Zuletzt aktualisiert: 18. August 2021

Salz gilt als eines der beliebtesten Gewürze der Welt und ist somit fester Bestandteil in jeder Küche. Dabei hilft es die Struktur von Lebensmittel zu verbessern oder beispielsweise Fleisch und Fisch haltbarer zu machen. Salz findet auch Anwendung in der Kosmetik, Gesundheit und Pflege, um bei Verunreinigungen auf der Haut zu helfen oder Erkältungen zu lindern.

Salz wird auf der ganzen Welt in unterschiedlichen Verfahren gewonnen und veredelt. Dabei gibt es eine riesige Auswahl an Salzen, die auch unterschiedliche Strukturen aufweisen. Mit unserem Artikel möchten wir dir einen Überblick über die verschiedenen Salzarten geben und worauf du beim Kauf im Supermarkt achten solltest.




Das Wichtigste in Kürze

  • Salz ist ein natürlicher Rohstoff, der aus dem Meer oder Gestein gewonnen werden kann. Zu einem Großteil besteht Salz aus dem chemischen Stoff Natriumchlorid.
  • Salz ist ein essenzieller Bestandteil in jeder Küche und wird zur Verfeinerung oder Haltbarmachung von Speisen verwendet. Andere Anwendungsbereiche sind Kosmetik, Gesundheit und Industrie.
  • Durch verschiedene Mineralien und Spurenelemente kann sich die Farbe des Salzes ändern. Ebenso können Kräuter und Rauch verwendet werden, um den Geschmack des Salzes zu verändern.

Salz im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Damit du aufgrund der Vielzahl an Produkten nicht den Überblick verlierst, stellen wir dir im folgenden Abschnitt eine Auswahl an Produkten vor, die uns überzeugt haben. So fällt dir die Kaufentscheidung leichter und du findest mit Sicherheit das passende Produkt für dich.

Das beste klassische Salz

Dieses Meersalz von direct & friendly wird in einem praktischen Nachfüllbeutel versendet. Dieser ist ungebleichtem Papier und somit umweltfreundlich und nachhaltig. Auch das Meersalz ist zu 100 % natürlich und ohne Zusatzstoffe wie Jod, Rieselhilfe und Trennmittel. Durch den etwas niedrigeren Natriumchlorid-Anteil ist das Salz etwas milder, aber dennoch intensiv im Geschmack.

Die Struktur des Meersalzes ist grob, wodurch es sich ideal für Salzmühlen eignet. Aufgrund des großen Packungsinhalts von 1 kg hast du auch für einen längeren Zeitraum etwas davon. Das Salz wird aber auch noch in anderen Packungsgrößen angeboten. Du kannst das Salz aber nicht nur in der Küche verwenden, sondern auch beispielsweise zum Inhalieren.

Bewertung der Redaktion: Dieses Meersalz überzeugt mit seiner umweltfreundlichen Verpackung und der guten Qualität.

Das beste Salz als Steinsalz

Dieses Steinsalz von Kräuterladen stammt aus den deutschen Hochgebirgen und ist sehr feinkörnig gemahlen. Darüber ist es zu 100 % naturbelassen und wird in etwa 400 – 700 Meter Tiefe abgebaut. Das Salz entstand durch die Austrocknung des Zechsteinmeeres und ist 250 Millionen Jahre alt. Versendet wird das Produkt in einer umweltfreundlichen Verpackung aus Papier.

Dieses Steinsalz enthält einige Begleitmaterialien wie natürlich gebundenes Jod. Das Salz ist außerdem frei von Mikroplastik. Durch die feine Körnung eignet es sich perfekt zum Verfeinern von verschiedenen Speisen und Getränken. Außerhalb der Küche kannst du es aber auch als Badesalz verwenden, wodurch deine Haut gereinigt und weicher wird.

Bewertung der Redaktion: Wenn du ein regionales Salz bevorzugst, welches naturbelassen und nachhaltig verarbeitet wurde, ist dieses die perfekte Wahl.

Das beste Salz im Set

Dieses Salzset von Glosa Maria enthält 8 verschiedene Gewürzsalze aus Mallorca. Neben dem klassischen Meersalz gibt es auch Mischungen mit Safran, Knoblauch, Tomate, Hibiskus, Chili und Petersilie. Die einzelnen Sorten sind in praktischen Gläsern, die auch im Nachhinein noch gut verwendet werden können. Die verschiedenen Salzmischungen enthalten keine Farbstoffe, sind frei von Alkohol und vegan.

Das achtteilige Set aus Gourmet-Salzen ist ein echter Hingucker und perfekt zum Verschenken. Durch die acht Salzsorten ist für jeden Feinschmecker etwas dabei. So eignet es sich optimal als Probierset zum Kochen und Verfeinern von Mahlzeiten. Auch preislich überzeugt das Produkt.

Bewertung der Redaktion: Wenn du gerne mal etwas Neues ausprobieren möchtest, ist dieses Meersalzset das ideale Produkt für dich.

Das beste “Fleur de Sel”-Salz

Bei diesem Salz von Gusto Mundial, handelt es sich um ein sehr hochwertiges Fleur de Sel, auch Salzblume genannt. Das Meersalz wird unter der Sonne von Mallorca getrocknet, wodurch das ganze Aroma des Südens in das Salz mit einfließt. Die Salzblumen werden per Handarbeit abgetragen und sorgfältig in einer hochwertigen Keramikdose verpackt.

Das Salz ist naturbelassen und enthält verschiedene Mineralien. Durch seinen milden, harmonischen Geschmack eignet es sich ideal für verschiedene Speisen. Da das Fleur de Sel vollkommen unbehandelt ist, bindet es leichter die Luftfeuchtigkeit und ist somit immer leicht feucht. Auch in Sachen Nachhaltigkeit punktet das Produkt, da die Keramikdose wiederverwendbar ist.

Bewertung der Redaktion: Wer ein qualitativ hochwertiges Salz haben möchte, um in seiner Küche etwas Neues auszuprobieren, kann mit diesem Salz nichts falsch machen.

Das beste Himalaya-Salz

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

Dieses Himalaya-Salz von Meerbach sticht durch seine rosa Färbung hervor und wird in einem praktischen 1 Kilo Beutel versendet. Das Steinsalz wird rund 200 Kilometer südwestlich des Himalaya-Gebirges im pakistanischen Punjab abgebaut. Die rosafarbenen Kristalle gehören zu den bekanntesten und beliebtesten Natursalzen der Welt.

Die Färbung ist natürlich und bildet sich durch den hohen Eisenoxid-Gehalt und der Lichtbrechung im Kristall. Durch die grobe Körnung eignet sich das Salz perfekt für die Salzmühle und kann gut in der Küche verwendet werden. Der Geschmack ist milder als bei anderen Salzen, wodurch es sich ideal zum Würzen eignet. Du kannst das Salz aber auch in der Badewanne benutzen, um deiner Haut etwas Gutes zu tun.

Bewertung der Redaktion: Das Himalaya-Salz ist perfekt für Menschen, die ein natürlich schön aussehendes und mildes Salz in ihrer Küche verwenden wollen.

Das beste Lava-Salz

Das schwarze Hawaii-Salz von Ankerkraut sticht mit seiner schwarzen Farbe aus der Menge heraus. Die Färbung entsteht durch Natriumchlorid welches durch Lavagestein verunreinigt wurde. Das Salz befindet sich in einem stylischen Korkenglas und ist frei von Geschmacksverstärkern und Farbstoffen. Zusätzlich befinden sich im Salz einige Mineralstoffe in unterschiedlicher Konzentration.

Ähnlich wie auch andere Meersalze, eignet sich das schwarze Hawaii-Salz ideal zum Würzen von Fisch und anderen Meeresfrüchten. Du kannst es aber auch zum Verfeinern von Fleisch und Gemüse verwenden oder es als Hingucker über einen Salat verteilen. So ist es der perfekte Hingucker in deiner Küche.

Bewertung der Redaktion: Wenn du Lust hast, deine Gerichte mit einem exotischen Salz zu veredeln, ist dieses schwarze Hawaii-Salz das ideale Produkt für dich.

Salz: Kauf- und Bewertungskriterien

Der folgende Abschnitt zeigt dir, anhand welcher Kriterien du Salz vergleichen und bewerten kannst. So kannst du leicht herausfinden, ob sich ein Produkt für dich lohnt oder nicht.

Um dir die Kaufentscheidung so leicht wie möglich zu gestalten, zeigen wir dir was du über die einzelnen Kriterien wissen solltest.

Geschmack

Je naturbelassener und reiner ein Salz ist, desto hochwertiger ist der Geschmack. Bei naturbelassenen Salzen, werden meist keine Zusatzstoffe beigefügt und keine Stoffe entzogen. Auch die sogenannte Restfeuchte im Salz ist ein gutes Qualitätsmerkmal um industrielle Salze von natürlichen Salzen zu unterscheiden.

Die Zusammensetzung des Salzes spielt ebenso eine Rolle beim Geschmack. Steinsalze enthalten beispielsweise weniger Mineralien, da sie während der Lagerung im Gestein ausgewaschen worden. So schmecken Steinsalze meist etwas intensiver als z. B. Meersalze, die mehr Mineralien enthalten und so milder im Geschmack sind.

Durch die Verwendung von Rauch und Kräutern kannst du den Geschmack des Salzes zusätzlich ändern. So findet Salz vor allem in der Küche die unterschiedlichsten Anwendungsmöglichkeiten.

Gewinnung

Die Gewinnung aus dem Meerwasser ist die älteste Technik, macht aber heutzutage nur noch etwa ein Drittel der weltweiten Salzgewinnung aus. Bei dieser Methode wird das Meerwasser in sogenannte Salzsalinen oder Becken geleitet. Durch Wind und Sonne erhöht sich die Salzkonzentration im Wasser, wodurch das Salz kristallisiert und auf den Boden sinkt.

Auf der anderen Seite haben wir Salzbergwerke, die mittels Bohrungen und Sprengungen, das Salz aus salzhaltigen Erdschichten abbauen. Die unterschiedlichen Gewinnungsmethoden, sowie die Herkunft des Salzes, haben einen Einfluss auf den Geschmack des Salzes.

Ein Großteil des gewonnenen Salzes wird chemisch und mechanisch aufbereitet. Zusatzstoffe wie Jod oder Rieselhilfen sind eine gängige Methode, genauso wie das Bleichen der Salzkristalle.

Verpackungsmaterial

Bei der Verpackung von Salz werden wie auch bei anderen Produkten die unterschiedlichsten Materialien verwendet. Kunststoff, Glas, Papier oder Holz sind gängige Verpackungsmaterialien. Je nachdem wie wichtig dir die Verpackung und Nachhaltigkeit sind, hast du hier unterschiedliche Möglichkeiten.

Bestimmte Verpackungen lassen sich auch wiederverwenden, sodass du diese immer nur auffüllen musst. Zusätzlich sind Salzstreuer aus Holz oder Kunststoff auch eine gute Möglichkeit, da sie mit einer besseren Robustheit punkten können. So hast du eine Vielzahl an Verpackungen die umweltfreundlich und nachhaltig sind.

Struktur

Verschiedene Salzsorten werden meist unterschiedlich salzig wahrgenommen. Das liegt meist an der Korngröße der Salzkristalle. Zum einen gibt es Salze die flockig sind und sehr große Salzkristalle besitzen, andere wiederum sind besonders feinkörnig. Je feiner das Salz ist, desto schneller entwickelt sich die Salzigkeit im Mund. Größere Salzkristalle müssen erst gelöst werden und entfalten ihre Salzigkeit erst über die Zeit.

Neben dem klassischen weißen Salz, gibt es auch noch andere Farben, die Salz annehmen kann. Grund hierfür sind Verunreinigungen, wie Eisenoxid oder Farbpigmente, die von Mikroalgen in den Salinenbecken gebildet werden. Feines Vulkangestein bewirkt, dass das Salz eine schwarze Färbung erhält wohingegen ein hoher Eisenoxidgehalt das Salz rosa bis rötlich färbt.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Salz ausführlich beantwortet

Damit du beim Kauf deines Salzes gut informiert bist, haben wir dir im folgenden Abschnitt die wichtigsten Fragen kurz zusammengefasst.

Wofür kann ich Salz verwenden?

Salz kann für viele verschiedene Sachen benutzt werden, gehört in erster Linie aber zum Grund-Repertoir jeder Küche. Ob nun zum Verfeinern von Speisen oder zum Salzen des Nudelwassers. Darüber hinaus ist es ein gängiges Mittel um Lebensmittel länger haltbar zu machen, wie z. B. Schinken.

Gemüse fermentieren

Salz ist ein wichtiger Bestandteil in jedem Gewürzschrank und wird verwendet, um Speisen zu veredeln oder haltbarer zu machen. (Bildquelle: Anna Sulencka / Pixabay)

Auch unabhängig von der Küche findet Salz Verwendung in der Kosmetik – und Gesundheitsindustrie. Beispielsweise als natürliches Peeling für die Haut oder als Schleimlöser in Nasensprays oder beim Inhalieren. Salz fördert den Knochenstoffwechsel und unterstützt die Muskel – und Nervenfunktionen. darüber hinaus findet es auch Anwendung in der Spülmaschine oder in Pools.

Welche Arten von Salz gibt es?

Es gibt eine Vielzahl an Salzarten, die sich in 4 Hauptkategorien einordnen lassen:

  • Salzflocken
  • Meersalz
  • Steinsalz
  • Quellwassersalze

Salzflocken bzw. “Fleur de Sel” bezeichnet die oberste Schicht der in den Salinen entstehende Salzdecke. Charakteristisch sind die formschönen Salzkristalle und der angenehm intensive Salzgeschmack. Unterhalb der Salzflocken befindet sich das klassische Meersalz. Durch verschiedene Spurenelemente und Mineralien entstehen die unterschiedlichsten Arten, in Sachen Farbe und Geschmack.

Steinsalze bildeten sich im Laufe von Millionen Jahren aus den Urmeeren und sind deshalb überall auf der Welt zu finden. Beispielsweise in den Hochebenen der Anden, in den Alpen oder in Salzwüsten verschiedener Kontinente. Wie auch beim Meersalz gibt es unterschiedliche Arten aufgrund der verschiedenen Mineralien und Einschlüsse.

Quellwassersalze stammen aus unterirdischen Quellen oder Seen und sind frei von jeglichen Umwelteinflüssen und daher besonders rein.

Was kostet Salz?

Der Preis für Salz kann stark variieren. Das kann abhängig sein von der Herkunft, der Gewinnung und der Farbe des Salzes. Die folgende Tabelle soll dir einen groben Überblick über die möglichen Preise geben:

Wie du siehst, kann man auch für einen günstigen Preis ein gutes Salz erhalten. Möchtest du aber ein spezielleres Salz haben mit einem guten Reinheitsgrad, musst du schon etwas tiefer in den Geldbeutel greifen.

Preisklasse Erhältliche Produkte
Niedrigpreisig (1 – 5 €) Klassisches Salz in normaler Verpackung
Mittelpreisig (5 – 10 €) Besondere Salze mit höherer Qualität
Hochpreisig (ab 10 €) Hochwertiges Meer -und Steinsalz mit einer hohen Reinheit

Wie gesund ist Salz?

Salz ist lebensnotwendig für deinen Körper, da es den Wasserhaushalt regelt, wichtig für den Knochenaufbau ist und den Nervenhaushalt sowie die Verdauung reguliert. Zu wenig Salz kann dazu führen, dass dein Körper austrocknet. Du solltest aber auch nicht zu viel Salz konsumieren, da sich dies negativ auf deine Nieren auswirken kann oder zu Bluthochdruck führt.

Besonders teure oder spezielle Salze wie das Himalaya-Salz oder Lava-Salz sind auch nicht gesünder für deinen Körper, da sie wie das klassische Salz auch zu 97 % aus Natriumchlorid bestehen. Eisen, Kohlenstoff, Spurenelemente und andere Mineralien kommen in so geringer Menge vor, dass sie keinen gesundheitlichen Effekt auf deinen Körper haben.

Fazit

Du solltest nun einen guten Überblick über das Thema Salz haben und welche Arten und Verwendungen es gibt. Salz ist ein natürlicher Rohstoff, der weltweit vorhanden ist und auch noch lang erhalten bleiben wird. Salz ist ein essenzieller Bestandteil jeder Küche und findet auch in anderen Bereichen, wie Gesundheit und Kosmetik Anwendung.

Je nachdem wo das Salz abgebaut wurde, können sich bestimmte Geschmäcker entwickeln. Durch Spurenelemente, Lavagesteine oder andere Mineralien verändert sich die Farbe des Salzes. Beim Kauf solltest du auf naturbelassene Salze zurückgreifen, da diese keine Zusatzstoffe enthalten.

(Titelbild: engdao / 123rf)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte