Küchenreibe
Zuletzt aktualisiert: 16. Dezember 2020

Unsere Vorgehensweise

18Analysierte Produkte

25Stunden investiert

9Studien recherchiert

83Kommentare gesammelt

Küchenreiben sind ein praktisches Gadget in jeder Küche. Mit ihrer Hilfe kann man Obst, Gemüse, Käse aber auch verschiedene Gewürze wie ein Profikoch in kürzester Zeit Reiben, Raspeln oder Hobeln. Wenn du eine Küchenreibe verwendest, ist die Verletzungsgefahr noch dazu um einiges geringer als bei der Verwendung eines herkömmlichen Messers.

Es gibt viele verschiedene Arten von Küchenreiben: Von der Variante aus Edelstahl, Holz oder Plastik, mit Griff oder Kurbel und einem zusätzlichen Behälter, bis hin zu elektrisch oder manuell, gibt es alles, was das Herz begehrt. Wir haben für unseren Produktvergleich die verschiedenen Modelle miteinander verglichen und zeigen dir die wichtigsten Aspekte, die du bei den vielen Varianten beachten solltest.




Das Wichtigste in Kürze

  • Küchenreiben helfen dir dabei, beim Zubereiten von Mahlzeiten Zeit einzusparen. Außerdem ist das Verletzungsrisiko geringer als beim Verwenden eines Messers.
  • Beim Kauf einer Küchenreibe solltest du auf verschiedene Kriterien wie Material, Spülmaschinenfestigkeit, Zweck und Funktionen achten.
  • Es gibt manuelle und elektrische Küchenreiben. Egal welche du verwendest, es ist immer wichtig, einen Fingerschutz zu verwenden.

Küchenreiben im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Nachstehend stellen wir dir unsere Favoriten vor. Bei den vielen Möglichkeiten soll dir das dabei helfen, die für dich und deine Bedürfnisse passende Küchenreibe zu finden.

Die beste Universalreibe

Westmark ist eine sehr beliebte Marke im Bereich Küchenzubehör. Die Universalhobel 3 in 1 gehört im Westmark-Sortiment zu den Klassikern. Der Grund dafür liegt dabei auf der Hand: Die Universalreibe ist aus rostfreiem silbernem Edelstahl und damit sehr einfach zu säubern. Noch dazu ist sie spülmaschinengeeignet, was die Reinigung kinderleicht macht. Aufgrund ihrer Größe und ihrem Gewicht von nur 89 Gramm ist sie außerdem sehr platzsparend und findet somit in jeder Schublade Platz. Dank ihres geringen Gewichts und dem schmalen Griff an der Oberseite bietet sie außerdem optimalen Halt beim Zubereiten.

Besonders gut eignet sich die Westmark Hobel für das sowohl grobe als auch feine Reiben und Hobeln von Obst, Gemüse, Hartkäse, Schokolade und Gewürzen. Für diesen Zweck hat sie drei scharfe Edelstahlklingen, die auf einem Reibebrett übereinander angeordnet sind. Damit gelingt das Herstellen und Vorbereiten für Rohkost, Obst- und Gemüsesalate und Gewürzabrieben in nur wenigen Minuten.

Bewertung der Redaktion: Diese Universalreibe von Westmark ist ein kleiner aber feiner Alleskönner. Die drei verschiedenen Klingen sind auf einer Reibefläche angebracht, wodurch sie sehr leicht und nicht sehr groß ist. Die einzelnen Klingenabschnitte fallen dadurch zwar auch etwas kleiner aus, doch die drei Funktionsweisen Hobeln, feines und grobes Reiben machen das sehr schnell wieder wett.

Die beste Allzweckreibe mit Einsätzen

Auch Leifheit ist ein sehr bekannter und beliebter Hersteller von diversen Produkten für die Küche. Deren Allzweckreibe aus der ComfortLine kommt mit fünf verschiedenen Einsätzen, was auch sie zu einem Allround-Könner macht. Außerdem verfügt sie über einen Restehalter, wodurch die Verletzungsgefahr stark verringert wird. Auch sie ist spülmaschinengeeignet.

Die vier Einsätze und das Tomatenmesser eignen sich perfekt für das feine und grobe Reiben, sowie Schneiden von Obst und Gemüse. Das Schneidemesser kann dabei verstellt werden, wodurch die Dicke der Scheiben selbst angepasst werden kann. Nach der Verwendung können alle fünf Einsätze bequem im Gehäuse der Reibe verstaut werden.

Bewertung der Redaktion: Die fünf Einsätze der Leifheit Allzweckreibe machen auch dieses Produkt zu einem Allrounder. Sie kann in der Spülmaschine gereinigt werden und danach einfach verstaut werden, ohne dass irgendwelche Teile verloren gehen. Das einstellbare Schneidemesser und der Restehalter sorgen für eine ideale Resteverwertung, ohne sich dabei zu verletzen.

Die beste Vierkantreibe

Bei der KADAX Reibe handelt es sich um eine Vierkantreibe. Wie der Name schon sagt, besitzt diese Reibe vier Reibeflächen. Der Vorteil dieser Reibe ist, dass auch sie durch vier verschiedene Klingen perfekt geeignet für das feine und grobe Reiben und Hobeln von Obst, Gemüse und Käse ist. Dabei hat allerdings jede Klinge ihre eigene große Fläche.

Die KADAX Reibe ist aus Edelstahl und ebenso spülmaschinengeeignet, was die Reinigung kinderleicht macht. Auch optisch macht sie einiges her, wodurch sie als Dekoobjekt in der Küche oder auf dem Esstisch ebenso Platz finden kann und nicht unbedingt verstaut werden muss.

Bewertung der Redaktion: Die Vierkantreibe von KADAX ist aufgrund der vier Reibeflächen größer als so manch andere Reibe. Das hat den Vorteil, dass du beim Reiben mehr Fläche mit derselben Klinge zur Verfügung hast. Da diese Reibe auch optisch sehr schön ist, muss sie nicht unbedingt in einer Schublade oder einem Regal verstaut werden, sondern kann ohne weiteres als Dekoobjekt in der Küche aufgestellt werden.

Die beste Zesterreibe

Auch bei Winzbacher handelt es sich um eine bekannte und allseits beliebte Marke. Die Zesterreibe von Winzbacher eignet sich perfekt für das Reiben von Parmesan, Knoblauch, Muskatnuss, Schokolade, Zimt, Ingwer und die Schale von Zitrusfrüchten. Sie besteht aus einer rasiermesserscharfen Edelstahlklinge und kommt mit einem ergonomisch geformten rutschfesten Griff, der die Handhabung sicher und einfach macht. Auch ein mitgelieferter zusätzlicher Schutz sorgt für ein geringes Verletzungsrisiko.

Diese Zesterreibe ist zwar spülmaschinengeeignet, kommt aber trotzdem auch mit einer eigenen Reinigungsbürste. Dadurch wird das Säubern der Klinge vereinfacht und man muss nicht befürchten, dass die Klinge in der Spülmaschine vorzeitig stumpf wird.

Bewertung der Redaktion: Wenn du eine Reibe suchst, mit der du vor allem Gewürze, Zitronenschale oder Käse reiben möchtest, um deinen Gerichten das gewisse Etwas zu verleihen, ist diese Zesterreibe perfekt für dich. Obst und Gemüse lassen sich damit nicht hobeln, doch dafür ist eine Zesterreibe auch nicht gedacht.

Die beste Trommelreibe

Hier haben wir erneut ein Produkt von der Marke Leifheit. Diesmal handelt es sich allerdings um eine Trommelreibe. Diese wird mithilfe einer Kurbel von Hand betätigt. Die Trommel hat drei auswechselbare Edelstahlklingen, was sie perfekt für feines und grobes Mahlen, sowie das Schneiden in Scheiben von Obst, Gemüse, Käse und Nüssen macht.

Sie hat einen Saugfuß, wodurch ein Wegrutschen verhindert wird und einer sicheren Bedienung nichts im Weg steht. Die Kurbel lässt sich sowohl von Links- als auch Rechtshändern gleichermaßen ohne Probleme betätigen. Die Trommelreibe ist nicht spülmaschinengeeignet, aber lässt sich komplett zerlegen, wodurch sie einfach abgespült werden kann.

Bewertung der Redaktion: Aufgrund der Bedienung mit der Kurbel ist die Trommelreibe von Leifheit ideal für alle, die es leid sind, ihr Obst und Gemüse mühsam mit einer Allzweckreibe zu hobeln. Durch die verschiedenen Aufsätze ist sie ebenfalls ein Alleskönner. Um dich auch wirklich nicht zu verletzen, solltest du dabei aber auf jeden Fall darauf achten, die Finger von der Trommel fernzuhalten.

Die beste elektrische Küchenreibe

Die Moulinex DJ756G Fresh Express Plus wird im Gegensatz zu den anderen bisher vorgestellten Küchenreiben elektrisch betrieben. Sie sieht aus wie eine Trommelreibe, mit dem Unterschied, dass du keine eigene Muskelkraft anwenden musst. Sie kommt mit fünf verschiedenen Edelstahleinsätzen, die für feines und grobes Reiben und für das Reiben von Kartoffeln und Parmesan perfekt geeignet sind.

Die Küchenreibe hat einen breiten Einfüllschacht, der es ermöglicht, Obst und Gemüse ohne vorheriges Kleinschneiden einzufüllen. Durch das Drehen der Einsätze kannst du diese schnell entfernen und direkt im Gerät verstauen.

Bewertung der Redaktion: Die elektrische Küchenreibe hat eindeutig den Vorteil, dass man sie nicht händisch bedienen muss. Die verschiedenen Einsätze garantieren auch hier unterschiedliche Funktionen. Das macht auch diese Reibe zu einem praktischen Allround-Gerät.

Kauf- und Bewertungskriterien für Küchenreiben

Es gibt viele verschiedene Aspekte, die es beim Thema Küchenreibe zu beachten gibt. Damit du beim Kauf deiner Küchenreibe einen Überblick behältst, haben wir dir die wichtigsten Kriterien hier aufgelistet:

Nachfolgend erfährst du genauer, worauf du bei den einzelnen Kriterien am besten achten solltest.

Material

Es gibt Küchenreiben in allen möglichen Materialien. Sehr beliebt ist dabei die klassische Edelstahlreibe, doch auch Küchenreiben aus Holz oder Plastik finden sich auf dem Markt. Je nach Material hat jede Küchenreibe andere Vor- und Nachteile.

Küchenreiben aus Edelstahl sind aufgrund ihres Materials oft einfacher zu reinigen. Wichtig ist es dabei allerdings, eine rostfreie Variante zu wählen. Küchenreiben aus Holz sind meist sehr stabil, du solltest sie aber auf jeden Fall händisch abwaschen. Hobeln aus Plastik haben den Vorteil, dass sie meist einfach in der Spülmaschine gereinigt werden können.

Spülmaschinenfestigkeit / Einfachheit der Reinigung

Nicht alle Küchenreiben sind für die Spülmaschine geeignet. Gibst du eine nicht spülmaschinengeeignete Reibe in die Spülmaschine, kann sie kaputtgehen.
Wenn du das verhindern willst und die Reinigung schnell und unkompliziert magst, greifst du am besten zu einer Reibe, die nicht von Hand abgewaschen werden muss.

Dies ist vor allem vom Material abhängig. Eine Reibe aus Holz muss anders gereinigt werden als eine Reibe aus Edelstahl oder Plastik. Wie du beim Säubern konkret vorgehst, entnimmst du am besten der Packungsbeilage des jeweiligen Produkts.

Zweck / Einsetzbarkeit

Vor dem Kauf einer Küchenreibe solltest du dir die Frage stellen, wofür du sie eigentlich verwenden möchtest. Von Obst, Gemüse bis hin zu Käse und Fruchtzesten gibt es viele verschiedene Einsatzbereiche. Dein Verwendungszweck sollte dir also unbedingt vor dem Kauf deiner Küchenreibe klar sein.

Für Obst und Gemüse sind vor allem Universalreiben sehr gut geeignet. Willst du hingegen die Schale von Zitrusfrüchten, Käse, Ingwer, Muskatnuss oder andere Gewürze reiben, solltest du eher zu einer Zesterreibe greifen.

Funktionen

Die Funktionen von Küchenreiben können von Produkt zu Produkt sehr stark variieren. Während man mit der einen feine Streifen hobeln kann, kann man mit einer anderen beispielsweise dicke Scheiben schneiden. Die meisten Küchenreiben können jedoch ohnehin beides.

Auf dem Markt finden sich sehr viele “3-in-1”-Produkte, mit deren Hilfe du beispielsweise Hobeln, Reiben und Raspeln kannst. Manche Produkte haben auch eine vierte Funktion, dank der du zusätzlich noch einfache Scheiben schneiden kannst. Solche Produkte haben entweder mehrere Schneideflächen oder sie kommen mit austauschbaren Einsätzen.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Küchenreibe ausführlich beantwortet

Nachstehend haben wir dir alle Fragen, die häufig im Zusammenhang mit Küchenreiben gestellt werden, aufgelistet und in Kürze für dich beantwortet. Nach dem Lesen dieser FAQs bist du bestens für den Kauf deiner Küchenreibe informiert.

Was ist eine Küchenreibe und für wen eignet sie sich?

Eine Küchenreibe vereinfacht das Schneiden bzw. Zerkleinern von Obst und Gemüse, aber auch Käse oder Nüssen. Du kannst damit sowohl Reiben, Hobeln als auch Raspeln und ersparst dir dabei sehr viel Zeit. Außerdem kannst du dadurch auf das herkömmliche Messer verzichten, wodurch das Verletzungsrisiko verringert wird.

Küchenreibe-1

Eine Vierkantreibe hat vier verschiedene Reibeflächen. Das ermöglicht das Reiben, Hobeln, Raspeln und Schneiden in Scheiben von Obst, Gemüse oder Käse.
(Bildquelle: Sigmund / unsplash)

Wenn du also keine Stunden mit dem Schnippeln von Obst und Gemüse verbringen willst oder mit dem Messer nicht ganz so versiert bist, ist eine Küchenreibe ideal für dich.

Welche Arten von Küchenreiben gibt es?

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen manuellen und elektrischen Küchenreiben. Vor allem bei manuellen Küchenreiben gibt es allerdings viele verschiedene Unterkategorien:

  • Manuelle Küchenreiben: Eine manuelle Küchenreibe verwendest du, wie der Name schon sagt, ganz ohne Strom. Sie wird von Hand betrieben. Je nach Zweck gibt es verschiedene Arten von manuellen Küchenreiben:
  • Universalreibe / Allzweck-Hobel: Eine solche Reibe bzw. Hobel hat verschiedene Schneideeinsätze, die du nach Belieben austauschen kannst. Dadurch erhältst du ein Gerät, das für viele Zwecke eingesetzt werden kann. Sie ist meist aus Plastik.
  • Vierkantreibe: Eine Vierkantreibe ist einer Universalreibe sehr ähnlich. Statt der Aufsätze hat sie allerdings vier verschiedene Reibeflächen. Dadurch hast du auch hier ein einziges Gerät, mit dem du unter anderem Hobeln, Reiben und Raspeln kannst. Die Vierkantreibe ist meist aus Edelstahl und hat einen Griff. Manche haben auch einen zusätzlichen Behälter.
  • Trommelreibe: Auch die Trommelreibe hat austauschbare Klingen. Der wesentliche Unterschied zu den bisher genannten Küchenreiben ist aber die Trommel, die du durch das Bedienen einer Kurbel in Bewegung versetzt. Dadurch ist auch die Verletzungsgefahr geringer.
  • Zesterreibe: Eine Zesterreibe ist länger und dünner als eine herkömmliche Küchenreibe. Sie hat keine “3-in-1”-Option, wie die anderen Hobeln. Man verwendet sie vor allem für das Reiben von Parmesan, Zitronen, Muskatnuss und Ingwer. Viele Profiköche nutzen Zesterreiben, um Gerichten den letzten Schliff zu verleihen.
  • Elektrische Küchenreiben: Elektrische Küchenreiben haben den Vorteil, dass du sie einfach einschalten kannst und keine Muskelkraft benötigst. Sie kommen meist mit einem Einfüllschacht und einer Schneidetrommel, die je nach gewünschter Funktion ausgetauscht werden kann.

Was kostet eine Küchenreibe?

Der Preis einer Küchenreibe kann je nach Art, Funktionen und Zubehör sehr stark variieren. Zur besseren Übersicht haben wir hier eine Tabelle für dich erstellt:

Preisklasse Erhältliche Produkte
Niedrigpreisig (5 – 35 €) Alle Arten der manuellen Küchenreiben
Hochpreisig (35 – 105 €) Elektrische Küchenreiben

Auch innerhalb der jeweiligen Preisklasse kann der Preis schwanken. Das liegt vor allem an der Qualität, am mitgelieferten Zubehör (Anzahl der Aufsätze, Finger- bzw. Handschutz, usw.) und der Marke des Produkts.

Bei elektrischen Küchenreiben aus dem oberen Preisbereich handelt es sich meist schon um Küchenmaschinen mit zahlreichen anderen zusätzlichen Funktionen.

Was muss man beim Reiben bzw. Raspeln mit einer Küchenreibe beachten?

Beim Reiben mit manuellen Küchenreiben kann vor allem der letzte Rest Obst oder Gemüse gefährlich für deine Finger werden. Am besten verwendest du deshalb einen waschbaren Schnittschutzhandschuh. Auch beim Verwenden von Zesterreiben solltest du immer einen solchen Handschuh tragen. Bei Vierkantreiben ist es wichtig, sie während der Verwendung immer auf die Arbeitsfläche zu stellen und am Griff festzuhalten.

Bei der Verwendung von elektrischen Küchenreiben solltest du darauf achten, diese ausgesteckt aufzubewahren und erst kurz vor Gebrauch anzustecken. Überprüfe außerdem, ob alle Teile, die du austauschen kannst, vor Inbetriebnahme fest sitzen. Verwende auch hier immer einen Fingerschutz.

Fazit

Wenn du nicht ganz so versiert mit dem Messer umgehen kannst oder dir einfach viel Zeit beim Zubereiten deiner Mahlzeiten sparen willst, ist eine Küchenreibe die ideale Lösung für dich.

Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Arten von Küchenreiben, die manuelle und die elektrische. Der Vorteil einer elektrischen Reibe ist, dass du keine eigene Muskelkraft aufwenden musst. Allerdings sind solche Produkte meist auch teurer. Manuelle Küchenreiben kommen in vier verschiedenen Arten.

Die für dich passende Küchenreibe findest du am leichtesten, wenn du dir vor dem Kauf Gedanken über die Kriterien Material, Spülmaschinenfestigkeit, Zweck und Funktionen machst.

Bildquelle: anetlanda / 123rf

Warum kannst du mir vertrauen?