Zuletzt aktualisiert: 19. September 2022

Unsere Vorgehensweise

20Analysierte Produkte

26Stunden investiert

17Studien recherchiert

42Kommentare gesammelt

Experten in Deutschland sind sich einig, dass Omega-3-Fettsäuren, die wir über die Nahrung aufnehmen, essentiell für unsere Gehirnleistung, unsere Sehkraft und unsere Herzfunktion ist. Darüber hinaus stärken sie die Immunabwehr und hemmen Entzündungen im Körper. Jedoch nehmen wir den Großteil dieser wertvollen Fettsäuren über den Verzehr von Fisch auf.

Was ist also, wenn wir eine vegane oder vegetarsiche Lebensweise bevorzugen oder aus anderen Gründen keinen oder nur wenig Fisch essen wollen?  Genau für diesen Fall bietet Algenöl einen hervorragenden Ersatz. Was es dabei zu beachten gilt, erklären wir im folgenden Artikel.




Das Wichtigste in Kürze

  • Algenöl ist das vegane Pendant zu Fischöl, das wertvolle Omega-3-Fettsäuren enthält. Es ist erhältlich als Kapseln, Tabletten oder in Tropfenform.
  • Bereits eine kleine Dosis reicht aus, um ihren Bedarf zu decken. Die wichtigen Omega-3-Fettsäuren beinhalten die essentiellen Anteile aus DHA, EPA und DPA, die eine gut funktionierende Gehirnleistung, Sehkraft und Herzfunktion bewirken.
  • Die Auswahl an Algenölen auf dem Markt ist groß, daher ist es sinnvoll, sich die Präparate genau anzusehen, um die beste Entscheidung für den Kauf treffen zu können. Auch bei der Anwendung und Dosierung des Algenöls gibt es einige Aspekte zu beachten.

Algenöle im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Damit du bei dem großen Angebot nicht die Orientierung verlierst, geben wir die im folgenden Abschnitt einige konkrete Beispiele für Algenöle, mit denen du garantiert nichts falsch machen kannst. Bestimmt ist auch für Dich das passende dabei.

Das beste laborgeprüfte Algenöl

Preiswert bedeutet nicht immer automatisch schlechte Qualität. Ein gutes Beispiel dafür ist das Algenöl von Norsan. Es ist laborgeprüft und wird von Ärzten und Apothekern wegen seiner Wirksamkeit und Reinheit gelobt. Denn es enthält besonders viel EPA 6 DHA und ist schadstoffarm.

Für alle preisbewussten Personen, die dennoch sehr großen Wert auf eine gute Qualität legen, ist dieses Öl ideal. Durch seinen angenehmen Zitronengeschmack macht es sich gut in Smoothies und dürfte alle freuen, denen der neutrale Geschmack von purem Algenöl zu langweilig ist.

Bewertung der Redaktion: Ideal für preisbewusste Leute, die trotzdem gute Qualität wollen und die den Geschmack von Zitrone bevorzugen.

Das beste Algenöl mit Geschmack

Das vegane Algenöl von NatuRise sticht neben seiner hohe Dosierung der Omega-3-Fettsäuren auch noch durch seine enthaltenen Aromen von Blutorange und Zitrone hervor. Außerdem enthält das hübsch designte Fläschchen eine Dosierskala und eine äußerst praktische Pipette. Zudem verzichtet dieses Produkt auf unnötige Füll- oder Zusatzstoffe.

Alle, die den Duft oder den Geschmack von Zitrone und Blutorange mögen oder die gerne mal etwas Neues ausprobieren möchten, sind hier richtig. Auch Menschen, die gerne der Umwelt etwas Gutes tun wollen, landen hier einen Treffer. Denn für jedes verkaufte Produkt wird ein Baum für Dich gepflanzt.

Bewertung der Redaktion: Angenehme Aromen, Nachhaltigkeit und besondere Qualität der Inhaltsstoffe treffen hier auf hübsches und funktionales Design.

Die besten Allround Algenöl-Kapseln

Das Algenöl von Vegan Vitality hat alles, was ein gutes Algenöl haben muss. Es ist frei von schädlichen Substanzen oder Gentechnik. Vor allem kann es aber damit punkten, dass es  mit 400mg DHA pro Kapsel die höchste Konzentration an Omega-3-Fettsäuren bietet, die aktuell auf dem Markt verfügbar ist.

Wer besonders viel Wert auf eine möglichst hohe Dosierung legt und sicher sein will, ein schadstofffreies Algenöl zu kaufen, hat mit diesem Modell ein Treffer gelandet. Mit der höchsten Dosierung auf dem Markt hat dieses Öl definitiv ein Alleinstellungsmerkmal. Außerdem bietet diese Variante ein unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis.

Bewertung der Redaktion:  Algenöl, das mit konkurrenzloser Konzentration an Omega-3-Fettsäuren, sowie einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt.

Die besten veganen Algenöl-Kapseln

Dieses vegane Algenöl von Natural Elements, das 90 Kapseln umfasst, sticht vor allem durch seine hohe Qualität hervor. Als eines der wenigen Algenöle auf dem Markt ist es laborgeprüft und wurde zusätzlich unter nachhaltigen Bedingungen hergestellt.

Besonders geeignet ist dieses Produkt nicht nur für Menschen, die vegan oder vegetarisch leben, sondern auch für alle, die ein garantiert qualitativ hochwertiges Algenöl ohne dabei zu tief in die Tasche greifen zu müssen. Mit diesem Produkt kann man nichts falsch machen.

Bewertung der Redaktion: Dieses vegane Algenöl ist ein tolles Präparat, das durch seine hohe Qualität und ein super Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt.

Die besten Algenöl-Kapseln Mütter

Dieses Algenöl von mütterlich enthält neben den essentiellen Omega-3-Fettsäuren auch noch die sehr wertvollen Vitamine B12, D3 und K2. Damit ist man zusätzlich noch mit weiteren Nährstoffen versorgt, die zu Gesundheit und Wohlbefinden beitragen. Darüber hinaus ist das Produkt vegan, plastikfrei und für jeden Kauf werden zwei Bäume gepflanzt.

Durch die Reichhaltigkeit und Vielfalt an wertvollen Inhaltsstoffen ist dieses Algenöl vor allem für Schwangere, oder Mütter in der Stillzeit geeignet. Es versorgt die Mutter und das Baby mit wichtigen Nährstoffen für eine optimale Entwicklung des Kindes und die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mutter.

Bewertung der Redaktion: Das ist ein optimales Algenöl für die Schwangerschaft oder Stillzeit, mit reichhaltigen Vitaminen für die beste Versorgung und Gesundheit für Mutter und Kind.

Weitere ausgewählte Algenöle in der Übersicht

Kauf- und Bewertungskriterien für Algenöle

Damit Du bei der Suche nach dem passenden Algenöl nicht den Überblick verlierst, haben wir die hier nochmal die wichtigsten Kriterien zusammengefasst, die Du beim Kauf beachten solltest, damit du das passende Algenöl für dich findest:

Was genau es bei den Punkten zu beachten gibt, erklären wir dir im folgenden Abschnitt, damit du die richtige Entscheidung für Dich treffen kannst.

Dosierung

Nicht alle Algenöle sind gleich stark dosiert. Der DHA-Anteil, der wichtig ist für die Gehirnfunktion und die Sehkraft, sowie der EPA-Anteil und der DPA-Anteil, die beide für die Stärkung der Herzfunktion verantwortlich sind, sind in den Ölen unterschiedlich hoch dosiert.

Hier solltest du beachten, wie hoch die Algenöle jeweils dosiert sind und mit der empfohlenen Tagesdosis für dich abgleichen. Je höher die Dosierung, desto weniger musst du von dem Öl zu dir nehmen.

Wie viel Du von dem Öl benötigst, hängt von deinem individuellen Omega-3-Index ab, den du kostenlos berechnen kannst.. Denn sowohl zu hoch, als auch zu niedrig dosiert, erreichst Du nicht den gewünschten Effekt.

Menge

Algenöle sind in verschiedenen Mengen und Formen auf dem Markt. In Tropfenform reicht die Menge von 10 ml bis 250 ml Fläschchen. Die meisten benötigen im Schnitt 1-5 Tropfen, d.h. du kannst dir aussuchen, wie lange Du etwas von dem Öl haben willst.

Aber Vorsicht: Mehr Öl heißt nicht unbedingt mehr Qualität. Vielmehr verspricht eine kleinere Menge auch eine höhere Dosierung und Qualität. Als Kapseln und Tabletten  variiert die Anzahl zwischen 60 und 200 Kapseln pro Dose.

Auch hier solltest du wieder auf die Dosierung achten. Und es kommt natürlich darauf an, ob du dir schon sicher bist und einen Vorrat kaufen möchtest oder ob du es lieber erstmal mit einer kleineren Menge ausprobieren möchtest.

Zusatzstoffe

Bei Algenöl lohnt sich ein Blick auf Zusatzstoffe. Denn oft besteht das Öl nicht aus purem Algenöl, sondern aus einem anderen Trägeröl und wird lediglich mit Algenöl angereichert. Außerdem werden häufig noch Zusatz Vitamine wie Vitamin E und Vitamin D3 beigefügt. Das bietet zwar Vorteile wie längere Haltbarkeit.

Andererseits wird das Öl dadurch auch gestreckt und es muss mehr davon verzehrt werden. Außerdem gilt: Wenn viele unterschiedliche Zusatzstoffe im Produkt enthalten sind, ist es umso schwerer nachzuvollziehen und zu prüfen, unter welchen Bedingungen die Herstellung stattgefunden hat.

Geschmack

Anders als bei Fischöl, ist Algenöl an sich recht geschmacksneutral. Jedoch gibt es Algenöl Modelle, die z.B. durch beigefügte Vitamine einen fruchtigen Geschmack oder Aroma haben. Das macht den Verzehr natürlich umso angenehmer. Das ist jedoch im wahrsten Sinne Geschmackssache.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Algenöle ausführlich beantwortet

Im folgenden Abschnitt klären wir häufig gestellte Fragen, damit Du gut informiert bist, wenn du Algenöl ausprobieren möchtest.

Für wen eignet sich Algenöl?

Grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass jeder Mensch, der sich ausgewogen ernährt und dessen Speiseplan genug Omega-3-Fettsäuren beinhaltet, wie sie z.B. in Fisch oder auch in Flohsamen vorkommen, ausreichend versorgt ist.

D.h. wenn Du nicht oft oder gar keinen Fisch isst, dann ist Algenöl definitiv interessant für Dich, da die enthaltenen Fettsäuren essentiell für Deine Gehirn-, Seh-, und Herzfunktion sind.

algenöl-test

Wertvolles Algenöl wird häufig als Flüssigkeit in kleinen Fläschchen verkauft und kann für einige entscheidend zur Gesundheit beitragen. (Bildquelle: Kelly Sikkema / Unsplash)

Zwar findest du diese wichtigen Fettsäuren auch in anderen pflanzlichen Ölen wie Raps-, Lein-, oder Walnussöl, jedoch sind sie dort nicht schon so passend und als Nahrungsergänzungsmittel aufbereitet und dosiert.

Ferner wird Algenöl, das z.B. aus der Dulse gewonnen wird, besonders während der Schwangerschaft oder bei Krankheiten wie Rheuma oder Arthritis empfohlen.

Welche Arten von Algenölen gibt es?

Es gibt viele Arten von Algenölen. Das Algenöl an sich pur ist natürlich immer das Gleiche, aber die Art der Aufbereitung ist je nach Modell unterschiedlich.

Sie unterscheiden sich in der Dosierung, im Geschmack, der z.B. durch den Einsatz von Zitronensäure entsteht, in der Menge und in den Zusatzstoffen. Worauf Du dabei besonders achten kannst, haben wir dir im oberen Abschnitt erneut genau beschrieben.

Was kostet Algenöl?

Verglichen mit anderen pflanzlichen Ölen ist Algenöl recht teuer. Aber auch hier unterscheiden sich die Preise. Die günstigsten Varianten beginnen bei 16,90 Euro und es geht nach oben bis ca. 60 Euro pro Packung. Tendenziell kosten die Kapseln etwas mehr als die Tropfen.

Preisklasse Erhältliche Produkte
Niedrigpreisig 15 – 18 €) eher gering dosiert, höhere Wahrscheinlichkeit von Zusatzstoffen
Mittelpreisig 19 – 27 €) hochdosiert, frei von gentechnisch veränderten Organismen, nachhaltig und umweltfreundlich
Hochpreisig ab 28 €) Sehr hoch dosiert,  ohne unnötige Zusatz- oder Füllstoffe, ohne Tierversuche, Laborgeprüft, nachhaltig und umweltfreundlich

Wie du siehst bieten hochpreisige Algenöle tendenziell eine höhere Qualität. Allerdings kannst Du auch für weniger Geld bereits ein gutes Präparat finden, auch wenn das vielleicht eine längere Suche erfordert. Wichtig ist vor allem die Kaufkriterien zu beachten, dann bist Du auf der sicheren Seite.

Welche Nebenwirkungen hat Algenöl?

Nebenwirkungen gibt es erstmal keine zu befürchten. Es besteht aber  bei einer Überdosierung die das Risiko einer Wechselwirkung z.B. mit gerinnungshemmenden Medikamenten wie Aspirin.

Eine zu hohe Dosis kann einen Einfluss auf die Fließeigenschaften des Blutes haben, und somit die Gefahr einer Blutung  für einen kurzen Zeitraum erhöhen.

Außerdem kann sich bei einer Überdosierung auch der LDL – Cholesterinspiegel erhöhen und bei Diabetikern kann das Immunsystem geschwächt werden. Du merkst also, Du solltest die empfohlene Menge bzw. die für Dich passende Menge unbedingt einhalten und nicht überschreiten.

Kann Algenöl zum Kochen verwendet werden?

Da Algenöl nicht hitzebeständig ist, solltest du des nicht zum Braten o.ä. verwenden. Es ist dafür aber sehr beliebt in Salaten oder Smoothies, die man einfach zuhause in einem Smoothie Maker herstellen kann. Um den Smoothie kalt genießen zu können, lohnt sich definitiv ein Eiscrusher dazu.

Weitere Artikel zu diesem Thema

Fazit

Unter bestimmten Umständen, z.B. einer fischarmen Ernährung, fehlen dem Körper die bedeutsamen Omega-3-Fettsäuren, die u.a. eine entscheidende Rolle für die Sehkraft, die Gehirnleistung und die Gesundheit des Herzens spielen.

Um dieses Defizit auszugleichen, haben Forscher als Alternative zu Fischöl das Algenöl entwickelt. Um das passende Öl zu finden, musst Du vor allem auf deinen individuellen Omega-3-Index achten und genau auf die Inhaltsstoffe und deren Qualität achten.

(Titelbild: Chokniti Khongchum / 123rf)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte