Durchlauferhitzer
Zuletzt aktualisiert: 16. März 2021

Unsere Vorgehensweise

17Analysierte Produkte

29Stunden investiert

6Studien recherchiert

83Kommentare gesammelt

Die Deutschen verbrauchen durchschnittlich 30 bis 48 Liter warmes Wasser pro Tag. Das entspricht 25 bis 40 % des gesamten Wasserverbrauchs. Das warme Wasser wird sowohl in der Küche und dem Badezimmer, als auch beim Heizen verbraucht.

In diesem Artikel geht es um den Durchlauferhitzer, eine der gängigsten Methoden zur Gewinnung von warmen Wasser in Küche und Bad. Er ist eine einfache Lösung für alle Stellen, an denen keine zentrale Warmwasserversorgung vorhanden ist.

Um Dir auf der Suche nach dem richtigen Durchlauferhitzer zu helfen, haben wir die wichtigsten Informationen, die häufigsten Fragen und einige Produktvorschläge für Dich zusammengestellt.




Das Wichtigste in Kürze

  • Der Durchlauferhitzer ist eine beliebte Methode zur Warmwasserversorgung in unterschiedlichen Räumen und Anwendungsbereichen. Sie können überall da verwendet werden, wo es eine einfache Wasserleitung gibt und warmes Wasser benötigt wird.
  • Je nach Verwendungszweck gibt es verschiedene Arten von Durchlauferhitzern. Die Unterschiede beziehen sich sowohl auf die Spannung, als auch auf die Leistung. Wird nur punktuell wenig warmes Wasser gebraucht, reicht ein kleiner Durchlauferhitzer. Wenn einige Minuten am Stück viel warmes Wasser gebraucht wird, ist ein Durchlauferhitzer mit einer hohen Leistung erforderlich.
  • Durchlauferhitzer können nach einiger Recherche einfach selber installiert werden. Lediglich bei Gasdurchlauferhitzern muss dafür ein Fachmann gerufen werden. Bei allen Arten von Durchlauferhitzern sollte für die Reinigung und das Entkalken ein Fachmann gerufen werden.

Durchlauferhitzer im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Hier haben wir Dir eine Übersicht über verschiedene Durchlauferhitzer zusammengestellt. Das soll Dir helfen, den Entscheidungsprozess zu vereinfachen und den richtigen Durchlauferhitzer für Deine Bedürfnisse zu finden.

Der beste Durchlauferhitzer für die Küche

Der Bosch Tronic Store Compact ist ein kleines Untertischgerät mit 5 Litern Fassungsvermögen, dass durch seine Spannung von 230 V leicht selber installiert werden kann. Er ist eine optimale Lösung für die Küche, da er mit einer Größe von 39 x 25,8 x 22 cm nur wenig Platz weg nimmt. Trotz seiner kleinen Größe ist dieser Durchlauferhitzer mit der Energieeffizienz-Klasse A und einem geringen Stromverbrauch sehr leistungsfähig.

Der Durchlauferhitzer ist für jede handelsübliche Niederdruck-Armatur geeignet und verfügt dabei über einige Schutzmechanismen. Zum einen hat er einen integrierten Frostschutz, der bei niedrigen Temperaturen das Wasser vor dem Einfrieren schützt. Zum anderen gibt es eine VDE geprüfte Kindersicherung, die Kinder vor Verbrühungen durch zu heißes Wasser schützt.

Bewertung der Redaktion: Der Bosch Tronic Store Compact ist eine gute Wahl für die Verwendung in der Küche, wo nur punktuell kleinere Warmwassermengen gebraucht werden. Durch eine gute Leistungsfähigkeit und eingebaute Schutzmechanismen ist der Durchlauferhitzer für jede Küche geeignet.

Der beste kraftvolle Durchlauferhitzer

Vaillant hat mit dem VED E 27/8 einen kraftvollen Durchlauferhitzer auf den Markt gebracht, der durch eine Durchflussmenge von bis zu 10 Litern pro Minute problemlos Dusche, Waschbecken und Badewanne parallel bedienen kann. Dabei lässt sich die Gradzahl von 30 °C bis 55 °C an der digitalen Temperaturanzeige gradgenau einstellen, sodass jedes Familienmitglied die persönliche Lieblingstemperatur wählen kann.

Mit der Energieeffizienz-Klasse A lassen sich mit dem elektronischen Durchlauferhitzer im Vergleich zu hydraulischen Durchlauferhitzern bis zu 30 % Strom- und Wasserkosten sparen. Die Montage kann und sollte von einem Fachmann schnell und einfach vorgenommen werden, da die Spannung des Durchlauferhitzers bei 400 V liegt.

Bewertung der Redaktion: Der VED E 27/8 überzeugt durch seine starke Leistung von 27 kW, die durch die genaue Temperatureinstellung im schicken LED Display abgerundet wird. Das stromsparende Gerät ist eine gute Lösung für Badezimmer, in denen Dusche/Badewanne und Waschbecken an einen Durchlauferhitzer angeschlossen sind.

Der beste zuverlässige Durchlauferhitzer

Der DHB 21 ST von Stiebel Eltron ist eine zuverlässige Lösung, sogar für Wasseranschlüsse in verschiedenen Räumen. Er sehr Energieeffizient,  obwohl er die Fähigkeit hat, die eingestellte Wassertemperatur zu halten. So gibt es zum Beispiel keinen kalten Schock zu Beginn des Duschens. Die drei Temperaturstufen (35, 45, 55 °C) können leicht anhand von Anwendungssymbolen ausgewählt werden.

Sicherheit steht beim DHB 21 ST an erster Stelle. Daher kann der Durchlauferhitzer ohne Bedenken innerhalb der Dusche und sogar unter direktem Einfluss von Wasser aufgehängt werden. Die Installation ist einfach sowohl als Übertisch- als auch als Untertischgerät möglich und für alle gängigen Druckarmaturen geeignet.

Bewertung der Redaktion: Wer einen zuverlässigen Durchlauferhitzer mit komfortablen Features sucht, hat mit dem DHB 2 ST das richtige Gerät gefunden. So kann er leistungsstark und sicher mehrere Warmwasserstellen in mehreren Räumen bedienen.

Der beste flexible Durchlauferhitzer

Beim DCE 11/13 von Stiebel Eltron kannst Du zwischen zwei Leistungsstufen wählen, je nachdem welche besser zu Deinen Bedürfnissen passt. Der Durchlauferhitzer kann entweder 11 kW oder 13,5 kW Leistung bringen und ist damit gut für die Küchenspüle geeignet. In beiden Einstellungen ist er sehr Energieeffizient.

Der elektronische Durchlauferhitzer ist mit einem Drehregler stufenlos zwischen 20 °C und 60 °C einstellbar und verfügt dabei über einen Verbrühschutz. Der Durchlauferhitzer kann sowohl an drucklose als auch an druckfeste Armaturen angeschlossen werden. Mit einer Spannung von 400 Volt sollte er aber von einem Fachmann installiert werden.

Bewertung der Redaktion: Durch die verschieden einstellbaren Spannungen ist der DCE 11/13 für jedes Waschbecken geeignet. Bei einer gut regulierbaren Temperatureinstellung überzeugt er durch einen geringen Stromverbrauch in Verbindung mit einer guten Leistungsfähigkeit.

Der beste Allround Durchlauferhitzer


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (16.08.22, 04:22 Uhr), Sonstige Shops (16.08.22, 17:15 Uhr)

Der ELEX21N Elex von Thermoflow ist ein solides Allround-Talent, das durch eine starke Leistung zu einem vergleichsweise kleinen Preis angeboten wird. Mit 21 kW Leistung lässt sich das Wasser problemlos auf bis zu 75 °C erhitzen. Trotzdem ist der Durchlauferhitzer mit der Energieeffizienz-Klasse A sehr stromsparend. Die Temperatur kann dabei mit den Tasten gradgenau eingestellt werden.

Durch die Spannung von 400 Volt sollte der Durchlauferhitzer von einem Fachmann angeschlossen werden, kann dafür aber auch mehrere Warmwasserstellen gleichzeitig bedienen. Er ist also nicht nur für das Badezimmer geeignet, sondern kann aufgrund der hohen Wassertemperatur auch in der Küche gut eingesetzt werden.

Bewertung der Redaktion: Der ELEX21N Elex ist ein vielseitig einsetzbarer Durchlauferhitzer, der durch seine starke Leistung, gleichzeitige Energieeffizienz und gute Bedienbarkeit überzeugt. Er ist egal ob für die Küche oder das Badezimmer eine Lösung für warmes Wasser.

Der beste kleine Durchlauferhitzer

Für ein Handwaschbecken ist der DNM 3 von Stiebel Eltron ein gelungenes Produkt von Stiebel Eltron. Der 230 Volt starke Durchlauferhitzer kann selber installiert werden und sorgt mit einer Leistung von 3,5 kW für angenehm lauwarmes Wasser zum Händewaschen. Die ursprüngliche Wassertemperatur wird um circa 25 °C erhöht. Die endgültige Wassertemperatur richtet sich beim DNM 3 also unter anderem nach der Temperatur des kalten Wassers.

Der hydraulische Durchlauferhitzer kann sowohl als Untertisch- sowie als Übertischgerät montiert werden. Dabei ist eine drucklose Armatur notwendig. Er stellt 2 Liter pro Minute an warmen Wasser zur Verfügung, welches durch einen spezial Strahl-Regler reguliert wird. Dieser garantiert einen idealen Wasserstrahl und die richtige Durchflussmenge.

Bewertung der Redaktion: Mit dem DNM 3 hast Du den optimalen Durchlauferhitzer für Dein Handwaschbecken gefunden. Er stellt zuverlässig lauwarmes Wasser zur Verfügung und kann ohne Hilfe eines Fachmanns angebracht werden und ist somit eine schnelle und einfache Lösung für kleine Waschbecken.

Kauf- und Bewertungskriterien für Durchlauferhitzer

In diesem Absatz haben wir einige Kaufkriterien herausgearbeitet, die Dir helfen den perfekten Durchlauferhitzer zu finden. Wichtige Kriterien zur Auswahl des richtigen Durchlauferhitzers sind:

In den folgenden Absätzen erfährst Du Näheres zu den einzelnen Kaufkriterien.

Spannung

Die Spannung wird bei Durchlauferhitzern grundsätzlich in V (Volt) angegeben. Man unterscheidet zwischen einem Durchlauferhitzer mit 230 V, 400 V und 440 V. Die Entscheidung für eine der beiden Varianten hat Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit und die Installation. Durchlauferhitzer mit 230 V werden als Mini-Durchlauferhitzer bezeichnet.

Antriebsart

Durchlauferhitzer können verschiedene Antriebsarten haben. Es gibt elektrische- oder Gasdurchlauferhitzer. Bei der elektrischen Variante kannst Du zwischen elektronischen- und hydraulischen Durchlauferhitzern unterscheiden.

Hydraulischen Durchlauferhitzer sind nicht für kleine Mengen Wasser geeignet, da eine Mindestdurchflussmenge erreicht werden muss. Sie sind zwar günstig in der Anschaffung, allerdings können sie die Temperatur nicht so genau regeln. Elektronische Durchlauferhitzer dagegen haben eine deutlich geringere Mindestdurchflussmenge, weshalb Du weniger Energie verbrauchst.

Für einen Gasdurchlauferhitzer benötigst Du einen Erdgasanschluss und normalerweise einen Anschluss zum Schornstein.

Er braucht deutlich mehr Platz als die elektrischen Durchlauferhitzer. Neuere Gasdurchlauferhitzer haben eine Batterie- oder Generatorzündung, wohingegen Du für ältere Modelle eine klassische Zündflamme oder Stromanschluss benötigst. Ein Gasdurchlauferhitzer ist in der Anschaffung teurer als die anderen Varianten, kostet aber dafür im Unterhalt weniger.

Leistung

Je nach Spannung (230 V, 400V oder 440 V) variiert auch die Leistung eines Durchlauferhitzers. Die Leistung wird in kW (Kilowatt) angegeben. Vor allem bei Durchlauferhitzern mit 230 V solltest Du eine ausreichende kW-Leistung für den jeweiligen Zweck des Durchlauferhitzers sicherstellen.

Üblich sind bei der elektronischen Variante kW Anschlusswerte von 18, 21, 24, 27, 33 kW. Kompakt-Durchlauferhitzer haben einen Anschlusswert von 11 und 13,5 kW. Für ein Handwaschbecken kannst Du ein Mini-Durchlauferhitzer mit 2 bis 3,5 kW nutzen. Ab einer Leistung von 5,7 kW musst Du einen Durchlauferhitzer mit 400 V nutzen. Über einer Leistung von 27 kW empfehlen wir Dir einen Durchlauferhitzer mit 440 V.

Installationsmethode

Es gibt Durchlauferhitzer, die sowohl als Untertisch- als auch als Übertischgerät verwendet werden können. Als reine Übertischgeräte eigenen sich vor allem die Mini-Durchlauferhitzer, da sie nur wenig Platz wegnehmen und für kleine Mengen Wasser geeignet sind.

Untertischgeräte haben häufig eine Größe von 5 – 10 Litern und finden sich oft in Küchen wieder. Das Gerät wird unter dem Waschbecken angebracht und hält die 5 – 10 Liter Wasser konstant warm. Vor allem wenn nur ein 230 V Anschluss vorhanden ist, ist ein Untertischgerät gut geeignet.

Anschlussart

Durchlauferhitzer können entweder an Hoch- oder Niedrigdruckarmaturen angeschlossen sein. Welche Variante Du wählen solltest, hängt von der Bauweise des Durchlauferhitzers ab. Diese kann entweder offen oder geschlossen sein. Oft ist die Bauweise auf der Verpackung vermerkt.

Bei geschlossenen Durchlauferhitzern solltest Du eine Hochdruckarmatur verwenden.

Das sind die gängigen Standardarmaturen. Dementsprechend brauchst Du bei einem offenen Durchlauferhitzer eine Niedrigdruckarmatur.

Da die Hochdruckarmatur in deutschen Küchen und Badezimmern Standard ist, wird sie nicht besonders gekennzeichnet. Solltest Du also keine Kennzeichnung an Deiner Armatur finden, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es sich um eine Hochdruckarmatur handelt.

Verlässlich prüfen kannst Du dies, wenn Du schaust, ob Deine Armatur 2 oder 3 Schläuche hat. Sind es 2 Schläuche, handelt es sich um eine Hochdruckarmatur. Bei 3 Schläuchen ist es eine Niedrigdruckarmatur.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Durchlauferhitzer ausführlich beantwortet

Bevor Du Dich für einen Durchlauferhitzer entscheidest, solltest Du Dich mit den wichtigsten Fragen rund um das Thema Durchlauferhitzer beschäftigen. Diese haben wir hier für Dich zusammengestellt und beantwortet.

Wie viel Strom verbraucht ein Durchlauferhitzer?

Wie viel Strom ein Durchlauferhitzer verbraucht kommt vor allem auf die Größe und die Leistung des Gerätes an. Durchschnittlich kannst Du davon ausgehen, dass sich Dein Stromverbrauch mit dem Einbau eines Durchlauferhitzers um 1000 kWh (Kilowattstunden) pro Jahr erhöht. Wenn Du ausrechnen möchtest, was das für Deine Stromrechnung bedeutet gibt es folgende Faustregel:

Durchflussmenge x Zeit (in Stunden) x Heizleistung (Kilowatt) x  Tarifpreis (Cent/Kilowattstunde) = Stromkosten

Beispielhaft ergeben sich für Dich bei 10 Minuten Duschen bei voll aufgedrehtem Wasserhahn mit einem 27 kW Durchlauferhitzer folgende kosten: 27 x 1 x 0,1 x 0,31 = 0,84 Euro. Wenn ein 3-Personen-Haushalt jeden Tag 10 Minuten duscht ergeben sich Kosten von ungefähr 920 Euro pro Jahr.

Wo kann ein Durchlauferhitzer verwendet werden?

Ein Durchlauferhitzer kannst Du überall verwenden, wo keine zentrale Warmwasserversorgung vorhanden ist. Typische Einsatzort sind das Bad und die Küche. Je nachdem wo Du den Durchlauferhitzer nutzen möchtest, sind unterschiedliche Modelle mit unterschiedlichen Eigenschaften nötig.

Wichtig ist aber, dass Du mit jedem Durchlauferhitzer immer nur einen Wasserhahn (eine Dusche oder ein Waschbecken) bedienen kannst.

Durchlauferhitzer

Durchlauferhitzer werden genutzt, um dort warmes Wasser zu haben, wo keine Warmwasserleitung liegt. Je nach Verwendungszweck gibt es verschiedene Arten von Durchlauferhitzern. (Bildquelle: Kirsten Marie Ebbesen/ Unsplash)

Möchtest Du einen Durchlauferhitzer im Bad anbringen, muss dieser vor allem eine starke Leistung bringen können. Dies kommt daher, dass im Bad der Verbrauch von Warmwasser meist am höchsten ist und das warme Wasser mehrere Minuten am Stück benötigt wird. In einem Gästebad dagegen reicht oft ein kleiner Durchlauferhitzer, da das warme Wasser nur kurz gebraucht wird.

In der Küche wird mittlerweile wenig warmes Wasser verbraucht, da die meisten eine Spülmaschine haben. Es kommt in der Küche also weniger auf die Leistung an, sondern mehr auf die Temperatur, die der Durchlauferhitzer erreichen kann.

Aus hygienischen Gründen werden in Küchen üblicherweise Durchlauferhitzer verbaut, die das Wasser auf mind. 60 Grad erwärmen können. Dafür eigenen sich 11 bis 18 kW Durchlauferhitzer gut.

Was kostet ein Durchlauferhitzer?

Der Preis eines Durchlauferhitzers richtet sich vor allem nach der Leistung, die er bringen kann. In folgender Tabelle bekommst Du einen Überblick, für welche Leistung Du wie viel bezahlen musst:

Preisklasse Leistung der Produkte
Niedrigpreisig (30-150 €) bis 15 kW Leistung
Mittelpreisig (150-250 €) bis 24 kW Leistung
Hochpreisig (ab 250 €) bis 33 kW Leistung

Ist die Installation eines Durchlauferhitzers schwer?

Ein 230 V Durchlauferhitzer kannst Du an eine normale Steckdose eingesteckt und somit problemlos selber anbringen. Auch einen 400 V Durchlauferhitzer mit Starkstrom-Anschluss kannst Du mit einer guten Anleitung selber anbringen. Bei einem Gasdurchlauferhitzer muss allerdings unbedingt ein Fachmann zur Installation gerufen werden.

Beim Anschluss eines 400 V Durchlauferhitzers solltest Du Dich vorher gut informieren. Zusätzlich kann eine weitere Person zur Hilfe sehr nützlich sein. Es ist von Vorteil, wenn einer/eine von Euch beiden über ein grundsätzlich technisches Verständnis verfügt. Solltest Du Dich der Aufgabe nicht gewachsen fühlen, hole zur Sicherheit einen Fachmann dazu.

Wie pflege ich einen Durchlauferhitzer?

Obwohl ein Durchlauferhitzer recht leicht zu installieren ist, sieht es mit der Reinigung etwas anders aus. Von außen kannst Du den Durchlauferhitzer normal abwischen und auch gängige Reinigungsmittel verwenden.

Von innen gibt es allerdings sehr viel feine Elektronik, die von einem Fachmann gereinigt werden sollte. Je nach Modell können sich die Reinigungshinweise sehr unterscheiden. Schau deswegen deshalb am besten in der Anleitung nach.

Je nachdem wie Kalkhaltig das Wasser ist, müssen Durchlauferhitzer alle 6 Monate bis alle zwei Jahre entkalkt werden. Dies solltest Du von einem Fachmann durchführen lassen. Wenn Du technisch in der Lage bist, den Durchlauferhitzer komplett auseinander und auch wieder zusammenzubauen, kannst Du ihn auch selber entkalken.

Welche Alternativen gibt es zum Durchlauferhitzer?

Die gängigste Alternative zum Durchlauferhitzer ist der Boiler. Dieser speichert warmes Wasser und kann elektrisch oder mit Gas betrieben werden.

Im Vergleich zum Durchlauferhitzer kann ein Boiler schneller warmes Wasser liefern, da das warme Wasser schon gespeichert ist. Also muss das warme Wasser nicht erst wie beim Durchlauferhitzer produziert werden, was Zeit spart.

Da der Boiler ein Warmwasserspeicher ist, nimmt er deutlich mehr Platz ein als ein Durchlauferhitzer. Außerdem kann ein Durchlauferhitzer durchgehend warmes Wasser bereitstellen. Ist der Boiler leer dauert es erst wieder eine Zeit, bis wieder warmes Wasser verfügbar ist.

Fazit

Wenn Du an einer Stelle im Haus oder auch draußen warmes Wasser benötigst, aber keine Leitung für warmes Wasser zur Verfügung hast, ist ein Durchlauferhitzer eine gute Lösung für Dich. Je nach Modell kannst Du den Durchlauferhitzer sogar selber installieren. Bei anderen Modellen muss einmalig ein Fachmann zur Montage zu Dir kommen.

Um den richtigen Durchlauferhitzer auszuwählen musst Du überlegen welchen Zweck Dein Durchlauferhitzer erfüllen soll. Dabei sind Faktoren wie die Temperatur des Wassers, die gebrauchte Menge von warmen Wasser und die Gegebenheiten am Installationsort wichtig.

Preislich lässt sich grob festhalten, dass mehr Leistung mehr kostet. Zusätzlich zum Anschaffungspreis sind die Kosten für den Strom, den der Durchlauferhitzer verbraucht. Angenehm ist an einem Durchlauferhitzer, dass er relativ wenig Pflege und Wartung braucht.

(Titelbild: Imani/ Unsplash)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte