thymiantee-test
Zuletzt aktualisiert: 22. April 2021

Unsere Vorgehensweise

23Analysierte Produkte

249Stunden investiert

9Studien recherchiert

42Kommentare gesammelt

Bereits bei den Ägyptern wurde Thymian zur Einbalsamierung ihrer Toten verwendet. Darüber hinaus galt Thymian auch im antiken Griechenland als Räucher- und Heilkraut, welches damals schon bei zahlreichen Erkrankungen genutzt wurde. Heute ist Thymian nur noch unter Kräuterkennern als schmackhaftes Heilkraut bekannt. Jedoch kann Thymian besonders in Form von Thymiantee eine entzündungshemmende und krampflösende Wirkung entfalten.

Thymiantee wird demnach häufig als Erkältungstee und zur Behandlung von verschiedenen Erkrankungen der Atemwege eingesetzt. Wir haben deshalb verschiedene Thymiantees miteinander verglichen und du erfährst, worauf du beim Kauf achten solltest und wie du letztendlich den richtigen Thymiantee für dich finden kannst.




Das Wichtigste in Kürze

  • Thymian gibt es in den unterschiedlichsten Füllmengen, Qualitätsstufen und Formaten. Demnach gibt es neben getrocknetem und frischem Thymiantee auch Thymiantee in Form von losen Blättern.
  • Thymiantee ist vor allem für seine entzündungshemmende und krampflösende Wirkung bekannt. Daher wird er häufig in der Behandlung von Krankheiten wie Asthma, Husten und Bronchitis eingesetzt. Darüber hinaus stimuliert Thymiantee die Verdauung und kann auch bei Tieren gegen Atemwegserkrankungen verwendet werden.
  • In der Schwangerschaft sollte man weitgehendst auf Thymiantee verzichten, da die ätherischen Öle des Thymians bei der werdenden Mutter vorzeitige Wehen auslösen können. Hier ist vor allem eine geringe Dosierung von maximal 2 bis 3 Tassen Thymiantee pro Tag entscheidend.

Thymiantee im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

In diesem Teil haben wir unsere Favoriten für dich zusammengestellt, was dir helfen kann eine Kaufentscheidung zu treffen. Es wird für jeden Geschmack und jedes Bedürfnis, der passende Thymiantee vorhanden sein. Dieser kann dann auch ganz einfach bestellt werden.

Der beste natürliche Thymiantee

Bei diesem Thymiantee der Firma Direct&Friendly handelt es sich abermals um ein zertifiziertes Öko bzw. Bio Produkt. Er stammt nämlich aus kontrolliert ökologischen Anbau in Griechenland. Man kann dabei zwischen vier verschiedenen Füllmengen wählen. Demnach stehen dir wahlweise 100 g, 250 g und 500 g lose und getrocknete Thymianblätter zur Verfügung.

Darüber hinaus sind diesem Thymiantee keinerlei Aromen oder Konservierungsstoffe beigesetzt. Der Thymiantee besticht damit auch durch seinen natürlichen Geschmack. Demnach besitzt dieses Naturprodukt ein würziges und bitter-süßes Aroma und lässt sich hervorragend mit anderen mediterranen Gewürzen kombinieren. Als besonders praktisch erweist sich bei diesem Produkt der wiederverschließbare Plastikbeutel.

Bewertung der Redaktion: Dieser Thymiantee ist ein zertifiziertes Qualitätsprodukt aus europäischem Anbau, welches durch den wiederverschließbaren Plastikbeutel sehr praktikabel im Alltag ist.

Der beste Allround Thymiantee

Beim Thymiantee der Marke Herbaria handelt es sich um ein zertifiziertes Bioprodukt mit einem Beutelinhalt von 75 g. Mit einem Teelöffel Herbaria Thymaintee lässt sich dabei nach einer Wartezeit von ca. 10 Minuten eine Teetasse mit einem Fassungsvermögen von 200 ml füllen. Diese Tee setzt sich aus getrockneten und losen Thymianblättern zusammen und besitzt keinerlei Konservierungsstoffe.

Wenn du Wert auf zertifizierte Qualitätsware setzt, dann ist dieses Produkt bestens für dich geeignet. Denn der enthaltene Thymian wird seitens der Firma Herbaria im firmeneigenen Labor auf Wirk- und Schadstoffe untersucht. Zudem wird der Herbaria Thymiantee immer frisch verpackt und macht ganz natürlich die Atemwege bei Erkältungen frei.

Bewertung der Redaktion: Dieser Thymiantee ist ein zertifiziertes Bioprodukt, dass mit seiner natürlichen Frische und hohen Qualität überzeugen kann.

Der beste zertifzierte Thymiantee

Bei diesem Thymiantee der Firma Vom Achterhof handelt es sich um ein bestens zertifiziertes Qualitätsprodukt. Denn auf der einen Seite ist dieses Produkt mit dem Bio Siegel ausgezeichnet. Auf der anderen Seite zeichnet sich dieser Thymiantee auch noch durch ein Öko Siegel aus, welches einen kontrolliert biologischen Anbau garantiert.

In der Verpackung finden sich 250g finden lose und getrocknete Thymianblätter. Diese kannst du entweder für deinen Tee oder aber auch als Gewürz verwenden. Der aus Marokko stammende Thymiantee eignet sich darüber hinaus hervorragend für Erkältungskrankheiten und Atembeschwerden, da der Anbau hier stark reguliert wird. Demnach erhält man einen hochqualitativen und laborgeprüften Thymiantee für zu Hause.

Bewertung der Redaktion: Durch seine Qualitätssiegel garantiert dieser Thymiantee eine hohe Qualität der Inhaltsstoffe. Wenn dir Qualitätssiegel also wichtig sind, ist dieser Thymiantee eine tolle Option.

Der beste Tyhmiantee im Multipack

Dieser Thymiantee der Marke H&S punktet besonders durch seine Füllmenge. Denn es handelt sich hierbei um ein Multipack von 20 Filterbeuteln. Insgesamt sind dabei 100g Tee enthalten. Durch die fertigen Filterbeutel ist die Zubereitung denkbar einfach. Du musst lediglich den Teebeutel 10 Minuten in heißem Wasser ziehen lassen und kannst dann deinen Tee genießen.

Wenn du Wert auf eine einfache Zubereitung deines Thymiantees legst, dann ist dieses Produkt bestens für dich geeignet. Du kannst demnach mit diesem Thymiantee einfach und unkompliziert Erkältungen entgegenwirken. Jedoch solltest du beachten, dass dieser Thymiantee keinerlei Qualitätssiegel besitzt und damit nicht aus kontrolliert biologischem Anbau stammt.

Bewertung der Redaktion: Wer auf der Suche nach einem leckeren und einfach zuzubereitenden Thymiantee im Multipack ist, für den ist dieses Modell optimal.

Der beste Thymiantee mit wiederverschließbarem Design

Dieser Thymiantee stammt aus kontrolliert biologischem Anbau in Ägypten, Polen oder Griechenland. Wahlweise kannst du dich dabei zwischen 250 g, 500 g oder 1000 g Füllmenge entscheiden. Den getrockneten und losen Thymianblättern sind darüber hinaus Geschmacksverstärker oder künstliche Aromen beigesetzt. Hinzu kommt, dass dieser Thymiantee ohne Salzzusatz daherkommt.

Wenn du Wert auf das Herkunftsland und Qualitätssiegel legst, dann ist dieses Produkt also bestens für dich geeignet. Denn nur diese beiden Faktoren können garantieren, dass du einen Thymiantee frei von Schadstoffen genießen kannst. Auch dieser Thymiantee kommt in einem wiederverschließbaren Beutel. Damit lässt er sich praktisch in der eigenen Küche verstauen.

Bewertung der Redaktion: Dieser Thymiantee punktet besonders durch seine zertifizierten Qualitätssiegel, einer überschaubaren Auswahl an Herkunftsländern und einem praktischen, wiederverschließbaren Verpackungsdesign.

Der beste Thymiantee als Arzneimittel

Bei diesem Thymiantee der Marke Sidroga handelt es sich um einen pflanzlichen Arzneitee. Enthalten sind 20 Filterbeutel à 1,6 g. Insgesamt sind damit bei diesem Produkt 32 g Tee enthalten. Jegliche Qualitätssiegel, wie beispielsweise Bio, fehlen hingegen. Laut Angaben des Herstellers ist dieser Tee erst für Kinder ab 1 Jahr geeignet.

Als Arzneitee ist dieser Thymiantee besonders für Menschen mit Symptomen der Bronchitis und Katarrhen der oberen Luftwege geeignet. Darüber hinaus ist dieses Produkt vollkommen naturbelassen und kann daher das eigene Wohlbefinden auf natürlichste Weise verbessern und besonders Erkältungskrankheiten effektiv entgegenwirken. Außerdem sucht man künstliche Zusatzstoffe und Zucker bei diesem Thymiantee vergebens.

Bewertung der Redaktion: Dieses Multipack ist für diejenigen geeignet, die auf geprüfte Arzneimittel setzen. Besonders die Naturbelassenheit spricht hier für diesen Thymiantee.

Kauf- und Bewertungskriterien für Thymiantee

Um dir die Auswahl deines nächsten Thymiantees zu erleichtern, haben wir dir die wichtigsten Kriterien nochmal zusammengefasst, sodass du den richtigen Thymiantee für dich finden kannst. Diese Kriterien sind folgende:

Nun erklären wir dir was es bei diesen Kriterien zu beachten gibt, sodass du eine gut informierte Entscheidung treffen kannst.

Füllmenge

Da es viele verschiedene Verpackungs- und Beutelgrößen bei Tee gibt, kann es manchmal schwierig sein sich zu entscheiden. Besonders wenn es darum geht, was du mit dem Thymiantee vorhast. Wenn du jemandem beispielsweise ein Tee Geschenkset schenken möchtest, wählst du eventuell eine kleinere Füllmenge als wenn du den Thymiantee für den Eigenbedarf kaufst.

Da kann es durchaus sinnvoll sein, sich Gedanken zu machen welche Füllmenge denn gut zu deinen Bedürfnissen passt. Allgemein ist hier von kleinen Packungen mit 75 g bis hin zu größeren Verpackungen mit 500 g oder mehr alles dabei. Darüber hinaus wird bei Beuteln häufig zusätzlich die Füllmenge pro Beutel angegeben.

Herkunftsland

Ursprünglich stammt der gewöhnliche Thymian als Gewürz aus den Mittelmeerländern im Süden Europas, wie beispielsweise Frankreich, Italien und Spanien. Je nachdem variiert damit auch die Qualität des Thymiantees. Teilweise stammt dieser nämlich aus Regionen mit hoher Umweltbelastung, wobei teilweise nicht auf schädliche Rückstände geprüft wird.

Also solltest du Thymiantee möglichst aus gutem Anbau kaufen und dich anhand der Packungsbeilage und Produktinformation über das Herkunftsland erkundigen.

Du kannst häufig auch Thymiantee aus deutschem Anbau erwerben. Darüber hinaus kannst du für die optimale Frische auch in heimischem Anbau Thymian züchten und selbst Thymiantee machen.

Qualität

Wenn man besonders qualitativen Thymiantee haben möchte, dann sollte man sich gut mit den Inhaltsstoffen und dem eventuell vorhandenen Gütesiegel auseinandersetzen. Meistens unterscheidet man bei Thymiantee dabei zwischen Standartqualität und Bio-Qualität.

Die Bio-Qualität bei Thymiantee garantiert dabei, dass beim Anbau des Thymians auf den Einsatz von chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmitteln und synthetischem Mineraldünger verzichtet wurde.

Auch genetisch veränderte Pflanzen sind hierbei ausgeschlossen. Der Teebauer schont damit bei Bio Thymian nachhaltig das lokale Ökosystem. Bei der Standard-Qualität gilt es abermals auf das Herkunftsland zu achten. Demnach erkennst du schlechten Thymiantee besonders daran, dass er aus Regionen mit hoher Umweltbelastung stammt. Letztendlich garantiert das Bio Siegel dahingehend häufig eine gute Qualität.

Format

Es gibt unterschiedlichste Formate, in denen man Thymiantee kaufen kann. Von losen Blättern, über getrockneten und fein gemahlenen Thymiantee, bis hin zu frischem Thymiantee ist hier alles erwerblich. Für eine optimale und wohlschmeckende Wirkung ist bei Thymian vor allem die Frische entscheidend.

Möchtest du also das beste Teeerlebnis erzielen, empfiehlt sich für dich den Thymian im Supermarkt im Bund zu kaufen. Eventuell musst du dir dann jedoch zusätzlich noch ein Teesieb besorgen. Natürlich lässt sich auch getrockneter Thymiantee in Teebeuteln oder lose abgepackt kaufen.

Nur bei abgepackten Formaten macht eine Zubereitung mit deinem Wasseraufbereiter oder deiner Teemaschine wirklich Sinn. Du solltest du jedoch abermals auf das Herkunftsland des Tees achten. Denn besonders getrockneter Tee stammt häufig aus Regionen mit hoher Umweltbelastung.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Thymiantee ausführlich beantwortet

In diesem Abschnitt erklären wir dir die meist gestellten Fragen rund um das Thema Thymiantee, damit du ausreichend informiert bist, wenn du dir einen Thymiantee kaufen möchtest.

Für wen eignet sich Thymiantee?

Der Thymian im Allgemeinen besitzt seit jeher einen besonderen Stellenwert unter den Heilpflanzen. Denn Thymian ist besonders für die Stärkung des Immunsystems und seine heilenden Eigenschaften bezüglich der oberen Luftwege einer Bronchitis und bei Keuchhusten bekannt.

Damit ist Thymiantee aufgrund der schleim- und krampflösenden Wirkung besonders für Menschen mit Asthma, Husten und Bronchitis geeignet.

Nicht nur bei Atemwegserkrankungen kommt dir die schleim- und krampflösende Wirkung des Heilkrauts Thymian zu Gute. Auch andere Bereiche des Körpers, wie die menschliche Verdauung, profitieren von der heilenden Wirkung des Thymians. (Bildquelle: Kelly Sikkema /Unsplash)

Des Weiteren lassen sich mithilfe von Thymiantee gezielt Infekte von Blasen und Nieren behandeln. Durch Inhalieren von Thymiantee kannst du zudem gezielt Erkältungskrankheiten, Atembeschwerden, Schnupfen und Husten entgegenwirken. Letztendlich wirkt Thymiantee auch stimulierend und regulierend auf die menschliche Verdauung.

Die entzündungshemmende und krampflösende Wirkung des Thymians tritt jedoch auch bei Tieren auf. Solltest du also beispielsweise bei deinem Hund schlechte Atmung und Atemwegsprobleme feststellen ist Thymiantee auf jeden Fall die richtige Wahl für dich. Bei anderen Tieren, wie beispielsweise Pferden, hilft Thymiantee zusätzlich bei Stauballergien.

Welche Arten von Thymiantee gibt es?

Mit derzeit 210 verschiedenen Arten ist der Thymian definitiv ein sehr artenreiches Küchen- und Heilkraut. Dabei unterscheiden sich die Arten nicht nur durch äußere Faktoren wie Wuchshöhe und -form oder Färbung der Blüten.

Auch Geschmack und Heilkraft hängen entscheidend von der jeweiligen Sorte ab. Zu den bekanntesten Sorten zählen der echte Thymian (Thymian vulgaris), der Zitronenthymian (Thymian citriodorus) und der Kaskadenthymian (Thymus longicaulis).

Was kostet Thymiantee?

Der Preis des Thymiantees wird meistens durch das Herkunftsland, das Format, die Qualität oder Marke bestimmt. Deswegen gibt es eine Preisspanne von günstig bis teuer. Diese Tabelle soll dir etwas mehr Auskunft über die möglichen Preise eines Thymiantees geben:

Preisklasse Erhältliche Produkte
Niedrigpreisig 2 – 5 €) Standard Qualität, stammt häufig aus Regionen mit hoher Umweltbelastung
Mittelpreisig 5 – 10 €) Bio Qualität, stammt häufig aus deutschem oder südeuropäischem Anbau
Hochpreisig 10 – 20 €) Bio Qualität, stammt häufig aus deutschem oder südeuropäischem Anbau, Multipacks und große Füllmengen

Es zeigt sich, dass du bereits für wenig Geld einen standardmäßigen Thymiantee bekommen kannst. Wenn du mehr Wert auf Nachhaltigkeit und Sauberkeit legen solltest, dann solltest du dich eher in der mittelpreisigen Kategorie nach zertifizierten Markenprodukten umschauen.

Was muss man als Frau bei Thymiantee besonders beachten?

Als Frau gilt es besonders in der Schwangerschaft auf Thymiantee zu verzichten. Denn Kräutertee im Allgemeinen kann negative Auswirkungen auf das gesunde Wachstum des Fötus und das Wohlbefinden der werdenden Mutter haben. Gefährlich sind dabei vor allem die ätherischen Öle des Thymians.

Denn diese können zur Entspannung der Gebärmuttermuskulatur beitragen und somit vorzeitige Wehen auslösen. Das bedeutet jedoch nicht, dass du als schwangere Frau kein Thymiantee mehr trinken darfst.

Es gilt hier einfach nur besonders auf eine geringe Dosierung zu achten. Dementsprechend spricht nichts gegen eine gelegentliche Tasse Thymiantee. Dabei gelten in der Regel 2 bis 3 Tassen pro Tag als vollkommen unbedenklich.

Fazit

Um gegen Atemwegserkrankungen und Erkältungserkrankungen vorzugehen, ist Thymiantee eine wunderbare Option. Aufgrund vieler unterschiedlicher Herkunftsländer gilt es jedoch besonders auf Qualitätssiegel zu achten, um eventuelle schädliche Rückstände weitgehend ausschließen zu können.

Neben der heilenden Wirkung bei etlichen Krankheiten und dem einzigartigen Geschmack ist Thymiantee auch ein praktisches Getränk, um deine Verdauung anzuregen und zu regulieren.

Bei der Kaufentscheidung spielen letztendlich in erster Linie das Herkunftsland und der Preis eine übergeordnete Rolle. Darüber hinaus gilt es während der Schwangerschaft auf einen reduzierten Konsum zu achten, um die gesunde Entwicklung des Fötus nicht zu gefährden.

(Titelbild: dungthuyvunguyen / Pixabay)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte