Schneebesen-1
Zuletzt aktualisiert: 17. August 2021

Die klassische Sahne wird aus Milch gewonnen. Sie ist der fetthaltige Teil der Milch. Was heute mit Maschinen gewonnen wird, wurde früher durch abwarten produziert. Das heißt, die Sahne entstand, in dem man die frische Milch ruhen ließ und nur den fetthaltigen Teil, der nach oben stieg, abschöpfte. Heute nutzt man dazu eine Zentrifuge, die durch die schnellen Drehungen die Sahne an den Rand drückt.

Ob wir Sahne nun Rahm, Obers, Schlagrahm, Schlagsahne, Kaffeesahne oder süße Sahne nennen, der Grundstein ist immer der oben beschriebene, fetthaltige Milchanteil. Heute muss Sahne aber nicht mehr zwangsläufig aus Milch sein, sondern kann auch aus Pflanzen gewonnen werden. Damit du einen besseren Überblick über die verschiedenen Arten von Sahne erhältst haben wir für dich die bekanntesten Sorten herausgesucht.




Das Wichtigste in Kürze

  • Die klassische Sahne wird mithilfe einer Zentrifuge aus Milch gewonnen. Sie ist der fetthaltige Milchanteil. Sahne kann zum Kochen und Backen oder auch für den Kaffee verwendet werden.
  • Du kannst Sahne beim Kochen für cremige Soßen oder Suppen verwenden. Beim Backen wird sie häufig als süße Dekoration oder für Cremes in Torten verwendet.
  • Mittlerweile gibt es auch vegane Sahne, die in vielen verschiedenen Varianten gekauft werden kann. Der Sahne-Ersatz wird beispielsweise aus Soja, Reis oder Hafer gewonnen.

Sahne im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Damit du dich für die richtige Sahne entscheiden kannst, haben wir für dich in dem folgenden Abschnitt eine Zusammenstellung unserer Favoriten gemacht. Dazu haben wir unterschiedliche Varianten von Sahne ausgewählt, um für jeden Geschmack eine Option zu bieten.

Die beste Sahne aus Kuhmilch

Bist du auf der Suche nach einer normalen Schlagsahne ist die frischli Wipping Creme perfekt geeignet. Wie der Begriff schon vermuten lässt muss Schlagsahne erst geschlagen werden damit sie fest wird. In Ihrer flüssigen Form kann sie aber zum Beispiel auch zum Kochen verwendet werden.

Wenn die Schlagsahne einmal aufgeschlagen ist, kann Sie in einem Spritzbeutel beispielsweise als leckere Dekoration für Süßspeisen genutzt werden. Aufgeschlagen bleibt die Sahne gekühlt auch über Stunden stabil. Aus diesem Grund eignet Sie sich auch gut für Bäcker oder Konditoren. Die Sahne ist aus Milch und ist hitze- sowie säurestabil.

Bewertung der Redaktion: Die Schlagsahne hat im gekühlten Zustand die perfekte Aufschlagmenge und bleibt lange stabil, ohne einzufallen. Der sehr sahnige Geschmack rundet sie ab.

Die beste Sahne aus Reismilch

Die Rice Cuisine von Soia & Soia ist ein Ersatzprodukt welches für normale Kochsahne aus Milch verwendet werden kann. Gerade für die vegane, glutenfreie und laktosefreie Küche bietet sie einen sehr guten Ersatz. Reissahne Cuisine wird aus biologisch angebautem Reis aus Italien hergestellt. Durch die cremige Textur ist kaum ein Unterschied zu normaler Kochcreme merkbar.

Die Reissahne ist 100 % pflanzlich und enthält zusätzlich noch Sonnenblumenöl, Wasser, Reismehl sowie Emulgatoren. Die Packung enthält ca. 200 ml und hat damit die perfekte Größe für die Zubereitung von Soßen. Generell sollte die Reissahne an einem kühlen und trockenen Ort gelagert werden. Die Masse der Verpackung sind ca. ‎0.63 x 0.4 x 0.82 cm.

Bewertung der Redaktion: Die Reissahne ist eine echte Alternative zu normaler Sahne und ist eine tolle Möglichkeit für Reisliebhaber, um ihr Essen zu verfeinern.

Die beste Sahne aus Kokosmilch

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

Der Cocos Whip von Soyatoo ist der perfekte Ersatz für normale Schlagsahne. Mit ihr kannst du nicht nur Kuchen, sondern allen Süßspeisen das besondere Etwas geben. Hergestellt wird sie, wie der Name schon verrät aus Kokosmilch. Diese Kokossahne schmeckt nicht nur sehr gut, sondern lässt sich wie ganz normal Schlagsahne aufschlagen.

Da die Sahne aus Kokos hergestellt wird, hat sie einen leckeren Kokosgeschmack. Die Sahne ist vegan und eignet sich auch besonders gut bei Intoleranzen wie Gluten oder Laktose. In der Packung sind 100 ml enthalten und sie ist ca. 10 x 7.2 x 5 cm groß. Hergestellt wird die Kokossahne aus Trinkwasser mit Kokos, Pflanzenfett gehärtet 12 %, Erbseneiweiß und Emulgatoren.

Bewertung der Redaktion: Kokos-Schlagrahm ist eine leckere Alternative zu normaler Sahne. Besonders bei Kokosliebhabern findet diese Sahne viel Anklang.

Die beste Sahne aus Hafermilch

Die Hafersahne von Natumi ist nicht nur eine pflanzliche Alternative zum Kochen, sondern auch zum Backen. Durch die Hafer Cuisine können Kuchen, Desserts, Suppen, Soßen und Gemüsegerichte werden genauso wie mit normaler Sahne verfeinert werden. Zusätzlich hat sie einen angenehmen nussigen Geschmack.

Die Hafersahne kann als 6er-Pack mit 200 ml Inhalt bestellt werden. Außerdem ist sie ungeöffnet für mehrere Monate haltbar. Das genaue Verfallsdatum findest du auf der Verpackung. Einmal geöffnet solltest du sie im Kühlschrank aufbewahren und innert der nächsten 4- 5 Tage aufbrauchen.

Bewertung der Redaktion: Hafersahne ist ein echter Allrounder, da sie nicht nur bei Süßspeisen zum Einsatz kommt, sondern auch Herzhaftes verfeinern kann.

Die beste Sahne aus Soja

Alpro Soja Cuisine verfeinert Gerichte mit einem cremigen Geschmack ohne zu flocken. Die Sojasahne ist zum Kochen und backen gedacht aber nicht zum Aufschlagen. Soja Cuisine ist laktosefrei und wie die drei Produkte zuvor ein Ersatzprodukt für Sahne aus Milch. Gerade in der veganen Ernährung findet sie häufig Anwendung.

Sojasahne wird aus pflanzlichen Ölen, Wasser, geschälten Sojabohnen (4 %), Fruktose-Glukose-Sirup und Emulgatoren hergestellt. In einer Packung sind 250 ml enthalten und die Verpackungsgröße ist ca. 26.8 x 17.4 x 11.8 cm. Du kannst diese Sojasahne als 15 er Pack bestellen, damit du immer einen Vorrat zu Hause hast.

Bewertung der Redaktion: Sojasahne ist die bekannteste Alternative zu normaler Sahne. Sie ist gut einsetzbar beim Kochen herzhafter Speisen.

Die beste Sahne zum Sprühen

Die ungesüßte Profi-Sprühsahne von Debic wird in einer Sprühflasche aus Aluminium geliefert, mit einem Sprühaufsatz. Die Sprühflasche umfasst einen Inhalt von 700 ml. Als Profi-Sprühsahne eigneten sie sich besonders gut zum Garnieren von Desserts und Speisen. Die ungesüßte Sahne besticht vor allem durch ihren natürlichen Geschmack. Als sprühfertige Sahne hat sie einen mindest-Fettanteil von 35 % und ist ultrahocherhitzt.

Im ungenutzten Zustand benötigt die Sahne keinen gekühlten Aufbewahrungsort. Nach dem Öffnen sollte die Schlagsahne gekühlt werden. Zusätzlich sind in der Sahne ‎Treibgas, Emulgator, E942 Distickstoffoxid, E407 Carrageen, E471 Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, E941 Stickstoff, Stabilisator enthalten.

Bewertung der Redaktion: Die Profi-Sprühsahne überzeugt mit einem natürlichen Geschmack. Durch die Sprühflasche kann die Sahne ohne großen Aufwand direkt verwendet werden.

Sahne: Kauf- und Bewertungskriterien

Sahne gibt es in unterschiedlichen Varianten. Mittlerweile ist für jeden Geschmack etwas dabei. Auch Allergiker und überzeugte Veganer müssen auf die Vorzüge von Sahne nicht mehr verzichten. Damit du die Sahne deiner Wahl noch besser bewerten kannst, haben wir für dich vier Bewertungskriterien herausgesucht:

In dem folgenden Abschnitt werden wir auf die einzelnen Kriterien genauer eingehen, damit du deine Entscheidung treffen kannst.

Inhaltsstoffe

Gerade bei einer veganen Ernährung ist es extrem wichtig zu wissen was in einem Produkt enthalten ist. Aus diesem Grund solltest du dir beim Kauf deiner Sahne die Inhalte anschauen. Hier findest du alle Informationen woraus die Sahne hergestellt wurde. Da, bei einer veganen Ernährung auf alle tierischen Produkte verzichtet wird, kommt die herkömmliche Sahne nicht infrage.

Alternativ kannst du zwischen Soja-, Hafer-, Reis- oder Kokossahne wählen. Welche Sahne du hier wählst, kommt ganz auf den Verwendungszweck und deinen Geschmack an. Beispielsweise wird Kokossahne meist als Ersatz für Schlagsahne verwendet und die anderen Varianten zum Kochen. Ob eine Sahne zum Aufschlagen ist, findest du aber meist auf der Verpackung.

Allergie-Informationen

Auch für Allergiker ist die Wahl der Sahne abhängig von den Inhaltsstoffen. Häufig werden Information zu Beispielsweise Laktose noch einmal separat aufgeführt. So können Menschen mit einer Laktoseintoleranz auch Sahne ohne Laktose kaufen. Allergie-Informationen sind aber auch bei einer Gluten Unverträglichkeit wichtig.

Beispielsweise kommt in diesem Fall Hafersahne nicht in Frage. Alternativ könntest du Kokossahne oder Reissahne kaufen, dass kommt natürlich ganz darauf an für welchen Zweck du die Sahne verwenden möchtest.

Lagerung

Pflanzliche Sahne ist oft länger haltbar als tierische Sahne. Hierbei spielen aber nicht nur die Inhaltsstoffe eine Rolle, sondern auch die Vorbehandlung des Produkts. So ist ultrahocherhitzte Sahne haltbarer als beispielsweise frische Sahne. Frische Sahne sollte außerdem immer gekühlt werden.

Hingegen kann ultrahocherhitzte oder pflanzliche Sahne ungeöffnet, einfach an einem trockenen und kühlen Ort gelagert werden. Welche Sahne du also wählst, hängt neben den Inhaltsstoffen auch davon ab wie lange du Sie lagern willst.

Nettogewicht

Wenn du Sahne für ein bestimmtes Gericht oder Dessert kaufst, solltest unbedingt auf das Nettogewicht achten. Das Nettogewicht ist der eigentliche Inhalt eines Produkts ohne die Verpackung. Gerade, wenn du nach einem Rezept kochst, kann es ärgerlich sein, wenn du aufgrund eines Lesefehlers nicht genügend Sahne hast.

Also achte am besten darauf, ob auf der Verpackung Gesamtgewicht oder Nettogewicht steht. Bei Sahne beispielsweise steht das Gesamtgewicht oft in Gramm und das Gewicht des Inhalts in Millilitern.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Sahne ausführlich beantwortet

In diesem Abschnitt werden wir dir die häufigsten Fragen zum Thema Sahne beantworten. So kannst du dich zukünftig für die passende Sahne entscheiden.

Welche Arten von Sahne gibt es?

Sahne gibt es vielen Variationen, ob pflanzlich, aus Milch, süß oder sauer. Pflanzliche Sahne wird oft aus Kokos, Hafer, Reis oder Soja gemacht und kann genauso wie die tierische Sahne zum Kochen oder backen verwendet werden. Im Gegensatz zur Sahne aus Kuhmilch hat pflanzliche Sahne weniger Fett und auch einen niedrigeren Anteil an gesättigten Fettsäuren.

Neben der normalen Sahne gibt es natürlich auch noch andere Sahneprodukte wie Crème fraîche, Crème double und Sauerrahm. All diese Formen der Sahne finden in unserer heutigen Küche Anwendung und können durch pflanzliche Alternativen ersetzt werden.

Wofür eignet sich Sahne?

Gerade beim Kochen und Backen spielen Sahneprodukte eine große Rolle. So kannst du zum Beispiel Frischrahmen oder auch Crème fraîche für Soße und Suppen verwenden. Da Crème fraîche über einen hohen Fettanteil verfügt flogt es bei hohen Temperaturen nicht aus. Süße Sahne zum Beispiel eignet sich hervorragend als geschlagenes süßes Topping für Kuchen und andere Desserts.

Crème double kann genauso wie das Crème fraîche für Soßen und Suppen verwendet werden. Sie wird aber auch zum Backen oder bei der Herstellung von Crème Desserts verwendet. Sauerrahm hingegen dient eher für Dips und als Topping auf Suppen oder scharfen Speisen.

Was kostet Sahne?

Sahne gibt es in unterschiedlichen Varianten, dementsprechend gestalten sich auch die Preise dafür. Hierbei kommt es neben der Herstellung auch oft auf die Menge an. Meist sind gerade pflanzliche Alternativen teurer als Sahne aus Kuhmilch.

Preisklasse Erhältliche Produkte
Niedrigpreisig (1,60 – 2,40 €) 200 ml Sahne aus Kuhmilch oder pflanzliche Alternativen aus Hafermilch
Mittelpreisig (2,40 – 6 €) 1000 ml Sahne aus Kuhmilch oder pflanzliche Alternativen aus Kokos-, Soja- und Reismilch bis 200 ml
Hochpreisig (ab 6 €) 300 ml Schlagsahne aus Kokos, Reis oder Soja sowie Sahne aus Kuhmilch für die Profiküche bis 700 ml

Wie du siehst variieren die Preis stark. Vor allem pflanzliche Sahne ist um einiges teurer als normale Sahne. Du findest allerdings auch unter den pflanzlichen Alternativen preisgünstige Varianten.

Warum wird Sahne zu Butter, wenn man sie zu lange schlägt?

Manchmal stellt einen das Schlagen von Sahne vor eine echte Herausforderung. An manchen Tagen will es einfach nicht gelingen und die Sahne wird nicht einmal mit dem Rührgerät fest. Wenn du nun aber zu lange schlägst, kann es passieren, dass die Sahne ausflockt und sich feste Stücke bilden.

Bosch Küchenmaschine-2

Sahnetorten brauchen die richtige Konsistenz, damit die Muster nicht verlaufen. (Bildquelle: Unsplash / Alina Karpenko)

An diesem Punkt angekommen verwandelt sich deine Sahne nicht mehr in die luftige Beilage für deinen Kuchen, sondern in Butter. Aber keine Sorge es liegt nicht unbedingt an dir, sondern es gibt verschiedene Aspekte die dazu Beitragen, dass es einfach nicht klappt.

Das kann zum Beispiel das Wetter oder ein falsches Küchengerät sein. Oft liegt es aber auch an der Sahne selbst. Denn für ein cremiges Ergebnis sollte sie einen möglichst hohen Fettanteil besitzen.

Welche Sahne nutzt man zum Kochen?

Der größte Unterschied von Kochsahne zu normaler Sahne ist der Fettgehalt. Sahne die speziell zum Kochen ist, hat meist einen Fettgehalt von mindestens 10 Prozent. Oft liegt er sogar bei 15 bis 20 Prozent. Normale Sahne hat in den meisten Fällen einen Fettgehalt von 30 Prozent.

Würde der Fettanteil unter 30 Prozent liegen, würde sich die Sahne schlecht oder gar nicht streif schlagen lassen. Kochsahne fängt durch den geringen Fettanteil bei hohen Temperaturen nicht an zu flocken. Aus diesem Grund eignet sie sich gut für Aufläufe, Eintöpfe, Suppen oder Pfannengerichte.

Welche Gefäße eignen sich am besten zum Schlagen von Sahne?

Für die perfekte Schlagsahne spielen nicht nur die Temperatur und der Fettgehalt eine große Rolle, sondern auch das Gefäß, in dem Sie zubereitet wird. Am besten eignen sich hohe Rührgefäße zum Schlagen der Sahne. Der Rührbecher sollte am besten aus Metall oder Keramik sein.

Am besten gelingt die Sahne, wenn das Rührgefäß vorher gekühlt wird. Aus diesem Grund eignen sich Metall und Keramik so gut zum Schlagen von Sahnen, da sie die Kälte besser behalten. Wenn du dein Rührbecher also eine Stunde vor dem Schlagen in den Kühlschrank legst, sollte der perfekten Sahne nichts mehr im Weg stehen.

Fazit

Sahne gibt es in unzähligen Varianten. Sie ist nicht nur gut für Kuchen und Desserts, sondern eignet sich auch noch bestens zum Kochen. Um die passende Sahne für dein Gericht zu finden, kannst du dich an den Inhaltsstoffen sowie dem Fettgehalt orientieren. Sahne mit einem niedrigen Fettanteil eignet sich besten zum Kochen und Sahne mit einem hohen Fettanteil eignet sich besonders gut, um Schlagsahne zu machen.

Aber auch Veganer müssen auf die vielseitig einsetzbare Crème nicht verzichten. Heute könnt ihr Sahne aus Hafer-, Soja-, Kokos- oder Reismilch kaufen. Auch hier wird in Kochsahne und süße Sahne unterschieden. Wenn du auf alle Kriterien achtest, solltest du für dein nächstes Gericht die passende Sahne finden.

(Titelbild: Pixabay / gmetukim)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte