Induktions Wasserkessel-header
Zuletzt aktualisiert: 11. Januar 2021

Unsere Vorgehensweise

20Analysierte Produkte

28Stunden investiert

15Studien recherchiert

63Kommentare gesammelt

Grundsätzlich haben Wasserkessel eine lange Tradition. In Japan wird diese Tradition noch heute gelebt, vor allem wenn es um die Zubereitung von Grüntee geht. Dabei werden überwiegend gusseiserne Wasserkessel verwendet, welche dem Tee ein zusätzliches Armoma verleihen. In Japan werden sie liebevoll Tetsubin genannt.

Weil beim Zubereiten von Tee ein Gusseisenwasserkessel Bestandteile abgibt, sollen diese zusätzlich dem Geschmack des Tees beitragen. Weil das Aroma jedoch im Kaffee weniger erwünscht ist, so sind diese Wasserkessel für Induktion bei der Zubereitung von Kaffee weniger beliebt.

Es gibt verschiedene Arten von Wasserkessel für Induktion aus unterschiedlichen Materialien. Welcher für welches Heißgetränk geeignet ist, findest du in diesem Artikel heraus.




Das Wichtigste in Kürze

  • Wasserkessel sind in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Sei es in Farbe, Form oder Material. Doch gerade die Materialien haben ihre Vor- und Nachteile und einige sind weniger gut für Induktions Wasserkessel geeignet.
  • Beim Kauf solltest du dann auf die verschiedenen Materialien achten wie auch auf das Fassungsvermögen. Damit dein neuer Wasserkessel für Induktion auf deinem Induktionsherd auch funktioniert, sollte er dazu auch geeignet sein.
  • Dies ist gerade bei Induktions Wasserkessel aus Glas, Kupfer oder Aluminium besonders wichtig. Denn speziell bei diesen ist im Boden ein ferromagnetisches Material eingebracht.

Induktions-Wasserkessel im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

In diesem Abschnitt gehen wir auf die verschiedenen Wasserkessel für Induktion ein. Dabei haben wir für dich einige Induktions Wasserkessel zusammengestellt und sind dabei auf unsere Kriterien eingegangen.

Der beste robuste Induktions-Wasserkessel


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (16.01.21, 01:33 Uhr), Sonstige Shops (20.12.20, 15:27 Uhr)

Der Wasserkessel für Induktion Varus von kela ist beinahe so gut wie das vorige Modell. Allerdings ist davon abzuraten, das Wasser auf offenem Feuer zu erhitzen. Außerdem ist er nur in einer Größe von 3,0 Liter erhältlich.

Sein Vorteil ist jedoch, dass er mit einer Flöte ausgestattet ist. Sobald das Wasser zu heiß wird, meldet sich der Wasserkessel mit einem Pfeifsignal.

Wem das Design am Herzen liegt, hat bei diesem Wasserkessel für Induktion verschiedene Farben zur Auswahl. Es gibt ihn in Schwarz, Weiß, Rot und Silber matt.

Bewertung der Redaktion: Auch wenn dieser Wasserkessel für Induktion nur in einer Größe erhältlich ist – mit drei Liter können einige Tassen befüllt werden. Für einen Singlehaushalt kann er ein wenig zu groß sein. Doch ein Wasserkessel kann auch für kleinere Mengen befüllt werden. So hat er noch immer genügend Reserve, sollte ein Mal Besuch vorbeikommen.

Der beste handliche Induktions-Wasserkessel für alle Einsätze

Der Induktions Wasserkessel von Soul Hand ist genauso wie der von Petromax auf allen Herdarten inklusive Feuerstellen und Halogenherden einsatzfähig. Seine Basis besteht aus mehreren Schichten die aus unbeschichtetem Edelstahl 304, hochwertigem Aluminium und hochwertigem Edelstahl mit magnetischer Leitfähigkeit bestehen.

So bleibt der Wasserkessel rostfrei, langlebig und ist aus hochwertigem Edelstahl 304 in Lebensmittelqualität gefertigt. Der Schwanenhals rundet das Edelstahl-Design ab. Dieser eignet sich dazu, dass kochende Wasser genau dosiert auszugießen.

Beim Ausschenken des Kaffees ist die Fließgeschwindigkeit des Wassers entscheidend. Dies bietet die stärkere Biegung und die Krümmung gegenüber anderen Modellen. Der integrierte Thermometer zeigt dir immer die richtige Temperatur an (90 – 96 °C). Was gerade bei Kaffee und Tee wichtig ist.

Bewertung der Redaktion: Das Design ist nicht nur schön anzusehen, sondern macht auch guten Kaffee und Tee. Dabei hilft dir der Schwanenhals und das Thermometer. Durch seine gut verarbeitete Qualität ist er zudem langlebig, auch wenn du draußen kochst.

Der beste traditionelle Induktions-Wasserkessel

Der Wasserkessel für Induktion von Le Creuset kommt mit einem schönen Vintage-Look daher. Er bietet sich bestens an, um Wasser aufzukochen oder zum Aufbrühen von Tee, Kaffee oder anderen Heißgetränken.

Mit seinem Karbonstahl-Körper erhitzt er Wasser schnell und effizient. Gerade bei einem Volumen von 2,1 Liter bestimmt ein großer Vorteil. Er ist für jede Herdart geeignet und perfekt für den Induktionsherd.

Er ist in unterschiedlichen Farben erhältlich. So findest du bestimmt auch die passende für deine Einrichtung. Mit seiner Deckelöffnung lässt er sich zudem einfach befüllen und reinigen. Abgerundet wird das Design durch die hochwertige Emaillierung im innen und außen.

Bewertung der Redaktion: Für das Auge ist dieser Wasserkessel schön anzusehen. Doch Achtung. Ist die Emaillierung beschädigt, kann es ungesund werden. Doch durch seine Robustheit wird dies eine lange Zeit dauern.

Der beste Camping-Wasserkessel für Induktionsplatten

Ob Elektro-, Ceran-, Induktions- oder Gasherd, mit diesem faltbaren Wasserkessel aus Polypropylen lässt es sich sogar auf dem Feuer Wasser kochen. Dank einer cleveren Falttechnik ist er zusammengefaltet nur 6 cm hoch.

Der arretierbare Deckel schützt beim Aufkochen vor versehentlichem Öffnen oder Auskippen und verhindert Verbrennungen. Zudem ist das Material Lebensmittelecht und der Edelstahlboden macht es möglich, auf alle genannten Arten das Wasser aufzukochen.

Allerdings ist zu bemängeln, dass keine Möglichkeit besteht, die Wasser Temperatur zu prüfen. Denn dieser faltbare Wasserkessel für Induktion besitzt weder eine Flöte noch ein Thermometer. Sein Volumen von 1,5 Liter lässt dafür einige Tassen Kaffee ausschenken.

Bewertung der Redaktion: Ein fantastischer Induktions Wasserkessel für Sport und Freizeit. Er benötigt wenig Stauraum und durch seinen Edelstahlboden ist er überall einzusetzen. Selbst zu Hause in der Küche lässt sich damit Platz sparen.

Der beste Induktions-Wasserkessel für drinnen und draußen

Der Petromax Teekessel aus Edelstahl ist nicht nur für Elektro-, Gas- oder Induktionsherde geeignet. Mit ihm kann auch über offenem Feuer Wasser erhitzt werden. Dies ist seinem Design aus Edelstahl und seinem mehrschichtigen Boden zu verdanken. Denn dies gewährleistet die perfekte Hitzeverteilung im Inneren.

Mit seinen drei verschiedenen Größen ist er für Großfamilien wie auch für Singlehaushalte geeignet. Der tk1 fasst 1,5 Liter und der tk3 5,0 Liter. Dazwischen liegt der tk2 mit einem Volumen von 3,0 Liter. Dies macht der Wasserkessel für Induktion von Petromax einmalig. Sein Fassungsvermögen ist unglaublich groß, woran gerade Wasserkocher nicht herankommen.

Zudem ist sein Einsatzgebiet vielfältig. Es ist im Vorfeld nicht zu überlegen, mit welcher Art du das Wasser erhitzen möchtest. Mit diesem Wasserkessel für Induktion kannst du auf jedem Herd kochen.

Bewertung der Redaktion: Ob Outdoor beim Camping oder im Garten wie auch Zuhause ist dieser Wasserkessel für Induktion ein schickes und nützliches Utensil. Doch nicht nur das. Mit seinem Fassungsvermögen und seinem Einsatzgebiet machst du dir nach dem Kauf keine Gedanken mehr, wie und wo du nun diesen Wasserkessel einsetzten möchtest.

Kauf- und Bewertungskriterien für Induktions-Wasserkessel

Damit du bei deinem nächsten Kauf eines Induktion Wasserkessels weißt auf was es zu achten gilt, haben wir dir hier einige Kriterien aufgelistet:

Im Folgenden gehen wir genauer auf die Kriterien ein und erklären sie dir ausführlicher.

Füllmenge

Die Füllmenge ist eine der wichtigsten Eigenschaften eines Induktion Wasserkessels. Sie bestimmt, wie viel Wasser auf einmal gekocht werden kann. Induktions Wasserkessel gibt es mit einem Volumen von einem bis drei Liter. Solltest du den Wasserkessel weniger oft einsetzen, reicht meist ein Volumen von zwei Tassen.

Vor dem Kauf eines Wasserkessels sollst du dir überlegen, für wie viel Personen im Durchschnitt Wasser aufsetzt wird. Ist er nur für einen Singlehaushalt, reicht eine Füllmenge von einem Liter. Ist es ein Mehrpersonenhaushalt oder eine Großfamilie, kann ein drei Liter Induktions Wasserkessel von Vorteil sein.

Design

Da sich Wasserkessel für Induktion in ihrer Funktionalität im Wesentlichen nicht unterscheiden, ist das Design oft das wichtigste Kriterium. Induktions Wasserkessel gibt es in verschiedenen Farben, Formen und Materialien. Daher ist es wichtig, auf eine gute Verarbeitung zu Achten, was eine gute Qualität verspricht.

Induktions-Wasserkessel sind in den Farben von anthrazit zu rot bis hin zu schwarz, mit oder ohne Holzgriff erhältlich.

Sie werden aus Edelstahl, Emaille, Gusseisen, oder Glas gefertigt und sind somit plastikfrei. Daher sind Wasserkessel für Induktion geschmackfrei und für das Aufkochen von Wasser besonders gut geeignet.

Ausstattung

Ein Wasserkessel für Induktion kann verschiedene Zusatzfunktionen haben. Die folgenden Funktionen können dabei vorhanden sein:

  • Füllstandanzeige
  • Thermometer
  • mit Flöte / Pfeifton

Ein Induktions Wasserkessel hat meistens nur dann ein Thermometer, wenn er keine Flöte besitzt. Eine Flöte bringt jedoch den Vorteil, dass dir von einem akustischen Signal mitgeteilt wird, dass der Siedepunkt des Wassers erreicht wurde.

Eine Füllstandanzeige ist meist außen angebracht anstatt im inneren. Dies macht es für die meisten Verbraucher etwas umständlich, die passende Füllmenge abzufüllen.

Herdarten

Bei den Herdarten ist im speziellen darauf zu Achten, dass der Wasserkessel für Induktion auch für Induktionsherdplatten geeignet ist.

Denn diese sind bei bestimmten Materialien mit einem ferromagnetischen Boden ausgestattet. In den meisten Fällen ist es ausserdem möglich, auf weiteren Herdplatten zu kochen. Wie zum Beispiel auf:

  • Elektroherd
  • Gasherd
  • offenem Feuer

Wenige Wasserkessel für Induktion decken alle Möglichkeiten ab, besonders dass auch auf offenem Feuer gekocht werden kann. Der Vorteil dabei ist, dass der gleiche Wasserkessel selbst für Outdoor Aktivitäten verwendet werden kann.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Induktions Wasserkessel ausführlich beantwortet

Im folgenden Teil beantworten wir dir die meist gestellten Fragen zum Thema Induktions Wasserkessel. So erhältst du einen tieferen Einblick in das Thema und die meist gestellten Fragen sind danach auch für dich geklärt.

Für wen eignet sich ein Wasserkessel für Induktion?

Grundsätzlich eignet sich ein Induktions Wasserkessel für all jene, die einen Induktionsherd zu Hause haben. Wasserkessel für Induktion aus Glas, Kupfer oder Aluminium benötigen allerdings einen Boden, der ferromagnetische Eigenschaften besitzt.

Da sie meist etwas teurer sind, lohnt es sich nur dann einen Induktions Wasserkessel anzuschaffen, wenn auch die Küche mit dem passenden Herd ausgestattet ist.  Ausserdem ist es möglich, Wasserkessel für Induktion auch auf anderen Herdarten anzuwenden und sogar über offenem Feuer.

Induktions Wasserkessel-1

Ein Wasserkessel für Induktion kann auch über offenem Feuer verwendet werden. Dazu sind Wasserkessel aus Edelstahl oder aus Gusseisen am besten geeignet.  (Bildquelle: Anne Nygård / Unsplash)

Ein induktionsgeeigneter Wasserkessel hat gegenüber einem Wasserkocher vor allem zwei Vorteile. Zum einen haben die Wasserkessel für Induktion einen größeren Boden, wodurch das Wasser schneller erhitzt wird.

Zum anderen hat er ein größeres Fassungsvermögen. Im Vergleich zu einem Wasserkocher liegt dies meist bei 1,5 Liter. Bei einem Induktions Wasserkessel kann dies bis zu 3 Liter reichen.

Welche Arten von Induktions Wasserkessel gibt es?

Generell gibt es verschieden Materialien, aus denen Wasserkessel bestehen. Jeder hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Sie sind in der folgenden Tabelle aufgelistet:

Art Vorteile Nachteile
Edelstahl geschmacksneutral, leicht zu reinigen, für alle Herdarten, gute Wärmeleit- eigenschaften, große Auswahl Marken meist hochpreisig
Glas geschmacksneutral, leicht zu reinigen, Füllmenge immer ersichtlich nicht bruchsicher, nur geeignet mit, ferromagnetischen Metallboden
Emaille gute Wärmeleitung, robust, leicht zu reinigen, für alle Herdarten, sehr leichtes Gewicht Erhitzung dauert etwas länger, erhält leicht Beulen, Emaille-Schicht muss immer intakt sein, bei vollständiger Emaillierung relativ hoher Preis
Gusseisen hervorragenden Wärmeleiteigenschaften, sehr robust, sehr geeignet für Tee hoher Preis, weniger geeignet für Kaffee, hohes Gewicht, Bestandteile können sich lösen
Kupfer sieht gut aus, gute Wärmeleitung meist hoher Preis, Bestandteile können sich lösen, reines Kupfer ist nicht induktionsfähig
Aluminium leicht, sehr gute Leitfähigkeit, robust, günstig kühlt schnell aus, kann leicht Beulen, nicht geeignet für Induktion

Wie wir sehen, hat jeder Induktions Wasserkessel seine Berechtigung. Allerdings ist zu erwähnen, dass Kupfer, Glas und Aluminium nur bedingt Induktionsfähig sind. Bei denen die Voraussetzung ist, dass sie einen ferromagnetischen Metallboden besitzen.

Was kostet ein Induktions Wasserkessel?

Unten werden verschiedene Preisklassen von Wasserkessel für Induktion aufgelistet. Die Preisspanne reicht von einigen wenigen Euros, bis zu den Hochpreisigen ab 50 Euro.

Preisklasse erhältliche Produkte
Niedrigpreisig (10 – 30€) meist Induktions Wasserkessel aus Edelstahl mit keinen zusätzlichen Funktionen außer einer Flöte.
Mittelpreisig (30 – 50€) in verschiedenen Materialien erhältlich mit Anzeigen und spezielleren Designs.
Hochpreisig (ab 50€) hochwertige, verschiedene Materialien mit ansprechenden Designs.

Je nach Verarbeitung, werden die Wasserkessel für Induktion teurer. Günstige sind bereits ab 10 Euro erhältlich, allerdings hat darunter auch die Qualität der Verarbeitung zu leiden. Wenn du einen langlebigen und robusten Induktions Wasserkessel suchst, kommst du mit 30 Euro bereits sehr weit.

Wie funktioniert ein Induktions Wasserkessel?

Ein Induktionskochfeld erzeugt Wirbelströme, welche in Verbindung mit dem Boden eines Induktions Wasserkessels ferromagnetisch weitergeleitet werden. Im Inneren des Wasserkessels wirbeln diese Ströme weiter und erhitzen das Wasser wie bei einem Gas- oder Elektrokochfeld weiter an.

Da bei einem induktionsgeeigneten Wasserkessel eine direkte Wärmeübertragung stattfindet, erreicht das Wasser durch die Wirbelströme mit dem geringen Wärmeverlust noch schneller den Siedepunkt.

Wird der Siedepunkt erreicht, verdampft das Wasser durch die angebrachte Flöte. Beim entweichen des Wasserdampfes entsteht ein akustische Signal, welches dir das Zeichen gibt, dass nun das Wasser genügend heiß für Kaffee oder Tee ist.

Aber Achtung. Nicht jedes Material ist von Natur aus für einen Induktionsherd geeignet. Wasserkessel für Induktion aus Aluminium, Kupfer oder Glas benötigen einen Boden, der die ferromagnetischen Wellen weiter gibt.

Da diese Stoffe zu den nichtmagnetischen Metallen zählen, ist ein zusätzlicher Boden angebracht, welcher aus einem magnetischen Metall besteht. Dies sind meistens Eisen, Nickel, Cobalt oder Legierungen.

Fazit

Ein Induktions Wasserkessel hat einige Vorteile. Zum einen ist es das große Fassungsvermögen. Im Vergleich zu einem Wasserkessel der nur 1,0 bis 1,7 Liter aufweist, hat ein Induktions Wasserkessel  ein Volumen von bis zu 3 Liter.

Zudem wird das Wasser durch die erzeugten Wirbelströme und der guten Isolierung der meisten Wasserkessel für Induktion schnell erhitzt. Dies wird zusätzlich durch die guten Leitfähigkeiten der Materialien und einem dicht geschlossenen System unterstützt.

Darüber hinaus kann in einem Induktions Wasserkessel Tee, Kaffee, Milch oder andere Getränke zum Erhitzen gebracht werden. Da keine Heizelemente integriert sind, lässt er sich auch einfacher im Spülbecken reinigen als ein Wasserkessel. Einige Modelle lassen sich auch in der Spülmaschine waschen.

(Titelbild: Kahfiara Krisna / Unsplash)

Warum kannst du mir vertrauen?