Zuletzt aktualisiert: 23. März 2021

Unsere Vorgehensweise

20Analysierte Produkte

29Stunden investiert

14Studien recherchiert

64Kommentare gesammelt

Oregano ist ein mediterranes Gewürz, das seinen Ursprung in der Mittelmeerregion hat. Die Pflanze wird schon seit hunderten von Jahren als Gewürz verwendet. Hier eignet er sich besonders für Pasta, Pizza und Saucen. Das Gewürz mit seinem feinen, herben Geschmack ist ein absoluter Klassiker. Auch in Deutschland wird Oregano seit dem Mittelalter als Heilpflanze verwendet. Der Pflanze werden viele wohltuende und heilende Eigenschaften nachgesagt. Die wichtigsten Fragen zum Oregano werden im Folgenden beantwortet. Du erhältst auch Empfehlungen, die dir helfen, das perfekte Produkt für dich zu finden.




Das Wichtigste in Kürze

  • Oregano stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und wird heute auf der ganzen Welt verwendet.
  • Das Gewürz gibt es in einer Vielzahl von Sorten, jede mit ihrem eigenen unverwechselbaren Geschmack.
  • Oregano ist in einer Vielzahl von Mengen und Qualitäten erhältlich. Finde unten heraus, welche am besten zu dir passt!

Oregano im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

In diesem Abschnitt haben wir unsere Favoriten für dich zusammengestellt, die dir bei der Kaufentscheidung helfen können. Es wird für jeden Geschmack ein Oregano dabei sein. Lass dich inspirieren. Du kannst auch einfach bestellen.

Der beste Bio Oregano

Der Premium Bio Oregano der Marke Azafran kommt aus der Türkei. Hier zeichnet sich der getrocknete und geriebene Oregano durch einen würzigen, bitter-herben Geschmack aus. Dieser Oregano ist besonders für absolute Kochfans geeignet, die hohe Ansprüche an ihre Gewürze stellen. Dieses Produkt ist in verschiedenen Größen erhältlich und die wiederverschließbare Beute ermöglicht ein lang anhaltendes Geschmackserlebnis. Ob Pizza oder Pasta, dieses Gewürz wird dein Gericht abrunden.

Bewertung der Redaktion: Tolles Produkt in Bio-Qualität, das hohen Ansprüchen gerecht wird.

Der beste gerebelte Oregano

Die Marke Miontaur Spices für geriebenen Oregano kommt aus Griechenland. Die Produkte sind besonders intensiv und aromatisch im Geschmack. Der Oregano kommt in zwei Beuteln zu je 500 Gramm. Dieser Oregano wird jeden Profi- oder Hobbykoch überzeugen. Damit kannst du deine neuesten Kochkreationen abrunden und ein ganz neues Geschmackserlebnis erreichen. Das Gewürz ist ideal für Pasta und Soßen.

Bewertung der Redaktion: Ein super aromatisches Produkt, das geschmacklich und optisch überzeugt.

Der beste Oregano Allrounder

Getrockneter Oregano der Marke Wagner Gewürze kommt im praktischen 100 Gramm Beutel. Dieses Produkt zeichnet sich durch seinen aromatisch-würzigen, leicht scharfen und etwas herben Geschmack aus. Der getrocknete Oregano ist ideal zum Würzen deiner nächsten Pasta oder Pizza. Sie gibt auch griechischen Gerichten die richtige Würze. Dieses Produkt ist die perfekte Wahl für Gelegenheitsköche.

Bewertung der Redaktion: Dies ist ein sehr feines Gewürz, das in keiner Küche fehlen sollte, um deinem nächsten Gericht den besten Geschmack zu verleihen. Ein absolutes Multitalent!

Der beste Oregano Streuer

Der Oreganostreuer der Marke Herbaria besticht durch sein praktisches und handliches Design. Die Dose enthält 20 g geriebenen Oregano. Durch die Verpackung ist der Oregano besonders einfach zu verwenden und er bleibt lange frisch und aromatisch. Dieses Bio-Qualitätsprodukt ist ein absoluter Klassiker in jeder Küche. Die Dose fügt sich mühelos in jede Küche ein und besticht zudem durch ihre Funktionalität. Du kannst damit jedes deiner mediterranen Gerichte aufpeppen.

Bewertung der Redaktion: Ein super handlicher Shaker, der durch seine Qualität und sein Aussehen besticht.

Das beste Oregano Öl

Das Oreganoöl der Marke Athina stammt ursprünglich aus Griechenland. Das ätherische Öl besteht zu 80% aus Carvacrol. Das Öl wird aus Oregano gewonnen, der auf dem Olymp oder im Norden Griechenlands wächst. Das Öl sollte vor dem Verzehr mit Wasser, Olivenöl, Milch oder Honig verdünnt werden. Das Verhältnis sollte im Bereich von 1:20 – 1:50 liegen. Dieses Öl ist ideal für jeden, der sich und seinem Körper etwas Gutes tun möchte. Oregano wird seit vielen Jahren als Heilpflanze geschätzt und es wird angenommen, dass er heilende Eigenschaften hat.

Bewertung der Redaktion: Dieses Öl kann einige Beschwerden lindern. Oregano kann als natürliches Antibiotikum wirken.

Die besten Oreganosamen

Die Oregano-Samen von OwnGrown enthalten Samen für ganze 200 Pflänzchen pro Tüte. Die Tasche enthält Tipps, wie du deine Pflanzen anbauen und pflegen kannst. OwnGrown bietet auch einen Service an, der dir hilft, wenn du Probleme hast. Diese Samen sind ideal für Hobbygärtner oder solche, die es werden wollen. Jeder, der Pflanzen und frische Kräuter mag, wird sich über diese kleine Tüte freuen, vor allem, wenn sie am Ende wunderbaren Oregano zum Würzen enthält.

Bewertung der Redaktion: Ein großartiges Produkt, das jeden in einen professionellen Gärtner verwandeln kann. So macht das Würzen deiner Gerichte doppelt so viel Spaß!

Kauf- und Bewertungskriterien für Oregano

Im Folgenden wollen wir dir bei der Auswahl deines nächsten Oreganos helfen. Hier findest du eine Zusammenfassung der wichtigsten Kriterien, damit du das beste Produkt für dich finden kannst. Diese Kriterien sind wie folgt:

Um eine fundierte Entscheidung treffen zu können, erklären wir, auf welche Kriterien du achten solltest.

Menge

Oregano ist in unterschiedlichen Mengen erhältlich. Die Größe eines Pakets kann von 50 Gramm bis zu mehreren Kilogramm variieren. Welche Größe für dich am besten geeignet ist, hängt davon ab, wie viel du kochen möchtest und wie oft du kochst. Wenn du ein echter Hobbykoch bist, der seine Freunde gerne mit den tollsten Kreationen verwöhnt, solltest du dich für eine größere Packung entscheiden. Du kannst sie auch in eine Dose geben, dann ist sie leichter zu handhaben. Aber wenn du eher ein Gelegenheitskoch bist, reicht eine 50-Gramm-Packung für mehrere Monate.

Herkunftsland

Oregano wird in vielen verschiedenen Ländern angebaut, getrocknet und produziert. Die Pflanze wird hauptsächlich im Mittelmeerraum angebaut. Oregano kommt oft aus Ländern wie Frankreich oder der Türkei. Es sind aber auch Produkte aus Deutschland erhältlich. Der Oregano kann je nach persönlicher Vorliebe gekauft werden. Es lohnt sich also, einen Blick auf das Etikett zu werfen, um herauszufinden, woher das Produkt stammt. Wenn du lieber regionale Produkte kaufen möchtest, kannst du natürlich auch ein Produkt aus Deutschland wählen.

Bio-Zertifizierung

Oregano gibt es auch in einer bio-zertifizierten Variante, die du meist auf den ersten Blick erkennen kannst, da das Bio-Produkt meist ein großes Siegel aufgedruckt hat. Es ist ratsam, Bio-Kräuter zu verwenden, da diese nicht mit Pestiziden behandelt werden, wie es bei konventionellen Produkten der Fall ist.

Geschmack

Der persönliche Geschmack ist natürlich das Wichtigste, wenn es um Kräuter geht! Um deine Kochkreationen richtig zu würzen, musst du zunächst den besten Oregano für dich finden. Das tust du, indem du es versuchst! Der Geschmack von Oregano ist tendenziell dezent herb. Je nachdem, wo sie angebaut wird, kann ihr Geschmack milder oder intensiver sein. Welche Sorte bevorzugt wird, hängt ganz von der individuellen Vorliebe ab.

Dosierungsform

Oregano ist in einer Vielzahl von Formen erhältlich. Die beliebteste und bekannteste ist die getrocknete Form. Oregano ist auch in fast jedem Supermarkt erhältlich. Wenn du einen grünen Daumen hast, kannst du die Pflanze auch selbst anbauen und die frischen Blätter zum Würzen verwenden. Oregano kann auch zur Herstellung eines Öls verwendet werden.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Oregano ausführlich beantwortet

In diesem Abschnitt erklären wir die am häufigsten gestellten Fragen zu Oregano. Von der Herkunft über die Pflege bis hin zum Preis sollten keine Fragen unbeantwortet bleiben.

Woher kommt der Oregano und wie kann ich ihn verwenden?

Oregano kommt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum. Heute ist die Pflanze jedoch auf der ganzen Welt verbreitet und kann auch in Nordamerika oder Asien gefunden werden.

Oregano

Oregano ist ein beliebtes Gewürz in der Küche. Oregano ist besonders in der italienischen Küche unverzichtbar. Das nächste Mal solltest du deine Pizza mit Oregano würzen. Du wirst es lieben! (Bildquelle: Dayana Brooke/ Unsplash)

Oregano ist ein echter Klassiker der mediterranen Küche und nicht mehr wegzudenken. Die Würze passt hervorragend zu Pasta und Pizza. Aber auch für Soßen oder Kartoffel- und Fischgerichte wird er verwendet. Das Gewürz ist ein echter Allrounder und sollte in keiner Küche fehlen, außerdem gibt es dekorative Aufbewahrungsmöglichkeiten.

Welche Arten von Oregano gibt es?

Es gibt viele verschiedene Arten von Oregano. Sie unterscheiden sich in ihrem Geschmack und ihrer Robustheit. Hier ist eine Übersicht:
Arten Eigenschaften
Dost Robuste, einheimische Art
Floraler Oregano Blüht reichlich, intensiver Duft
Griechischer Oregano Braucht viel Sonne, intensives Aroma
Pfeffriger Oregano Sehr intensives Aroma, beliebt in der Sterneküche

Der richtige Oregano hängt von deinen Bedürfnissen ab. Aber du wirst sicher das Richtige finden!

Wie viel kostet der Oregano?

Oregano gibt es in einer breiten Palette von Preisen. Dies wird in der Regel durch das Gewicht und die Verpackung sowie die Bio-Zertifizierung bestimmt. Das Gewürz ist jedoch für jedes Budget erschwinglich. Hier findest du eine Übersicht über die Preiskategorien:
Preisspanne Verfügbare Produkte
Niedrigpreisig (2 – 5 €) Kleinere Mengen bis 100g, meist ohne Bio-Zertifizierung
Mittelpreisig (6 – 15 €) Größere Mengen bis 1 kg, oft Bio-Zertifizierung
Hochpreisig (ab 16 €) Sehr große Mengen bis 5 kg verfügbar, sehr gute Qualität

Wie du sehen kannst, ist Oregano in allen Preisklassen erhältlich. Es sollte für jeden die richtige Menge und Qualität dabei sein.

Wie pflegt man Oregano richtig?

Oregano ist eine relativ anspruchslose Pflanze und es ist wichtig, einen Platz in der Sonne für die Pflanze zu finden. Auch der Boden sollte mäßig mit Nährstoffen versorgt sein. Kalkhaltiger Boden ist für Oregano besonders geeignet. Oregano kann ab April bei einer Temperatur von 20 Grad im Freiland ausgesät werden. Die Pflanze neigt dazu, mit zunehmendem Alter zu verholzen, daher sollte der Rückschnitt im zeitigen Frühjahr erfolgen.

Ist Oregano winterhart?

Oregano ist generell sehr anpassungsfähig. Deshalb ist die Pflanze in den meisten Fällen winterhart. Allerdings hängt es von der Sorte ab, wie viel Oregano im Winter verträgt. Dost ist besonders winterhart und daher gut zu überwintern. Andere Oregano-Sorten sollten vor extremer Kälte geschützt werden, wenn möglich mit einem Pflanzenvlies.

Was tut Oregano für deine Gesundheit?

Oregano werden schon seit vielen Jahren heilende Eigenschaften zugeschrieben. Vor allem Oreganoöl wird nachgesagt, dass es als natürliches Antibiotikum wirkt. Das Öl hat schmerzlindernde, antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften. Das Öl kann auch die Blutzirkulation anregen. Das Mittel kann auch gegen Pilze und Viren helfen und sich somit positiv auf die Gesundheit auswirken.

Fazit

Oregano ist ein absolutes Must-Have in jeder Küche. Das Gewürz kann in vielen Bereichen eingesetzt werden und überzeugt vor allem in mediterranen Gerichten. Du kannst damit deine nächste Pasta aufpeppen und eine wunderbare Sauce herstellen. Außerdem ist Oregano nicht nur gut für deinen Gaumen, sondern auch für deine Gesundheit. Die Heilpflanze kann bei einer Vielzahl von Beschwerden helfen. Außerdem ist Oregano eine anspruchslose Pflanze, die jeder auf dem Balkon oder der Fensterbank anpflanzen kann. Probiere es aus!

(Titelbild: ariesa66 / pixabay)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte