Willkommen bei unserem großen Brotbackautomat Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Brotbackautomaten. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher zu machen und dir dabei helfen, den für dich besten Brotbackautomaten zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Brotbackautomaten kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Brotbackautomat ist eine echte Bereicherung für deine Küche, wenn du dein Brot gerne selbst backen und dabei auch noch Zeit und Strom sparen möchtest.
  • Mit einem guten Brotbackautomaten kannst du nicht nur Brot backen, sondern auch andere Teige kneten, Kuchen, Marmelade und zum Teil sogar Joghurt zubereiten.
  • Bevor du dich für ein bestimmtes Modell entscheidest, solltest du die Anzahl und Art der wählbaren Programme, das Fassungsvermögen und die Knetmechanik berücksichtigen.

Brotbackautomat Test: Das Ranking

Platz 1: Panasonic Deutschland SD-ZB2512KXE Brotbackautomat

Es soll ein besonders stromsparender Brotbackautomat sein, der mit einer großen Programmanzahl aufwartet und auch sonst über das eine oder andere Extra verfügt, z.B. einen automatischen Rosinen-Nussverteiler? Der Preis ist Ihnen eher unwichtig? Dann machen Sie mit dem Panasonic SD-ZB2512KXE einen guten Kauf.

Redaktionelle Einschätzung
Der Panasonic SD-ZB2512KXE unterscheidet sich schon allein in seiner Form von anderen Brotbackmaschinen. Mit den Abmessungen von 25,6 x 38,9 x 38,2 cm (L x B/T x H) ist er wesentlich kürzer, tiefer und höher als viele andere Vergleichsprodukte.

Über ein Sichtfenster im Deckel verfügt dieses Exemplar nicht. Ein gut lesbares LCD-Display hat er allerdings vorzuweisen.

Das Menü, mit dem Sie den Brotbackautomaten bedienen, ist in englischer Sprache gehalten. Durch die ausführlichen Erklärungen im Handbuch sollte dies aber kein weiteres Problem darstellen.

Er wiegt im unbefüllten Zustand 7,6 kg und ist damit zu den schweren Modellen zu zählen, was möglicherweise auch daran liegt, dass er aus Edelstahl gefertigt ist.

Was uns ein wenig gestört hat, ist, dass wir keine Angaben zum Gewicht des fertig gebackenen Brotes gefunden haben.  Zwar gibt es die drei wählbaren Brotgrößen „M“, „L“ und „XL“, doch was diese letztendlich bedeuten, wird nicht ganz klar. Die einzige Information, die wir dazu gefunden haben, war, dass die Mindestmenge an Mehl, die in den Automaten gefüllt werden kann, 300 g beträgt, die Maximalmenge 600 g.

Als Brotback-Novize sollten Sie sich in unseren Augen vor allem zu Beginn an die Mengenangaben halten, die im Rezeptteil der Bedienungsanleitung inkludiert sind. Dieser ist übrigens ausgesprochen umfangreich (was das Manko der fehlenden „Fertiggewichte“ fast wieder ausgleicht) und sehr übersichtlich gestaltet, ebenso wie das gesamte Manual.

Lobend anmerken möchten wir an dieser Stelle auch, dass in der Betriebsanleitung eine ausführliche Liste mit eventuell auftretenden Problemen samt Lösungsvorschlägen enthalten ist.

Insgesamt gibt es beim Panasonic 33 verschiedene Programme bzw. Funktionen, die vom Hersteller selbst in zwei Kategorien unterteilt werden: „Backen“ einerseits, „Teig“ andererseits. Zusätzlich dazu gibt es auch noch zwei weitere Programme, die in keine der beiden Bereiche fallen: Kompott und Marmelade.

Die Kategorie „Backen“ umfasst folgende Programme:

  • Normal
  • Normal schnell
  • Normal Rosinen
  • Pikantes Schlemmerbrot
  • Vollkorn
  • Vollkorn schnell
  • Vollkorn Rosinen
  • Roggen
  • Französisch
  • Sauerteigbrot
  • Italienisch
  • Sandwich
  • Brioche
  • Glutenfrei
  • Dinkelbrot
  • Dinkelbrot Rosinen
  • Schnelles Brot mit Backpulver
  • Nur Backen

In die Kategorie „Teig“ fallen diese Funktionen:

  • Normal
  • Normal Rosinen
  • Pikantes Schlemmerbrot
  • Vollkorn
  • Vollkorn Rosinen
  • Roggen
  • Französisch
  • Sauerteigbrot
  • Sauerteig Starterkultur
  • Pizza
  • Brioche
  • Dinkelbrot
  • Dinkelbrot Rosinen

Wenn Sie sich selbst zu denjenigen zählen, die von ein und demselben Brot schnell genug haben, werden Sie mit diesem Brotbackautomaten also gewiss Ihre Freude haben, da er eine deutlich größere Brotvielfalt bietet. Besonders hervorheben möchten wir die Programme Sauerteigbrot, Brioche, Glutenfrei und Kompott, da diese keineswegs zum Standardrepertoire einer Brotbackmaschine gehören.

Angesichts des hohen Preises des Geräts darf man jedoch derartige und ähnliche Besonderheiten, wie z.B. den praktischen Rosinen-Nussverteiler, unserer Meinung durchaus erwarten.

Durchschnittlich sind hingegen die Anzahl der Bräunungsstufendrei – sowie die Timer-Funktion, mit der Sie den Zeitpunkt des Programmendes um 13 Stunden nach hinten verschieben können.

Was uns positiv aufgefallen ist, ist die leise Arbeitsweise des Panasonic SD-ZB2512KXE. Wenn die Tür zum Raum, in dem er vor sich hin werkt, geschlossen ist, bemerkt man ihn kaum.

Die Stromversorgung beträgt 230 V, die Leistungsaufnahme 550 W. Damit arbeitet das Modell relativ sparsam, wenn man bedenkt, dass Konkurrenzprodukte eine Leistungsaufnahme von 950 W haben.

Neben dem Gerät selbst sind im Lieferumfang die Brotbackform, zwei Knethaken (einer für Roggen-, einer für Weizenbrot), zwei Sauerteigbecher, ein dualer Messlöffel (Ess- und Teelöffel) sowie ein Sauerteig-Vorteig-Löffel enthalten.

Kundenbewertungen
Dieses Modell von Panasonic überzeugt nicht nur uns, sondern auch sagenhafte 91 % aller Rezensenten auf Amazon.de. Dabei beurteilen ihn 75 % aller Kunden mit vollen fünf Sternen, 16 % mit vier Sternen.

Gelobt wird an diesem Brotbackautomaten, dass der Teig in der Form gut verteilt und das Brot deshalb sehr gleichmäßig durchgebacken wird. Auch der geringe Geräuschpegel ist vielen Käufern eine Empfehlung wert.

Positiv angemerkt wird des Weiteren der Zutatenverteiler, den es bei vielen anderen Geräten nicht gibt. Außerdem verteile er die Nüsse und Rosinen, die separat beigemengt werden, regelmäßig – die Extrazutaten sammeln sich also nicht an einer Stelle.

Dass der Knethaken beim Entnehmen des Brotes in der Maschine bleibt und nicht mühsam vom Hobbybäcker selbst „herausgepult“ werden muss, ist ein weiterer Pluspunkt, mit dem der Panasonic bei Konsumenten punktet.

Nur sehr wenige Käufer sind mit dem SD-ZB2512KXE durchschnittlich oder nicht zufrieden: 4 % stehen ihm neutral gegenüber, erkennbar an drei Sternen, insgesamt 5 % vergeben nur zwei oder einen Stern.

In den negativen Rezensionen wird an erster Stelle die hohen Anschaffungskosten – etwa 200 € – als Kritikpunkt genannt. Mittlerweile ist der Preis zwar um ca. 30 € gesunken, doch damit ist der Panasonic immer noch teurer als ein Großteil der Konkurrenzgerät.

Als weiteres Manko wird in zwei der drei negativen Berichte, die wir gefunden haben, ein nicht zufriedenstellendes Backresultat genannt. Das Brot sei unförmig und ähnle einem Klumpen. Bei diesen Erfahrungen handelt es sich wahrscheinlich um Ausnahmen, wie ein Blick auf die vielen begeisterten Kundenstimmen vermuten lässt.

“FAQ”
Wie viele Knethaken gibt es bei diesem Gerät?

Im Zubehör sind zwei Knethaken enthalten, einer für schwer zu knetende und einer für leichtere Teige. Die beiden können wahlweise eingesetzt werden. Pro Backvorgang wird also immer nur mit einem Knethaken gearbeitet.

Kann man auch Sauerteig zur Zubereitung mit dem Automaten verwenden?

Ja. Der Brotbackautomat hält drei verschiedene Programme für Sauerteig bereit: ein Backprogramm für Sauerteigbrot, ein spezielles Knetprogramm und ein Programm mit dem Titel „Sauerteig Starterkultur“.

Wie hoch ist die Brotbackmaschine?

Bei geschlossenem Deckel beträgt die Höhe des Geräts 32,5 cm. Wenn der Deckel geöffnet und nach oben geklappt ist, ist es etwa 62 cm hoch.

Ist das Gerät laut?

Nein. Verglichen mit anderen Brotbackautomaten ist der Panasonic einer der leisesten und daher auch gut für das nächtliche Backen mit der Timer-Funktion geeignet.

Platz 2: UNOLD Brotbackautomat Backmeister Extra

Platz 3: Morphy Richards 48319EE Brotbackautomat

Sie möchten gerne einen Brotbackautomaten erstehen, der Ihnen Backvielfalt bietet, sich optisch gut macht und mit einem umklappbaren Knethaken und einem automatischen Zutatenspender punktet? Sie stören sich außerdem nicht an den etwas seltsamen Brotgrößen, der hauptsächlichen Ausrichtung vieler der Backprogramme auf Weißbrot und dem etwas höheren Preis? Dann ist der MR Ihr Gerät.

Redaktionelle Einschätzung
Der Morphy Richards gehört mit seiner Länge von 37,5 cm, seiner Breite bzw. Tiefe von 29 cm und seiner Höhe von 33 cm zu den kleineren Brotbackautomaten, mit seinem Eigengewicht von 7 kg jedoch zu den schwereren Modellen.

Der Morphy Richards fällt in unserem Test durch die große Programmanzahl auf: stattliche 18 Programme – zwei davon individuell gestaltbare Eigenprogramme – stehen Ihnen als Hobbybäcker zur Auswahl:

  • Normal: für herkömmliches Weißbrot, Mischbrot, gewürzte und süße Brote
  • Vollkorn
  • Süßes Brot
  • Sandwich: für lockeres Brot mit weicher, dicker Kruste
  • Französisches Baguette: lockeres Brot mit knuspriger Kruste
  • Teig: nur Kneten, kein Backen, z.B. für Pizza- oder Brötchenteig
  • Marmelade
  • Brotmischungen: für Brotbackmischungen
  • Spezialbrote: kleinere, saftigere, kompaktere Brote
  • Glutenfrei
  • Schnellbacken I: für kleines Weißbrot
  • Schnellbacken II: für größeres Weißbrot
  • Nachbacken
  • Pizzateig
  • Kurzprogramm: für schnelles Weißbrot (längere Dauer als Schnellbacken I und II)
  • Hausgemacht I
  • Hausgemacht II
  • Kuchen

Dass es drei Programme für besonders kurzes Backen gibt, erscheint uns etwas überflüssig. Praktisch finden wir hingegen die zwei selbst zu gestaltenden Programme.

In Relation zu anderen Brotbackautomaten überzeugt der Morphy Richards auch optisch. Das silberfarbene Edelstahlgehäuse sieht gut aus. Es ist zwar nicht als „Cool-Touch-Gehäuse“ angepriesen und erhitzt sich beim Backen, doch ist die Hitze nicht so groß, dass Verbrennungsgefahr besteht.

Die eher würfelförmige Backform ist mit einer Antihaftbeschichtung versehen und hat „Cool-Touch-Griffe“.

Uns hat es zwar nicht gestört, doch wollen wir Ihnen diese Information nicht vorenthalten: Das Menü, das am Gerätedeckel aufgedruckt ist, ist englischsprachig. Sollte Sie das stören, setzen Sie lieber auf ein anderes Produkt.

Einen Pluspunkt vergeben wir für den automatischen Zutatenverteiler, der nicht zum Standardrepertoire gehört. Nüsse, Rosinen oder Körner können schon vor dem Backen in den Automaten gefüllt werden und werden von diesem dann selbstständig zum richtigen Zeitpunkt dem Teig hinzugefügt.

Toll finden wir auch, dass es nicht nur drei Bräunungsgrade gibt, sondern fünf. Sie können also selbst entscheiden, ob Sie ihr Brot „sehr hell“, „hell“, „mittel“, „dunkel“ oder „sehr dunkel“ wollen.

Das von uns getestete Modell von Morphy Richards ist das einzige uns bekannte, das mit einem umklappbaren Knethaken aufwarten kann. Nach dem Knetvorgang wird der Haken im Inneren des Backraums einfach nach oben gelegt, sodass das Brot am Ende kein großes Loch, sondern nur eine leichte Delle aufweist.

Die Brotmengen, die das Gerät zulässt, werden Ihnen wahrscheinlich seltsam erscheinen: 450 g, 680 g und 900 g. Sie können also eher kleinere bis mittelgroße Brote backen. Der Grund für diese unüblichen Mengenangaben ist simpel: Das Gerät wird von einem britischen Hersteller produziert und ist eigentlich auf die Gewichtseinheit Pfund ausgelegt.

Kundenbewertungen
Auf Amazon.com fallen die Urteile zum Morphy Richards Brotbackautomat momentan zu 76 % sehr gut bis gut aus. 53 % der Käufer vergeben fünf Sterne, weitere 23 % noch vier Sterne.

Viele Kunden loben den umklappbaren Knethaken des Automaten. Zwar gibt es dazu auch widersprüchliche Meinungen (s. unten), doch wir wollen die begeisterten Stimmen dazu nicht unterschlagen.

Zufrieden sind Konsumenten in der Regel auch mit dem praktischen Zutatenspender, der bei vielen anderen Vergleichsprodukten nicht vorhanden ist.

Auch das Design empfinden Rezensenten mehrheitlich ansprechend. Das Sichtfenster und die Innenraumbeleuchtung werden ebenfalls häufig positiv hervorgehoben.

Hobbybrotbäcker, die bereits mehrere Geräte ausprobiert haben, beurteilen die Geräuschkulisse beim Morphy Richards als deutlich angenehmer als bei Konkurrenzprodukten. Sowohl die leisere Arbeitsweise als auch die weniger lästigen Signaltöne werden geschätzt.

24 % der Bewertungen, also weniger als ein Drittel, sind neutral oder negativ. Insgesamt 9 % schätzen das Produkt als durchschnittlich ein, 15 % beurteilen es mit zwei Sternen oder nur einem Stern.

Kritik geäußert wird einerseits zum umklappbaren Knethaken. So könne der Hersteller das Versprechen, dass es kein Loch im fertigen Brot gebe, nicht einhalten, da der Haken sich oft nicht wie angekündigt umklappt. Auch in Fällen, in denen der Umklapp-Mechanismus funktioniere, sei das Brot nicht gänzlich lochfrei.

Punkteabzug gibt es außerdem häufig für die Antihaftbeschichtung. Sie löse sich nach nur wenigen Backvorgängen und erfordere so einen baldigen Austausch der Backform. Da wir keine Langzeiterfahrungen mit dem Morphy Richards 48318EE haben, können wir uns dazu nicht äußern. Sollte dies jedoch zutreffen, halten wir das durchaus für einen gerechtfertigten Einwand.

In älteren Rezensionen findet sich ab und zu die Beschwerde, dass dem englischen Automaten keine deutschsprachige Bedienungsanleitung beigelegt wird. Mittlerweile scheint sich dieses Problem jedoch gelöst zu haben, da bei unserem Gerät eine Übersetzung dabei war.

“FAQ”
Gibt es ein eigenes Programm für glutenfreies Brot?

Ja. Im Unterschied zu vielen anderen Brotbackautomaten verfügt über dieses Modell über ein spezifisches Glutenfreies Programm.

Worauf beziehen sich die Angaben der Brotgröße?

Mit der Brotgröße, die vom Hersteller angegeben wird, ist das Gewicht des Endproduktes gemeint. Mit dem Morphy Richards können Sie also z.B. Brote mit 680 g Endgewicht backen.

Die meisten Programme sind für Weißbrot. Erzielt der Automat auch bei schweren Broten gute Ergebnisse?

Ja, mit dem Vollkorn-Programm können Sie durchaus zufriedenstellende schwere Brotteige backen. Eventuell ist jedoch ein wenig Herumexperimentieren mit Zutatenmengen nötig, um optimale Backresultate zu erhalten.

Kann man das Gerät auch nachts laufen lassen?

Ja, das ist möglich. Sie können das Gerät bis zu 12 Stunden vorprogrammieren. Im Vergleich zu anderen Brotbackmaschnen arbeitet dieses wesentlich leiser. Auch die Signaltöne sind weniger häufig und störend als bei Vergleichsprodukten.

Platz 4: UNOLD Brotbackautomat Backmeister Top Edition

Wenn Sie auf der Suche nach einem Brotbackautomaten sind, mit dem Sie zuverlässig mittelgroße Brote von guter Qualität backen können, der Ihnen eine sinnvolle Programmauswahl bietet und Sie optisch anspricht, und das alles zu einem verhältnismäßig vernünftigen Preis, dann treffen Sie mit dem UNOLD 68415 eine ausgesprochen gute Wahl.

Redaktionelle Einschätzung
Mit einer Länge von 37,5 cm, einer Breite bzw. Tiefe von 24,5 cm und einer Höhe von 32,3 cm weist dieses Exemplar eine deutlich länglichere Form auf als viele andere Brotbackautomaten. Außerdem ist er etwas eckiger und unterscheidet sich also bereits in seiner Optik von anderen Geräten.

Das Edelstahlgehäuse und die Verarbeitung vermitteln einen hochwertigen Eindruck und sprechen uns etwas mehr an als viele Vergleichsprodukte. Das große Sichtfenster und das beleuchtete LCD-Display bewerten wir ebenfalls positiv.

Mit einem Eigengewicht von 7 kg gehört dieser UNOLD zu den etwas schwereren Modellen, da es auch andere Geräte gibt, die lediglich 4 kg wiegen. Sollten Sie Ihren Brotbackhelfer immer am selben Ort verwenden, spielt dies aber wahrscheinlich kaum eine Rolle.

Uneindeutige Informationen haben wir bezüglich des Füllvolumens gefunden. Einerseits heißt es auf der Hersteller-Seite zum Produkt, dass das Backen von 750-1.200 g Brotlaiben möglich ist, andererseits steht jedoch in der Gebrauchsanweisung, die auf derselben Seite zum Download bereit steht, dass die maximale Brotmasse 1.000 g beträgt.

Verlassen Sie sich im Zweifelsfall lieber auf letztere Angabe. Auch bei der Füllmenge liegt dieses Modell im Vergleich mit verschiedenen anderen Brotbackautomaten also im Mittelfeld und eignet sich daher vor allem dann für Sie, wenn Sie in einem Haushalt von etwa 2-3 mäßigen Brotessern wohnen.

Wie bei nahezu allen Brotbackautomaten können Sie auch bei diesem zwischen drei Bräunungsgraden wählen und entscheiden, ob Sie lieber eine besonders helle, eine normale oder eher dunkle Kruste möchten.

Insgesamt stehen Ihnen bei diesem Modell 11 gespeicherte Programme zur Auswahl:

  • Basis: für Weiß-, Misch- und glutenfreies Brot
  • Schnell: für Weiß- und Mischbrot
  • Vollkorn
  • Vollkorn schnell
  • Weißbrot: für Weißbrot, dessen Teig etwas länger gären muss
  • Hefekuchen
  • Backpulver: für Teige, denen Sie Backpulver hinzufügen, z.B. Keks- oder Rührkuchenteig
  • Konfitüre
  • Teig: ausschließliche Knetfunktion ohne backen
  • Teig schnell: z.B. für die Zubereitung von Pizzateig
  • Backen: z.B. zum Nachbacken des Brotes oder zum Backen von selbst zubereiteten Teigen

Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, selbst ein Programm zu erstellen und zu speichern.

Ein besonderes Extra, das bei vielen anderen Brotbackautomaten nicht vorhanden ist, ist die sogenannte Netzausfall-Sicherung. Sie sorgt dafür, dass Ihr individuell gestaltetes Backprogramm auch bei einem  Stromausfall bei laufendem Gerät nicht gelöscht wird. Dies gilt jedoch nur dann, wenn die Stromversorgung für weniger als 2 Minuten unterbrochen wird.

Positiv aufgefallen sind uns außerdem die Warmhalte-, sowie die Pausenfunktion. Erstere stellt sicher, dass die Kruste Ihres Brotes durch Kondenswasser, das beim Abkühlen im Automaten entsteht, nicht aufgeweicht wird.

Die Pausenfunktion hingegen erlaubt es Ihnen, die Zubereitung zu unterbrechen, bzw. selbst weitere Zutaten hinzuzufügen, die erst später in die Masse eingearbeitet werden sollen.

Für die Backraumbeleuchtung, die bei den von uns untersuchten Brotbackautomaten keineswegs zum Standard gehört, bekommt der UNOLD von uns ebenfalls ein Plus.

Bezogen auf Stromverbrauch und Leistung, die bei 615 W bzw. 230 V liegen, kann der UNOLD 68415 gut mit anderen Exemplaren mithalten.

Im Lieferumfang ist neben dem Automaten selbst eine rechteckige Backform enthalten, die mit einer Fusion-Sol-Gel-Keramik-Antihaftbeschichtung versehen ist. Auch ein Knethaken, Knethaken-Entferner, ein Messbecher und ein Messlöffel werden standardmäßig mitgeliefert. Mit den drei letztgenannten Zubehörartikeln hebt sich das Gerät positiv hervor, da diese bei anderen Herstellern oft nicht im Kaufpreis inbegriffen sind.

Kundenbewertungen
Momentan vergeben 79% aller Rezensenten auf Amazon.de für den UNOLD 68415 vier oder fünf Sterne. Etwa 62% aller Urteile fallen mit der vollen Punktezahl aus, ca. 17% bewerten den Brotbackautomaten immerhin mit vier Sternen.

Positiv hervorgehoben wird von zufriedenen Kunden einerseits die gute Antihaftbeschichtung der Backform, die es erlaubt, die fertigen Brote sehr einfach aus dem Gerät zu entnehmen. Andererseits wird auch die generell leichte und intuitive Bedienbarkeit des Brotbackautomaten gelobt.

Die Innenraumbeleuchtung und das beleuchtete Display sorgen ebenfalls für Kundenzufriedenheit. Viele der Hobbybäcker, die bereits Erfahrungen mit Modellen anderer Marken gesammelt haben, äußern sich außerdem positiv über die Lautstärke: Im Vergleich zu Maschinen anderer Hersteller arbeite der UNOLD 68415 etwas leiser und verfüge über weniger penetrante Signaltöne.

Auch die Funktionsvielfalt und das Programmangebot überzeugen die Nutzer.

21% all jener, die eine Bewertung abgegeben haben, sind mit ihrem Kauf durchschnittlich zufrieden bzw. unzufrieden, wobei 14% mit einer Sternezahl von ein oder zwei Sternen tatsächlich negativ sind. Die restlichen 4% der Käufer stehen dem Produkt neutral gegenüber.

Jene Käufer, die mit der elektronischen Brotbackhilfe negative Erfahrungen gemacht haben, bemängeln vor allem die Tatsache, dass eine Eigenreparatur des Gerätes neuerdings nicht mehr möglich ist. Durch Spezialschrauben verhindere der Hersteller bewusst, dass der Kunde bei kleineren technischen Ausfällen selbst kleinere technische Probleme beheben kann. Dadurch würde der Konsument gezwungen, das Gerät direkt an den Produzenten zurückzuschicken bzw. nach Ablauf der Garantie ein neues Gerät zu erwerben.

“FAQ”
Wie lange ist die Garantie, die vom Hersteller übernommen wird?

Für Privatanwender übernimmt UNOLD eine Garantie mit einer 24-monatigen Laufzeit. Innerhalb dieser Zeitspanne können defekte Geräte an die Service-Stellen zurückgesendet werden. Beachten Sie dabei jedoch, eine Kopie des Kaufbelegs mitzusenden.

UNOLD weist Kunden außerdem darauf hin, dass die Garantieleistungen nur innerhalb Deutschlands und Österreichs gelten.

Verfügt der UNOLD 68415 über eine Timer-Funktion?

Ja. Mithilfe der dafür vorgesehenen Zeitwahltaste kann der Brotbackautomat bis zu 13 Stunden im Voraus programmiert werden. Sie können also beispielsweise abends vor dem Zubettgehen die Zutaten in die Backform füllen, sowie das gewünschte Programm und den Zeitpunkt, zu dem Ihr Brot fertig gebacken sein soll, auswählen.

Bleibt nach dem Backen des Brotes ein Loch durch den Knethaken zurück?

Leider ja. Dadurch, dass der Knethaken während des Backvorgangs im Brotlaib verbleibt, wird er in das Brot miteingebacken. Sie müssen ihn also hinterher selbst entfernen, wodurch ein Loch entsteht.

Dieses Problem können Sie allerdings recht einfach lösen, indem Sie die praktische Pausenfunktion nutzen: So können Sie den Vorgang nach Abschluss der Knetphase unterbrechen, den Knethaken selbst entfernen, und mit dem Backvorgang durch einen weiteren Knopfdruck beginnen.

Können mit der Brotbackmaschine Teige auch nur geknetet werden?

Ja, auch das ist möglich. Sie können mit dem Gerät also auch Hefe-, Pasta- oder andere Teige kneten, die anschließend nicht gebacken werden.

Kann mit dem Brotbackautomaten auch Sauerteigbrot gebacken werden?

Laut Herstellerangaben lautet die Antwort auf diese Frage „ja“. Die Antihaftbeschichtung der Backform ist sauerteigbeständig. Sie müssen daher beim Backen mit dem UNOLD 68415 auch nicht auf selbst gebackenes Sauerteigbrot verzichten.

Platz 5: UNOLD Brotbackautomat Backmeister Onyx

Diese Brotbackmaschine der Marke UNOLD empfehlen wir Ihnen dann, wenn Sie ein Gerät suchen, dessen Preis-Leistungsverhältnis und Optik überzeugen und Sie sich mit einem durchschnittlichen Programm-Repertoire begnügen, gleichzeitig aber keine Abstriche bei der Qualität machen wollen.

Redaktionelle Einschätzung
Im Vergleich mit anderen Exemplaren ist dieser Brotbackautomat etwas kleiner. Die Länge beträgt 3,5 cm, die Breite bzw. Tiefe 28,5 cm, die Höhe 29,5 cm. Mit einem Eigengewicht von ca. 5,4 kg ist er außerdem eher ein Leichtgewicht unter den Brotbackmaschinen.

Das Edelstahlgehäuse, das in silber gehalten ist und durch schwarze Kunststoffteile ergänzt wird, macht einen soliden Eindruck und spricht uns optisch an. Ein Nachteil des Gehäuses ist unserer Meinung nach jedoch die recht hohe Wärmeleitfähigkeit, die dazu führt, dass sich das Gerät beim Backen stark aufheizt. Vorsicht ist also geboten.

Ein Merkmal, das uns positiv gefällt, ist das große Sichtfenster, das im Deckel des Automaten integriert ist. Dadurch können Sie während des Backens ab und zu einen Blick in das Innere des Elektrogerätes werfen, ohne den Deckel öffnen zu müssen und dadurch ein Zusammenfallen des Brotes zu riskieren.

Die Menge an Brot, die Sie bei einem Backvorgang zubereiten können, kann zwischen 750 g und 1.000 g liegen. Dieses Füllvolumen liegt damit im Mittelfeld. Wollen Sie eher größere Brotlaibe backen, sind Sie mit einer anderen Brotbackmaschine besser beraten.

Sogenannte Soft-Touch-Bedienelemente, mit denen Sie diverse Einstellungen vornehmen können, und ein deutschsprachiges LCD-Display gibt es auch. Allerdings ist letztgenanntes nicht beleuchtet, was den einen oder anderen Nutzer stören könnte.

So wie viele andere Brotbackautomaten, die wir für Sie unter die Lupe genommen haben, verfügt auch der UNOLD 8695 über eine recht stattliche Programmauswahl. Die insgesamt 12 vorprogrammierten Back- und Knetabläufe sind folgende:

  • Basis: das Standardprogramm, das laut Hersteller für alle Brote geeignet ist
  • Weißbrot
  • Vollkorn
  • Schnell: für die schnelle Zubereitung von Weiß- und Mischbrot
  • Hefekuchen: für das Zubereiten süßer Hefeteige
  • Ultra-schnell I: Programm mit deutlich kürzerer Gehzeit, nicht für alle Rezepte geeignet (eine Auswahl ist in der Bedienungsanleitung enthalten)
  • Ultra-schnell II: ebenfalls merklich kürzere Programmdauer, für andere Rezepte als „Ultra-schnell I“ verwendbar
  • Teig: ausschließliche Knetfunktion, kein Backen
  • Konfitüre/Marmelade
  • Backpulver: für Backwaren, die Backpulver, Natron oder Speisesoda enthalten, z.B. Rührkuchen
  • Toastbrot
  • Backen: ausschließliche Backfunktion ohne Knetphase

Beim Betrachten der Programmauswahl erschien es uns als ein wenig unnötig, dass 3 der 12 Programme dem schnellen Backen gewidmet sind.

Zusätzlich zu den 12 vorprogrammierten Abläufen haben Sie auch beim UNOLD 8695 die Möglichkeit, ein eigenes Knet- und Backprogramm zu entwerfen und zu speichern.

Wie bei allen von uns getesteten UNOLD-Modellen können Sie auch bei diesem einen zeitverzögerten Start des Programms einstellen. Mithilfe der Timer-Funktion können Sie festlegen, dass Ihr Brot bis zu 13 Stunden später fertig gebacken ist.

Was uns bei unserem Test allerdings gestört hat, war, dass man hier keine Stundenanzahl zur Verfügung hatte, sondern sich in 10-Minuten-Schritten auf die gewünschte Dauer vorklicken musste. Bei einem Backstart, der also um mehrere Stunden verzögert sein soll, müssen Sie viel Geduld aufbringen und gefühlte hundertmal auf die Zeittaste drücken.

Praktisch finden wir die Warmhaltefunktion. Das Brot wird im Gerät bis zu 60 Minuten warm gehalten. Dadurch, dass es nicht direkt im Automaten auskühlt, bildet sich kein Kondenswasser. Wenn Sie den fertigen Brotlaib also aus irgendeinem Grund nicht sofort nach Abschluss des Backvorgangs herausnehmen können, haben Sie dennoch kein Problem mit einer aufgeweichten Kruste.

Apropos Kruste. Auch dieser elektronische Brotbackhelfer bietet Ihnen die Option, zwischen 3 verschiedenen Bräunungsgraden zu wählen: hell, mittel und dunkel.

Mit einer Leistung von 600 W bzw. 230 V ist der UNOLD 8695 ähnlich leistungsstark wie ein Großteil der gängigen Brotbackautomaten, verbraucht aber trotzdem weniger Strom als das ein oder andere ebenfalls von uns getestete Modell.

Das Zubehör, das Sie mit dem Brotbackautomaten erhalten, ist ähnlich wie bei anderen Geräten. Im Kaufpreis inkludiert sind hier auch die antihaftbeschichtete Backform, die Sie herausnehmen können, ein Knethaken, ein Messbecher, ein Messlöffel, ein Knethaken-Entferner (bzw. „Hakenspieß“ genannt), sowie eine Bedienungsanleitung mit einem umfangreichen Rezeptteil und Anleitungen zur Zubereitung verschiedenster Teigarten.

Kundenbewertungen
78 % aller Kunden, die auf Amazon.de ihr Urteil zu diesem Modell abgegeben haben, haben den Automaten mit der höchsten oder zweithöchsten Punktezahl bewertet. Insgesamt haben 54 % ihre volle Zufriedenheit mit fünf Sternen geäußert, 24 % haben vier Sterne vergeben.

Ein Aspekt, der in vielen positiven Kundenbewertungen immer wieder aufgegriffen wird, ist die relativ leise Arbeitsweise des Automaten. Zwar sei es leider unmöglich, die Pieptöne zu deaktivieren, doch das Kneten und Backen verlaufe deutlich weniger laut als bei anderen Geräten.

Ebenfalls gelobt werden außerdem die Optik und die Backform, die dank einer hervorragenden Antihaftbeschichtung sehr einfach zu reinigen sei.

Auch die Möglichkeit, ein individuelles Knet- und Backprogramm zu konzipieren, wird von den Käufern geschätzt.

Einen sehr großen Pluspunkt vergeben Besitzer des UNOLDS 8695 außerdem für das unschlagbare Preis-Leistungsverhältnis und die Qualität des Produktes.

22 % der Käufer haben eine neutrale oder negative Meinung zur Brotbackmaschine, wobei davon 14 % das Gerät mit einem oder zwei Sternen beurteilt haben und 8 % mit drei Sternen als ausreichend.

Jene Kunden, die mit ihrem Kauf unzufrieden sind, bemängeln vor allen Dingen das fehlende Cool-Touch-Gehäuse. So erhitze sich das Gerät beim Backen sehr stark und stelle ein Verbrennungsrisiko dar.

Dass die Backform quadratisch ist bzw. das Brot würfelförmig ist, stört ebenso einige Rezensenten. Dies ist in unseren Augen jedoch ein wenig zu rechtfertigender Kritikpunkt, da derlei Informationen vor dem Kauf verfügbar gewesen wären.

Kritisch beurteilen manche Käufer den Geruch nach Chemie bzw. Kunststoff, den der neue Brotbackautomat verströmt. Dies wird im Rahmen der positiven und neutralen Rezensionen, die einen wesentlich höheren Anteil an den gesamten Bewertungen ausmachen, nicht kritisiert. Wir nehmen also an, dass es sich bei solchen Erfahrungen um Einzelfälle handelt.

Manche Konsumenten äußern sich des Weiteren negativ über das unbeleuchtete LCD-Display.

“FAQ”
Lässt sich der UNOLD vorprogrammieren?

Ja. Sie können mithilfe der Zeitschaltuhr einen zeitversetzten Backstart festlegen. Der Zeitpunkt des Starts kann bei diesem Gerät um bis zu 13 Stunden nach hinten verschoben werden.

Ist diese Brotbackmaschine auch für das Backen von glutenfreiem Brot geeignet?

Laut Herstellerinformationen lautet die Antwort auf diese Frage „ja“. Zwar gibt es kein vorinstalliertes, spezifisch darauf ausgelegtes Programm, doch finden sich in der Gerätebeschreibung Informationen für die Wahl des richtigen Programms und die korrekte Zubereitung derartiger Teige.

Kann man mit diesem Modell auch Marmelade kochen oder Joghurt zubereiten?

Konfitüre zuzubereiten ist mit dem Gerät möglich. Dafür gibt es auch ein eigenes Programm, für das man am besten eine eigene Backform nutz, da die Fruchtsäure des Obsts die Beschichtung mit der Zeit etwas beschädigen kann.

Für die Zubereitung von Joghurt ist das Exemplar allerdings nicht geeignet.

Hat das Brot, das man mit diesem Automaten backen kann, ein Loch?

Ja. Wie bei der Mehrzahl der Brotbackautomaten hat auch der UNOLD 8695 keine umklappbaren Knethaken. Das bedeutet, dass der Knethaken beim Backen mit Brotlaib bleibt und nachher von Ihnen herausgezogen werden muss.

Sie haben jedoch die Möglichkeit, am Ende des Knetvorgangs den Haken selbstständig zu entfernen. Es bleibt zwar dennoch ein kleines Loch im Teig zurück, doch dieses ist etwas kleiner.

Platz 6: Bomann CB 594 Brotbackautomat

Platz 7: Clatronic BBA 3505 Brotbackautomat

Suchen Sie nach einer günstigen elektronischen Brotbackhilfe, mit der Sie mittelgroße Brotlaibe zubereiten können? Ist Ihnen das Design und Erscheinungsbild des Geräts vergleichsweise unwichtig, solange es Ihre Funktionsansprüche erfüllt? Dann ist unserer Meinung  nach der Clatronic BBA 3505 das richtige Modell für Sie.

Redaktionelle Einschätzung
Die Abmessungen des BBA sind 31,5 cm, 43,5 cm und 32,5 cm (L x B/T x H). Damit ist er etwas kürzer aber deutlich breiter (bzw. tiefer) als andere Automaten. Mit 6 kg liegt er beim Eigengewicht im mittleren Bereich.

Das Erscheinungsbild beurteilen wir eher negativ. Das praktische Cool-Touch-Gehäuse aus weißem Kunststoff verhindert zwar, dass Sie sich beim Berühren der Brotbackmaschine verbrennen können, sieht aber nicht besonders ansprechend aus. Wir müssen allerdings fairerweise dazu sagen, dass dies eine eher sekundäre Rolle bei der Kaufentscheidung spielen sollte, vor allem dann, wenn man den sehr niedrigen Preis berücksichtigt.

Gut finden wir hingegen, dass es ein Sichtfenster gibt, durch welches wir den Prozess beobachten und gegebenenfalls eingreifen können. Dass das LCD-Display beleuchtet ist, verdient unserer Ansicht nach auch eine Erwähnung, da das keineswegs Standard ist.

Standard ist demgegenüber die Programmauswahl dieser Brotbackmaschine. Die 12 Programme sind…

  • normal: für Weiß- und Mischbrot (Dauer: 3 h)
  • Weißbrot (3 h 50 min)
  • Vollkorn (3 h 40 min)
  • Schnell: für Weiß- und Mischbrot (1 h und 40 min)
  • Süßes Brot: für süßes Hefebrot (2 h 55 min)
  • Ultra schnell I: Kneten und Backen von bis zu 750 g Brotlaiben (58 min)
  • Ultra schnell II: Kneten und Backen von Laiben zwischen 750 g und 1.000 g (58 min)
  • Teig: zur Teigherstellung (1 h 30 min)
  • Marmelade (1 h 20 min)
  • Kuchen: für Gebäck mit Backpulver (2 h 50 min)
  • Sandwich: für lockeres Sandwichbrot (3 h)
  • Backen: Backen von separat hergestellten Kuchenteigen oder Nachbacken des Brotes (1 h)

Im Gegensatz zu anderen Automaten ist es bei diesem nicht möglich, selbst ein Knet- und/oder Backprogramm zu konzipieren und zu speichern. Sollte Ihnen das wichtig sein, empfehlen wir also ein anderes Gerät.

Auch dann, wenn Sie sehr große Brotlaibe zubereiten wollen, ist dieser Brotbackautomat nicht der richtige für Sie: Die maximale Brotmenge beträgt 1.000 g.

Die Anzahl der Bräunungsstufen, zwischen denen Sie wählen können, beträgt 3, ist also durchschnittlich.

Wenn Sie zeitversetzt Brot backen wollen, können Sie mit der Timer-Funktion festlegen, wann Ihr Gebäck fertig sein soll. Die maximal wählbare Zeitspanne beträgt auch beim Clatronic 13 Stunden. Etwas gestört hat uns dabei jedoch, dass man die Stundendauer nicht von vorneherein eingeben kann, sondern sich in 10-Minuten-Schritten zur gewünschten Stundenanzahl durchklicken muss.

Positiv ist uns hingegen aufgefallen, dass wir mit diesem Modell das fertig gebackene Brot warmhalten können und uns so nicht über eine labbrige Kruste ärgern müssen, wenn wir einmal vergessen, das Brot sofort nach Ende des Backvorgangs herauszunehmen.

Ebenfalls nützlich finden wir die automatische Programmspeicherung. Sie dient dazu, dass das gerade laufende Programm bei einem Stromausfall an der richtigen Stelle fortgesetzt wird, sobald die Stromversorgung wieder funktioniert. Achtung: Das klappt aber nur, wenn der Stromausfall weniger als 15 Minuten dauert.

Beim Lieferumfang gibt es keine großen Unterschiede zu einem Großteil anderer Brotbackautomaten: Mit dem Clatronic BBA 3505 erwerben Sie zusätzlich eine beschichtete, eher würfelförmige Backform, einen Knethaken, einen Knethaken-Entferner und einen Messlöffel und -becher.

In Bezug auf Leistung und Stromverbrauch ist der Clatronic BBA 3505 mit 600 W und 230 V im unteren Normalbereich angesiedelt.

Gesamt gesehen ist dieses Gerät bezogen auf Programme und Funktionen also ein Durchschnittsprodukt, allerdings mit vergleichsweise geringen Anschaffungskosten.

Kundenbewertungen
Von den Kunden, die das Gerät auf Amazon.de bewertet haben, waren 81 % sehr zufrieden: 57 % gaben ihm fünf Sterne, 25 % vier Sterne.

Einen Großteil aller Kunden konnte der Clatronic BBA 3505 mit seinem ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis überzeugen. So biete er trotz seiner ausgesprochen niedrigen Anschaffungskosten eine ebenso gute Programmauswahl und Zusatzfunktionen wie wesentlich teurere Vergleichsprodukte.

Gelobt wird außerdem die gute Antihaftbeschichtung der Brotbackform, die eine sehr einfache Brotentnahme und eine leichte Reinigung ermögliche.

Mehrere Käufer sind außerdem begeistert von den Resultaten, die bei der Zubereitung von Pizzateig mit dem Brotbackautomaten erzielt werden.

Negativ fielen insgesamt 17 % aller Kundenbewertungen aus. 8 % waren dabei eher unzufrieden (erkennbar an einer Bewertung mit nur zwei Sternen), die restlichen 10 % sehr unzufrieden (ein Stern).

Kritisiert wird am ausgewählten Clatronic-Modell vor allem die Optik – der geringe Preis sei auf den ersten Blick erkennbar: Das Gerät sähe billig aus.

Die Materialqualität und -verarbeitung wird ebenfalls von einigen Rezensenten bemängelt. Der Kunststoff, aus dem der Automat gefertigt ist, schmelze, wodurch sich der Deckel nach einigen Backvorgängen verzöge.

Einen deutlichen Punkteabzug gibt es von manchen Konsumenten außerdem dafür, dass es beim Kneten und Backen zu einer ungleichmäßigen Teigverteilung komme und das Brot nicht einheitlich durchgebacken werde. Dass dies als störend empfunden wird, können wir sehr gut nachvollziehen, haben diese Erfahrung im Selbstversuch allerdings nicht gemacht.

Negativ empfunden wird zusätzlich die mangelnde Flexibilität was die Brotgröße betrifft: Die selbst gebackenen Brotlaibe können entweder 750 g oder 1.000 g wiegen. Mengen dazwischen sind nicht möglich.

“FAQ”
Verursacht der Automat beim zeitverzögerten Backen, z.B. nachts, viele Signaltöne?

Nein. Abgesehen von einem wiederholten Signalton am Ende des Backvorgangs gibt es keine störenden Piep- oder andere Töne.

Welche Form hat die Backform, in der das Brot gebacken wird?

Die entnehmbare, antihaftbeschichtete Form ist rechteckig. Das fertig gebackene Brot ist also quaderförmig.

Gibt es eine Garantie auf das Gerät?

Ja. Die Herstellergarantie beträgt zwei Jahre ab Kaufdatum. Innerhalb dieser Frist kann das Produkt zusammen mit dem Kaufnachweis zur Reparatur oder zum Austausch eingeschickt werden.

Kann man mit diesem Brotbackautomaten auch Hefeteig zubereiten?

Ja, auch das ist möglich. Dazu müssen Sie lediglich das Programm „Teig“ auswählen. Der Teig wird hier nur geknetet. Backen müssen Sie ihn dann separat.

Wie viele Knethaken hat der Clatronic BBA 3505?

Das Modell verfügt über eine einzige Knetschaufel, die auch ersetzt werden kann.

Platz 8: Lakeland Kompakter Brotbackautomat

Ratgeber: Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie einen Brotbackautomaten kaufen

Sie wollen Ihr Brot gerne selbst backen, finden in Ihrem stressigen Alltag aber einfach nicht die Zeit dazu? Oder haben Sie schlicht und ergreifend keine Lust mehr darauf, Ihre Küche beim Brotbacken in ein Schlachtfeld zu verwandeln? Dann ist ein Brotbackautomat möglicherweise genau das, was Ihnen gefehlt hat.

In unserem Ratgeber erfahren Sie alles, was Sie wissen sollten, um eine gute Kaufentscheidung treffen zu können. Wie ein Brotbackautomat Ihr Leben erleichtern kann, welche Mindestvoraussetzungen er auf jeden Fall erfüllen sollte, und welche zusätzlichen Extras es gibt, können Sie hier nachlesen. Auch Informationen zu Preisen und anderen wichtigen Kriterien, die Sie bei Ihrer Wahl berücksichtigen sollten, haben wir für Sie vorbereitet.

Sollte danach immer noch die eine oder andere Frage zum Thema Brotbackmaschine offen geblieben sein, werden Sie die Antwort darauf vielleicht in unserem abschließenden FAQ-Abschnitt finden.

Wozu ein Brotbackautomat? Für wen ein „BBA“ Sinn macht und welche Vor- und Nachteile er hat

Ein Brotbackautomat, in Hobby-Bäckerkreisen auch einfach mit „BBA“ abgekürzt, kann Ihnen beim Brotbacken viel Arbeit abnehmen und auch sonst mit einigen Dingen punkten:

  • Sie ersparen sich das Kneten des Teiges, das vor allem bei schweren Brotteigen, wie Teig für Vollkornbrot, recht anstrengend werden kann.
  • Sie können andere Dinge erledigen, während die Brotbackmaschine alles für Sie übernimmt – Sie müssen nur die Zutaten einfüllen. Um den Rest kümmert sich die Maschine: Kneten, Ruhenlassen, Backen.
  • Sie brauchen sich keine Sorgen machen, dass Ihr Brot im Ofen verbrennt.
  • Frisches Brot zu jeder gewünschten Uhrzeit, ohne zum Bäcker oder in den Supermarkt zu gehen? Ja! Alles, was Sie dafür tun müssen, ist, Ihren Brotbackautomaten vorzuprogrammieren und sich beruhigt schlafen zu legen.
  • „Einer für alles“: Wenn Sie nicht nur gerne Brot sondern auch Kuchen backen, selbst Marmelade oder Konfitüre einkochen und Ihr eigenes Joghurt zubereiten wollen, haben Sie bei manchen Modellen einen „Allrounder“ zuhause und benötigen keine zusätzlichen Geräte.
  • Im wahrsten Sinne des Wortes „eine saubere Sache“: Sie müssen lediglich die Einzelteile Ihres vollautomatischen Brotbäckers reinigen, bzw. in die Spülmaschine räumen. Arbeitsflächen und zusätzliche Küchenhelfer bleiben sauber.
  • Ein Brotbackautomat ist auch eine echte Alternative zur herkömmlichen Küchenmaschine, denn er kann nicht nur rühren und kneten, sondern auch backen.
  • Auch im Sommer bleiben Sie beim Brotbacken cool: Im Gegensatz zum Backen mit dem Ofen verwandelt sich Ihre Küche beim Backen mit der Brotbackmaschine nicht in eine Sauna, da die Hitze, die beim Backvorgang entsteht, sich nicht im kompletten Raum ausbreitet.
  • Auch wenn ein Brotbackautomat wesentlich länger läuft als ein Backofen, braucht er insgesamt meist deutlich weniger Strom.
  • Wenn Sie unter Allergien oder Unverträglichkeiten leiden oder aus einem anderen Grund besonderen Wert darauf legen, die genauen Inhaltsstoffe, die in Ihrem Brot enthalten sind, zu kennen, werden Sie ein selbst zubereitetes Brot wohl einem Laib aus dem Supermarkt oder vom Bäcker vorziehen.

Natürlich hat das Backen mit dem Brotbackautomaten auch ein paar Nachteile gegenüber dem Backen mit dem normalen Haushaltsofen. Damit Sie sich ein vollständiges Bild machen können, wollen wir Ihnen die folgenden Punkte nicht vorenthalten:

  • Eine derartig knusprige Brotkruste, wie sie ein Backofen erzeugen kann, bekommt ein Brotbackautomat bei Weitem nicht hin.
  • Während Sie mit den meisten Brotbackmaschinen einzelne Brotlaibe hintereinander backen und die Maschine zwischenzeitlich auskühlen lassen müssen, können Sie im Ofen auch zwei Brote gleichzeitig backen.
  • Bezüglich der Form Ihrer Backwaren haben Sie bei Brotbackautomaten gar keine oder nur eine sehr beschränkte Wahl, beim Backen mit dem normalen Backofen können Sie Ihrer Fantasie hingegen freien Lauf lassen.

Sind Sie trotz der genannten Nachteile überzeugt davon, dass ein Brotbackautomat für Sie in Frage kommt? Dann werden Sie sicherlich daran interessiert sein, zu erfahren, was beim Erwerb eines solchen Küchenhelfers preislich auf Sie zukommt.

Wie viel kostet ein Brotbackautomat?

Wie auch bei so vielen anderen Elektrogeräten bewegt sich der Preis bei Brotbackmaschinen in einem relativ großen Bereich. Die günstigsten Modelle bekommen Sie sowohl im Online-Handel als auch in einigen Elektromärkten um etwa 45 € aufwärts, bei Luxusvarianten müssen Sie mit Preisen von bis zu 230 € rechnen.

Auch relativ preiswerte Backautomaten können Ihnen einiges bieten. Selbst die billigsten Produkte verfügen meist schon über 10 oder mehr wählbare Programme, 3 verschiedene Bräunungsgrade der Backwaren und diverse Zusatzfunktionen wie eine Schnellback- oder eine Warmhalte-Funktion.

Auf ein sogenanntes „Cool-Touch“-Gehäuse bzw. ein Gehäuse mit „Cool-Wall“, das dazu dient, Sie vor Verbrennungen zu schützen, und ein Sichtfenster, durch welches Sie den Backvorgang beobachten können, müssen Sie in dieser Preiskategorie ebenfalls nicht zwangsläufig verzichten.

Für ca. 50-80 € bekommen Sie außerdem Gerätetypen, bei denen Sie zwischen verschiedenen Brotgrößen wählen können. Ein Großteil der verfügbaren Modelle in dieser Preisklasse weist zudem ein LCD-Display, Soft-Touch-Bedienelemente sowie eine Backform mit Antihaftbeschichtung auf.

Was wird Ihnen geboten, wenn Sie bereit dazu sind, etwas mehr auszugeben? Ein höherer Preis ist meist mit einer etwas umfangreicheren Programmauswahl verbunden.

Teurere Brotbackautomaten sehen häufig auch ein wenig edler aus, da ihr Gehäuse mehrheitlich aus Edelstahl und nicht aus Kunststoff gefertigt ist, wie es bei günstigeren Automaten oft der Fall ist. Des Weiteren ist die Materialverarbeitung bei den kostspieligsten Produkten von Herstellern namhafter Marken zumeist ordentlicher.

Die Verarbeitung des Materials spiegelt sich im Preis wider. Automaten aus Edelstahlen sehen hochwertiger aus. (Bildquelle: unsplash.com / rawpixel)

Ob Sie bei Produkten der höchsten Preiskategorie wirklich mehr für Ihr Geld bekommen, können wir Ihnen so pauschal nicht beantworten. Alles in allem scheint es so zu sein, dass die grundlegenden Ansprüche, die Sie an Ihre Brotbackmaschine stellen, auch von den billigeren Varianten erfüllt werden.

Und wie bei so vielem im Leben gilt auch hier: Der Preis allein sagt nicht alles über die Qualität des Produktes aus. So gibt es durchaus teure Modelle, die ihr Geld definitiv nicht wert sind, doch genauso werden Sie günstigere Brotbackautomaten finden, die qualitativ auf jeden Fall in Ordnung sind.

Entscheidung: Welche Arten von Brotbackautomaten gibt es und welche ist der richtige für dich?

Grundsätzlich kann man zwischen drei verschiedenen Typen von Brotbackautomaten unterscheiden:

  • Brotbackautomat ohne Knethaken
  • Brotbackautomat mit versenkbaren Knethaken
  • Brotbackautomat mit 2 Knethaken

Bei jedem dieser Typen ist das Endergebnis etwas anders, was jeweils individuelle Vorteile und Nachteile mit sich bringt.

Abhängig davon, wie du dein Brot am liebsten genießt und auf welche Dinge du am meisten Wert legst, eignet sich eine andere Art von Brotbackmaschine am besten für dich. Wir möchten dir im folgenden Abschnitt dabei helfen, herauszufinden welche Art von Brotbackautomat sich am besten für dich eignet.

Dazu stellen wir dir alle oben genannten Arten von Backmaschinen für Brot vor und stellen übersichtlich dar, worin jeweils die Vorteile und Nachteile liegen.

Wie funktioniert ein Brotbackautomat ohne Knethaken und worin liegen seine Vorteile und Nachteile?

Der besondere Vorteil an einer Brotbackmaschine ohne Knethaken ist, dass dadurch keine Löcher im Brot entstehen. Der Knethaken bleibt während des Backens nicht im Teig des Brotes stecken, dadurch bleibt auch kein Loch im Brot zurück. Mit diesen etwas teureren Automaten können wunderschöne Brote leicht hergestellt werden, die neben ihrem Geschmack auch mit dem perfekten Aussehen überzeugen.

Vorteile
  • Kein Loch im Brot
  • Leichte Bedienung
  • Leichte Reinigung
  • Schöneres Endergebnis
Nachteile
  • Geräte sind meist teurer
  • Überschaubares Angebot

Natürlich braucht ein Brotbackautomat Knethaken, die den Teig ausreichend mischen und durchkneten, bevor der Backvorgang beginnt. Der entscheidende Moment hier ist am Ende des Knetvorgangs. Die Knethaken werden von der Maschine automatisch weggeklappt. Dazu begibt sich das Gerät in den Rückwärtsmodus und bewegt innerhalb dieses Vorgangs die Haken vorsichtig aus dem Teig heraus.

Nach dem Herausarbeiten wird der Knethaken ganz einfach weggeklappt und der Backprozess nimmt seinen Lauf. Nachdem der Knethaken trotzdem in der Backform ist, bleibt auf der Unterseite des Brotes eine kleine Mulde zurück. Diese ist aber wirklich nur mit genauem Auge zu erkennen und verschlechtert das Aussehen des fertigen Laibs deshalb keineswegs.

Wie wird Brot in einer Brotbackmaschine mit versenkbaren Knethaken hergestellt und worin liegen ihre Vorteile und Nachteile?

Das Brot wird, wie bei jeder anderen Art von Brotbackautomat, mit Knethaken hergestellt. Der wesentliche Unterschied hierbei ist aber, dass bei dieser preiswerten Variante die Möglichkeit besteht, die Haken vor dem Backvorgang manuell zu entfernen. Folgend bleibt auch hier kein Loch im fertigen Brot zurück.

Es gibt Maschinen mit einem oder zwei Knethaken, die sich entweder umklappen oder zur Gänze versenken lassen. Dadurch bleiben sie während des Backprozesses nicht im Brot stecken. Ein großer Vorteil dabei ist, dass keine Knethakenabdrücke am und im Brot zurückbleiben. Die Voraussetzung dafür ist, dass die Knethaken nach dem Kneten des Teiges händisch entfernt werden und somit das Backen frei von Knethaken begonnen werden kann.

Vorteile
  • Kein Loch im Brot
  • Preiswert
  • Große Auswahl
  • Einfache Bedienung
Nachteile
  • Aufwändige Reinigung
  • Manuelle Entfernung des Knethaken
  • Ständige Anwesenheit

Die wichtigste Funktion dieser Art der Brotbackmaschine ist demnach die Pausenfunktion. Nachdem der Teig fertig gemischt und geknetet ist, meldet sich der Automat und man kann den Knethaken händisch entfernen und das Brot ohne Haken fertig backen. Ein Nachteil dabei ist, dass man während des Vorgangs anwesend sein muss, um den richtigen Moment abpassen zu können. Ein Brot ohne Beaufsichtigung während der Nacht zu backen, ist demnach leider unmöglich.

Diese Variante ergibt zwar ein schönes Brot ohne Löcher, jedoch kann es beim Entnehmen der Mischhaken etwas unordentlich werden. Tipp: Die Knethaken vor dem Kneten mit etwas Öl bestreichen, dann können die Haken im Anschluss einfacher aus dem Teig gleiten.

Mit einem Backautomat gelingt das Brotbacken garantiert. Erst das Wasser hineinfüllen und danach die Backmischung dazugeben. Optisch mag das Ergebnis nicht mit den Wecken aus dem Laden mithalten, dafür können Sie selbst noch Körner oder Ähnliches nach Belieben hinzufügen.

Wir arbeitet ein Brotbackautomat mit 2 Knethaken und worin liegen hier die Vorteile und Nachteile?

Brotbackautomaten mit 2 Knethaken sind besonders für schwere Teige geeignet, wie zum Beispiel Mischungen mit einem hohen Anteil an Vollkornmehl. Diese preisgünstigen Geräte sind für einen hohen Widerstand entworfen und können den Teig richtig gut umwälzen. Die beiden Haken sind fix verankert, wodurch auch bei dieser Variante ein Loch im fertigen Laib verbleibt und sich die Reinigung etwas aufwändiger gestalten kann.

Vorteile
  • Zubereitung schwerer Teige
  • Einfache Bedienung
  • Sehr preisgünstig
  • Hohe Knetleistung
Nachteile
  • Loch im Brot
  • Aufwändige Reinigung

Durch die hohe Effizienz von zwei Knethaken können manche dieser Backautomaten für Brot sogar Marmeladen, Kuchenteige, Pizzateige oder Nudelteige zubereiten. Manche Maschinen mit zwei Knethaken bieten sogar zwei verschiedene Formen von Haken an, die je nach Brotsorte individuell eingesetzt werden können.

Trotz des Loches im Brot wird die Qualität keineswegs verringert. Der Makel ist bei einer Brotbackmaschine mit zwei Knethaken daher vielmehr ein optischer, als ein geschmacklicher.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren können Sie Brotbackautomate vergleichen und bewerten

Für welchen Brotbackautomaten Sie sich letztendlich entscheiden, sollten Sie nicht nur vom Preis abhängig machen. Es gibt zahlreiche weitere Aspekte, die Sie bei Ihrer Wahl berücksichtigen sollten:

  • die Anzahl und Art der wählbaren Programme
  • die Anzahl der Bräunungsgrade, die Ihr Brot annehmen kann,
  • das Fassungsvermögen des Automaten,
  • das Knetwerk und die Knethaken,
  • Leistung und Stromverbrauch Ihres Gerätes,
  • den Lieferumfang und das Zubehör, das Sie separat erwerben können,
  • optische und funktionale Extras, die Ihnen ebenfalls wichtig sein könnten,
  • ob Ersatzteile erhältlich sind, sowie
  • Gewicht und Größe der Maschine und
  • Lautstärke des laufenden Brotbackautomaten.

Näheres zu den angeführten Eigenschaften, die von Relevanz für Ihre endgültige Kaufentscheidung sind, können Sie im Folgenden nachlesen.

Mehr als nur Brot backen? Programme und Funktionen des Brotbackautomaten

Eines sollte jede Brotbackmaschine können: Brot backen. Doch Brot ist nicht gleich Brot, wie Sie wissen, und verschiedene Brotteige erfordern eine unterschiedliche Handhabung.

Damit Sie beim Brotbacken in den eigenen vier Wänden nicht auf eine Brotsorte beschränkt sind, stellen Ihnen verschiedene Brotbackautomaten 8-19 (abhängig von Preis und Hersteller) vorinstallierte Programme zur Verfügung. Diese Programme erlauben es Ihnen, mit nur einem Knopfdruck die richtigen Bedingungen für Ihr gewünschtes Brot herzustellen.

Durch die Wahl des Programms kümmert sich der Automat selbst um die optimale Dauer der Knet-, Ruhe- und Backphase. Zusätzlich zu den bereits gespeicherten Abläufen haben Sie bei den allermeisten Geräten auch die Option, ein bis zwei (in der Regel vom Preis abhängig) eigene Programm abzuspeichern.

Zwischen welchen Alternativen können Sie nun also wählen? Im Normalfall gibt es jeweils eigenständige Programme für Misch-, Vollkorn- und Weißbrote, für Dinkel- und Roggenbrote, sowie für Kuchen und Hefeteige.

Auch bei vielen günstigen Modellen gehört ein eigenes Programm für glutenfreie Brote mittlerweile zum Standard, und selbst Marmelade und Konfitüre können Sie meist mithilfe eines etwas billigeren Brotbackautomaten zubereiten.

Nahezu alle Geräte, unabhängig vom Preis, stellen Ihnen ein reines Back-Programm zur Verfügung. Damit können Sie einerseits einen Teig backen, den Sie nicht in der Maschine zubereitet haben, andererseits können Sie die Funktion dazu nutzen, Ihr Brot nach zu backen, um ihm eine kräftigere Kruste zu verleihen.

Brotbackmaschinen mit einer noch umfangreicheren Programmvielfalt ermöglichen Ihnen außerdem die Zubereitung Ihrer eigenen Sauerteigbrote, Pizza- und Pastateige, und auch Sandwichbrot, Kompott oder Joghurt können Sie damit herstellen.

In einigen Brotbackautomaten gibt es Extras, wie ein Glutenfrei-Programm. Für Allergiker könnte diese Funktion sehr hilfreich sein.

Anzahl der Bräunungsgrade des Brotbackautomaten – Sie entscheiden selbst, wie knusprig Sie Ihr Brot wollen

Brotbackmaschinen, die über drei Bräunungsstufen verfügen, sind heutzutage die Norm. Wenn dies also etwas ist, das Ihnen besonders wichtig ist und Sie bei Ihrer Suche auf einen Automaten stoßen, der Ihnen weniger oder überhaupt keine Wahl lässt, sollten Sie sich lieber für einen anderen entscheiden.

Vereinzelte, teurere Exemplare bieten Ihnen die Möglichkeit, zwischen vier oder sogar fünf Bräunungsgraden zu wählen.

Torben RoolfExperte für Brot & Backen

Wenn Sie die Löcher im Brot stören, können sie den Knethaken einfach mit leicht bemehlten Fingern, etwa 10-15 Minuten vor dem Backvorgang entfernen. Schauen Sie vorher aber unbedingt in der Anleitung nach den genauen Knetzeiten des jeweiligen Programms, damit sie nicht in den rotierenden Haken greifen!

Wie viel Teig passt hinein (bzw. wie viel Brot kommt heraus)? Das richtige Fassungsvermögen für Ihre Bedürfnisse

Stellen Sie sich vor dem Kauf eines Brotbackautomaten auch die Frage, für wie welche Brotmenge Sie backen wollen: Möchten Sie große Laibe zubereiten, oder nur ein paar kleine Brötchen? Das Gewicht des Brotes, das Sie am Ende aus der Maschine nehmen, kann von 450 g bis 1.800 g reichen.

Manche Brotbackautomaten erlauben es Ihnen, aus verschiedenen vorgegeben Brotgewichten auszuwählen. So können Sie beispielsweise vor dem Backen entscheiden, ob Ihr fertiges Brot 450 g, 680 g oder 900 g wiegen soll.

Bei anderen Anbietern müssen Sie sich mit einer einzigen, festgelegten Brotgröße zufriedengeben. Gängige „Gewichtsklassen“ sind außer den bereits genannten noch 750 g, 1.000 g und 1.250 g.

In seltenen Fällen können Sie außerdem den normalen Gär- oder Backbehälter gegen einen Brötchen-Einsatz austauschen. Dieser ist bei ausgewählten Modellen entweder im Lieferumfang enthalten oder kann von Ihnen separat dazu gekauft werden und bietet Ihnen die Option, statt eines einzigen Laibes sechs Stück Kleingebäck zu backen.

Sie wollen zwei verschiedene Brote, z.B. à 900 g, also Brote mit einem Gesamtgewicht von 1.800 g, gleichzeitig backen? Auch das ist möglich, jedoch dürfen Sie dies nicht vom „Durchschnitts“-Automaten erwarten, da diese Aufgabe nur von sehr wenigen Brotbackmaschinen bewerkstelligt wird.

Der Brotbackautomat erspart einem fast alle Arbeitsschritte, bei gleichem Geschmack. DIe klassische Brotform erhalten Sie jedoch nach wie vor nur durchs Selberbacken im Backofen.

Das „Herz“ des Brotbackautomaten: Ein oder zwei Knethaken? Umklappbare Knethaken oder nicht?

Damit der Backautomat die Aufgabe des Teigknetens auch ordnungsgemäß ausführen kann, verfügt er über ein sogenanntes Knetwerk, das einen oder zwei Knethaken umfasst. Doch worin besteht der Unterschied, und ist dieser für Sie überhaupt relevant?

Ob Ihr Brotbackautomat einen oder zwei Knethaken hat, hängt mit der zulässigen Füllmenge zusammen. Automaten, mit denen Sie große, schwere Laibe backen können, haben in der Regel zwei Knethaken und einen länglichen Backbehälter, während Geräte mit einem geringeren Fassungsvermögen meist nur einen Haken und eine eher würfelförmige Backform besitzen.

Die Anzahl der Knethaken ist also eher eine Frage der Größe, die Ihr selbstgebackenes Brot haben soll. Auch die Brotsorte spielt eine Rolle: Vollkornbrote werden Ihnen erfahrungsgemäß in Backmaschinen mit zwei Knethaken besser gelingen, da sie aus schweren Teigen hergestellt werden. Derartige Teige die können mit zwei Haken wesentlich besser geknetet werden.

Eine Frage der Ansprüche an die Optik Ihres Brotes hingegen ist, ob die Knethaken umklappbar sind oder nicht. Da bei den meisten Automaten die Knethaken in den Teig „mit eingebacken“ werden, müssen Sie sie nach dem Backen selbst aus dem fertigen Brot ziehen.

Es gibt zwar Dinge, die Sie dabei beachten können, um sich diese mitunter recht anspruchsvolle Tätigkeit ein wenig zu erleichtern, aber um ein unschönes Loch in Ihrem Brot werden Sie bei den meisten dieser Brotbackautomaten nicht herumkommen.

Wenn es Ihnen jedoch wichtig ist, dass Ihr Brot nicht nur gut schmeckt, sondern auch so aussieht, empfehlen wir Ihnen eine Backmaschine mit umklappbaren Knethaken. Nach Abschluss des Knetvorgangs werden die Haken im Inneren des Automaten einfach nach oben geklappt und Sie sparen es sich, sie selbst anschließend herausziehen zu müssen.

Leistung und Stromverbrauch des multifunktionalen Teigkneters

Höhere Leistung = höherer Stromverbrauch? Ganz so einfach ist es nicht. Die Nennleistung ist bei Haushalts- und Küchengeräten meist die Aufnahmeleistung oder bzw. maximale Leistung während des Betriebs und wird in Watt angegeben. Diese kann sich vom tatsächlichen Stromverbrauch jedoch stark unterscheiden.

So gibt es durchaus (meist günstigere) Geräte mit Wattangaben von 1200 W, die umkalkuliert auf den gesamten Backvorgang nur 500 W nutzen – eine sehr positive Eigenschaft. Andererseits gibt es auch Brotbackautomaten, deren Maximalleistung bei 600 W liegt.

Im ersten Moment klingt das gut. Jedoch benötigen solche Brotbackautomaten diese Leistung auch die ganze Zeit über benötigen. Auf lange Sicht verursachen sie Ihnen deshalb höhere Stromkosten verursachen.

Lesen Sie hier nach, wie Sie Ihren Stromverbrauch und die damit verbundenen Kosten berechnen und die Kosten verschiedener Geräte vergleichen können.

Lieferumfang und zusätzlich erhältliches Zubehör

Nicht nur die Brotbackautomaten unterscheiden sich, sondern auch ihre Lieferumfänge und das Equipment, das Sie ergänzend dazu erwerben können.

Im Regelfall erstehen Sie zusammen mit dem Gerät selbst eine herausnehmbare Backform, je nach Modell einen oder zwei Knethaken, sowie einen Messbecher. Meist bekommen Sie auch ein mehr oder weniger umfangreiches Rezeptheft dazu, das entweder separat oder in der Gebrauchsanweisung enthalten ist.

Manche Automaten ohne umklappbare Knethaken haben außerdem einen sogenannten Knethaken- oder Knetschaufel-Entferner (auch als Hakenspieß oder einfach nur Haken bezeichnet) mit dabei. Bei anderen Anbietern können Sie ihn extra bestellen, wobei sich der Preis dabei zwischen 3,30 € und 8 € bewegen kann.

Bei wenigen Brotbackautomaten ist mehr als eine Backform im Kaufpreis mitinbegriffen; wenn Sie einen zweiten oder gar dritten derartigen Behälter benötigen, müssen Sie diesen zusätzlich kaufen. Auch andere Backeinsätze, beispielsweise für Baguettes oder Brötchen, können Sie bei einigen Herstellern erwerben.

Was außerdem im Lieferumfang enthalten ist, ist auch von den Funktionen abhängig, mit denen Ihr Gerät ausgestattet ist. Manche Modelle mit Zuwiegefunktion verfügen über eine integrierte Waage.

Dies ist einerseits praktisch, da Sie so die richtige Menge der Ingredienzien einfach direkt in den Automaten füllen, andererseits ist es ein Teil mehr, der kaputtgehen kann.

Ausgewählte Exemplare sind dazu in der Lage, der Masse zusätzliche Zutaten wie Rosinen oder Nüsse zu einem späteren Zeitpunkt des Knetvorgangs eigenständig hinzuzufügen. Sie sind deswegen mit einem automatischen Zutatenspender ausgestattet, der ebenfalls von vorneherein mitgeliefert wird.

Auch weiteres Zubehör, wie Teigschneider, Messlöffel und Backpinsel, sind unter Umständen dabei.

Sonstige funktionale und optische Extras Ihrer potenziellen Brotback-Hilfe

Soll Ihr Brotbackautomat mehr können als einfach nur Brotbacken? Dann können Sie zwischen einigen zusätzlichen Besonderheiten wählen, die Funktionalität und Design betreffen.

Während sich manche Backmaschinen auf das Wesentliche konzentrieren, nämlich auf das Backen Ihres Brotes, bieten andere Modelle Ihnen mehr Luxus: Wollen Sie Ihr Brot in besonders kurzer Zeit backen? Oder ist es Ihnen wichtig, dass Sie das laufende Programm pausieren können? Alles kein Problem.

Backen im Eilverfahren – das Schnellbackprogramm

Bei Schnellbackprogrammen verkürzt Ihre Maschine die Knet- und Backdauer, sodass Ihr Brot rascher fertig wird.

Die Dauer schwankt hier in Abhängigkeit vom Modell zwischen etwa 60 und 120 Minuten. Ob man bei einem Zeitraum von 2 Stunden jedoch noch von „Schnellbacken“ reden kann, sei dahingestellt.

Stellen Sie sich darauf ein, dass die Backergebnisse, die bei derartigen „Blitz“-Programmen erzielt werden, oft nicht sehr zufriedenstellend ausfallen. Es kann Ihnen dabei durchaus passieren, dass das Brot entweder nicht komplett durchgebacken ist oder seine Oberfläche äußerst schwammig ist.

Brot warmhalten

Sehr sinnvoll erscheint uns hingegen die Warmhaltefunktion, die allerdings nicht immer im Standardrepertoire eines Brotbackautomaten enthalten ist. Wenn Sie dem Gerät das Brot nicht sofort nach Ende des Backvorgangs entnehmen können, verhindert die Warmhaltefunktion, dass Ihr Gebäck bei geschlossenem Deckel auskühlt.

Dies hat den Vorteil, dass sich kein Kondenswasser im Inneren der Backform bildet und dadurch die Kruste Ihres Brotes aufweicht. Die Maximaldauer des Warmhaltens beträgt meist 60 Minuten.

Timerfunktion – jetzt programmieren, Stunden später genießen

Die meisten Brotbackautoamten – aber auch hier wieder nicht alle – erlauben es Ihnen, den Zeitpunkt, zu dem Ihr Brotlaib fertig gebacken sein soll, Stunden im Vorhinein festzulegen. So können Sie mithilfe eines Timers einstellen, dass der Backvorgang in 13 oder gar 15 Stunden beendet werden soll.

Das bedeutet, dass Sie abends nur auf einen Knopf drücken müssen und morgens vom Duft des frisch gebackenen Brotes geweckt werden.

Für den Fall des Stromausfalls

Bei vielen Geräten können Sie eigene Backprogramme zusammenstellen und abspeichern. Wenn es einmal zu einem Stromausfall kommt, werden die von Ihnen vorgenommenen Programmierungen und Einstellungsänderungen möglicherweise gelöscht. Damit Ihnen das nicht passiert, bieten manche Hersteller Ihnen den Luxus einer Netzausfallsicherung.

Wenn innerhalb eines vorgegebenen Zeitraums, der in der Regel 10 bis 20 Minuten beträgt, die Stromversorgung wiederhergestellt wird, sorgt diese Sicherung dafür, dass Ihre Änderungen gespeichert bleiben.

So ersparen Sie es sich, wieder alles nach Ihren individuellen Vorstellungen einstellen zu müssen.

Optische und sonstige Extras

Zu Brotbackautomaten aus Edelstahl raten wir Ihnen, wenn für Sie auch die Optik eine Rolle spielt. Im Gegensatz zu Modellen mit einem Gehäuse aus Kunststoff sehen diese wesentlich schicker aus.

Weitere Besonderheiten, durch die sich manche Brotbackmaschinen auszeichnen, sind ein (beleuchtetes) LCD-Display, ein angenehm zu bedienendes Soft-Touch-Panel und eine Backraumbeleuchtung.

Auch bezüglich des Materials, aus dem die Antihaftbeschichtung des Backbehälters im Inneren des Automaten besteht, haben Sie die Wahl. Sie können zwar nicht frei entscheiden, ob der Behälter beschichtet ist, da dies mittlerweile bei allen erhältlichen Geräten so zu sein scheint.

Aber zumindest darüber, aus welchem Stoff die Beschichtung hergestellt wird, haben Sie die Kontrolle: „einfaches“ Keramik, Bio-Lon-Keramik oder doch Quantanium?

Zusätzliche Extras bei Brotbackautomaten sind zum Beispiel eine Innenbeleuchtung, ein Sichtfenster oder die Auswahl eigener Programme.

Welche Beschichtung die beste ist, lässt sich so nicht sagen, doch würden wir Ihnen von Teflon- bzw. PTFE- oder PFOA-Beschichtungen eher abraten, da diese im Verdacht stehen, gesundheitsschädlich zu sein.

Für den Fall, dass mal etwas kaputt geht: Ersatzteile und Herstellergarantie

Bei technischen Geräten kommt es immer wieder vor, dass ein Teil in die Brüche oder verloren geht oder gänzlich streikt. Machen Sie sich deshalb bereits vor dem Kauf darüber schlau, ob der Hersteller des Modells, das Sie auserkoren haben, Ersatzteile und eine Herstellergarantie anbietet.

Der Großteil der Anbieter gewährt Ihnen eine 2-jährige Garantie auf Ihre Brotbackmaschine, doch auch Zeiträume von 3 bis 5 Jahren sind möglich.

Die Bestandteile eines herkömmlichen Brotbackautomaten sind meist Gehäuse, Backraum, Backform, Deckel, Knethaken, Bedienfeld und irgendeine Form von Getriebe.

Die meisten dieser Teile können Sie im Fall einer Beschädigung herausnehmen und durch neue ersetzen. Sie erhalten Sie meist direkt in den (Online-)Shops der Hersteller oder auf Internet-Verkaufsplattformen.

Wie viel Sie dafür zusätzlich ausgeben, hängt natürlich davon ab, welchen Teil Sie ersetzen müssen. Für ein Antriebsrad zahlen Sie so z.B. 5 €, für einen Gär- oder Brotbehälter etwa 30 €.

Beim Kauf von einem Brotbackautomat solltest du darauf achten, ob Garantieleistungen vorhanden. Im Bedarfsfall könnte es nützlich sein.

Auf die Größe kommt es Ihnen ebenfalls an? Eigengewicht und Abmessungen elektronischer Brotbackhelfer

Auch bei Brotbackautomaten gibt es keine echten „Standard“-Abmessungen, und so variieren die Größen der Geräte. Überlegen Sie sich deshalb bereits schon vor dem Kauf, wo Sie Ihr neues Gerät platzieren werden und wie viel Platz er einnehmen darf. So ersparen Sie sich unliebsame Überraschungen.

Wollen Sie ein eher kleines Modell, sind Sie mit den Maßen 35 x 29 x 26 cm (L x B x H) schon gut beraten. Das größte Exemplar, das wir gefunden haben, kam auf 40 x 38 x 51 cm.

Berücksichtigen Sie außerdem, dass sich auch die Form der Geräte unterscheidet: Manche Brotbackautomaten sind sehr breit und hoch, ragen dafür aber nicht sehr weit in den Raum, andere hingegen sind eher würfelförmig.

Des Eigengewicht der Backmaschinen schwankt ebenfalls recht stark: angefangen bei 5 kg kann sie es auch auf stattliche 9 kg bringen.

Störende Lärmquelle Brotbackautomat? Informationen zur Lautstärke

Es handelt sich dabei wahrscheinlich nicht um ein Hauptkriterium, doch auch der Lärm, den ein Brotbackautomat verursacht, kann bei Ihrer Entscheidung für oder gegen ein Modellmitbestimmend sein, beispielsweise wenn Sie generell lärmempfindlich sind.

Die leisesten Geräte erzeugen sowohl im Durchschnitt als auch während des Schnellprogramms, welches in der Regel das lauteste Brotbackprogramm ist, einen Schallpegel von etwa 53 dB. Die lautesten bringen es durchschnittlich auf 73 dB, können aber Geräusche von bis zu 90 dB verursachen.

Um Ihnen einen Bezugsrahmen zu geben: die Konzentrationsschwelle wird in der Regel bei 40 dB angesetzt, 55 dB entsprechen einem Radio oder Fernsehgerät in Zimmerlautstärke, 70 dB entsprechen einem normalen Staubsauger mit 1 Meter Abstand, und 90 dB schafft ein laufender Dieselmotor in 10 Metern Entfernung.

Lassen Sie sich, wenn möglich, vor Ihrem Kauf im Geschäft auch die Signaltöne der Brotbackautomaten demonstrieren. Diese sind bei manchen Backmaschinen ausgesprochen laut, penetrant und nicht beeinflussbar, während sie bei anderen zwar deutlich hörbar sind, jedoch in ihrer Lautstärke und eventuell im Ausgabeton reguliert werden können.

Wir hoffen, Sie durch diesen Ratgeber mit allen Informationen ausgestattet zu haben, die Sie benötigen, um eine fundierte Kaufentscheidung treffen zu können. Haben Sie doch noch ein paar Fragen? Dann lesen Sie sich doch noch unseren Frage-Antwort-Teil durch!

Wer trotz der zahlreichen Vorteile eines Brotbackautomaten lieber zum klassischen Brot greift, kriegt dieses natürlich nach wie vor beim Bäcker seines Vertrauens. Ein eigener Brotbackautomat ist langfristig eine Investition, um Geld und Wege zu sparen.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Brotbackautomat

Wie funktioniert eigentlich das Backen mit dem Brotbackautomaten?

Die Zubereitung Ihres Brotes im Backautomaten ist nahezu ein Kinderspiel und läuft in folgenden Schritten ab:

  • Sie: Backform in das Gehäuse des Gerätes einsetzen
  • Sie: Programm auswählen
  • Sie: zimmerwarme Zutaten einfüllen: flüssige Zutaten zuerst, die Hefe bei Hefeteigbroten immer zuletzt; wenn Sie den Backvorgang zeitverzögert starten, sollten die Zutaten kühl sein, vor allem Frischhefe
  • Automat: Zutaten mischen, Teig kneten
  • Automat: Zeit ruhen und aufgehen lassen
  • Automat: backen
  • Automat: warmhalten
  • Sie: Brot genießen

Was kann ich tun, damit die Kruste meines Brotes im Brotbackautomaten knuspriger wird?

So knusprig wie im Backofen wird die Kruste in der Brotbackmaschine wahrscheinlich nicht. Wenn Sie also keines der seltenen Exemplare erstanden haben, das auch über eine Umluft-Funktion zur besseren Bräunung des Brotes verfügt, probieren Sie doch einmal einen der folgenden Tipps:

  • Nutzen Sie die Funktion „reines Backen“ bzw. „Nachbacken“ Ihres Automaten, und beenden Sie den Backvorgang, wenn Sie mit der Bräunung zufrieden sind.
  • Sollte Ihr Brotbackautomat über ein Sichtfenster verfügen, können Sie dieses vor dem Backen mitAlufolie abdecken.
  • Öffnen Sie den Deckel nicht während des Backvorgangs, da dies die Bräunung beeinträchtigen kann.
  • Mischen Sie dem Teig etwas Zucker bei oder bestreichen Sie den Teig nach der letzten Knetphase aber noch vor dem Backen mit einer Mischung aus 1 Eigelb und 1 TL Sahne.
  • Überzeugen Sie sich davon, ob Sie den richtigen Bräunungsgrad gewählt haben. Bei vielen Automaten ist standardmäßig der niedrigste Grad eingestellt. Setzen Sie ihn auf die höchste Stufe.
  • Nehmen Sie das Brot sofort nach dem Backen aus dem Automaten und lassen Sie es an der Luft auskühlen. Sonst bildet sich Kondenswasser im Inneren des Behälters und weicht die Kruste auf.

Wie kann ich die Knethaken am besten entfernen?

Wenn Ihr Brotbackautomat nicht über umklappbare Knetschaufeln verfügt, versuchen Sie es damit, die Knethaken ordentlich einzufetten, bevor Sie Ihr Gerät in Betrieb nehmen.

Greifen Sie nicht zum Messer, um den Haken zu entfernen. Es kann sonst passieren, dass Sie die Antihaftbeschichtung beschädigen, die dann an oder in Ihre Backware geraten kann. Benutzen Sie stattdessen einen sogenannten Knethaken-Entferner.

Sollte dieser nicht im Lieferumfang enthalten gewesen sein, können Sie ihn auch online bestellen. Rechnen Sie bei einem einzelnen Haken mit etwa 5-8 €. Ein Set aus Knethaken und Knethaken-Entferner bekommen Sie um ca. 15 €.

Wie kann ich meinen Brotbackautomaten am besten aufbewahren, wenn ich ihn nicht verwende?

Reinigen Sie das Gerät gründlich, bevor Sie es verstauen. Lagern Sie es mit geschlossenem Deckel am besten in der Verpackung, in der es geliefert wurde. Vor einer neuerlichen Verwendung sollten Sie den Brotbackautomaten noch einmal säubern und sich davon überzeugen, dass er ordnungsgemäß funktioniert.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] Geißler, Lutz: Brot backen in Perfektion mit Hefe: Vollendete Ergebnisse statt Experimente, 2016.


[2] http://www.spiegel.de/spiegel/mikrobiologen-und-kochkuenstler-erfinden-das-brotbacken-neu-a-1176434.html


[3] https://www.kuechengoetter.de/brot-backen/brotbackautomat

Bildquelle: Pixabay.com / Couleur

Bewerte diesen Artikel


11 Bewertung(en), Durchschnitt: 3,64 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von sternefood.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.