Zuletzt aktualisiert: 30. März 2021

Unsere Vorgehensweise

16Analysierte Produkte

26Stunden investiert

9Studien recherchiert

34Kommentare gesammelt

Mit Rosenwasser kannst du deinen Speisen und Getränken das gewisse Etwas verleihen. Bereits im Mittelalter wurde Rosenwasser hergestellt. Seinen Ursprung im Orient, wird das Blütenwasser auch in Deutschland immer beliebter – ob als Kosmetikprodukt oder Küchenhilfe. Rosenwasser bietet dabei viel mehr als nur ein blumig-frisches Aroma im Marzipan.

Unterschiede finden sich sowohl in der Herstellung als auch in den Bestandteilen und der Anwendung. Wie erklären dir, was Rosenwasser bringt, wie du es für dich nutzen kannst und worauf du beim Kauf achten solltest. Dazu haben wir verschiedene Produkte miteinander verglichen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Rosenwasser entsteht als Nebenprodukt bei der Herstellung von Rosenöl. Es handelt sich dabei um ätherisches Wasser. Üblicherweise wird es aus tausenden Blütenblättern der Zentifolien oder der Damaszener-Rosen gewonnen.
  • Die Anwendungsmöglichkeiten von Rosenwasser könnten vielfältiger kaum sein: Ob in der Küche oder als Naturkosmetik, von der pflegenden Wirkung kannst du auf vielen Wegen profitieren.
  • Bei der Verwendung von Rosenwasser in der Küche solltest du unbedingt auf Bio-Qualität ohne Zusatzstoffe achten. Somit vermeidest du den Verzehr von ungesunden Pestiziden.

Rosenwasser im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Mittlerweile gibt es viele verschiedene Rosenwasser-Sorten auf dem Markt. Wie soll man da noch den Überblick behalten? Wir erklären dir, worauf du achten solltest und woran du qualitativ hochwertiges Rosenwasser für die Küche erkennst.

Das beste traditionelle Rosenwasser

Das StarRider Rosenwasser Hydrolat zeichnet sich durch ein hohes Maß an Tradition aus. Es ist ein hochwertiges, rein natürliches Bio-Rosenblütenhydrolat, welches mit doppelter Wasserdampfdestillation im Tal der Rosen in Bulgarien hergestellt wird und in einer Glasflasche geliefert wird. Du kannst das Hydrolat zum Kochen, Backen und für Getränke wie Smoothies nutzen. Ferner kannst du es als Kosmetikprodukt verwenden.

Dieses Produkt ist besonders gut geeignet, wenn du Wert auf hohe Qualität legst, die bereits 100 Jahre zurückreicht. Das Hydrolat enthält durch das besondere Herstellungsverfahren einen hohen Anteil an ätherischem Rosenöl.

Bewertung der Redaktion: Dieses originale Rosenblütenhydrolat beweist Tradition: Mit 100-jähriger Erfahrung wird es im bulgarischen Rosental hergestellt. Es ist vielseitig einsetzbar und überzeugt besonders durch das hochwertige Herstellungsverfahren.

Das beste Rosenwasser zum Backen

Das Spinnrad Rosenwasser zum Backen und Kochen ist ein natürliches Rosenwasser, das außerdem die Konservierungsstoffe Natriumbenzoat und Kaliumsorbat enthält. Es handelt sich um eine Lösung zum Einnehmen, die rein für die Verwendung in der Küche geeignet ist. So entfaltet es beispielsweise einen zarten Rosengeschmack im selbstgemachten Marzipan.

Dieses Produkt ist gut für dich geeignet, wenn du auf der Suche nach einem Rosenwasser bist, dass deine Küchenausstattung ergänzt. Es erfüllt seinen Zweck, ist aber nicht vegan und insgesamt qualitativ nicht herausstechend. Wenn du ein besonders intensives Aroma wünscht, ist dieses Rosenwasser weniger gut für dich geeignet.

Bewertung der Redaktion: Dieses Rosenwasser eignet sich gut zum Kochen und Backen. Es verleiht deinen Speisen und Getränken ein zartes Rosenaroma. Wenn du auf der Suche nach einem günstigen, zweckorientierten Rosenwasser bist, ist das die optimale Wahl für dich.

Das beste Bio Rosenwasser

Das Classic Ayurveda Bio Rosenwasser ist ein reines Hydrolat ohne Aroma- und Konservierungsstoffe. Es handelt sich um ein veganes Bio-Produkt, das sich hervorragend zum Kochen und Backen sowie für Getränke eignet.

Die in Deutschland ansässige Manufaktur setzt auf traditionelle Werte des uralten ayurvedischen Wissens. Für ein intensives blumiges Aroma deiner Süßspeisen solltest du dieses Hydrolat wählen.

Bewertung der Redaktion: Dieses Rosenhydrolat zeichnet sich durch sehr gute Inhaltsstoffe aus, die es zu einem optimalen Produkt machen, um Speisen und Getränke zu verfeinern. Es überzeugt durch ein intensives Aroma und wird direkt in Deutschland hergestellt.

Das beste Rosenwasser aus dem Rosental

Das Cosmoveda Bio Rosenwasser besteht ebenfalls aus Zutaten aus biologischem Anbau. Es stammt aus dem Rosental in Bulgarien, wo seit drei Jahrhunderten hochwertige Rosen angebaut werden. Das Produkt ist vegan und konserviert.

Auch dieses Rosenwasser eignet sich gut zur Aromatisierung von Speisen und Getränken, laut Hersteller insbesondere für feine Süßspeisen. Du kannst es aber auch gut für die Gesichtspflege, als Badezusatz oder in einer Duftlampe verwenden.

Bewertung der Redaktion: Dieses Rosenwasser stammt aus Bulgarien und damit aus einem Ursprungsgebiet der Rosenwasser-Herstellung. Es ist vielseitig einsetzbar und eignet sich besonders gut für die Zubereitung von Süßspeisen. Das Produkt vereint Tradition mit Zweckorientiertheit und bietet dir ein praktisches Blütenwasser, das dennoch sehr gute Inhaltsstoffe aufweist.

Das beste langlebige Rosenwasser

Das Rosenwasser von Naturmedin in der nachhaltigen Braunglasflasche ist vegan und besonders lang haltbar. Es kann als Haut- und Haarpflege sowie in der Küche verwendet werden. Das Rosenwasser wird in der Türkei produziert und ist frei von Konservierungsstoffen.

Wenn du große Mengen an Rosenwasser verwenden möchtest, das dazu noch lange hält, ist dies das optimale Produkt für dich. Schließlich gibt es das Rosenwasser von Naturmedin unter anderem in großen 1-Liter-Flaschen.

Bewertung der Redaktion: Dieses Rosenwasser solltest du wählen, wenn es bei dir besonders häufig zum Einsatz kommt, oder es womöglich von der ganzen Familie genutzt wird. Die dunkle Glasflasche unterstützt außerdem die Haltbarkeit.

Das beste Allround-Rosenwasser

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

Bei dem Rosense Rosenwasser handelt es sich um ein veganes, tierversuchsfreies Kosmetikprodukt aus der Türkei. Es zielt in erster Linie auf Haut- und Gesichtspflege ab, ist jedoch auch in der Küche einsetzbar. Das macht dieses Rosenwasser zu einem wahren Allrounder.

Wenn du dein Rosenwasser sowohl als Pflegeprodukt als auch zum Verfeinern deiner Speisen nutzen möchtest, eignet sich das Rosense Rosenwasser gut für dich. Zusätzlich überzeugt es durch die zu 100 % natürlichen Inhaltsstoffe. Wenn du Mischhaut oder empfindliche Haut hast, passt dieses Produkt besonders gut zu dir.

Bewertung der Redaktion: Dieses Rosenwasser überzeugt durch eine Vielzahl an Anwendungsmöglichkeiten sowie die hohe Qualität ohne Zusatzstoffe. Zwar riecht es ein wenig muffig, doch auch das ist ein Merkmal für reine Qualität. Es eignet sich für die Gesichtsreinigung ebenso wie zum Verfeinern deines Trinkwassers für einen blumigen Geschmack.

Kauf- und Bewertungskriterien für Rosenwasser

Um dir die Entscheidung für ein Rosenwasser zu erleichtern, haben wir für dich wichtige Kaufkriterien festgelegt. Anhand dieser Kriterien kannst du Rosenwasser miteinander vergleichen und schließlich herausfinden, welches am besten für dich geeignet ist.

Im Folgenden erklären wir dir, worauf du bei den einzelnen Kriterien besonders achten solltest, um das optimale Rosenwasser für dich auszuwählen.

Inhaltsstoffe

Wenn du Rosenwasser zum Kochen oder Backen verwenden möchtest, solltest du unbedingt auf die Inhaltsstoffe achten. Das Produkt sollte keinen Alkohol oder künstliche Zusatzstoffe enthalten, die deinem Körper schaden könnten.

Wichtig ist außerdem, dass die verwendeten Rosenblätter nicht mit Pestiziden behandelt wurden. Am besten greifst du zu einem hochwertigen Bio-Rosenwasser. Achte grundsätzlich darauf, ob das Rosenwasser überhaupt für den Lebensmittelverzehr geeignet ist.

Verwendungsmöglichkeiten

Rosenwasser ist sehr vielseitig einsetzbar. Einige Produkte eignen sich speziell für die Gesichts- und Körperpflege oder als Duftmittel, während andere in der Küche Anwendung finden. Manche Hersteller bieten zudem Rosenwasser, welches du in allen Bereichen nutzen kannst.

Beim Gebrauch zum Kochen und Backen hast du zahlreiche Möglichkeiten.

So kannst du Desserts, süße und herzhafte Speisen sowie diverse Getränke mit Rosenwasser verfeinern und ihnen so ein einzigartiges blumiges Aroma verleihen. Seine besondere Essenz entfaltet das Rosenwasser erst bei der Verarbeitung.

Vor allem im orientalischen Raum gibt es viele verschiedene Rezepte. Probiere einfach verschiedene Dinge aus und sei kreativ! Vielleicht weißt du ja auch schon ganz genau, wofür du dein Rosenwasser nutzen möchtest.

Herstellung

Rosenwasser ist ein ätherisches Wasser. Es entsteht als Nebenprodukt bei der Produktion von Rosenöl. Dabei werden Blütenblätter der Zentifolien oder der Damaszener-Rosen destilliert. Wasserdampf kondensiert, und so entsteht das Rosenwasser.

Die Herstellung erfordert tausende Blüten, die verarbeitet werden. Bei deiner Kaufentscheidung solltest du darauf achten, dass das Wasser destilliert, nicht raffiniert ist. Diese Eigenschaften zeichnen ein qualitativ hochwertiges Rosenwasser aus.

Herkunft

Anknüpfend an die Herstellung des Rosenwassers kann auch die Herkunft eine Rolle spielen. Die ölhaltige Damaszener Rose wird traditionell im Rosental in Bulgarien, in Marokko, Indien, im Iran und Libanon und in der Türkei angebaut.

Viele Anbieter verkaufen Produkte, die aus diesen bekannten Gebieten stammen. Wer für das unverwechselbare Geschmackserlebnis ein originales Rosenwasser aus orientalischen Herkunftsländern haben möchte, sollte beim Kauf darauf achten. Doch auch in Deutschland wird heute Rosenwasser aus den hochwertigen Rosenarten produziert.

Füllmenge

Je nachdem, wie oft und wofür du Rosenwasser verwenden möchtest, ist auch die Füllmenge entscheidend. Von großen Flaschen kannst du natürlich länger zehren als von kleinen 50-Milliliter-Fläschchen.

Zudem solltest du beachten, dass du in der Küche viel mehr Rosenwasser verwenden musst als das bei Rosenhydrolat der Fall ist, um den gewünschten blumigen Geschmack zu erreichen. Meistens reichen aufgrund der intensiven aromatischen Wirkung schon ein Teelöffel oder sogar nur einige Tropfen aus.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Rosenwasser ausführlich beantwortet

In diesem Abschnitt beantworten wir die meistgestellten Fragen zum Thema Rosenwasser. So bist du optimal informiert, wenn du dir ein Rosenwasser kaufen möchtest.

Für wen eignet sich Rosenwasser?

Ob Rosenwasser für dich geeignet ist, solltest du idealerweise selber austesten, indem du einige Rezepte ausprobierst. Schließlich ist das parfümähnliche, rosige Aroma im Essen oder im Getränk Geschmackssache. Hier kannst du auch mit der Dosierung experimentieren und herausfinden, was dir am besten schmeckt.

Die Süßspeise Baklava kannst du mit Rosenwasser verfeinern und so für ein blumiges Aroma sorgen. Je nach Geschmack solltest du austesten, wie viel Rosenwasser du verwenden musst. (Bildquelle: Firas Hassoun / Pixabay)

Abgesehen von seinem Geschmack bringt Rosenwasser allerdings noch einige weitere Vorteile mit sich. Es soll nicht nur erfrischend, sondern auch antibakteriell und kräftigend wirken. Diese und weitere Aspekte machen sich besonders in der Anwendung als Hautpflegemittel bemerkbar.

Doch auch durch den Lebensmittelverzehr mit Rosenwasser kannst du deinem Körper etwas Gutes tun. Vor allem der Darm und der Magen profitieren von einem beruhigenden Effekt. Natürliches Rosenwasser eignet sich für alle Altersgruppen.

Welche Arten von Rosenwasser gibt es?

Hauptsächlich wird zwischen zwei Arten von Rosenwasser unterschieden: Einfaches Rosenwasser und Rosenhydrolat. Diese beiden Produkte unterscheiden sich nicht nur im Geruch und Geschmack, sondern auch deutlich am Preis.

Das meist günstigere Rosenwasser besteht aus Wasser, dem etwas Rosenöl beigemengt wird. Rosenhydrolat dagegen entsteht bei der oben erwähnten Destillation von ätherischem Rosenöl. Dieses ist hochwertiger und duftet noch intensiver, da es immer noch geringe Mengen an ätherischem Öl beinhaltet. Es wird oft in der Kosmetik und Aromatherapie verwendet.

Was kostet Rosenwasser?

Der Preis des Rosenwassers richtet sich vor allem nach der Marke, der Menge und der Herstellung des Produkts. Diese Tabelle zeigt dir, was du für die unterschiedlich hohen Preise erwarten kannst:

Preisklasse Erhältliche Produkte
Niedrigpreisig (3 – 10 €) Natürliches Rosenwasser, vegane Produkte, 50 – 250 Milliliter
Mittelpreisig (10 – 15 €) Vegane Produkte, reines Hydrolat, 100 – 500 Milliliter
Hochpreisig (15 – 25 €) Reines Bio-Rosenwasser, vegane Produkte, Hydrolat aus doppelter Wasserdampfdestillation, 500 – 1000 Milliliter

Es zeigt sich, dass du bereits für wenig Geld ein Rosenwasser mit natürlichen Inhaltsstoffen bekommst. Mit zunehmendem Preis kannst du Flaschen mit deutlich mehr Inhalt sowie besonders hochwertiges Rosenhydrolat erhalten.

Wie kann ich Rosenwasser selber herstellen?

Neben Alternativen zu Rosenwasser wie beispielsweise Orangenblüten- oder Kirschwasser, hast du die Möglichkeit eigenes Rosenwasser herzustellen. Es kann jedoch sein, dass das Kochergebnis dadurch weniger aromatisch ist. Dir sollte außerdem bewusst sein, dass selbstgemachtes Rosenwasser Bitterstoffe enthalten kann, welche deinen Speisen einen unschönen Beigeschmack bescheren.

Am besten benutzt du für dein eigenes Rosenwasser frische Rosenblätter aus dem eigenen Garten. So kannst du auch sicher sein, dass diese nicht gespritzt wurden. Weiße Stellen der Blätter solltest du entfernen, diese enthalten unerwünschte Bitterstoffe. Noch einfacher ist es, wenn du statt der Blätter Rosenöl verwendest.

Zusätzlich brauchst du nur noch destilliertes Wasser. Stück für Stück übergießt du die Rosenblätter mit kochendem Wasser, und lässt das Wasser dann etwa zwölf Stunden ziehen. So kannst du einfach und schnell dein eigenes Rosenwasser zaubern – eine frische Alternative, falls du gerade kein anderes Rosenwasser zur Hand hast oder wenig Geld ausgeben möchtest.

Fazit

Rosenwasser ist unglaublich vielfältig einsetzbar. Besonders in der kulinarischen Anwendung bieten sich unzählige Möglichkeiten, das kostbare Produkt in Rezepte einzubauen. Neben einem unverwechselbaren Geschmack bringt Rosenwasser zudem eine besonders vitalisierende und körperpflegende Wirkung mit sich.

Bei der Kaufentscheidung sind die Inhaltsstoffe wohl das wichtigste Kriterium, um ein sicheres Lebensmittel zu erhalten. Auch in der Herstellung sollte auf Unterschiede geachtet werden.

(Titelbild: Sergey Kolesnikov / 123rf)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte