Zuletzt aktualisiert: 11. Januar 2021

Unsere Vorgehensweise

24Analysierte Produkte

27Stunden investiert

13Studien recherchiert

215Kommentare gesammelt

Weckgläser sind nicht nur ein Hingucker für deine Küche, sondern auch ideal zum Einmachen und Aufbewahren deiner Lebensmittel. Durch die robuste Qualität von Weckgläsern und ihres schlichten, aber zeitlosen Designs, sind sie der perfekte Allrounder. Mit Weckgläsern kannst du dein Essen länger haltbar machen, vielseitiger kochen und Ordnung in deine Küche bringen.

Unser Weckgläser Test 2021 soll dir dabei helfen die perfekten Weckgläser für deine Bedürfnisse zu finden. Wir haben für dich verglichen und gesammelt, Vor- und Nachteile aufgelistet und zeigen dir, wie vielseitig man Einmachgläser von Weck einsetzen kann.

Im Folgenden machen wir dir deine Kaufentscheidung einfacher und erklären dir Themen wie Weckgläser einkochen, Weckgläser sterilisieren und welche Weckgläser für was am geeigneten sind.




Das Wichtigste in Kürze

  • Weckgläser eignen sich zur optimalen Lagerung von Lebensmitteln. Sie machen es möglich auf Vorrat zu kochen und dabei eine lange Haltbarkeit zu garantieren.
  • Grundsätzlich gibt es ein großes Produktsortiment, dass auf jeden Kunden zugeschnitten ist. Hierbei helfen wir dir bei deiner Kaufentscheidung und verraten dir, worauf du besonders achten solltest.
  • Die Einsetzbarkeit von Weckgläsern geht über das Einmachen, Kochen, Vakuumieren und Aufbewahren von Lebensmitteln hinaus. Auch zu Dekozwecken und als Geschenke sind sie ein Allrounder.

Weckgläser Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Im folgenden möchten wir dir verschiedene Weckgläser Arten zeigen, die wir miteinander verglichen haben. Unsere Bewertung und Empfehlung soll dir bei deiner Kaufentscheidung helfen.

Das beste Allround Weckglas

Das beste Allrounder Weckglas wiegt 0,32 Kilogramm und hat ein Füllvermögen von 290 Milliliter. Das klassische Sturzglas von Weck ist spülmaschinenfest und besitzt einen Glasdeckel mit Dichtung und Clips.

Das Weckglas lässt sich optimal für viele Bereiche anwenden. Durch die Größe ist es perfekt für Snacks, zum Aufbewahren von Resten oder zum Einmachen von Marmelade. Auch zu Dekozwecken lässt es sich optimal anwenden. Demnach ist es perfekt für Jedermann geeignet, der seine Weckgläser vielseitig verwenden möchte.

Bewertung der Redaktion: Das 290 Milliliter Sturzglas von Weck überzeugt uns in seiner vielfältigen Anwendbarkeit und seinem schlichten Design. Der Glasdeckel mit der Dichtung und den Clips, sorgt für die Haltbarkeit und verleiht dem Glas seinen klassischen und zeitlosen Look.

Das besten Weckgläser für Desserts

Für deine Desserts sind die perfekten Weckgläser die Mini-Tulpengläser. Sie sind ideal für das dekorative Servieren von kleinen Speisen geeignet und haben eine Füllmenge von 220 Millilitern.

Durch die Möglichkeit die Weckgläser wieder zu verschließen, diesen sie auch der Aufbewahrung. Die Tulpenform ist als Design Feature ein Eyecatcher an jedem Esstisch.

Bewertung der Redaktion: Das Mini-Tulpenglas überzeugt uns von seinem Design und seiner Funktion. Ebenso zu empfehlen ist an dieser Stelle jedoch auch jedes andere Mini Weckglas.

Die besten Weckgläser zum Einkochen

Das 1 Liter Weckglas in Tulpenform ist das ideale Einmachglas zum Einkochen von Marmelade. Durch seine Füllmenge kann man eine große Portion zubereiten, ohne dabei auf mehrere Weckgläser zurückgreifen zu müssen.

Durch die typische Tulpenform, kann man das große Gefäß einwandfrei greifen und in der Küche optimal damit arbeiten. Mithilfe des Deckels und des Gummirings, schließt das Weckglas luftdicht ab und macht Eingekochtes lange haltbar.

Bewertung der Redaktion: Das 1 Liter Weckglas ist das perfekte Produkt zum Einkochen von Lebensmitteln, wie Marmelade oder andere Speisen und ist unser Favorit.

Die besten Weckgläser für Dekozwecke

Die besten Weckgläser für Dekozwecke sind die 580 ml Tulpengläser. Sie besitzen das schönste Design und sind von ihrer Größe her ideal um sie mit Kerzen zu füllen, oder zu bemalen.

Sie sind nicht zu groß und nicht zu klein. Zu Dekozwecken kann man einwandfrei mit ihnen arbeiten, sodass sie jeden Raum schmücken.

Bewertung der Redaktion: Zu Dekozwecken lassen sich viele Weckgläser einsetzen. Doch das wohl dafür am besten geeignete ist das 580ml Tulpenglas.

Die besten Weckgläser zum Verschenken

Weckgläser sind das perfekte Geschenk, das für jeden einen Nutzen hat. Da Weckgläser in vielen verschiedenen Größen zu erhalten sind und sie in ihrer Anwendung individuell eingesetzt werden können, empfehlen wir ein Set mit einer kleinen Auswahl an Weckgläsern.

Weckgläser sind individuell einsetzbar und deshalb immer ein gutes Geschenk. Mit einem Set, welches über die Größen zwischen 80 Milliliter und 160 Milliliter verfügt und zwölfteilig ist, ist für jeden Wunsch etwas dabei.

Bewertung der Redaktion: Das perfekte Geschenk für kochfreudige und kreative Menschen. Durch die Auswahl an Größen ist das Set ideal für viele Bereiche einsetzbar.

Die besten Weckgläser für die Aufbewahrung

Das beste Weckglas für die Aufbewahrung ist das klassische Sturzglas mit einer Füllmenge von 850 Milliliter. Es ist vielseitig einsetzbar und bietet Platz für allerlei Lebensmittel. Durch seine Form können vielerlei Lebensmittelsorten verstaut werden.

Sowohl zum Aufbewahren von trockenen Lebensmittel oder zur Aufbewahrung von Resten in großen Mengen, ist das Sturzglas ideal.

Bewertung der Redaktion: Wenn du Lebensmittel, egal ob warm oder kalt, nass oder trocken, aufbewahren möchtest, ist das klassische Sturzglas die beste Wahl für dich. Durch seine geradlinige Form ist es für die Aufbewahrung von diversen Lebensmitteln anwendbar.

Weckgläser: Kauf- und Bewertungskriterien

An dieser Stelle zeigen wir dir, wie du dich innerhalb des großen Sortiments an Weckgläsern, für das richtige Produkt entscheidest.

Einen optimalen Vergleich, bekommst du mit Hilfe folgender Kriterien:

Worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt, erklären wir dir in den folgenden Abschnitten.

Volumen

Beim Kauf von Weckgläsern ist das Volumen nicht außer Acht zu lassen. Hierbei ist es wichtig zu wissen, wozu man die Weckgläser verwenden möchte.

Die Variation von Volumina bietet dir eine Vielzahl von Möglichkeiten in deiner Küche.

Die Bandbreite an unterschiedlichen Größen variiert zwischen 35 Milliliter und 2700 Milliliter. Kleine Varianten von Gläsern eignen sich hervorragend für das Aufbewahren einer geringen Menge Flüssigkeit. Darauf folgende Variationen mit 80 Milliliter Volumen sind ideal für für das Servieren von Nachtischen.

Die klassischen Weckgläser mit einem Volumen von 160 Milliliter haben die perfekte Füllmenge für das Einmachen von Marmeladen. Entscheidet man sich eine große Menge einzulegen oder aufzubewahren, kann man hierbei auf das Weckglas mit einem Volumen von 2700 Milliliter zurückgreifen.

Spülmaschinenfestigkeit

Die Spülmaschinenfestigkeit ist als Kaufkriterium von Einmachgläsern nicht auszulassen. Nach der Benutzung klassischer Weckgläser aus Glas und einem ausgiebigen Tag in der Küche, kannst du diese einfach in die Spülmaschine stellen.

Durch die Festigkeit des Materials von Weckgläsern, sind diese nahezu bruchfest und ideal für die Spülmaschine.

Entschiedest du dich bei deinem Kauf jedoch, für ein Produkt mit Kunststoffdeckel, ist dieser vor der Reinigung in der Spülmaschine abzunehmen und von Hand zu reinigen.

Ofenfestigkeit

Zum Aufwärmen oder einer Zubereitung von Speisen ist es ebenso wichtig zu wissen, inwiefern sich Weckgläser erhitzen lassen. Die Gläser sind, ohne Kunststoffdeckel, bis zu 200° hitzebeständig und somit ofenfest. Bei einer Verwendung mit Frischhaltedeckel liegt die Grenze bei 70° Celsius.

Neben der Ofenfestigkeit von Weckgläsern ist noch wichtig zu wissen: Du kannst die Gläser problemlos in die Mikrowelle stellen und auch bis zu -40° Celsius einfrieren.

Design

Weckgläser sind nicht nur praktisch, sondern auch schön anzusehen. Nicht nur als Trendobjekt für die Küche oder zum Verschenken von Marmelade bestechen sie in ihrem Design. Weckgläser werden ebenso gerne zu Dekozwecken verwendet und von ihrem eigentlichen Gebrauch entfremdet.

Die Designklassiker unter den Weckgläsern sind hierbei die Tulpengläser und die klassischen Sturzgläser. Durch ihre traditionelle Form waren sie die ersten Produkte von Weckgläsern und verleihen dem Design einen Vintagecharme. Wichtig ist an dieser Stelle, auf Kunststoffdeckel zu verzichten und beim reinen Glasprodukt zu bleiben um die Originalität des Designs hervorzuheben.

Vakuumierbarkeit

Durch den praktischen Verschluss durch den Gummiring, sind Weckgläser vakuumierbar und somit der perfekte Allrounder für die Küche. Gerade beim Einkochen vom Lebensmitteln ist dies ein wichtiger Punkt. Die Vakuumierbarkeit ist jedoch nur bei der Variante mit Glasdeckel und Gummiring möglich.

Der Gummiring muss auf das Glas gelegt  werden und mit zwei Federklammern verschlossen werden. Diese müssen sich gegenüberliegen. Um das Glas zu schließen und zu vakuumieren, wird die Klammer in eine Vertiefung im Deckel.

Weckgläser: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Wir möchten dir nun die wichtigsten und am häufigsten gestellten Fragen rund um das Thema Weckgläser beantworten. Mit dem Ratgeber werden die Fragen nicht mehr offen bleiben und du wirst dich rundum mit dem Thema auskennen.

Worum handelt es sich bei Weckgläsern?

Bei Weckgläsern handelt es sich um Gläser ohne Gewinde, die den Zweck erfüllen Lebensmittel länger haltbar zu machen, zur Bevorratung und zum Einkochen von Lebensmitteln. Sie gehören zu der Gruppe der Konservengläser und können ebenso zu Backen und Garen von Speisen verwendet werden.

In Weckgläsern kann beispielsweise die eigene Ernte über einen längeren Zeitraum hinweg eingelegt und somit haltbar gemacht werden. (Bildquelle: 123rf.com / Natallia Khlapushyna)

Weckgläser werden schon seit fast einem Jahrhundert in deutschen Haushalten verwendet. Seit dem Jahr 1900 war es den Käufern daran gelegen mit Weckgläsern möglichst viel auf Vorrat kochen zu können und eine lange Haltbarkeit für Lebensmittel garantieren zu können.

Neben der heutigen Verwendung von Weckgläsern, wurden sie früher um einige Kategorien erweitert. Sie kamen zum Beispiel als Kernzenlichtglas und Verpackungsglas für die Industrie zum Einsatz.

Heute handelt es sich bei Weckgläsern um ein multifunktionales Glas, dass seine Verwendung zwischen Kochen, Einlagern und Deko findet.

Für wen eignen sich Weckgläser?

Weckgläser sind als Allrounder für die Küche nahezu für Jeden geeignet. Egal ob für die Küche oder zu Dekozwecken.

Als echter Klassiker unter den Einmachgläsern, bieten sie jedem die Möglichkeit sich das Einkochen von Lebensmitteln, oder die Ordnung in der Küche, leicht zu machen. Durch die Möglichkeit Weckgläser als Aufbewahrungsmittel, mit hohem Fassungsvolumen, nutzen zu können, eignen sich diese vor allem auch für Familien.

Vor allem als dekoratives Geschenk oder zum Servieren von Nachspeisen sind Weckgläser ein Hingucker.

Weckgläser sind multifunktional einsetzbar. So sind sie ideal für das Einkochen von Marmelade, zum Aufbewahren und erneutem Erhitzen von Lebensmitteln und zum Schaffen von Ordnung verwendbar.

Durch ihre hochwertige und feste Verarbeitung sind sie für Jedermann geeignet, der Wert auf Qualität, Funktionalität und gutes Design legt.

Welche Arten von Weckgläsern gibt es?

Beim Kauf von Weckgläsern, ist es wichtig für dich zu wissen, welche Arten von Weckgläsern es gibt und wo die Vor- und Nachteile liegen. Hierzu haben wir dir die wichtigsten Arten zusammengefasst:

Typ Beschreibung
Sturgläser Bieten viel Stauraum. Die Form liegt nicht ideal in der Hand.
Mini-Sturzgläser Ideal für Geschenke und die Aufbewahrung kleiner Dinge. Verwendbarkeit durch Größe eingeschränkt.
Tulpengläser Schönes Design, lassen sich gut greifen.
Gugelhupfgläser Ideal für kleine Nachtische. Nicht optimal zur Aufbewahrung von Flüssigkeiten.

Sturzgläser sind unter den Weckgläsern der Klassiker und eignen sich hervorragend für Eintöpfe, Vorräte und als Aufbewahrung von Nahrungsmitteln. Durch die breite aber auch hohe Form, findet dort eine Reihe von Lebensmitteln Platz.

Der einzige Nachteil ist, dass wenn sie zu groß sind, nicht mehr gut zu halten sind. Durch das geradlinige Design sind sie dennoch effizient für das Aufbewahren großer Mengen.

Mini-Sturzgläser eignen sich ideal für Nachtische und kleine Marmeladen. Sie sind das optimale Präsent für eine Party oder dienen zur Aufbewahrung von kleinen Resten. Ein Nachteil ist, dass ihre Größe auch die Verwendbarkeit für große Gerichte einschränkt.

Weckgläser lassen sich vielseitig einsetzen und sind die perfekte Aufbewahrungsform für Lebensmittel. (Bildquelle: 123rf.com / dvulikaia)

Tulpengläser überzeugen in ihrem Design und sind ein Hingucker. Am besten geeignet sind sie für Dinge des alltäglichen Gebrauchs, da sie sehr gut zu halten sind. Durch die tulpenartige Form ist das Greifen sehr einfach. Ein kleiner Minuspunkt ist, dass das Design auch ein wenig Platz für Vorrat wegnimmt.

Gugelhupfgläser sind unverzichtbar für die Zubereitung von Mini-Desserts. Durch ihre längliche Form sind sie perfekt für dessen Zubereitung und anschließende Aufbewahrung. Lediglich die Aufbewahrung von Flüssigkeiten ist bei einem eher flachen Weckglas nicht zu empfehlen.

Was kosten Weckgläser?

Innerhalb der Größen und Formen von Weckgläsern gibt es Preisunterschiede. Die Preisspanne variiert hierbei von 0,44 Euro bis 3,26 Euro. In der Qualität gibt es bei Weckgläsern nur geringe Unterschiede. Entscheidet man sich für eine Variante mit einem Plastikverschluss, so fallen die Preise gering aus.

Durch die höhere Funktionalität von Weckgläsern aus Glas, empfiehlt es sich jedoch etwas mehr in die Tasche zu greifen, um eine vielseitige Einsetzung zu garantieren.

Die Preise für die unterschiedlichen Arten von Weckgläsern listen wir dir wie folgt auf:

Typ Preisspanne
Sturgläser 0,60 Euro – 5,52 Euro
Mini-Sturzgläser 0,44 Euro – 0,58 Euro
Tulpengläser 0,48 Euro – 5,41 Euro
Gugelhupfgläser 0,97 Euro – 1,97 Euro

Die Funktion und Anwendbarkeit des Weckglases entscheidet maßgeblich über die Höhe des Preises. Durch die Vielfalt an Produkten weicht auch der Kaufpreis ab.

Wo kann ich Weckgläser kaufen?

Bei der Entscheidung, wo du Weckgläser erwerben kannst, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Sowohl als online als auch im Geschäft, ist es möglich eine Auswahl zu erwerben.

Unserer Recherche zu Folge sind diese die kaufkräftigsten Onlineshops für Weckgläser.

  • shop-weck.de
  • amazon.de
  • flaschenbauer.de
  • flaschenland.de
  • glas-shop.com

Achte hierbei darauf, dass du in einigen Onlineshops direkt Paketweise Weckgläser kaufen kannst. Beim Direktkauf bei der Marke selbst, ist die Produktvielfalt ebenso am höchsten.

Welche Alternative gibt es zu Weckgläsern?

Es gibt eine Vielzahl an Alternativen zu Weckgläsern. Herkömmliche Einmachgläser sind nahezu überall erhältlich. Sowohl in Online-Shops, als auch in Supermärkten oder anderen Einkaufsläden.

Auch Einmachgläser dienen zum Konservieren und Einmachen von Lebensmitteln. Hierbei unterscheidet man Drahtbügelgläser und Schraubgläser.

Typ Vorteile Nachteile
Drahtbügelglas Schließt sehr fest, durch den Druckveschluss. Nimmt durch den Bügel etwas mehr Platz im Regal/Kühlschrank weg.
Schraubglas Beständig und muss nicht durch ein neues Gummiband ausgetauscht werden. Dichtet jedoch nicht richtig ab.

Die Alternativen haben ihre Vor- und Nachteile und sind in folgenden Shops erhältlich:

  • amazon.de
  • ikea.de
  • flaschenbauer.de
  • flaschenland.de
  • glas-shop.com

Sie unterscheiden sich in ihrem Design, der Qualität und vom Preis. Die Funktion und Verwendung weicht dennoch kaum bis gar nicht ab.

Wie sterilisiere ich Weckgläser?

Beim Einmachen von Lebensmitteln möchte man sie so lange wie möglich haltbar machen. Um das zu garantieren ist es wichtig, das Glas von Keimen und Bakterien zu befreien. Mit diesen Möglichkeiten kannst du deine Weckgläser optimal sterilisieren:

  1. Weckgläser in ein heißes Wasserbad legen, für 10 Minuten kochen lassen und abschließend abtropfen lassen.
  2. Weckgläser im Alleinwaschgang in die Spülmaschine stellen und auf der heißesten Temperatur durchspülen lassen. Es wird empfohlen einen Hygienespüler zu verwenden.
  3. Weckgläser in der Mikrowelle sterilisieren. Hierzu die Gläser mit etwas Wasser füllen und bei 600 Watt für 60 Sekunden. Bevor sie entnommen werden unbedingt abkühlen lassen.
  4. Weckgläser lassen sich hervorragend im Backofen sterilisieren. Gläser mit heißem Wasser in der Spüle reinigen. Dann bei 120° C für 15 Minuten in den vorgeheizten Backofen.

Wozu kann ich Weckgläser verwenden?

Neben der klassischen Verwendung, wie das Einkochen und Aufbewahren von Lebensmitteln, eignen sie sich ebenso zum Backen und Kochen. Kuchen, Aufläufe, Nachtische und auch Brot sind im Weckglas zuzubereiten.

Weckgläser sind immer für eine Überraschung gut und eignen sich ebenso für kleine Geschenke und zu Dekozwecken.

Fazit

Weckgläser sind vielseitig einsetzbar und werten deine Küche nicht nur optisch, sondern auch funktional auf. Um eine längere Haltbarkeit von Lebensmitteln zu garantieren, oder sie einfach ordentlich sortieren und aufbewahren zu können, sind Weckgläser, oder auch herkömmliche Einweggläser unverzichtbar.

Je nach Gebrauch kann man ein passendes Design für seinen eigenen Haushalt und seine eigenen Bedürfnisse aussuchen. Auch preislich sind Weckgläser mit ihrer hervorragenden Qualität unschlagbar. Doch auch für ein Präsent oder einen kleinen Nachtisch sind sie der absolute Hingucker.

Bildquelle: pixelbliss / 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte