Zuletzt aktualisiert: 2. Dezember 2020

Unsere Vorgehensweise

12Analysierte Produkte

24Stunden investiert

4Studien recherchiert

65Kommentare gesammelt

In der Küche können Nussmühlen praktische und schnelle Helfer sein. Sie sind ein spezielles Werkzeug, um Nüsse, aber auch andere Produkte, zu zerkleinern. Nussmühlen gibt es als automatische oder manuelle Maschinen. Sie lassen die Nüsse grob oder klein verfeinern. Dies kann dann einem Kuchen oder einer Suppe einen eigenen zusätzlichen Geschmack geben.

Durch frisch verarbeitete Nüsse, werden gesunde Nährstoffe besser aufgenommen. Diese können dann in verschiedenen Gerichten untergemischt werden. Im diesem Beitrag werden wir dir verschiedene Nussmühlen vorstellen und erläutern, auf welche Kriterien du vor dem Kauf achten solltest.




Das Wichtigste in Kürze

  • Nussmühlen werden zwischen elektrischen und manuellen Maschinen unterschieden. Je nach Variation steigt oder sinkt der Preis, auch bringen sie verschiedene Funktionen mit sich.
  • Gesunde Nährstoffe werden durch die Verkleinerung von den Nüssen freigesetzt. Dafür eignet sich eine Nussmühle hervorragend.
  • Anhand ihrer einfachen Bedienung von der Nussmühle wird die Verarbeitung von Nüssen erleichtert. Außerdem ist das Endprodukt schnell zubereitet.

Nussmühlen im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Im Folgenden haben wir dir unsere Favoriten herausgesucht, damit du eine geeignete Nussmühle für dich findest. Dies sollte dir die Auswahl vor dem Kauf erleichtern.

Die beste Edelstahl Nussmühle

Die Nussmühle Transforma 19090 von GEFU ist eine manuelle Nussmühle aus hochwertigem Edelstahl. Durch ihren besonders starken Saugnapf bietet die Nussmühle Sicherheit und Standhaftigkeit. Die Nussmühle kommt mit drei robusten Trommelreiben, mit dem auch harte Nüsse zerkleinert werden können.

Durch die wählbaren Trommeln, können nicht nur grobe oder feine Ergebnisse erzielt werden, sondern auch dünne Scheiben gerieben werden. Auch harte Nüsse wie Maronen lassen sich problemlos mit den scharfen Klingen zerkleinern. Vor allem durch seine robuste Ausstattung ist die Nussmühe beliebt.

Bewertung der Redaktion: Mit dieser Nussmühle kannst du nicht nur Nüsse zerkleinern, du kannst auch selber entscheiden, wie fein oder grob diese sein sollen. Außerdem kannst du mit einer ausgewählten Trommel auch Scheiben schneiden.

Die beste elektrische Nussmühle

Die KYG Kaffeemühle ist eine Allzweck Mühle, zu einem überdurchschnittlichen Preis. Die Mühle bietet eine Leistung von 300W. Damit können problemlos Nüsse, Kaffeebohnen, Kräuter und Gewürze zerkleinert werden. Der ganze Prozess dauert in der Mühle nur 60 Sekunden. So musst du bei dem Zerkleinerungsprozess nicht daneben stehen.

Die Mühle kann für verschiedene Produkte verwendet werden und ist besonders einfach zu reinigen. Mit der Mühle kommt ein kleiner Reinigungsprinsel, mit dem der Feinstaub entfernt werden kann. Das Modell ist besonders beliebt, da es eine schnelle und vielfältige Anwendung bietet.

Bewertung der Redaktion: Mit dieser Allrounder Mühle kannst du nicht nur Nüsse zerkleinern, sondern auch Kaffe, Gewürze oder andere Lebensmittel. Bis deine ausgewählten Lebensmittel zerkleinert sind, dauert es nur ca. 60 Sekunden. Somit kannst du in einer geringen Zeit viele Nüsse zerkleinern.

Die beste leichte Nussmühle

Die Nussmühle 20 203 Nuss- und Mandelreibe überzeugt vor allem mit dem leichten Gewicht. Damit kann sie ganz einfach transportiert werden. Die Nussmühle kommt mit verschiedenen Ansätzen, mit denen können nicht nur Nüsse zerkleinert werden, sondern auch Nudeln hergestellt werden.

Die Nüsse werden hier einfach in die Öffnung, die sich auf der Mühle befindet eingefüllt. Dazu können die Nüsse mit einem Stopfer einfach in die Mühle gedrückt werden, so dass auch alle Nüsse zerkleinert werden können. Die Nussmühle wird durch eine Handkurbel bedient. Durch eine Halterung kann die Nussmühle an einer Tischkante fixiert werden.

Bewertung der Redaktion: Diese Nussmühle eignet sich für dich, wenn du beispielsweise gerne mit Freunden deine Nüsse zerkleinerst. Diese kann, dank ihrem leichten Gewicht, ganz einfach transportiert werden und passt in jede Tasche.

Die beste fixierbare Nussmühle

Die Nussmühle von Leifheit ist eine schnelle Alternative zur elektrischen Küchenmaschine. Die kleine und handliche Nussmühle ist immer einsatzbereit. Diese wird ganz einfach mit ihrem rutschsicheren Saugfuß auf der Arbeitsplatte oder auf einem Tisch fixiert und schon kann das Zerkleinern losgehen. Die Nussmühle beinhaltet drei Reibtrommeln: fein, grob und eine Klinge. Mit diesen können nicht nur Nüsse zerkleinert werden, sondern auch Gewürze.

Die Handkurbel, mit der die Nussmühle betrieben wird, lässt sie für links- und Rechtshänder jeweils an verschiedenen Seiten anbringen. Die Nussmühle besteht aus hochwertigem Kunststoff und die Klingen aus rostfreien Edelstahl. Die Reinigung der Nussmühle lässt sich einfach gestalten. Hierfür können die Einzelteile der Maschine einfach auseinander genommen und unter fließendem Wasser gereinigt werden.

Bewertung der Redaktion: Die Nussmühle eignet sich für dich, wenn du viele Nüsse verarbeiten möchtest. Durch ihren Saugfuß musst du keine Befürchtungen haben, dass die Nussmühle während der Arbeit verrutscht oder sogar umkippt.

Kauf- und Bewertungskriterien für Nussmühlen

In der folgenden Auflistung zeigen wir dir, anhand welcher Kaufkriterien du dich für eine Nussmühle entscheiden solltest.

Material

Die elektrische Nussmühle besteht in dem meisten Fällen aus einem Kunststoff Gehäuse mit einem Gummifuß, um so einen rutschfesten Halt zu gewährleisten. Die Klingen, die im Inneren des Stahlwerks sitzen, bestehen aus robustem und rostfreiem Edelstahl. Je nach Modell der Nussmühle können die Klingen auch ausgetauscht werden. Demnach wird zwischen universellen Klingel und Klingen zum Mahlen unterschieden.

Das Gehäuse der handbetriebenen Nussmühle kann teilweise aus Edelstahl oder Kunststoff bestehen. Die dazugehörige Handkurbel besteht aus Holz oder ebenfalls aus Kunststoff. Im Inneren der Nussmühle befinden sich, anders als bei der elektrischen Nussmühle, Trommeln aus Edelstahl. Diese funktionieren wie eine Art Reibe und kann ebenfalls durch grobe oder feine Reiben ausgetauscht werden.

Qualität

Vor dem Kauf solltest du darauf achten, dass du eine Nussmühle kaufst, die aus einem gutem und langlebigen Material besteht. Vor allem sollte der Edelstahl idealerweise rostfrei sein und gleichzeitig spülmaschinenfest oder einfach mit der Hand zu reinigen sein.

Je nach Modell sollte bei der Qualität der Nussmühle besonders darauf geachtet werden, dass diese auch aus gutem und vor allem langlebigen Material besteht. Rutschfestefüße oder ein Saugfuß sollten der Nussmühle genügend Halt während der Arbeit geben. Wenn du harte Nüsse, wie Maronen, zerkleinern möchtest, solltest du darauf achten, dass das Material Stabilg genug ist.

Handhabung

In der Regel basieren die beiden Nussmühlen Varianten demselben Vorgang. Bei beiden werden zwei Klingen oder Trommelreiben benutzt in denen die Nüsse dann zerkleinert werden. Solltest du dich für eine elektrische Nussmühle entscheiden wird diese durch ihren Gummifuß an der Arbeitsplatte befestigt. Danach musst du die Nussmühle nur noch an den Strom anstecken.

Die handbetriebene Nussmühle wird durch ihre Klammer oder ihren Saugfuß an dem Tisch oder der Arbeitsplatte befestigt, um so einen sicheren Halt zugeben. Vor dem Zerkleinern suchst du dir eine Trommel aus, die den Grad bestimmt wie fein deine Nüsse werden sollen.

Reinigung

Um die Nussmühle zu reinigen reicht oftmals ein Stück Küchenpapier aus, um den Feinstaub zu entfernen. Sollte die Nussmühle stärker verschmutzt sein, so erlauben es einige Modelle die Einzelteile zu entfernen und diese in der Spülmaschine zu reinigen. Einige Nussmühlen bringen eine Reinigungsbürste mit, mit der du dann dein Staub vorsichtig entfernen kannst.

Vor allem Nussmühlen aus hochwertigem Edelstahl lassen sich einfach reinigen. Bei den meisten Nussmühlen reicht allerdings schon eine Reinigung durch fließendes heißes Wasser.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Nussmühle ausführlich beantwortet

Im folgenden beantworten wir dir die häufigst gestellten Fragen zu der Nussmühle.

Was ist eine Nussmühle?

Um Nüsse jeglicher Art zu zerkleinern, eignet sich besonders gut eine Nussmühle. Hier kannst du dich zwischen elektrischen oder manuellen Maschinen entscheiden. Die verschiedenen Nussmühlen besitzen unterschiedliche Klingel und Reiben für die Zerkleinerung. Anders als bei industriellen verarbeiteten Nüssen, werden durch die Nussmühle deine Aromen freigesetzt, diese enthalten wiederum gesunde Nährstoffe.

nussmühle-test

Nüsse können vor allem mit einer Nussmühle mühelos zerkleinert werden. (Bildquelle: Peter Feghali / unsplash)

Außerdem können Nussmühlen auch andere Lebensmittel wie beispielsweise Blockschokolade, Hartkäse, Obst oder Gemüse zerkleinern. Auch trockenes Brot kann zu Semmelbröseln verarbeitet werden.

Welche Arten von Nussmühlen gibt es?

Bevor du dir eine Nussmühle zulegst, solltest du wissen, dass du dich zwischen zwei Arten entscheiden kannst. Zum einen gibt es die manuelle Nussmühle. Die manuelle Nussmühle kommt meist in einem schlichten Design und besitzt zwei Öffnungen, in denen die Nüsse eingefüllt werden können. Damit die Nüsse gleichmäßig zerkleinert werden, muss mit der Handkurbel gekurbelt werden und von oben in der Öffnung etwas Druck ausgeübt werden.

Zum anderen gibt esdie elektrische Nussmühle welche deutlich einfacher in der Handhabung ist. Hierfür musst du keine eigene Kraft einsetzten, sondern einfach nur einen Knopf drücken. Durch die einstellbaren Drehzahlen erhältst du so besonders schnell, ein fein gemahlenes Ergebnis.

Was kostet eine Nussmühle?

Je nach dem für welche Variante der Nussmühle du dich entscheidest, schwanken auch die Preise. Abhängig davon ist außerdem die Modellart, die Ausstattung und ob diese elektrisch oder handbetrieben wird.

Preisklasse Erhältliche Produkte
ca. 11 – 65 € elektrische Nussmühle
ca. 6 – 75 € manuelle Nussmühle

Du solltest außerdem beachten, dass es sowohl sehr antike als auch sehr technisch ausgereifte Allrounder-Modelle gibt. Diese fallen dann deutlich teurer aus.

Fazit

Wie du siehts solltest du vor Kauf der Nussmühle einiges beachten. Mit einer Nussmühle lassen sich Nüsse oder auch andere Lebensmittel ganz einfach und schnell fein oder grob zerkleinern. Durch die unterschiedlichen Trommeln und Klingen kannst du den Grad der Zerkleinerung ganz einfach bestimmen.

Die Nussmühle eignet sich besonders dann für dich, wenn du auf industrielle Produkte verzichten möchtest. Dadurch, dass die Nüsse in der Nussmühle frisch gemahlen werden, nimmst du mehr Nährstoffe zu dir, die gleichzeitig sehr gesund sind.

Bildquelle: 123rf / ahirao

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte