Zuletzt aktualisiert: 17. August 2021

Jeder kennt sie, die knusprig leichte Konsistenz von Puffreis, mit welcher sich sowohl süße, saure oder warme Gerichte verfeinern lassen. Dabei ist Puffreis oft einfach in der Herstellung und beinhaltet nur wenige Kalorien im Vergleich zu seiner Masse.

Wenn auch du herausfinden möchtest, welcher Puffreis sich am besten zum Verzehr deiner Lieblingsgerichte eignet oder diesen sogar selbst herstellen möchtest, solltest du dir unseren Artikel durchlesen, welcher die unterschiedlichsten Facetten sowie Arten von Puffreis beleuchtet.




Das Wichtigste in Kürze

  • Puffreis ist eine kalorienarme Nascherei, welche aus aufgeplatztem Reis besteht, welcher meist mit Schokolade oder anderen Süßmitteln verfeinert wird.
  • Puffreis ist in den unterschiedlichsten Farben, Formen sowie Geschmacksarten verfügbar. Meistens handelt es sich dabei aber um Schokoladenriegel.
  • Puffreis kann praktisch jeder selber Zuhause selber herstellen, um eigene Gerichte wie bspw. Müslis oder Salate zu verfeinern.

Puffreis im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Im Folgenden werden wir verschiedenen Puffreisvarianten miteinander verglichen. Danach wirst du bestimmt wissen, welcher Puffreis für dich am besten ist.

Der beste ungesüßte Puffreis

Der Werz Vollkorn-Puffreis ist ungesüßt und aus kontrolliert biologischem Anbau ohne gentechnisch veränderten Zutaten. Es handelt sich dabei rein um gepufften Reis welcher glutenfrei ist. Als Bindemittel wird stattdessen auf Johannisbrotkernmehl und Guarkernmehl zurückgegriffen und in einer eigenen Mühle frisch zur Verarbeitung gemahlen.

Die Körner sind extra knusprig und dadurch das sie ungesalzen und gesüßt sind mild im Geschmack.
Der Puffreis ist lose und an sich weder gesüßt noch anderweitig bearbeitet, daher eignet er sich auch um einiges besser für eigene Ideen und Rezepte mit Puffreis.

Bewertung der Redaktion: Wer vielseitigen Puffreis sucht, der ist mit dem ungesüßten Puffreis von Werz am besten aufgehoben.

Der beste fruchtige Puffreis

Der fruchtige Knusper Puffreis von Frigeo schmeckt leicht, luftig und sorgt durch seine kleinen knusprig fruchtigen Kugeln für gute Laune unter den Süßigkeiten-Fans. Die Mais, Reis Mischung sorgt für einen Geschmack Glanz ganz ohne Weizen und ist somit glutenfrei. Die Tüte Frigeo kann man statt Popcorn wunderbar mit Freunden oder alleine verspeisen.

Der Puffreis ist lose und lässt sich somit mit dem Löffel der Hand oder einzeln essen. Der Puffreis ist schon verarbeitet und ist daher weniger dafür geeignet diesen als Verfeinerung oder Kochzutat zu essen. Stattdessen sollte man ihn einfach so essen und kann diesen dabei mit Freunden teilen.

Bewertung der Redaktion: Der Puffreis von Frigeo passt zu süßen Naschern, welche eher etwas Fruchtig-saures, statt etwas Schokoladiges essen.

Der beste schokoladige Puffreis

Der schokoladige Puffreis von WAWI schmeckt aufgrund seiner extrem hellen Edel Vollmilch Schokolade sowie seinem knackigem Puffreis besonders gut. In diesem Schoko-Reis Riegel sind keine gehärteten Pflanzenfette oder künstliche Zusätze enthalten. Dies macht diesen Puffreis vor allem für Schokoladenliebhaber interessant, da der Riegel durch die Schokoladen Ummantelung einfach zu verspeisen ist.

Da der Puffreis schokoladig ist, passt er perfekt zu süßen Desserts. Zum Kaffee und Kuchen unter Freunden ist er dabei genauso gut geeignet wie zum Mitnehmen für einen kleinen Snack zwischendurch.

Bewertung der Redaktion: Wer auf schokoladigen Puffreis ohne andere künstliche Zusätze oder Färbemittel steht, der sollte auf diesen Riegel zurückgreifen.

Der beste Puffreis Riegel

Der Puffreisriegel Rocky Rice von Benlian ist ein mit Schokolade überzogener Puffreis Riegel welcher glutenfrei angeboten wird. Das Puffreis wird dabei in einer regional Serbischen Küche hergestellt und überzeugt mit einem Schokoladenüberzug ohne jegliche Zusatzstoffe oder eine Zugabe von Fett.

Überzeugend ist dabei die geringe Anzahl von nur 92 Kalorien, was natürlich in keiner weise den Geschmack des Riegels beeinflusst. Wer also auf seine Figur achten muss, ohne dabei auf Naschereien zu verzichten, ist mit diesem Riegel gut aufgehoben. Dieser lässt sich auch einfach auf einen kleinen sportlichen Ausflug mitnehmen und sorgt somit evtl. für weitere Motivation.

Bewertung der Redaktion: Wer auf einen kalorienarmen Puffreisriegel für zwischendurch setzt, welcher keinerlei unnötiges Fett oder Zusatzstoffe beinhaltet, der sollte sich den Puffreisriegel von Benlian zulegen.

Puffreis: Kauf- und Bewertungskriterien

Im Folgenden handelt es sich um verschiedene Kauf- bzw. Bewertungskriterien bei der Auswahl von Puffreis, welche du brauchst um eine gute Kaufentscheidung zu treffen.

Damit du eine gut informierte Entscheidung triffst, erklären wir dir, auf was bei den einzelnen Kriterien zu achten ist.

Geschmack

Je nach Käufer ist der Geschmack deines Puffreis Produktes ausschlaggebend. Puffreis kann dabei nach süßen Früchten, Schokolade oder sogar nach scharfem Chilli schmecken. Bei einer so großen Auswahl an verschiedenen Geschmacksrichtungen sollte für jeden Feinschmecker eine passende Geschmacksrichtung vorhanden sein.

Zutaten

Die Zutaten aus welcher der Puffreis besteht sind ebenfalls entscheidend für den Kauf. Meist handelt es sich um eine Mischung aus Mais und Reis, welcher mit Schokolade oder Süß Mitteln angereichert wurde.

Form

Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die Form, da der Puffreis in verschiedensten Arten anzutreffen ist. Mal ist er in einen Riegel, das andere mal einzeln in der Tüte oder in Runder Form anzutreffen.

Farbe

Auch die Farbe des Puffreises ist eine wichtiges Kriterium, dieser kann bunt, schokoladig braun oder ungefärbt sein. Wer dabei Allergien auf bestimmte Farbstoffe hat, sollte auf ungefärbten Puffreis zurückgreifen.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Puffreis ausführlich beantwortet

Im Folgenden haben wir dir weitere wichtige Fragen rund um das Thema Puffreis zusammengestellt. Danach wirst du dich zum Thema Puffreis bestens auskennen.

Was ist Puffreis?

Neben Popcorn ist Puffreis eine weitere Nascherei welche aus aufgeplatztem Getreide hergestellt wird. Dabei werden aber Reiskörner statt Mais verwendet. Puffreis an sich ist dabei eigentlich Kalorien arm, was unter anderem daran liegt, dass sich die Reiskörner welche aufplatzen um das 15-fache Volumen vergrößern.

Weiterverarbeitet wird der Puffreis meist, durch das Pressen in eine bestimmte Form. Wobei dieser oft mit Schokolade überzogen, gesüßt, gefärbt oder als loser Puffreis in Tüten verkauft wird.

Wie wird Puffreis hergestellt?

Um Puffreis herzustellen brauchst du eine Puffreiskanone. In welche du Reis hinein gibst, diese schließt und nun auf 120 Grad erhitzt. Diese Temperatur wird von der Puffreiskanone eine Zeit lang gehalten, nur um dann den entstehenden Luftdruck schlagartig abzulassen.

Folienschweißgerät-1

Puffreis ist eine beliebte Süßigkeit oder auch ein Snack zwischendurch.(Bildquelle: Unsplash / Frankie Cordoba)

Durch das Ablassen des Luftdrucks verdampft das Wasser im Reis explosionsartig, und sorgt dafür, dass der Reis sich aufbläht. Die im Reis enthaltene Stärke schäumt dabei auf, und erstarrt sofort.

Kann man Puffreis selber machen?

Solltest du die knusprige aber dennoch leichte Konsistenz von Puffreis mögen, so kannst du diesen natürlich auch selber herstellen. Um dies zu bewerkstelligen brauchst du folgende Zutaten:

  • 200 g Reis
  • 410 ml Wasser
  • Keimöl zum Frittieren
  • 1-2 Salzprisen

Um Puffreis selber zu machen, solltest du den Reis deiner Wahl wie bspw. Basmatireis vorerst mit kaltem Wasser so lange abspülen, bis das Wasser in welchem du es spülst klar ist. Danach solltest du 410 ml Wasser aufkochen und den Reis, sowie eine Prise Salz hinzufügen. Nun kochst du den Reis bis er weich ist, und verteilst ihn anschließend auf einem Backblech.

Nachdem du den Reis gleichmäßig verteilt hast, trocknest du diesen zwei Stunden in einem 120°C heißen Ofen. Wenn des Reis komplett hart und trocken ist kannst du ihn rausnehmen.

Nun kommt das Frittieren ins Spiel. Gib dafür Speiseöl in einen Topf und erhitze dieses auf 190 Grad. Nun gibst du den Reis in das Öl und frittiert diesen für wenige Sekunden, bis dieser auf pufft und an die Oberfläche steigt. Lege den gepufften Reis auf ein Papiertuch, um überschüssiges Öl aus dem Puffreis zu saugen. Nun kannst du den Puffreis abkühlen lassen und in Müslis, in den Salat oder andere Naschereien dazugeben.

Wie viel kostet Puffreis?

Je nach Qualität und Art des Puffreises kann sich der Preis stark unterscheiden. Damit du in etwa Bescheid weißt welche Qualität du zu einem Preis bekommst, haben wir dir im Folgenden eine grobe Tabelle zusammengestellt.
Preis Qualität
5 – 10 € Niedrige Qualität
10 – 15 € , Normale Qualität
ab 15 €, Hohe Qualität

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen das Puffreis zwar ein sehr leckeres Naschwerk mit vielerlei verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten ist, dieses aber an sich wenig Kalorien beinhaltet. Dabei kann sich jeder die passende Farbe, Form und den Geschmack aussuchen, diesen als Schokoladenriegel oder einzeln als Fruchtigen Mix genießen.

Die Möglichkeiten unverarbeiteten Puffreis zu verwenden sind dabei auch enorm. Zudem lässt sich dieser sehr einfach von praktisch jedem selber herstellen und verfeinern. Alles in allem ist Puffreis ein sehr leckerer Snack welcher vielseitig Verwendbar ist, für wenig Speck auf den Rippen sorgt und dabei einfach für jeden herzustellen ist. Dies macht ihn dabei als beliebte Süßigkeit aus.

(Titelbild: ildipapp / 123rf)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte