Zuletzt aktualisiert: 3. November 2021

Unsere Vorgehensweise

22Analysierte Produkte

27Stunden investiert

6Studien recherchiert

78Kommentare gesammelt

Sonnenblumenkerne gelten als gesunder Snack. Zudem soll es möglich sein die Kerne im eigenen Garten anzupflanzen und seine eigenen Sonnenblumen wachsen zu sehen. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, die Kerne an Vögel zu verfüttern um den Zweibeinern eine weitere Mahlzeit zu ermöglichen.

Welche Arten von Sonnenblumenkernen existieren und wie du die Sonnenblumenkerne findest, die am besten zu dir passen erläutern wir dir in diesem Artikel. Zudem erfährst du wie viel du ungefähr bereit sein musst für gute Sonnenblumenkerne zu zahlen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Sonnenblumenkerne können sowohl von Menschen, als auch von Tieren konsumiert werden. Für Menschen werden die Kerne jedoch noch besser verarbeitet.
  • Die Kerne der Sonnenblume enthalten besonders viel Folsäuregehalt und gelten somit als optimaler Vitaminlieferant für den menschlichen Körper.
  • Obwohl Sonnenblumenkerne sehr gesund sind sollte der Mensch diese nicht in Unmengen essen. Grund hierfür ist der hohe Gehalt an Fettsäuren, die in hohen Maßen nicht gesund sind.

Sonnenblumenkerne im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Um dir eine genauere Einschätzung zu ermöglichen welche Sonnenblumenkerne du am besten kaufen solltest, sind im folgenden einige gute Produkte aufgelistet und im Detail erläutert:

Die besten Sonnenblumenkerne für Vögel

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

Die von Ida Plus verarbeiteten Sonnenblumenkerne werden in einer 1500g PAckung geliefert oder sind in einem Supermarkt erhältlich. Mit Maßen von 30cm x 20cm x 5 cm ist die Verpackung nicht ganz klein und muss evtl. draußen gelagert werden. Zudem müssen die Kerne kühl und trocken aufbewahrt werden um die Inhaltsstoffe behalten zu können.

Besonders gut geeignet sind die Kerne für freilebende Tiere, insbesondere Vögel. Gerade die kleinen Zweibeiner haben in kalten Monaten besonders große Schwierigkeiten gute und nahrhafte Mahlzeiten zu finden um zu überleben. Die Sonnenblumenkerne bieten eine gute und gesunde Grundlage für die Vögel.

Bewertung der Redaktion: Um den Zweibeinern in deinem Garten oder auf deinem Balkon etwas Gutes zutun bieten sich diese Sonnenblumenkerne sehr gut an. Zudem ist ein Gewicht von 1,5kg gut verstaubar und gut zu lagern.

Die besten Sonnenblumenkerne

Die Sonnenblumenkerne sind von der Firma LyraPet verarbeitet worden und tragen ein Premium-Siegel auf der Verpackung. Sie sind in einer 20cm x 20cm x 10cm Verpackung erhältlich, welche 25kg wiegt. Durch das immense Gewicht der Packung muss sichergestellt sein, wo die Kerne gelagert werden. Da es sich jedoch um Kerne handelt, die nicht für den menschlichen Verzehr vorgesehen sind sind diese auch gut im Freien zu lagern.

Wie schon erwähnt eignen sich die Sonnenblumenkerne sehr gut um sie an freilebende Vögel zu verfüttern. Sie bieten gerade in kalten Monaten eine gute Nahrungsgrundlage wenn die Vögel Probleme haben anderweitig Nahrung zu finden.

Bewertung der Redaktion: 25kg Gewicht einer Packung Sonnenblumenkerne ist nicht für jeden Menschen tragbar, jedoch eine gute Nahrungsmöglichkeit für Tiere in der freien Wildbahn.

Die besten Sonnenblumenkerne für Tiere

Die Sonnenblumenkerne sind in einer 48cm x 28.5cm Verpackung erhältlich, wofür du durchaus einen größeren Verstauraum benötigst. Da es sich jedoch um Kerne für Tiere handelt können sie auch sehr gut im Garten gelagert werden. Der Verarbeitungsgrad zeigt, dass die Sonnenblumenkerne geschält sind und somit leichter zu verzehren sind.

Besonders gut geeignet sind die Sonnenblumenkerne für die Fütterung von Wildvögeln. Da die Kerne geschält sind und gut verarbeitet wurden sind sie eine gute Nahrung für die Tiere in der freien Natur. Zudem handelt es sich um Futter, das du ganzjährig verfüttern darfst. Durch den hohen Ölgehalt der Kerne sind diese eine sehr gesunde Energiequelle für die Vögel.

Bewertung der Redaktion: Um den freilebenden Vögeln in deinem Garten etwas Gutes zutun und eine Nahrungsgrundlage zu bieten sind diese Sonnenblumenkerne optimal geeignet.

Die besten Sonnenblumenkerne als Snack

Die Firma Seeberger verarbeitet diese Sonnenblumenkerne unter besonderem Schutz und lässt sie deswegen mit der “Grüner Punkt”-Zertifizierung auszeichnen. Die Herstellung erfolgt komplett vegan und die Kerne sind in einer 1kg Packung erhältlich. Sie sollten kühl und trocken gelagert werden, gerade wenn die Packung schon geöffnet ist.

Besonders gut eignen sich die Kerne als gesunden Snack, wenn du vielleicht sonst zu etwas Süßem oder Salzigem greifst. Die Sonnenblumenkerne von Seeberger sind ohne Salz- und Zuckerzusatz verarbeitet worden und gelten somit als sehr gesund. Wichtig zu erwähnen ist jedoch, dass Reste von Erdnüssen und Schalenfrüchten in der Packung enthalten sein können und diese eine Gefahr darstellen können wenn du eine Allergie hast.

Bewertung der Redaktion: Wenn du darauf Wert legst, dass die Sonnenblumenkerne unter guten Bedingungen produziert und verarbeitet wurden, dann sind diese genau die richtigen für dich.

Die besten Sonnenblumenkerne zum Verzehr

Bulgarian Nuts heißt der Hersteller dieser Sonnenblumenkerne, der seine Kerne mit der “organico”-Zertifizierung auszeichnen lässt. Wie der Name schon sagt werden die Kerne in Bulgarien produziert und verarbeitet. Zudem sind sie mit einer 26cm x 8cm x 15 cm Verpackung erhältlich, die 2kg wiegt. Die Kerne werden in der Verarbeitung weder mit Salz, noch mit Zucker angereichert und gelten somit als sehr gesund.

Ein besonderer Vorteil der Verpackung ist, dass du diese nach dem Gebrauch wieder verschließen kannst. Dies wirkt sich positiv auf die Haltbarkeit der Sonnenblumenkerne und die darin enthaltenen Nährstoffe aus. Zudem wird jedoch trotzdem empfohlen die Kerne kühl und trocken zu lagern.

Bewertung der Redaktion: Die Sonnenblumenkerne aus Bulgarien bieten eine gute und gesunde Grundlage für einen nahrhaften Snack oder eine Anreicherung eines leckeren Salats.

Kauf- und Bewertungskriterien für Sonnenblumenkerne

In der heutigen Industrie gibt es bei jedem Produkt etliche Varianten und Möglichkeiten einen Kauf zu tätigen. Wir haben für dich die wichtigsten Kaufkriterien für Sonnenblumenkerne herausgearbeitet und im Detail erklärt:

Nach dieser Auflistung gehen wir für dich im Anschluss ein wenig ins Detail und erklären die einzelnen Kriterien noch einmal genau.

Verarbeitungsgrad

Wenn du Sonnenblumenkerne kaufst, gibt es diese in verschiedenen Varianten. Oft unterscheiden sich diese in ihrem Verarbeitungsgrad.

Kaufst du Sonnenblumenkerne, die noch wenig bis gar nicht verarbeitet worden sind, dann werden sie meistens als “naturbelassen” gekennzeichnet. Somit wird geklärt, dass keine industriellen Eingriffe an den Kernen vorgenommen wurde.

Eine andere Form der Verarbeitung ist die des Schälens. Hierbei wird die Schale der Sonnenblumenkerne entfernt und auf der Verpackung wird “geschält” geschrieben.

Mit der Zeit sind zum Schälen noch weitere Formen gekommen. Die Sonnenblumenkerne zu rösten oder zu salzen ist mittlerweile ebenfalls gern gesehen.

Menge

Wie bei nahezu allen Lebensmitteln unterscheiden sich Produkte in ihrer Menge, auch so bei den Sonnenblumenkernen.

Stehst du in einem Supermarkt von einem Regal hast du eine große Auswahl an Sonnenblumenkernen oder anderen Getreidesorten und der Menge in der sie angeboten werden. Im Normalfall findest du im Einzelhandel 200g- bis 500g-Pakete. Im Ausnahmefall siehst du auch Pakete, die 1 kg oder mehr Inhalt haben. Diese sind dann meist für den industriellen Zweck geeignet, was bei Sonnenblumenkernen oft die Backstube ist. Ebenso sind hohe Gewichtszahlen bei Sonnenblumenkernen oft ein Indiz, dass es sich um Kerne für Tiere handelt.

Dies lässt sich jedoch schnell herausfinden, wenn du einen kurzen Blick auf die Verpackung wirfst.

Geschmacksrichtung

Bevorzugst du es deine Sonnenblumenkerne, als Snack neben einem guten Film zu essen, dann sind verschiedene Geschmacksrichtungen sicherlich interessant für dich. Die Kerne werden oftmals geröstet oder karamellisiert angeboten. Zudem gibt es häufig den Fall, dass die Kerne industriell gesalzen werden um diesen mehr Geschmack zu verleihen.

Ebenfalls häufig werden Sonnenblumenkerne für den Verzehr beim Frühstück genutzt. Hierbei ist eher zu empfehlen zu Kernen zu greifen, die naturbelassen sind. Somit bekommt dein Frühstücksmüsli keinen salzigen Beigeschmack.

Ebenso auch beim Backen wird empfohlen Sonnenblumenkerne zu verwenden, welche höchstens geschält worden sind.

Somit wird das Endprodukt in seinem Geschmack nicht beeinflusst.

Für wen geeignet

Nicht nur wir Menschen sind auf den Geschmack der Sonnenblumenkerne gekommen. Auch in der Tierwelt sind bspw. Vögel ein großer Genießer der Kerne.

Da die Kerne in der Natur oft schwer zugänglich für die Schnabeltiere sind gibt es diese im Supermarkt zu kaufen um sie anschließend an Tiere zu verfüttern.

Auf den ersten Blick fällt oft auf, dass die Verpackungen für die Tierfütterungen meist größer und mit mehr Inhalt gefüllt sind.

Zudem sind Eignung und Verzehrempfehlung nahezu immer auf der Verpackung erklärt. Somit sollte dir relativ schnell bewusst werden, ob die Kerne für dich oder für Tiere geeignet sind.

Zertifizierung

Wie auch bei anderen Lebensmitteln zeichnen sich einige Hersteller damit aus, dass ihre Produkte unter besonderen Umständen produziert und hergestellt worden sind – so auch bei Sonnenblumenkernen.

Eine häufig gesehene Zertifizierung ist die des Bioanbaus. Hierbei bekommen die Hersteller die Erlaubnis zu erwähnen, dass ihre Produkte unter naturfreundlichen Umständen produziert worden sind.

Im Bezug auf Sonnenblumenkerne lässt sich sagen, dass hierbei die Sonnenblumen ohne den Einsatz von Pestiziden angebaut worden sind. Somit befinden sich keine Schadstoffe in der Pflanze bzw. in den Kernen.

Eine weitere Auszeichnung wird von einigen Herstellern erwähnt, wenn auf der Verpackung “gewaschen” steht. Hierbei soll der Fokus darauf gelegt werden, dass die Kerne nicht nur geerntet und verarbeitet worden sind, sondern sorgfältig gereinigt sind. Somit sind sie meist sofort nach dem Kauf für den Verzehr geeignet.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Sonnenblumenkerne ausführlich beantwortet

Das Thema Sonnenblumenkerne wirft oft Fragen auf, die nicht immer sofort beantwortet werden können. Wir haben für dich die meist gestelltesten Fragen über Sonnenblumenkerne gesammelt und beantwortet:

Sind Sonnenblumenkerne gesund?

Sonnenblumenkerne sitzen in dem dunklen Teil des Sonnenblumenkopfes. (Justin Casey / Unsplash)

Sonnenblumenkerne sind als gesund anzusehen. Sie enthalten viele ungesättigte Fettsäuren, welche beim menschlichen Körper jedoch keinen Cholesterinanstieg hervorrufen.

Zudem enthalten sie Magnesium, Eiweiß, sowie Vitamin E, welche äußerst gesund für den Körper sind.

Du solltest beim Verzehr jedoch beachten, nicht ausschließlich Sonnenblumenkernen zu dir zu nehmen, da sie Omega-6-Fettsäuren enthalten. Der Körper braucht beim Verzehr von Omega-6-Fettsäuren einen Ausgleich durch Omega-3-Fettsäuren, welche bspw. in Leinsamen enthalten sind.

Nimmst du also ausschließlich Omega-6-Fettsäuren zu dir fehlt dem Körper der Ausgleich.

An sich sind Sonnenblumenkerne jedoch gesund und ein guter Snack-Ersatz im Gegenzug zu salzigen oder süßen Snacks.

Welche Arten von Sonnenblumenkernen gibt es?

Als Oberkategorien lassen sich immer die genießbaren und ungenießbaren Sonnenblumenkerne ermitteln.

Genießbare Kerne sind für den menschlichen Verzehr geeignet, wohingegen ungenießbare Kerne von Tieren gegessen werden.

Sonnenblumenkerne, die vom Menschen verzehrt werden sollen haben einige Schritte in der Produktion, welche ungenießbare Kerne nicht haben.

Zunächst werden sie ausgiebig gewaschen um Erde, Ungeziefer und andere natürliche Rückstände zu entfernen. Zudem werden sie meist geschält um sofort für den Verzehr verfügbar zu sein.

Ungenießbare Sonnenblumenkerne hingegen werden nahezu gar nicht behandelt, da sie meist von Vögeln verzehrt werden und diese resistent gegen Ungeziefer sind.

Was kosten Sonnenblumenkerne?

Die Kosten für Sonnenblumenkerne variieren stark und sind meistens von Gewicht und Menge abhängig. Welche Menge du durchschnittlich für welchen Preis bekommst siehst du in der folgenden Tabelle:

Preisklasse Menge in Gramm pro Packung
Niedrigpreisig: 1€ – 5€ 100g-200g
Mittelpreisig: 6€ – 10 € 500g
Hochpreisig: 10€ + 500g +

Wie du schon siehst, musst du für eine ausreichende Menge an Sonnenblumenkernen für dein Müsli meist weniger als 5€ bezahlen. Benötigst du mehr als 500g kann es auch zweistellig werden. Je nach Verwendung halten diese Mengen jedoch meist lange.

Wie pflanze ich Sonnenblumenkerne in den Boden ein?

Um selbst eine Sonnenblume wachsen zu sehen, ist es eine beliebte Variante die Kerne der Sonnenblume im eigenen Garten zu säen.

Nehme hierzu 5 Sonnenblumenkerne und pflanze sie mindestens 2cm tief unter der Erde ein. Falls du noch weitere Blumen pflanzen möchtest, dann beachte, dass diese mindestens 50cm weit weg sind.

Anschließend ist es deine Aufgabe die Erde regelmäßig zu gießen und die Kerne mit Wasser zu versorgen. Achte hierbei darauf, dass du den Pflanzen nicht zu viel Wasser gibst. Lieber mehrmals weniger Wasser, als einmal einen ganzen Liter.

Kann ich mit Sonnenblumenkernen Vögel füttern?

Durchaus eignen sich Sonnenblumenkerne dafür diese an Vögel zu verfüttern. Da die Vögel in der Natur nur schlecht an die Kerne in der Sonnenblume herankommen, ist die Fütterung der Vögel nicht unklug.

Beachte bei der Auswahl jedoch, dass du Sonnenblumenkerne nimmst, die für die Fütterung von Vögeln vorgesehen sind. Diese sind nämlich naturbelassen und ohne Zusatzstoffe.

Solltest du Kerne an die Vögel verfüttern, welche bspw. gesalzen oder karamellisiert sind, kann sich dies kaum auf die Gesundheit der Zweibeiner auswirken.

Zudem kannst du darauf achten eine größere Menge an Kernen für die Vögel zu besorgen. Anders als bei uns Menschen sind die Kerne das Hauptnahrungsmittel der Tiere, wodurch sie auch deutlich mehr davon essen können.

Fazit

Grundsätzlich solltest du dir lediglich darüber bewusst sein, ob die Sonnenblumenkerne beim Kauf für deinen Verzehr oder für den Verzehr von Tieren sind. Anschließend kannst du entscheiden welche Geschmacksrichtungen und Verarbeitungsgrade du kaufen möchtest. Hierbei macht es durchaus Sinn sich durch alle Geschmäcker durchzutesten und seinen Favoriten herauszufinden.

Wenn du bereit bist, ein paar Cent mehr auszugeben, kannst du zudem darauf achten, dass die Kerne unter biologischen Aspekten angebaut wurden. Somit tust du der Umwelt etwas Gutes, was sich nicht schlecht auf den Geschmack der Kerne auswirken wird.

(Titelbild: pixabay / congerdesign)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte