Zuletzt aktualisiert: 27. September 2021

Wie kommt es eigentlich, dass der Boden so schnell dreckig wird? Gerade hat man erst gefegt, schon ist es wieder dreckig und eigentlich kann man auch schon wieder von vorne anfangen.

Dieses Problem lösen können wir leider nicht. Dennoch wollen wir dir das Fegen so angenehm wie möglich machen. Deshalb wollen wir dir in diesem Artikel aufzeigen, was ein Kehrblech ist und wie du ein gutes findest.




Kehrbleche im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

In dem folgenden Artikel stellen wir dir einige Favoriten vor. Dafür nennen wir dir einige wichtige Eigenschaften des jeweiligen Produktes und fügen eine Bewertung unserer Redaktion an.

Das beste Kehrblechset mit ergonomischem Griff

Das Kehrblech von Vileda kommt in einem Set mit einem Handbesen. Das Set ist aus Kunststoff gefertigt und in der Farbe Rot erhältlich. Das Set ist aufeinander abgestimmt und kann zur Reinigung von verschiedenen Bodentypen genutzt werden. Der Handbesen hat weiche und harte Borsten, mit denen verschiedene Verdreckungsgrade optimal gereinigt werden können.

Was dieses Kehrblech allerdings noch weiter hervorhebt, ist der ergonomische Griff des Kehrbleches. Er ist kurz und durch die geriffelte Form optimal für ein angenehmes Fegen.

Bewertung der Redaktion: Dieses Kehrblechset ist durch seine Abstimmung zwischen Kehrblech und Handbesen und den ergonomischen Griff so attraktiv.

Das beste Kehrblech für den Kamin

Das Kehrblech von Kamino-Flam kommt ebenso wie unser erstes Produkt mit einem Handbesen. Es ist allerdings nicht aus Kunststoff, sondern aus Polypropylen und verzinktem Edelstahl hergestellt, während der Griff aus Buchenholz gefertigt ist. Das Kehrset ist sehr handlich und kann an den Löchern in den Griffen einfach aufgehängt werden.

Was dieses Kehrblech aber besonders macht, ist die Anwendung. Dieses Kehrblech ist nämlich für das Fegen des Kamins geeignet. Es ist bis zu Temperaturen von 100°Celsius hitzebeständig und kann so zum Ausfegen der Asche genutzt werden.

Bewertung der Redaktion: Dieses Kehrblech punktet durch die Materialwahl, die auch die Anwendung im und um den Kamin ermöglicht.

Das beste Kehrblech mit Gummilippe

Das Kehrblech von York ist in den Farben Grau, Pink und Türkis erhältlich. Es ist aus Kunststoff hergestellt, kann aber trotzdem eine Stabilität aufweisen. Es ist in einem Set mit einem Handbesen, der zusammen mit dem Kehrblech aufgehängt werden kann.

Überzeugen kann dieses Kehrblech vor allem damit, dass es eine Gummilippe hat. Diese ist vorne an dem Kehrblech angebracht und erleichtert somit das Sammeln von Schmutz und Staub.

Bewertung der Redaktion: Das Kehrblech kann zum einen durch die verschiedenen Farben, zum anderen durch die Gummilippe überzeugen.

Das beste Kehrblech mit ausziehbarem Griff

Das Kehrblech von Jekayla besteht aus ABS und Kunststoff. Es ist in Kombination mit einem Handbesen und kann an verschiedenen Orten genutzt werden. Das Kehrblech ist mit einer feinen Zahnung ausgestattet, die Staub und Schmutzpartikel von dem Besenhaar filtern kann.

Was wir an diesem Kehrblech betonen wollen, ist jedoch der ausziehbare Griff. An sowohl dem Kehrblech, als auch dem Handbesen ist ein Aluminiumstiel befestigt, der bei Bedarf auf 137 cm verlängert werden kann. So musst du dich nicht hinknien, sondern kannst ganz bequem im Stehen den Dreck zusammenfegen.

Bewertung der Redaktion: Dieses Kehrblech beeindruckt mit der feinen Zahnung und mit den ausziehbaren Griffen.

Kehrblech: Kauf- und Bewertungskriterien

In dem folgenden Abschnitt soll es um einige Kriterien gehen, die du beachten solltest, wenn du auf der Suche nach einem geeigneten Kehrblech bist.

Material

Wie bei so vielen Produkten ist auch hier die Materialwahl ein wichtiges Kriterium. Hier handelt es sich meist um Kunststoff oder ABS. Dieses Material ist flexibler und leichter, allerdings nicht so belastbar, wie Edelstahl. Auch Edelstahl ist eine beliebte Materialwahl für Kehrbleche. Diese Bleche sind zwar schwerer, können aber vielseitiger eingesetzt werden.

Anwendung

Auch die Anwendung ist bei der Kaufentscheidung ein wichtiges Kriterium. Ein Handfeger in der Küche sollte zum Beispiel andere Voraussetzungen erfüllen, als ein Handfeger im Büro und noch andere als einer, der für den Kamin genutzt wird.

Stiellänge

Es gibt hier einige Kriterien, die noch erwähnt werden können, aber wir wollen uns hier auf die Stiellänge fokussieren. Besonders verstellbare Stiele, die so herausgezogen werden können, dass man bei dem Zusammenfegen stehen kann haben einen besonderen Vorteil. Zum einen sind sie bequemer, zum anderen haben sie auch einen ergonomischen Vorteil.

Kehrblech: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Nun zum letzten Abschnitt dieses Artikels: Hier beantworten wir dir einige wichtigen Fragen rund um das Thema des Kehrblechs.

Was ist ein Kehrblech?

Ein Kehrblech ist eine kleine Handschaufel, in der Schmutz gesammelt wird. Dieser wird zuerst von einem Handbesen auf die Schaufel geschoben und dann zum Mülleimer getragen.

handfeger und kehrblech

Manche Dinge im Leben gehören einfach untrennbar zusammen. (Bildquelle: Jan Kopřiva/Unsplash)

Was sind Vorteile vom Fegen gegenüber dem Saugen?

Schön und gut. Jetzt weißt du einiges über Kehrbleche. Aber warum solltest du dir eigentlich die Mühe machen, zu fegen? Schließlich gibt es doch auch Staubsauger. Das stimmt zwar, trotzdem wollen wir dir hier ein paar Vorteile nennen, die das Fegen hat. Zum einen ist es eine stromsparende Alternative, zum anderen kommst du mit einem Feger viel besser in Ecken und Nischen. Zudem macht ein Besen keinen Lärm, anders als der Staubsauger und kann auch früh morgens oder spät abends genutzt werden.

Wie reinigst du dein Kehrblech?

Ein Kehrblech zu reinigen ist recht leicht. Du kannst dies einfach mit Spülmittel und einem nassen Tuch auswischen. Bei gröberen Verschmutzungen kannst du einen Schwamm und Scheuermittel zur Hand nehmen.

(Titelbild: Sara Erasmo / Unsplash)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte