Teekessel

Teekessel ermöglichen die Zubereitung von Tee, Kaffee und anderen Heißgetränken, indem sie Wasser, aber auch andere Flüssigkeiten, unkompliziert und schnell auf dem Herd oder sogar auf offenem Feuer zum Kochen bringen. Vor einigen Jahrzehnten gehörten Wasserkessel noch zur Grundausstattung vieler Haushalte. Zwar löste der Wasserkocher sie zwischenzeitlich ab, doch heute feiern sie vielerorts als nostalgische Küchengeräte ihr Comeback – ob im modernen Design, als japanischer Gusseisenkessel oder im Retro-Look.

Mit unserem großen Teekessel Test 2019 wollen wir dir dabei helfen, den für dich besten Teekessel zu finden. Wir haben induktionsgeeignete und Camping-Teekessel mit Teekesseln aus Edelstahl, Emaille, Glas, Gusseisen und Teekesseln mit Pfeiffunktion verglichen und dir die jeweiligen Vor- sowie Nachteile dazu aufgelistet. Das soll dir die Kaufentscheidung so einfach wie möglich machen.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Teekessel ermöglichen dir die Zubereitung von Heißgetränken, indem sie Wasser oder andere Flüssigkeiten in kurzer Zeit auf dem Herd oder auf offenem Feuer zum Kochen zu bringen.
  • Grundsätzlich unterscheidet man Wasserkessel sowohl durch ihr Material, aber auch durch ihre Eignung für eine bestimmte Herdart wie Induktion sowie durch ihren Gebrauch zum Beispiel Teekessel für Outdoor oder für den Heimgebrauch. Dabei sind alle Arten von Wasserkesseln in verschiedenen Größen und Preisklassen erhältlich.
  • Teekessel eignen sich vor allem für Teeliebhaber und Kaffeefreunde, die die Zubereitung ihres Heißgetränks als kleines Ritual genießen und es durch einen  Wasserkessel aufwerten möchten.

Teekessel Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Teekessel für Induktion

Der induktionsgeeignete Teekessel aus Edelstahl von Kela ist in vier verschiedenen Farben erhältlich und zeichnet sich vor allem durch ein schnelles und energiesparendes Kochen von Wasser aus. Durch seinen isolierten Hand- und Deckelgriff ist ein sicheres Eingießen der Flüssigkeit garantiert.

Die Reinigung des Wasserkessels geht leicht von der Hand, denn er ist sogar spülmaschinenfest. Mit einer Füllmenge von 3 Litern kann selbst eine größere Familie mit Heißgetränken versorgt werden. Solltest du auf ein energieeffizientes Wasserkochen besonderen Wert legen, so ist dieser Teekessel perfekt für dich geeignet.

Der beste Flötenkessel aus Edelstahl

Den Pfeifkessel aus rostfreiem Edelstahl von axentia gibt es in zwei verschiedenen Größen zu erwerben. Dank des schnell leitenden Sandwichbodens wird die Flüssigkeit im Inneren zügig zum Kochen gebracht. Ein Pfeifton signalisiert, wenn das Wasser den Siedepunkt erreicht hat.

Sein Material gibt dem Teekessel einen edlen und klassischen Look, der gut mit allen Kücheneinrichtungen kombinierbar ist. Durch den abnehmbaren Deckel ist der Wasserkessel einfach zu säubern. Kunden loben vor allem das ausgezeichnete Preis-Leistungs-Verhältnis. Wenn du also einen einwandfreien Flötenkessel möchtest, der verhältnismäßig günstig ist, solltest du bei diesem Modell zuschlagen.

Der beste Wasserkessel für Kaffeeliebhaber

Dieser Teekessel von Hario ist durch seinen langen und feinen Ausguss ideal für einen präzisen Aufguss von Wasser bei der Zubereitung von Filterkaffee. Erhältlich ist die edle Kanne in den Materialien Kupfer und Nickel sowie in großer (1200 ml) und kleinerer Größe (900 ml). Ein Vorteil ist, dass der Wasserkessel induktionsgeeignet ist und auch für alle anderen Herdarten verwendet werden kann.

Kunden begeistert besonders die hervorragende Verarbeitung und die Leichtigkeit des Kessels. Wenn du auf richtig gut gebrühten Filterkaffee und ein schönes Design stehst, dann ist dieser Teekessel ein Must-have für dich!

Der beste Camping-Teekessel

Der Camping-Teekessel von Overmont aus Aluminium garantiert den Tee- und Kaffeegenuss auch auf Reisen und im Freien. Aufgrund seines Materials ist er sehr leicht und hat eine ausgezeichnete Leitfähigkeit. Zudem ist er kratzfest und robust. Es gibt den Outdoor-Kessel in zwei verschiedenen Füllgrößen zu kaufen, 800 ml und 1,2 Liter. Der Griff des Wasserkessels ist mit einem wärmeisolierendem Silikonbezug überzogen und kann flexibel aufrecht gestellt oder zur Seite geschoben werden.

Bist du ein echter Outdoor-Fan, der Wandern und Camping liebt und trotz allem nicht auf den Luxus eines morgendlichen Heißgetränks verzichten möchte, liegst du mit dem Aluminium-Teekessel von Overmont goldrichtig.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Teekessel kaufst

Was ist ein Teekessel?

Ein Teekessel ist ein Gefäß, in dem vor allem Wasser bis zum Siedepunkt erhitzt und im Anschluss für die Zubereitung von Tee, Kaffee oder auch Instant-Brühe verwendet wird. In seiner Funktion ähnelt ein Teekessel einem Wasser- oder Kaffeekessel und wird auch Pfeifkessel genannt.

Teekessel gibt es in unterschiedlichen Größen, Materialien und Fassungsvermögen. Ein durchschnittlicher Teekessel für den täglichen Gebrauch fasst ca. 2 Liter Wasser. Es gibt aber auch kleinere Modelle, die gut für einen Single-Haushalt geeignet sind. Ein Teekessel kann unter anderem aus Edelstahl, Aluminium, Glas, Kupfer, Emaille oder Gusseisen bestehen.

Teekessel-1

Teekessel gibt es in unterschiedlichen Größen und Materialien. Besonders leichte und robuste Wasserkessel sind für Outdoor-Aktivitäten geeignet.
(Bildquelle: unsplash.com / Maria Angelova)

Im Unterschied zur Teekanne, in der Tee zubereitet und warmgehalten wird, dient der Teekessel einzig der Erhitzung von Wasser und anderen Flüssigkeiten. Während Wasserkocher elektrisch betrieben werden, wird ein Teekessel mit externer Hitze auf einem Herd, Camping-Kocher oder auch auf offenem Feuer betrieben.

Einige Teekessel haben im Gegensatz zu modernen Kochtöpfen extra dünne Böden, um durch besseren Kontakt zur Hitzequelle das Wasser im Kessel schneller zu erhitzen.

Wasserkessel werden oft auch Pfeifkessel genannt, da manche Modelle mit einer aufsetzbaren Dampfpfeife geliefert werden. Strömt Wasserdampf durch sie, signalisiert sie mit einem Pfeifton, dass die Flüssigkeit im Wasserkessel den Siedepunkt erreicht hat.

Für wen eignet sich ein Teekessel?

Du solltest dir einen Teekessel zulegen, wenn du ein Teeliebhaber oder Kaffee-Fan bist oder du ganz allgemein öfters heißes Wasser zur Herstellung von Getränken oder Instant-Gerichten benötigst. Auch wenn dir das Erhitzen von Wasser mit einem Wasserkocher bequemer scheint, gibt es viele Gründe, die für die Anschaffung eines Teekessels sprechen.

Einer davon ist beispielsweise, dass Teekessel mit einem feinen und langen Ausguss erlauben, Filterkaffee qualitativ hochwertiger zu brühen. Diese Kunst verlangt eine langsame und gleichmäßige Benetzung des Kaffeepulvers, welche mit einer anschließenden Auffüllung in kreisenden, gleichmäßigen Bewegungen abgeschlossen wird. Oft ist die eher grobe Öffnung eines elektrischen Wasserkochers nicht dafür geeignet, solche kontrollierten, dünnen Ausgüsse zu machen.

Teekessel-2

Wenn du den perfekten Filterkaffee brühen möchtest, solltest du zu einem Teekessel mit einem möglichst dünnen und langen Ausguss greifen.
(Bildquelle: unsplash.com / Sabri Tuzcu)

Ein Wasserkessel erfreut nicht nur Kaffee-Junkies, sondern auch Teefreunde. Durch das ästhetische Aussehen des Teekessels und seiner präzisen Handhabung beim Eingießen lässt er nicht nur englische Herzen vor Freude hüpfen. Zudem hält er aufgrund seines isolierenden Materials das Wasser zusätzlich über einen längeren Zeitraum auf konstanter Temperatur als beispielsweise Wasserkocher oder Wassertöpfe.

Was kostet ein Teekessel?

Zwischen den verschiedenen Teekesseln gibt es große Preisunterschiede. Je nach Material, Größe, Form und Hersteller variieren die Beträge. Die Preisspanne von Teekesseln kann von ca. 7 bis ca. 710 Euro reichen.

Camping-Teekessel aus Aluminium gibt es bereits ab einem Preis von 7 Euro zu kaufen. Im Vergleich zu Teekesseln aus Emaille und Gusseisen sind solche aus Glas und Edelstahl in der Regel günstiger zu erwerben.

Um einen besseren Überblick zu erhalten, haben wir dir hier die durchschnittlichen Preise für Teekessel zusammengestellt:

Typ Preisspanne
Induktionsgeeigneter Teekessel ca. 8-460 €
Teekessel aus Edelstahl ca. 8-390 €
Teekessel aus Emaille ca. 40-490 €
Teekessel aus Glas ca. 22-130 €
Teekessel aus Gusseisen ca. 27-710 €
Teekessel mit Pfeiffunktion ca. 13-133 €
Camping-Teekessel ca. 7-305 €

Wo kann ich einen Teekessel kaufen?

Teekessel gibt es sowohl in Supermärkten, Kaufhäusern als auch in Haushaltswarengeschäften zu kaufen. Auch Onlineshops bieten eine riesige Auswahl an Teekesseln, die du bequem von zu Hause bestellen kannst. Hier besteht gleichzeitig die Möglichkeit, verschiedene Modelle zu vergleichen und die Rezensionen der anderen Käufer nachzulesen.

Unseren Recherchen zufolge werden derzeit die meisten Teekesseln in Deutschland über folgende Onlineshops gekauft:

  • amazon.de
  • idealo.de
  • real.de
  • ebay.de
  • otto.de
  • ladenzeile.de

Alle Teekessel, die wir auf unserer Seite vorstellen, sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen. Wenn du einen Teekessel gefunden hast, der dir gefällt, kannst du gleich zuschlagen.

Welche Alternativen gibt es zu einem Teekessel?

Neben Teekesseln kannst du Wasser auch mit einem Kochtopf oder einem elektrischen Wasserkocher erhitzen. Allerdings ist es aus finanziellen und Umweltgründen nicht unbedingt empfehlenswert, einen Kochtopf zu verwenden. In der Regel verbrauchst du so mehr Strom und Zeit, als wenn du Wasser im Teekessel oder Wasserkocher kochst.

Ein Wasserkocher mag auf den ersten Blick bequemer erscheinen, aber wie oben bereits erwähnt eignet sich ein Wasserkessel vor allem zum Handbrühen von Filterkaffee am besten. Je nach Herdart und Material des Teekessels kann dieser Wasser sogar schneller erhitzen als ein Wasserkocher und ist unter Umständen sogar energieeffizienter.

Weiter benötigt ein Teekessel keinen Strom und damit auch keine Steckdose. Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass du mit einem Teekessel die Wassertemperatur besser kontrollieren kannst als mit einem Wasserkocher, denn das Wasser bleibt aufgrund der isolierenden Materialien des Teekessels länger auf einer konstanten Temperatur.

Ein weiterer Pluspunkt des Teekessels ist sein größeres Fassungsvermögen. Während herkömmliche Wasserkocher nur 1 Liter bis 1,7 Liter Wasser fassen können, gibt es Wasserkessel mit einem Volumen von bis zu 3 Litern. Diese eignen sich vor allem für Großfamilien und besonders große Teerunden.

Im Prinzip können neben Wasser auch diverse Getränke wie Kaffee, Kakao oder Glühwein in Teekesseln erhitzt werden. Das ist ein entscheidendes Argument für Teekessel, da im Gegensatz dazu in Wasserkochern nur Wasser gekocht werden sollte.

Hier findest du zum besseren Überblick die Vorteile eines Teekessels im Vergleich zum Wasserkocher:

Kriterien Teekessel Wasserkocher
Energieversorgung Kommt ohne Kabel und Stecker aus Braucht Strom und Stecker
Erhitzen von Wasser Teilweise schneller und effizienter, aber ohne Abschaltautomatik, dafür teilweise mit Pfeife und ist auch für andere Flüssigkeiten geeignet Schnell und effizient mit Abschaltautomatik
Outdoor-Verwendbarkeit Viele Teekessel sind campinggeeignet Steckdose nötig, was Gebrauch in der Natur schwierig macht
Ausguss Unterschiedlich, nach Wahl aber schmal und lang (zum Kaffeebrühen geeignet) Meistens sehr grober Ausguss, was teilweise etwas unhandlich sein kann
Reinigung Viele Modelle können in die Spülmaschine gestellt werden oder sind zumindest leicht zu reinigen Nicht spülmaschinenfest, oft schnell verkalkt
Optik Vielfältige, ästhetische Modelle Oftmals etwas klobig, schwer und aus Plastik
Größe Es gibt Modelle mit üppigem Fassungsvermögen von bis zu 3 Litern Durchschnittliches Fassungsvermögen von 1 bis 1,7 Litern

Wer besonderen Wert auf die Optik liegt, der weiß die ansprechenden Formen und edlen Looks der Teekessel sicherlich zu schätzen. So macht Teetrinken noch mehr Spaß, denn bekanntlich trinkt das Auge ja mit.

Entscheidung: Welche Arten von Teekesseln gibt es und welche ist die richtige für dich?

Wenn du dir einen Teekessel zulegen möchtest, gibt es viele Alternativen, zwischen denen du dich entscheiden kannst. Das vielseitige Angebot unterscheidet sich nicht nur in Form, Größe und Ausstattung, sondern auch in Material und Handhabung der einzelnen Teekessel.

Aus folgenden Arten von Teekesseln kannst du wählen:

  • Induktionsgeeignete Teekessel
  • Teekessel aus Edelstahl
  • Teekessel aus Emaille
  • Teekessel aus Glas
  • Teekessel aus Gusseisen
  • Teekessel mit Pfeiffunktion
  • Camping-Teekessel

Die Handhabung, Pflege und der Einsatz der unterschiedlichen Teekesseln bringen jeweils Vor- und Nachteile mit sich. Je nachdem, was du bevorzugst und welche Ansprüche du hast, ist eine Art der Teekessel am besten für dich geeignet. Durch den folgenden Abschnitt möchten wir dir die Entscheidung erleichtern.

Was zeichnet einen induktionsgeeigneten Teekessel aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Das große Plus des induktionsgeeigneten Teekessels liegt in seiner Energieeffizienz. Dank der Funktionsweise des Induktionsherds und des speziellen ferromagnetischen Bodens im Teekessel erhitzt sich Wasser in der Regel schneller und gleichmäßiger als mit anderen Teekesseln.

Infolge sparst du also auch Zeit und Geld. Wenn du einen Induktionsherd hast und auf die Umwelt achtest, ist ein induktionsfähiger Teekessel genau das richtige für dich.

Einige Modelle haben keinen oder einen fest verschraubbaren Deckel, wodurch Wasserdampf an keinen anderen Stellen entweichen kann. Dies macht sie nochmals energiesparender und leistungsstärker.

Induktionsfähige Kessel erkennst du an einem Spulensymbol auf dem Kesselboden.

Auch hinsichtlich ihrer Reinigung sind Teekessel für Induktionsherde sehr einfach zu handhaben. Hochwertige Modelle sind sogar spülmaschinenfest. Nähere Informationen zur Reinigung findest du in der Regel auf der Verpackung der Teekessel.

Versichere dich vor dem Kauf durch genaue Prüfung der Produktbeschreibung, dass der Teekessel wirklich für deinen Induktionsherd geeignet ist.

Vorteile
  • Hohe Energieeffizienz
  • Schnellere Erhitzung von Flüssigkeiten
  • Großes Fassungsvermögen
  • Einfache Reinigung und teilweise sogar spülmaschinengeeignet
Nachteile
  • Keine Abschaltautomatik, d.h. Teekessel muss sofort von Herdplatte genommen werden, wenn Wasser zu sprudeln beginnt
  • Oftmals kein hitzeisoliertes Gehäuse (Verbrennungsgefahr!)
  • Verhältnismäßig hoher Preis im Vergleich zu herkömmlichen Wasserkochern und anderen Teekesseln

Was zeichnet einen Teekessel aus Edelstahl aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Teekessel aus Edelstahl sind wohl die beliebtesten und meistgekauften Teekessel. Sie zeichnen sich durch ihr besonders robustes Material aus.

Aufgrund des beständigen Materials kannst du Teekessel aus Edelstahl auch super im Outdoorbereich nutzen.

Da sie kratzfest und besonders langlebig sind, müssen sie nicht gleich ausgetauscht werden, wenn sie einem aus der Hand und auf den Boden rutschen. Dein Wasserkessel aus Edelstahl wird dir also lange erhalten bleiben.

Anders als bei einem Wasserkocher aus Plastik muss man bei einem Teekessel aus Edelstahl zudem keine Angst haben, dass man gesundheitsschädliche Plastikpartikel zu sich nimmt.

Normalerweise sind Edelstahl-Teekessel für alle Herdarten geeignet. Besitzt du einen Induktionsherd, solltest du dich sicherheitshalber vor dem Kauf versichern, dass dein Teekessel aus Edelstahl wirklich induktionsgeeignet ist.

Teekessel-3

Edelstahl-Teekessel sind wahrscheinlich die beliebtesten Teekessel. Sie sind robust und in der Regel für alle Herdarten geeignet.
(Bildquelle: pixabay.de / Pexels)

Zwar ist Edelstahl nicht der beste Wärmeleiter, trotzdem hält er die Temperatur des Wassers lange konstant warm. Ein besonderer Vorteil ist zudem, dass das Material geschmacksneutral ist und so nicht die Aromen verschiedener Flüssigkeiten annimmt oder abgibt.

Vorteile
  • Robustes und kratzfestes Material
  • Einfach zu reinigen und zu entkalken
  • Geschmacksneutral
  • Normalerweise für alle Herdarten geeignet
  • Aufgrund seiner Beständigkeit auch im Outdoorbereich nutzbar
Nachteile
  • Fingerabdrücke sind auf dem Material gut sichtbar
  • Keine Abschaltautomatik
  • Nicht der beste Wärmeleiter

Was zeichnet einen Teekessel aus Emaille aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Wer auf den Retro-Style steht, wird Teekessel aus Emaille lieben. Das charmante Material erinnert ein bisschen an Großmutters Teeküche und ist bakterien- und schmutzabweisend. Die Beschichtung schütz zudem vor Materialauslösungen und ist sehr leicht zu reinigen.

Teekessel-4

Emaille-Teekessel erleben gerade ein Comeback – nicht nur wegen ihres Retro-Looks, sondern auch, weil sie besonders pflegeleicht sind.
(Bildquelle: unsplash.com / John-Mark Smith)

Emaille-Teekessel wiegen im Vergleich zu anderen Teekesseln sehr wenig. Gleichzeitig sind sie robust, rostfrei und kratzfest. Besonders hervorzuheben ist die Wärmeleiteigenschaft des Materials: Zwar dauert es länger, bis die Wärme im Wasserkessel verteilt ist und das Wasser den Siedepunkt erreicht, danach bleibt es dafür aber länger heiß.

Vorsicht: Nicht alle emaillierten Kessel können auf offenem Feuer erhitzt werden. Die Emaille kann bei direkter Hitze beschädigt werden.

Da das Material so leicht und gleichzeitig strapazierfähig ist, ist es ebenfalls gut für Outdoor-Aktivitäten geeignet.

Vorteile
  • Material ist bakterien- und schmutzabweisend und einfach zu reinigen
  • Gute Wärmeleitung
  • Aufgrund des leichten Materials auch im Outdoorbereich nutzbar
  • Kratzfest und rostfrei
Nachteile
  • Oftmals nicht für offenes Feuer geeignet, da die Emaille bei direkter Hitze beschädigt werden kann
  • Erhitzen dauert etwas länger

Was zeichnet einen Teekessel aus Glas aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Teekessel aus Glas sind echte Hingucker. Sie erlauben dir bereits von außen immer einen Blick in das Innere deines Teekessels und sind gleichzeitig Geschmacksneutral und leicht zu säubern. Auch die Wärme des Wassers kann das Glas relativ gut konstant halten.

Teekessel, die aus hochwertigem Glas wie Borosilikat gefertigt sind, sind durchaus hitzebeständig. Ist die Oberfläche aber auch nur im Geringsten beschädigt, kann es vorkommen, dass der Teekessel das nächste Wasserkochen nicht übersteht. Teekessel aus Glas sind vielleicht nicht unbedingt etwas für ungeschickte Menschen.

Da das Material nicht bruchsicher ist, überleben Glas-Teekessel oft nicht einmal den ersten Sturz. Du solltest also eine ruhige Hand haben, wenn du dir einen Teekessel aus Glas zulegen möchtest.

View this post on Instagram

Time for milky, tasty GABA Oolong 🌟👌🍃

A post shared by Teekenner (@teekenner) on

In der Regel sind Teekessel aus Glas nicht induktionsgeeignet. Allerdings gibt es Glas-Teekessel, die mit einem ferromagnetischen Metallboden ausgestattet sind und dadurch auch auf einem Induktionsherd benutzt werden dürfen.

Vorteile
  • Durchsichtiges Material ist ein absoluter Hingucker
  • Geschmacksneutral
  • Leicht zu reinigen
  • Hält Wasser konstant warm
Nachteile
  • Verschmutzungen im Teekessel und Fingerabdrücke sind von außen sichtbar
  • Keine Bruchsicherheit und nicht hitzebeständig, wenn Oberfläche beschädigt ist
  • Nicht induktionsgeeignet

Was zeichnet einen Teekessel aus Gusseisen aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Teekessel aus Gusseisen sind nicht nur schön anzuschauen, sie überzeugen vor allem durch ihre Wärmeleiteigenschaft. In Japan gehört ein Teekessel aus Gusseisen zur Grundausstattung einer Teezeremonie. Dort wird darauf bestanden, dass der Teekessel aus Gusseisen unbeschichtet ist.

So lösen sich beim Kochen Eisenbestandteile, geraten ins Wasser und werden vom Körper aufgenommen, was besonders für Personen mit Eisenmangel ein Vorteil ist. Auch für den Teegeschmack an sich soll das Eisen vorteilhaft sein.

Im Gegensatz dazu sind Teekessel aus Gusseisen im Westen normalerweise emaillebeschichtet. Emaille ist rostfrei und nimmt den Geschmack der Flüssigkeit nicht an.

Achte beim Kauf sehr genau auf das Material des Teekessels aus Gusseisen. Einige minderwertigen Modelle werden mit einer Schicht aus Lack oder Kunststoffe anstelle der Emaille versehen. Diese können im schlimmsten Fall zu gesundheitlichen Schäden führen.

Ist der Teekessel aus Gusseisen nicht beschädigt, kann er bedenkenlos auf offenem Feuer und einer Herd- und Gasplatte erhitzt werden.

Gusseisen ist sehr robust und hochwertig. Die besondere Eisenlegierung macht Gusseisen poröser als reines Eisen. Aus diesem Grund kann Wasser im Teekessel aus Gusseisen bis zu eine Stunde lang warm bleiben. Da Wasserkessel aus Gusseisen aber eher schwer und oftmals mit einem kurzem, breiten Ausguss ausgestattet sind, eignen sie sich zwar gut zum Kochen von Teewasser, aber eher weniger zum filigranen Brühen von Filterkaffee.

Vorteile
  • Hervorragende Speicherung der Wärme
  • Emaillebeschichtung ist geschmacksneutral und schützt vor Rost
  • Hochwertig mit langer Lebensdauer
  • Zeichnen sich oftmals durch außergewöhnliche Verzierungen aus
Nachteile
  • Nicht spülmaschinenfest und sollten auch nicht mit Spülmittel in Kontakt kommen
  • Nicht induktionsgeeignet
  • Vergleichsweise schwer und mit breitem, kurzem Ausguss ausgestattet
  • Minderwertige Produkte sind mit gesundheitsschädlicher Kunststoffbeschichtung ausgestattet

Was zeichnet einen Teekessel mit Pfeiffunktion aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Manche Teekessel sind mit einer aufsetzbaren Dampfpfeife zu erwerben. Strömt genug Wasserdampf aus dem Ausguss des Teekessels, signalisiert die Pfeife mit einem Pfeifton, dass das Wasser den Siedepunkt erreicht hat. So vergisst man den Teekessel nicht, lässt ihn nicht unnötig weiterkochen und beugt dem Risiko für Unfälle und Verbrennungen vor.

Wie sich der Pfeifton anhört, der signalisiert, dass das Wasser kocht, hörst du im folgenden Video:

Solche sogenannten Flötenkessel haben oftmals keinen Deckel und werden direkt über ihren Ausguss befüllt. So kann der Wasserdampf nicht über andere offene Stellen entweichen. Wie schon erwähnt sind so konstruierte Teekessel besonders energieeffizient.

Vorteile
  • Energieeffiziente und rasche Erhitzung des Wassers
  • Akustisches Signal signalisiert, wenn Siedepunkt des Wassers erreicht ist und beugt Überlaufen vor
Nachteile
  • Wird oftmals über den Ausguss befüllt, was etwas unhandlich sein kann
  • Pfeifen kann als störend empfunden werden

Was zeichnet einen Camping-Teekessel aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Auch auf Tour, sei es im Wohnmobil oder beim Camping, möchte man morgens ungern auf seinen Kaffee oder Tee verzichten. Damit dieser so gut schmeckt wie zu Hause, solltest du einen Camping-Teekessel mit auf die nächste Reise nehmen.

Camping-Teekessel sind besonders leicht und gleichzeitig robust gebaut. Oftmals sind sie aus Aluminium, denn das Material besitzt eine hohe Leitfähigkeit und ermöglicht dementsprechend, dass das Wasser den Siedepunkt schnell erreicht. Ein Nachteil ist aber, dass die Temperatur nicht so lange gehalten wird wie bei anderen Materialien, zum Beispiel Emaille.

Teekessel-5

Mit einem strapazierfähigen Camping-Teekessel musst du selbst auf Reisen nicht auf deinen Tee am Morgen verzichten.
(Bildquelle: unsplash.com / Ali Raoufian)

Ein Teekessel, der zum Zelten geeignet ist, nimmt so wenig Platz wie möglich ein und besitzt dennoch ein gutes Füllvolumen. Besonders praktisch sind faltbare Wasserkessel, die in jedes Gepäck passen. Ein Pluspunkt ist zudem eine leichte Reinigung und seine Eignung für Gaskocher.

Vorteile
  • Leichtes Material
  • Strapazierfähig
  • Hohe Leitfähigkeit
  • Nimmt wenig Platz ein
  • Leichte Reinigung
Nachteile
  • Temperatur wird nicht sehr lange gehalten
  • Weniger hochwertige Materialien neigen dazu, sich auszulösen

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Teekessel vergleichen und bewerten

Wenn du auf der Suche nach dem passenden Teekessel bist, stehen dir mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen Teekesseln entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du verschiedene Teekessel miteinander vergleichen kannst, umfassen:

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Material

Eins der wichtigsten Kaufkriterien ist das Material einer Teekanne. Auch wenn es an sich kein schlechtes Material für Teekessel gibt, so hat doch jedes Material seine Vor- und Nachteile.

Besonders die japanische Teekultur schwört darauf, dass das Eisen der Gusseisen-Kannen dafür sorgt, dass der Tee besser schmeckt.

Zudem ist erwiesen, dass ein Teekessel bei idealer Material- und Herdart tatsächlich schneller und sogar energieeffizienter sein kann als ein Wasserkocher.

Oftmals ist es zusätzlich abhängig vom gewünschten Getränk, welches Material du am besten wählen solltest. Gusseisen-Teekannen beispielsweise sind ein beliebtes Material für Teeliebhaber.

Jedes Material gibt Teekesseln ein bestimmtes Aussehen. Während zum Beispiel Wasserkessel aus Gusseisen mit ihren feinen Mustern auf dem groben Gusseisen immer etwas an die japanische Teekultur erinnern, so gibt Emaille Teekesseln einen besonders nostalgischen Look.

Eignung für bestimmte Herdart

Je nachdem, was für einen Herd du zu Hause stehen hast, musst du vor dem Kauf eines Teekessels darauf achten, dass dieser für die entsprechende Herdart geeignet ist. Sollte dies nicht der Fall sein, kann es für den Herd als auch für den Wasserkessel böse enden.

Teekessel-6

Vor dem Kauf solltest du darauf achten, dass der Teekessel, den du möchtest, für deine Herdart geeignet ist.
(Bildquelle: unsplash.com / Michu Đăng Quang)

Während die gängigen Teekessel in der Regel für Elektro-, Gas- und Kohleherde geeignet sind, solltest du bei einem Induktionsherd vor dem Kauf besonders darauf achten, dass der Wasserkessel wirklich induktionsfähig ist. Da ein Induktionsherd aus einem magnetischen Wechselfeld besteht, muss der Teekessel ebenso magnetisch sein.

Ausstattung

Je nach Teekessel erwartet dich eine unterschiedliche Austattung. Neben der Größe und Füllmenge solltest du vor allem auf die Ausgussgröße achten. Gerade, wenn du mit deinem Teekessel Kaffee brühen möchtest, sollte der Ausguss möglichst lang und schmal sein.

Teekessel-7

Die Kunst des Filterkaffeebrühens ist abhängig von der Größe und Länge des Ausgusses deines Wasserkessels – und von deiner ruhigen Hand.
(Bildquelle: pixabay.de / rawpixel)

Das erlaubt dir, das Kaffeepulver langsam zu benetzen und in kreisenden Bewegungen gleichmäßig aufzufüllen. Nur so erhältst du letztendlich den perfekten Kaffee.

Wenn du ein akustisches Signal erhalten möchtest, sobald dein Wasser den Siedepunkt erreicht, solltest du dir einen Teekessel mit zusätzlicher Pfeife kaufen.

Manche Modelle haben eine Maßskala, die die Menge des Wassers im Kessel anzeigt.

Einige wenige Teekessel sind mit Temperaturangaben ausgestattet. Dies ist gerade zum Brühen von Kaffee und bestimmten Teesorten sehr praktisch.

Von Vorteil kann auch die Ausstattung mit einem sogenannten Ausgussieb am Ausguss sein. Dieses verhindert, dass lästige Kalkablagerungen ihren Weg in dein Heißgetränk finden.

Achte darauf, dass der Griff deines Wasserkessels wärmeisoliert und im besten Fall rutschfest ist und gut in der Hand liegt. Nur so ist gewährleistet, dass du dich beim Eingießen nicht verbrennst.

Größe und Füllmenge

Die Spanne der Füllmenge von Teekesseln reicht von einem halben bis zu 3 Litern. Je nachdem, ob du nur dich im Singlehaushalt versorgen möchtest oder planst, morgens deiner ganzen Familie Tee einzuschenken, solltest du beim Kauf eines Wasserkessels darauf achten, dass du die richtige Größe wählst.

Einfachheit der Reinigung

Auch eine einfache Reinigung kann ausschlaggebend für den Kauf eines Teekessels sein. Zwar sind die meisten Wasserkessel aufgrund ihres schmutzabweisenden Materials sehr leicht zu säubern. Dennoch solltest du dich vor dem Kauf über die Handhabung der Reinigung informieren.

Manche Teekessel kannst du sogar in die Spülmaschine geben und sparst dir somit Zeit. Für den Fall, dass du deinen Kessel nicht in die Spülmaschine geben kannst, findet du im Trivia-Teil eine Kurzanleitung zur Reinigung und Entkalkung deines Teekessels.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Teekessel

Wie reinige und entkalke ich einen Teekessel?

Ist der Teekessel nicht spülmaschinenfest, reicht es normalerweise, ihn innen mit warmem Wasser auszuspülen und außen mit einem feuchten Tuch abzuwischen.

Je nach Härtegrad des Wassers müssen manche Teekessel aber regelmäßig entkalkt werden.

Denn: Verkalkungen können den Geschmack von Heißgetränken negativ beeinflussen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, deinen Teekessel zu reinigen. Wir stellen dir hier eine der unkomplizierten und umweltfreundlichen Varianten vor.

  1. Wasser und Branntweinessig mischen und einfüllen: Mische zuerst in einem Becher Branntweinessig und Wasser zu gleichen Teilen. Fülle deinen Teekessel danach gerade so weit, dass die Mischung nicht überkochen kann.
  2. Flüssigkeit zum Kochen bringen und einwirken lassen: Bringe die Flüssigkeit nun zum Kochen und lasse sie mindestens zwei Stunden, am besten aber über Nacht, einwirken. Danach kannst du das Essigwasser einfach in den Abguss schütten.
  3. Teekessel mit Wasser ausspülen: Spüle den Teekessel mehrmals gründlich mit sauberem Wasser aus. Bringe im Anschluss frisches Wasser im Wasserkessel zum Kochen und schütte es wieder weg. Sollte dieses Wasser noch nach Essig riechen, wiederhole diesen Schritt.
  4. Teekessel von außen mit Zitrone ab- und anschließend trockenreiben: Reibe das Äußere des Teekessels mit dem Inneren einer halbierten Zitrone ab und wische mit einem in Spülwasser ausgedrückten, weichen Spültuch darüber. Reibe den Wasserkessel anschließend mit einem frischen Tuch trocken.
Teekessel-8

Du kannst deinen Teekessel umweltschonend und schnell mit einer Essigwasser-Mischung entkalken.
(Bildquelle: bixabay.de / LoSchmi]

Um Kalk zukünftig zu vermeiden, solltest du den Kessel nach jedem Gebrauch vollständig leeren, damit sich weniger Kalk absetzt. Du kannst zur schnelleren Entkalkung auch spezielle Entkalker benutzen. Diese können allerdings Haut und Augen reizen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.coffeeness.de/wasserkessel/

[2] https://www.dm.de/haushalt/wasserkessel-entkalken-c543710.html

[3] https://www.toepfe.org/arten/wasserkessel/

Bildquelle: Miss_j/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Renate arbeitet als Beraterin für Großküchen und kocht in ihrer Freizeit nicht nur gerne für ihre Kinder, sondern auch für Freunde. Durch ihre langjährige Erfahrung in der Küche kennt sie sich bestens mit Töpfen, Pfannen und allem was sonst noch in eine gut ausgestattete Küche gehört, aus.