Zuletzt aktualisiert: 25. August 2021

Fliegen bei dir die Geschirrtücher auch immer durch die ganze Küche? Irgendwie weiß man auch nie, wo sie wieder gelandet sind. Und dauernd hängen sie woanders zum Trocknen. Vor allem diejenigen, die mit der Hand abwaschen und nicht andauernd die Spülmaschine bemühen, kennen das Handtuchproblem bestimmt.

Damit ist jetzt Schluss. Denn mit einem einfachen Trick lassen sich die Handtücher ganz einfach an einem Ort, sortiert aufhängen. Dieser einfache “magische Trick” nennt sich auch Geschirrtuchhalter. Und was es mit diesem auf sich hat, erfährst du in folgendem Ratgeber.




Geschirrtuchhalter Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

In dem folgenden Artikel stellen wir dir einige Favoriten vor. Dabei nennen wir dir einige wichtige Eigenschaften des jeweiligen Produktes und fügen eine Bewertung unserer Redaktion an.

Der beste selbstklebende Geschirrtuchhalter

Dieser Geschirrtuchhalter von ‎DAIRF ist aus ‎Acrylnitril-Butadien-Styrol und Edelstahl. Der Geschirrtuchhalter ist wasserfest und rostfrei. Zudem lässt sich der Geschirrtuchhalter nicht verformen, weswegen er langlebig ist.

Außerdem ist der Geschirrtuchhalter selbstklebend. Dadurch kann er an jeder glatten Oberfläche angeklebt werden und kann nicht nur für die Küche, sondern auch für das Badezimmer genutzt werden.

Bewertung der Redaktion: Dieser Geschirrtuchhalter ist nicht nur praktisch für den Gebrauch in der Küche, sondern auch im Badezimmer.

Der beste schlichte Geschirrtuchhalter

Der Geschirrtuchhalter von ‎LittyHome ist schwarz und aus Kunststoff gefertigt. Mit nur 50 Gramm ist er ziemlich leicht. Er kann zudem Eigenschaften wie Wasserfestigkeit aufweisen und ist rostfrei.

Außerdem hat dieser Geschirrtuchhalter ein sehr schlichtes, unauffälliges Design und kann so gut in den verschiedenen Räumen genutzt werden. Er kann sowohl angeklebt als auch durch Bohren befestigt werden.

Bewertung der Redaktion: Dieser Geschirrtuchhalter ist nicht nur leicht und praktisch, sondern hat auch ein schlichtes, einfaches Design und passt sich so jeder Umgebung an.

Der beste Geschirrtuchhalter mit Haken

Der Geschirrtuchhalter von Auxmir ist in einem klassischen Silber und aus Edelstahl gefertigt. Er kommt in einem Set von 5 Haken und ist selbstklebend, womit er für jede glatte Oberfläche geeignet ist.

Und damit wären wir auch schon bei der nächsten Eigenschaft: Anstatt der Halterung, die in den letzten beiden Produkten vorgestellt wurde, besteht dieser Halter aus ganz herkömmlichen Haken. Das erleichtert das Aufhängen der Geschirrtücher und bietet auch mehr Belastbarkeit.

Bewertung der Redaktion: Diese Halterung ist eine etwas klassischere Version. Besonders punkten kann sie mit der hohen Belastbarkeit der Haken.

Die beste Geschirrtuchhalterung für Türen

Diese Geschirrtuchhalterung von Tatkraft kann nicht als unauffällig bezeichnet werden. Allerdings ist das auch gar nicht der Anspruch. Die dünne, silberne Stange mit Haken für Türen ist wasserabweisend und rostfrei. Außerdem ist die Stange flexibel einsetzbar, da sie an jeder Tür mit einer Dicke von 20 mm gehängt werden kann.

Zudem hat die Halterung einen Kratzerschutz, der in Form einer weichen Rückseite auftritt. So bleibt nicht nur die Halterung, sondern auch die Tür schön.

Bewertung der Redaktion: Diese Halterung sticht die seine Form, aber auch durch das klassische Design und den Kratzerschutz heraus.

Geschirrtuchhalter: Kauf- und Bewertungskriterien

In dem folgenden Abschnitt soll es um einige Kriterien gehen, die du beim Kauf eines Geschirrtuchhalters beachten solltest.

Material

Das Material ist bei Geschirrtuchhaltern meist Edelstahl. Manchmal kommt auch die Verwendung von Kunststoff oder Gummi dazu. Je nach Form und Art des Halters sollte natürlich auch eine passende Materialverwendung vorliegen. Worauf du bei dem Material ebenfalls achten solltest: dass es wasserfest ist.

Form

Wie bereits in dem Produktteil erwähnt, gibt es verschiedene Formen der Halterung. Der Knopf, die Stange und der Haken sind mit Sicherheit die gängigsten. Welche davon die beste für dich ist, ist absolut subjektiv, da alle Formen ihre Vor- und Nachteile haben.

Einsatzmöglichkeiten

Dieser Punkt ist sicherlich einen Gedanken wert. Du kannst dich natürlich daran halten, Geschirrtuchhalterungen nur für Geschirrtücher zu nutzen. Allerdings kannst du die meisten auch für weitere Dinge verwenden oder kombinieren. Deshalb solltest du vor dem Kauf bereits eine Vorstellung haben, was du von den Halterungen erwartest.

Geschirrtuchhalter: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Nun zum letzten Abschnitt dieses Artikels: Hier beantworten wir dir einige wichtigen Fragen rund um das Thema Geschirrtuchhalterung.

Was ist eine Geschirrtuchhalterung?

Eine Geschirrtuchhalterung ist eine Halterung, auf der oder in der Geschirrhandtücher nach Benutzung getrocknet und aufbewahrt werden können. Es ist schon aus hygienischen Gründen sehr wichtig, dass die Handtücher immer hängend trocknen können und nicht irgendwo zusammengeknautscht liegen.

Geschirrhandtuch in einem Topf

So sollte ein Geschirrhandtuch möglichst nicht getrocknet werden. (Bildquelle: Caroline Attwood/Unsplash)

Welche Vorteile bietet ein Geschirrtuchhalter?

Außer dem Argument der Hygiene, das in dem vorherigen Text bereits genannt wurde, ist auch die Ordnung in der Küche ein wichtiger Punkt, der für Geschirrtuchhalter in der Küche spricht. Eine Küche sieht auf den ersten Blick schon viel ordentlicher aus, wenn nichts herumliegt, sondern alles auf seinem Platz zu sein scheint.

Wie reinigst du den Geschirrtuchhalter?

Der Geschirrtuchhalter sollte regelmäßig gereinigt werden. Bei Materialien wie Edelstahl reicht das Abwischen mit einem feuchten Tuch und Seife. Bei Gummi ist das ganze schon schwieriger. Trotzdem solltest du dir genügend Zeit zum regelmäßigen Putzen nehmen, da Möbel in der Küche regelrecht Schmutzfänger sind

(Titelbild: alenkasm / 123rf)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte