Zuletzt aktualisiert: 22. April 2021

Unsere Vorgehensweise

17Analysierte Produkte

22Stunden investiert

6Studien recherchiert

64Kommentare gesammelt

Das Räuchern ist eine Methode, um Lebensmittel zu konservieren. Im Laufe der Zeit wird das Räuchermehl, das meist aus Buchenholz hergestellt wird, zum wichtigsten Stoff dieser traditionellen Kochkunst. Nur wenige Menschen lassen sich von der Welt des Holzes in der Küche erobern, um köstliche Fleisch- und Fischgerichte zuzubereiten.

Je nach Holzart gibt das Räuchermehl deinen Speisen einen tollen Geschmack und ein exquisites Aroma. Beim Kalträuchern oder Heißräuchern kann das Räuchermehl in verschiedenen Körnungen und mit diversen schmackhaften Zusätzen verwendet werden. Deshalb erfährst du hier, worauf du bei der Anwendung von Räuchermehl achten solltest, um dir deine Kaufentscheidung zu erleichtern.




Das Wichtigste in Kürze

  • Räuchermehl wird aus unterschiedlichen Holzarten hergestellt und ist in diversen Körnungen und Geschmackszusätzen erhältlich. Buchenholz ist sehr beliebt zum Räuchern.
  • Räuchermehl wird in vielen Gerichten eingesetzt, um ein hervorragendes Aroma zu erzielen. Besonders für Fisch und Fleisch kannst du es verwenden.
  • Früher war das Räuchern eine Methode zur Konservierung von Lebensmitteln. Heute ist es eine Kochkunst, um ein exquisites Aroma zu erhalten.

Räuchermehl im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Im Folgenden präsentieren wir dir alle Informationen zu den Top-Räuchermehlen, die dir auf jeden Fall bei deiner Kaufentscheidung helfen können. Das Räuchermehl unterscheidet sich nach Aroma, Körnung, Geschmackszusätzen oder Bedürfnis. Hier kannst du es mit nur einem Klick bestellen.

Das beste Räuchermehl für alle Anwendungen

Das traditionelle Räuchermehl von Goldspan Smoke wird aus Buchenholz hergestellt. Es ist sparsam im Verbrauch und hat ein ausgezeichnetes Glimmverhalten. Das rauchzarte Räuchermehl wird in einer Packung von 15 Kg geliefert. Die Größe der Körnung beträgt 0,4 bis 1,0 mm, was für einen gleichmäßigen Abbrand perfekt ist.

Das Räuchermehl funktioniert sowohl für das Kalträuchern als auch für das Heißräuchern sehr gut. Das Räuchermehl kann je nach Wunsch für verschiedene Gerichte verwendet werden. Zum Räuchern von Wurst, Fleisch, Fisch und Käse ergibt es ein hervorragendes Aroma und einen köstlichen Geschmack.

Außerdem kannst du das Räuchermehl problemlos für verschiedene Raucherzeuger verwenden. Zudem kann das Mehl unbegrenzt gelagert werden, ohne dass ein Verderb zu befürchten ist.

Bewertung der Redaktion: Wenn du deine Gäste spontan mit köstlichen geräucherten Speisen überraschen möchtest, darf dieses traditionelle Räuchermehl in deiner Küche nicht fehlen.

Das beste Set -Räuchermehl

Dieses Räuchermehl Smokey wird aus verschiedenen Naturhölzern hergestellt. Das intensive Aroma von Oliven, Orangen, Mandel, Eichen, Zitronen und Walnuss kommt direkt aus dem Mittelmeer.

Jede Packung von 300 ml enthält Körnungen, die bei 0 bis 1 mm liegen. Die feine Körnung ist ideal für ein konstantes, langsames und gleichmäßiges Kalträuchern, sodass du schmackhafte Ergebnisse erzielen kannst. Denn das Mehl verleiht durch das Kalträuchern eine einzigartige rauchig-würzige Note.

Die Anwendung dieses Räuchermehls eignet sich hervorragend für verschiedenen Fisch-, Fleisch- und Gemüsesorten, die von einem mild-würzigen mediterranen Geschmack erfasst werden. Die Körnung lässt sich ideal für Geräte wie die Räucherschnecke anwenden. Für ein köstlicheres Aroma kannst du deine Speisen auch mit Gewürzen wie Rosmarin, Thymian, Paprika, Salbei und Oregano veredeln.

Bewertung der Redaktion: Mit diesem Räuchermehl lassen sich alle Lebensmittel perfekt Kalträuchern. Wenn du köstlich würzige Mittelmeer-Aromen erzielen möchtest, ist dieses Mehl die beste Option.

Das beste Räuchermehl für alle Grills und Räuchergeräte

Das Räuchermehl von Holztechnik Meise ist in einem 1 kg Sack erhältlich. Dieses aromatische Mehl stammt aus der Kombination von Buchenholz und Kirschholz, was ihm ein fruchtiges Aroma verleiht. Seine grobe Körnung beträgt zwischen 0,3 und 1 mm und ist schonend getrocknet und gesiebt. Dadurch ist das Mehl für den Sparbrand, den Räucherschrank und den Kaltrauchgenerator sehr gut geeignet.

Das Räuchermehl garantiert beim Räuchern ein tolles Glimmverhalten und eine sparsame Verwendung. Durch das Kalträuchern und Heißräuchern hinterlässt das Mehl das süße, fruchtige Aroma von Kirsche und eine schöne rosige Farbe in deinen Speisen. Das Mehl aus Buchen- und Kirschholz kannst du zum Räuchern von Hähnchen, Fleischsorten oder Schinken anwenden.

Bewertung der Redaktion: Dieses Mehl ist optimal für eine perfekte Anwendung in einer Räucherbox oder im Räucherofen. Außerdem bringt ein tolles fruchtiges Aroma.

Das beste Erle-Räuchermehl

Dieses Axtschlag Räuchermehl wird aus Erlenholz hergestellt. Der Sack von 1 Kg enthält Körnungen von 1 bis 4 mm ohne chemische Zusätze. Seine feine Körnung ermöglicht einen homogenen Abbrand der Waren. Seine Anwendung ist perfekt für alle Grillgeräte wie Gasgrill, Kohlegrill, Elektrogrill, Räucherofen.

Das Erle-Räuchermehl wird meist zum Räuchern von Geflügel, Schweinefleisch und Meeresfrüchten verwendet. Allerdings kann das Mehl auch eine gute Option für Lachsfilets sein. Du kannst es sowohl für das Kalträuchern als auch für das Heißräuchern verwenden. Erlenholz verleiht deinem Räuchergut ein mildes und süßes Aroma. Das Räuchermehl ist sparsam im Verbrauch und sein langes Glimmverhalten verleiht eine lang anhaltende rauchige Note.

Bewertung der Redaktion: Wenn du besonders geräucherte und aromatische Meeresfrüchten, Geflügel oder Schweinefleisch kosten möchtest, ist das Erle-Räuchermehl genau das Richtige für dich.

Das beste Hickory-Räuchermehl

Das Axtschlag Räuchermehl ist ein klassiker für den BBQ in der USA. Das Mehl ist aus dem Hickory-Baum, der zu der Familie der Walnussbäumen gehört. Der Sack vom Räuchermehl ist von 1 Kg und die Größe der Körnung liegt bei 1 – 4 mm, was einen sparsamen Verbrauch garantiert. Das feine Räuchermehl ist für alle Grills, z. B. Grillgeräte, Gasgrill, Kohlegrill, Elektrogrill oder Räucherofen geeignet.

Der rauchige würzige Geschmack vom Räuchermehl ohne chemische Zusätze eignet sich perfekt für alle Fleischsorten, ohne dass dein Steak oder dein Burger an Saftigkeit verliert. Mit dem Mehl beim Kalträuchern oder Heißräuchern kannst du ein leckeres und intensives Aroma in deinen Speisen erzielen. Temperaturen von 90 bis 130 Grad verleihen ein rauchiges Barbecue-Aroma.

Bewertung der Redaktion: Dieses Räuchermehl ist perfekt für Fleisch geeignet. Das Mehl in jedem Räuchergerät bringt ein würziges Raucharoma, das dein Gaumen genießen wird.

Das beste Buche- Räuchermehl


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (04.08.21, 03:54 Uhr), Sonstige Shops (05.08.21, 06:33 Uhr)

Das Räuchermehl des Herstellers Weber ist beliebt für sein mild-rauchiges Aroma. Ein 500 g Beutel reicht aus, um deinen Speisen den klassischen Rauch des Buchenholzes zu geben. Das feine Räuchermehl bietet einen leichten, bis zu 10 Stunden andauernden Abbrand, der dafür sorgt, dass dein Grillgut das perfekte Raucharoma erhält.

Dieses Räuchermehl ist besonders für das Kalträuchern von Fisch geeignet, da es einen neutralen und gleichmäßigen Rauch erzeugt. Somit ist das Mehl ausgezeichnet, um Lachs, Forelle, Aal, sogar Würste und Käse zu räuchern. Zudem ist dein Räuchergut mit seinem herrlichen Aroma lange haltbar, damit du es jeder Zeit genießen kannst.

Bewertung der Redaktion: Dieses Räuchermehl ist ideal für Anfänger oder erfahrene Köche, die das klassische herrliche Aroma des Buchenholzes in Lachs, Forellen oder Bacon erzielen möchten.

Kauf- und Bewertungskriterien für Räuchermehl

Um einen besseren Ausblick bei der Auswahl deines perfekten Räuchermehls zu erhalten, haben wir die relevanten Kriterien für dich zusammengefasst. Dadurch kannst du das geeignete Räuchermehl problemlos finden. Die 5 wichtigen Kriterien sind folgende:

Hier erklären wir dir die Kriterien konkret und präzise, damit du weißt, auf welche Details du bei deiner Kaufentscheidung achten solltest.

Körnung

Die Körnung ist sehr wichtig. Je nach Größe der Körnung kannst du deine Speisen super räuchern. Die feine oder grobe Körnung des Räuchermehls kann für verschiedene Räuchermethoden genutzt werden. Das heißt, ob du deine Waren heißräuchern oder kalträuchern möchtest.

Die Anwendung feiner Körnungen ist ideal zum Räuchern von Gemüse oder Fisch, ihr mildes Raucharoma ist unglaublich. Andererseits werden die groben Körnungen meist zum Räuchern verschiedener Fleischsorten verwendet. Das Ergebnis ist ein intensives Aroma.

Holzart

Je nachdem, was du räuchern möchtest, kannst du das richtige Mehl wählen. Denn jede Holzart verleiht ein einzigartiges Aroma und einen einzigartigen Geschmack. Im Folgenden erwähne ich die wichtigsten Holzarten, die für das Räuchern von Fleisch, Fisch oder Gemüse geeignet sind.

Das Räuchermehl aus Buchenholz ist allgemein für alle Fleischsorten, Fisch, Gemüse, Nüsse und Käse verwendbar, da einen neutralen Geschmack verleiht.

Das Hickory-Räuchermehl setzt ein intensives Aroma ein. Es ist für die Amerikaner sehr beliebt, denn das Mehl eignet sich perfekt für Fleisch. Die Obsthölzer sind Apfel-, Kirsch-, Zitronen- oder Birnbäumen. Das Obst-Räuchermehl erzeugt ein fruchtiges und süßes Aroma.

Verbrauch

Der Verbrauch von Räuchermehl ist auch für das Räuchern relevant. Dazu solltest du wissen, welches Mehl lange haltbar ist und welches Mehl beim Verbrennen schnell verbraucht wird.

Der optimale Verbrauch hängt von der Holzsorte ab. Deshalb solltest du das Räuchermehl mit hohem Brennwert auf jeden Fall berücksichtigen.

Eignung

Es gibt eine große Auswahl von Räuchergeräten, die unterschiedliche Anwendungen haben. Für jedes Räucher-Erlebnis in einem bestimmten Gerät solltest du die Holzart und die Körnung des Räuchermehls berücksichtigen. Durch die feine Körnung kannst du deinen Sawdust sparsam verbrauchen.

Das Gerät, das du verwendest, ist auch wichtig. Die Räucherschränken, Räucherbox oder bzw. Smoker sind für das Heißräuchern geeignet. Natürlich ist die Temperatur für das Räuchern sehr wichtig, um die erwünschten Ergebnisse zu erzielen. Wenn du kalträuchern möchtest, kannst du einen Grill oder einen Kaltrauchgenerator anwenden.

Geschmackszusätze

Mithilfe von Zusätzen kannst du einen aromatisierten Rauch erzielen. Der Geschmack kann unglaublich intensiv oder mild sein.

Um den Geschmack zu beeinflussen, kannst du verschiedene Räuchermehl-Sorten mischen oder Produkte mit Naturstoffen kaufen.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Räuchermehl ausführlich beantwortet

Wenn du noch nicht weißt, welches Räuchermehl für dich geeignet ist, stellen wir dir in diesem Abschnitt die wichtigen Fragen, die dich bei einer guten Kaufentscheidung richtig orientieren können.

Für was eignet sich Räuchermehl?

Räuchermehl ist ein traditioneller Stoff zum Räuchern, der meist aus Buchenholz hergestellt wird. Es gibt auch Räuchermehl aus Erlenholz, Hickoryholz oder Fruchtholz. Jeder Holzart erzeugt ein individuelles Aroma und einen besonderen Geschmack.

Räuchermehl kann aus verschiedenen Holzarten hergestellt werden. Jede Sorte erzeugt ein individuelles Aroma im Räuchergut. Fruchthölzer sind für ihr süß mildes Aroma sehr beliebt. (Bildquelle: Kevin / Unsplash)

Je nachdem, ob du Fisch, Fleisch oder Gemüse räuchern möchtest, ist das Räuchermehl eine tolle Alternative, um deinen Speisen eine köstliche Note zu verleihen. Du kannst den Geschmack auch mit verschiedenen Gewürzen verfeinern.

Was kostet Räuchermehl?

Der Preis des Räuchermehls hängt von der Qualität, der Menge, der Holzart oder der Marke ab. Deshalb findest du hier in der folgenden Tabelle die günstigsten bis zu den höchsten Preisen, die dir beim Kauf von Räuchermehl helfen können.

Preisklasse Erhältliche Produkte
Niedrigpreisig (5 – 10 €) besonders von 500g bis 1 Kg, verschiedene Holzsorten
Mittelpreisig (10 – 20 €) in der Regel ab 15 Kg, naturbelassene Hölze, meist rauchaktiver
Hochpreisig (ab 20 €) Räuchermehl im Set, ausgezeichnetes Glimmverhalten

Es lässt sich zeigen, dass du 1 Kg Sack-Räuchermehl zu einem günstigen Preis finden kannst. Selbstverständlich, wenn du eine größere Menge und mit der Garantie eines erwünschten Abbrand erhalten möchtest, findest du das geeignete Mehl in der mittelpreisigen Kategorie.

Wie zündet man Räuchermehl an?

Dazu gibt es unterschiedliche Antworten. Jeder verwendet seine eigene Technik beim Räuchern mit Grill oder Ofen. Es ist aber wichtig, auf die enthaltenen Rohstoffe zu achten. Materialien, die eine lange Brenndauer haben, sind beim Räuchern ideal. So kann man vermeiden, dass das Räuchermehl schnell verbraucht wird.

Um ein gleichmäßiges Glimmverhalten zu erzielen, ist die Anwendung eines Bierdeckels oder Eierkartons beim Anzünden eine gute Wahl. Man kann jedoch einen Gasbrenner, b.Z. Gaslötstift verwenden, um eine heiße blaue Flamme für eine lange Zeit zu halten.

Was ist besser: Räuchermehl oder Räucherspäne?

Viele Menschen neigen dazu, Räucherspäne anstelle von Räuchermehl zu verwenden, weil sie glauben, sie sind besser zum Räuchern geeignet. Allerdings hat jede Art ihre eigenen Vorteile, die man berücksichtigen sollte.

Räuchermehl ist ein sehr feiner Span, der zum Heiß- oder Kalträuchern verwendet werden kann. Die feine Konsistenz des Räuchermehls bietet eine ideale Temperatur für Fisch und Fleisch. Wenn man seine geräucherten Waren länger haltbar machen möchte, ist Räuchermehl die beste Alternative.

Räucherspäne, die grob sind, eignen sich dagegen bestens zum Heißräuchern. Fischsorten lassen sich sehr gut mit groben Spänen räuchern. Allerdings sollten die Späne vorher angefeuchtet werden, damit sie nicht schnell verbraucht werden. Darüber hinaus ist die Verwendung von Spänen vorteilhaft, da weniger Schmutz in Geräten anfällt.

Fazit

Um Fisch, Fleisch oder Gemüse ein wunderbares Raucharoma zu geben, ist Räuchermehl die beste Option. Geräuchertes Fleisch und geräucherter Fisch sind sehr beliebt. Durch diverse Holzarten nehmen die Speisen ein individuelles Aroma und einen einzigartigen Geschmack an. Die Aromen werden hauptsächlich von Buchenholz, Erlenholz, Hickoryholz und Fruchtholz erzeugt.

Des Weiteren lässt sich das Räuchermehl sowohl für das Kalträuchern als auch für das Heißräuchern der Waren perfekt verwenden und kann aufgrund seiner Körnung bei unterschiedlichen Räuchergeräten zubereitet werden. Faktoren, wie die Qualität und der Preis können die Kaufentscheidung des Räuchermehls ebenfalls beeinflussen.

(Titelbild: 123rf / Brent Hofacker)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte