Zuletzt aktualisiert: 24. Februar 2022

Unsere Vorgehensweise

29Analysierte Produkte

45Stunden investiert

11Studien recherchiert

137Kommentare gesammelt

Ein tragbarer Grill ist ein kleiner, leichter holzkohle- oder gasbetriebener Grill, der leicht von einem Ort zum anderen transportiert werden kann. Sie sind auch als “Reisegrills” und “Campinggrills” bekannt.

Der tragbare Grill ist ein eigenständiges Gerät. Du füllst einfach den Tank mit Propan, drehst das Gas auf und zündest ihn an. So einfach ist er zu bedienen.




Tragbarer Grill Test & Vergleich: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von tragbaren Grills gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt drei Haupttypen von tragbaren Grills. Der erste ist ein Holzkohlegrill, der zweite ist ein Propangasgrill und schließlich gibt es auch Elektrogrills. Jeder hat seine eigenen Vor- und Nachteile, aber mit allen kann man problemlos im Freien grillen.

Die besten tragbaren Grills sind diejenigen, die für eine Vielzahl von Kochmethoden verwendet werden können. Du möchtest zum Beispiel die Möglichkeit haben, mit Holzkohle oder Propan zu grillen und ihn auch als Ofen zu benutzen. Außerdem sollte er leicht zu reinigen sein, damit du nicht den ganzen Tag damit verbringst, anhaftende Essensreste abzuschrubben.

Wer sollte einen tragbaren Grill benutzen?

Jeder, der im Freien grillen möchte. Er ist ideal für Grillpartys, Camping und Picknicks. Sie sind auch eine gute Option, wenn du nur wenig Platz in deinem Haus oder deiner Wohnung hast, denn sie lassen sich leicht zusammenklappen, wenn sie nicht gebraucht werden.

Nach welchen Kriterien solltest du einen tragbaren Grill kaufen?

Der wichtigste Faktor ist die Grillfläche. Wenn du für eine große Familie kochen willst, brauchst du einen Grill mit mindestens 500 Quadratzentimetern Grillfläche. Wenn jedoch nur zwei oder drei Personen deinen tragbaren Gasgrill benutzen werden, sollten 300 bis 400 Quadratzentimeter ausreichen. Du musst auch bedenken, wie viel Platz das Gerät in deinem Kofferraum einnimmt und ob es auch auf den Rücksitz deines Fahrzeugs passt (wenn du es dort unterbringen willst). Und schließlich – vergiss das Gewicht nicht. Ein schweres Modell passt in manche Autos nicht hinein und könnte sie sogar beschädigen, wenn du über Bodenwellen usw. fährst. Halte also Ausschau nach leichten Modellen wie dem Coleman Road Trip Propane Portable Grill LXE, der nur 19 Pfund wiegt.

Es gibt ein paar wichtige Faktoren, auf die du beim Vergleich von Grills achten solltest. Der erste ist die Größe des Grills. Davon hängt ab, wie viel Essen du auf einmal zubereiten kannst und ob er groß genug für deine Bedürfnisse ist. Außerdem solltest du darauf achten, welche Art von Brennstoff du verwenden möchtest (Gas oder Holzkohle) und ob beim Kauf eine Abdeckung mitgeliefert wird.

Was sind die Vor- und Nachteile eines tragbaren Grills?

Vorteile

Der größte Vorteil eines tragbaren Grills ist, dass er überall eingesetzt werden kann. Er ist nicht auf den Garten oder die Terrasse beschränkt, und du musst dich nicht darum kümmern, einen Platz zum Grillen einzurichten. Du kannst deinen tragbaren Gasgrill auf Campingausflüge, Grillpartys oder Picknicks im Park mitnehmen – einfach überall.

Nachteile

Der größte Nachteil eines tragbaren Grills ist, dass er nicht so robust und langlebig ist wie andere Grills. Außerdem sind sie teurer als ein durchschnittlicher Holzkohle- oder Gasgrill, was für manche Leute, die bei ihrer Outdoor-Kochausrüstung Geld sparen wollen, ein Problem sein kann.

Brauchst du zusätzliche Ausrüstung, um einen tragbaren Grill zu benutzen?

Nein. Der tragbare Grill ist für die Verwendung mit einem handelsüblichen Propangastank ausgelegt, den du in jedem Baumarkt oder Lebensmittelgeschäft kaufen kannst. Es ist außerdem empfehlenswert, dass dein Grill ein einstellbares Flammenregelventil und ein Thermometer hat, damit du die Temperatur der Grillfläche während des Grillens überwachen kannst.

Gibt es alternative Lösungen zum tragbaren Grill?

Ja, es gibt viele kostenlose und kommerzielle Alternativen zu Portable Grill. Du kannst eine von ihnen anstelle von Portable Grill verwenden.

Kaufberatung: Was du zum Thema Tragbarer Grill wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • Aobosi
  • InnovaGoods
  • Ikaif

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Tragbarer Grill-Produkt in unserem Test kostet rund 17 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 70 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Tragbarer Grill-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke UCO, welches bis heute insgesamt 2705-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke UCO mit derzeit 5.0/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte