Willkommen bei unserem großen Pizzaofen Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Pizzaöfen. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Pizzaofen zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Pizzaofen kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Neben Pizzasteinen gibt es auch Pizzaöfen, die es dir ermöglichen durch die einzigartige Kumpelform ganz einfach knusprige italienische Pizza zu Hause zu backen.
  • Das Besondere an Pizzaöfen ist, dass sie wie ein Original Steinofen beim Italiener funktionieren, nur zu Hause. Sie sind vergleichsweise platzsparend, backen aber die Pizza durch die Kuppelform genau so lecker wie ein Steinofen.
  • Pizzaofen kann man anhand der Maße, des Gewichts, der Leistung, der Spannung, der Maximaltemperatur und der Zubereitungsdauer miteinander vergleichen.

Pizzaofen Test: Das Ranking

Platz 1: G3Ferrari G10032 Pizzamaker Napoletana

Platz 2: G3Ferrari Pizzaofen Modell G10006

Auf der folgenden Seite haben wir für dich alle wichtigen Fakten rundum den Bestseller Pizzaofen von G3Ferrari für dich gesammelt.

Redaktionelle Einschätzung

Design

Der kleine runde Pizzaofen von G3Ferrari hat ein rotes Design. Er besteht aus einem festen Boden und einem zuklappbaren Deckel. Dies kann man sich wie ein runden Sandwichmaker vorstellen. Im Inneren des Pizzagrills befindet sich ein lebensmittelechter und hitzebeständiger Pizzastein.

Außerdem hat der Pizzaofen ein Thermostat, welches dir die genaue Temperatur des Ofens anzeigen kann. Zusätzlich hat der Pizzamaker einen Timer und eine Signallampe, die signalisiert, wann dein Gericht im Pizzamaker fertig gebacken ist.

Lies außerdem noch den nächsten Punkt „Maße und Gewicht des Pizzaofens“, der natürlich auch mit dem Design in Verbindung steht.

Maße und Gewicht des Pizzaofens

Das Pizzaofenmodell G10006 ist für einen Pizzaofen normalgroß und handlich. Er hat die Maße 35 x 33,5 x 20 cm und ein Volumen von 1 Liter. Auch dieser Pizzaofen ist von recht leichtem Gewicht. Er wiegt lediglich 4,5 kg. Der sich im inneren des Ofens befindliche Stein hat außerdem einen Durchmesser von 31,5 cm. Demnach ist auch der Stein groß genug, um die Lieblingspizza zu backen.

Maximaltemperatur

Laut Hersteller hat der Pizzaofen von G3Ferrari eine Maximaltemperatur von 390°C. Häufig wird erwähnt, dass Steinöfen eine Temperatur von bis zu 400°C erreichen und somit den optimale Temperatur haben, um Pizza zu backen. Auch mit dem kleinen roten Pizzaofen von G3Ferrari sollten dir knusprige Pizzen wie beim Italiener gelingen.

Wie lange der Pizzaofen mit dieser Maximaltemperatur benötigt, um die Pizza zu backen, erfolgt genauer im nächsten Punkt.

Zubereitungsdauer

In wenigen Minuten ist der Pizzaofen einsatzbereit und erreicht Temperaturen bis zu 390°C. Aufgewärmt braucht der Pizzaofen dann, laut Hersteller, ca. 3 Minuten für Tiefkühlpizza und etwa 5 Minuten, um frische Pizza oder auch Calzone zu backen.

Leistung/Spannung

Der Pizzaofen von G3Ferrari hat etwas mehr Leistung als andere vergleichbare Pizzaöfen. Er hat eine Leistung von 1200 Watt und eine Spannung von 230 V.

Zubehör

Auch der Hersteller G3Ferrari legt seinem Pizzaofen Zubehör bei. Der Pizzamaker kommt als Set mit einem italienischen Rezepteheft, einem Pizzawender und natürlich der Bedienungsanleitung.

Wie Kunden, die diesen Pizzaofen von G3Ferrari bisher bewertet haben, liest du in dem nächsten Abschnitt. Auch dort erfährst du noch einmal Wissenswertes über den roten Pizzaofen.

Kundenbewertungen
Etwa 78% aller Rezensionen sind positiv, das heißt die Kunden gaben dem Produkt 4 oder 5 Sterne.

Besonders hervorgehoben werden folgende Punkte:

  • Super Geschmack
  • Schnelligkeit

Für den Pizzaofen von G3Ferrari wurden sehr viele Rezensionen abgegeben. Die Mehrheit dieser Rezensionen orientiert sich jedoch vor allem an dem grandiosen Geschmack der Pizzen, welche mit diesem Pizzaofen tadellos funktioniert. Außerdem wird vor allem die Schnelligkeit der Zubereitung hervorgehoben. Die Kunden der positiven Stimmen bewundern vor allem den Geschmack wie beim Italiener zu Hause in kurzer Zeit und würden ihren Pizzaofen nicht wieder hergeben wollen.

Knapp 16% aller Bewertenden bewerten den Pizzaofen jedoch negativ, das heißt mit nur zwei Sternen oder lediglich einem Stern.

Die mangelhaften Rezensionen beziehen sich vor allem auf einen Punkt:

  • Schlechte Qualität

Viele Rezensenten bemängeln die schlechte Qualität des Pizzaofens. Sie teilen ihre Erfahrung, dass der Pizzaofen nach ein paar Anwendungen nicht mehr brauchbar war und kaputt gegangen ist. Dies hatte verschiedene Ursachen.

Allerdings zeigt der Großteil der Rezensionen eine positive Meinung und die Kunden empfehlen den Pizzaofen von G3Ferrari weiter.

“FAQ”
Im nächsten Abschnitt haben wir nun noch einmal die wichtigsten und vor allem am häufigsten gestellten Fragen für dich zusammen getragen und beantwortet.

Hat der Pizzaofen ein GS und CE Zeichen?

Tatsächlich hat der Pizzaofen ein GS und CE Zeichen. Dies bedeutet er entspricht den europäischen Bestimmungen für Sicherheit und sollte unbedenklich benutzbar sein.

Wie lange sollte der Pizzaofen vorgeheizt werden?

Der Pizzaofen sollte ca. 10-20 Minuten vorgeheizt werden um die optimale Temperatur zu erreichen und die Pizza zu backen und optimale Ergebnisse zu erreichen.

Wie kann man den Pizzaofen von außen reinigen?

Übergelaufene Reste kann man mit einem Schaber oder einem feuchten Tuch entfernen.

Platz 3: Ultratec Pizzaofen Classic 2.0

Diese Seite möchte dir die wichtigsten Aspekte und Fakten zum Pizzaofen von Ultratec näher bringen. Hier zeigen wir dir, alles was du über den Pizzaofen wissen musst.

Redaktionelle Einschätzung

Design

Der kuppelförmige Pizzaofen von Ultratec erinnert stark an einen klassischen Steinofen wie man ihn vom Italiener kennt. Nur, dass dieser eben kleiner ausfällt und zu Hause verwendet werden kann, um leckere Pizza zu zaubern. Die Kuppel des Pizzaofens ist aus Terrakotta und hat ein ziegelsteinähnliches Design.

Außerdem hat die Terrakottawand sechs Öffnungen, in welche kleine Pizzen hineingeschoben werden können. Es ist jedoch zu erwähnen, dass sich diese Anzahl der Öffnungen auf diese spezielle Pizzaofenmodell Classic 2.0 bezieht. Der Hersteller hat nämlich außerdem das Modell Classic, welches nur vier Öffnungen hat und das XL Modell, welches eine große Öffnungen hat.

Im Inneren des Pizzaofens befindet sich außerdem eine Metall-Backplatte, auf welcher die Pizza dann gebacken wird und zwei Heizschlaufen, die die Hitze in den Ofen befördern.

Maße und Gewicht des Pizzaofens

Der Pizzaofen von Ultratec ist etwas schwerer als andere Pizzaöfen, die online erhältlich sind. Er wiegt etwa 7 kg. Zusätzlich hat er die Maße 44 x 43,8 x 28,5 cm. Die Pizzarette ist etwas größer als andere Pizzaöfen, jedoch ist damit genug Platz für sechs Mini-Pizzen mit jeweils 11 cm Durchmesser oder für eine große Pizza mit einem Durchmesser von ca. 25 cm Durchmesser. Trotzdem ist der Pizzaofen immer noch klein genug für den häuslichen Gebrauch.

Maximaltemperatur

Leider gibt der Hersteller Ultratec keine Angaben über die Maximaltemperatur des Pizzaofens. Jedoch werden Empfehlungen für die Zubereitungsdauer gemacht. Wie lange du höchstwahrscheinlich brauchst, um deine Pizza zu backen, liest du bei dem nächsten Punkt.

Zubereitungsdauer

Innerhalb weniger Minuten sind die Pizzen knusprig gebacken und verzehrfertig. Genauer gesagt, braucht der Pizzaofen 5-7 Minuten, um Pizza zu backen. Dieser Backvorgang passiert dabei ganz und gar qualmfrei.

Leistung/Spannung

Der Pizzaofen hat wie die meisten Pizzaöfen eine Leistung von 1000-1200 Watt und eine Spannung von 220-240 V.  Angegeben wird außerdem, dass dieser Pizzaofen im Vergleich zum Vorgängermodell aufgrund des Thermostats 30% weniger Energie verbraucht.

Zubehör

Auch dieser Pizzaofen hat einiges an Zubehör dabei. Neben dem Pizzaofen mit seiner Metallplatte und der Terrakotta-Kuppel, liefert der Hersteller, sechs Edelstahl-Pizzaheber, einen Teigausstecher und eine Bedienungsanleitung. Mit diesem Zubehör und dem Ofen solltest du perfekt gewappnet sein für das Backen deiner perfekten Pizza.

Kundenbewertungen
Knapp 78% aller Rezensenten bewerten den Pizzaofen von Ultratec mit 4 oder 5 Sternen, positiv.

Sehr positiv werden diese Aspekte bewertet:

  • Geschmack der Pizza
  • Geselligkeit

Vor allem loben die Rezensenten der positiven Bewertungen den super Geschmack der Pizza dank des Pizzarette mit der Terrakotta Kuppel. Außerdem wird die Geselligkeit des Pizzadoms betont. Der Pizzaofen eignet sich perfekt für gesellige Abende unter Freunden oder in der Familie und bietet eine gute Alternative zu Raclette und Fondue. Auch Kinder finden den Pizzaofen klasse. Jeder Pizzaliebhaber kann seine Pizza selber belegen und backen lassen.

Etwa 16% aller Bewertungen sind negativ. Diese negativen Stimmen bewerteten den Pizzaofen von Ultratec mit zwei Sternen oder sogar nur einem Stern. 

Folgender Aspekt ergibt sich aus den negativen Bewertungen:

  • Vorheizdauer/Zubereitungszeit

Der am häufigsten genannte Grund für eine schlechte Rezension, war, dass der Ofen sehr viel länger als angegeben gebraucht hat, um sich vollständig zu erhitzen und um die Pizza fertig zu backen. Statt der angegebenen 5-7 Minuten haben die meisten Käufer mindestens 20 Minuten warten müssen, bis die Pizza fertig ist.

Zwar gibt es negative Bewertungen zu dem Pizzaofen von Ultratec, der größte Teil der Bewertungen fällt jedoch positiv aus und die Kunden sind zufrieden mit dem Ergebnis.

“FAQ”
Im nächsten Abschnitt haben wir nun noch einmal die wichtigsten und vor allem am häufigsten gestellten Fragen für dich zusammen getragen und beantwortet.

Wie wird der Pizzaofen beheizt?

Der Pizzaofen wird von zwei Heizschlaufen beheizt, welche sich unter der Terrakota-Haube befinden. Diese beheizen den kompletten Ofen mit zirkulierender Luft und backen die Pizza wie in einem Steinofen.

Kann man die Einzelteile wie Haube oder Metallplatte auch separat erwerben?

Der Hersteller gibt den Käufern eine zwei jährige Garantie auf das Gerät und das Zubehör. Sollte es innerhalb dieser Zeit etwas zu beanstanden geben, sollten Einzelteile einzeln separat austauschbar sein. Außerdem können über den Hersteller einzelne Teile nachgekauft werden.

Platz 4: Trebs Pizzaofen Modell 99300

Redaktionelle Einschätzung

Design

Der kuppelförmige Pizzaofen von Trebs hat ein eher klassisches Design. Die Terrakottakuppel erinnert an einen echten Steinofen in Miniatur-Version. Die Kuppel hat an den Seiten sechs Öffnungen, die groß genug sind, um sechs kleinere Pizzen durch diese Öffnungen schieben zu können.

Im Inneren des Pizzagrills befindet sich ein Backblech. Dieses Backblech im Inneren des Ofens ist groß genug, um anstatt sechs kleine Pizzen auch eine große Pizza backen zu können. Außerdem ist noch zu erwähnen, dass der Pizzaofen von Trebs auch in der Ausführung mit acht Öffnungen und mit vier Öffnungen zu erwerben ist.

Dich interessiert weiterhin wie groß der Pizzaofen für die ganze Familie ist und ob dieser nicht zu schwer ist? Dann lies einfach den nächsten Punkt „Maße und Gewicht des Pizzaofens“.

Maße und Gewicht des Pizzaofens

Wie im Normalfall, ist auch dieser Pizzaofen,  für den häuslichen Gebrauch, nicht besonders schwer. Lediglich 6 kg ist dieser Pizzamaker schwer,.

Der runde Ofen hat außerdem die Maße 44 x 44 x 32 cm. Er ist mit diesen Maßen zwar schon etwas größer als andere handelsübliche Pizzaöfen, sollte jedoch noch klein und handlich genug sein, um im Eigenheim Platz finden. Darüber hinaus ist er mit diesen Maßen groß genug um eine große Pizza mit 25 cm Durchmesser backen zu können oder alternativ sechs Mini-Pizzen mit jeweils einem Durchmesser von 11 cm.

Maximaltemperatur

Leider gibt der Hersteller keine Angaben über die Maximaltemperatur des Pizzaofens. Nichtsdestotrotz gibt der Hersteller Empfehlungen für die Länge der Zubereitungsdauer, welche wir im nächsten Absatz näher beschreiben.

Zubereitungsdauer

Der Hersteller spricht von einer sehr kurzen Aufwärm- und Zubereitungsdauer. Nach 10 Minuten sollte der Pizzaofen einsatzbereit und ausreichend aufgeheizt sein. Nach dieser Zeit braucht der Ofen dann nur noch 5-7 Minuten, um die Pizza fertig zu backen. Auch bei diesem Modell, hat der Nutzer also nach kürzester Zeit leckere und knusprige Pizza.

Leistung/Spannung

Wie viele andere Pizzaöfen, hat auch dieses Pizzaofenmodell 99300 von Trebs hat eine Leistung von 1000 Watt und eine Spannung von 230 V. Der Ofen sollte somit in jedem Haushalt verwendbar sein.

Zubehör

Der Hersteller Trebs lässt sich bei seinem Pizzaofen nicht lumpen und legt diesem vielfältiges Zubehör bei. Dieses Zubehör ist: ein Backblech, sechs Backspatel, welche perfekt in die sechs Öffnungen der Terrakottakupel passen, eine Ausstechform für den Pizzateig und eine Bedienungsanleitung.

Kundenbewertungen
Etwas über 80% aller Rezensenten bewerten den Pizzaofen von Trebs positiv, das heißt mit 4 oder 5 Sternen.

Sehr positiv werden diese Aspekte bewertet:

  • Geschmack der Pizza
  • Schnelligkeit
  • Möglichkeit, mit mehreren Menschen zu genießen

Neben dem leckeren Geschmack der Pizza, der durch den Pizzaofen entsteht, sind die positiv-gestimmten Rezensenten vor allem von der Schnelligkeit des Geräts beeindruckt. Das Gerät garantiert köstliche Pizza innerhalb weniger Minuten.

Außerdem nennen die Bewertenden den Pizzaofen eine echte Alternative zum Raclette oder Fondue, da man die Möglichkeit hat, mit Freunden oder der Familie zusammenzusitzen und jeder kann sich seine selbstbelegte schnell und einfach zubereiten und gemeinsam genießen.

Über 10% aller Bewertenden bewerten den Pizzaofen negativ, mit nur zwei Sternen oder lediglich einem Stern und bewerten ihn somit negativ.

Die Negativ-Stimmen ergeben sich aus folgenden Aspekten:

  • Nicht gleich verteilte Garpunkte
  • Schlechte Verarbeitung

Die 10% der Bewertungen, die negativ waren, bemängelten vor allem die unterschiedlichen Garpunkte im Pizzaofen. Wenn alle sechs Pizzen im Ofen gleichzeitig backen, werden laut Kundenaussagen nicht alle gleichzeitig gar. Dies sollten künftige Käufer beachten.

Außerdem kritisieren die Rezensenten die schlechte Verarbeitung des Pizzamakers. Diese ergibt sich laut den Aussagen der Käufer, da der Deckel manchmal nicht auf den Ofen passt oder nicht alle sechs Pizzen gleichzeitig Platz im Ofen finden. Außerdem sind die Käufer enttäuscht, dass es keinen An/Aus Knopf für den Pizzaofen von Trebs gibt.

Trotz der unzufriedenen Käufer, ist die Mehrheit der Käufer sehr zufrieden mit dem Pizzaofen von Trebs und würde diesen für ein gemeinsames Beisammensein mit Freunden und leckere Pizza weiterempfehlen.

“FAQ”
Im nächsten Abschnitt haben wir nun noch einmal die wichtigsten und vor allem am häufigsten gestellten Fragen für dich zusammen getragen und beantwortet.

Sind die Einzelteile und das Zubehör des Pizzaofens für die Spülmaschine geeignet?

Die bisherigen Käufer sind sich hier uneinig. Manchen erzählen, das sie die Einzelteile des Pizzaofens auch in der Spülmaschine problemlos gewaschen haben. Andere empfehlen, das Backblech, den Ausstecher und die Backspatel bevorzugt mit der Hand zu waschen.

Sind die Mini-Pizzen bei der Pizzaofen Version für vier und acht Personen genau so groß wie bei der Version für sechs Personen? 

Ja, bei allen drei Versionen des Pizzaofens von Trebs sind die Mini-Pizzen gleich groß und haben einen Durchmesser von 11 cm.

Platz 5: Bestron Pizzaofen Modell DLD9070

Redaktionelle Einschätzung

Design

Der Pizzaofen von Bestron kommt in einem roten Design. Er ist wie die meisten Pizzaöfen kuppelförmig. Zusätzlich hat die Oberseite des Pizzaofens ein kleines Fenster, welches den Zustand der Pizza beobachten lässt. Im inneren des Pizzagrills befindet sich ein herausnehmbarer Ofenstein mit zwei hitzebeständigen Griffen links und rechts. Außerdem steht der Pizzamaker auf drei Antirutschfüßen zur Stabilisierung.

Wie groß, hoch und breit der Pizzaofen von Bestron ist und außerdem wie schwer erfährst du beim nächsten Punkt.

Maße und Gewicht des Pizzaofens

Pizzaöfen für den privaten Gebrauch sind prinzipiell nicht besonders schwer. Auch dieses Pizzaofen Exemplar von Bestron hat nur ein Gewicht von 4 kg. Außerdem nimmt der runde Ofen nicht besonders viel Platz in den eigenen vier Wänden ein, da er nur Maße von 46,2 x 24,1 x 36,1 cm hat. Er sollte somit auf jedem Familien-Esstisch Platz finden.

Maximaltemperatur

Der Pizzaofen von Bestron braucht ca. vier Minuten um sich zu erhitzen und kann dann eine Maximaltemperatur von bis zu 450°C erreichen.

Doch wie lange braucht der Pizzaofen dann, um eine Pizza fertig zu backen? Lies einfach den nächsten Aspekt: Zubereitungsdauer.

Zubereitungsdauer

Nach der vierminütigen Aufwärmdauer des Pizzaofens, braucht der Ofen ca. 5 Minuten, um köstliche italienische Pizza zu zaubern. Ob es sich dabei um Tiefgefrorene oder frische Pizza handelt, ist egal. Innerhalb dieser wenigen Minuten verwandelt der Bestron Pizzaofen Pizza in echten Genuss.

Leistung/Spannung

Der Pizzaofen von Bestron hat, wie die meisten gängigen Pizzaöfen, eine Leistung von 1000 Watt und eine Spannung von 230 V. Der Ofen sollte somit in jedem Haushalt zu verwenden sein.

Zubehör

Mit dem Pizzaofen, liefert der Hersteller Bestron zwei praktische Aluminium-Pizzaspachtel, die das Herausheben der Pizza aus dem Pizzaofen erleichtern. Außerdem werden Rezeptvorschläge beigelegt.

Kundenbewertungen
Etwas über 70% aller Rezensenten bewerten das Pizzaofenmodell DLD9070 von Bestron positiv, das heißt mit 4 oder 5 Sternen.

Sehr positiv werden dabei folgende Punkte hervorgehoben:

  • Geschmack der Pizza
  • Leistung & Qualität des Geräts

Die meisten positiven Stimmen heben besonders den großartigen Geschmack der Pizza hervor, der sie an die Pizzen ihrer Lieblingspizzeria erinnert. Die positiven Rezensenten sind außerdem von der Leistung und Qualität des Pizzaofens begeistert, der innerhalb weniger Minuten sehr hohe Temperaturen erreichen kann und eine köstliche Pizza zu bereiten kann.

Knapp 24% aller Bewertenden jedoch geben dem Pizzastein zwei oder sogar nur einen Stern und bewerten ihn somit negativ.

Folgendes Kriterium ist vor allem der Grund für die Negativ-Stimmen der Kunden:

  • Verschlechterung nach den EU-Bestimmungen

Die meisten Kunden, die den Pizzaofen von Bestron negativ bewerten, nennen als Grund die Reduzierung der Leistung nach den neuen EU-Bestimmungen nach 2010. Da diese Bestimmung eine Temperaturdrosselung veranlasst haben, hat dies auch Auswirkungen auf die Leistung des Ofens, der durch die Drosselung, laut Kundenstimmen, nicht mehr fähig ist, die hohen Temperaturen von einst zu erreichen. Damit kann die Pizza nicht mehr so gebacken werden, wie es mit Temperaturen von 400°C, die an einen Steinofen erinnern, möglich gewesen wäre.

Es ist zusammenfassend zu erläutern, dass knapp 1/4 der Rezensenten eher enttäuscht von dem Modell DLD9070 sind und diesen nicht weiter empfehlen würden. Trotzdem überwiegen sicherlich immer noch die positiven Bewertungen, die jedoch auch veraltet sein können.

“FAQ”
Im nächsten Abschnitt haben wir nun noch einmal die wichtigsten und vor allem am häufigsten gestellten Fragen für dich zusammen getragen und beantwortet.

Ist der Pizzaofen auch für Rollstuhlfahrer geeignet?

Der Pizzaofen von Bestron ist nicht besonders schwer und lässt sich auch leicht mit einer Hand öffnen. Steht er erst mal stabil auf einem Tisch, sollte auch nichts weiter passieren. Beinarbeit ist bei dem Pizzaofen nicht notwendig. Ein Erwerb sollte demnach auch für Rollstuhlfahrer in Frage kommen.

Welche Leistung hat der Pizzaofen?

Der Pizzaofen hat eine Leistung von 1000 Watt.

Ist der Pizzastein im Pizzaofen auch separat bestell- und lieferbar?

Auch der Pizzastein, der im Set bei dem Kauf des Pizzaofens vorhanden ist, kann separat erworben werden.

Welche Tipps gibt es, um die Pizza leichter auf den Pizzastein und in den Pizzaofen zu befördern?

Sollte es dir schwer fallen, die Pizza auf dem Pizzastein zu platzieren, ist der Teig entweder zu feucht oder der Stein ist nicht eingemehlt. Abhilfe kann hier etwas mehr Mehl auf dem Stein schaffen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Pizzaofen kaufst

Wie funktioniert ein Pizzaofen?

Der traditionelle Steinofen in Kuppelform wird schon seit Jahrhunderten zum Backen verwendet. Der Kuppelofen hat meist eine Befüllöffnung mit einem Rauchabzug. So kann das Feuer im Ofen durch die hineinströmende und in der Kupel zirkulierende Luft gut entfachen und gleichzeitig die Rauchgase durch den Rauchabzug entweichen.

Pizzaofen Ferrari

Ein Pizzaofen kann aus unterschiedlichen Materialien hergestellt werden. Um die Hitze gut aufnehmen zu können, werden Pizzaöfen meist aus Schamotte, Cordierit, Speckstein, Keramik, Granit oder Marmor gefertigt.

Welches Holz verwendet man für einen Pizzaofen am Besten?

Für das Feuer im Pizzaofen eignet sich vornehmlich Hartholz. Beispielsweise Holz aus Birke oder Eiche kann für den Pizzaofen verwendet werden. Dieses ist besonders gut brennbar und gibt der Pizza ein gutes Aroma. Hartholz wird für das Brennen somit besonders empfohlen. Abgeraten wird hingegen von Weichholz, da Hartholz einfach gleichmäßiger und langsamer brennt.

Wie heizt man einen Pizzaofen richtig vor und welche Temperatur kann ein Pizzaofen erreichen?

Um den Pizzaofen vorzuheizen beziehungsweise anzuheizen, benötigt man Papier, Holz oder Späne, die angezündet in den Ofen gelegt werden.

Innerhalb von einer Stunde muss Papier, Holz oder Späne nachgelegt werden. Dies kann man sich vorstellen wie bei einem Lagerfeuer. Nach dieser Prozedur sollte der Pizzaofen bereit für den Betrieb sein. Aufgeheizt kann ein professioneller Pizzaofen bis zu 300-500° Grad erreichen.

Welcher Pizzastein eignet sich besonders für einen Pizzaofen?

Viele Pizzaöfen haben bereits einen Pizzastein im Inneren des Ofens. Diese Steine sind meist aus Cordierit oder Schamotte. Beide Materialien sind sehr feuerfest und hitzebeständig. Pizzasteine sollten also dem Pizzaofen standhalten und für sehr gute Ergebnisse sorgen.

Alternativ haben Pizzaöfen auch Metallplatten oder -bleche im Inneren, welche auch praktisch sind, um Pizza zu backen. Pizzastein hingegen saugt die Feuchtigkeit der Pizza noch zusätzlich auf und gibt Hitze an die Pizza ab.

Zubereitung einer Pizza

Eine Pizza kann ganz nach Belieben belegt werden. So sollte ein jeder auf seinen Geschmack kommen.

Wieviel kostet ein Pizzaofen?

Je nach Material, Größe und Art des Pizzaofens kann auch der Preis variieren. Pizzaöfen für die Gastronomie können beispielsweise bis zu 20.000 Euro kosten. Diese können aus Stein oder aus Schamotte mit Edelstahl sein.

Für den privaten Gebrauch kostet ein Pizzaofen, Kuppelofen oder Steinofen um die 1.000 bis 3.000 Euro. Auch bei Pizzaöfen für die private Nutzung variiert der Preis je nach Material, Größe und Art des Pizzaofens. Allerdings gibt es für die Nutzung eines Pizzaofens zu Hause auch kleinere und günstigere Pizzaöfen um die 100 Euro.

Wo kann ich einen Pizzaofen kaufen?

Je nach dem, welche Art von Pizzaofen man haben möchte, kann dieser in verschiedenen Märkten erworben werden. Ein Mini-Pizzaofen oder ein elektronischer Pizzaofen kann beispielsweise online gekauft werden.

Für einen richtigen Kuppel-Steinofen solltest du jedoch einen speziellen Fachmarkt aufsuchen. Die Pizzaöfen variieren, je nach dem ob du sie privat zum Backen von Pizza oder Brot verwendest oder in der Gastronomie.

Entscheidung: Welche Arten von Pizzaöfen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Generell kann man zwischen verschiedenen Arten von Pizzaöfen unterscheiden. Hauptaugenmerk wird hierbei auf zwei Materialien gelegt:

  • Pizzaofen mit Steinplatte
  • Pizzaofen mit Metallplatte

Abhängig davon, welches Nutzungsverhalten an den Tag gelegt, bietet der Markt unterschiedliche  Materialien. Jede einzelne Variante bietet hierbei seine Vorzüge.  In den folgenden Abschnitten werden Faktoren wie beispielsweise Zeitersparnis, Wärmespeicherung und Pizzafeeling näher beleuchtet.

Die Vorteile und Nachteile von Steinplatten und Metallplatten werden übersichtlich dargestellt, um bei der Entscheidung eine Hilfestellung zu geben.

Was zeichnet einen Pizzaofen mit einer Steinplatte aus und worin liegen die Vorteile und Nachteile?

Ein Pizzaofen mit Steinplatte ist ein Allrounder und bietet vielerlei Vorzüge. Ein Vorteil ist die Beschaffenheit. Durch das Material kann die Hitze lange gespeichert werden. Auf der Steinplatte kann eine Pizza langsam und gleichmäßig backen. Dadurch ist die Speise kross und es entstehen keine weichen Stellen in der Mitte.

Vor allem in der Geschmacksfrage punktet die Steinplatte durch ihre Authentizität. Dies liegt an den oben erwähnten Punkten. Geschmacklich erinnert es stark an das italienische Feeling und die leckere Pizza beim Lieblingsitaliener.

Die größten Nachteile der Steinplatte bestehen allerdings in der Effektivität. Zum einen dauert es lange, bis die Steinplatte heiß wird. Dies sollte man bedenken, wenn man wenig Zeit hat und Gäste erwartet. Dadurch sollte unbedingt genug Vorlaufzeit eingeplant werden.

Vorteile
  • Lange Wärmespeicherung
  • Gleichmäßiges Backen der Pizza
  • Authentisch (italienisches Feeling)
  • Unterschiedliche Preisklassen
Nachteile
  • Heizt sich langsam auf
  • Aufwendige Reinigung

Die Reinigung einer Steinplatte ist sehr aufwendig. Die meisten Materialien sind wasserscheu und dürfen keinesfalls im Geschirrspüler oder in der Spüle gereinigt werden. Ausnahme bildet hier lediglich ein Cordieritstein. Ansonsten werden zur Reinigung Hilfsmittel benötigt. Leichte Verschmutzungen können Küchenschaber beseitigt werden. Bei groben Verschmutzungen kann Schmirgelpapier zum Einsatz kommen.

Preislich sind Pizzaöfen in den verschiedenen Preisklassen erhältlich. Das günstigste Produkt ist schon für unter 100 Euro erhältlich. Wie viel Geld man für das Produkt ausgeben möchte, liegt dann am Konsumenten.

Was zeichnet einen Pizzaofen mit einer Metallplatte aus und worin liegen die Vorteile und Nachteile?

Punkten kann ein Pizzaofen mit einer Metallplatte vor allem mit der Effektivität. Hat man wenig  Zeit und die Gäste stehen schon vor der Tür, ist ein Pizzadom mit einer Metallplatte ein idealer Helfer. Das Material heizt sich schnell auf und ist zügig einsatzbereit.

Ein weiterer Vorzug ist die Reinigung des Materials. Da diese keine Beschichtung besitzt, ist es nicht wasserscheu. Somit kann eine bequeme Reinigung im Geschirrspüler oder in der Spüle erfolgen.

Es sprechen jedoch einige Punkte gegen eine Metallplatte. Zum einen kann die Hitze nicht so lange gespeichert werden und auf dem Tisch nimmt beispielsweise ein Pizzadom viel Platz ein.

Vorteile
  • Schnelle Erhitzung
  • Bequeme Erhitzung
  • Günstig im Modell
Nachteile
  • Hält die Hitze nicht länge
  • Weniger authentisch im Geschmack
  • Unflexibel beim Erhitzen
  • Nimmt viel Platz ein

Eine Metallplatte hat eine andere Beschaffenheit wie eine Steinplatte. Dadurch kann das charakteristische Pizzaaroma wie beim Italiener um die Ecke nicht erzeugt werden. Dennoch können solche Geräte einen guten Geschmack liefern.

Preislich können die Modelle auch überzeugen. Je nach Modell und Ausführung ist der Pizzaspaß für deutlich unter 100 Euro zu haben.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Pizzaöfen vergleichen und bewerten

Im nächsten Abschnitt befassen wir uns besonders mit den verschiedenen Aspekten, mit denen du Pizzaöfen miteinander vergleichen und bewerten kannst. Wir hoffen natürlich, dass diese Kriterien dir dabei helfen, den perfekten Pizzaofen für dich zu finden. Wichtig ist hierbei zu bemerken, dass wir uns vor allem auf die Pizzaöfen fokussieren, die für den privaten Gebrauch online erhältlich sind.

Folgende Kriterien haben wir für dich gesammelt:

  • Design
  • Maße / Gewicht
  • Maximaltemperatur
  • Zubereitungsdauer
  • Leistung / Spannung
  • Zubehör

Design

Das Auge isst, bekanntermaßen, mit. Was dem Käufer natürlich zu erst auffällt ist das Design eines Pizzaofens. Viele Pizzamaker oder Pizzaöfen sind kuppelförmig und haben entweder ein rotes Design oder eine Kuppel aus Terrakotta.

Im Inneren des Pizzaofens findet man dann entweder eine Platte aus lebensmittelechtem Stein oder eine Metallplatte zum Backen der Pizza. Außerdem können die Designoptionen von zuklappbar wie ein Sandwichmaker für eine Pizza bis zu einer Kuppel mit mehreren Öffnungen, bei welchen mehrere Pizzen gleichzeitig gebacken werden können, variieren.

Mit dem klassischen miniaturartigen Pizzaofen können auch sechs kleine Pizzen anstatt einer großen gebacken werden. Außerdem ist es eine gute Alternative zum Raclette oder Fondue.

Maße / Gewicht

Die online erhältlichen Pizzaöfen sind oft nicht besonders groß. Dies ist optimal, um in jeden Haushalt zu passen und Pizza für den alltäglichen häuslichen Gebrauch zu backen.

Pizzaofen Ultratec

Abhängig von dem verwendeten Material und der Größe ergibt sich das Gewicht des Pizzaofens. Eine gute Qualität der Ergebnisse kann sowohl mit einem großen als auch einem kleinen Ofen erzielt werden.

Mit einem Durchmesser von circa 30 Zentimeter sollten die herkömmlichen Pizzaöfen in jeden regulären Haushalt passen. Das Gewicht von Pizzaöfen, wie man sie online kaufen kann, beträgt in den meisten Fällen vier bis sieben Kilogramm.

Maximaltemperatur

Pizzaöfen können große Temperaturen erreichen, um die perfekte Pizza zu backen. Viele der Pizzaöfen, die online erhältlich sind, haben eine Maximaltemperatur von bis zu knapp 400 Grad. Diese Temperaturen werden auch bei Original-Steinofen wie beim Italiener erreicht. Mit Temperaturen bis zu 400 °C sollte deine Pizza also wie beim Italiener schmecken – saftig, knusprig & italienisch.

Zubereitungsdauer

Die Zubereitung mit dem Pizzaofen hat den Vorteil, dass diese häufig sehr schnell geht und nur wenige Minuten dauert. Nach einer kurzen Vorheizzeit, braucht der Ofen oft nur noch etwa fünf bis zehn Minuten, um leckere Pizza zu backen. Dies geht demnach sehr viel schneller als Pizza zu bestellen und sollte genau so gut schmecken wie beim Lieblingsitaliener.

Leistung / Spannung

Die Leistung und Spannung der Pizzaöfen ist bei dem Großteil von Pizzaöfen sehr ähnlich. Die meisten Pizzaöfen haben eine Leistung von über 1000 Watt und eine Spannung um die 230 V. Im regulären Haushalt sollte diese Spannung und Leistung zu gewährleisten sein.

Zubehör

Manche Hersteller legen ihrem Pizzaofen noch einiges an praktischem Zubehör bei. Dies kann beispielsweise Zubehör in Form von Rezepten oder Pizzawendern/Pizzahebeln sein, aber auch Teigausstechern. Dieses Zubehör erleichtert das Backen von Pizza im Pizzaofen enorm. Im Regelfall bekommt der Käufer jedoch immer eine Bedienungsanleitung mitgeliefert.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Pizzaöfen

Wie baut man einen Pizzaofen selbst?

Auch für die Do-It-Yourself Meister gibt es eine Möglichkeit einen Pizzaofen selbst zu bauen. Dies ist zwar etwas aufwändiger als lediglich einen Nagel in die Wand zu hauen, jedoch durchaus machbar. Genauere Anleitungen gibt es im Internet zu finden.

Zahlreiche Videos auf Youtube zeigen Schritt-für-Schritt-Anleitungen, um einen Pizzaofen selber bauen zu können.

Kann man in einem Pizzaofen auch Raclette machen?

Manche Pizzaöfen sind so konzipiert, dass auf diesen nicht nur leckere Pizza gelingt, sondern auch Raclette mit Freunden oder der Familie. Diese Pizzaöfen haben dann meist mehrere Öffnungen, in welche man das Racletteförmchen schieben kann. Unter der Kuppel kann das Raclette dann fertig backen.

Kann man in einem Pizzaofen auch Brot backen?

Auch Brot gelingt im Pizzaofen sehr gut. Hierbei sollte jedoch besonders darauf geachtet werden, dass die Temperatur des Ofens nicht zu hoch eingestellt wurde und dass das Brot ausreichend mit Wasser benetzt wurde. Befolgt man diese zwei Sachen, gelingt auch im Pizzaofen wunderbares Brot.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Kochen_und_Backen/Backoefen_und_Herde/Artikel/10595.php


[2] http://www.ekitchen.de/kuechengeraete/backofen/ratgeber/pizzastein-reinigen-so-geht-es-richtig-159057.html


[3] http://www.focus.de/panorama/videos/kochen-fuer-angeber-das-einfachste-pizza-rezept-der-welt_vid_36819.html

Bildquelle: Unsplash.com / Cathal Mac an Bheatha

Bewerte diesen Artikel


16 Bewertung(en), Durchschnitt: 3,50 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von sternefood.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.