Zuletzt aktualisiert: 2. März 2021

Unsere Vorgehensweise

20Analysierte Produkte

23Stunden investiert

8Studien recherchiert

45Kommentare gesammelt

Kaffee ist das Lieblingsgetränk der Deutschen – der Kaffeekonsum pro Kopf in Deutschland ist sogar höher als der Konsum von Bier und Mineralwasser. Durchschnittlich 162 Liter pro Jahr oder 2-3 Tassen am Tag des duftenden Heißgetränks werden hierzulande gebrüht. Die Methoden zur Zubereitung sind vielfältig, ganz klassisch darunter: der Filterkaffee!

1908 von Melitta Bentz erfunden, leistet der Kaffeefilter den Deutschen bereits seit über einem Jahrhundert treue Dienste. Der eigentliche “Kaffeefilter” ist dabei die Filtertüte aus Papier. Oft wird aber auch der Filterhalter (meistens aus Porzellan) als Kaffeefilter bezeichnet. Mittlerweile liegt der pour over coffee wieder voll im Trend. Für unseren Produktvergleich haben wir verschiedene Modelle vorgestellt und die wichtigsten Aspekte herausgearbeitet.




Das Wichtigste in Kürze

  • Kaffeefilter aus Porzellan sind das wichtigste Utensil für den perfekten pour over coffee. Die auch als Dripper bekannten Filter haben viele Vorteile: sie sind robust, platzsparend und benötigen keinen Strom. Je nach Vorlieben kannst du dir deinen Kaffee ganz einfach so aufbrühen, wie du ihn liebst.
  • Individuelle Kaufkriterien für deinen perfekten Kaffeefilter sind die Größe, die Anzahl der Löcher, die Farbe / das Design und die Aufbau-Art (mit oder ohne Einfüllstutzen für die Nutzung mit Thermoskannen).
  • Porzellan-Kaffeefilter gibt es in den verschiedensten Preisklassen. Bereits für wenig Geld sind gute Produkte erhältlich.

Porzellan-Kaffeefilter im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Im Folgenden haben wir unsere Favoriten zusammengestellt. Das soll dir helfen, die Kaufentscheidung zu vereinfachen und den passenden Kaffeefilter aus Porzellan für deine Bedürfnisse zu finden.

Der beste klassische Porzellan-Kaffeefilter


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (06.12.21, 04:35 Uhr), Sonstige Shops (06.12.21, 16:46 Uhr)

Wer Oma’s Küchenschränke nach einem Kaffeefilter sucht, findet wahrscheinlich einen von Melitta. Der Traditionshersteller hat mit qualitativ hochwertigen Produkten schon viele Generationen bei der Kaffeezubereitung unterstützt. Die spülmaschinengeeigneten Porzellanfilter kannst du in verschiedenen Größen erwerben. Melitta 102 oder 1×4 sind die gängigsten Größen, beide sind ungefähr gleich groß und eignen sich für die Zubereitung von 1-4 Tassen Kaffee. Mit zwei Durchlauf-Löchern kann der Filter sogar zwei Tassen gleichzeitig befüllen.

Optisch passt Melitta das Angebot an die Trends an – die Filter gibt es klassisch in weiß, aber auch in verschiedenen kultigen Retro-Farben in blau, gelb, grau, rosa und rot. Als Set mit Filter und farblich passender Kanne bilden die beiden eine stimmige Einheit in deiner Küche.

Bewertung der Redaktion: Bei Oma schmeckt der Filterkaffee am besten? Wahrscheinlich brüht sie ihn mit einem Melitta-Filter. Die Marke ist der deutsche Klassiker, Kaffeefilter aus Porzellan von Melitta versprühen Retro-Charme und sind immer eine gute Wahl!

Der beste Porzellan-Kaffeefilter mit japanischem Design


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (06.12.21, 04:35 Uhr), Sonstige Shops (06.12.21, 16:46 Uhr)

Das japanische Gegenstück zu den deutschen Traditionsfiltern ist der Hario V60. Mit seinem tollen Design hat der Handfilter sogar den japanischen “Good Design” Award gewonnen. Drei Faktoren machen den Hario besonders: die steile Kegelform, die geriffelte Innenfläche und die einzelne große Durchlauföffnung.

Ersteres wird bereits im Namen verdeutlicht: mit seiner V-Form und dem Neigungswinkel von 60 Grad ist der Filter vergleichsweise steil konzipiert, um die Aroma-Extraktion zu optimieren. Die geschwungenen Rillen an der Innenseite sollen die Zirkulation unterstützen, das große Loch im Boden des Filters verbessert den Durchfluss.

Zudem hat der Filter nur eine große Bodenöffnung und eine geriffelte Innenfläche. Damit sollen sowohl die Durchlaufzeit als auch die Extraktion der Kaffee-Aromen verbessert werden.

In der Größe 2 eignet sich der Filter mit einer Füllmenge bis zu 600ml für die Zubereitung von 1 bis 4 Tassen Kaffee und ist damit für die meisten Situationen gewappnet. Der spülmaschinenfeste Porzellanfilter wird in den Farbvarianten weiß und rot angeboten. Unser Tipp: Der steilere Neigungswinkel sorgt für einen stärkeren Wasserdruck – wir empfehlen deshalb, entsprechend stärkere Papierfilter (zum Beispiel die Hario V60 Papierfilter Größe 2) zu nutzen.

Bewertung der Redaktion: Der Hario V60 überzeugt mit seinem Design – sowohl optisch als auch mit seiner guten Extraktionsleistung. Einzeln oder im kompletten Starter-Set (mit Kanne, Messlöffel und Papierfiltern) passt er für verschiedene Bedürfnisse und erfreut sich vor allem unter Baristas großer Beliebtheit.

Der beste Porzellan-Kaffeefilter für Thermoskannen

Die deutsche Premiummarke Alfi bietet ein breites Sortiment an (Thermos-)Kannen – und natürlich den geeigneten Kaffeefilter aus Porzellan dazu. Der “Alfi Aroma Plus” hat einen extra langen Einfüllstutzen (ca. 3cm Außendurchmesser), um die Befüllung von schmalen Kannen ohne Kleckern zu gewährleisten. Zusätzlich hilfreich in wackeligen Situationen ist der praktische Griff.

Der Filter kommt im schlichten Design ohne geriffelte Innenwand und verspricht perfekten Kaffeegenuss. Er eignet sich für die Zubereitung von bis zu 5 Tassen Kaffee (1 Liter). Der Porzellanfilter ist spülmaschinenfest.

Bewertung der Redaktion: Das Modell Aroma Plus von Alfi ist mit Griff und Einfüllstutzen auf die Nutzung für Kannen mit schmalen Einfülllöchern optimiert. Damit ist der Kaffeefilter die perfekte Wahl für Kaffee-von-Zuhause-Mitnehmer!

Die beste Luxus-Porzellan-Kaffeefilter

Die Porzellan-Manufaktur KPM geht bei der Gestaltung des Thermo-Kaffeefilters einen anderen Weg als die meisten Hersteller. Mit seiner extravaganten Optik hat der Filter mehrere Designpreise abgeräumt und fällt in jeder Küche auf. Die doppelwandige Struktur soll dabei für besonders gute Wärmeisolation sorgen. Der Kaffee bleibt heiß und die Außenwand des Filters kühl – so herrscht keine Verbrennungsgefahr.

Die geriffelte Innenwand soll die Extraktion zusätzlich verbessern, für guten Durchlauf sorgt ein einzelnes, 8mm großes Loch. Der Kaffeefilter aus hochwertigem Porzellan ist spülmaschinengeeignet und fasst 1-4 Tassen Kaffee. Dieses Produkt ist sehr hochpreisig – dafür aber ein besonderer und handgemachter Hingucker aus Berlin.

Bewertung der Redaktion: Wenn du Wert auf einen besonderen Kaffeefilter legst und dir ein extravagantes Designer-Objekt in deine Küche holen möchtest, bist du mit dem Thermo-Kaffeefilter von KPM auf der richtigen Seite.

Der beste Porzellan-Kaffeefilter als Isolierkannen-Ergänzung


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (06.12.21, 04:35 Uhr), Sonstige Shops (06.12.21, 16:46 Uhr)

WMF als Qualitätsmarke bietet mit dem Kaffeefilteraufsatz “Impulse” ein Produkt, das seinem Namen gerecht wird. Das schwarze Porzellan-Finish mit dem dezenten WMF-Logo wirkt sehr modern. Der Filter ist als Aufsatz für (Thermos-)Kannen konzipiert – er hat zwar keinen Einfüllstutzen, dafür aber eine extra große Auflagefläche.

Das Design ist abgestimmt auf die gleichnamige Kannen-Serie von WMF – natürlich kann der Filter auch mit Kannen anderer Hersteller genutzt werden. Der Kaffeefilter aus spülmaschinengeeignetem Porzellan ist auf die Zubereitung von 1-4 Tassen Kaffee ausgelegt.

Bewertung der Redaktion: Der Filter aus schwarzem Porzellan mutet sehr modern und edel an. Wenn du guten Filterkaffee trinken möchtest, ohne dabei in die Vergangenheit zu schauen, ist dieser WMF-Filter eine gute Wahl.

Der beste italienische Porzellan-Kaffeefilter

Bella Italia – der Italiener unter den Kaffeefiltern kommt im ganz klassischen, zeitlosen Gewand daher. Der Keramik-Kaffeefilter punktet mit weißer Retro-Optik. In zwei Größenoptionen bietet Caffé Italia den schlichten Filter an. Größe 1 eignet sich für 1-2 Tassen Kaffee, die hier vorgestellte Größe 4 ist auf eine Menge von 1-4 Tassen ausgelegt.

Der Filter ist spülmaschinengeeignet und mit einer kratzfesten Glasur beschichtet. Für Thermoskannen-Freunde gibt es auch die Option, den Kaffeefilter mit einem kurzen Einfüllstutzen (im Set mit einem schicken Messlöffel aus Edelstahl) zu erwerben.

Bewertung der Redaktion: Die absolut traditionelle Optik dieses Kaffeefilters verstärkt das Vintage-Gefühl in deiner Küche. Der Keramik-Filter von Caffé Italia steht für aromatischen Kaffeegenuss mit mediterranem Charme.

Kauf- und Bewertungskriterien für Kaffeefilter

Um den perfekten Kaffeefilter zu finden, haben wir einige Kaufkriterien herausgearbeitet, die du beim Kauf berücksichtigen solltest. Diese Kriterien sollen einen Vergleich der einzelnen Modelle erleichtern, damit du deine Wahl objektiv und fundiert treffen können. Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Porzellan-Kaffeefilter miteinander vergleichen können, umfassen:

Warum welches Kriterium davon relevant ist und bei der Auswahl berücksichtigt werden sollte, hängt von deinen persönlichen Bedürfnissen ab. Die einzelnen Kriterien erklären wir dir im Folgenden genauer.

Größe

Morgens nur ein Tässchen oder Kaffeeklatsch mit der ganzen Familie? Die Situationen der Nutzung sollten bei der Wahl des richtigen Kaffeefilters immer eine wichtige Rolle spielen. Die meisten Hersteller bieten – passend zu deiner gewünschten Kaffee-Menge – unterschiedliche Größen von Porzellanfiltern an.

Leider sind die Größenbezeichnungen nicht herstellerübergreifend einheitlich. Anhaltspunkte geben das Füllvolumen und die Größen-Nummerierung.

  • Das Füllvolumen: Eine eindeutige Angabe bietet die Füllmenge in ml. Sie wird von den Herstellern der Kaffeefilter aber nicht immer mit angegeben.
  • Die Größen-Nummerierung: Unterschiedliche Filtergrößen eines Herstellers sind aufsteigend mit der Füllmenge nummeriert (also: Größe 1: die kleinste, usw.). Bei den von Melitta geprägten Größen (1×2, 1×4, 1×6, 1×8) beschreibt die zweite Zahl die Menge der Kaffeetassen pro Filterung. Achtung: dies gilt nicht für die 100er-Größen (100,101,102, …). So entspricht die Größe 102 ungefähr der Filtergröße 1×4.

Unser Tipp: Tendenziell sind größere Kaffeefilter praktischer: sie nehmen nur geringfügig mehr Platz in Anspruch, bieten dafür bei großen Kaffeemengen deutlich mehr Komfort. Natürlich lassen sich größere Filter auch für kleine Mengen nutzen, sie werden einfach entsprechend weniger befüllt.

Durchlauf

Die Qualität deines Kaffees aus dem Porzellanfilter hängt stark von der Gestaltung des Durchlaufes ab. Die Innenwand des Filters wird je nach Hersteller unterschiedlich für besseren Fluss optimiert, häufig zum Beispiel durch geschwungene Rillen. Gleiches gilt für den Filterboden: je nach Hersteller tropft der Kaffee durch ein größeres oder mehrere kleinere Löcher. Auch der Neigungswinkel des Filter-Trichters spielt eine Rolle.

Essenziell ist die gute Abstimmung der Einflussfaktoren untereinander. Bei höherwertigen (Marken-)Produkten ist das in der Regel der Fall. Minderwertige Kaffeefilter können bei mangelhafter Produktplanung ein schlechteres Kaffee-Ergebnis liefern.

Einfüllstutzen

Wo trinkst du deinen Kaffee? Die Beantwortung dieser Frage hilft dir bei der Beurteilung, ob ein Einfüllstutzen für dich ein wichtiges Kriterium ist. Diesen Einfüllstutzen findest du bei Kaffeefiltern aus Porzellan, mit welchen du optimal auch schmalere Flaschen oder Kannen befüllen kannst. Der Stutzen verhindert dabei, dass du unnötig kleckerst und sorgt gleichzeitig für einen stabileren Halt auf dem schmalen und hohen Gefäß.

Egal, ob du die Thermoskanne unterwegs nutzt, oder damit Zuhause mehrfaches Aufbrühen vermeidest, ist ein Einfüllstutzen ein hilfreiches Feature. Wenn du allerdings nie oder selten eine solche Kanne nutzt und dir den Kaffee eher direkt in die Tasse(n) oder eine Kanne mit größerem Loch brühst, ist der Einfüllstutzen für dich eher unpraktisch.

Farbe / Design

Ein Kaffeefilter kann… Kaffee filtern. Gerade bei Produkten wie dem Porzellan-Kaffeefilter, bei welchem sich der Funktionsumfang der verschiedenen Angebote naturbedingt wenig unterscheidet, spielt die Optik eine große Rolle.

Die verschiedenen Kundenwünsche spiegeln sich in einem durchaus vielfältigen Design-Angebot wider. Bei Form und Gestaltung kommen sowohl moderne Filterkaffee-Freunde als auch Retro-Fans auf ihre Kosten.

Farblich sind neben dem klassisch weißen Design auch rote und schwarze Kaffeefilter aus Porzellan sehr beliebt. Einige Hersteller bieten mittlerweile sogar ganze Farbpaletten an – auch in coolen Vintage-Farben und teilweise sogar mit farblich passendem Zubehör.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Kaffeefilter Porzellan ausführlich beantwortet

Um dir weiteres Hintergrundwissen zu vermitteln, haben wir einige häufig gestellte Fragen rund um die Porzellan-Kaffeefilter gesammelt. Im Folgenden geben wir dir darauf hilfreiche Antworten.

Wie benutze ich den Kaffeefilter?

Die Handfilter aus Porzellan sind sehr einfach in der Handhabung. Zunächst wird ein passender Papierfilter eingesetzt (die untere Falz wird vorher umgeknickt), diesen kannst du dann mit Kaffeemehl füllen.

Dann musst du nur noch kochendes Wasser hineingießen, durch das Loch (oder die Löcher) im Boden des Porzellanfilters kann der Kaffee nun in das von dir darunter platzierte Gefäß tropfen. Man nennt solche Kaffeefilter darum auch “dripper”.

Kaffeefilter Porzellan im Einsatz

Das dampft – Kaffe wird im Porzellanfilter aufgebrüht! Die Nutzung einer einfachen Küchenwaage erleichtert dir das Abmessen von Kaffeemehl- und Wassermenge, um dein Ergebnis zu verbessern. (Bildquelle: Cottonbro / Pexels)

Die Stärke des Kaffees kannst du dabei ganz einfach je nach deinen individuellen Vorlieben beeinflussen: je mehr Kaffeemehl (bzw. je weniger Wasser), desto stärker der Kaffee.

Wenn du dir merkst oder abmisst, wieviel Kaffeemehl und Wasser du bei deinen ersten Versuchen benutzt, kannst du die Mengen einfach individuell anpassen. So lernst du, was dir schmeckt und tastest dich schnell und präzise an dein optimales Geschmackserlebnis heran.

Wie reinige ich den Kaffeefilter?

Kaffeefilter aus Porzellan sind sehr einfach zu reinigen. Direkt nach dem Aufbrühen kannst du den Filter ganz schnell von Hand abspülen. Nutze dazu ein leichtes, haushaltsübliches Spülmittel, um auch die Kaffee-Öle zu entfernen.

Bei größeren Verschmutzungen kann der Filter in den meisten Fällen einfach in die Spülmaschine wandern. Fast alle Porzellan Kaffeefilter sind heutzutage spülmaschinengeeignet – überprüfe das aber bitte bei deinem Produkt!

Welche Material-Alternativen gibt es zum Kaffeefilter aus Porzellan?

Die Kaffeefilter aus Porzellan sind natürlich nicht alternativlos. Traditionell wird Porzellan genutzt, da es ein hochwertiges und robustes Material ist. Es vereint sehr gute Materialeigenschaften (hitzebeständig, spülmaschinenfest) und ist dabei geruchs- und geschmacksneutral, so wird das Kaffeeerlebnis nicht beeinflusst. Andere, für Kaffeefilter genutzte Materialien, sind:

  • Plastik / Kunststoff: Eine günstige, oft aber auch “billig” wirkende Alternative sind Kaffeefilter aus Plastik. Das geringe Gewicht kann sich “on tour” als Vorteil erweisen,  Plastikfilter sind aber zumeist nicht völlig geschmacks- und geruchsneutral. Unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit ist ein Plastik-Filter ebenfalls nicht zu empfehlen.
  • Glas: Einige Kaffeefilter mit extra stylischem Design werden sogar aus Glas hergestellt. Solche Produkte sind oft qualitativ gleichwertig, allerdings aufgrund der Materialstärke etwas zerbrechlicher.
  • Metall: Die Kaffeefilter aus Metall (auch als Dauerfilter oder vietnamesische Kaffeefilter bekannt) verzichten oft auf zusätzliche Papierfilter und funktionieren mit einem eingearbeiteten Metallsieb. Das kann einen negativen Einfluss auf die Filterqualität haben. So wird der Kaffee also weniger klar, vermeidet aber zusätzlichen Filter-Müll.

Was kostet ein Kaffeefilter aus Porzellan?

Die Kaffeefilter aus Porzellan sind in verschiedenen Preisklassen verfügbar, nach oben sind (wie so oft) fast keine Grenzen gesetzt. Auch für kleines Geld gibt es aber schon gute Kaffeefilter. Die nachfolgende Tabelle gibt dazu einen kleinen Überblick.

Preisklasse Erhältliche Produkte
Niedrigpreisig (0 – 10 €) Meist no-name Kaffeefilter, sehr einfaches Design, ohne Zubehör
Mittelpreisig (10 – 30 €) Gute Marken-Kaffeefilter aus Porzellan, ausgereiftes Design, teils schon mit Zubehör
Hochpreisig (ab 30 €) hoher Lieferumfang (im Set mit Kanne, Tassen, etc.), Möglichkeit zur Integration in Produkt-Kollektion, edles Design

Wie kann ich bei Kaffeefiltern aus Porzellan die Papier-Filtertüten vermeiden?

Normalerweise wird in den Kaffeefilter aus Porzellan, den eigentlichen “Filterhalter”, eine Papier-Filtertüte eingesetzt. Um dabei unnötigen Filter-Müll zu vermeiden, eignet sich zum Beispiel die Wahl eines Dauerfilter-Einsatzes anstelle der Wegwerf-Papierfilter.

Diese gibt es als nachhaltige Alternative mittlerweile aus verschiedenen Materialien, hauptsächlich werden Varianten aus Stoff (meist Baumwolle) oder Metall genutzt. Solche Dauerfilter kannst du einfach reinigen und immer wieder benutzen, so sparst du dir die Papierfilter komplett.

Um die Menge der Papierfilter zu reduzieren und unnötig viel Filter-Müll zu vermeiden, kannst du auch einen Porzellanfilter mit Einfüllstutzen und eine Thermoskanne nutzen. Brühe einfach gleich morgens mit einer Filterladung genug Kaffee für den ganzen Tag, den du dank Thermoskanne jederzeit heiß genießen kannst.

Fazit

Für das Barista-Gefühl im eigenen Heim ist keine teure Maschine notwendig: ein Kaffeefilter aus Porzellan ist eine hervorragende und kostengünstige Alternative. Der pour over coffee liegt wieder im Trend, mit den platzsparenden und praktischen Filtern kannst du dir deinen Kaffee ganz einfach nach deinem Geschmack zubereiten.

Bei der Anschaffung eines Porzellan-Kaffeefilters solltest du immer im Hinterkopf behalten, was du damit vorhast. Wichtige Punkte dabei sind die Größe (Kaffeemenge), der Durchlauf, die Farbe / das Design und die Eignung für Thermoskannen (mit Einfüllstutzen). Neben den passenden Papierfilter-Einsätzen benötigst du nur etwas Übung, um den perfekten Filterkaffee zu zaubern. Der leichte Retro-Kick und das “Selbermachen”-Gefühl sind inklusive!

(Titelbild: R-steray / Pixabay)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte