Spülbürste
Zuletzt aktualisiert: 8. Februar 2021

Unsere Vorgehensweise

15Analysierte Produkte

27Stunden investiert

8Studien recherchiert

70Kommentare gesammelt

Auch wenn sich mittlerweile in so gut wie jeden Haushalt eine Spülmaschine befindet, bevorzugen viele Personen das Geschirr mit den Händen zu waschen. Das liegt daran, dass empfindliche oder besonders verzierte Geschirrteile mit einem Schwamm oder einer Spülbürste gewaschen werden sollten. Auch hartnäckige Flecken lassen sich mit einer Spülbürste besser bekämpfen.

Auf den Markt werden die beliebten Reinigungsutensilien in vielen verschiedenen Varianten angeboten. Worauf es zu achten gilt, wenn du dich auf die Suche nach der richtigen Spülbürste machst und was die Vorteile sind, erfährst du hier in unserem Spülbürsten Ratgeber.




Das Wichtigste in Kürze

  • Spülbürsten eignen sich ideal für hartnäckige Verschmutzungen sowie für tiefe Töpfe. Mit einer Spülbürste musst du beim Geschirr waschen nicht mit der Hand tief in den Topf greifen.
  • Die Spülbürste ermöglicht dir deine schmutzigen Teller und Gläser in Sekundenschnelle sauber zu waschen. Beim Reinigen von Gläsern und Geschirr mit einem Goldrand solltest du auf keinen Fall zu einer Spülbürste mit harten Borsten greifen.
  • Eine Spülbürste eignet sich auch hervorragend zum Vorspülen. Bevor bestimmte Schüssel oder Pfannen mit in die Spülmaschine wandern, sollten diese unbedingt vorgespült werden. Eine Spülbürste erledigt diesen Job im Handumdrehen.

Spülbürsten im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Wenn du eine Spülbürste kaufen möchtest, erhältst du in unserem Spülbürsten Test alle wichtigen Informationen zu unseren Favoriten. Wir haben sechs Produkte herausgesucht, die mit ihren Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen:

Die beste Allround Spülbürste

Die farbenfrohen Spülbürsten von Wundermix fallen nicht nur durch ihren Farben auf, sie passen auch in jede Küche und können für alle Thermomix-Modelle verwendet werden. Die Spülbürsten kannst du entweder einzeln oder in einem Dreierset kaufen.

Das Besondere an diesen Spülbürsten ist, dass sie problemlos auch für das Reinigen von Thermomix-Mixtöpfen verwendet werden können. Der Griff dieser Bürste ist aus Kunststoff, während der Bürstenkopf aus stabilen Nylonborsten besteht. Die Borsten erreichen jede Stelle eines Topfes und hinterlässt weder hartnäckige Speisereste noch unschöne Kratzer.

Die Nylonborsten sind zwar robust aber dennoch schonen sie das Geschirr und sind vor allem sehr pflegeleicht. Um die Wundermix Spülbürste zu reinigen, müssen sie diese einfach in ihre Spülmaschine legen. Weiters, befindet sich ein Loch in dem Griff damit sie ihre Bürste einfach aufhängen und trocknen können.

Bewertung der Redaktion: Ein Must-Have für alle Thermomix-Fans: Diese Thermomix Spülbürste ist ein wahrer Küchenallrounder. Dies ist eine Spülbürste, mit der du problemlos deine Töpfe reinigen kannst, ohne deinen Topfboden zu beschädigen. Die Pflegeleichtigkeit ist natürlich auch ein Pluspunkt.

Die beste Spülbürste mit Saugnapf-Halter


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (16.09.21, 09:03 Uhr), Sonstige Shops (16.09.21, 07:21 Uhr)

Diese Spülbürste von Brabantia ist nicht nur ein toller Allrounder um dein Geschirr sauber zu halten, sie ist auch flexibel einsetzbar und immer griffbereit. Egal ob an der Wand, im Badezimmer oder sogar in der Spüle: Die Spülbürste kann überall problemlos platziert werden.

Die stabile Saugnapfhalterung ist äußerst Wasser robust und hinterlässt auch keine Flecken an den Wänden. Der ergonomisch designte Griff sorgt für einen sicheren Halt, auch mit nassen Händen. Auch hier ist eine Schaber integriert, damit sie auch eingebrannte Speisereste mit wenig Aufwand entfernen können.

Bewertung der Redaktion: Nicht umsonst gehört dieser Artikel zu den Bestsellern der Spülbürsten: Die Brabantia Spülbürste ist äußerst praktisch und immer griffbereit. Die robusten Saugnäpfe sorgen für einen sicheren Halt und hinterlassen auch keine unschönen Spuren auf deiner Wand. Sehr beeindruckend ist, dass der Saugnapfhalter sogar in der Spüle platziert werden kann.

Die besten Spülbürsten für Flaschen und Gläser

Auch bei den Spülbürsten von Multiblo handelt es sich um ein Dreierset. Das Besondere an diesen Spülbürsten ist, dass diese keinen geschwungenen Griff haben und somit auch an sehr schwer zugänglichen Stellen gelangen. Der extra große Griff liegt gut in der Hand und ist mit einem Loch ausgestattet, das perfekt zum Aufhängen des Produkts dient.

Die überaus stabilen Borsten sind aus Nylon und lassen alle Speisereste verschwinden. Die schmale und gerade Form eignet sich auch perfekt, um Cocktailgläser, Vasen oder Flaschen zu reinigen. Auch diese Bürste kann problemlos in der Spülmaschine gereinigt werden.

Bewertung der Redaktion: Diese etwas andere Spülbürste macht die Säuberung von schmalen oder tiefen Küchengeräte um einiges einfacher. Auch Oberflächen, Deckel und Randbereiche können durch den langen und geraden Griff mühelos gesäubert werden. Für Babyfläschchen sind diese Spülbürsten auch ideal, da der Bürstenkopf selbst sehr flexibel und schmal designt ist.

Die beste Spülbürste mit Spülmittelspender

Mit der OXO Good Grips Spülbürste kann das Geschirr waschen sogar Spaß machen. Diese Spülbürste verfügt nämlich auch über einen integrierten Spülmittelspender.

Dazu benötigt es einfach nur einen Druck auf den rutschfesten Knopf und schon wird das Spülmittel aus der Bürste freigegeben. Wenn du den Knopf gedrückt hältst, wird das Spülmittel fortlaufend einfach auf das spülende Geschirr gespritzt.

Um die Spülmittelspende nachzufüllen, muss lediglich der Verschluss herausgeschraubt werden, um das Spülmittel hinein zu füllen. Aber das ist noch nicht alles: Auch eine Schaber ist auf den Bürstenkopf platziert. Die Nylonborsten sind stabil und mild.

Bewertung der Redaktion: Diese Spülbürste ist ein wahrer Game Changer! Das mühsame Herauspumpen eines Spülmittels durch wiederholtes Drücken eines Knopfs gehört hiermit der Vergangenheit an. Nun ist es auch möglich, unter der Reinigung mithilfe eines einfachen Knopfdrucks mühelos Spülmittel auf das Geschirr zu spritzen. In Kombination mit der beigefügte Schaber und den stabilen Nylonborsten wird das Geschirr makellos rein.

Die beste Spülbürste mit Wechselkopf

Die Rösle Spülbürste ist eine hochwertige Geschirrbürste die dein Geschirr effektiv und zuverlässig reinigt. Die antibakterielle Küchenbürste hat einen 27 cm langen Griff aus Edelstahl und verfügt über Polyesterborsten.

Falls der Bürstenkopf nicht mehr angewendet werden kann, lässt sich der Bürstenkopf einfach und praktisch austauschen. Beim Kauf dieses Produkts ist allerdings kein Ersatzkopf vorhanden, diese sind unter der Art.-Nr. 12809 erhältlich.

Dank dem stabilen Rösle Rundgriff liegt die Spülbürste gut in der Hand. Auch eine Aufhängeöse ist auf dem Griff platziert. Somit lässt sich die Spülbürste überall aufhängen, aufbewahren und trocknen. Auch diese Spülbürste kann zum Reinigen einfach in die Spülmaschine gelegt werden.

Bewertung der Redaktion: Durch die orangefarbenen Borsten und dem eleganten Griff aus Edelstahl wird diese antibakterielle Spülbürste zum richtigen Hingucker. Doch diese Spülbürste kann noch viel mehr als gut aussehen. Bürsten aus Edelstahl und auswechselbaren Bürstenkopf sind langlebig und sehr belastbar. Wer sich eine Spülbürste zulegen möchte, die für sehr lange Zeit nutzbar sein kann, macht mit diesem Produkt nichts falsch.

Kauf- und Bewertungskriterien für Spülbürsten

Da es viele verschiedene Anwendungsbereiche gibt, ist die Anzahl der angebotenen Spülbürsten sehr hoch. Die wichtigsten Kaufkriterien, die du bei deiner Entscheidung berücksichtigen solltest, haben wir hier herausgesucht. Die Kriterien, mit denen du die verschiedenen Varianten von Spülbürste vergleichen kannst, umfassen:

Hier erhaltest du einen Blick in unserer umfassenden Beschreibung der genannten Kriterien, bevor du eine Entscheidung fällst:

Bürstenkopf

Wie die Borsten der Spülbürste ausgestattet sein sollen, ist wohl einer der wichtigsten Kaufkriterien. Zu weiche Borsten bekommen hartnäckige Flecken nicht gut genug runter. Zu harte Borsten andererseits können auf verziertes Geschirr oder Pfannen Kratzspuren hinterlassen.

Viele Spülbürsten sind mit strapazierfähigen Nylonborsten ausgestattet. Nylonborsten bekommen so gut wie alle Flecken raus: zum Beispiel eingebrannte Essensrückstände oder getrocknetes Eigelb. Mittlerweile, findest du auch viele integrierte Schabern, die bei hartnäckigen Verschmutzungen helfen können.

Die Borsten aus Gummi hingegen eignen sich eher für empfindliches Geschirr sowie feine Oberflächen. Natürlich können beschichtete Töpfe und Pfannen auch mit diesen Spülbürsten gereinigt werden. Spülbürsten mit Gummiborsten nehmen den Schmutz nicht schnell auf und somit sehr schnell zu reinigen.

Griff

So gut wie alle Spülbürsten haben einen leicht geschwungenen Griff. Die Borsten des Bürstenkopfes stehen am Rand der Bürste oftmals seitlich weg. Diese Bürste sind ideal für flache Teller, Töpfe sowie Karaffen und Schalen.

Für Gläser, Flaschen und Tassen gibt es auch gerade Spülbürsten. Der Griff geht bei diesen Bürsten direkt in den Bürstenkopf über. Hier schauen die leicht schrägen Borsten seitwärts in alle Richtungen. Somit wird die Innenfläche der Gefäße sehr gut gereinigt und geschrubbt. Die geraden Spülbürsten gibt es in groß und klein. Dadurch können Longdrink-Gläser und andere Tassen und Gläser auch gereinigt werden.

Die sogenannten Handbürsten kommen ganz ohne Stiel.

Die Handbürste ist mit einem Griff versehen, der an den Borsten befestigt ist. Beim Waschen, liegt der Bürstenkopf somit direkt in der Hand. Auf den Markt werden viele Handbürsten angeboten, die sich mit einem Reinigungsmittel befüllen lassen. Beim Drücken auf einen Knauf wird das Spülmittel zwischen die Borsten freigegeben.

Größe

Eine klassische Spülbürste hat eine Länge zwischen 22 und 32 Zentimeter. Was die Länge und Größe der Spülbürsten angeht, sind die Meinungen sehr verschieden. Jedoch behaupten viele Kunden, dass die Reinigung mit einer langen Spülbürste einfacher ist als mit einem kurzen Griff. Laut unseren Recherchen haben die praktischsten Spülbürsten eine Gesamtlänge von 24 Zentimeter.

Natürlich ist auch der Durchmesser des Bürstenkopfes nicht unwichtig: Je größer der Bürstenkopf ist, desto einfacher und schneller lassen sich große und hartnäckige Flecken reinigen. Eine kleine Spülbürste ist allerdings sehr praktisch für Longdrink Gläser und Flaschen.

Aufbewahrung

Die Aufbewahrung deiner Spülbürste ist ein weiterer Aspekt, den du vor deinem Kauf gut unter die Lupe nehmen solltest. Selten werden Spülbürsten mit eigenen Ständer angeboten. Doch da hängende Spülbürsten besser und schneller trocknen, solltest du zu einer Bürste mit einer Öse oder mit einem Saugnapf greifen.

Viele Spülbürsten besitzen einen Haken, mit denen die Bürste einfach über die Spüle aufgehängt werden kann.

Weiters, gibt es auch genug Spülbürsten die mit Saugnäpfe verziert sind. Auch hier kann die Spülbürste überall platziert werden. Allerdings, solltest du beachten, dass Saugnäpfe auf feinen Oberflächen unschöne Flecken hinterlassen können.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Spülbürsten ausführlich beantwortet

Im nächsten Teil beantworten wir die wichtigsten Fragen rund um das Thema Spülbürsten. Somit kannst du dich endgültig entscheiden, ob einer dieser Reinigungs-Utensilien das richtige für dich ist und für welche du dich entscheiden möchtest.

Was genau ist eine Spülbürste?

Eine Spülbürste wird eine Bürste genannt, die das Entfernen von Speiseresten auf das Geschirr einfacher gestaltet. Diese Spezialbürste besteht aus einem langen oder kurzen Stiel und einer Bürste, die an dem Stiel befestigt ist.

Spülbürste

Eine klassische Spülbürste besteht aus einen Griff und einem Bürstenkopf, der entweder mit Naturborsten oder Kunststoff-Borsten bestückt ist. (Bildquelle: Pixabay / Congerdesign)

Obwohl die klassische Spülbürste über einen Griff verfügt, gibt es auch Bürsten ohne Griff. Diese werden Handbürsten genannt. Die Borsten einer Spülbürste sind entweder Naturborsten oder sie bestehen aus Kunststoff. Der Griff einer Spülbürste besteht entweder aus Metall, Holz oder Kunststoff.

Welche Arten von Spülbürsten gibt es?

Um herauszufinden welche Spülbürste am besten für dich geeignet ist, haben wir hier eine Tabelle erstellt, wo die verschiedene Arten beschrieben werden.

Art Vorteile Nachteile
Spülbürsten mit Natur- oder Nylonborsten hartnäckige Flecken können schneller entfernt werden, beim Geschirr waschen wird Zeit erspart Verzierungen auf dem Geschirr können weggeschrubbt werden, Kratzer können auf die Pfannen gelangen
Spülbürsten mit Kunststoffborsten hinterlässt keine Kratzer, hygienisch und kann schneller gereinigt werden nicht alle Flecken können entfernt werden, erfordert mehr Zeit beim Geschirr waschen
Handbürste Borsten sind meisten größer und praktischer, kein Griff der brechen kann benötigt viel Kraft in den Händen, zu festes Schrubben kann zu Handschmerzen führen

Eine praktische Spülbürste sollte einen Haken oder Saugnäpfe haben. Es ist wichtig, dass du die Spülbürste aufhängen kannst damit diese auch schnell trocknet.

Was kostet eine Spülbürste?

Einfache und klassische Spülbürsten kosten für gewöhnlich nie mehr als 15 Euro. Bei hochwertigen Spülbürsten mit einem Griff aus Edelstahl  ist der Preis natürlich etwas höher. Hier kannst du mit circa 30 Euro rechnen. Die Qualität ist hier dafür umso besser.

Preisklasse Erhältliche Produkte
Niedrigpreisig (5 – 10 €) Meist Bürsten aus Kunststoff, Borsten bestehen hier auch aus Kunststoff
Mittelpreisig (10 – 20 €) Spülbürsten Set, Natur oder Nylonborsten
Hochpreisig (ab 30 €) Große und hochwertige Spülbürsten, meisten aus Edelstahl und Nylonborsten

Spülbürsten, die unter zehn Euro kosten und einen Griff aus Metall haben, können relativ schnell zu rosten anfangen und sind auf Dauer nicht hilfreich.

Wie säubere ich eine Spülbürste?

Spülbürsten aus Kunststoff oder Edelstahl können für gewöhnlich problemlos in einer Spülmaschine gereinigt werden. Die Speisereste können mit einer Gabel unter fließendem Wasser einfach entfernt werden. Danach legst du die Spülbürste in deine Spülmaschine und wählst einen Spülgang mit einer Temperatur von über 60 Grad, damit die Borsten auch wirklich desinfiziert werden.

Falls deine Spülbürste einen Griff aus Holz hat, solltest du diese einfach mit heißem Wasser und Spülmittel waschen. Falls du deine Bürste noch weiter desinfizieren möchtest, kannst du diese eine Stunde lang in Essigessenz einlegen.

Wie lange kann ich meine Spülbürste verwenden?

Solange die Borsten der Spülbürsten noch gut aussehen und nicht verformt sind, kannst du deine Bürste noch für dein Geschirr verwenden. Hochwertige Spülbürsten aus Holz oder Metall können in der Regel für einen längeren Zeitraum verwendet werden als Spülbürsten aus Kunststoff.

Deine Spülbürste sollte natürlich regelmäßig gewaschen werden. Sobald die Borsten einen komischen Geruch haben, solltest du die Bürste auf keinen Fall weiter verwenden.

Fazit

Spülbürsten sind nicht besonders teuer und sollten in keinen Haushalt fehlen. Diese praktischen Helfer eignen sich zum Waschen und Reinigen des Geschirrs und können sogar für Oberflächen verwendet werden. Es gibt jede Menge Varianten: Egal ob Spülbürsten ohne Stiel oder mit Kunststoff Borsten, hier ist für jede fleißige Hausfrau oder für jeden eifrigen Hausmann etwas dabei.

Um eine Spülbürste für einen längeren Zeitraum verwenden zu können, ist die regelmäßige Reinigung das A und O. Speisereste sollten auf keinen Fall in den Borsten trocknen, da es sonst zu sehr unangenehmen Gerüchen kommen kann.

(Titelbild: Pixabay / Ulrike Leone)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte