Zuletzt aktualisiert: 28. Februar 2022

Unsere Vorgehensweise

24Analysierte Produkte

45Stunden investiert

13Studien recherchiert

215Kommentare gesammelt

Du bist Teeliebhaber und suchst nach einem Küchengerät, welches es dir ermöglicht, deinen Tee besonders geschmacksintensiv aufzubrühen? Dann ist eine Teekanne die richtige Wahl für dich. Doch welche Faktoren solltest du beim Kauf unbedingt beachten?

In unserem Teekannen Vergleich präsentieren wir dir die besten und aktuellsten Modelle aus den jeweiligen Kategorien. Außerdem geben wir dir wichtige Tipps und Tricks rund um das Thema Teezubereitung. Egal ob Teekannen aus Porzellan, Glas, Gusseisen, Ton, Keramik oder Edelstahl, bei uns findest du die besten Teekannen auf dem Markt.




Das Wichtigste in Kürze

  • Teekannen sind ideal dafür geschaffen, Tee mit Hilfe von Teeblättern oder einer Teemischung herzustellen.
  • Teekannen aus Glas und Porzellankannen solltest du bei weißem oder grünen Tee und Keramikkannen bei Schwarztee verwenden.
  • Bei der Wahl der richtigen Teekanne spielt vor allem das Material, das Fassungsvermögen, das Gewicht und die Wahl deiner Teesorte eine wichtige Rolle.

Teekanne Vergleich: Favoriten der Redaktion

Die beste Teekanne für Familien

Diese Teekanne gehört wortwörtlich zu den Giganten unter den Teebereitern. Damit ist sie vor allem für Familien geeignet, die große Mengen Tee zubereiten wollen. Maximal fasst die Teekanne 1,8 Liter bei einem Gewicht von nur einem halben Kilo.

Die Teekanne besteht aus hitzebeständigem Glas, wohingegen der Deckel und das Sieb aus Kunststoff gefertigt wurde. Dies ermöglicht die Zubereitung von losem Tee und Teemischungen und das einfache Umgießen in die Tasse.

Meinung der Redaktion: Dank des großen Fassungsvermögens eignet sich diese Teekanne bestens für Familien, die viel Tee trinken.

Die beste Teekanne aus Borosilikatglas

Diese Teekanne besticht durch ihre einfache Handhabung und ausgefallene Form. Denn diese erinnert weniger an eine Birne, wie bei klassischen Teekannen, sondern an einen Apfel.

Das kugelförmige Gefäß besteht aus Borosilikatglas. Ein Material, das optimal für Teebereiter ist, da es geschmacksneutral und hitzebeständig ist. Damit ermöglicht es eine langfristige und qualitativ hochwertige Teezubereitung.

Meinung der Redaktion: Das Glas, aus dem diese Teekanne gemacht wird, ist sehr geschmacksneutral und hitzebeständig. Auch die Form der Kanne sticht ins Auge.

Die beste mittlere Teekanne

Diese Teekanne erinnert mit ihrer zylinderartigen Form eher weniger an eine klassische Teekanne. Deinen Tee bereitet sie allerdings mindestens genau so gut zu wie herkömmliche Varianten.

Mit Maßen von 15.6 x 15.2 x 20.6 cm gehört die Teekanne zu den mittleren Modellen. Dementsprechend fällt auch das Gewicht und das Fassungsvermögen aus. Mit einem Gewicht von 367 g fasst das Modell 1,5 Liter. Optimal für mehrere Tassen Tee.

Meinung der Redaktion: Für alle, die eine hochwertige Teekanne für geringe Mengen Tee suchen.

Die beste hochwertige Teekanne

Die optisch besonders ansprechende asiatische Teekanne aus Gusseisen ist in 600 ml, 800 ml und 1200 ml erhältlich. Zum Schutz vor Verbrennungen enthält die Kanne ein Garn am Griff und eine Kunststoffkugel am Deckel.

Der Eisenkessel kann das heiße Wasser mit Eisen anreichern, was bei Aufnahme hohem Blutdruck entgegen wirken kann. Diese Teekanne enthält ein herausnehmbares, feinmaschiges Sieb für losen Tee.

Meinung der Redaktion: Sehr hübsche Teekanne, die außerdem gesundheitliche Vorteile mit sich bringen kann.

Die beste klassische Teekanne

Diese Teekanne besteht komplett aus Glas und erinnert mit ihrer klassischen Form an ältere Wasserkocher. Die kunstvolle Verarbeitung des Glases verleihen dem Teebereiter einen modernen Touch und machen ihn zu einem echten Hingucker.

Die Maße betragen 20,8 x 17,8 x 17 cm und einem Fassungsvermögen von etwa einem Liter besitzt sie eine angenehme Größe. 600g bringt diese Teekanne auf die Waage und befindet sich in dieser Hinsicht im guten durchschnittlichen Bereich.

Meinung der Redaktion: Das kunstvoll gearbeitete Glas dieser Teekanne fällt besonders positiv auf. Außerdem ist sie in ihren Dimensionen der perfekte Durchschnitt.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Teekanne kaufst

Wie funktioniert eine Teekanne?

Das Ziel einer Teekanne ist in erster Linie, deinen Tee so zuzubereiten, dass er möglichst gut schmeckt. Die spezifische Bauweise ermöglicht es, dass das Aroma jeder Teesorte optimal vom Tee aufgenommen und ein einzigartiges Geschmackserlebnis bietet.

Außerdem kannst du anhand der Ziehzeit darüber entscheiden, welche Wirkung dein Tee haben soll.

Abfolge Vorgehensweise
Schritt 1 Teekanne mit heißem / kochendem Wasser auffüllen.
Schritt 2 Die Ziehzeit hängt auch von der Hitze des Wassers ab. Je heißer, desto kürzer ist die Ziehzeit. Außerdem ist nicht für jeden Tee die gleiche Temperatur zu Verwenden. Schwarzer Tee braucht heißes Wasser während Grüner Tee etwas kühleres Wasser braucht.
Schritt 3 Teeblätter hinzugeben. Je mehr Teeblätter du in das Wasser gibst, desto stärker wird der Geschmack des Tees werden.
Schritt 4 Nun musst du den Tee erstmal ziehen lassen. Dabei ist zu beachten, dass bei einer langen Ziehzeit, der Tee einen intensiveren Geschmack bekommt. Bei einer Ziehzeit von 10 min hat der Tee eine beruhigende Wirkung, sind es nur 2-4 min wirkt der Tee eher aufweckend. Auch hier solltest du auf die Art des Tees achten.

Welche Teekanne sollte ich für welchen Tee benutzen?

Bei dieser Frage werden sich bei den meisten Lesern einige Fragen auftun. Doch tatsächlich hat die Wahl der Teekanne, genauer des Materials, Einfluss auf den Geschmack deines Tees. Es wird dabei zwischen Glas, Gusseisen, Kupfer, Edelstahl, Keramik, Steingut, Silber, Messing und Porzellan unterschieden.

Teekannen gibt es aus verschiedenen Materialien

Teekannen werden aus verschiedenen Materialien hergestellt, wie aus Keramik, Porzellan oder Glas. (Foto: Engin_Akyurt / pixabay)

Damit die richtige Wahl triffst, haben wir die optimalen Materialien für die einzelnen Teesorten zusammengefasst:

  • Grüner und Weißer Tee = Glas oder Porzellan
  • Großblättriger Tee = Keramik
  • (Schwarztee = Porzellan)

In der Regel können Porzellankannen für alle Teesorten verwendet werden. Du solltest hierbei nur darauf achten, milde Teesorten nicht im selben Gefäß mit stärkeren Teesorten zuzubereiten. Andernfalls wird der Geschmack der milden Sorte beeinflusst. Trinke am besten nur eine Teesorte aus der gleichen Porzellankanne.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Teekannen vergleichen und bewerten

Die meisten Teekannen scheinen im Großen und Ganzen relativ ähnlich zu sein. Die meisten Kunden neigen deshalb dazu, das billigste Produkt zu kaufen. Folglich ist auch die Enttäuschung groß, wenn die Teekanne nicht den Mehrwert bietet, den du erwartet hast. Um dir einen Fehlkauf zu ersparen, haben wir im Folgenden die wichtigsten Kriterien zusammengefasst, die neben dem Preis eine wichtige Rolle spielen.

Zu den wichtigsten Faktoren gehören:

Was genau wir unter diesen Eigenschaften verstehen und wieso wir diese ausgewählt haben, haben wir für dich im Folgenden erklärt.

Artikelgewicht

Das Gewicht ist natürlich selbsterklärend. Damit ist das Gewicht gemeint, dass das Produkt ohne Inhalt auf die Waage bringt. Hier sollte auf Seiten des Herstellers ein gutes Gleichgewicht gefunden werden.

Ist die Teekanne zu leicht, besteht die Gefahr, dass das Gefäß nicht fest auf dem Untergrund steht. Dies kann vor allem beim Umfüllen vom Wasserkocher in den Behälter gefährlich werden. Denn einerseits kann die Teekanne von der Arbeitsplatte rutschen, andererseits muss sie beim Umgießen festgehalten werden. Verbrühungen sind in dem Fall vorprogrammiert.

Auf der anderen Seite sollte die Teekanne nicht zu schwer sein, damit das Umfüllen vom Teebereiter in die Tasse keine Schwierigkeiten bereitet. Zu beachten ist hierbei, dass vollständig gefüllte Teekannen einiges an Gewicht zulegen können.

Fassungsvermögen

Die richtige Wahl des Fassungsvermögens ist abhängig von deinem täglichen Teekonsum. Beziehungsweise wollen deine Familie und Mitbewohner ebenfalls nicht auf guten Tee verzichten, empfiehlt es sich hier, eine Variante zu kaufen, die dementsprechend mehr Wasser aufnehmen kann.

Das Fassungsvermögen verschiedener Teekannen reicht von 0,5 Litern zu bis zu zwei Litern bei den größten Modellen. Je nach Entscheidung sollte auch darauf geachtet werden, dass die entsprechende Menge Tee in den Filter gegeben wird. Wie viel genau du optimalerweise dazugeben solltest, erfährst du weiter oben im Ratgeber.

Teekannen sind größtenteils bauchig geformt, um ein höheres Fassungsvermögen zu gewährleisten. Durch diesen Vorteil ist die Kanne handlicher, da sie eher in die Breite, statt in die Höhe geht und wirkt optisch außerdem sehr ansprechend.

Material

Im Ratgeber wurde es bereits angesprochen. Je nach Teevorliebe solltest du das passende Material für deine Teekanne aussuchen. Denn sie hat entscheidend Einfluss auf den Geschmack.

Guseisenteekannen sind vielseitig einsetztbar

Die aus Asien stammenden Teekannen aus Gusseisen haben eine lange Tradition und sind besonders geeignet um Oolong-, Schwarz-, Kräuter- und Früchtetee zu servieren. (Foto: 4537668 / pixabay)

Wir unterscheiden zwischen: Glas, Gusseisen, Kupfer, Edelstahl, Keramik, Steingut, Silber, Messing und Porzellan. Welcher optimal für deinen Tee ist, findest du im Ratgeber wiederDie am häufigsten verwendeten Materialien sind Glas, Edelstahl und Porzellan.

Integrierter Filter

Essentiell für eine gute Teekanne ist ein integrierter Teefilter. Dieser bietet letztendlich den Mehrwert und ermöglicht es, den perfekten Tee zuzubereiten.

Der Filter befindet sich direkt unter dem Deckel. Die Teemischung wird hineingegeben und entfaltet ihre Wirkung, nachdem das heiße Wasser eingefüllt wird. Alternativ können statt der Teemischung auch Teeblätter verwendet werden. Diese bieten den Vorteil, dass sie mehrmals benutzt werden können.

Du kannst durch den integrierten Filter auf nahezu jeden Tee zurückgreifen. Auch selbst getrocknete Kräuter lassen sich durch dieses Hilfsutensil optimal zu Tee zubereiten.

(Bildquelle: Engin_Akyurt / pixabay)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte