Salatbesteck
Veröffentlicht: 22. Februar 2021

Unsere Vorgehensweise

18Analysierte Produkte

23Stunden investiert

11Studien recherchiert

51Kommentare gesammelt

Salat gehört wohl zu den besten und gesündesten Beilagen, die dein Essen ergänzen und bereichern können. Alternativ sind Salate auch an sich ein wunderbares Gericht. Die Portionierung, als auch das Mischen des Salates, kann sich teilweise als kleine Herausforderung herausstellen.

An der Stelle kommt das Salatbesteck ins Spiel. Für gewöhnlich bestehend aus Salatgabel und Salatlöffel, oder auch als Zange, erleichtert dir ein solches Set, das Zusammenstellen gewöhnlicher, als auch außergewöhnlicher, Salate. Warum und vor allem welches Salatbesteck auch in deiner Küche nicht fehlen darf, werden wir dir im Rahmen dieses Ratgebers verraten.




Das Wichtigste in Kürze

  • Spezialbesteck, zu dem das Salatbesteck zählt, erleichtert den Umgang mit Lebensmitteln. Die Zubereitung als auch das Servieren des Salats wird dir damit viel besser gelingen.
  • Salatbesteck ist in vielen Materialien erhältlich. Hierbei zählt vor allem, dass das Material ebenso einen Einfluss auf die Griffergonomie, den Preis, aber auch die Nachhaltigkeit deines Produkts hat.
  • Aus Holz oder Edelstahl gefertigtes Salatbesteck ist gegenwärtig besonders gefragt und empfehlenswert. Ersteres überzeugt vor allem durch eine ansprechende Optik, als auch gute und nachhaltige Verarbeitung, während Zweiteres sich als besonders robust und einfach zu reinigen erwiesen hat.

Salatbesteck im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

In diesem Abschnitt findest du eine vielfältige Auswahl unserer Favoriten in der Kategorie Salatbesteck. Diese helfen dir dabei, deine Entscheidung zu vereinfachen und das für dich ideale Salatbesteck zu finden.

Das beste klassische Salatbesteck aus Edelstahl

Die Marke WMF überzeugt bereits seit 1880 mit einer hohen Qualität von sämtlichen Küchenartikeln – von Kochgeschirr über Küchengeräte bis hin zu Essbestecken. Auch das WMF Nuova Salatbesteck sticht positiv unter allen Salatbesteck Modellen hervor. Gefertigt aus Cromargan Edelstahl ist es besonders resistent gegen Speisesäuren und Rost.

Zudem beeinflusst es nicht den Geschmack deiner Salate und lässt sich einfach in der Spülmaschine reinigen. Das Besteck besteht aus einer Salatgabel und einem Servierlöffel, welche du entweder in der Länge 25 cm oder 30 cm erwerben kannst – auch die Kombination mit einer Salatschüssel ist möglich. Geliefert wird das Set in einer hochwertigen Geschenkverpackung, weshalb sie sich auch wunderbar als Geschenk eignet.

Bewertung der Redaktion: Das WMF Nuova Salatbesteck überzeugt durch seine vielen Vorteile, die hauptsächlich durch das Material, Cromargan Edelstahl, entstehen. Die Spezialisierung der Marke WMF für Essbestecke garantiert dir auch bei diesem Salatbesteck ein super verarbeitetes Produkt, welches deine Küche über Jahre bereichern wird.

Das beste schlichte Salatbesteck

Die Marke GRÄWE, die ihren Ursprung in den 70ern hat, bietet die verschiedensten Küchenutensilien, die sich in deinen Alltag als sehr nützlich erweisen werden. Das Angebot ihrer Produkte sind oft sehr vielfältig, so ist auch das Salatbesteck in 3 verschiedenen Größen erhältlich: Lang (25 cm), Mittel-Lang (20 cm) und Kurz (18,3 cm).

Gefertigt aus Edelstahl mit 18 % Chromstahl ist dieses zweiteilige Set geeignet für die Spülmaschine. Die Verarbeitung ist zwar recht einfach, dennoch überzeugt das GRÄWE Besteck durch Stabilität und eignet sich gut für deine Heimküche.

Bewertung der Redaktion: Das GRÄWE Salatbesteck hat keine wirklich außergewöhnlichen Talente, welches es von anderen Produkten dieser Kategorie absondert. Das schlichte Design verspricht dabei eine gute und simple Handhabung und eignet sich ausreichend für den Zweck, welchen Salatbesteck erfüllen sollte – nämlich das Mischen und Servieren deiner Salatkreationen.

Das beste Salatbesteck aus Bambus

Zeller ist seit über 30 Jahren spezialisiert auf Küchenartikel, insbesondere auf solche, die aus Naturmaterialien wie Kork und Holz verarbeitet werden können. Unter ihrem anfänglichen Slogan „Holz ist Trumpf“ entwickelte sich das Unternehmen hin zu einem beliebten Vertreiber der verschiedensten Haushaltsartikel. In diesem Rahmen entstand auch das hochwertige Bambus- Salatbesteck.

Die 30 cm langen Salatgabel und -löffel haben am unteren Ende eine kleine Einbohrung, mit dessen Hilfe man das Besteck an der Küchenwand aufhängen könnte. Die Fertigung aus Bambus macht dieses Besteck robust und geruchs- als auch geschmacksneutral. Es ist zudem spülmaschinengeeignet, allerdings empfiehlt es sich, wie auch bei anderen Holzarten, das Bambus-Besteck lieber per Hand abzuwaschen.

Bewertung der Redaktion: Das Bambus-Salatbesteck von Zeller hat eine elegant wirkende Optik, überzeugt allerdings auch durch eine sehr gute Robustheit, ohne dabei, wie andere Holzartikel, unförmig oder unhandlich zu sein. Das Produkt liegt gut in der Hand und ist einfach zu nutzen als auch zu reinigen – wir sind überzeugt.

Das beste Salatbesteck aus Kunststoff

Leifheit Produkte erleichtern schon seit Jahrzehnten die Arbeiten, die im Haushalt anstehen. Die Küchenhelfer, wie auch das Leifheit Salatbesteck, brillieren durch einen leichten und sicheren Umgang. Die aus Kunststoff gefertigten, 33 cm langen, Salatgabel und Salatlöffel eignen sich besonders für die Zubereitung von Salaten in hohen Schüsseln.

Eine kleine Hakenvorrichtung an der Rückseite des Besteckgriffs garantiert, dass dieses nicht in die Schüssel rutscht. Zudem hat dieses Besteck auch Aufhängeösen, mit denen du sie ganz einfach an deiner Hakenleiste aufbewahren kannst. Das Besteck ist für die Spülmaschine geeignet, was dessen Reinigung sehr einfach und unkompliziert macht.

Bewertung der Redaktion: Das Leifheit Salatbesteck ist zu empfehlen, da es einige kleine aber sehr praktische Funktionen aufweist, die sich nicht bei jedem Salatbesteck finden lassen. Vor allem die Haken an der Löffelrückseite, die ein Abrutschen in die Salatschüssel verhindern, sollte für viele eine große Erleichterung darstellen.

Die beste Salatbesteck-Zange

Das KITCHENLY Salatbesteck ist ein echter Alleskönner. Die innovative Verarbeitung macht es nicht nur als Salatbesteck einsetzbar, sondern ist auch zum Wenden von beispielsweise Schnitzeln in der Pfanne, dem Auftun von Nudeln, wie Spaghetti, oder der Nutzung als Kochlöffel geeignet.

Die praktische Steckkonstruktion trennt das Salatbesteck voneinander, wobei du dann über einen Salatlöffel und eine Salatgabel verfügst. Steckst du sie wieder zusammen, kannst du es wieder als Zange nutzen – ganz nach deinem gewünschten Verwendungszweck.

Weiterhin verfügt dieses Salatbesteck über kleine Löcher im Griff, mit dessen Hilfe du Kräuter vom Stil problemlos trennen kannst. Gefertigt aus Plastik und Silikon ist dieses 3 in 1 Salatbesteck hitzebeständig, geruchlos als auch spülmaschinenfest.

Bewertung der Redaktion: Das KITCHENLY Salatbesteck hat bewiesen, dass es ein echtes Multifunktionstool ist, und als solches überzeugt es auch auf ganzer Linie. Das einzige Manko für uns liegt in der Herstellung aus Plastik und Kunststoff. Zwar wurde das Produkt auf BPA-Freiheit getestet, dennoch wäre es empfehlenswert, so gut wie möglich auf Produkte zu verzichten, die aus diesen Materialien gefertigt wurden – der Umwelt zuliebe.

Das beste Set mit Salatbesteck

Die Esmeyer Servierschüssel Brooklyn ist ein Set bestehend aus Salatschüssel, Salatbesteck und Deckel. Die Schüssel hat einen Durchmesser von 26 cm, eine Höhe von ca. 11,5 cm und ein Fassungsvermögen von insgesamt 3 Liter.

Die Länge des Bestecks liegt bei 27 cm. Der Deckel und das Salatbesteck sind gefertigt aus Bambus, während die Schüssel ein Gemisch aus Bambus- und Kunststofffasern ist – dies bedeutet unter anderem, dass es idealerweise nur von Hand abgespült und gesäubert werden sollte.

Der Deckel darf weiterhin nicht mit in den Kühlschrank gestellt werden, da sich dieser dann verbiegen wird – achte also darauf, bevor du deinen Salat zur Aufbewahrung in den Kühlschrank stellen möchtest. Alternativ lässt sich der Deckel auch als Schneidebrett oder als Untersetzer, für beispielsweise das Abstellen eines heißen Topfes, nutzen.

Bewertung der Redaktion: Das Set von Esmeyer bestehend aus Schüssel, Deckel und Salatbesteck ist eine optisch zusammenpassende Zubereitungsstation für deine Salatkreationen, die im Test überzeugen konnte. Achte jedoch auf eine korrekte Handhabung, und dem Fernhalten der Bambus-Teile vor dauerhafter Feuchtigkeit.

Kauf- und Bewertungskriterien für Salatbesteck

Um das für dich perfekte Salatbesteck zu finden, haben wir einige Kaufkriterien zusammengestellt, auf die du vor deiner Entscheidung besonders achten solltest. Eben diese Kriterien sollen dich bei deinem persönlichen Vergleich begleiten, damit dir die Wahl leichter fällt.

Die für uns wichtigsten Kriterien sind die folgenden:

Im folgenden Abschnitt werden wir dir diese kurz detaillierter erläutern.

Material

Das Material, aus welchem dein zukünftiges Salatbesteck besteht, gehört zu den wohl wichtigsten Kaufkriterien. Zu den gängigsten Materialien zählen hierbei:

  • Holz
  • Metall
  • Keramik
  • Kunststoff

Salatbesteck bestehend aus Holz gehört zu den derzeit beliebtesten, da mit diesem Rohstoff eine gewisse Gemütlichkeit in Verbindung gebracht wird. Hierbei sind Produkte in den verschiedensten Holzarten erhältlich, von denen jedes seinen ganz eigenen Charme hat. Von Kirschholz über Olivenholz bis hin zu Bambus – Holz-Salatbesteck ist sehr gefragt und eignet sich ideal für deine Verwendungszwecke.

Salatbesteck aus Metall, wie beispielsweise Edelstahl, Silber oder Kupfer, sind aufgrund ihrer Langlebigkeit besonders gefragt. Sie sind sehr robust und werden insbesondere von größeren Marken vertrieben.

Kunststoff Salatbesteck ist alternativ eine günstige Variante, die bei VerbraucherInnen meist ebenso gut ankommt. Aus diesem Grund sind sie in vielen Ausführungen erhältlich. Achte jedoch vor einem Kauf von Salatbesteck bestehend aus Kunststoff darauf, dass eben dieses gut verarbeitet wurde.

Größe

Die Länge des Salatbestecks variiert für gewöhnlich zwischen 11 und 35 cm. An der Stelle bleibt anzumerken, dass oft auch verschiedene Größen desselben Artikels angeboten werden. Empfehlenswert ist es, dass dein ideales Salatbesteck etwas länger ausfällt, als die Größe deiner Salatschüssel. Dadurch fällt dir das Umrühren des Salates besonders leicht.

Griffergonomie

Die Griffergonomie ist insofern von großer Bedeutung, da dir das Besteck natürlich nicht bei jeder Verwendung aus der Hand rutschen soll oder dir die Hände bei einer längeren Nutzung nicht wund werden.

Zu einer guten, beziehungsweise schlechteren, Griffergonomie trägt vor allem das Material bei – besonders Salatbesteck aus Holz sticht hierbei positiv hervor.

Auch Salatbesteck, bei dem die Griffe zusätzlich durch beispielsweise einen Gummizug abgedeckt sind, weisen eine gute Ergonomie auf. Blankes Edelstahl Salatbesteck schneidet in dieser Kategorie vergleichsweise schlechter ab.

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit wird im alltäglichen Leben in jeglichen Lagen immer größer geschrieben, so solltest du auch bei dem Kauf deiner Produkte und Gegenstände auf umweltfreundliche Verarbeitung achten.

Für Salatbesteck eignet sich an dieser Stelle besonders solches, dass aus Holz hergestellt wurde. Wenn Nachhaltigkeit auch in deinem Haushalt eine große Rolle spielt, solltest du die Finger von Produkten aus Kunststoff oder Plastik lassen.

Design

Das Design deines zukünftigen Salatbestecks scheint zwar im ersten Moment nicht zu den aller wichtigsten Kriterien zu zählen, jedoch wird es dich überraschen, welch verspielte Optionen unterdessen zur Verfügung stehen.

Von Salatbesteck in speziellen Formen, wie beispielsweise eine Gitarre, als auch eingravierte oder verzierte Griffe in Form von SchwimmerInnen – die Kreativität hat an dieser Stelle auch längst das Salatbesteck erreicht.

Auch Farbenfreude ist im Salatbesteck Markt nicht kleingeschrieben. Diese Vielfältigkeit bietet dir sogar die Möglichkeit, Salatbesteck als Geschenk für Familie oder Freunde zu erwerben.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Salatbesteck ausführlich beantwortet

Im folgenden Teil haben wir für dich die wichtigsten Fragen und dessen Antworten zum Thema „Salatbesteck“ zusammengetragen. Dies soll dir einen noch besseren Einblick in die Thematik geben und dir weiterhin dabei helfen, dich bei deiner Entscheidung für ein Salatbesteck – Set zu unterstützen.

Warum braucht man Salatbesteck?

Der Zweck von Salatbesteck besteht hauptsächlich darin, dass man Salat aus einer großen Schüssel schnell und einfach auf den eigenen Teller, oder in kleinere Schüsseln, umfüllen kann. Allerdings sollte dies auch mit herkömmlichem Besteck durchaus machbar sein.

Dennoch sieht es in Realität anders aus. Insbesondere das Auftun des Salats mit dem verwendeten Dressing oder der Soße ist durch normales Besteck meist nicht gewährleistet. Auch das sorgfältige Mischen eines Salats ist durch die Nutzung von Salatbesteck weitaus effektiver.

Salatbesteck

Das Servieren gelingt dir mit dem richtigen Salatbesteck wie von allein. (Bildquelle: unsplash / S O C I A L C U T)

Das Servieren des Salats auf dem Teller ist durch ein gezielteres Packen der gewünschten Menge mit Salatbesteck viel einfacher und sauberer zu bewältigen, als mit deinem herkömmlichen Besteck.

Die Zacken und die spezielle Form, die Salatbesteck aufweisen, sind der Grund hierfür. Es bleibt also zu sagen, dass du als SalatliebhaberIn nicht auf Salatbesteck verzichten solltest, da es ein sehr praktischer Alltagshelfer ist.

Welches Material eignet sich besonders für Salatbesteck?

Wir haben dir bereits im vorherigen Abschnitt einiges zum Thema Salatbesteck Material mitgeteilt. Selbstverständlich ist ein für dich ansprechendes Design und Material oft auch eine Frage deiner eigenen Wünsche und Vorstellungen.

Dennoch möchten wir dir ans Herz legen, dich für ein Salatbesteck bestehend aus Holz zu entscheiden. Dadurch tust du nicht nur dir selbst, sondern auch der Umwelt einen Gefallen. Auf welche Art von Holz deine Wahl hierbei fällt, kann jedoch ohne Bedenken dir überlassen bleiben.

Was kostet Salatbesteck?

Der Preis für Salatbesteck hängt hauptsächlich von dessen Material und Verarbeitung ab. Im Allgemeinen liegt die Preisspanne jedoch in einem kleinen Rahmen. Die folgende Tabelle soll dir einen Überblick verschaffen.

Preisklasse Erhältliche Produkte
Niedrigpreisig (1- 5 €) oft billige gar umweltschädliche Verarbeitung, nicht langlebig
Mittelpreisig (6 – 15 €) gute Produkte aus robusten Materialien, meist Holz oder Edelstahl, geeignet für alltäglichen Gebrauch
Hochpreisig (15 €) handelt sich oft um Sets bestehend aus Schüssel + Salatbesteck, Salatbesteck in auffälligen/ungewöhnlichen Designs

Auf fällt, dass besondere Designs, die an sich nichts zur Funktion des Salatbestecks beitragen, deutlich teurer ausfallen. Aus diesem Grund solltest du dich wirklich nur für ein solches Modell entscheiden, wenn die Optik für dich einen größeren Stellenwert als die Funktionalität einnimmt.

Welche Arten von Salatbesteck gibt es?

Salatbesteck besteht, für gewöhnlich, aus einem Salatlöffel und einer Salatgabel. Einige Modelle sind auch im Zusammenhang mit einer passenden Salatschüssel erhältlich. Eine Alternative in der Optik und Funktionsweise bietet Salatbesteck, dass aus einer Salatzange besteht, welche besonders gut zum Greifen geeignet ist.

Wie reinigt man Salatbesteck?

Die Pflege deines zukünftigen Salatbestecks stellt sich in den meisten Fällen als sehr simpel heraus. Achte allerdings auch an dieser Stelle darauf, aus welchem Material dein Besteck besteht und ob du auf besondere Pflegehinweise aufmerksam gemacht wirst.

Modelle aus Edelstahl sind, normalerweise, spülmaschinengeeignet. Das trifft auf Holz-Produkte natürlich nicht zu. Allerdings genügt es bei solchem, es von Hand mit warmen Wasser und etwas sanften Spülmittel abzuwaschen.

Fazit

Küchenutensilien werden in sehr großem Umfang angeboten, wobei es nicht ungewöhnlich ist, dass man oft den Blick für die wirklich wesentlichen Gegenstände verliert. Zählt Salatbesteck nun wirklich zu all jenen, die du in deiner Heimküche nicht missen solltest? Unserer Meinung nach: Ja.

Selbstverständlich gilt dies nicht, wenn du so gut wie nie dazu kommst, Salate zuzubereiten. Andernfalls lohnt sich eine Anschaffung von Salatbesteck für dich allemal, da es das Zubereiten, Vermischen und vor allem das Auftun ungemein vereinfacht. Da es sich bei Salatbesteck auch, in den meisten Fällen, um eine sehr kostengünstige Anschaffung handelt, wirst du diesen Kauf in keinem Fall bereuen.

(Titelbild: unsplash / Mak)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte