Teigschaber
Veröffentlicht: 10. Dezember 2020

Unsere Vorgehensweise

22Analysierte Produkte

23Stunden investiert

12Studien recherchiert

95Kommentare gesammelt

Einen Teigschaber findest du in fast jeder, halbwegs gut sortierten Küche. Zurecht! Er vereinfacht Prozesse und lässt dabei keine unnötigen Reste zurück. Hast du vergessen ein neues Nutella Glas zu kaufen und das alte ist fast leer? Ein Teigschaber wird dir dein Frühstück retten und auch den allerletzten Rest aus dem Glas für dich herausholen.

Wenn du gerne backst, ist ein Teigschaber unverzichtbar. Du kannst ihn nicht nur gut zum Unterheben von Zutaten verwenden, sondern auch Schüsseln auskratzen, ohne dass Rückstände zurückbleiben. Cremes oder andere Massen können auf Kuchen gleichmäßig und glatt verstrichen werden. Ein einfaches Werkzeug verbessert deine Performance in der Küche im Handumdrehen. In der Industrie sowie in der Gastronomie wird auf einen Teigschaber daher niemals verzichtet.




Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Teigschaber hilft dir dabei, dickflüssige Massen zu verarbeiten. Du kannst sie einfach zusammenkratzen, portionieren, schneiden oder gleichmäßig verteilen. Dein Marmeladenglas kannst du mithilfe eines Teigschabers restlos auskratzen. Der Teigschaber ist ein echter Alleskönner.
  • Die Art des Teigschabers sollte sich nach deinem Anwendungsbereich richten. Ein Schlesinger ist besonders beim Brotbacken zuverlässig. Für die Küchenmaschine eignet sich einer mit Stiel besser.
  • Statte deinen Teigschaber bei Bedarf mit hilfreichen Funktionen wie eine Schneidefunktion oder eine aufgedruckte Maßeinheit aus. Du kannst sogar Teigschaber mit Thermometer finden.

Teigschaber im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Um dir deine Auswahl so einfach wie möglich zu gestalten, haben wir uns schon einmal schlau gemacht. Hier zeigen wir dir die besten Teigschaber ihrer Klasse.

Der beste flexible Teigschaber

Der Dr. Oetker Silikon-Teigschaber Flexxibel hat ein Funktionsteil aus Silikon und einen Griff aus Edelstahl. Das Silikon ist sehr hitzebeständig und hält Temperaturen von -40 – 230 °C stand. Damit du dich nicht verbrennst, ist ein weiteres Silikonteil am Edelstahlgriff eingesetzt. Die Kombination mit Edelstahl macht ihn Spülmaschinenfest, du musst ihn also nicht selber reinigen.

Das Silikon macht den Teigschaber im richtigen Maß flexibel und für beschichtete Oberflächen geeignet. Die unterschiedlich geformten Ecken machen ihn für jegliche Form geeignet. Mit diesem Teigschaber brauchst du dir keine Sorgen darum machen, ob unerwünschter Geschmack an die Lebensmittel abgegeben wird. Auch Öle und Säure kann ihm nichts anhaben.

Bewertung der Redaktion: Wenn du nach einem Teigschaber suchst, der in möglichst vielen Bereichen anwendbar ist, liegst du mit dem Teigschaber Flexxibel von Dr. Oetker genau richtig. Er kommt in fast alle Ecken und Formen problemlos rein, schützt dich bei starker Hitze vor Verbrennungen und wenn er dreckig ist, kannst du ihn einfach mit in die Spülmaschine geben.

Die beste Teigschaber-Karte

Die Dr. Oetker Teigschaber-Karte tut das, was sie soll. Dabei verzichtet Dr. Oetker auf zusätzlichen Schnickschnack und macht den Schlesinger besonders erschwinglich für jedermann. Der hochwertige Kunststoff ist stabil genug, um Teig oder Cremes zu Verstreichen und Kuchen zu so zu dekorieren. Dabei ist er aber auch flexibel genug, um bei etwas dickflüssigen Massen nicht zu brechen. Du kannst ihn einfach mit der Hand reinigen.

Runde und eckige Kanten lassen dich bei jeglicher Backform nicht im Stich. Mit der geraden Kante kannst du die Creme auf der Torte glatt streichen wie die Profis. Als besonders praktisch erweist sich die Öse. So kannst du den Teigschaber aufhängen und Platz in der Küche sparen.

Bewertung der Redaktion: Die Teigschaber-Karte von Dr. Oetker ist zwar simpel gehalten, dafür aber super nützlich und erschwinglich. Wenn du sie gerade nicht brauchst, nimmt sie keinen Platz in der Küche weg und schnell gereinigt ist sie auch. Wenn du gerne backst, dies aber nur gelegentlich machst, ist diese Alternative genau das richtige für dich.

Der beste Teigschaber aus Silikon

Falls du einen Teigschaber für deinen Thermomix oder deine Kitchenaid suchst, ist der Dr. Oetker Silikon-Spatel Flexxibel genau die richtige Wahl. Natürlich kannst du ihn auch für jede andere Küchenmaschine verwenden. Was den Teigschaber ausmacht, ist seine Vielseitigkeit. Du erhältst hier zwei Teigschaber in einem. So kannst du, im wahrsten Sinne des Wortes, die Größe des Funktionsteils jederzeit anpassen. Das vereinfacht auch die Reinigung, da du nur einen Gegenstand säubern musst. Durch die Spülmaschinenfestigkeit wird dir das aber sowieso abgenommen.

Die auf der einen Seite halbrunde und auf der anderen Seite gerade Kante erleichtern das ausschaben sämtlicher Formen. Durch die schmale Form und die Länge des Stiels kommst du in deine Küchenmaschine problemlos herein, ohne dass du die Rührschüssel extra herausnehmen musst. Durch die Hitzebeständigkeit bis 230 °C brauchst du dir auch beim Thermomix keine Gedanken machen.

Bewertung der Redaktion: Wenn du nach dem perfekten Teigschaber suchst, welcher auch für deine Küchenmaschine geeignet ist, liegst du mit dem Dr. Oetker Silikon-Spatel Flexxibel genau richtig. Lang genug und aus Silikon gearbeitet ist er besonders für Küchenmaschinen geeignet, welche auch mit Hitze arbeiten. Er punktet vor allem durch seine Vielseitigkeit. So brauchst du dich nicht zwischen zwei Größen entschieden.

Das beste Set mit Teigschaber

Das Silikon Spatel Set von Vicloon beinhaltet alles was dein Koch- und Backherz begehrt. Fünf verschiedene Teigschaber und ein Pinsel lassen dich in keiner Situation im Stich. Jeweils ein großer und ein kleiner Teigschaber und löffelförmiger Teigschaber sind im Set enthalten. Zusätzlich gibt es einen langen Spatel, der besonders für Torten geeignet ist. Du brauchst mit diesem Set also auf nichts zu verzichten.

Gut verarbeitetes, hochwertiges Silikon hält Hitze bis 260 °C problemlos aus. Die Teigschaber besitzen einen Kern aus Edelstahl und sind mit Silikon verkleidet. Das schützt nicht nur vor Verbrennungen, sondern liegt auch extrem gut in der Hand. Die ergonomische Form steigert den Wohlfühlfaktor noch zusätzlich.

Bewertung der Redaktion: Falls du oft und gerne kochst und backst, ist dieses Set genau das Richtige für dich. So bist du in allen Situationen gewappnet. Durch das ergonomische Design und den Kern aus Edelstahl liegt er außerdem noch hervorragend in der Hand.

Der beste Mehrzweck Teigschaber

Mit dem Mehrzweck Küchenschaber von AmazonBasics musst du auf keine Funktion verzichten. Der Edelstahl ist robust und für die Spülmaschine geeignet. Der Griff besteht aus Kunststoff und hat eine ergonomische Form. So liegt es gut in der Hand und du rutschst nicht ab. Durch die einjährige Garantie von Amazon brauchst du keine Angst vor einem Fehlkauf haben.

Der Schlesinger punktet besonders durch die Schneidefunktion. Die untere Kante ist leicht schräg, damit du den zu verarbeitenden Teig gut teilen kannst. Die Portionen kannst du ebenfalls einfach einteilen, da der Teigschaber über eine aufgedruckte Maßeinheit verfügt. Am AmazonBasics Teigschaber kannst du, zum Beispiel die Länge einzelner Stücke, einfach ablesen.

Bewertung der Redaktion: Backen wird mit dem Teigschaber von AmazonBasics erst recht zum Vergnügen. Er kann eigentlich alles, was man von einem Schlesinger erwarten kann. Die Edelstahlklinge liegt durch den ergonomischen Kunststoffgriff gut in der Hand und lässt sich schnell und einfach in der Spülmaschine reinigen. Auch das Portionieren von Teig und das Zerteilen von Lebensmitteln ist mit diesem Teigschaber ein Kinderspiel.

Kauf- und Bewertungskriterien für Teigschaber

Ein Teigschaber ist ein einfaches und nützliches Werkzeug in der Küche. Es gibt einige Kriterien, welche du bei der Auswahl beachten solltest.

Was ist dir an deinem Teigschaber wichtig? Mache dir vorher Gedanken, um das Beste aus deinem neuen Teigschaber herauszuholen.

Material

Teigschaber gibt es in unterschiedlichen Materialien. Das Funktionsteil eines Teigschabers mit Stiel ist meist aus Silikon oder Plastik. Silikon ist in diesem Fall meist etwas flexibler als Kunststoff. Der Stiel kann ebenfalls aus Silikon sein. Alternativ gibt es Stiele aus Kunststoff, Holz und Metall. Hoch qualitative Teigschaber haben oft einen Stiel, der innen aus Metall ist. Außen ist dieser dann z.B. mit Silikon verkleidet und isoliert. Dadurch liegt der Teigschaber besonders gut in der Hand.

Teigschaber in Kartenform sind oft aus Edelstahl oder Kunststoff. Die Griffe sind auch wieder in verschiedenen Materialien erhältlich. Natürlich soll er hauptsächlich auch gut in der Hand liegen. Edelstahl ist deutlich flexibler als Silikon oder Kunststoff und ist daher auch zum Schneiden geeignet. Zusätzlich ist Edelstahl oft magnetisch und kann an Magnettafeln befestigt werden.

Größe und Form

Je nach Anwendungsbereich ergibt es Sinn, die Größe und die Form anzupassen. Für das Ausschaben von Schüsseln ist ein größeres Funktionsteil empfehlenswert. Für ein Nutella Glas wäre das zum Beispiel weniger geeignet. Kleinere Anwendungsbereiche können mit mini Teigschaber oder welche, die besonders schmal oder lang sind bearbeitet, werden.

Die Form ist ebenfalls entscheidend. Der Funktionsteil kann rund oder eckig sein. Auch eine Kombination ist häufig zu finden. Das macht die Anwendung noch breitflächiger und gezielter. Zum Brot backen greifen viele zu einer Teig-Karte, also ein Teigschaber in Kartenform. Dieser Teigschaber kann schmaler oder breiter sein. Auch halbrunde Modelle wirst du bei deiner Suche finden.

Ausführung

Ob du einen Teigschaber mit Stiel oder Griff kaufst ist ganz dir überlassen. Es sollte sich danach richten, wofür du deinen Teigschaber am meisten verwendest. Teig-Karten können zusätzlich auch über eine Schneidefunktion oder eine aufgedruckte Maßeinheit verfügen. Das macht den Teigschaber noch funktionaler. Der Griff kann außerdem ergonomisch geformt sein und

Teigschaber mit Stiel können ein integriertes Thermometer haben. Das ist besonders praktisch, wenn du mit hoher Hitze arbeitest und das Material nicht beschädigen willst. Auch für Rezepte, bei welchen die Temperatur des Lebensmittels eine Rolle spielt, ist das ein willkommenes Extra.

Spülmaschinenfestigkeit

Um die Reinigung besonders einfach zu gestalten sind die meisten Teigschaber Spülmaschinenfest. Dennoch gibt es Teigschaber, für die das nicht gilt.

Um deinen Teigschaber nicht schnell ersetzen zu müssen, solltest du dieses Kriterium aber vor dem Kauf beachten. Teigschaber mit Elementen aus Holz sind zum Beispiel nicht immer Spülmaschinenfest.

Hitzebeständigkeit

Silikon ist sehr hitzebeständig und hält Temperaturen bis 260 °C aus. Bei Elementen aus Holz muss man aufpassen, dass diese bei hohen Temperaturen nicht beschädigt werden. Kunststoff ist meist nicht besonders hitzebeständig und sollte daher nur für kalte Anwendungen benutzt werden.

Edelstahl hält höheren Temperaturen stand. Achte aber darauf, dass der Griff ausreichend isoliert ist. Isolierende Griffe sind oft aus Holz, Silikon oder hitzebeständigen Kunststoff.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Teigschaber ausführlich beantwortet

Wenn du dich für einen Teigschaber interessierst, gibt es bestimmt einige Fragen, die dir im Kopf herumfliegen. Um diese zu beantworten, musst du nicht lange suchen. Die häufigsten davon haben wir dir hier beantwortet.

Für wen eignet sich ein Teigschaber?

Ein Teigschaber ist ein Küchenwerkzeug, auf welches du nicht verzichten solltest. Es hilft dir dabei, Teig oder ähnliche dickflüssige Massen zu bearbeiten. Du kannst die Massen mithilfe eines Teigschabers zusammenkratzen, portionieren, schneiden oder gleichmäßig verteilen. Schüsseln können auch von den letzten Resten einfach und schnell befreit werden, sodass auch wirklich nichts verschwendet wird. Cremes können auf Kuchen besser glatt gestrichen werden. Brotteig kann mithilfe eines Teigschabers nach Maß portioniert werden.

Für jemanden der gerne kocht oder backt ist der Teigschaber daher sehr empfehlenswert. Aber auch Kochmuffel können vom Teigschaber profitieren. Eine kleinere Version des Teigschabers hilft dir dabei, auch den letzten Rest aus dem fast leeren Nutella Glas zu kratzen.

Welche Arten von Teigschabern gibt es?

Teigschaber kann man anhand eines Merkmals ihrer Ausführung unterscheiden. So gibt es Teig-Karten, welche auch Schlesinger genannt werden, und Teigschaber mit Stiel. Die Teigschaber sind jeweils für verschiedene Anwendungsbereiche geeignet. So kann man mit einem Schlesinger gut Brot backen, da sich der Teig gut zusammenkratzen und teilen lässt.

Teigschaber

Zum Portionieren von Teig eignet sich ein Schlesinger sehr gut. Eine Schneidefunktion und ablesbare Maßeinheiten können zusätzlich helfen. (Bildquelle: Victor Rodríguez Iglesias / Unsplash)

Teigschaber mit Stiel sind in ihrer Anwendung sehr breit aufgestellt. Ob du die Schüssel ausschaben möchtest, Creme gleichmäßig verteilen oder den letzten Rest aus dem Marmeladenglas kratzen möchtest. Der Teigschaber mit Stiel ist ein zuverlässiger Helfer in jeder Küche. Das Funktionsteil ist dabei aus Silikon oder Plastik und schont vor Kratzern.

Was kostet ein Teigschaber?

Teigschaber sind super nützlich und ein gerne gesehenes Werkzeug in jeder Küche. Ein großer Vorteil ist, dass es Teigschaber schon ab einem sehr günstigen Preis zu kaufen gibt.

Preisklasse Erhältliche Produkte
Niedrigpreisig (1,50 – 7 €) Meist aus Plastik oder Holz gefertigter Teigschaber
Mittelpreisig (7 – 15 €) Hochwertiger Teigschaber oder Sets mit unterschiedlichen Größen
Hochpreisig (ab 15 €) Hochqualitative Sets oder mit Besonderheit versehender Teigschaber (Thermometer, für Gastronomie geeignet)

Angesichts der Nützlichkeit finden wir die Preise sehr gerechtfertigt. Wer keine besonderen Extras braucht, kommt mit wenigen Euros schon ans Ziel. Wer oft auf den Teigschaber zurückgreift, kann mit wenigen Euros mehr auch einen Teigschaber in höherer Qualität finden oder sich gleich ein Set zulegen.

Welche Teigschaber ist für den Einsatz in der Gastronomie geeignet?

Da der Teigschaber in der Gastronomie besonders viel aushalten muss, raten wir an dieser Stelle dazu, besonders auf die Qualität des Produkts zu achten. Ein Schlesinger sollte daher aus Edelstahl sein und einen hitzebeständigen Griff haben. Silikon ist bei Alternativen mit Stiel ein Muss, um in der Industrie lange zu überleben.

Teigschaber mit Stiel sollten möglichst komplett aus Silikon bestehen. Diese sind besonders hitzeresistent, lebensmittelecht und verfärben sich auch nach vielen Gängen durch die Spülmaschine nicht. Zusätzlich kann man sich bei Teigschabern aus Silikon darauf verlassen, dass sie keinen ungewollten Geschmack abgeben.

Welcher Teigschaber eignet sich für meine Küchenmaschine?

Für deinen Thermomix, deine Kitchenaid oder andere Küchenmaschinen eignen sich Teigschaber mit Stiel. Der Stiel sollte lang genug sein, damit du auch gut in alle Ecken der Rührschüssel gelangen kannst, ohne diese herauszunehmen.

Das Material spielt grundsätzlich weniger eine Rolle, außer du benötigst eine gewisse Hitzebeständigkeit. Darauf solltest du vorher natürlich achten. Zudem raten wir, einen Teigschaber aus Silikon zu verwenden. Silikon ist flexibel aber nicht zu flexibel und schützt deine Küchenmaschine vor Kratzern und Verschleiß.

Auch die Form des Funktionsteils spielt eine Rolle. Eine schmalere Form mit einer geraden Seite sind hier empfehlenswert. So kommst du gut in deine Küchenmaschine, auch wenn du die Schüssel mal nicht herausnehmen möchtest. Zu kleine Funktionsteile sind an dieser Stelle oft weniger funktional.

Fazit

Der Teigschaber ist simpel und dabei super nützlich. In der Gastronomie und Industrie ist er seit langer Zeit unverzichtbar und findet sich in jeder Küche oder Backstube. Dickflüssige Massen, wie Teig oder Cremes, können perfekt verarbeitet werden. Das macht nicht nur den Prozess schneller sondern, verbessert oft auch das Endergebnis.

Der Aufbau eines Teigschabers ist sehr einfach. Trotzdem kannst du beim Kauf auf ein paar Extras setzen und ihn so noch funktionaler machen, als er eh schon ist. Füge ihm eine Schneidefunktion oder ein Thermometer hinzu und werde zum Superstar in deiner Küche.

Bildquelle: unsplash / Calum Lewis

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte