Zuletzt aktualisiert: 8. Juni 2021

Unsere Vorgehensweise

19Analysierte Produkte

32Stunden investiert

8Studien recherchiert

87Kommentare gesammelt

Im asiatischen Raum sind Bambussprossen vor allem als Beilagen sehr beliebt. Es handelt sich um ein spargelartiges Gemüse, welches aus dem essbaren Teil der Bambuspflanze gewonnen wird. Sind die Sprossen an der Erdoberfläche sichtbar, werden diese dann geerntet. Das kalorienarme Gemüse kommt vor allem in Ostasien vor und wird in China schon seit mehr als 2500 Jahren gegessen.

Die Japaner bezeichnen die Pflanze als “König der Waldgemüse”, welches dort als typisches Frühlingsgemüse bekannt ist und häufig in Misosuppen oder traditionellen Gerichten vorkommt. Die gelblichen Sprossen sind haben eher einen zurückhaltenden Geschmack werden aber dennoch für ihren frischen Geschmack und Vielseitigkeit geschätzt.

Des Weiteren haben Bambussprossen laut traditioneller chinesischer Medizin gesundheitliche Vorteile. Sie sollen beispielsweise gegen Epilepsie und Nervosität helfen. Im nachfolgenden Teil haben wir alles zum Thema Bambussprossen zusammengefasst. Des Weiteren erhältst du Empfehlungen was beim Kauf zu beachten ist.




Das Wichtigste in Kürze

  • Bambussprossen lassen sich vielseitig einsetzen. Häufig werden sie zum Verfeinern für Speisen verwendet oder du kannst Tee aus Bambussprossen zubereiten, dem eine heilende Wirkung nachgesagt wird
  • Es ist wichtig zu wissen, dass Bambussprossen niemals roh gegessen werden sollen, da sie giftige Blausäure enthalten und diese erst durch den Garvorgang verschwindet.
  • Bambussprossen beinhalten rund 90 % Wasser, kaum Fett und wenig Kalorien. Somit sind bestens geeignet um abzunehmen

Bambussprossen im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Im nächsten Abschnitt habe ich euch die besten Bambussprossen aufgelistet. Es soll dir bei deiner Kaufentscheidung weiterhelfen und es ist mit Sicherheit für jeden Geschmack etwas dabei.

Das beste Allround-Produkt der Bambussprossen

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

Das beste Allround-Produkt der Marke Royal Orient kommt in der 560g Dose. Die Bambussprossen sind in praktischen Streifen geschnitten und stammen aus China. Nach dem Öffnen ist das Produkt 3-4 Tage haltbar.

Wer ein solides und unkompliziertes Produkt sucht, welches ohne viel Aufwand in den Kochvorgang mit aufgenommen werden kann, liegt hier genau richtig. Sie passen zu Geflügel, Fisch oder Fleisch und können je nach Belieben dezent oder scharf gewürzt werden.

Bewertung der Redaktion: Gute Qualität und eine Zutat welche in keiner asiatischen Küche fehlen darf.

Die besten klassischen Bambussprossen

Die klassischen Bambussprossen aus dem Glas der Marke Shan´ Shi werden von jungen Trieben des Bambusrohrs geerntet. Ursprungsland ist China und sie enthalten keine Zusatzstoffe. Sie werden im praktischen 6er-Pack (a 330g) verschickt und sorgen dafür, dass genug Nachschub im Haus ist.

Die vorgekochten Sprossen werden einfach aus dem Glas abgegossen und kurz vor dem Ende der Garzeit zu dem Gericht mit dazu gegeben. Außerdem passen sie perfekt zu Salat oder Wok-Gerichten. Ein weiterer Vorteil ist das wiederverschließbare Glas, welches ganz einfach im Kühlschrank aufbewahrt werden kann.

Bewertung der Redaktion: Gutes Produkt, welches den klassischen Ansprüchen in der asiatischen Küche gerecht wird.

Die besten getrockneten Bambussprossen

Die getrockneten Bambussprossen der Marke Papa Vo stammen aus China. Sie wurden schonend getrocknet und kommen ohne Zusatzstoffe aus. Sie kommen vor allem für Schmorgerichte, wie zum Beispiel gebratenes Rindfleisch Stew oder knuspriger asiatischer Schweinebauch mit Reis zum Einsatz.

Die Bambussprossen werden gründlich abgewaschen und in warmes Wasser ca. 30 Minuten eingeweicht, bis sie weich genug sind. Im Anschluss werden sie je nach Belieben klein geschnitten und kurz vor dem sevieren dem Gericht hinzugefügt.

Bewertung der Redaktion: Die getrockneten Bambussprossen eignen sich besonders für diejenigen die Wert auf gesunde Ernährung legen. Sie kommen in der praktischen 5x 250g Packung wobei du nach dem Einweichen immer frische Bambussprossen für jegliche asiatischen Gerichte im Haus.

Die besten frischen Bambussprossen

Die frischen Bambussprossen der Marke Johnlee Mushroom Distribute kommen aus der Yunnan Region China, welche für ihre nährstoffreichen Böden und für seine Artenvielfalt bekannt ist. Sie sind reich an Kalium, Calcium, Phosphor und den Vitaminen A und C.

Frische Bambussprossen werden je nach Wunsch klein geschnitten und in kochendes Salzwasser gegart bis sie bissfest sind. Wichtig: Die frischen Sprossen immer garen bis sie bissfest sind, um die giftige Blausäure zu zerstören. Ein kleiner Tipp der Redaktion: Beim Kochen einfach eine Chilischote dazugeben um die Bitterstoffe der Bambussprossen zu entziehen.

Bewertung der Redaktion: Frische Bambussprossen sind ideal für diejenigen, die Wert auf eine gesunde Lebensweise legen.}

Die besten Bio-Bambussprossen

Die besten Bio Bambussprossen von der Marke Arche Naturküche stammen aus Thailand. Die Sprossen haben eine BIO-Zertifizierung (EU-BIO Siegel) und sind ohne Gentechnik hergestellt worden. Diese Bambussprossen schmecken am besten zu Reisgerichten oder geben Wok-Gerichten das gewisse Etwas.

Dieses Produkt ist für Koch-Freunde geeignet, die viel Wert auf eine gesunde Ernährung legen. Die Sprossen sind in unterschiedlichen Größen erhältlich.

Bewertung der Redaktion: solides Produkt in Bio-Qualität, welches ohne Zusatzstoffe auskommt und somit auch hohen Ansprüchen gerecht wird.

Die besten eingelegten Bambussprossen

Die in Essig eingelegten Bambussprossen der Marke Cock punkten vor allem durch ihren leicht würzigen und dennoch frischen Geschmack. Sie sind praktischerweise in kleine Schreiben geschnitten und können so ganz einfach portioniert werden. Das Produkt kommt ursprünglich aus Thailand und enthält keine Farbstoffe.

Wenn du auf der Suche nach einer etwas würzigeren Variante des “asiatischen Spargels” bist, trifft mit diesen eingelegten Sprossen die richtige Wahl.

Bewertung der Redaktion: Diese Sprossen sind vor allem für Fans der asiatischen Küche geeignet, die sich nicht scheuen abwechslungsreiche Aromen auszuprobieren.

Der beste Bambustee aus Bambussprossen

Der Bambustee der Marke Sanaviva kommt im praktischen wiederverschließbaren 100 g Beutel. Der Tee besteht aus losen Blättern und enthält außer dem Hauptbestandteil Bambusblätter noch Lemongras, Zitronenschalen, Süsßholzwurzel und Minze. Sanaviva steht für Qualität und nachhaltige Produktion. Der Tee wird in Deutschland handabgefüllt.

Man kann den Geschmack des Tees als angenehm mild, mit einem Hauch Zitrone beschreiben. Wichtig ist hier zu nennen, dass dieser Tee weder Koffein noch Teein enthält. Somit kann das Produkt auch problemlos am Abend sowie von Schwangeren oder Kindern getrunken werden. Des Weiteren enthält er weder Farb,- noch Aromastoffe und ist damit sehr verträglich. Ein weiterer Pluspunkt des Tees ist der mitgelieferte Bambusguide. Hier erhältst du noch mal zusammenfassende Informationen zu den gesundheitlichen Vorteilen rund um das Thema Bambus.

Bewertung der Redaktion: Wer auf der Suche nach einem gesunden und milden Tee ist, welcher bei unterschiedlichen Beschwerden hilft, liegt mit diesem Produkt genau richtig. Er hilft nicht nur bei Stress und Abgeschlagenheit, sondern wirkt zudem noch antibakteriell und entwässernd. Zudem schmeckt er aufgrund seiner natürlichen Inhaltsstoffe einfach nur lecker.

Kauf- und Bewertungskriterien für Bambussprossen

Damit du bei deiner Wahl der richtigen Bambussprossen nicht überfordert bist, habe ich die wichtigsten Kriterien auf die du achten musst aufgelistet.

Hier findest du noch einmal die genauere Beschreibung der zuvor aufgeführten Kriterien.

Der Herkunftsort

Bambussprossen stammen ursprünglich aus Asien, vor allem aus China, Thailand und Japan, aber auch in Lateinamerika kommen Bambussprossen vor.

Der Geschmack

Der Geschmack von Bambussprossen lässt sich als sehr mild und angenehm knackig beschreiben. Jedoch hängt dieser auch stark von Zubereitung der Sprossen ab. In manchen Teilen Indiens werden diese typischerweise in Essig und scharfen Gewürzen eingelegt und so als schmackhafte Beilage verzehrt. In anderen Teilen Asiens werden sie gegart und als Beilage zu einer Suppe gereicht.

Inhaltsstoffe/BIO-Qualität

Wenn du ein natürliches Produkt kaufen möchtest ist es wichtig bei der Auswahl einen prüfenden Blick auf die aufgeführten Inhaltsstoffe zu werfen, um zu vermeiden, dass nicht evtl. Konservierungsstoffe oder Zucker mit aufgeführt ist.

Sie sollten im besten Fall nur Bambussprossen, Meersalz und Wasser enthalten.

Des Weiteren ist es ratsam auf das BIO Siegel zu achten um sicherzustellen, dass die Sprossen ohne chemische Zusätze angebaut wurden.

Art der Bambussprossen

Man unterscheidet zwischen:

  • getrockneten Bambussprossen
  • geschnittenen Sprossen im Glas
  • frische Bambussprossen

Je nachdem was deine persönlichen Präferenzen sind, haben diese 3 Arten Vor,-und Nachteile und sind für verschiedene Gerichte geeignet. Geschnittene Sprossen im Glas kannst du in jeden gut sortierten Supermarkt kaufen. Hierbei unterscheidet man auch zwischen Măng lá, den blätterförmige Bumbussprossen und Măng củ, den knollenförmige Bambussprossen.

Bei den blätterförmigen Sprossen werden ausschließlich die jungen, wenig verholzten Enden des Bambus verwendet. Meistens findest du sie ungeschnitten in jedem Asiageschäft. Die zarten Enden werden vor allem in asiatischen Pfannengerichten verwendet. Im Gegensatz zu dem blätterförmigen Teil, sind die knollenförmigen Sprossen etwas bitterer vom Geschmack und weniger zart.

Solltest du sie ungeschnitten vorfinden, empfehlen wir dir hier die Sprossen kurz zu kochen um den bitteren Geschmack loszuwerden. Generell kann man aber davon ausgehen den knollenförmigen Teil geschnitten und eingelegt vorzufinden. Diese müssen nicht mehr gekocht werden und können direkt in das Gericht mit hinzugegeben werden. Die knollenförmigen Sprossen werden häufig in würzigen Suppen verwendet.

Solltest du ein großer Fan von Sprossen sein, wäre evtl. die getrocknete Variante etwas für dich. Hier kannst du eine größere Vorratspackung bestellen. Genau wie bei den frischen/eingelegten Sprossen unterscheiden wir bei getrockneten Sprossen zwischen Măng lá khô (getrocknete Bambusspitzen) und Măng lưỡi lợn (knollenförmige Bambussprossen).

Nach dem Einweichen werden die Spitzen am unteren Ende je nach Belieben eingeschnitten und auseinandergezogen. Die getrockneten Knollen werden in Streifen geschnitten. Aufgrund ihrer Konsistenz werden die knollenförmigen Sprossen in Asien häufiger für Schmorgerichte verwendet, da sie aufgrund ihrer Konsistenz die Soße kaum aufnehmen und somit der Eigengeschmack der Sprosse erhalten bleibt.

Wer sich für die in Vakuum verpackte frische Variante entscheidet, sollte beachten die Sprossen unbedingt vorher zu kochen, um die vorhandene giftige Blausäure zu zerstören. Auch das Kochwasser sollte danach entsorgt werden.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Bambussprossen ausführlich beantwortet

Im folgenden Abschnitt beantworten wir dir die häufigsten Fragen rund um das Thema Bambussprossen. Dabei erhältst du einen tieferen Einblick was bei dem Kauf und der Zubereitung von Bambussprossen zu beachten ist.

Was sind Bambussprossen?

Als Bambussprossen werden die zarten, hellgelben Triebe der Bambuspflanze bezeichnet, welche zur Familie der Gräser (bot.: Graminea, Poaceae) gehören. Es handelt sich hierbei um ein Riesengras. Geeignet für den Verzehr sind vor allem die Gattungen Bambusa, Dendrocalamus und Phyllostachys. Reife Sprossen sind von einer harten Blattscheide umgeben. Diese lässt sich aber einfach entfernen, wodurch man an den zarten” Kern” herankommt.

Für wen eignen sich Bambussprossen?

Bambussprossen lassen sich generell zu allen Gerichten hinzufügen, sind aber vor allem in der asiatischen Küche kaum mehr wegzudenken. Die knackigen Sprossen sind vor allem diejenigen geeignet, die gerne in der Küche experimentieren und ihrem Gericht eine gewisse Frische verleihen wollen.

Bambussprossen sind vor allem in der asiatischen Küche kaum mehr wegzudenken, da sie vor allem durch ihre knackige Konsistenz jedem Gericht eine gewisse Frische verleihen. (Bildquelle: Sharon Chen /Unsplash )

Warum darf ich Bambussprossen niemals roh essen?

Aufgrund der enthaltenen Blausäure dürfen frische Bambussprossen immer nur gegart verzehrt werden. Durch das Erhitzen wird die giftige Blausäureverbindung zerstört. Kinder sollten vorsichtshalber keine Bambussprossen essen. Meist werden alle giftigen Verbindungen zerstört, dennoch können in manchen Fällen noch Spuren nachweisbar sein.

Was kosteten Bambussprossen?

Die Kosten für Bambussprossen unterscheiden sich nach der Art der Sprossen sowie der Qualität des Produktes und der Grammzahl. Produkte in BIO Qualität und ohne Zusatzstoffe sind meist teurer. Anhand der Tabelle kannst du Preise vergleichen und selbst entscheiden was für dich und deine Bedürfnisse in Frage kommt.

Arten Preis pro 100g BIO/Nicht BIO
im Glas 0,80€ Nein
frische 5,90€ Ja
getrocknet 4,5€ Ja

Fazit

Bambussprossen sind vor allem aufgrund ihres milden Geschmacks vielseitig einsetzbar und kaum mehr aus der asiatischen Küche wegzudenken und erfreuen sich auch hierzulande immer größerer Beliebtheit. Auch durch ihren hohen Gehalt an Eisen und Kieselsäure sind sie ideal für Menschen die auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten. Besonders bei Diabetikernsind die Sprossen ideal geeignet um in den Ernährungsplan mitaufgenommen zu werden, da sie kaum Kohlenhydrate enthalten.

Bambussprossen kannst du in verschiedenen Formen kaufen. Ob getrocknet, aus dem Glas, frische oder biologische Bambussprossen: für jeden Geschmack und Geldbeutel ist hier etwas dabei. Probiere doch einfach aus die knackigen Sprossen in dein nächstes Gericht, egal ob Salat, Wok oder Reis, zu integrieren.

(Titelbild: zoo_monkey/ Unsplash)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte