Sous Vide Stick
Zuletzt aktualisiert: 14. Dezember 2019

Unsere Vorgehensweise

23Analysierte Produkte

30Stunden investiert

40Studien recherchiert

82Kommentare gesammelt

Willkommen bei unserem großen Sous Vide Stick Test 2020. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Sous Vide Sticks. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Sous Vide Stick zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Sous Vide Stick kaufen möchtest.




Das Wichtigste in Kürze

  • Sous Vide Sticks ermöglichen es dir, Gerichte noch schmackhafter zuzubereiten, da sie die optimalen Bedingungen für das Garen verschiedenster Lebensmittel schaffen.
  • Grundsätzlich wird zwischen Sous Vide Sticks für den Privatgebrauch und Sous Vide Sticks für den gastronomischen Gebrauch unterschieden, wobei beide Varianten zu verschiedenen Preisen und mit unterschiedlichen Funktionen erhältlich sind.
  • Sous Vide Stäbe für den Privatgebrauch eignen sich eher für Anfänger und das Vakuumgaren kleiner Mengen, während sich Sous Vide Sticks für gastronomische Zwecke für den professionellen Gebrauch in der Gastronomie eignen.

Sous Vide Stick Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Sous Vide Stick mit kleinem Fassungsvermögen

Der Klarstein Quickstick Flex kann für das Vakuumgaren in kleinen Kochtöpfen benutzt werden. Mit seinem Fassungsvermögen von 7-20L ist er für kleinere sowie grössere Mengen von Gargut anwendbar. Das Gerät besitzt eine Leistung von 1300 Watt, eine eingebaute Timerfunktion und einer Temperaturgenauigkeit von +/- 0.5 Grad Celsius.

Falls du auf Einfachheit aber dennoch auf Leistungsstärke setzen möchtest, dann ist dieser Einhängethermostat womöglich der richtige für dich. Dieser Sous Vide Stick sorgt für die bestmöglichen Garergebnisse. Kunden schätzen das Preisleistungsverhältnis dieses Produkts sowie die einfache Handhabung.

Der beste Sous Vide Stick mit großem Fassungsvermögen

Der Wancle Sous Vide Präzisionskochtopf Immersion Zirkulator hat ein Fassungsvolumen von 10-20 Litern und ist somit primär für den Privatgebrauch gedacht. Er besitzt eine Leistung von 850 Watt und kann bis zu 100 Stunden verwendet werden. Neben der möglichen Temperatureinstellung von 25-99 Grad Celsius hat der Einhängethermostat auch einen Trockenlaufschutz.

Dieses Modell gilt als sehr zuverlässig und wurde von vielen Kunden ausprobiert, da es schon länger auf dem Markt ist. Besonderheiten, wie die grosse Temperaturgenauigkeit und der geringe Geräuschpegel werden den Rezensionen zufolge sehr gelobt.

Der beste Sous Vide Stick für den gastronomischen Gebrauch


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (01.10.20, 10:22 Uhr), Sonstige Shops (10.09.20, 18:29 Uhr)

Der Steba SC 100 Sous Vide Stick findet mit seinem Fassungsvermögen von bis zu 40 Litern vor allem Gebrauch in der Gastronomie. Das Gerät kann die Wassertemperatur zwischen 5 und 95 Grad Celsius aufheizen und für eine Garzeit von 60 Stunden verwendet werden.

Bist du auf der Suche nach einem Sous Vide Stick für deinen Gastronomiebetrieb, dann solltest du dir dieses Modell unbedingt anschauen. Mit 1500 Watt ist es sehr leistungsstark. Somit kannst du effizient und sicher mit diesem Gerät arbeiten. Kunden schätzen bei diesem Modell die hohe Temperaturgenauigkeit sowie das schnelle Aufheizen des Wassers.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Sous Vide Stick kaufst

Was ist ein Sous Vide Stick?

Ein Sous Vide Stick ist ein Präzisionskocher mit integriertem Thermostat. Dieser wird zum Vakuumgaren verwendet.

Der Sous Vide Stab besteht aus einem Bedienteil und einem Heizelement. Er wird an einem Kochtopf befestigt. Das Heizelement bleibt während dem ganzen Prozess des Vakuumgarens unterhalb des Wasserspiegels.

Der Stick hat die Funktion, das verwendete Wasser auf die gewünschte Temperatur zu erwärmen und diese während des gesamten Garvorgangs konstant zu halten.

Wie funktioniert ein Sous Vide Stick?

Der Sous Vide Stick wird am Rand des Behälters befestigt, welchen du mit Wasser auffüllst. Danach schaltest du den Sous Vide Stab ein.

Die Temperatur, auf welche das Wasser erhitzt werden soll, kannst du manuell einstellen. Der Thermostat beim Sous Vide Stick zeigt dir zu jeder Zeit die jeweilige Wassertemperatur an.

Beim Erreichen der Gradzahl kannst du die Lebensmittel ins Wasser geben und einstellen, wie lange die jeweiligen Nahrungsmittel gegart werden sollen.

<br />

Durch die Vakuumgarmethode bleiben die natürlichen Aromen der Lebensmittel erhalten.
(Bildquelle: unsplash.com / José Ignacio Pompé)

Dabei solltest du dich an einer Garzeittabelle orientieren, um die Nahrungsmittel bei optimaler Temperatur für eine festgelegte Zeit zu kochen.

Dies wäre eine mögliche Garzeittabelle, welche dir als Orientierung dienen kann.

Stärke Garstufe (Grad Celsius) Temperatur Zeit
1,5cm Fast blutig 50-54 Grad 50 Min
1,5cm Rosa 54-56 Grad 50 Min
1,5cm Leicht rosa 56-60 Grad 50 Min
1.5cm Durch 60-65 Grad 50 Min
2cm Fast blutig 50-54 Grad 70 Min
2cm Rosa 54-56 Grad 70 Min
2cm Leicht rosa 56-60 Grad 70 Min
2cm Durch 60-65 Grad 70 Min
4cm Fast blutig 50-54 Grad 120 Min
4cm Rosa 54-56 Grad 120 Min
4cm Leicht rosa 56-60 Grad 120 Min
4cm Durch 60-65 Grad 120 Min

(Quelle: hogapage.de)

Was kostet ein Sous Vide Stick?

Der Preis eines Sous Vide Sticks liegt in der Regel zwischen 50 und 1000 Euro.

Der Preis hängt stark mit der Leistung, der Ausstattung und dem Fassungsvermögen des Geräts zusammen. Ein genereller Preisunterschied ist bei den zwei Arten des Sous Vide Sticks beobachtbar.

Typ Preis
Sous Vide Stick für den Privatgebrauch Ab 60 Euro
Sous Vide Stick für den Gastronomiegebrauch Ab 110 Euro

Wo kann ich einen Sous Vide Stick kaufen?

Praktisch alle Elektronikgeschäfte haben Sous Vide Sticks in ihrem Sortiment. Neben der Auswahl an einigen Modellen geniesst du beim Kauf in einem Geschäft den Vorteil, von Verkaufsberatern professionell beraten zu werden. Gerade wenn du noch offene Fragen oder Unsicherheiten hast, kann der Kauf in einem Warengeschäft sinnvoll sein.

Unserer Recherche zufolge kaufen Kunden ihren Sous Vide Stick oftmals in diesen Elektronikgeschäften:

  • Mediamarkt
  • Euronics
  • Saturn

Auch in Discounter und Supermarktketten werden Sous Vide Sticks angeboten. Diese sind oft aber nicht im Standartsortiment enthalten, sondern nur für eine kurze Zeit erwerbbar.

Folgende Handelsunternehmen bieten Sous Vide Sticks an:

  • Hofer / Aldi Nord / Aldi Süd
  • Lidl
  • Kaufland

Die dritte Option, welche sich dir bietet, ist der Kauf des Sous Vide Stabs im Internet. Der Vorteil bei dieser Variante ist, dass du Preise zwischen einer grossen Auswahl an Modellen und Anbietern vergleichen und somit das beste Produkt für dich finden kannst.

Folgende Onlineshops zählen zu den beliebtesten beim Kauf eines Sous Vide Sticks:

  • amazon
  • chip
  • ebay

Oft besuchen Kunden auch Preisvergleichsseiten, welche einen guten Überblick über die besten Angebote ermöglichen.

Diese werden oft zur Recherche von Sous Vide Sticks verwendet:

  • idealo
  • comparison

Welche Alternativen gibt es zu einem Sous Vide Stick?

Falls du dich gegen den Kauf eines Sous Vide Sticks entscheidest, aber dennoch nicht auf das Vakuumgaren verzichten möchtest, bieten sich dir folgende Möglichkeiten:

Kochtopf- / Ofenmethode: Das Sous Vide Garen funktioniert auch mit gewöhnlichem Kochgeschirr. Dazu brauchst du einen Kochtopf, Verpackungsbeutel für die Lebensmittel, welche du garen möchtest, einen Thermometer und einen Ofen.

Sous Vide Stick-2

Um in den Genuss von gegarten Speisen zu kommen, brauchst du kein spezielles Zubehör.
(Bildquelle: unsplash.com / Becca Tapert)

Den Kochtopft erwärmst du auf dem Herd auf die gewünschte Temperatur. Nebenbei heizt du den Ofen vor.

Wenn das Wasser die notwendige Gradzahl erreicht hat, nimmst du den Kochtopf vom Herd und stellst ihn in den Ofen.

Bei dieser Methode solltest du alle 10 Minuten die Wassertemperatur messen, damit die Lebensmittel auch bei optimaler Temperatur gegart werden.

Die Vorteile und Nachteile dieser Variante währen die folgenden:

Vorteile
  • Kostengünstig
  • Kein spezielles Zubehör notwendig
  • Keine komplizierte Handhabung
Nachteile
  • Geringe Kontrolle ob das Wasser überall dieselbe Temperatur hat
  • Die Temperaturmessung erfolgt von Hand
  • Du musst immer in der Nähe des Herds stehen
  • Relativ grosser Energieverbrauch

Vakuumgaren mit einem Sous Vide Garer mit Wasserbecken: Die bekannteste Alternative zum Sous Vide Stick ist der Sous Vide Tank. Dabei handelt es sich um ein Gerät, das ein Wasserbecken aufweist, in welches das Wasser gefüllt wird.

Die Temperatur auf welche das Wasser erhitzt werden soll, sowie die Zeit, wie lange du die Lebensmittel garen möchtest, kannst du manuell einstellen.

Nachdem du das Gargut platziert hast, kannst du das Becken mit dem Deckel verschliessen, was die Wasserverdunstung und den Energieverlust minimiert.

Du kannst dich anderen Beschäftigungen widmen während deine Lebensmittel garen und wirst auch in den meisten Fällen nicht durch Geräusche des Geräts abgelenkt. Dies liegt daran, dass solche Vakuumgarer in den meisten Fällen keine Umwälzpumpe enthalten.

Der Nachteil dabei ist, dass durch das Fehlen der Umwälzpumpe nicht zu 100 prozentiger Wahrscheinlichkeit das Wasser überall dieselbe Temperatur hat, was beim Vakuumgaren ein essentielles Kriterium für den Erfolg ist.

Um dir die jeweiligen Vor- und Nachteile eines Sous Vide Tanks gegenüber einem Sous Vide Stick besser aufzuzeigen, haben wir dir nachfolgend ein Video eingefügt, welche beide Varianten testet und vergleicht.

Entscheidung: Welche Arten von Sous Vide Sticks gibt es und welcher ist der richtige für dich?

Wenn du dir einen Sous Vide Stick zulegen möchtest, kannst du zwischen folgenden zwei Alternativen entscheiden:

  • Sous Vide Stick für den Privatgebrauch
  • Sous Vide Stick für den Gastronomiegebrauch

Was zeichnet einen Sous Vide Stick für den Privatgebrauch aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Der Sous Vide Stick für den Privatgebrauch ist ein gewöhnlicher Einhängethermostat, welcher für das Vakuumgaren von Lebensmitteln für einen normalen Haushalt gedacht ist.

Der Unterschied zum Sous Vide Stick für den Gastronomiegebrauch liegt an der Kapazität, wie viel Liter Wasser erwärmt werden können.

Der Sous Vide Stick besitzt eine Umwälzpumpe, welche die Wasserzirkulation optimiert und somit feststellt, dass das Wasser überall dieselbe Temperatur aufweist und keine Schwankungen bestehen.

Der Vorteil des Geräts dieser Art ist sicherlich seine Grösse. Durch die geringe Grösse ist nimmt es wenig Platz ein.

Ebenso sprich die Mobilität für den Einhängethermostat, da er einfach transportiert werden kann.

Das Fassungsvermögen ist tendenziell nicht beschränkt, doch es hängt von der Leistung des Sticks und der Grösse des Kochgeschirrs ab, welches man verwendet. Meist können die Sous Vide Stäbe für Privatgebrauch eine Wassermenge von maximal 20 Liter erwärmen.

Der Nachteil beim Vakuumgaren mit einem Sous Vide Stick ist die Verdunstung von Wasser und der Verlust von Wärme, da ein Deckel selten eingesetzt werden kann.

Ausserdem kann die Umwälzpumpe, welche das Zirkulieren von Wasser ermöglicht, Geräusche erzeugen.

Kleiner Tipp hierzu: Es gibt Isolationskugeln, welche auf der Wasseroberfläche schwimmen und die Wasserverdunstung fast zu 100% verhindern.

Vorteile
  • Klein und einfach verstaubar
  • Mobil
  • Umwälzpumpe integriert
  • Preisgünstigere Variante
Nachteile
  • Hohe Menge an Wasserverdunstung
  • Hoher Energieverlust
  • Geräusche

Was zeichnet einen Sous Vide Stab für den gastronomischen Gebrauch aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Der Sous Vide Stick für den Gastronomiebereich ist von der Handhabung gleich dem Einhängethermostat für den Privatgebrauch. Der Unterschied besteht darin, dass diese Art des Sous Vide Stabs eine grössere Menge Wasser erwärmen kann.

Im Gegensatz zu Vakuumgargeräten für private Haushalte, welche maximal 20 Liter Wasser erwärmen können, hat diese Variante eine Leistung, welche mehr als eine doppelt so grosse Menge an Wasser erwärmen kann. Dadurch werden solche Sous Vide Sticks eher in der Gastronomie verwendet, wo viele Speisen auf diese Art zubereitet werden.

Der Vorteil bei Sous Vide Sticks für den gastronomischen Gebrauch ist sicherlich die hohe Leistung, welche diese Geräte erbringen können. Ebenso sind sie einfach zu bedienen und haben eine Umwälzpumpe integriert, welche das Wasser exakt auf die gewünschte Gradzahl erwärmt und diese Wärme auch erhält.

Der Nachteil von solchen Sous Vide Stäben sind die hohen Anschaffungskosten. Ebenso sind Sous Vide Sticks für den Gastrogebrauch grösser und nehmen somit mehr Platz ein.

Das Problem der hohen Wasser- und Energieverlusten besteht auch bei dieser Art der Einhängethermostate.

Vorteile
  • Hohe Leistung
  • Relativ einfach zu Bedienen
  • Umwälzpumpe
Nachteile
  • Hohe Anschaffungskosten
  • Gross
  • Hohe Wasser- und Energieverluste
  • Geräusche, die entstehen können

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du  Sous Vide Sticks vergleichen und bewerten

Nachfolgend möchten wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen einer Vielzahl an möglichen Einhängethermostaten entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Sous Vide Stäbe miteinander vergleichen kannst, umfassen:

In den kommenden Absätzen möchten wir dir erläutern, worauf es bei den jeweiligen Kriterien ankommt.

Temperatur

Die Temperatur unter welcher die jeweiligen Lebensmittel gegart werden, spielt für deren Genuss sowie auch aus gesundheitlichen Aspekten eine zentrale Rolle.

Aus diesen Gründen ist es wichtig, dass du beim Kauf deines Sous Vide Sticks darauf achtest, welche Gradzahl das Gerät erreichen kann.

Ausserdem soll das Gerät die Temperatur genau anzeigen (am besten mit einer Differenz von +/1 0.5 Grad Celsius)

Wir würden dir anraten, dich vor dem Kauf des Produkts genügen über diese Thematik zu informieren. Grundsätzlich gilt die Regel, dass du das Gargut auf mindestens 50 Grad Celsius garen solltest, dazu brauchst du ein leistungsfähiges Gerät, welche diese Temperatur bereitstellt.

Nach dem Kauf lohnt es sich, das Gerät erst einmal zu testen, indem du mit einem gewöhnlichen Thermometer nachmisst, ob die angezeigte Temperatur am Gerät, der auf dem Thermometer entspricht.

Leistung

Bei einem Vergleich von zwei Sous Vide Sticks, welche die identische Menge an Wasser erwärmen können, wird das Wasser beim Sous Vide Stab mit grösserer Leistung schneller heiss.

Die Leistungs – unterschiede gehen bei einer Spannweite von 500W bis über 1500W weit auseinander.

Welche Leistung der eigene Sous Vide Stick erbringen soll, ist Ermessensache. Schlussendlich musst du selbst darüber entscheiden, wie wichtig dir die schnelle Aufheizdauer ist.

Trotzdem ist er ratsam auf einen Sous Vide Stick zu setzen, welche eine Mindestleistung von 800W besitzt.

Volumen

Das Volumen ist wie schon erläutert auch das entscheidende Kriterium bei der Unterscheidung der beiden Sous Vide Stick Arten (für den Privatgebrauch / zu gastronomischen Zwecken).

Ein relativ kleines Fassungsvermögen von 6 Litern ist eher für den Privatgebrauch gedacht und reicht für die Zubereitung von Speisen für 3-4 Personen aus.

Sous Vide Sticks für den gastronomischen Gebrauch erwärmen problemlos ein Wasservolumen von über 40 Litern.

Auch hier sollst du dich zuerst entscheiden, wie und wie oft du deinen Sous Vide Stab verwenden möchtest. Bei nicht regelmässiger Verwendung in grossem Masse reicht dir wahrscheinlich ein Fassungsvermögen zwischen 6 und 20 Litern.

Trockenlaufschutz

Der Trockenlaufschutz ist ein Sicherheitsmechanismus. Nicht alle Einhängethermostate besitzen diese Funktion, doch sie ist von grossem Vorteil.

Der Trockenlaufschutz stellt sicher, dass sich das Gerät bei einer zu kleinen Menge an Wasser selbst ausschaltet.

Gerade weil beim Vakuumgaren eine beträchtliche Menge an Wasser verdunstet, ist es sinnvoll diese Sicherheitsvorkehrung im Gerät integriert zu haben.

Somit verringerst du das Risiko das Gerät zu beschädigen oder das Gargut zu verderben.

Mit dem Trockenlaufschutz hast du die Kontrolle über den gesamten Garvorgang, da du weisst, ob genügend Wasser vorhanden ist.

Lautstärke

Die Lautstärke kann beim Kauf eines Vakuumgargeräts von wichtiger Bedeutung sein.

Da bei dieser Kochmethode, die Lebensmittel stundenlang, manchmal auch tagelang gegart werden, kann es durchaus nervig sein, wenn der Sous Vide Stick laute Geräusche von sich gibt.

Die Geräusche werden grundsätzlich durch die Umwälzpumpe verursacht, welche das Wasser zirkulieren lässt.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Sous Vide Sticks

Welches Kochgeschirr eignet sich für die Verwendung eines Sous Vide Sticks?

Grundsätzlich kannst du jeden Kochtopf oder Suppentopf benutzen, welchen du schon in deinem Haushalt besitzt. Zu beachten gibt es lediglich die Mindestwassertiefe und die maximale Wasserhöhe, welche für das reibungslose funktionieren deines Sous Vide Modells notwendig sind.

Dennoch gibt es eine bessere Variante zum gewöhnlichen Kochgeschirr: Polycarbonat-Behälter

Diese Behälter zeichnen sich dadurch aus, dass sie weniger Wärme verlieren. Somit kommst du schneller auf die notwendige Gradzahl und brauchst weniger Energie, um diese zu erhalten.

Ebenso sind solche Behälter in der Regel transparent, wodurch du den Garvorgang besser beobachten und kontrollieren kannst.

Ist Garen unter Vakuum schädlich für die Umwelt?

Beim Sous Vide Garen sind Verpackungen notwendig, welche meist aus Plastik bestehen. Plastikpartikel sind für den Planeten sowie die Tiere schädlich, da sie in Form von Abfall vorliegen.

Sous Vide Stick-3

Um die Umwelt zu schützen, kannst du beim Vakuumgaren auf Glas statt Plastik setzen.
(Bildquelle: unsplash.com / Leo Sammarco)

Viele Menschen verwenden deshalb Einkochgläser für das Garen unter Vakuum.

Wie erfolgsversprechend die Alternative zu Plastikverpackungen ist, können wir dir nicht sagen. Ebenso gibt es noch keine Fachmeinungen dazu.

Inwiefern unterscheidet sich diese Garmethode von anderen?

Bei der Sous Vide Garmethode wird wie ihren Name (sous vide französisch für unter Vakuum) entnommen werden kann, unter Vakuum gegart.

Dies unterscheidet sie von den meisten Garmethoden wie beispielsweise dem Garen im Bratschlauch. Während beim Sous Vide Garen die Luft aus den Verpackungen, in welche die Nahrungsmittel gegeben werden, herausgesaugt wird, bleibt diese bei anderen Garmethoden in den Verpackungen erhalten.

Ein zweites Kriterium, nach welchem Garmethoden unterschieden werden, ist die Temperatur.

Beim Sous Vide Verfahren wird bei relativ niedriger Temperatur gegart ( in der Regel beträgt die Temperatur zwischen 45 und 65 Grad Celsius. Bei anderen Methoden wie dem Bratschlauchgaren wird bei einer Temperatur über 100 Grad Celsius gegart.

Wie entkalke ich meinen Sous Vide Stick?

Das Reinigen des Sous Vide Sticks ist simpel und schnell. Untenstehend findest du eine Liste, wie du dein Gerät am besten reinigst.

Dennoch raten wir dir, die Anleitung zur Reinigung in der Bedienungsanleitung deines Modells durchzulesen.

  1.  Platziere den Stick in einen Behälter.
  2.  Fülle so viel Wasser in den Behälter bis du die Markierung der maximalen Wassermenge erreicht hast.
  3.  Pro Liter Wasser gibst du ca. 5 Gramm Zitronensäure dazu.
  4.  Stelle die Temperatur von 70 Grad Celsius für 20 Minuten ein.
  5. Nach dieser Zeit schaltest du das Gerät aus und lässt es abkühlen.
  6. Zum Schluss wäscht du es im kaltem Wasser aus und lässt es trocknen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://gastroworks.de/data/documents/Sou-Vide-Handbuch-der-Salvis-AG-Schweiz.pdf

[2] https://kuhteilen.ch/pages/fleisch-sous-vide-zubereiten-gartabelle-mit-temperatur-und-zeiten

[3] https://www.springlane.de/magazin/rezeptideen/sous-vide-rezepte/

Bildquelle: Chillicom/ flickr.

Warum kannst du mir vertrauen?

Johanna verfolgte schon immer gespannt den Kochprozess ihrer Mutter. Aktuell arbeitet sie in einem Restaurant in Österreich und verblüfft ihre Gäste mit unwiderstehlichem Essen. Nebenher schreibt sie fleißig an Ratgebern über die von ihr getesteten Küchenkleingeräte und Küchenutensilien.