Zuletzt aktualisiert: 2. April 2021

Unsere Vorgehensweise

7Analysierte Produkte

21Stunden investiert

6Studien recherchiert

30Kommentare gesammelt

Natron ist ein wahres Wundermittel. Ob in der Küche, im Haushalt, als Heilmittel oder bei der Körperpflege – du kannst es überall einsetzen. Noch dazu ist es natürlich, ökologisch und preiswert. Somit stellt der Alleskönner eine umweltschonende Alternative zu den zahlreichen Putz- und Waschmitteln, sowie Pflegeprodukten und Küchenhelfern aus dem Supermarkt dar.

Aber ist Natron gleich Natron? Gerade online gibt es eine Vielzahl verschiedener Produkte, die je nach Anwendungsgebiet besser oder schlechter geeignet sind. Worauf du beim Kauf achten solltest und welches das beste Natron für deinen Bedarf ist, beantwortet dir der folgende Ratgeber.




Das Wichtigste in Kürze

  • Natron (NaHCO3) ist ein natürlich vorkommendes Salz, welches heutzutage jedoch größtenteils chemisch hergestellt wird.
  • Die Einsatzmöglichkeiten von Natron sind vielseitig. Du kannst es zum Backen, Kochen, Reinigen, zur Herstellung von Kosmetik und als Heilmittel verwenden. Somit stellt Natron ein preiswertes, universelles und natürliches Hausmittel dar.
  • Verkauft wird der Alleskönner unter den Namen Natron, Natriumhydrogencarbonat, Natriumbicarbonat, Speisesoda, Backsoda oder Speisenatron und in Form von Pulver oder Tabletten.

Natron im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Nachfolgend findest du eine Liste verschiedener Natriumhydrogencarbonate, welche jeweils für ein bestimmtes Einsatzgebiet besonders gut geeignet sind. So kannst du dir einen Überblick über die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten verschaffen und das für dich richtige Produkt finden.

Das beste Natron zum Backen und Kochen

NortemBio Natriumbikarbonat in Lebensmittelqualität ist ökologisch zertifiziert. Dies garantiert seine natürliche Herkunft und hohen Reinheitsgrad. Auch bei der Verpackung verzichten die Hersteller auf gesundheitsschädliche Chemikalien. Dementsprechend eignet es sich besonders gut für den Einsatz in der Küche:

  • Backen: Setze Natron als Backtriebmittel für besonders fluffige Kuchen, Muffins, Cookies oder Pancakes ein.
  • Laugengebäck: Stelle die dafür benötigte Natronlauge einfach selbst her und tauche deine Brezeln oder Brötchen vor dem Backen darin ein.
  • Waschen von Obst und Gemüse: Löse das Natron in Wasser und wasche dein Obst und Gemüse darin, um es von unerwünschten Stoffen wie Pestiziden zu befreien.
  • Kochen von Kohlarten und Hülsenfrüchten: Gibst du eine Prise Natron ins Kochwasser, werden diese schneller weich und leichter verdaulich.
  • Zugabe in Kaffee oder Käsefondue: Auch säurehaltige Getränke oder sehr fettige Speisen kannst du durch die Zugabe einer Prise Natron bekömmlicher machen.
  • Zubereiten von Fleisch: Legst du dein Fleisch vor dem Braten kurz in Natronlauge ein, wird es später umso zarter und saftiger.

Da du für all diese Anwendungen jeweils nur wenige Teelöffel Pulver benötigst, hat die 820g-Packung genau die richtige Größe. Beim Kauf erhältst du zusätzlich ein kostenloses E-Book, bei dem du dich durch eine Vielzahl von Rezepten sowie Erklärungen für die Anwendung in der Küche stöbern kannst.

Bewertung der Redaktion: Bist du auf der Suche nach einem Küchenhelfer, welcher dir mit Rat und Tat zur Seite steht? Dann ist NortemBio Natriumbikarbonat in Lebensmittelqualität inklusive E-Book genau das richtige Produkt für dich.

Das beste Natron zum Putzen und Waschen

NortemBio Natriumbikarbonat ist ein ideales Produkt für die Reinigung in allen Bereichen des Haushalts – Bad, Geschirr, Wäsche, Polster. In Kombination mit Essig oder Zitronensäure wird das Natron-Pulver schnell zu einem Allround-Haushaltsreiniger:

  • Waschmittel
  • Geschirrspülmittel
  • Spülmaschinen– und Backofenreiniger
  • Entkalker
  • Abfluss- und Toilettenreiniger
  • Matratzen-, Teppich- und Polsterreiniger
  • Geruchsneutralisierer
  • Schimmelentferner

Im Kauf inklusive ist auch hier ein kostenloses E-Book, in welchem mehr als 50 Anwendungen von Nortembio Natriumhydrogencarbonat erklärt werden. Da du das Produkt so vielseitig einsetzen kannst, ist eine Menge von 3 kg perfekt. Der Hersteller garantiert eine gute Abdichtung des Eimers, sodass die Qualität des Produktes auch nach der ersten Öffnung weiterhin bewahrt wird.

Bewertung der Redaktion: Wer einen universellen und effizienten Haushaltsreiniger benötigt, aber auf umweltschädliche Chemiecocktails verzichten möchte, für den ist NortemBio Natriumbicarbonat das perfekte Produkt.

Das beste Natron zum Einnehmen

Das traditionelle Kaiser-Natron des Herstellers HOLSTE ist auch in Form von Tabletten erhältlich. Somit ist es besonders gut für die innerliche Anwendung sowie zum Mitnehmen oder für Reisen geeignet. Auch die kleine Verpackungsgröße á 100 Stück macht es zu einem praktischen Produkt für unterwegs.

Aufgrund seiner basischen Eigenschaften bindet und neutralisiert Kaiser-Natron alle Säuren. Dementsprechend kann es bei Übersäuerung des Magens, Sodbrennen, Reflux und Blähungen helfen. Auch bei Übelkeit nach Alkoholgenuss oder Völlegefühl nach einer fettigen Mahlzeit ist Natron ein schnelles Heilmittel. Schlucke einfach 1–2 Tabletten unzerkaut mit einem Glas Wasser.

Bewertung der Redaktion: Wer häufig mit Sodbrennen oder ähnlichen Beschwerden zu kämpfen hat und auch unterwegs immer ein schnelles Heilmittel griffbereit haben möchte, für den sind die HOLSTE Kaiser-Natron Tabletten besonders gut geeignet.

Das beste Natron für die Körperpflege

Das Purux Natron-Pulver wurde dermatologisch getestet und eignet sich somit besonders gut für die Körperpflege. In Form von Peelings und Masken kann es gegen Mitesser und Pickel helfen. Gibst du es als Badezusatz in dein Vollbad, entfaltet es seine wohltuende Wirkung auf die Haut deines gesamten Körpers. Des Weiteren kann ein solches Basen-Bad sogar gegen Blasenentzündung helfen. Zur Behandlung von Fußpilz oder bei Schweißfüßen empfiehlt sich ein Fußbad.

Da Natron unangenehme Gerüche neutralisiert und eine antibakterielle Wirkung hat, eignet es sich zudem als Ersatz für folgende Pflegeprodukte:

  • Zahnpasta
  • Mundspülung
  • Deo
  • Shampoo

Besonders an diesem Produkt ist außerdem seine nachhaltige Verpackung aus Zuckerrohr. Durch den kleineren 1kg-Beutel bleibt das Natriumhydrogencarbonat trotzdem lange frisch und verklumpt nicht.

Bewertung der Redaktion: Wer bei seiner Kosmetik auf Natürlichkeit und Nachhaltigkeit setzt, für den ist das Purux Natron-Pulver genau das richtige.

Das beste nachhaltige Allround-Natron

Das EWL Natron wird in Deutschland hergestellt, abgefüllt und kontrolliert. Dies garantiert kurze Lieferwege. Des Weiteren wird es in einem umweltfreundlichen, recyclefähigen und wiederverschließbaren 5kg-Eimer geliefert. Entscheidest du dich für den einmaligen Kauf einer so großen Menge, sparst du einiges an Verpackungsmüll.

Da es sich bei diesem Produkt um einen echten Allrounder ideal für den gesamten Haushalt handelt, lohnt sich der Griff zur großen Packung. Insbesondere der Umwelt zuliebe. Solltest du trotz der vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten lange Zeit benötigen, um das Natron aufzubrauchen, ist das nicht weiter schlimm. Der wiederverschließbare Deckel garantiert eine lange Haltbarkeit.

Bewertung der Redaktion: NWL Natron im 5kg-Eimer ist ein Produkt für umweltbewusste und auf Nachhaltigkeit bedachte Menschen, die ein Allround-Talent für den gesamten Haushalt suchen.

Kauf- und Bewertungskriterien für Natron

Damit du dir den bestmöglichen Überblick zum Thema Natron verschaffen kannst, haben wir dir an dieser Stelle die wichtigsten Kauf- und Bewertungskriterien zusammengefasst. Vergleichst du die verfügbaren Angebote entlang dieser Punkte, wirst du mit Sicherheit das richtige Natron für dich finden.

Die Kriterien, anhand derer du die verschiedenen Produkte miteinander vergleichen kannst, lauten wie folgt:

Damit du genau weißt, worauf es bei diesen ankommt, findest du in den folgenden Abschnitten eine ausführlichere Erklärung der einzelnen Kriterien.

Anwendung

Natron ist ein wahrer Alleskönner. Es entfaltet seine Wirkung in allen Bereichen des Haushaltes: beim Backen, Kochen, der Körperpflege, als Putz- und sogar als Heilmittel. Prinzipiell kannst du jedes Natriumhydrogencarbonat für all diese Zwecke verwenden. Dennoch eignen sich einige etwas besser für bestimmte Bereiche als andere.

Ein sehr fein gemahlenes Natron ist ideal zum Untermischen oder Auflösen in Wasser wie beim Backen, bei der Herstellung von Cremes oder für Bäder. Ein etwas gröberer Mahlgrad hingegen führt zu einem Schmirgel-Effekt und eignet sich damit besser zum Putzen und in Peelings.

Qualität und Reinheit

Worauf du jedoch bei allen Produkten unabhängig von der geplanten Anwendung achten solltest, ist die Qualitätsstufe und Reinheit. Außer Natron darf nichts anderes enthalten sein. Aufgrund der zahlreichen Namen unter denen Natron geführt wird, kann dies manchmal etwas schwierig zu erkennen sein. Steht Natriumhydrogencarbonat, doppeltkohlensaures Natron, Natriumbicarbonat, Speisesoda oder Backsoda auf der Verpackung, ist es das richtige Produkt.

Die Reinheit des Produkts ist die Voraussetzung dafür, dass es als Lebensmittel- oder pharmazeutische Qualität gekennzeichnet werden darf. Solche Produkte sind mit dem offiziellen Zusatz “E500ii” versehen. Es handelt sich hierbei um hochwertiges Natron, welches bedenkenlos eingenommen werden kann.

Nachhaltigkeit

Bist du auf Nachhaltigkeit bedacht, berücksichtige die Herkunft, die Verpackung und die Menge des Produkts bei deinem Kauf. In Deutschland abgefülltes Natron ermöglicht kurze Lieferwege und schont somit die Umwelt. Des Weiteren findest du online eine Reihe von Anbietern, die auf recyclebare Stoffe bei der Verpackung setzen.

Da Natron so vielseitig einsetzbar ist, lohnt es sich prinzipiell, größere Mengen auf Vorrat zu kaufen. Greifst du einmal zu einem 5kg-Eimer statt 100-mal zu 50g-Packungen, sparst du einiges an Verpackungsmüll.

Haltbarkeit

Natürlich sollte dein Natron über die Zeit nicht an Qualität einbüßen, kaufst du es auf Vorrat. Natron hat prinzipiell eine unbegrenzte Haltbarkeit, solange du es trocken lagerst. Deswegen achte bei deinem Kauf darauf, ob die Verpackung luftdicht und wiederverschließbar ist. Ist sie das nicht, fülle das Natron nach dem ersten Öffnen in eine Frischhaltedose um.

Bist du dir nicht sicher, ob du dein Natron korrekt gelagert hast, kannst du dies auf einfachem Wege herausfinden: Mische eine kleine Menge mit Weißweinessig. Sprudelt es, ist es noch brauchbar.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Natron ausführlich beantwortet

Im Folgenden haben wir dir die häufigsten Fragen zum Thema Natron zusammengefasst und beantwortet. So kannst du dir ein noch besseres Bild des Wundermittels machen und dir die Suche nach dem richtigen Produkt erleichtern.

Was ist Natron?

Die chemische Formel für Natron lautet NaHCO3. Es handelt sich um ein Salz, dessen Heilwirkung schon seit dem frühen Altertum bekannt ist. In der Natur kommt das Mineral in vereinzelten Lagerstätten vor – vorwiegend in den USA. In Europa gewinnt man es aus natürlichem Kochsalz, indem im Solvay-Verfahren Chlor gegen Karbonat ausgetauscht wird. Zudem ist gelöstes Natron in vielen Mineralwässern und Heilquellen enthalten. Natron bindet und neutralisiert alle Säuren und wandelt sie in neutrale Salze und sprudelnde Kohlensäure um. Außerdem wirkt es mild-alkalisch.

Was ist der Unterschied zwischen Natron, Backpulver und Soda?

Natron, Soda und Backpulver auseinanderzuhalten, wird durch die zahlreichen Namen, unter denen sie zu finden sind, erschwert. Gerade beim Backen nach englischsprachigen Rezepten stellt sich häufig Verwirrung ein. Hier wirst du Natron unter dem Titel baking soda finden – nicht zu verwechseln mit dem in Deutschland gängigeren Backpulver (baking powder).

Natron ist vielseitig einsetzbar – auch als Backtriebmittel. Der Unterschied zu Backpulver liegt darin, dass letzteres neben Natron auch Säure enthält. (Bildquelle: Katerina Holmes/ pexels)

Natron ist zwar in Backpulver enthalten, dennoch darfst du die beiden Produkte nicht eins zu eins ersetzen. Neben Natron enthält Backpulver nämlich zusätzlich Säure. Erst die Kombination aus Natron, Säure und Wärme führt zu einer Reaktion im Teig, die ihn durch Gasbläschen auflockert. Natron kannst du also nur in Rezepten verwenden, die saure Zutaten wie Joghurt, Buttermilch, saure Sahne und ähnliches enthalten. Fehlen diese, dann kommt Backpulver zum Einsatz.

Reines Soda (Na₂CO₃) wiederum ist auch bekannt als Waschsoda, Kristallsoda oder Natriumcarbonat. Sowohl Natron als auch Soda werden für Haushaltsreiniger verwendet. Dabei wirkt Soda gerade bei starken Verschmutzungen besser. Zum Verzehr ist es jedoch nicht geeignet.

Welche Nebenwirkungen hat Natron?

Bei einer Überdosierung mit Natron können folgende Nebenwirkungen auftreten:

Art der Überdosierung Häufigkeit Nebenwirkungen
Einmalige Überdosierung selten Magenschmerzen, Blähungen, Durchfall, Übelkeit, Aufstoßen
Langfristige Überdosierung sehr selten Muskelkrämpfe, Nierenprobleme, Magen-Verätzungen

Auch wenn die Liste der potentiellen Nebenwirkungen auf den ersten Blick lang und erschreckend erscheint, gilt prinzipiell Folgendes: Nebenwirkungen treten bei gelegentlicher Einnahme von Natron nur sehr selten auf. Dennoch sollten Schwangere, Stillende und Kinder unter 12 Jahren Natron nur nach Rücksprache mit einem Arzt einnehmen.

Wirkt Natron auch bei Haustieren?

Natron gehört zu den Hausmitteln, die nicht nur dir selbst, sondern auch deinem vierbeinigen Freund helfen können. Auch den Magenbeschwerden von Hunden und Katzen kann mit dem Pulver begegnet werden. Dazu einfach eine Messerspitze Natriumhydrogencarbonat (E500ii) ins Futter geben oder eine Stunde nach der Fütterung in Wasser gelöst mithilfe einer Spritze direkt in den Mund drücken. Ähnlich wie beim Menschen gilt auch bei Vierbeinern: Natron ist keine Dauerlösung. Bei anhaltenden Beschwerden sollte ein Tierarzt aufgesucht werden.

Was kostet Natron?

Der Preis von Natron variiert stark in Abhängigkeit von Anbieter und Packungsgröße. Grundsätzlich gilt: je kleiner die Packung, desto teurer der Kilopreis. Mit Blick auf den Geldbeutel und die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten von Natron, lohnt sich in den meisten Fällen also der Kauf auf Vorrat.

Grundsätzlich kannst du mit folgenden Preisen rechnen:

Verpackungsgröße Kilopreis
5 kg 3–4 €
3 kg 5–6 €
1 kg 7–8 €

Wie du siehst, handelt es sich bei Natron im Schnitt um ein sehr günstiges Produkt. Mehr als 10 Euro pro Kilogramm solltest du nicht bezahlen müssen.

Fazit

Natron ist ein preiswertes, universelles und natürliches Hausmittel. Mit dem Aufkommen der zahlreichen chemischen Reinigungsmittel, Pflegeprodukte, Küchenhelfer und Medikamente geriet es leider in Vergessenheit. Dabei stellt der Alleskönner nach wie vor eine umweltschonende Alternative für all diese Produkte dar. Kochen, Backen, Putzen, Waschen, Kosmetik und Gesundheit sind alles Bereiche, in denen du Natriumhydrogencarbonat einsetzen kannst.

Beim Kauf solltest du vor allem auf die angegebene Qualitätsstufe achten. Kaufe nur reines Natron in pharmazeutischer oder Lebensmittelqualität (E500ii). So kannst du dir sicher sein, dass das Produkt auch tatsächlich für all die oben aufgeführten Anwendungen geeignet ist – vom Putzen bis zum Verzehr.

(Titelbild: Monofocus/ pixabay)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte