Zuletzt aktualisiert: 31. März 2022

Ein Rauchmelder ist ein Gerät, das das Vorhandensein von Rauch erkennt und einen Alarm auslöst, um Menschen zu warnen, wenn es brennt. Rauchmelder sind so konstruiert, dass sie sichtbare oder unsichtbare Partikel erkennen, die von schwelenden Bränden ausgehen, z. B. von überhitzten elektrischen Leitungen oder defekten Geräten. Sie können auch zur Früherkennung von Bränden eingesetzt werden, die durch brennbare Gase (z. B. Propan) entstehen.

1. Das gibt dir Zeit, einen neuen Plan zu machen 2. Wenn es nicht klappt, kannst du immer noch den Feuerlöscher benutzen 3. Du wirst wissen, wenn dein Haus brennt 4. Die Batterien sind im Lieferumfang enthalten 5. Ein Rauchmelder weckt niemals das Baby auf

Rauchmelder: Auswahl unserer Favoriten

Feuermelder mit 10-Jahres-Batterie und 5-fachem Schutz

Produktbeschreibung

Wenn du auf der Suche nach einem zuverlässigen Brandmelder bist, der keine Fehlalarme auslöst, ist dies das perfekte Produkt für dich. Die eingebaute 10-Jahres-Batterie bedeutet, dass du dir keine Gedanken über einen baldigen Austausch machen musst, und der 5-fache Schutz vor Fehlalarmen macht ihn noch vertrauenswürdiger. Und das schlanke Design sorgt dafür, dass er in deinem Schlafzimmer oder Wohnzimmer nicht wie ein wunder Daumen auffällt.

Meinung der Redaktion

Dieser Brandmelder ist zuverlässig, gibt keinen Fehlalarm, hat eine eingebaute 10-Jahres-Batterie und einen 5-fachen Schutz vor Fehlalarmen. Außerdem hat er ein schlankes Design.

Award

Spezial Tipp

Der perfekte Rauchmelder

Produktbeschreibung

Dieses Produkt ist die perfekte Lösung für deine Bedürfnisse bei der Raucherkennung. Der optische Rauchsensor ist zuverlässig und enthält keine radioaktiven Substanzen. Das magnetische Klebeset macht die Installation zum Kinderspiel, und die Funktionstesttaste stellt sicher, dass dein System immer richtig funktioniert. Die Warnanzeige für schwache Batterien zeigt dir an, wann es Zeit ist, die Batterien auszutauschen, damit du nicht unvorbereitet getroffen wirst.

Meinung der Redaktion

Dieses Produkt ist ein zuverlässiger optischer Rauchmelder mit einem magnetischen Klebeset für eine einfache Installation. Er verfügt über eine Funktionstesttaste und eine Warnanzeige für schwache Batterien.

Award

Vielfalts Tipp

Brennenstuhl rauchmelder

Produktbeschreibung

Der brennenstuhl Rauchmelder ist ein hochwertiges Produkt, das dich und deine Familie im Falle eines Brandes schützt. Mit seinem lauten, durchdringenden Alarmsignal (85 db) macht er dich rechtzeitig auf eine mögliche Gefahr aufmerksam, damit du handeln kannst. Der Rauchmelder ist einfach zu installieren, denn das notwendige Montagematerial ist im Lieferumfang enthalten. Außerdem ist er sehr stilvoll und passt mit seinem eleganten weißen Design zu jeder Wohnungseinrichtung.

Meinung der Redaktion

Dieser Rauchmelder ist von höchster Qualität und hat einen lauten Alarm, der dich auf jede potenzielle Gefahr aufmerksam macht.

Award

Beste Wahl

Hekatron Genius Plus Edition 2021 – Der perfekte Rauchmelder für dein Zuhause

Produktbeschreibung

Der Hekatron Genius Plus Edition 2021 ist der perfekte Rauchmelder für dein Zuhause. Mit einem breiten Tonfrequenzbereich, der sowohl für Kinder als auch für ältere Menschen optimiert ist, warnt dich dieser Rauchmelder frühzeitig im Falle einer Gefahr. Die eingebaute Lithiumbatterie bietet nicht nur zuverlässigen Schutz, sondern reduziert auch den Batteriewechsel, was ihn zu einer umweltfreundlicheren Alternative zu anderen Rauchmeldern macht. Schlafe ruhig dank der Echtzeituhr, die nachts zwischen 21 Uhr und 7 Uhr alle optischen und akustischen Unwettermeldungen unterdrückt und nur im Brandfall mit der Genius Pro und Genius Home App für iOS und Android signalisiert. Mit diesen Apps kann eine Statusübersicht des Rauchmelders abgerufen werden, damit du immer sicher sein kannst, dass deine Familie vor Bränden geschützt ist. Hekatron übernimmt Verantwortung für die Umwelt, indem es mit lokalen Lieferanten zusammenarbeitet, auf umweltfreundliche Produktionsverfahren setzt und nachhaltige Verpackungsmaterialien verwendet

Meinung der Redaktion

Dieser Rauchmelder ist perfekt für dein Zuhause, mit einem breiten Tonfrequenzbereich, der sowohl für Kinder als auch für ältere Menschen optimiert ist. Die eingebaute Lithiumbatterie bietet nicht nur zuverlässigen Schutz, sondern reduziert auch den Batteriewechsel.

Award

Allround Tipp

Bester Rauchmelder: Schlankes, ultraflaches Design

Produktbeschreibung

Dieser Rauchmelder ist der beste auf dem Markt. Er hat ein schlankes, ultraflaches Design und ist Gewinner des reddot design award und des if design award 2019. Mit einer Höhe von nur 23,5 mm wird er an deiner Decke kaum auffallen. Die Batterielebensdauer beträgt 10 Jahre und er gibt ein akustisches Signal ab, wenn er ausgetauscht werden muss. Dieser Melder wurde nach den Normen din en 14604 und q-label getestet und hat mit Bravour bestanden. Im Testmodus oder im Brandfall gibt er ein ohrenbetäubendes Alarmsignal von 85 db ab, das selbst den schwersten Schläfer aufweckt.

Meinung der Redaktion

Dieser Rauchmelder hat ein schlankes, ultraflaches Design. Er ist Gewinner des reddot design award und des if design award 2019. Mit einer Höhe von nur 23,5 mm wird er an deiner Decke kaum auffallen. Die Batterielebensdauer beträgt 10 Jahre und er gibt ein akustisches Signal ab, wenn er ausgetauscht werden muss. Dieser Melder wurde nach den Normen din en 14604 und q-label getestet und hat mit Bravour bestanden. Im Testmodus oder im Brandfall gibt er ein ohrenbetäubendes Alarmsignal von 85 db ab, das selbst den schwersten Schläfer aufweckt.

Award

Preis Tipp

Fragen zum Thema rauchmelder beantwortet

Was macht einen guten Rauchmelder aus?

Ein guter Rauchmelder ist einer, der dich aufweckt, wenn er losgeht. Er sollte einfach zu installieren und zu warten sein, eine lange Batterielebensdauer haben (10 Jahre) und nicht ohne Grund losgehen. Die besten Melder sind außerdem preiswert.

Welche Arten von Rauchmeldern gibt es?

Es gibt zwei Arten von Rauchmeldern. Ionisationsmelder und fotoelektrische Melder. Der Ionisationsmelder wird heute am häufigsten in Haushalten eingesetzt, hat aber einige Nachteile, die ihn für den Hausgebrauch nicht gerade ideal machen. Er kann durch Kochdämpfe oder andere nicht feuerbedingte Ereignisse wie durch die Luft schwebende Staubpartikel ausgelöst werden, was bedeutet, dass es hin und wieder zu Fehlalarmen kommen kann (was dazu führen kann, dass sie ignoriert werden). Außerdem haben sie eine begrenzte Lebensdauer – in der Regel 10 Jahre, bevor sie ausgetauscht werden müssen. Wenn dein Alarm also ausgelöst wird, obwohl kein Feuer vorhanden ist, musst du ihn sowieso ersetzen. Photoelektrische Melder haben diese Probleme nicht, aber sie sind in der Regel teurer als ihre ionisierenden Gegenstücke und müssen ständig von Strom durchflossen werden, damit sie richtig funktionieren (batteriebetriebene Melder sind also nicht wirklich praktisch). Außerdem erkennen sie Schwelbrände nicht sehr gut, weil diese Flammen im Vergleich zu Bränden mit offener Flamme, wie Kerzen oder Gasöfen, nur wenig sichtbares Licht erzeugen, was die Erkennung ebenfalls erschwert, es sei denn, jemand kommt zufällig vorbei, während es brennt, und nicht erst, nachdem etwas in Brand geraten ist.

Wer sollte einen Rauchmelder benutzen?

Jeder sollte in seiner Wohnung einen Rauchmelder haben. Rauchmelder sollen dich und deine Familie vor einem Feuer warnen, damit ihr Zeit habt, euch in Sicherheit zu bringen. Sie können auch helfen, Leben zu retten, indem sie Menschen mit Behinderungen oder Krankheiten, die es ihnen erschweren, den Alarmton im Schlaf zu hören (z. B. Schlafapnoe), frühzeitig warnen.

Nach welchen Kriterien solltest du einen Rauchmelder kaufen?

Als Erstes solltest du das Herstellungsdatum überprüfen. Wenn er mehr als 10 Jahre alt ist, solltest du ihn durch einen neuen ersetzen. Du kannst auch Rauchmelder kaufen, die mit einem Ionisationssensor oder photoelektrischen Sensoren (Photo-Ionisationsmelder) ausgestattet sind. Ionisationssensoren erkennen schnell brennende Brände und Schwelbrände, während fotoelektrische Sensoren langsam brennende Brände erkennen, die z. B. durch Räuchermaterialien, Kerzen usw. verursacht werden. Es wird empfohlen, beide Arten von Meldern in deinem Haus zu haben, um maximalen Schutz vor Feuergefahren zu gewährleisten.

Was sind die Vorteile eines Rauchmelders?

Rauchmelder sind dazu da, dich vor einem Feuer in deiner Wohnung zu warnen. Sie können als Frühwarnsystem eingesetzt werden, damit du Zeit hast zu fliehen, bevor der Rauch und die Flammen zu dicht werden, um sicher durch das Haus zu gelangen. Ein funktionierender Rauchmelder gibt auch der Feuerwehr genügend Informationen darüber, worauf sie sich konzentrieren sollte, wenn sie einen Notruf aus deiner Wohnung erhält.

Was sind die Nachteile eines Rauchmelders?

Rauchmelder sind nicht narrensicher. Sie können durch Dampf vom Kochen, Duschen oder sogar durch ein Feuer in einem anderen Teil des Hauses ausgelöst werden. Außerdem können sie auslösen, obwohl es gar keinen Rauch gibt, wenn Staubpartikel in sie gelangen und einen Kurzschluss verursachen.

(Bildquelle: Public Domain Pictures/ Pixabay) 

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte