Tortenring
Zuletzt aktualisiert: 14. September 2020

Unsere Vorgehensweise

4Analysierte Produkte

45Stunden investiert

13Studien recherchiert

215Kommentare gesammelt

Tortenringe helfen dabei, Kuchen und Torten zu backen und stellen dabei sicher, dass nichts des Inhalts herausläuft. Mit ihrer Hilfe können echte Meisterwerke entstehen. Die Ringe kommen in verschiedenen Höhen und Größen und sind oft sogar in ihrer Breite verstellbar.

Mit unserem Tortenring Test 2020 wollen wir dir dabei helfen, den besten Tortenring für dich zu finden. Wir haben sowohl verstellbare, als auch feste Tortenringe miteinander verglichen und dir die jeweiligen Vor- sowie Nachteile dazu aufgelistet. Das soll dir die Kaufentscheidung so einfach wie möglich machen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Tortenringe eignen sich perfekt, um Torten mit Sahnecremes oder Füllungen herzustellen. Der Ring sitzt dabei fest um den Kuchen und sorgt dafür, dass nichts herausläuft.
  • Besonders verstellbare Tortenringe sind zurzeit sehr beliebt, da sie vielseitig einsetzbar sind und an mit ihnen Kuchen in verschiedenen Größen backen kann.
  • Der klassische Tortenring ist rund, jedoch gibt es sie inzwischen in vielen verschiedenen Formen. Darunter auch eckig oder herzförmig. Letztere sind vor allem zu besonderen Anlässen ein voller Hit.

Tortenring Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Um dich bei deiner Entscheidung für den besten Tortenring zu unterstützen, haben wir dir hier 6 verschiedene Produkte rausgesucht und werden sie dir im Folgenden aufführen.

Der beste verstellbare Tortenring

Der runde Tortenring von Wenco ist aus rostfreiem Edelstahl, 8 cm hoch und sein Durchmesser kann zwischen 16 und 30 cm verstellt werden. Der Ring ist hitzebeständig bis 180 Grad Celsius und außerdem geeignet für die Spülmaschine. Er eignet sich perfekt zum Backen und Schichten von Kuchen und Torten.

Der Ring kann leicht von der fertigen Torte gelöst werden, indem man ihn einfach auseinanderzieht. Er besitzt außerdem zwei Griffe am Rand, damit du ihn so gut wie möglich handhaben kannst.

Bewertung der Redaktion: Dieser Tortenring eignet sich super zum Schichten von Torten. Durch seine Griffe und das einfache Lösen vom Kuchen, ist er perfekt für Backanfänger und sehr leicht zu handhaben.

Der beste feste Tortenring

Der Tortenring von Städter hat einen Durchmesser von 22 cm und eine Höhe von 6 cm. Er ist aus Edelstahl hergestellt und zudem auch spülmaschinenfest. Der Tortenring hat einen festen Rahmen, man kann ihn also nicht im Durchmesser verstellen.

Mit seiner Höhe von 6 cm, eignet sich der Ring perfekt zum Backen von etwas flacheren Kuchen, wie zum Beispiel eine einfache Obsttorte oder eine Torten mit einer Cremeschicht in der Mitte.

Bewertung der Redaktion: Tortenringe, die nicht skalierbar sind, sind meist etwas stabiler und robuster als Verstellbare. Es kann allerdings etwas schwieriger sein ihn zu lösen, da man ihn ja nicht einfach weiter machen kann.

Der beste herzförmige Tortenring

Die Herzbackform von Westmark ist perfekt geeignet für besondere Anlässe. Die Breite der Form ist verstellbar und kann Maße von 14,5 bis 26,5 cm einnehmen. Mit dem Tortenring gelingt dir eine gleichmäßige Form ohne Auseinanderlaufen der Teigmasse beim Backen.

Durch den flexiblen Rand der Form, der sehr leicht zu öffnen ist, kannst du den fertigen Kuchen einfach herauslösen und nach Belieben schichten und dekorieren. Die Form besteht aus hochwertigem und rostfreiem Edelstahl und ist hitzebeständig bis 240 Grad.

Bewertung der Redaktion: Der Herzförmige Tortenring ist besonders geeignet für Feiertage, wie Valentinstag oder Muttertag. Ein Kuchen in Herzform ist ein tolles Geschenk für deine Liebsten und beeindruckt sicher alle.

Der beste eckige Tortenring

Der Backrahmen von Axentia eignet sich perfekt zum Baken von eckigen Meisterwerken und ist sowohl in der Tiefe als auch in der Breite verstellbar. Die Breite des Rahmens kann von 23,5 – 4 cm reichen, während die Tiefe 20 – 37 cm einnehmen kann. Die Höhe beträgt immer 5 cm.

Der Rahmen wird mit verschiedenen Klammern und Unterteilungen geliefert. Du kannst die Größe des Rahmens also beliebig verstellen und somit Torten jeder Größe backen.

Bewertung der Redaktion: Ein eckiger Tortenrahmen ist nicht nur für Kuchen aller Art verwendbar, sondern du kannst auch Pizzateig darin backen.

Der beste Tortenring aus Kunststoff

Der Tortenring von Zenker eignet sich perfekt zum Schichten und Befüllen von leckeren Torten. Auch dieser Ring ist im Durchmesser verstellbar und kann Größen zwischen 15 und 30 cm erreichen, um somit individuelle Torten gestalten zu können.

Der Ring ist aus Kunststoff und zudem geeignet für die Spülmaschine. Außerdem hat er eine Höhe von 8 cm, was sich gut eignet, um eine etwas höhere Torte mit mehreren Schichten zu backen. Aufgrund seiner geriffelten Oberfläche hält der Tortenring außerdem schön fest und rutscht nicht.

Bewertung der Redaktion: Dieser Tortenring ist sehr flexibel, da er aus Kunststoff ist, und außerdem platzsparend. Er eignet sich perfekt zum Backen von Cremetorten aller Art.

Der beste Tortenring aus Silikon

Der Tortenring von SIMUER besteht aus Silikon und kann sowohl im Ofen und der Mikrowelle als auch im Kühl- und Gefrierschrank verwendet werden. Der Ring kommt in Form von 8 länglichen Silikonteilen, die nach Belieben zusammengebaut werden können.

Du kannst das Produkt also zu den verschiedensten Formen zusammenbauen, darunter auch Herzen, Buchstaben oder Zahlen. Die Silikonteile sind 5,5 cm hoch und können somit perfekt zum Schichten und Dekorieren von Torten verwendet werden.

Bewertung der Redaktion: Mit diesem Silikonrahmen kannst du die verschiedensten Kuchenformen backen und dekorieren. Er ist also besonders geeignet, wenn du einen ganz besonders geformten Kuchen backen willst.

Tortenringe: Kauf- und Bewertungskriterien

Beim Kauf von Tortenringen gibt es einige Kriterien, die du beachten und unterscheiden solltest, um die beste Wahl für dich zu treffen. Diese verschiedenen Aspekte umfassen:

Im Folgenden erklären wir dir worauf es bei den verschiedenen Kriterien ankommt und auf was du achten solltest.

Höhe

Die Höhe der Tortenringe variiert. Es gibt verschiedene Modelle, die von 4 cm bis 15 cm reichen. Je nachdem was für Kuchen du backen willst musst du dich also entscheiden, welche Höhe für dich am besten passt.

Niedrige Tortenringe eigenen sich demnach gut für einfache Obstkuchen, die nur aus einem Kuchenboden und einer Schicht Obst und Gelatine bestehen. Wenn du hohe Torten mit mehreren Cremeschichten backen willst, solltest du auf einen höheren Tortenring zurückgreifen.

Form

Der klassische Tortenring ist rund. Diesen Ring kannst du zu jedem Anlass verwenden. Es gibt ihn allerdings auch in vielen anderen Formen.

Neben den runden Modellen, sind auch eckige sehr gefragt.

Sowohl quadratische als auch rechteckige Tortenringe können für Kuchen aller Art verwendet werden und eignen sich besonders gut, wenn du einen großen Kuchen für mehrere Personen backen willst. Für besondere Anlässe, wie Valentinstag oder Muttertag, eignen sich herzförmige Tortenringe besonders gut, um deinen Liebsten einen besonderen Kuchen zu machen. Auch eine Blumenform eignet sich besonders gut für einen Themenkuchen im Frühling oder Sommer.

Material

Tortenringe kommen in den unterschiedlichsten Materialien. Die am häufigsten verwendeten Materialien sind:

  • Edelstahl
  • Silikon
  • Kunststoff

In der folgenden Tabelle kannst du dir die verschiedenen Materialien genauer ansehen und eine Entscheidung treffen.

Material Besonderheit
Edelstahl spülmaschinenfest und rostfrei, lange haltbar, pflegeleicht, ofenfest
Silikon sehr flexibel und formbar, ofen- und spülmaschinenfest,
Kunststoff meistens transparent und spülmaschinenfest, oft nicht für den Ofen geeignet,

Zubehör

Beim Kauf eines Tortenrings gibt es oft verschiedene Zubehörteile, zwischen denen du wählen kannst. Überlege dir deshalb vor dem Kauf, welche davon du am meisten brauchen wirst.

  • Klemmhebel/Griffe
  • Streichplatte
  • Bodenform
  • Tortenheber

Die Griffe sind meist sehr praktisch, um deine Torte von A nach B zu bekommen. Außerdem sind sie normalerweise ofenfest und du kannst sie einfach am Tortenring befestigt lassen, während dein Kuchen backt oder im Kühlschrank steht.

Die Bodenform kann sehr praktisch sein, weil du dir dann keine Sorgen mehr machen musst, dass dein Kuchenteig aus dem Ring unten ausläuft.

Durch die feste Bodenform bleibt alles an Ort und Stelle.

Tortenheber und Streichplatten benötigst du nicht unbedingt, um deinen Kuchen zu backen, allerdings sind sie ganz praktisch, wenn es um das verzieren und dekorieren deiner Torte geht.

Tortenringe: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Im Folgenden wollen wir dir die wichtigsten Fragen zum Thema Tortenring beantworten. Wir haben einige Fragen für dich herausgesucht und dir im Folgenden beantwortet. Nachdem du den Ratgeber durchgelesen hast, wirst du alle essenziellen Informationen über Tortenringe kennen.

Was ist ein Tortenring?

Ein Tortenring ist eine große Hilfe beim Backen von Kuchen und Torten mit mehreren Schichten oder Füllungen. Er fügt sich um den Kuchen, sodass du sehr leicht eine Creme auf dein Gebackenes schmieren kannst, ohne dass etwas verläuft.

Wenn dein Tortenring ofenfest ist, kannst du mit seiner Hilfe nicht nur Kuchen dekorieren, sondern auch gleich den Teig darin backen. Schlage dafür deinen Ring am besten mit Backpapier ein, sodass der flüssige Teig nicht ausläuft. Wie du das am einfachsten machst, wird dir im folgenden Video kurz gezeigt.

Welche Arten von Tortenringen gibt es?

Wenn du einen Tortenring kaufen willst, gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder du kaufst einen skalierbaren, also einen verstellbaren, oder einen, den man nicht verstellen kann. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile.

Die verstellbaren Modelle sind heutzutage sehr gefragt. Sie sind sehr praktisch, da man nur einen Tortenring braucht und trotzdem Torten in unterschiedlichen Größen backen kann.

Typ Vorteile Nachteile
Skalierbar Vielseitig einsetzbar, praktisch, leichter zu lösen nicht so stabil
Fest Stabil nur eine Größe, schwerer zu lösen

Die festen Ringe sind meist etwas dicker und stabiler. Allerdings kann man sie nur für Kuchen in der selben Größe verwenden. Wenn du also planst, verschieden große Torten zu backen, solltest du lieber auf einen skalierbaren Tortenring zurückgreifen.

Was kostet ein Tortenring?

Tortenringe kannst du schon für wenig Geld erhalten. Die reguläre Preisspanne liegt zwischen 3 und 25€. Der Preis hängt unter anderem davon ab, aus welchem Material der Ring besteht und welche Form und Eigenschaften er hat.

Kleinere Tortenringe aus Silikon oder Kunststoff sind normalerweise billiger als Ringe aus Edelstahl, da diese länger halten und stabiler sind.

Modelle zwischen 10 und 20€ sind meist total in Ordnung und weisen auch eine gewisse Lebensdauer auf.

Wo kann ich einen Tortenring kaufen?

Wenn du einen Tortenring kaufen willst, hast du viele verschiedene Möglichkeiten. Den Ring kann man sowohl bei den direkten Anbietern erhalten als auch über indirekte Verkaufsseiten. Beispiele hierfür sind:

  • amazon.de
  • meincupcake.de
  • sallys-shop.de
  • oetker-shop.de
  • real.de

Auf unserer Seite wirst du durch einen Klick auf die verlinkten Seiten weitergeleitet und kannst direkt anfangen zu shoppen.

Welche Alternativen gibt es zu einem Tortenring?

Wenn du mal gerade keinen Tortenring zur Hand hast, aber ganz dringend einen bräuchtest, gibt es mehrere Alternativen, um einen Tortenring zu simulieren. Dabei kann dir beispielsweise eine normale Springform weiterhelfen. Alufolie kann auch ein echter Lebensretter sein.

Tortenring-1

Als Alternative für einen Tortenring eignet sich auch eine ganz normale Backspringform.
(Bildquelle: Malin Båtmästar/ Pixabay)

Die folgenden Alternativen funktionieren zwar, sind auf Dauer aber wahrscheinlich keine gute Lösung, da sie nicht sehr stabil sind. Überlege dir deshalb vielleicht, ob du nicht doch lieber in einen Tortenring investieren willst. Die Ringe kannst du oft schon sehr billig online bestellen.

Alternative Funktion
Springform Nimm den Rand einer Springform und klebe ihn mit Backpapier aus. Die Springform ist zwar meist nicht so hoch wie ein Tortenring, aber für eine Schicht Creme voll in Ordnung
Alufolie Falte Alufolie mindestens vier mal und forme daraus einen Ring.
Pappe Falte einen runden Rahmen aus Pappe um deinen Kuchen,

Für welche Kuchen verwende ich einen Tortenring?

Tortenringe kannst du für jede Art von Kuchen verwenden. Du kannst einfach deinen Kuchenteig einfüllen und ganz normal im Ofen backen, sofern dein Tortenring ofenfest ist.

Allerdings werden sie hauptsächlich dazu verwendet, Kuchen und Torten mit Cremes und Füllungen herzustellen und dann kühl zu lagern, sodass die Schichten fest werden können. Fülle dafür einfach die Creme auf den Kuchen und lass ihn solange im Kühlschrank bis sie fest ist und du den Tortenring abmachen kannst.

Tortenring-2

Du kannst Tortenringe demnach also für fast jeden Kuchen verwenden, wie zu Beispiel Obstkuchen, Käsekuchen, Sahnetorten, Buttercremetorten und vieles mehr. Sobald du eine flüssige Cremeschicht in deinem Kuchen hast, die etwas Zeit braucht, um fest zu werden, ist ein Tortenring sehr hilfreich.

Wie löse ich einen Tortenring?

Um einen Tortenring von deinem fertigen Kuchen abzumachen gibt es mehrere Tricks. Probiere dich einfach aus und entschiede was dir persönlich am leichtesten fällt.

  • Scharfes Messer: Wärme die Klinge eines scharfen Messers unter heißem Wasser und schneide anschließend vorsichtig um den Rand der Torte, um den Kuchen vom Ring zu lösen. Dann kannst du den Tortenring lockerer machen oder einfach hochziehen, je nach der Art deines Ringes.
  • Fett und Semmelbrösel: Schmiere den Tortenring vor dem Gebrauch mit etwas fettigem, am besten Butter oder Margarine, ein und streue Semmelbrösel darauf. Dadurch lässt sich der Tortenring nach dem Backen viel leichter lösen.
  • Alufolie/Backpapier: Klebe den Tortenring innen mit Alufolie oder Backpapier aus. Dadurch berührt der Teig nie den Ring und kann demnach auch nicht festkleben.

Fazit

Tortenringe sind sehr praktisch, wenn du eine Torte backen, schichten und dekorieren willst. Überlege dir vor dem Kauf, welches Material du am liebsten hättest, da jedes seine Vor- und Nachteile mit sich bringt. Beachte auch unbedingt, dass nicht jedes Material für den Ofen geeignet ist. Sowohl für Backanfänger als auch für Profis ist ein Tortenring eine super Investition.

Besonders skalierbare Tortenringe sind sehr beliebt, da man mit diesen Ringen Torten in verschiedenen Größen herstellen kann, obwohl man nur einen Ring hat. Mit Hilfe eines Tortenrings gelingen dir in Zukunft alle deine Käsekuchen, Cremetorten und Sahnefüllungen ganz bestimmt, ohne zu verlaufen. Tortenringe sind oft schon zu niedrigen Preisen zu finden, also lohnt es sich definitiv mal einen zu kaufen und auszuprobieren.

Bildquelle: teodora1 / 123rf

Warum kannst du mir vertrauen?

Mirjam ist gelernte Köchin und begeistert sich für alles, was mit gutem Essen zu tun hat. Um ihre Gerichte immer weiter zu perfektionieren, beschäftigt sie sich auch in ihrer Freizeit mit den neuesten Küchengeräten und Kochutensilien. Außerdem bäckt sie leidenschaftlich gerne und kreiert stets neue Meisterwerke.