Kleine Kaffeemaschine
Zuletzt aktualisiert: 20. November 2020

Unsere Vorgehensweise

7Analysierte Produkte

21Stunden investiert

6Studien recherchiert

30Kommentare gesammelt

Jetzt brauche ich erst einmal eine Tasse Kaffee! Ein wohl oft verwendeter Satz. Genau dafür ist sie da: die Kaffeemaschine. Vor allem die kleine Kaffeemaschine macht sich aufgrund platzsparender Größe und einfacher Handhabung beliebt.

Für dich wollen wir etwas Klarheit in den Dschungel der Vielfalt im Bereich der kleinen Kaffeemaschinen bringen. Wir haben die unterschiedlichen Modelle von Kapsel- bis Siebträgermaschine genauer unter die Lupe genommen und in den direkten Vergleich gestellt. Mit unserem kleinen Kaffeemaschinen Test 2020 möchten wir dir helfen herauszufinden, welches Modell am besten für dich und deine Bedürfnisse geeignet ist.




Das Wichtigste in Kürze

  • Kleine Kaffeemaschinen haben eine praktische Größe und finden somit ein geeignetes Plätzchen in jedem Haushalt.
  • Es gibt einige unterschiedliche Modelle. Wir werden uns die Filterkaffeemaschine, Kapselmaschine, Kaffeepadmaschine, Kaffeemaschine mit Mahlwerk und die Siebträgermaschine gemeinsam genauer ansehen.
  • In den verschiedenen Varianten und Preisklassen lässt sich für jeden Kaffeeliebhaber etwas finden. Egal ob für Reisende im Wohnmobil, im Studentenwohnheim oder schlichtweg in den eigenen vier Wänden.

Kleine Kaffeemaschinen Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Der Markt für kleine Kaffeemaschinen ist reichlich gefüllt. Wohl bemerkt sei jedoch: Kaffeemaschine ist nicht gleich Kaffeemaschine. Je nach Preis schwankt auch die Qualität sehr stark. Deshalb haben wir dir die 6 besten Modelle herausgesucht, um dich bei deiner Entscheidung zu unterstützen.

Die beste kleine Kaffeemaschine für 4 Tassen


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (02.12.20, 10:03 Uhr), Sonstige Shops (29.11.20, 21:13 Uhr)

Die Moulinex FG150811 ist eine sehr preiswerte Filterkaffeemaschine, welche durch ihre edle Farbgebung in mattem Edelstahl und schwarzem Kunststoff ein schickes Auftreten an den Tag legt. Mit einem Füllvolumen von 1,5 Liter eignet sich diese kleine Kaffeemaschine ideal für 4 oder sogar mehr Tassen.

Der Tropf-Stopp lässt keinen Kaffee daneben laufen und die Wasserstandsanzeige mit transparentem Fenster ermöglicht es dir, immer genau über die Füllmenge des Wassertanks bescheid zu wissen. Darüber hinaus sticht der beleuchtete Ein- und Ausschalter direkt ins Auge, somit vergisst du nicht so leicht die Maschine auch wieder auszuschalten. Sollte das doch passieren, übernimmt das die automatische Abschaltung für dich.

Bewertung der Redaktion: Die kleine Kaffeemaschine für 4 Tassen ist ideal für dich, wenn du größere Mengen Kaffee auf einmal benötigst. Ob du diesen selbst trinkst, oder doch lieber teilst, darfst du dann selbst entscheiden.

Die beste kleine Kaffeemaschine mit Timer

Die WMF Küchenminis Aroma Filterkaffeemaschine mit Thermoskanne ist in der Single Variante besonders reizvoll. Durch die 24 Stunden Timerfunktion und das digitale LC-Display kannst du dich morgens von frischem Kaffeeduft wecken lassen. Dazu brauchst du nur am Vortag alles vorbereiten und die gewünschte Zeit einstellen. Die Kaffeemaschine schaltet sich ein paar Minuten nach dem Brühvorgang von alleine ab.

In die Thermoskanne der Mini Kaffeemaschine passen 5 Tassen zu 125 ml. Falls du deinen Kaffee lieber zum Mitnehmen haben möchtest, befindet sich im Paket auch ein Thermo-Trinkbecher, der dein Getränk unterwegs garantiert warm hält. Sowohl der herausnehmbare Filtereinsatz, die Kanne, als auch der Becher sind spülmaschinenfest.

Bewertung der Redaktion: Wenn du dich am Morgen lieber auf andere Dinge als das Kaffeezubereiten konzentrierst, jedoch keineswegs auf deinen Becher Kaffee verzichten möchtest, dann ist diese kleine Kaffeemaschine mit Timer ideal für dich.

Die beste kleine Kaffeemaschine mit Milchschäumer

Die De’Longhi Dedica Style EC 685.M ist ein echtes italienisches Original. Die Espresso Siebträgermaschine ist mit einer professionellen Milchschaumdüse ausgestattet, mit der du im Handumdrehen einen perfekten Cappuccino oder Café Latte zaubern kannst. Mit nur 15 cm Breite ist sie sehr kompakt und findet sicherlich ein passendes Plätzchen bei dir.

Durch das Thermoblock-Heizsystem hast du immer die passende Temperatur für den Kaffee deiner Wahl. Bist du ungeduldig, wenn es um deinen Kaffee geht? Diese kleine Kaffeemaschine braucht nur 40 Sekunden bis sie komplett aufgeheizt ist. Und falls du doch mal Lust auf Tee haben solltest, kannst du mit der Milchschaumdüse auch Wasser ideal aufheizen.

Bewertung der Redaktion: Diese kleine Kaffeemaschine mit Milchschäumer ist auf jeden Fall für dich geeignet, wenn du auch gerne mal einen Cappuccino oder Café Latte trinkst.

Die beste kleine Kaffeemaschine mit Thermoskanne


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (02.12.20, 10:13 Uhr), Sonstige Shops (29.11.20, 21:13 Uhr)

Die Melitta 1023-05 Easy Therm Filterkaffeemaschine glänzt mit ihrem modernen Look in den klassischen Farben schwarz oder weiß. Durch die Easy Click Funktion musst du den Deckel nicht mehr drehen, sondern kannst ihn ganz einfach durch drücken der seitlichen Verschlüsse abheben oder wieder einsetzen. Der Durchbrühdeckel lässt den Kaffee direkt in die geschlossene Thermoskanne laufen und macht die Zubereitung somit ganz einfach für dich.

Diese kleine Kaffeemaschine mit Thermoskanne ist der perfekte Einstieg in die Welt des Filterkaffees. Die Größe ist relativ kompakt und somit nimmt sie dir nicht viel Platz weg und ist auch einfach zu verstauen. Darüber hinaus ist der Schwenkfilter spülmaschinenfest, somit ist die Reinigung völlig unkompliziert.

Bewertung der Redaktion: Wenn du gerne Filterkaffee trinkst und dieser auch noch möglichst lange warm bleiben soll, dann ist diese kleine Kaffeemaschine mit Thermoskanne ideal für deine Bedürfnisse.

Die beste kleine Kaffeemaschine mit Pads


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (25.11.20, 20:34 Uhr), Sonstige Shops (29.11.20, 21:13 Uhr)

Die Philips Senseo HD6554/10 Kaffeepadmaschine liefert dir deinen Kaffee auf Knopfdruck. Der Kaffee entfaltet sich durch die Senseo Kaffee Boost Technologie in seinem vollen Aroma. Weiters kannst du auch die Kaffeestärke je nach gewünschter Intensität auswählen.

Dieses Modell ist eine kleine Kaffeemaschine die 2 Tassen gleichzeitig befüllen kann. Nicht zu vergessen ist die Crema Plus Technologie. Diese sorgt nämlich für eine feine, samtige Crema-Schicht, welche den Kaffeegenuss für dich noch weiter verbessert.

Bewertung der Redaktion: Diese kleine Kaffeemaschine mit Pads ist ein absolutes Must-have, wenn du viel Wert auf einen intensiven Kaffeegeschmack mit einer perfekten Crema-Schicht legst.

Die beste kleine Kaffeemaschine mit Mahlwerk

Der De’Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B Kaffeevollautomat ist sozusagen die Luxusvariante unter den kleinen Kaffeemaschinen mit Mahlwerk. Als kompakter Vollautomat ist diese mit einem Doppelauslass und einem Milchaufschäumer ausgestattet. Durch die Direktwahltasten und einen Drehregler für die Kaffeestärke ist die Bedienung sehr einfach gestaltet.

Bei dieser kleinen Kaffeemaschine kannst du ganz nach Belieben deine Vorlieben von Aroma, Kaffee- und Milchmenge individuell anpassen und diese auch direkt im Gerät speichern. Trotz des verschachtelten Gehäuses sind die Brühgruppen zur Gänze herausnehmbar und somit kannst du die Maschine ganz einfach reinigen.

Bewertung der Redaktion: Wenn du nach einer allround Maschine suchst, welche keine Wünsche offen lässt, dann solltest du dir dieses Modell gönnen.

Kleine Kaffeemaschine: Kauf- und Bewertungskriterien

Jetzt ist es an der Zeit die unterschiedlichen Modelle direkt gegenüberzustellen. Dabei haben wir uns unterschiedliche Kriterien herausgenommen, um dir den Vergleich so einfach wie möglich zu machen:

Damit du auch genau weißt, worauf es ankommt, beschreiben wir im Folgenden diese Kriterien noch etwas genauer.

Größe

Die Größe variiert zwischen den einzelnen Modellen maßgeblich. Standardgrößen in dem Sinne gibt es bei den kleinen Kaffeemaschinen nicht. Kapsel- und Filterkaffeemaschinen, sowie jene mit Mahlwerk nehmen im direkten Vergleich am meisten Platz ein.

Am besten überlegst du dir einfach vorher wo du die Kaffeemaschine gerne hinstellen möchtest. Miss einfach kurz ab wie viel Platz du genau hast und orientiere dich an deinen Maßen.

Dabei kannst du mit ungefähr 30x20x30 cm rechnen. Es gibt aber natürlich auch noch Varianten, die platzsparender sind oder auch etwas über diese Größe hinausgehen. Wie gesagt, je nach Kaffeemaschinentyp schwankt das sehr stark.

Gewicht

In der bunten Welt der kleinen Kaffeemaschinen findest du nicht nur die unterschiedlichsten Formen, sondern auch das Gewicht ist sehr variabel. Die Spitzenreiter sind die Maschinen mit Mahlwerk und Siebträger, welche sich mit bis zu 4,6 Kilogramm im obersten Bereich befinden.

Je nach Bedarf findest du auch im Mittelfeld etwas Passendes. Hierbei sind Modelle der Kapsel- und Padmaschinen mit rund 2 Kilogramm zu erwähnen. Am leichtesten sind die Filterkaffeemaschinen, welche schon ab 1 Kilogramm erhältlich sind.

Kapazität des Wassertanks

Kleine Kaffeemaschinen zeichnen sich durch ihre Kompaktheit aus. Folglich ist der Wassertank auch von eher geringem Fassungsvermögen. Von 300 ml bis 1,7 Liter gibt es je nach Wunsch und Modell einige Variationen. Ausschlaggebend dabei ist für dich, wie oft du den Tank auffüllen möchtest und wie viel Kaffee du am Tag trinkst.

Wenn du damit rechnest, dass eine herkömmliche Tasse circa 200 ml umfasst, kannst du zwischen 1,5 bis 8,5 Tassen aus einem vollen Wassertank bekommen.

Material

Beim Material sind sich die Hersteller relativ einig. Alle Maschinen werden aus einer Kombination von Kunststoff und Edelstahl hergestellt. Hat die Kaffeemaschine eine extra Kanne, besteht diese meist aus Glas oder ist als Thermoskanne erhältlich. Dabei kannst du also nichts falsch machen.

Leistung

Zu guter Letzt reden wir doch noch kurz über die Leistung. Warum ist diese überhaupt wichtig?

Die Wattzahl gibt Auskunft über das “wie schnell” und “wie heiß”.

Einerseits wie schnell sich die Maschine aufheizt, andererseits wie heiß das Wasser in der Maschine wird. Ist die Wattzahl sehr gering, kann es passieren, dass das Wasser nicht stark genug erhitzt wird. Darüber hinaus gilt auch, je höher die Wattzahl, desto höher der Stromverbrauch.

Die meisten der kleinen Kaffeemaschinen liegen in dem 1000 Watt Bereich. Wobei knapp unter 1000 bis hin zu 1700 Watt auch wieder ein bisschen Spielraum offen bleibt. Wenn du zwischen zwei Modellen schwankst, ist es sicherlich kein Fehler jene mit der höheren Wattzahl zu nehmen.

Kleine Kaffeemaschine: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Falls jetzt noch die ein oder andere Frage in deinem Kopf herumschwirrt, haben wir im Folgenden einige wichtige davon für dich zusammengefasst. In aller Kürze erfährst du im nächsten Abschnitt alles, was du rund um kleine Kaffeemaschinen noch wissen solltest.

Für wen eignet sich eine kleine Kaffeemaschine?

Eine kleine Kaffeemaschine ist im Grunde genommen für jeden geeignet. Egal ob Kaffeeliebhaber schlechthin oder für Menschen, die vielleicht selbst nicht so gerne Kaffee trinken, für Besuch aber gerne gewappnet sein möchten. Da sie nicht viel Platz einnimmt, kann man diese bei Bedarf auch leicht verstauen.

Kleine Kaffeemaschine-1

Egal ob Kaffeeliebhaber oder eher sporadischer Kaffeetrinker, die kleine Kaffeemaschine hat für jeden etwas anzubieten.
(Bildquelle: Nathan Dumlao / Unsplash)

Für einen Einpersonenhaushalt sind kleinere Modelle auf jeden Fall von Vorteil. In der Variante mit einem Auslass für eine Tasse und das ganz für dich alleine. Vielleicht noch das extra Feature mit Timer dazu? Dann wirst du morgens von deiner kleinen Kaffeemaschine schon in den Tag willkommen geheißen.

Kleine Kaffeemaschine für Singles gefällig?

Nicht zu vergessen sind die Kaffee liebenden Camper unter uns. Eine kleine Kaffeemaschine für die Reise ist dabei quasi ein Muss. Perfekt geeignet für minimales Platzangebot und mit Sicherheit eine tolle Unterstützung bei langen Fahrten. Hierfür gibt es auch extra Modelle mit einem Anschluss für den Zigarettenanzünder.

Eine weitere hervorragende Kombination sind doch Studierende und Koffein. Der Geldbeutel ist aber meist in diesem Lebensabschnitt nicht allzu prall gefüllt. Deshalb ist auch für den Haushalt mit einem kleineren Budget und Liebe zu dem schwarzen Gold so eine kleine Kaffeemaschine perfekt geeignet.

Welche Arten von kleinen Kaffeemaschinen gibt es?

Entscheidest du dich dazu eine kleine Kaffeemaschine zu kaufen, dann gibt es einige unterschiedliche Modelle, zwischen denen du dich entscheiden kannst. Von der Kapsel- bis zur Siebträgermaschine und ganz viele Varianten zwischen drin. Hier findest du eine Übersicht, in der wir für dich die wichtigsten Vor- und Nachteile zusammengefasst haben:

Art Vorteile Nachteile
Filterkaffeemaschine Preiswert, einfache Zubereitung, große Menge an Kaffee auf einmal Kaffeegeschmack teilweise nicht zufriedenstellend
Kapselmaschine Einfache Handhabung, bequeme Zubereitung, preiswert in der Anschaffung, unkomplizierte Reinigung Preisintensiv im Vergleich zu Kaffeebohnen oder -pulver, produziert durch die Kapseln sehr viel Müll
Kaffeepadmaschine Günstige Anschaffung, umweltfreundlich durch Filterpapierhülle, bequeme Zubereitung, einfache Reinigung Kaffee verliert schneller an Aroma, weniger geschmacksintensiv, nur kleine Mengen auf einmal
Kaffeemaschine mit Mahlwerk Geringe Anschaffungskosten, einfache Bedienung, wenig Abfall, große Kaffeemenge Lautstärke je nach Mahlwerk, keine Crema, Qualität sinkt bei lange stehendem Kaffee
Siebträgermaschine Der wohl beste Espresso, intensiver Geschmack mit perfekter Crema, Mahlgrad und Brühtemperatur of individuell einstellbar höhere Anschaffungskosten, komplexere Handhabung, spezielle Reinigung des Brühkopfes, wenige Optionen an Getränkeauswahl

Die Filterkaffeemaschine ist in unserem Vergleich eine der preiswertesten kleinen Kaffeemaschinen. Du bekommst eine große Menge an Kaffee pro Brühvorgang, ohne jede Tasse einzeln herunterlassen zu müssen. Geschmacklich kann sie aber leider nicht unbedingt mithalten. Legst du mehr Wert auf intensiven Kaffeegeschmack und eine seidige Crema, dann empfehlen wir auf jeden Fall etwas mehr zu investieren und die kleine Kaffeemaschine mit Siebträger zu wählen.

Die einfache Bedienung überzeugt besonders bei Kapsel- und Padmaschinen. Erstere produzieren jedoch relativ viel Müll durch die Plastik- oder Aluminiumkapseln. Pads werden von den meisten Herstellern aus abbaubaren Filtern produziert, wodurch sie zwar umweltfreundlich sind, aber auch schneller an Aroma verlieren.

Was kostet eine kleine Kaffeemaschine?

Die Preisspanne ist je nach Maschine extrem variabel. Dabei kommt es stark auf das Modell und die Ausstattung an. Die untersten Preisklassen startet bei circa 20 Euro, das reicht bis hin zu den Luxusvarianten mit Spitzenreitern um rund 400 Euro. Wenn man auf keine bestimmte Marke oder Modell besondern Wert legt, dann findet man aber im unteren Mittelfeld um die 50 bis 80 Euro absolut zufriedenstellende und auch langlebige kleine Kaffeemaschinen.

Typ Preisspanne
Filterkaffeemaschine circa 25 bis 100 Euro
Kapselmaschinen circa 30 bis 130 Euro
Padmaschinen circa 23 bis 80 Euro
Kaffeemaschinen mit Mahlwerk circa 58 bis 170 Euro
Kaffeemaschinen mit Siebträger circa 34 bis 400 Euro

Am billigsten fallen in unserem Vergleich die Padmaschinen aus. Pads werden nicht von jeder Kaffeefirma produziert und das könnte ausschlaggebend für den niedrigeren Preis sein. Kapselmaschinen erfreuen sich hoher Beliebtheit, da sie preiswert und praktisch in der Handhabung sind.

Kleine Kaffeemaschine-2

Eine kleine Kaffeemaschine mit Siebträger bereitet den perfekten Espresso für dich zu.
(Bildquelle: Becca Tapert / Unsplash)

Für echte Espressoliebhaber ist das italienische Original in Form der Siebträgermaschine besonders attraktiv. Bei dieser kannst du je nach Aufsatz 1 bis 2 Tassen gleichzeitig zubereiten. Die Preisspanne ist bei diesem Modell am größten und reicht von rund 35 bis hinauf zu 400 Euro.

Wo kann ich eine kleine Kaffeemaschine kaufen?

Eine kleine Kaffeemaschine kannst du an vielen verschiedenen Orten kaufen. In größeren Supermärkten, in Kaffee Fachgeschäften oder natürlich auch Online. Damit du nicht lange suchen musst, haben wir für dich die beliebtesten Onlineshops hier aufgelistet:

  • nespresso.com
  • amazon.de
  • real.de
  • ebay.de

Jede der kleinen Kaffeemaschinen, die wir in unserem Beitrag vorgestellt haben, ist mit einem Link zu mindestens einer dieser Seiten versehen. Sagt dir ein Modell besonders zu, musst du nur noch auf die Seite klicken und schon kommst du direkt zum passenden Shop.

Welche Alternativen gibt es zu einer kleinen Kaffeemaschine?

Sollte dich deine kleine Kaffeemaschine aus irgend einem bitteren Grund einmal im Stich lassen, gibt es noch Alternativen wie du trotzdem zu deiner heiß ersehnten Tasse Kaffee kommst.

Damit du für den Notfall auf der sicheren Seite bist, haben wir dir im Folgenden noch ein paar gute Tipps zusammengefasst.

Alternative Anleitung
Kaffee direkt in die Tasse Falls du keine Hilfsmittel wie Filter oder Alternativen zu Hause hast, kannst du einfach den gemahlenen Kaffee je nach gewünschter Stärke in die Tasse geben und direkt heißes Wasser darauf gießen. Probier dich am besten etwas aus aber 2 bis 3 Löffel sollten auf jeden Fall ausreichen. Das ganze lässt du dann (ganz wichtig) ohne umrühren, ziehen. Ansonsten könnte der Kaffee bitter werden und das wollen wir ja vermeiden. Nach 3 bis 5 Minuten Ziehzeit durchbrichst du dann mit einem Löffel einfach die obere Schicht an Kaffeemehl und danach setzt sich das Ganze von alleine am Boden ab. Et voilà: Dein Kaffee ist fertig.
Filter und heißes Wasser Wenn du Filter für Kaffee oder Tee zu Hause hast, dann eignen sich diese perfekt als Hilfsmittel. Wie gewohnt einfach den Filter befüllen und direkt in die Tasse geben. Nun das heiße Wasser obendrauf und ein paar Minuten ziehen lassen. Danach gibst du den Filter wieder raus und kannst deinen Kaffee genießen.
Espressokocher Eine tolle Alternative bietet der Espressokocher. Dieser ist in der Mitte teilbar und wird im unteren Teil mit Wasser befüllt. Darin befindet sich auch ein Sieb, in welches das Kaffeepulver hineingegeben wird. Das Ganze stellt man jetzt auf den Herd und wartet bis das Wasser zu kochen beginnt. Ist das der Fall, so wird das Wasser aufgrund des Drucks nach oben durch das Sieb befördert und der heiße Kaffee kommt im oberen Teil des Kochers heraus. Schon ist dein frisch gebrühter Kaffee genussbereit.
French Press Die French Press erfreut sich in den letzten Jahren an immer größerer Beliebtheit. Hierbei wird ganz einfach der Kaffee mit dem heißen Wasser direkt in den Behälter gegeben. Jetzt heißt es nur noch Deckel drauf und ein paar Minuten ziehen lassen. Wie der Name schon vermuten lässt, wird dann der Pressstempel hinuntergepresst und somit der Kaffeesatz nach unten befördert. Übrig bleibt der fertige Kaffee.

Wie du nun weißt, gibt es die ein oder andere Alternative. Am bequemsten und schnellsten ist aber immer noch die Kaffeemaschine selbst. Die Zeit, in der dein Kaffee zubereitet wird, kannst du für etwas anderes nutzen oder dich einfach nur zurücklehnen und schlichtweg die Arbeit für dich machen lassen.

Wie entkalke ich eine kleine Kaffeemaschine?

Zum Entkalken gibt es verschiedenste Möglichkeiten. Einige Maschinenhersteller bieten eigenes Entkalkungsmittel an. Aber im Haushaltsschrank findet sich auch ein altbewährtes Wundermittel gegen Kalkablagerungen: Essig. Wie der Entkalkungsprozess nun funktioniert ist von Maschine zu Maschine verschieden. Deshalb erklären wir dir in Kürze worauf du besonders achten solltest.

  1. Entkalkungsmodus aktivieren: Die Kapsel-, Pad- und Kaffeemaschinen mit Siebträger haben meist einen eigenen Entkalkungsmodus. Lies dazu am besten direkt in der Bedienungsanleitung nach wie du diesen aktivierst.
  2. Reinigungsvorgang: Füll dann entweder das Entkalkungsmittel oder alternativ etwas Essigessenz im Verhältnis 1:4 mit Wasser in den Wassertank. Auch herkömmlicher Speiseessig entkalkt ganz gut. Verdünne dabei den Essig mit Wasser im Verhältnis 1:1. Dann lässt du je nach Modus das ganze ein- oder zweimal durchlaufen.
  3. Durchspülen: Um die Leitungen dann noch gut von Rückständen des genutzten Reinigungsmittels zu befreien, musst du in manchen Fällen noch einen Tank mit reinem Wasser durchlaufen lassen.

Bei den Filterkaffeemaschinen machst du das sehr ähnlich. Wassertank mit verdünntem Essig, Essigessenz oder Entkalkungsmittel befüllen, Filter in den Behälter damit Kalkrückstände aufgefangen werden und dann einmal durchlaufen lassen. Danach das ganze mit reinem Wasser wiederholen und schon ist deine Maschine wieder kalkfrei.

Fazit

Kleine Kaffeemaschinen sparen nicht nur Platz, sie lassen auch für den Kaffeeliebhaber keine Wünsche offen. Je nach Bedarf gibt es das passende Modell für dich. In den unterschiedlichen Varianten findest du Kapselmaschinen, Filterkaffeemaschinen, Padmaschinen, Kaffeemaschinen mit Mahlwerk und auch Siebträgermaschinen.

Kleine Filterkaffeemaschinen zeichnen sich durch die große Menge an Kaffee aus und sind somit bei hohem Kaffeebedarf ideal geeignet. Siebträgermaschinen portionieren den Kaffee nur in Form eines Espressos und sind folglich vor allem für die puren Kaffeegenießer ein Muss. Kapsel- und Padmaschinen überzeugen durch die einfache Bedienung und die schnelle Zubereitung. Hast du ein passendes Modell für dich gefunden, musst du dir nur noch überlegen wie viel dir die kleine Kaffeemaschine wert ist. Dann steht deinem Kaffeegenuss nichts mehr im Weg.

Bildquelle: Suzi/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?