Willkommen bei unserem großen Thermoskannen Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Thermoskannen. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Thermoskanne zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Thermoskanne kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit Thermoskannen kannst du Flüssigkeiten für mehrere Stunden warm oder kalt halten. Meistens sind das bis zu 12 Stunden warm und bis zu 24 Stunden kalt.
  • Man unterscheidet grundsätzlich zwischen Thermoskannen aus Glas und aus Edelstahl. Beide Varianten haben bestimmt Vor- und Nachteile und sind mit unterschiedlichem Fassungsvermögen erhältlich.
  • Bei einer Thermoskanne solltest du darauf achten, dass sie nicht für alle Flüssigkeiten geeignet sind und du sie immer gründlich reinigen musst, damit sie dir lange Zeit erhalten bleibt.

Thermoskanne Test: Favoriten der Redaktion

Die beste Thermoskanne aus Edelstahl

Die Emsa 515616 Thermoskanne ist eine gute Wahl aus der günstigen bis mittleren Preisklasse. Es handelt sich hier um eine Thermoskanne aus Edelstahl. Sie ist mit einem Fassungsvermögen von 360ml und 500ml und in vielen verschiedenen Farben sowie unterschiedlichen Mustern erhältlich.

Durch den einfachen Druckverschluss und der Becherform ist sie sehr handlich und gut für unterwegs geeignet. Die Thermoskanne wird oft gekauft und überzeugt die Kunden, da sie sehr robust,auslaufsicher und einfach zu reinigen ist.

Die beste Thermoskanne mit rutschfestem Griff

Die Emsa 508932 Isolierkanne ist für einen günstigen Preis zu erwerben und ist in typischer Kannenform mit Griff. Der Griff ist rutschfest und die Thermoskanne kann einfach mit einer Hand und portionsgenau bedient werden.

Die Thermoskanne hat ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ist vor allem wegen dem Verschluss sehr beliebt. Diesen beschreibt der Hersteller als 100% luftdicht. Außerdem garantiert die spitze Form der Thermoskanne, dass nichts verschüttet wird.

Die beste Thermoskanne mit Drehverschluss

Diese Thermoskanne ist aus Edelstahl und in drei verschiedenen Größen erhältlich. Sie hat einen Drehverschluss und der Deckel kann als Becher fungieren. Sie ist vergleichsweise zu einem günstigen Preis zu erhalten.

In dieser Thermoskanne sollen die Getränke laut Hersteller sogar bis zu 15 Stunden lang heiß bleiben. Durch das Edelstahl ist die Thermoskanne sehr robust und gut für unterwegs geeignet. Dank der Silikondichtung wird das Auslaufen verhindert.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Thermoskanne kaufst

Für wen eignet sich eine Thermoskanne?

Eine Thermoskanne eignet sich grundsätzlich für jeden, der seine Getränke jederzeit in der optimalen Temperatur genießen möchte. Der Vorteil einer Thermoskanne ist, dass der Inhalt für mehrere Stunden seine Temperatur behält.

Eine Thermoskanne ist ein toller Begleiter, wenn du dich nach einer Wanderung bei kalten Temperaturen aufwärmen möchtest. (Bildquelle: unsplash.com / Jonas Jacobsson)

Das gilt für warme als auch für kalte Getränke. Eine Thermoskanne eignet sich für verschiedene Einsatzorte. Du kannst sie zuhause und unterwegs verwenden.

Wenn du zuhause eine Thermoskanne hast, kannst du größere Mengen auf einmal zubereiten und sparst dir somit viel Zeit.

Diesen Vorteil kannst du auch nutzen, wenn du größere Menschenmengen versorgen musst, zum Beispiel bei einem Geburtstag. Dafür sind Thermoskannen optimal.

Aber sie eignen sich auch besonders gut für unterwegs. Du kannst dir morgens deinen Kaffee oder Tee für die Arbeit einfach selbst mitnehmen und sparst dir somit Geld, da der Kaffee von zuhause meist günstiger ist.

Wie funktioniert eine Thermoskanne?

Eine Thermoskanne verhindert den Temperaturaustausch mit der Umgebung. Sie besteht aus zwei Wänden. Zwischen diesen Wänden ist ein Vakuum, d.h. dazwischen ist keine Luft.

Durch dieses Vakuum geht weniger Wärme verloren, als bei einer üblichen Kanne. Die Innenseite einer Thermoskanne ist verspiegelt. Das trägt zusätzlich dazu bei, dass die Temperatur erhalten bleibt.

Wenn du als ein heißes Getränk in deine Thermoskanne füllst, sorgt diese dafür die Wärme in der Kanne bleibt. Bei kalten Getränken wird durch eine Thermoskanne vermieden, dass die warme Umgebungstemperatur in das Innere kommt.

Aber es findet immer ein bestimmter Grad an Wärmeaustausch statt. Die Getränke behalten also nicht für immer ihr Temperatur. Aber je nach Qualität einer Thermoskanne bis zu mehreren Stunden.

Wie eine Thermoskanne funktioniert findest du in diesen Video kurz zusammengefasst:

Was kostet eine Thermoskanne?

Thermoskanne gibt es in ganz unterschiedlichen Variationen. Je nach Material, Design und Qualität unterscheiden sich die Preise. Es lohnt sich aber durchaus in eine hochwertige Thermoskanne zu investieren, da diese oft mehrere Jahre lang in gutem Zustand bleiben.

Folgende Tabelle gibt dir einen Überblick über die groben Preisspannen anhand der gewünschten Qualität.

Qualität Preisspanne
Niedrige Qualität unter 20€
Mittlere Qualität 20€ – 50€
Hochwertige Qualität über 50€

Wo kann ich eine Thermoskanne kaufen?

Thermoskannen können je nach Präferenz online, im Supermarkt, in einer Drogerie oder in sonstigen Geschäften gekauft werden. Wenn du deine Thermoskanne im Geschäft kaufst, kannst du dir das Design und die Qualität genauer anschauen.

Wenn du aber schon genau weißt, welche Thermoskanne du haben möchtest, kannst du sie auch ganz bequem von zuhause bestellen.

Im nachfolgenden zeigen wir  dir einige Geschäfte und Online-Shops wo du eine Thermoskanne erwerben kannst:

  • real.de
  • galeria-kaufhof.de
  • Ikea
  • mediamarkt.de
  • amazon.de

Welche Alternativen gibt es zu einer Thermoskanne?

Alternativ kannst du statt einer Thermoskanne eine Kanne aus Porzellan mit einem textilen Wärmer verwenden.

Diese gehäkelten oder gestrickten Hauben werden über die Kanne gestülpt und sorgen somit ebenfalls dafür, dass der Inhalt länger warm bleibt. Jedoch ist der Effekt und die Dauer bei einer Thermoskanne deutlich besser.

Eine andere Möglichkeit wäre ein Stövchen zu benutzen. Dies ist ein Untersatz auf welche eine Kanne gestellt werden kann. Das Getränk wird durch ein Teelicht warm gehalten. Jedoch kann es bei einem Stövchen sein, dass sich der Geschmack dadurch verändert.

Doch diese beiden Alternativen würden sich nur für zuhause eignen. Für unterwegs gibt es leider keinen guten Ersatz. Aber da Thermoskannen ja schon sehr günstig zu erwerben sind, sollte dies kein Problem sein.

Entscheidung: Welche Arten von Thermoskannen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Wenn du dir eine Thermoskanne kaufen möchtest, kannst du zwischen zwei verschiedenen Variationen unterscheiden:

  • Thermoskanne aus Edelstahl
  • Thermoskanne aus Glas

Beide Alternativen haben aufgrund des Materials gewisse Vor- und Nachteile. Je nachdem, worauf du Wert legst und wofür du die Thermoskanne verwenden möchtest, eignet sich eine der beiden Thermoskannen besser.

Was zeichnet eine Thermoskanne aus Edelstahl aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Edelstahl ist ein sehr robustes und schlagfestes Material und somit sehr langlebig. Dadurch eignet sich eine Thermoskanne aus Edelstahl auch perfekt für unterwegs. Selbst bei kleinen Dellen funktioniert die Thermoskanne noch einwandfrei.

Vorteile
  • Robust und Schlagfest
  • Gut geeignet für unterwegs
  • Unkomplizierte Reinigung
Nachteile
  • Isolierfähigkeit ist geringer
  • Langweiliges Design

Ein weiterer Vorteil ist, dass du eine Edelstahlthermoskanne ganz einfach reinigen kannst. Meistens ist das sogar in der Spülmaschine möglich, was sehr unkompliziert und zudem zeitsparend ist.

Dafür kann es aber sein, dass die Temperatur nicht so lange auf der gleichen Stufe gehalten wird. Die Isolierfähigkeit ist bei diesen schlechter als bei einer Thermoskanne aus Glas.

Wenn du Wert auf das Aussehen deiner Thermoskanne legst, wirst du bei der Edelstahlthermoskanne vielleicht nicht zufrieden sein. Diese gibt es nur in einem sehr schlichten und langweiligen Design, nämlich silberglänzend.

Was zeichnet eine Thermoskanne aus Glas und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Da Glas sehr schnell brechen kann, sind Glasthermoskannen für unterwegs ungeeignet.

Wenn du deine Thermoskanne also hauptsächlich für Unternehmungen außerhalb nutzen möchtest, solltest du lieber zu einer Edelstahlthermoskanne greifen. Außerdem ist das Gewicht einer Glasthermoskanne ziemlich hoch.

Ein Pluspunkt einer Thermoskanne aus Glas ist, dass dieses geschmacksneutraler als Edelstahl ist. Bei Edelstahl kann es passieren, dass das Stahl den Geschmack annimmt und dann an andere Getränke weitergibt.

Außerdem hat eine Thermoskanne aus Glas den Vorteil, dass diese auch bei häufigem Gebrauch rostbeständig ist.

Vorteile
  • Geschmacksneutral
  • Rostbeständig
  • Vielfältige Designs
Nachteile
  • Glas geht schnell kaputt
  • Hohes Gewicht
  • Reinigung per Hand

Wenn du die Glasthermoskanne in der Spülmaschine reinigen willst, kann es passieren, dass sie kaputt geht. Wenn du das vermeiden willst, solltest du sie lieber mit der Hand waschen. Das ist natürlich aufwändiger und nimmt mehr Zeit in Anspruch.

Bei einer Variante aus Glas, hast du viele verschiedene Designs, aus welchen du eine Thermoskanne auswählen kannst. Durch die vielfältigen Muster und Farben ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Thermoskannen vergleichen und bewerten

Nun werden wir dir verschiedene Faktoren nennen, anhand deren du dich zwischen verschiedenen Thermoskannen entscheiden kannst.

Diese Kriterien umfassen:

  • Fassungsvermögen
  • Verschluss
  • Gewicht
  • Isolation
  • Reinigung
  • Design

Im Folgendem erklären wir dir, was du bei den einzelnen Aspekten beachten solltest.

Fassungsvermögen

Thermoskannen gibt es in unterschiedlichen Größen. Je nach Größe passt natürlich auch mehr Inhalt in die Kanne. Du kannst also bei Thermoskannen zwischen unterschiedlichen Fassungsvermögen unterscheiden.

Je nachdem wofür du eine Thermoskanne brauchst, kannst du zwischen einem Fassungsvermögen von 0,33 Liter bis zu 2 Liter wählen. Wenn du eine Thermoskanne mit noch mehr Fassungsvermögen brauchst, musst du zu einer Pumpkanne greifen. In solchen passen sogar bis zu 5 Liter.

Als Orientierungshilfe kann dir diese Tabelle helfen:

Fassungsvermögen Tassen
0,5l 2
1l 4
2l 8

Wenn du deine Thermoskanne für den Alltag und viel für unterwegs nutzen möchtest, solltest du zu einer Thermoskanne mit geringerem Fassungsvermögen wählen.

Du musst natürlich beachten, dass je mehr Inhalt in deine Thermoskanne passt diese meistens auch umso schwerer und unhandlicher ist.

Also je nach Vorlieben bis zu 1 Liter. Wenn du die Thermoskanne hauptsächlich daheim und auch für Feste nutzen willst, solltest du eher zu einer größeren Thermoskanne oder einer Pumpkanne greifen.

Verschluss

Du kannst bei einer Thermoskanne nicht nur zwischen unterschiedlichem Material unterscheiden, sondern auch zwischen unterschiedlichen Verschlüssen. Folgende Verschlüsse gibt es:

  • Druckverschluss
  • Drehverschluss
  • Verschluss zum Pumpen

Ein Druckverschluss ist besonders leicht zu bedienen, da du nur einmal in der Mitte drücken musst und die Thermoskanne dann schon offen ist. Deswegen ist dieser Verschluss vor allem für unterwegs sehr praktisch, da man direkt aus der Kanne trinken kann.

Eine Thermoskanne ist ein Muss bei längeren Wanderungen!

Beim Drehverschluss muss der Deckel, wie der Name schon sagt, aufgedreht werden. Das ist zwar etwas umständlich, aber man kann den Deckel gut als Becher nutzen.

Den Verschluss zum Pumpen besitzen die Pumpisolierkannen. Diesen Verschluss gibt es also nur bei Thermoskannen mit größerem Fassungsvermögen und eignen sich super für Feste.

Gewicht

In der Regel sind Glasthermoskannen etwas schwerer als solche aus Edelstahl. Wenn du deine Thermoskanne aber nur zuhause verwendest, spielt das Gewicht eigentlich keine große Rolle.

Für unterwegs solltest du eher eine leichtere und kleinere Thermoskannen kaufen. Es ist wichtig einen Kompromiss zwischen Gewicht und Fassungsvermögen zu finden. Hier musst du selbst abwägen, was dir wichtiger ist.

Isolation

Wie bereits angesprochen, ist auch die Isolierung einer Thermoskanne je nach Material unterschiedlich. Glasthermoskannen isolieren besser als Edelstahlthermoskannen. Bei besserer Isolierung können Getränke länger warm beziehungsweise kalt gehalten werden.

Grundsätzlich geben Hersteller an, wie lange die Getränke warm oder kalt gehalten werden. Das sind meist bis zu 12 Stunden bei warmen und bis zu 24 Stunden bei kalten Getränken.

Ein Stövchen als eine Alternative zu einer Thermoskanne. (Bildquelle: unsplash.com / Siniz Kim)

Du musst aber beachten, dass dies nur grobe Richtwerte sind. Wenn du die Kanne beispielsweise oft öffnest, findet mehr Wärmeaustausch statt als bei einer durchgehend geschlossenen Thermoskanne.

Reinigung

Auch bei der Reinigung gibt es Unterschiede zwischen den Thermoskannen. Es gibt welche die sich besser und einfacher reinigen lassen als andere.

Am einfachsten ist es natürlich, wenn du dich für eine spülmaschinengeeignete Variante entscheidest. Das sind meist Thermoskannen aus Edelstahl.

Bei Thermoskannen, die nicht für die Spülmaschine geeignet sind, ist eine Kanne mit einer ziemlich großen Öffnung eine gute Alternative.

Durch die große Öffnung kommt man einfach mit einem Schwamm oder einer Spülbürste in das innere der Kanne.

Auch bei spülmaschinengeeigneten Thermoskannen sollte dir im Klaren sein, dass das Spülmaschinensalz das Material der Thermoskanne angreift. Wenn du also lange etwas von deiner Thermoskanne haben willst, solltest du die Reinigung mit der Spülmaschine trotzdem vermeiden.

Mehr zur Reinigung kannst auch bei der Trivia nochmal nachlesen.

Design

Thermoskannen gibt es in unterschiedlichen Farben und Muster. Dieses Kriterium sollte zwar nicht im Vordergrund stehen, aber kannst du natürlich auch beachten.

Generell gibt es bei Glasthermoskannen eine größere Auswahl. Sie gibt es entweder durchsichtig oder in ganz unterschiedlichen Farben und Designs.

Edelstahlthermoskannen sind meist einfach nur silberglänzend, aber wenn man etwas sucht wird man auch hier fündig und kann zwischen verschiedenen Farben wählen.

Thermoskannen gibt es in unterschiedlichsten und sehr außergewöhnlichen Designs.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Thermoskannen

Wer hat die Thermoskanne erfunden?

Es gibt nicht einen konkreten Erfinder der Thermoskanne. Einen großen Teil dazu beigetragen hat der schottische Physiker und Chemiker James Dewar. Er überlegte sich im Jahr 1983 ein Gefäß, welches aus zwei Wänden mit einem Vakuum besteht für kalorimetrische Versuche. Diese Gefäß wurde Dewar-Gefäß genannt.

Der Begriff “Thermoskanne” kommt übrigens von dem griechischem Wort thermós (dt.: warm, heiß). Da der Name aber ein Patent ist, werden sie in Deutschland unter dem Begriff Isolierkanne angeboten.

Doch bereits schon vor ihm hatte ein chemnitzer Physikprofessor, namens Adolf Ferdinand Weinhold, in den 1870ern ein ähnliches Isolierungsgefäß erdacht. Hier diente dieser Behälter allerdings, um Quecksilber zu verfestigen.

Das Prinzip wurde vom deutschen Glastechniker Reinhold Burger weiterentwickelt, der als erster wirtschaftlichen Gewinn mit einer Thermoskanne erzielte. 1903 gelang es ihm ein Patent auf die Thermoskanne zu erhalten. In den folgenden Jahren optimierte er die Thermoskanne und versuchte sie alltagstauglicher zu machen.

Produziert wurden diese dann in Deutschland ab 1920 von der Thermos-AG. Die Auslandsrechte erhielt 1909 die Amercian Thermos Bottle Company.

Was darf nicht in eine Thermoskanne?

Eine Thermoskanne eignet sich nicht für Getränke mit Kohlensäure, da sie durch die Säure die Dichtung des Verschlusses angreifen. Dadurch wird die Kanne beschädigt und kann undicht werden.

Auch schnell verderbliche Flüssigkeiten wie Milch dürfen nicht in einer Thermoskanne aufbewahrt werden. Hierbei können gefährliche Keime entstehen. Wenn du also Kaffee mit Milch trinken willst, solltest du eher frische Milch nehmen.

Milch soll nicht in einer Thermoskanne aufbewahrt werden. (Bildquelle: pixabay.com / Couleur)

Auch für Essen und Babynahrung eignen sich Thermoskannen nicht. Wenn du Nahrungsmittel warm halten möchtest, solltest du dir lieber einen Thermobehälter speziell für Essen anschaffen.

Das einzige Nahrungsmittel, das du in einer Thermoskanne aufbewahren könntest, ist eine klare (keine pürrierte!) Suppe.

Kann ich eine Thermoskanne mit in das Flugzeug nehmen?

Ob du eine Thermoskanne beim Fliegen mitnehmen kannst ist abhängig von der Fluggesellschaft und dem Reiseziel.

Eine leere Thermoskanne im Fluggepäck oder im Handgepäck ist grundsätzlich erlaubt.
Eine volle Thermoskanne im Handgepäck dagegen ist verboten. Im Handgepäck dürfen nie mehr als 100ml mitgeführt werden.

Bei besonderen Fällen, wie zum Beispiel einer Thermoskanne für das Baby, entscheidet der Flughafen was du mitnehmen darfst und was nicht. Bei Langzeitflügen werden Thermoskannen für Babys eher erlaubt als bei kurzen Strecken.

Leere Thermoskannen stellen in der Regel kein Problem dar. Bei vollen Thermoskannen ist es abhängig von der Situation und dem Flughafen.

Wie reinige ich eine Thermoskanne?

Du solltest deine Thermoskanne nach jedem Gebrauch reinigen, um Gerüche und Ablagerungen zu vermeiden. Wenn deine Thermoskanne für die Spülmaschine geeignet ist, kannst du sie prinzipiell dort reinigen. Wie aber schon angesprochen, sollte das eher vermieden werden.

Wenn du die Thermoskanne mit der Hand wäscht, kannst du sie am einfachsten mit einer Spülbürste, etwas Spülmittel und Wasser reinigen. In den meisten Fällen reicht es, die Thermoskanne einfach kurz auszuspülen und danach gut abzutrocknen.

Wenn die Thermoskanne allerdings hartnäckigen Dreck hat, gibt es ein paar Tipps diese wieder loszuwerden. Eine Edelstahlthermoskanne kannst du beispielsweise mithilfe von Backpulver säubern. Am besten lässt du die Thermoskanne befüllt mit Wasser und Backpulver über Nacht einweichen.

In folgendem Video wird dir gezeigt, wie du eine Thermoskanne mit Backpulver reinigen kannst.

Eine Thermoskanne aus Glas kannst du mit Gebissreiniger säubern. Diesen einfach zusammen mit warmem Wasser in die Kanne geben und ca. 10 Minuten einwirken lassen. Danach spülst du die Thermoskanne gründlich aus und wiederholst den Vorgang, sofern notwendig.

Wie entsorge ich eine Thermoskanne richtig?

Wenn deine Thermoskanne nicht mehr funktioniert und du diese ordnungsgemäß entsorgen willst, ist der Restmüll die richtige Wahl. Eine Thermoskanne besteht aus unterschiedlichen Materialien, weswegen es schwer ist, sie getrennt zu entsorgen.

Alternativ kann eine Thermoskanne auch bei einem Wertstoffhof abgegeben werden. Dort muss man aber extra hinfahren, deswegen ist der Restmüll die angenehmere Alternative.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] http://thermoskanne.net/aufbau-einer-thermoskanne/

[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Isolierkanne

[3] https://thermoskanne-test.bernaunet.com/was-darf-nicht-in-die-thermoskanne/

[4] https://www.gute-haushaltstipps.de/putztipps/thermoskanne-reinigen.php

[5] https://www.autobild.de/vergleich/thermoskanne-test/

Bildquelle: pixabay.com/Bru-nO

Warum kannst du mir vertrauen?

Redaktion
Redaktion
Die Redaktion von STERNEFOOD.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.