Zuletzt aktualisiert: 26. April 2021

Unsere Vorgehensweise

17Analysierte Produkte

24Stunden investiert

8Studien recherchiert

96Kommentare gesammelt

Omega-3 Fettsäuren gehören zu den ungesättigten Verbindungen und sind essenzielle Stoffe für die menschliche Ernährung, können allerdings nicht selber vom Körper hergestellt werden. Dabei ist Omega 3 lebensnotwendig für die Funktionen des menschlichen Körpers, da  Omega 3 als Baustein für Körperzellen dient und wichtig für die Hormonbildung sowie für das Immunsystem ist.

Omega 3- Fettsäuren können über bestimmte Nahrungsmittel aufgenommen werden. Wenn dies allerdings nicht ausreicht, dann sollte man auf Omega 3 Präparate zurückgreifen, um die Bildung von den Fettsäuren im Körper zu fördern. Deshalb haben wir für dich unterschiedliche Omega 3 Produkte miteinander verglichen, außerdem erfährst du auf welche Kriterien du beim Kauf achten solltest und wie du dich letztendlich für das richtige Präparat für dich entscheidest.




Das Wichtigste in Kürze

  • Omega-3-Fettsäuren können über bestimmte Nahrungsmittel aufgenommen werden, allerdings reicht dies meist nicht aus, weshalb die zusätzliche Einnahme von Omega-3 Supplements empfohlen wird.
  • Omega-3-Fettsäuren fördern die Herzgesundheit, wirken antientzündlich und regulieren die Blutfettwerte.
  • Das Verhältnis zwischen Omega-3-Fettsäuren und Omega-6-Fettsäuren sollte immer ausgeglichen sein, um einen Omega 3 Mangel zu verhindern. Ideal ist hierbei das Verhältnis 3:1 (Omega 6 zu Omega 3).

Omega 3 im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Damit du für dich das passende Produkt finden kannst, haben wir verschiedene Omega-3 Präparate getestet. In diesem Teil zeigen wir dir deshalb unsere Favoriten, die dir später bei der Kaufentscheidung helfen werden.

Das beste Omega 3 Öl

Bei diesem Präparat handelt es sich um ein Omega-3 Öl der Marke Möller’s. Möller’s ist eine traditionelle norwegische Marke, die seit 1854 Lebertran herstellt und damit einer der ältesten und größten Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln in Skandinavien ist. Deshalb sind ihre Produkte qualitativ hochwertig.

Das Omega-3 Öl besteht aus natürlichen Inhaltsstoffen wie EPA, DHA und den Vitaminen A, D und E. Neben den positiven Wirkungen des Omega 3 unterstützt das Vitamin A die Entwicklung der Zelle und Haut, Vitamin D trägt zur Aufrechterhaltung eines gesundes Immunsystems und starker Knochen bei und Vitamin E schützt die Zellen vor oxidativem Stress. Dementsprechend tragen die erhaltenen Bestandteile zu einem natürlichen und gesunden Körper bei.

Durch die Reinheit des Produktes, ist das Öl auch für Frauen in der Schwangerschaft und Kinder geeignet. Ein Teelöffel deckt den täglichen Omega 3 Bedarf ab. Zudem ist das Nahrungsergänzungsmittel ohne Laktose, Gluten und Gentechnik. Außerdem ist der erhaltene Lebertran ein Nebenprodukt der Fisches Skei aus nachhaltiger norwegischer Fischerei.

Bewertung der Redaktion: Wer wert auf Natürlichkeit und Reinheit ohne unerwünschte Zusatz – und Schadstoffe legt, kann mit dem Omega-3-Öl von Möller’s nichts falsch machen.

Die besten Omega 3 Kapseln

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

Das Omega-3 Präparat von NUTRI & Co enthält 2000mg Kapseln. NUTRI & Co wurde 2017 gegründet und spezialisiert sich seitdem auf natürliche Nahrungsergänzungsmitteln. Deshalb sind ihre Produkte frei von unerwünschten Zusatz- und Schadstoffen.

Die enthaltenen Bestandteile der Kaplsen sind konzentriertes Öl auf wildem Fischfang, tocopherolhaltiges Extrakt und Rosmarinextrakt. Die Kapselhülle besteht zudem aus Fischgelatine. Deshalb ist das Nahrungsergänzungsmittel nicht unbedingt für Vegetarier oder Veganer geeignet.

Das Supplement ist glutenfrei, laktosefrei und BPA-frei. Außerdem sind die Kapseln geschmacklos. Um eine optimale Omega-3 Zufuhr zu gewähren, sollen 3 Kapseln pro Tag mit Wasser eingenommen werden. Die Kapseln sind zudem hochdosiert und es sind in 3 Kapseln  450mg EPA und 300mg DHA enthalten.

Bewertung der Redaktion: Die Kapseln von NUTRI & Co garantieren den von Ärzten empfohlenen täglichen Tagesbedarf an Omega -3 – Fettsäuren.

Die besten veganen Omega 3 Kapseln

Bei diesem Omega-3 Präparat von NORSAN handelt es sich um ein vegane hochdosierte Omega-3 Kapseln. Mit 2000mg Tagesdosierung deckt das Supplment den von Ärzten empfohlenen Tagesbedarf auf ganz natürlichen Wegen. Die Bestandteile der Kapseln von NORSAN sind aus natürlichen und veganen Quellen wie Algenöl, Olivenöl, Sonnenblumenöl, Rosmarinextrakt, Tocopherole, Ascorbylpalmitat, Vitamin D3 und natürliches Zitronenöl.

Auch das Material ist GVO-frei und vegan. Demnach das Produkt im Ganzen frei von Fisch oder anderem tierischen Inhaltsstoffen und frei von unerwünschten  Zusatzstoffen, Schadstoffen, Schwermetallen und ist PCB gereinigt. Auch das erhaltene Vitamin D3 ist aus veganen Quellen hergestellt. Deshalb eignet sich das Produkt besonders für die, die sich völlig ohne tierische Produkte ernähren.

Bewertung der Redaktion: Das Omega-3 Öl von NORSAN ist gerade für Veganer und Vegetarier die beste Alternative.

Das beste Omega 3 Präparat für Kinder

Bei diesem Supplement von NORSAN handelt es sich um Omega 3 Kapseln für Kinder. Das Produkt garantiert eine kinderleichte Einnahme durch die flüssige Form und den Orangengeschmack. Zudem sind die darin erhaltenen Inhaltsstoffe wie Natürliches Fischöl, natürliches Dorschöl (enthält Vitamin A), Olivenöl und Gemischte Tocopherole (Vitamin E) essenziell für die Entwicklung des Kindes.

Das Omega 3 Öl unterstützt den Nachwuchs mit einem Omega 3 Gehalt von bis zu 2.000mg pro Tagesdosierung bei der gesunden Heranbildung von Augen, Herz & Hirn. Die Dosierung variiert je nach Alter des Kindes, was der Produktbeschreibung entnommen werden kann. Das im Omega-3 enthaltene DHA kann zudem dazu beitragen kognitive Funktionen, Erinnerungsvermögen und Gedächtnisleistung zu erhalten.

Bewertung der Redaktion: Wer sein Kind mit Omega 3 versorgen will, trifft mit dem Omega-3 Präparat für Kids von NORSAN die richtige Wahl.

Das beste Omega 3 Präparat für Schwangere

Diese Omega-3 Kapseln von White Omega eignen sich hervorragend für werdende Mütter, da die geschmacksneutralen Kapseln nach der Einnahme unerwünschtes Ausstoßen verhindern. Zudem erhält eine Tagesdosis (3 Kapseln) ein abgestimmtes Verhältnis zwischen DHA (276mg) und EPA (173mg) und insgesamt 518mg Omega-3-Fettsäuren pro Tag.

Das Omega-3 wird aus Anchovis gewonnen, das im Vergleich zu anderen Fischen eine geringe Belastung an Schadstoffen aufweist. Zudem zeichnet sich das Produkt durch Die Einnahme des Omega-3-Präparats während der Schwangerschaft ist essentiell für die normale Entwicklung der Augen und des Gehirns beim Fötus.

Bewertung der Redaktion: Das Produkt eignet sich hervorragend durch seine Natürlichkeit hervorragend für Frauen in der Schwangerschaft.

Kauf- und Bewertungskriterien für Omega 3

Um dir die Auswahl deines Omega 3 Präparat zu erleichtern, haben wir dir die wichtigsten Kauf- und Bewertungskriterien aufgelistet, sodass du das optimale Produkt für dich finden kannst. Diese Kriterien sind folgende:

Wie erklären dir nun genauer was du bei dem Kaufkriterien beachten solltest, sodass du dich gut informiert entscheiden kannst.

Inhaltsstoffe

Omega-3 Präparate bestehen meist aus den Fettsäuren Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA), da diese nicht vom Körper selbst bzw. nicht in genügend ausreichender Menge aufgenommen werden können. Zudem gibt es Präparate, die zusätzliche Vitamine wie Vitamin A, D oder E enthalten. Auch Magnesium oder Zink können enthalten sein. Manche Kapseln bestehen aus direkten Fischöl, während andere vegan oder vegetarisch sind.

Auch diverse Öle wie Sonnenblumenöl, Rosmarinöl oder Geschmacksaromen können beinhaltet sein. Die Entscheidung für das passende Produkt hängt hierbei meist von persönlichen Präferenzen und dem benötigt Bedarf ab. Für manche sind zusätzliche Vitamine von Vorteil, da man keine extra Präparate einnehmen muss. Wiederum andere wollen Omega-3 zu sich nehmen ohne jegliche Zusatzstoffe.

Darreichungsform

Omega-3 Nahrungsergänzungsmittel sind entweder in der Darreichungsform als Kapseln oder als Öl erhältlich.  Der Vorteil bei Omega-3 Kapseln ist die flexible Einnahme unterwegs, die vordosierte Darreichung, um den Tagesbedarf einfach zu decken und ist durch den Verzicht von Süßungsmittel kalorienarm.

Bei der Darreichungsform Öl ist meist reines Pflanzen- und Fischöl in hochdosierter Form enthalten, ist ohne Zusatzstoffe wie Gelatine und somit für Veganer geeignet und zudem bietet das Öl vielseitige Einsatzmöglichkeiten in der Küche.

Dosierung

Bei der Dosierung ist zu beachten den Tagesbedarf von 1,3g Omega-3 pro Tag einzunehmen. Wie viel Gramm in einem Präparat enthalten ist, kann der Packungsbeilage oder der Produktbeschreibung entnommen werden.

Bei Kindern oder Frauen in der Schwangerschaft kann der benötigte Tagesbedarf abweichen, auch hier sind die Informationen der Beschreibung zu entnehmen. Bei einer täglichen Kalorienmenge von etwa 2400 kcal würde das einem Anteil von 1,25 g Omega-3 Fettsäuren entsprechen.

Allerdings werden von vielen Therapeuten für die begleitende Behandlung bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder entzündlichen Erkrankungen deutlich höhere Dosierungen empfohlen. Hier bieten Omega-3 Fettsäuren als Nahrungsergänzungsmittel in Kapseln die Möglichkeit, diesen erhöhten Bedarf auch tatsächlich zu erreichen.

Einnahme

Die Einnahme hängt meist von der Darreichungsform ab. Kapseln müssen meist mit Flüssigkeitszufuhr eingenommen werde, während Öle keine zusätzliche Flüssigkeit benötigen. Demnach sind Öle einfacher einzunehmen als Kapseln. Zudem müssen manchmal Nahrungsergänzungsmittel zu bestimmten Mahlzeiten aufgenommen werden, da sonst keine ideale Verarbeitung garantiert werden kann.

Die Häufigkeit der Einnahme unterscheidet sich zudem auch meist von der Darreichungsform. Kapseln müssen meist öfter täglich eingenommen werden, da eine Kapsel nicht den benötigten Tagesbedarf enthält. Bei Ölen ist das wiederum anders. Diese können auch nur einmal täglich eingenommen werden, da ein Tee- oder Esslöffel die benötigte Grammmenge enthält.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Omega 3 ausführlich beantwortet

In diesem Abschnitt beantworten wir die meist gestellten Fragen zum Thema Omega 3, damit du gut informiert bist, wenn du ein Omega 3 Präparat kaufen möchtest.

Welche Omega-3 Fettsäuren gibt es und wie wirken diese?

Die drei wichtigsten Omega-3 Fettsäuren sind: Alpha-Linolensäure (ALA), Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA). Dabei können diese aus verschiedenen Quellen gewonnen werden. ALA aus Leinöl, Chiaöl und Perillaöl. EPA und DHA  sind vor allem in fettreichen Kaltwasserfischen enthalten.

Zudem unterscheiden sich die drei Fettsäuren in ihrer Wirkung. Alpha-Linolensäure hebt bestimmte Blutfette, während Eicosapentaensäure und Docosahexaensäure diese Fette senken. EPA und DHA sind auch blutdrucksenkend, während ALA diese Wirkung nicht zugewiesen werden kann.

Wer sollte Omega 3 Präparate zu sich nehmen?

Omega-3 wird meist über den Verzehr von Fisch eingenommen. Allerdings ernähren die meisten sich nicht ausgewogen genug, weshalb Nahrungsergänzungsmittel notwendig sind.

Zwar sind Omega 3- Fettsäuren in fettreichen Kaltwasserfischen wie Lachs, Makrele, Hering, Thunfisch und Sardine, aber auch in  Lein- oder Rapsöl, Avocados, Walnüsse, Mandeln oder Chia-Samen enthalten, allerdings reicht meist die Aufnahme über diese Lebensmittel nicht aus. Besonders für Vegetarier und Veganer, die kein Fisch essen, gestaltet sich die Aufnahme von Omega 3 Fettsäuren schwieriger. Auch bei sportlich aktiven Menschen reicht die reine Zufuhr über die besagten Lebensmittel nicht aus.

Omega-3 wird meist über den Verzehr von Fisch eingenommen. Allerdings ernähren die meisten sich nicht ausgewogen genug, weshalb Nahrungsergänzungsmittel notwendig sind. [Bildquelle: Saskia van Manen/ unsplash]

Deshalb empfiehlt sich für die besagten Personengruppen oder auch für die, die nicht regelmäßig Omega-3 Fettsäuren über die Nahrung aufnehmen, Omega-3 Supplements einzunehmen, um den Erhalt des normalen Blutdrucks, der Gehirnfunktion, der Sehkraft und der Herzfunktion zu gewähren.

Auch spezielle Omega-3 Präparate für Schwangere sollten während der Schwangerschaft eingenommen werden, um die Entwicklung des Gehirn und der Sehkraft beim Fötus zu unterstützen.

Wie kommt es zu einem Omega 3-Mangel?

Ein Omega 3 Mangel entsteht häufig durch ein Ungleichgewicht zwischen dem Verhältnis zwischen Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren. Die beiden Fettsäuren ähneln sich in ihrer chemischen Struktur, haben allerdings eine gegensätzliche Wirkungsweise. Omega-3 Fettsäuren vermindern Entzündungsprozesse im Körper, während Omega-3 Fettsäuren die Entstehung von Omega-6 Fettsäuren begünstigen.

Wenn die beiden Fettsäuren nicht in Balance miteinander sind, dann können bestimmte Entzündungen entstehen, die wiederum zu bestimmten Krankheiten im Körper führen können. Deshalb ist ein Verhältnis unter 3:1 (Omega-6 zu Omega-3) entzündungsneutral.

Ein Omega-3 Mangel entsteht in der heutigen Zeit dadurch, dass wir mehr Omega-6 Fettsäuren über die Nahrung aufnehmen als Omega-3 Fettsäuren. Insbesondere durch den Verzehr von industriell verarbeiteten Lebensmitteln, Massentierhaltung und den vermehrten Einsatz von kostengünstigen Pflanzenöl. Deshalb ist das durchschnittliche Verhältnis von Omega-6 zu Omega-3 15:1, also das 5-fache mehr an Omega-6 als die empfholene Menge.

Was kostet ein Omega 3 Präparat?

Der Preis eines Omega-3 Präparat hängt von der Darreichungsform, der Menge, der Diät (vegetarisch oder vegan) und von zusätzlichen Vitaminen ab. Deshalb lassen sich Nahrungsergänzungsmittel in den unterschiedlichsten Preisklassen finden. Wer aber Wert auf qualitativ hochwertige Supplements legt, sollte sich für die teuren Alternativen entscheiden.

Die folgende Tabelle soll dir einen genaueren Überblick über die Preise geben:

Preisklasse Erhältliche Produkte
Niedrigpreisig 11,00 – 20,00€) Präparate mit der Darreichungsform Kapseln und echtem Fischöl
Mittelpreisig 20,00 – 30,00 €) vegane und vegetarische Präparate in Darreichungsform Kapseln und Öl
Hochpreisigab 30 €) qualitativ hochwertige Präparate mit zusätzlichen Vitaminen

Wie und wie oft sollte man Omega 3 Präparate einnehmen?

Die Häufigkeit der Einnahme von Omega 3 hängt meist von der Darreichungsform des Nahrungsergänzungsmittel ab. Es gibt Präparate, die bis zu 3 mal am Tag eingenommen werden müssen, meist in Form von Kapseln.

Und welche, die nur einmal am Tag in der Woche eingenommen werden müssen, meist bei der Darreichungsform von Öl. Kapseln werden meist öfters täglich eingenommen, da sonst nicht die benötigte Omega-3 Menge erreicht wird. Öle hingegen können auch einmal täglich eingenommen werden, da diese meist eine höhere Menge pro Tee- oder Esslöffel enthalten.

Meist müssen Präparate mit einer Flüssigkeitszufuhr eingenommen werden oder auch zu bestimmten Mahlzeiten. Wie und wie oft ein Omega-3 Supplement eingenommen werden soll, ist meist der Packungsbeilage oder der Produktbeschreibung zu entnehmen. Man sollte sich hierbei unbedingt darauf achten, nicht über der empfohlenen Tagesmenge einzunehmen, da ein Omega-3 Überschuss zu vermeiden sein soll.

Was passiert bei einem Omega-3 Überschuss?

Bisher war nur die Rede davon, wie wichtig Omega-3 für den Körper ist und dass Nahrungsergänzungsmittel essenziell für den notwendigen Tagesbedarf sind. Allerdings sollte man die Präparate bewusst und regelmäßig, aber nicht zu oft einnehmen, da ein Omega-3 Überschuss zu negativen Auswirkungen führen kann.

Eine höhere Aufnahme kann die Immunabwehr schwächen und zu Blutungen führen. Herzpatienten würden sogar einem erhöhten Risiko für einen plötzlichen Herztod ausgesetzt. Zudem kann es zu Blutgerinnungsstörungen, Übelkeit, Erbrechen und erhöhtem Cholesterinspiegel führen.

Allerdings ist bisher noch nicht genug erforscht worden, weshalb möglicherweise weitere unbekannte Nebenwirkungen bei Überschuss auftauchen könnten.

Fazit

Für den Erhalt und die Bewahrung eines gesunden Körpers ist die Einnahme von Omega-3 notwendig. Dementsprechend reduzieren Omega-3 -Fettsäuren das Risiko an Herzerkrankungen, reduzieren Entzündungen im ganzen Körper, unterstützen die Gehirnfunktion, Augenfunktion und senken den Cholesterin- und Triglyceridspiegel.

Omega-3- Fettsäuren können zwar über Nahrungsmittel aufgenommen werden, diese reichen aber meist nicht aus, um den täglichen Tagesbedarf zu decken.

Deshalb eignet es sich bei Omega-3 Mangel Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, um die von Ärzten empfohlene Menge an Omega-3 zu sich zu nehmen. Diese sind überall und in unterschiedlichen Preisklassen erhältlich. Zu beachten bei der Einnahme ist, dass der Tagesbedarf nicht überschritten werden soll, um möglich negative Auswirkungen zu vermeiden.

(Titelbild: Michele Blackwell /unsplash)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte