Pizzaschieber
Zuletzt aktualisiert: 11. Mai 2020

Unsere Vorgehensweise

13Analysierte Produkte

17Stunden investiert

2Studien recherchiert

66Kommentare gesammelt

Ein Pizzaheber ermöglicht einfaches servieren und zubereiten von Pizzen und reduziert gleichzeitig die Verletzungsgefahr. Egal ob im Steinofen, Backofen oder auf dem Grill, der Pizzaheber ist vielseitig einsetzbar und erleichtert vor allem das Einschieben und Herausholen der Pizza. Mit einem Pizzaheber ist das Pizza backen besonders simpel.

Mit unserem grossen Pizzaheber Test 2020 möchten wir dir dabei helfen, den passendsten Pizzaheber für dich zu finden. Wir haben Pizzaheber aus verschiedenen Materialen miteinander verglichen und die jeweiligen Vor- und Nachteile dazu aufgelistet, um dir die Kaufentscheidung zu erleichtern.




Das Wichtigste in Kürze

  • Der Pizzaschieber ist ein praktisches Hilfsmittel um das Einschieben und Herausholen von Pizzen einfacher zu gestalten. Er wird überwiegend aus Holz, Edelstahl oder Aluminium hergestellt.
  • Der Pizzaschieber minimiert das Verletzungsrisiko und Verbrennungsrisiko im Zusammenhang mit Steinöfen und Pizzasteinen.
  • Pizzaschieber werden besonders in der Gastronomie und auch in privaten Haushalten zu dekorativen Zwecken genutzt. Hierfür werden gerne Produktvarianten aus Edelstahl oder Holz eingesetzt, da diese besonders ansprechend aussehen.

Pizzaschieber Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Allround-Pizzaschieber

Der Pizzaschieber der Marke Innoecom Creations hat eine eckige Form und eine breite Schiebefläche von 40 x 35 cm. Durch die sehr dünn verarbeitete Fläche des Pizzaschiebers gelangt man einfach unter den Teig. Der Griff des Pizzaschiebers besteht aus Holz. Der Griff hat eine Länge von 30 cm.

Der beste Pizzaschieber aus Holz

Der Pizzaschieber besteht aus Sperrholz und hat Gesamtmaße von 30 cm x 40 cm x 6 mm. Die Aufnahmefläche ist dabei ca. 30 x 30 cm groß. Für eine einfache Handhabung ist die Vorderkante abgeschrägt. Zusätzlich gibt es zur Aufbewahrung ein Aufhängeloch. Dadurch kann man ihn im privaten Haushalt gut verstauen.

Der beste Pizzaschieber aus Edelstahl

Der Pizzaschieber 6691 der Marke Weber besitzt eine Schiebefläche aus Edelstahl und einen Griff aus Eichenholz. Die Gesamtlänge beträgt circa 66 cm, davon liegt die Schaufelbreite bei 30,5 cm und die Schaufellänge bei 36,5 cm.

Dieser Pizzaschieber ist durch seine kompakte aber trotzdem robuste Aufmachung sowohl für den privaten Gebrauch, als auch für den gastronomischen Gebrauch geeignet.

Kauf- und Bewertungskriterien für Pizzaschieber

Damit du dich in der Masse an möglichen Pizzaschiebern zurecht findest, sind hier einige Kriterien an welchen du dich bei einem Kauf orientieren solltest.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Pizzaschieber miteinander vergleichen kannst, umfassen:

Die folgenden Abschnitte konkretisieren, worauf es bei den genannten Kriterien ankommt.

Größe

Die Größe eines Pizzaschiebers variiert, abhängig davon ob er für den privaten oder gastronomischen Gebrauch gedacht ist.

Für den Gebrauch in der Gastronomie empfiehlt sich ein großer Pizzaschieber, da hier meist größere Öfen genutzt werden und auch die Pizzen meist einen größeren Umfang haben. Im privaten Haushalt reicht meist ein kleinerer Pizzaschieber. Dieser ist leichter zu verstauen und kann mit einem herkömmlichen Ofen genutzt werden.

Material

Pizzaschieber werden meist aus Edelstahl, Aluminium oder Holz angeboten. Das Material des Griffs kann ein anderes sein, als das der Schiebefläche.

Ein Pizzaschieber aus Holz und Edelstahl bieten den Vorteil, dass der Teig nicht an der Fläche haften bleibt. Diese Produktvarianten sind jedoch auch deutlich schwerer als ein Pizzaschieber aus Aluminium.

Zusätzlich sollte beachtet werden, dass Pizzaschieber aus Aluminium und aus Holz oft nicht spülmaschinenfest sind. Sollte man hierauf wert legen, sollte man zu Alternativen aus Edelstahl greifen.

Beschichtung

Da Pizzaschieber aus Aluminium dazu neigen, dass Teig und Käse an der Fläche haftet, gibt es beschichtete Produktvarianten.

Ein beschichteter Pizzaschieber aus Aluminium kombiniert den Vorteil einer Antihaft-Beschichtung mit der Leichtigkeit des Materials.

Gewicht

Hinsichtlich des Gewichtes variiert das Angebot für Pizzaschieber stark.

Abhängig ist dies hauptsächlich vom Material der Schiebefläche und des Griffs. Am leichtesten sind meist die Pizzaschieber aus Aluminium, gefolgt von der Edelstahlvariante und der Holzvariante.

Ein 30cm großer Pizzaschieber aus Aluminium wiegt durchschnittlich 0,5 Kilogramm, aus Holz durchschnittlich 0,6 Kilogramm und aus Edelstahl 0,8 Kilogramm.

Grifflänge

Die Länge des Griffs liegt meist zwischen 30 bis 110 cm.

Wird beispielsweise ein Steinofen genutzt, ist die Grifflänge entscheidend. In diesem Fall muss der Griff länger sein, als bei einem Pizzaschieber für einen normalen Ofen, da die Pizza im Steinofen tiefer im Ofen liegt.

Zudem ist es im Steinofen sehr heiß, deshalb sollten die Hände möglichst außerhalb des Ofens bleiben können.

Entscheidung: Welche Arten von Pizzaschieber gibt es und welche ist die richtige für mich?

Solltest du dich für einen Kauf eines Pizzaschiebers entscheiden, gibt es folgende Produktarten:

  • Pizzaschieber aus Edelstahl
  • Pizzaschieber aus Aluminium
  • Pizzaschieber aus Holz

Für den Fall, dass du mehr über die verschiedenen Produktarten erfahren möchtest, findest du in den folgenden Abschnitten weitere Informationen.

Pizzaschieber aus Edelstahl

Pizzaschieber aus Edelstahl

Pizzaschieber aus Edelstahl sind aufgrund des Materials besonders hygienefreundlich. Durch die glatten Oberflächen können sich keine Keime in etwaigen Rillen bilden.

Bei einem Pizzaschieber aus Edelstahl sind Griffe aus anderen Materialien wie zum Beispiel Holz vorteilhaft, da diese sich weniger schnell erhitzen und somit sicherer in der Handhabung sind.

Vorteile
  • Robustes Material
  • Meist spülmaschinenfest
  • Hygienisches Material
Nachteile
  • Höheres Gewicht
  • Höhere Preisklasse

Der Pizzaschieber aus Edelstahl ist besonders robust und leicht zu reinigen. Daher bleibt er bei guter Qualität lange erhalten.

Diese Art von Pizzaschieber ist jedoch meist auch preisintensiver. Ein Pizzaschieber mit 30cm Fläche kostet durchschnittlich 25 bis 30 Euro.

Pizzaschieber aus Aluminium

Pizzaschieber aus Aluminium

Da Aluminium ein Leichtmetall ist, sind Pizzaschieber aus diesem Material meist besonders leicht und liegen damit gut in der Hand.

Die Fläche des Schiebers aus Aluminium ist meist besonders dünn und kann dadurch im Ofen sehr präzise eingesetzt werden.

Vorteile
  • Geringes Gewicht
  • Dünne Schiebefläche
  • Liegt gut in der Hand
Nachteile
  • Weniger robust
  • Material verkratzt schnell

Hierbei lohnt es sich in qualitativ hochwertige Ausführungen zu investieren, da diese Art von Pizzaschieber meist  weniger robust ist, als Produktvarianten aus Edelstahl oder Holz.

Der Pizzaschieber aus Aluminium liegt im mittleren Preissegment. Er kostet bei einer Schiebefläche von 30cm durchschnittlich 12-15 Euro.

Pizzaschieber aus Holz

Pizzaschieber aus Holz

Diese Art von Pizzaschieber ist meist aus einem einzigen großen Stück Holz gefertigt. Da der Griff somit nicht separat befestigt ist, sind Pizzaschieber aus Holz besonders robust.

Hochwertige Modelle sind meist aus Buchenholz gefertigt. Dieses ist besonders hitzebeständig und langlebig.

Vorteile
  • Robustes Material
  • Hitzebeständig
  • Dekorativ
Nachteile
  • Nicht spülmaschinenfest
  • Hohes Gewicht

Ein Pizzaschieber aus Holz ist nicht spülmaschinenfest und somit aufwendiger in der Reinigung.

Wird der Pizzaschieber regelmäßig eingeölt, kann sich seine Lebenszeit immens verlängern.

Pizzaschieber aus Holz sind meist besonders kostengünstig und sind bei einer Schiebefläche von 30cm bereits ab 10 Euro zu haben.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Pizzaschieber ausführlich beantwortet

Bei regelmäßiger Zubereitung von Pizzen, sollte man den Kauf eines Pizzaschiebers erwägen. Im folgenden sind einige der damit verbundenen Fragen beantwortet worden.

Welche Funktion hat ein Pizzaschieber?

Ein Pizzaschieber dient dazu, das Einschieben und Herausholen einer Pizza aus einem Ofen zu erleichtern. Zusätzlich kann er auch bei der Zubereitung einer Pizza auf einem Pizzastein genutzt werden.

Der Pizzaschieber reduziert die Verletzungsgefahr. Besonders lange Stiele sind für Steinöfen vorteilhaft, weil dann nicht mit den Händen in den Ofen gegriffen werden muss.

Pizzaschieber-1

Pizzaschieber aus Holz eignen sich auch sehr gut als alternatives Serviergeschirr. In vielen traditionell italienischen Restaurants werden Pizzen so ansprechend serviert.
(Bildquelle: La Albuquerque / Unsplash)

Der Pizzaschieber wird auch gerne als dekoratives Element in Gastronomien oder im privaten Haushalt genutzt.

Eignet sich ein Pizzaschieber für einen Grill oder einen Backofen?

In privaten Haushalten werden Grill und Backofen häufig in Kombination mit einem Pizzastein genutzt.

Auch hier kann der Pizzaschieber genutzt werden, um Verletzungen zu vermeiden und ein einfaches Einschieben und Herausholen der Pizza zu gewährleisten.

Für die Nutzung eines handelsüblichen Backofens im Privathaushalt, sollte man zu kleinen bis mittelgroßen Pizzaschiebern greifen.

In welcher Größe sollte ich einen Pizzaschieber kaufen?

Je nach Anwendungsgebiet sollte man beim Kauf eines Pizzaschiebers auf die Schiebefläche und Grifflänge achten.

Sollte der Pizzaschieber für den privaten Haushalt gedacht sein, reicht meist eine mittelgroße Fläche mit einem kurzen Griff.

In Gastronomien hingegen ist es sinnvoll, sich nach für eine größere Schiebefläche zu entscheiden. In Gastronomien variieren die Größen der Pizzen stark, wodurch eine größere Schiebefläche notwendig werden kann.

Zusätzlich sollte in der Gastronomie die Grifflänge deutlich länger sein, als bei Modellen für den privaten Gebrauch. Da in der Gastronomie häufig Steinöfen zum Einsatz kommen, kann ein längerer Griff die Verletzungsgefahr minimieren.

Was kostet ein Pizzaschieber?

Durch die vielen verschiedenen Materialien aus denen Pizzaschieber hergestellt werden, gibt es auch große Preisdifferenzen je nach Produktart. Die Spanne liegt zwischen circa 10 bis 30 Euro.

Pizzaschieber aus Holz sind bereits ab 10 Euro erhältlich, wobei die Preise für größere Modelle oft bei dem Doppelten liegen.

Pizzaschieber aus Edelstahl sind deutlich robuster und langlebiger als Pizzaschieber aus Holz. Daher sind Pizzaschieber aus Edelstahl mit circa 25 bis 30 Euro kostenintensiver.

Typ Preisspanne
Pizzaschieber aus Holz 10-20 Euro
Pizzaschieber aus Aluminium 12-15 Euro
Pizzaschieber aus Edelstahl 25-30 Euro

Pizzaschieber aus Aluminium sind, ähnlich wie das Produkt aus Holz, kostengünstig. Bei einem Pizzaschieber aus Aluminium sollte man Wert auf eine gute Verarbeitung legen, da diese Modell durch das leichte Material dazu neigen, etwas wackeliger zu sein.

Wo kann ich einen Pizzaschieber kaufen?

Pizzaschieber sind sowohl in Online-Shops, als auch in Kaufhäusern, Baumärkten und im Fachhandel erhältlich.

Unseren Recherchen zufolge werden über diese Onlineshops die meisten Pizzaschieber verkauft:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • wmf.de
  • real.de
  • obi.de

Alle Pizzaschieber, welche wir auf dieser Seite vorstellen, sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen. Solltest du einen Pizzaschieber finden, welcher dir zusagt, kannst du diesen über den Link sofort erwerben.

Aus welchem Material sollte der Pizzaschieber sein?

Der Größte Unterschied zwischen Pizzaschiebern liegt unter anderem im Material. In der Regel werden Pizzaschieber entweder aus

  • Edelstahl,
  • Holz
  • oder Aluminium

hergestellt.

Zusätzlich gibt es auch die Möglichkeit, dass zwei oder mehr Materialien kombiniert werden. Beispielsweise wird der Griff aus Holz gefertigt, während die Schiebefläche aus Edelstahl besteht.

Welches Material vorteilhaft ist, hängt vom Einsatzgebiet und der Häufigkeit der Nutzung ab.

Einsatzgebiet Material
Gastronomie Edelstahl, ggf. Holz
Privathaushalt Aluminium oder Holz

In Gastronomien kommen häufig Pizzaschieber aus Edelstahl zum Einsatz, da diese deutlich robuster und hygienischer sind, als die Varianten aus Holz und Aluminium.

Gibt es beschichtete Pizzaschieber?

Da es bei Pizzaschiebern aus Aluminium häufig Probleme mit haftendem Teig an der Schiebefläche gibt, werden auch beschichtete Produktvarianten angeboten.

Ein beschichteter Pizzaschieber ist meist nicht spülmaschinenfest und dadurch aufwendiger in der Reinigung.

Durch die Beschichtung sind entsprechende Pizzaschieber häufig etwas teurer als reguläre Pizzaschieber aus Aluminium.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.merkur.de/leben/genuss/was-koche-ich-heute-machen-pizzabrot-selbst-zr-11811138.html

[2] https://de.m.wikihow.com/Backen-auf-dem-Pizzastein

[3] https://de.wikihow.com/Pizza-auf-dem-Grill-zubereiten

Bildquelle: foodandmore/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Bernd hat jahrelange Erfahrung in Bereich der Küchenberatung in einem beliebten Möbelhaus gesammelt. Bereits vielen Kunden hat er zur perfekten Traumküche verholfen. Hierbei sind sein Schwerpunkt vor allem Backöfen und Herd. In seiner Freizeit ist Bernd ein Grillmeister der seine Freunde und Familie bei gemeinsamen Grillabende gerne verwöhnt.