Zuletzt aktualisiert: 17. Januar 2022

Unsere Vorgehensweise

20Analysierte Produkte

55Stunden investiert

15Studien recherchiert

95Kommentare gesammelt

Oblaten sind die Unterlage für Lebkuchen, Makronen oder Baisergebäck. Auch werden Fruchtriegel zwischen zwei rechteckigen Oblaten festgehalten. Je nach Präferenz oder Verwendungsgrund eignet sich eine andere Oblate für dich.

Im folgenden Artikel gehen wir näher auf die verschiedenen Arten ein und erklären dir zudem, auf was du beim Kauf von Oblaten achten solltest. Auch haben wir die aus unserer Sicht besten Oblaten miteinander verglichen und unsere Ergebnisse aufgelistet. Damit wollen wir dir die Kaufentscheidung erleichtern und dir helfen, die für dich perfekten Oblaten zu finden.




Das Wichtigste in Kürze

  • Oblaten gibt es in verschiedenen Variationen: Große mit Füllung, Kleine zum Backen oder pur essen und welche, die zu verschiedenen Anlässen geteilt werden.
  • Die klassische Oblate aus Karlsbad besteht aus zwei Scheiben, die in der Mitte mit einer Masse aus Zucker zusammengehalten werden.
  • Oblaten, die in der katholischen Kirche zum Abendmahl gereicht werden, werden Hostien genannt. Sie stellen den Leib Christi dar.

Oblaten im Vergleich: Favoriten der Redaktion

Die besten Essoblaten

Das klassische Esspapier, geschnitten in 10 mal 7 cm großen Rechtecken wird hier à 200 Blätter verkauft. Rote-Beete und Kurkuma-Extrakt sorgen für die ansprechende Färbung und Süßungsmittel für den Geschmack. Der Hersteller verspricht eine gute Qualität und Nostalgie pur.

Du erhältst Oblaten in der Geschmacksrichtung Karamell. Als Süßungsmittel wurde Sucralose verwendet. Pro 100 g sind 2 g Zucker enthalten. Da das Produkt Weizenmehl enthält, ist es nicht für Leute geeignet, die kein Gluten vertragen oder konsumieren möchten.

Meinung der Redaktion: Pur essen oder zum Backen verwenden – beides kannst du mit diesem Produkt machen.

Die besten kreisförmigen Backoblaten

100 Backoblaten mit 70 mm Durchmesser werden hier angeboten. In der Form sind diese rund und sie sind hauchdünn. Du kannst sie für jede Art von Süßgebäck und auch zum Dekorieren verwenden. Nach dem Backen schmecken die Oblaten zart und bleiben dennoch knusprig.

Da die Inhaltsstoffe lediglich aus Weizenmehl und Stärke bestehen, ist das Produkt vegan. Laut Verkäufer bleiben die Oblaten auch bei langer Lagerung frisch, wenn sie kühl und trocken gelagert werden.

Meinung der Redaktion: Die knusprige Konsistenz des Produktes dient dir als Unterlage für unterschiedliches Gebäck. Die gute Qualität überzeugt immer wieder.

Die besten rechteckigen Backoblaten

Bei diesem Produkt erhältst du 10 Backoblaten, die eine Größe von 120 × 200 mm aufweisen. Da es sich um recht große Oblaten handelt, kannst du sie auch nach Belieben für deine Bedürfnisse zuschneiden und für jedes Gebäck verwenden.

Die Oblaten bestehen nur aus zwei Zutaten, nämlich Weizenmehl und Stärke. Da kein Zucker enthalten ist, schmecken sie sehr zart. Aufgrund der Mischung der zwei Komponenten sind sie sehr knusprig. Das macht sie zur perfekten, robusten Basis für deine Süßspeisen. Sie sind selbstverständlich vegan.

Meinung der Redaktion: Diese Oblaten kannst du vielseitig einsetzen. Auch als Dekoration eignen sie sich sehr gut.

Die besten Oblaten mit Schokolade

Schokoladen-Liebhaber aufgepasst! Hier werden 3 Packungen mit je 200 g Oblaten angeboten. In einem Karton sind 5 Oblaten vorhanden. Ein Karton ist dabei etwa ‎19,2 × 19,1 × 12,6 cm groß. Das Produkt stammt aus Tschechien, dem Ursprungsland von Oblaten.

In der Auflistung der Inhaltsstoffe steht an erster Stelle Weizenmehl, gefolgt von pflanzlichen Fetten, wie Palmöl und Palmkern, Milchzucker, Schokolade und weiteren Zutaten. Pro 100 g enthalten die Oblaten etwa 32 g Zucker.

Meinung der Redaktion: Wir können Schoko-Fans diese Oblaten nur ans Herz legen. Wenn du willst, kannst du auch die Variante mit Haselnuss in Betracht ziehen.

Die besten klassischen Oblaten

Du möchtest die klassischen Oblaten mit Nussgeschmack erwerben? Dann haben wir das perfekte Produkt für dich. Diese Oblaten sind, was den Geschmack betrifft, die originalen. Der Hersteller bietet hier sehr dünne Oblaten an, die zu 56 % mit Butter, zu 4 % mit Haselnüssen und zu 2,2 % Mandeln gefüllt sind.

In der Lieferung sind 4 Packungen zu je 125 g enthalten. Eine Packung ist etwa 19 × 19 × 11 cm groß und beinhaltet 5 Oblaten. Wenn du sie an einem kühlen und trockenen Ort aufbewahrst, sind diese lange haltbar.

Meinung der Redaktion: Auch wenn es sich nicht um die originalen Oblaten handelt, kommen sie diesen schon sehr nahe.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Oblaten vergleichen und bewerten

Im Folgenden zeigen wir dir, anhand welcher Kriterien du dich zwischen verschiedenen Oblaten entscheiden kannst.

Die Aspekte, mit deren Hilfe du Oblaten miteinander vergleichen kannst, umfassen:

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, was die einzelnen Kriterien bedeuten und worauf es bei ihnen ankommt.

Herkunft

Karlsbader Oblaten kommen im Original, wie der Name schon sagt, aus Karlsbad, einem Ort in Tschechien. In Deutschland ist diese Süßspeise heute weniger verbreitet. Vielleicht kennst du sie noch aus deiner Kindheit.

Oblaten

Seit dem 18. Jahrhundert werden Oblaten in Karlsbad (Karlovy Vary) hergestellt. Sie sind bei Urlaubern ein beliebtes Mitbringsel. (Bildquelle: pixabay / Ralf Gervink)

Das Original findest du nur in diesem Ort oder im Internet.

Inhalt

Bei Karlsbader Oblaten kommt es auf deinen individuellen Geschmack an, ob du lieber das Original mit Nüssen oder eine der moderneren Varianten mit Schokoladen oder Vanillegeschmack magst.

Backoblaten bieten keine große Varianz. Wenn eine Glutenunverträglichkeit vorliegt, solltest du darauf achten, ein Produkt ohne Weizenmehl und -stärke zu verwenden.

Konsistenz

Oblaten jeglicher Art sollten trocken sein und sich brechen lassen. Das Knusprige ist das, was an ihnen so sehr gemocht wird.

Backoblaten haben eine papierartige Konsistenz. Sie sind nur verwendbar, wenn der Teig an ihnen haften bleibt. Legst du dir eine Oblate auf die Zunge, wird sie daran heften bleiben, bevor sie zergeht.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Oblaten kaufst

In weiterer Folge erfährst du Antworten auf jene Fragen, die in Kombination mit Oblaten besonders häufig gestellt werden.

Was sind Oblaten?

Eine Oblate ist ein rundes Gebäck aus Mehl und Wasser.

Oblaten

Mehl, Wasser und Stärke wird zu einem Teig vermengt und in einem dafür vorgesehenen Waffeleisen zu dünnen Scheiben verarbeitet. (Bildquelle: pixabay / Dimitris Vetsikas)

Dabei gibt es verschiedene Varianten des Backwerks, die wir dir im Folgenden zusammengestellt haben:

Variante Beschreibung
Karlsbader Oblaten Original aus Karlsbad, Tschechien. Zwei großen Oblaten, die durch eine Masse aus Zucker und Mandeln zusammengehalten werden.
Backoblaten Kleinere runde Scheiben aus Mehl und Wasser. Unterlage für verschiedene Gebäcke.
Esspapier Süßigkeit aus denselben Zutaten mit Zucker und Lebensmittelfarbe.
Polnische Weihnachtsoblaten Rechteckig und mit Bildern von Jesus, Maria oder Engeln geprägt. Werden bei Gläubigen der orthodoxen Kirche zu Weihnachten gereicht und geteilt.

Woraus bestehen Oblaten?

Oblaten bestehen aus lediglich drei Zutaten:

  • Wasser
  • Mehl
  • Stärke

Erst wird der Teig aus diesen Zutaten zwischen zwei Eisen gebacken und danach in Form gestanzt oder geschnitten.

Warum werden Oblaten zum Abendmahl gereicht?

In der katholischen Kirche werden Oblaten, sogenannte Hostien, bei der heiligen Messe gereicht. Sie stellen den Leib Christi dar, der geteilt wird.

Oblaten

Jesus Christus wird mit diesem Ritual vergegenwärtigt. Die Oblaten werden als Opfer dargereicht, so wie auch der Sohn Gottes sich geopfert hat. (Bildquelle: pixabay / Robert Cheaib)

Jesus Christus teilte beim letzten Abendmahl Brot und Wein mit seinen Jüngern. Dabei verkündete er, dass er damit sein Leib und sein Blut hergab. In der katholischen Kirche gilt der Glaube daran, dass Brot zum Fleisch und Wein zum Blut Christi verwandelt wird, die sogenannte Transsubstantiationslehre.

(Titelbild: Unsplash / Tobias)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte