Zuletzt aktualisiert: 2. April 2021

Unsere Vorgehensweise

18Analysierte Produkte

23Stunden investiert

9Studien recherchiert

34Kommentare gesammelt

Erfrischung gefällig, die üblichen Softgetränke sind aber nicht so nach deinem Geschmack? Dann ist Tonic Water sicherlich eine gute und etwas andere Möglichkeit für dich, die du unbedingt einmal ausprobieren solltest. Es kann pur getrunken oder speziell angemischt werden – die Möglichkeiten mit Tonic Water kennen nahezu keine Grenzen.

Aus diesem Grund möchten wir dir in diesem Ratgeber das exotische Getränk näher bringen und dir einige wichtige Aspekte darüber verraten. Außerdem stellen wir dir die beliebtesten Tonic-Produkte vor und helfen dir somit, dich langsam an dein neues Lieblingsgetränk heranzutasten. Und eins sei dir gesagt sein: Dieses Getränk wird dich auf mehrfache Art und Weise überraschen und überzeugen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Tonic Water ist ein mit Kohlensäure versetztes Erfrischungsgetränk, das aufgrund seines Chiningehalts einen eher bitteren Geschmack hat und daher eine gelungene Abwechslung zu den üblichen alkoholfreien Getränken bietet. Häufig wird das Tonic Water in Verbindung mit Gin zum beliebten Cocktail Gin Tonic gemischt.
  • Viele unterschiedliche Hersteller und Marken bieten eine breite Palette von Tonic an, die sowohl in Dosen als auch in Glas- oder Plastikflaschen beim Supermarkt aber auch in Fachgeschäften erhältlich sind. Dabei gilt: Tonic ist nicht gleich Tonic, denn es gibt unterschiedliche Nuancen im Geschmack.
  • Während dem Tonic Water einige gesundheitsfördernde Eigenschaften zugesprochen werden, sollten besonders Schwangere oder auch Kleinkinder auf den Verzehr verzichten. Grundsätzlich gilt, dass bezüglich der Menge des Verzehrs von Tonic Water ein gesundes Mittelmaß und kein übermäßiger Konsum angestrebte werden sollte.

Tonic im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

An dieser Stelle haben wir sehr beliebte Tonic-Water-Produkte aufgelistet und für dich miteinander vergleichen, sodass es für dich einfacher ist, einen ersten Überblick über die Vielfalt zu erhalten und dich am Ende vielleicht probeweise für eine dieser Möglichkeiten zu entscheiden.

Der beste Probier-Tonic

Welches Tonic Water passt denn nun am besten zu meinem Gin und was schmeckt mir eigentlich am besten? Diese Fragen können mithilfe des Ultimate Tonic Water Paket schnell beantwortet werden, denn dieses Produkt enthält 13 unterschiedliche und vor allem beliebte Tonic Water zum Ausprobieren und Testen. Hersteller wie unter anderem Thomas Henry, Goldberg, Aqua Monaco, Fever-Tree, Dr. Polidori, Schweppes und 28 Drinks stellen in diesem Paket eine Probeflasche zur Verfügung, die im Schnitt 200ml beinhaltet. 

Vor allem für das Anämischen von Gin Tonic eigenen sich alle diese Sorten. Eine kleine zusätzliche Hilfe bietet das mitgelieferte XXL-Drinks Cocktail Booklet, das detailliert die einzelnen Tonic-Sorten und Mischmöglichkeiten vorstellt. Somit entsteht ein schönes Set und eine spannende Auswahl vieler bekannter Tonic-Hersteller.

Bewertung der Redaktion: Dieses Set eignet sich besonders für Anfänger und diejenigen, die sich erst einmal etwas mit diesem Getränk vertraut machen müssen und sich noch nicht auskenne. Betroffene können sich durch die Marken- und Herstellervielfalt mithilfe von kleinen Probiergrößen durchtesten und somit ihren Favoriten für den nächsten Cocktail-Abend bestimmen. Hinzu kommt ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Der beste klassische Tonic

Das Goldberg & Sons Tonic Water besteht bei diesem Produkt aus 24 kleinen Glasflaschen, die jeweils 200ml Flüssigkeit beinhalten. Aufgrund der Glasflaschen hast du es hier mit einer sehr umweltbewussten und plastikfreien Variante zu tun. Pro 100ml hat das Tonic Water 39 Kalorien und beinhaltet 9,3g Zucker. Es besteht aus Wasser, Zucker, Kohlensäure, Zitronensäure, natürlichem Aroma und natürlich Chinin, was aber laut Hersteller ein sehr natürliches Chinin ist.

Das Tonic Water hat einen milden Geschmack, riecht allerdings sehr intensiv nach Chinin. Der leichte Zitronengeschmack wird erst im Nachgeschmack von einer bitteren Note durch das Chinin abgelöst.

Bewertung der Redaktion: Die Glasflaschen können in jedem Supermarkt abgegeben werden, was eine sehr umweltfreundliche Möglichkeit darstellt. Das Goldberg Tonic Water passt im Grund zu jedem Gin und lässt sich durch seine angenehme Flaschengröße gut am Tisch servieren und sowohl pur als auch gemischt verzehren.

Der best natürliche und umweltfreundliche Tonic

Das Organics by Red Bull Tonic Water wird hier als 12er Palette in Form von 12 Dosen mit jeweils 250ml Inhalt verkauft. Pro 100ml hat dieses Erfrischungsgetränk aus natürlichen Zutaten 37 Kalorien und 8,9g Zucker. Es beinhaltet neben Wasser, Zucker und Zitronensaftkonzentrat auch Kohlensäure und weitere elementare Aromastoffe, die natürlich hergestellt wurden und aus biologischer Landwirtschaft stammen. Es handelt sich hierbei ausschließlich um Pflanzenextrakte.

Die Marke Red Bull ist allseits bekannt, allerdings hat das Tonic Water recht wenig mit dem ursprünglichen Energy-Drink zu tun, denn bei dem Tonic handelt es sich vielmehr um ein Bio-Getränk mit harmonisch-süßsäuerlichem und herben Geschmack. In die Organics-Ausgabe von Red Bull reihen sich noch fünf weitere Getränke, die auch aus natürlichen Inhaltsstoffen bestehen.

Bewertung der Redaktion: Die Dosenform eignet sich auch für unterwegs und zum Mitnehmen oder vermeidet, dass beim Anrühren von Gin Tonic überschüssige Tonic-Reste übrig bleiben. Das Wort Organics ist hier Programm, denn es wird auf Vieles geachtet und das Getränk ist Bio-zertifiziert. Das Organics Red Bull Tonic Water eignet sich daher für jeden, der bewusster leben will und trotzdem nicht auf den ein oder anderen leckeren Cocktail verzichten möchte.

Der beste Supermarkt-Tonic

Das Schweppes Indian Tonic Water ist bei diesem Produkt in sechs Flaschen in jeweils 1,5 Litern Pfandflaschen aus Plastik zu erwerben. Da die Marke Schweppes zu den bekanntesten Tonic Water-Herstellern gehört, findest du dieses Tonic Water in jedem Supermarkt. 100ml haben 38 Kalorien und enthalten 9,2 g Zucker.

Das Erfrischungsgetränk besteht aus Wasser, Zucker, Kohlensäure, Zitronensäure, natürlichem Aroma sowie dem typischen Aroma Chinin. Anders als das Organics Tonic Water, das im vorherigen Abschnitt vorgestellt wurde, enthält das Schweppes Indian Tonic Water Konservierungsmittel- und Zusatzstoffe, da es nicht auf ganz so natürliche Basis hergestellt wird.

Trotzdem ist es ein lockerer und spritziger Klassiker, zu dem gekonnte Tonic-Trinker gerne greifen, denn mit diesem Tonic kannst du nichts falsch machen. Er geht nahezu immer und passt am besten zu einem mittelklassigen Gin.

Bewertung der Redaktion: Das Schweppes Indian Tonic Water erfreut sich internationaler Beliebtheit, obwohl es in Deutschland zubereitet wird. Es kann sowohl pur, aber auch als Longdrink verzehrt werden. Dieses Produkt eignet sich aufgrund der Flaschengröße besonders bei größeren Mengen und somit vielen Cocktails, die gemischt werden sollen.

Kauf- und Bewertungskriterien für Tonic

Anhand folgender Kriterien wollen wir es dir erleichtern, die Entscheidung zu treffen, welches Tonic Water für dich am ehesten infrage kommt und sich für deine Zwecke und Anliegen am besten eignet.

Im folgenden Abschnitt werden wir auf jedes der aufgelisteten Kriterien noch etwas detaillierter eingehen.

Portionsgröße und -art

Ein entscheidender Aspekt bei deiner Auswahl ist die Portionsgröße, aber auch die Art des Behälters, in dem das Tonic Water zu erwerben ist. Häufig kommt es hier auch auf die Marke und den Hersteller an, der dann seine Produkte in für ihn typischen Gefäßen verkauft. Von Plastikflaschen über Glasflaschen bis hin zu Dosen ist hier einiges dabei.

Bezüglich der Portionsgröße und der Menge des Inhalts, solltest du immer beachten, für welchen Zweck und unter welchen Umständen, du Tonic Water konsumieren willst. Willst du es zum Beispiel erst einmal probieren, solltest du auf eine kleine Dose zurückgreifen. Weißt du aber bereits, dass du sehr viel benötigen wirst und du für einige Personen Cocktails mithilfe von Tonic Water anmischen willst, kannst du große Flaschen besorgen.

Außerdem gibt es große Unterschiede in der Qualität. Hier kommt es darauf an, wie viel Wert du und deine Gäste darauf legen und wie viel Geld ihr dementsprechend auch für euer Tonic ausgeben wollt.

Nährwertangaben

Ein häufiges Kriterium hinsichtlich Lebensmittel oder Getränke sind die Nährwertangaben und genauer gesagt auch die Kalorienanzahl pro 100 Milliliter oder auch der Zuckergehalt.

Tatsächlich besteht das prickelnde Erfrischungsgetränk jedoch zu großen Teilen aus Zucker, was sich zwischen den unterschiedlichen Herstellern auch nur recht wenig unterscheidet.

Inhaltsstoffe

Zunächst einmal wollen wir an dieser Stelle mit einem Mythos aufräumen: Tonic Water ist völlig alkoholfrei. Erst in Verbindung mit Spirituosen wie zum Beispiel Gin wird Tonic zu einem alkoholhaltigem Cocktail. Da der Gin Tonic weit verbreitet ist und sicherlich bekannter ist als das Tonic Water für sich alleine, verbinden viele Menschen Tonic sofort mit Alkohol.

Eines der Hauptbestandteile von Tonic ist das Chinin. Dies ist eine natürlich vorkommende chemische Verbindung der Chinolin-Alkaloide, wodurch das Getränk den typischen bitteren Geschmack erhält. Außerdem sorgt dieser Aromastoff dafür, dass Tonic leuchtet, wenn es von UV-Licht angestrahlt wird.

Obwohl im Großen und Ganzen der Verzehr von Chinin unbedenklich ist, gibt es in der heutigen Zeit eine Richtgrenze. Demnach darf Tonic Water nicht mehr als 85 mg/l Chinin enthalten.

Stückzahl

Wie auch bei der Portionsgröße kommt es auch bei der Stückzahl darauf an, wofür genau du das Tonic benötigst und wie viel du demnach davon brauchst. Bei einer größeren Menge bietet es sich demnach durchaus an, nicht nur große Flaschen zu kaufen, sondern auch eine Packung mit mehreren Flaschen oder Dosen Tonic.

Je nachdem, für welche Marke und welches Produkt du dich entscheidest, gibt es auch verschiedene Mengen und Stückzahlen, die du erwerben kannst.

Überlege dir im Vorhinein einfach gut, für welchen Anlass du das Tonic benötigst und was sich demnach besonders anbietet. Häufig greift bei größeren Bestellungen auch der Mengenrabatt.

Verwendung

Einen weiteren Aspekt, den du bei deiner Entscheidung für ein Tonic Produkt unbedingt beachten solltest, ist die Frage, wofür genau du das Tonic verwenden wirst. Möchtest du es zur trinken, dann eignet sich wahrscheinlich ein eher milderes Produkt, das nicht ganz so bitter schmeckt.

Wenn du das Tonic Water sowieso zu einem Cocktail oder ähnlichem anrühren möchtest, ist es durchaus sinnvoll darauf zu achten, welcher Alkohol mit dem Tonic Water in Verbindung gebracht wird. Manche Spirituosen eignen sich besonders für ein bestimmtes Tonic Produkt. Dabei solltest du auf etwaige Empfehlungen der unterschiedlichen Hersteller achten oder auf etablierte Tipps und Ratschläge hören.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Tonic ausführlich beantwortet

Natürlich entstehen auch einige Fragen in Bezug auf diese Thematik, denn Tonic Water ist nicht derart bekannt wie andere typische Softgetränke. Aus diesem Grund möchten wir an dieser Stelle bereits einige häufig gestellte Fragen beantworten. Vielleicht können wir somit schon die ein oder andere Frage von dir beantworten.

Worum handelt es sich bei Tonic?

Tonic Water ist ein chininhaltiges Erfrischungsgetränk, das mit Kohlensäure versetzt wurde und somit sehr prickelnd ist. Es kann pur getrunken werden, ist aber hingegen deutlich beliebter als Mixgetränk mit alkoholischen Substanzen wie Gin oder Wodka. Der bittere Geschmack des Aromastoffes Chinin gibt dabei eine besondere Not, weshalb Tonic Water auch als Bitterlimonade bekannt ist.

Der Hauptbestandteil von Tonic Water ist Chinin. Dies ist in der Rinde des Chinarindenbaums zu finden und hat eine positive Wirkung auf die Gesundheit. (Bildquelle: Picography / Pixabay)

Doch Tonic Water ist nicht nur als Getränk ein echter Hit, denn es kann auch medizinisch eingesetzt werden. Schon vor vielen Jahren wurde Tonic Water als Malaria-Prophylaxe empfohlen. Allerdings war damals der Chiningehalt auch noch höher als heute. Chinin ist in der Rinde des Chinarindenbaums zu finden und gilt allgemein als fiebersenkend.

Welche Arten von Tonic gibt es?

Nachdem in den ersten Jahren zuerst lediglich ein Hersteller für sein Tonic Water bekannt gewesen ist und es somit vorerst hauptsächlich eine Marke gegeben hatte, ist die Palette der Hersteller und Marken heute sehr vielfältig. Da besonders der Longdrink Gin Tonic immer beliebter wurde und zahlreiche Gin Destillerien entstanden sind, haben sich auch immer mehr Unternehmen der Produktion von Tonic Water verschrieben.

Auch geschmacklich gibt es zwischen den unterschiedlichen Sorten einige Unterschiede. Je nach Chiningehalt kann das Tonic Water etwas milder oder doch sehr bitter sein. Außerdem gibt es darüber hinaus auch einige spezielle Aromen. Tonic Water lässt sich daher grundsätzlich in die vier Geschmacksrichtungen neutral/klassisch, dry/leicht, würzig/herb und fruchtig/floral einteilen.

Was kostet Tonic?

Bei dem Preis von Tonic Water kommt es natürlich auf unterschiedliche Faktoren, wie Menge oder auch Marke an. Die folgende Tabelle soll dir einen groben Überblick über die mögliche Preisspanne bei den verschiedenen Tonic Wassern geben. Sie verfolgt jedoch nicht den Anspruch und das Ziel der Vollständigkeit.

Preisklasse Erhältliche Produkte
Niedrigpreisig (1-5 €) günstigere Marken, häufig Verkauf im Supermarkt (Beispiel: Schweppes)
Mittelpreisig (6-10 €) mittelklassige Marken, Verkauf in ausgewählten Supermärkten oder Fachgeschäften (Beispiel: Fever-Tree)
Hochpreisig (ab 10 €) sehr guter und hochklassiger Tonic, meistens in Fachgeschäften oder bei speziellen Onlinehändlern (Beispiel: Gents Swiss Roots Tonic Water)

Was ist der Vorteil von Tonic?

Tonic als Getränk schmeckt nicht nur gut, sondern bringt auch eine abwechslungsreiche Erfrischung mit. Das bietet sich vor allem für diejenigen an, die von den üblichen Softdrinks langsam genervt sind und etwas anderes ausprobieren wollen. Außerdem sind die Möglichkeiten bei Tonic Water sehr vielfältig, denn du kannst es sowohl pur trinken, aber auch in Verbindung mit unterschiedlichen Alkoholsorten zu einem leckeren Cocktail auf Eis anmischen. Auch die Sorten innerhalb der Tonic Water sind geschmacklich unterschiedlich.

Darüber hinaus kann das Chinin im Tonic Water gesundheitsfördernde Aspekte haben. In überschaubaren Mengen wurde Chinin nämlich schon häufiger als Arzneimittel in Form von Fiebersenker, Schmerzbekämpfer oder Muskelentspanner eingesetzt. Außerdem kann es prophylaktisch gegen Malaria helfen. Besonders der beliebte Cocktail Gin Tonic ist für seine gesunde Wirkung bekannt. Sowohl der Fakt, dass dieser Long Drink sehr kalorienarm ist im Gegensatz zu vielen weiteren süßen Mischgetränken, als auch die Tatsache, dass die natürlichen Zutaten und Kräuter, die im Gin enthalten sind, unsere Organe und das Herz-Kreislauf-System anregen, tragen zu einer gesundheitsfördernden Wirkung bei.

Nebenbei erwähnt hat Tonic Water noch einen Special-Effekt zu bieten, der sicherlich auf jeder Party ein echter Hit sein kann: Aufgrund des Chinin im Tonic Water leuchtet es, wenn man es in die Nähe von UV-Strahlen bringt.

Wer sollte Tonic lieber nicht trinken?

Obwohl die vorherige Frage nahegelegt hat, dass ein Konsum von Tonic Water unbedenklich oder sogar gesundheitsfördernd sein kann, solltest du hinsichtlich der Menge deines Tonic-Verzehrs sehr vorsichtig sein. Übermäßiger Konsum von Tonic Water kann nämlich Übelkeit hervorrufen oder auch zu Sehstörungen führen.

Besonders Schwangere oder Frauen, die sich in der Stillzeit befinden, sollten komplett auf den Genuss von Tonic verzichten, denn das Ungeborene oder Kleinkind kann von Chinin abhängig werden und folglich Entzugserscheinungen ausbilden. Aus diesem Grund wird auch für jüngere Kinder generell von dem Konsum von Tonic Water abgeraten.

Eine weitere Gruppe, die auf Tonic Water verzichten sollte besteht aus Personen, die mit Tinnitus zu kämpfen haben, denn Tonic Water kann die Beschwerden verschlimmern und dazu beitragen, dass die Krankheit länger andauert.

Wie mischt man ein Getränk mit Tonic an?

Je nach Geschmacksrichtung und Marke des Tonic Water solltest du darauf achten, welcher Alkohol am besten dazu passt. Häufig geben Hersteller entsprechende Empfehlungen beim Kauf mit auf den Weg. Auch auf ein richtiges und gewünschtes Mischverhältnis kommt es im weiteren Schritt an und natürlich auf passende Extras, wie Obst, Zucker oder weitere Aromastoffe, die den Geschmack des spezifischen Cocktails ausmachen. Jetzt fehlt nur noch das passende Cocktailglas.

Typische Cocktails mit Tonic Water sind sowohl der Gin Tonic als auch Wodka Tonic oder sogar Tequila Tonic.

Fazit

Wir hoffen, dass wir dir in diesem Ratgeber einige neue Informationen über Tonic Water mit an die Hand geben konnten und dich vielleicht sogar davon überzeugen konnten, das ein oder andere Tonic Water einmal auszutesten oder dir sogar auf der nächsten Party oder bei deinem nächsten Barbesuch einen Gin Tonic zu bestellen. Mit Wissen über die Inhaltsstoffe, Hersteller, unterschiedliche Marken und Wirkung des Chinins kannst du jetzt auf jeden Fall glänzen.

Bezüglich deiner Gesundheit musst du dir demnach keine großen Sorgen machen, denn der normale Verzehr und Genuss von Tonic Water ist unbedenklich und kann in manchen Aspekten sich sogar wohltuend auf deinen Körper und deine Gesundheit auswirken. Beachte dabei nur, dass du es nicht übertreibst: Ein oder zwei Gläser ab und zu schaden definitiv nicht, sollten auf Dauer aber auch nicht übermäßig überschritten werden.

(Titelbild: Vlad Tchompalov / unsplash)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte