Mikrowellenherd
Zuletzt aktualisiert: 21. September 2020

Unsere Vorgehensweise

4Analysierte Produkte

45Stunden investiert

13Studien recherchiert

215Kommentare gesammelt

Mikrowellenherde sind eine praktische Haushaltshilfe wenn es darum geht, Gerichte schnell aufzuwärmen oder zuzubereiten. Es existieren inzwischen viele verschiedene Mikrowellengeräte mit den unterschiedlichsten Funktionen und Programmen.

In unserem Mikrowellenherd Ratgeber wollen wir dabei helfen, den für dich besten Mikrowellenherd zu finden. Wir haben Geräte mit Grill- und Backfunktion miteinander verglichen und dir die jeweiligen Vor- und Nachteile aufgelistet. Das soll dir deine Kaufentscheidung so einfach und unkompliziert wie möglich machen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Mikrowellenherde dienen dazu auf schnelle und unkomplizierte Weise verschiedene Gerichte zuzubereiten. Er kann sowohl zum Aufwärmen als auch zum Backen oder Grillen genutzt werden.
  • Es gibt Mikrowellenherde mit unterschiedlichem Funktionsumfang. Es besteht zum Beispiel die Möglichkeit, Geräte mit integriertem Dampfgarer oder einer Grillfunktion zu erwerben.
  • Mikrowellengeräte sind in der Regel dazu konstruiert, frei in der Küche zu stehen. Es existieren jedoch auch unter- und einbaufähige Geräte die sich in eine bestehende Küchenzeile integrieren lassen.

Mikrowellenherde Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Der beste Allround-Mikrowellenherd

Die Chef Plus MW 49 SL Multifunktionsmikrowelle von Bauknecht besitzt ein Fassungsvermögen von 25 Litern und wird über einen praktischen Touchscreen bedient und programmiert.

Durch die integrierten Crisp-Funktionen lassen sich auch Gerichte wie Pommes Frites oder Tiefkühlpizza in kurzer Zeit knusprig zubereiten. Dieser Mikrowellenherd verfügt auch über eine Dampfgarfunktion mit der frische Lebensmittel besonders schonend zubereitet werden können. Sie stellt sicher dass Vitamine und Nährstoffe während des Aufwärmens bestmöglich erhalten bleiben.

Bewertung der Redaktion: Diese Multifunktionsmikrowelle von Bauknecht lässt nahezu keine Wünsche offen. Besonders praktisch sind die automatische Reinigung sowie die zahlreichen bereits einprogrammierten Automatik-Rezepte.

Der beste Mikrowellenherd mit Grillfunktion

Die Medion MD 15501 4in 1 Mikrowelle verfügt über ein Edelstahlgehäuse und lässt sich daher auch bei stärkeren Verunreinigungen mühelos reinigen. Durch 900 Watt und insgesamt 10 Leistungstufen können mit der Mikrowellenfunktion verschiedenste Gerichte schnell und auf den Punkt erhitzt werden.

Bei der integrierten Grillfunktion kann zwischen einer Obergrill- und Untergrillfunktion mit 1100 Watt Leistung gewählt werden. Kunden schätzen an diesem Mikrowellenherd ganz besonders die Funktionsvielfalt sowie das gute Preis- Leistungsverhältnis.

Bewertung der Redaktion: Durch das bereits im Lieferumfang enthaltene Edelstahl-Grillrost und das leistungsstarke Grillprogramm ist dieser Mikrowellenherd ideal für diejenigen die gerne leckeres Grillgut zubereiten.

Der beste Mikrowellenherd mit Backfunktion

Der G3 Ferrari G10030 Mikrowellenherd verfügt über eine Gesamtleistung von 700 Watt. Er besitzt eine Zeitschaltuhr sowie einen beleuchteten Innenraum der es besonders leicht macht den Zustand der zubereiten Gerichte zu überprüfen. Durch die Backfunktion ist es möglich in dieser Mikrowelle auch typische Backartikel wie Brot, Brötchen oder Kuchen herzustellen. Kunden loben hier ganz besonders die einfache Bedienbarkeit.

Bewertung der Redaktion: Mit diesem Mikrowellenherd von Ferrari gelingen auch leckere Kuchen prima in der Mikrowelle. Durch die integrierte Zeitschaltuhr lassen sich Gerichte auf die Minute genau zubereiten.

Der beste Mikrowellenherd mit integriertem Dampfgarer

Die Jet Chef MW 179 Multifunktionsmikrowelle von Bauknecht besitzt in der Mikrowellenfuktion eine Leistung von 1000 Watt. Der Garraum verfügt über großzügige Innenabmessungen von 21 x 39,5 x 37 cm (Höhe x Breite x Tiefe) und ist daher auch für größere Kochobjekte geeignet.

Durch die Dampfgarfunktion lassen sich in dieser Mikrowelle auch empfindliche Lebensmittel wie Spargel schonend und nährstofferhaltend zubereiten. Der Dampfgarbehälter lässt sich komplett herausnehmen und ist spülmaschinenfest.

Bewertung der Redaktion: Besonders Gemüse und leckere Veggie-Gerichte lassen sich in dieser Multifunktionsmikrowelle von Bauknecht schnell und einfach zubereiten. Besonders praktisch ist dass der Garraum duch den herausnehmbaren Behälter nicht von Hand gereinigt werden muss.

Der beste Mikrowellenherd mit Drehteller

Die HMT75M451 Mikrowelle von Bosch verfügt über fünf Leistungsstufen von 90 – 800 Watt und über insgesamt sieben verschiedene Automatikprogramme mit denen sowohl das Auftauen als auch das Garen verschiedenster Speisen möglich ist.

Durch den Glas-Drehteller wird eine besonders gleichmäßige und effektive Erwärmung verschiedenster Gerichte sichergestellt. Auf der leicht ablesbaren integrierten Digitalanzeige lässt sich sowohl die Tageszeit als auch die verbleibende Zubereitungsdauer ablesen.

Bewertung der Redaktion: Diese Mikrowelle von Bosch überzeugt besonders durch ihre kompakten Abmessungen sowie die einfache und klare Bedienung. Durch die verschiedenen voreingestellten Automatikprogramme lassen sich verschiedenste Lebensmittel schnell und effizient zubereiten.

Der beste unterbaufähige Mikrowellenherd

Die MWG 778 U Unterbau-Mikrowelle von Clatronic besitzt 20 Liter Fassungsvermögen und einen 95-Minuten-Timer mit einstellbarem Endsignal. Sie verfügt über fünf Leistungsstufen und eine Maximalleistung von 800 Watt. Diese Mikrowelle ist sowohl freistehend nutzbar als auch unterbaufähig. Alle für den Unterbau notwendigen Materialien sind im Lieferumfang bereits enthalten.

Bewertung der Redaktion: Diese Mikrowelle von Clatronic lässt sich besonders gut in bereits bestehende Küchenkonzepte integrieren. Wenn sich kein passender Stellplatz findet lässt sie sich einfach und unproblematisch in einer vorhandenen Küchenzeile unterbauen.

Mikrowellenherde: Kauf- und Bewertungskriterien

Wenn du über die Anschaffung eines Mikrowellenherdes nachdenkst gibt es verschiedene Produkteigenschaften mit denen du dich im Vorfeld auseinandersetzen solltest. Folgende Kriterien solltest du bei der Auswahl deines neuen Mikrowellenherdes beachten:

Abmessungen

Ein Faktor den du beachten solltest wenn du dir einen Mikrowellenherd kaufen möchtest sind die Maße des Gerätes. Planst du die Mikrowelle in einen bereits vorhandenen Einbauschrank zu integrieren messe vorher auf jeden Fall genau aus ob das Gerät dort hineinpasst. Hierbei solltest du auch beachten in welche Richtung die Tür des Mikrowellenherdes öffnet. Berücksichtige dass ein ausreichender Abstand zu den Schrankwänden eingehalten ist und die Mikrowelle nicht direkt an der Wand steht.

Es ist wichtig, dass die durch die Mikrowelle abgegebene Feuchtigkeit und Wärme die Möglichkeit besitzt abzuziehen, um eine gefährliche Überhitzung zu vermeiden.

Welchen Sicherheitsabstand du beim Aufstellen des Mikrowellenherdes genau einhalten musst ist meistens in der Bedienungsanleitung vermerkt.

Wenn du die Mikrowelle fest in deine Küche einbauen möchtest achte auch darauf eine Einbauhöhe zu wählen die für dich ergonomisch korrekt ist. Ist die Mikrowelle zu niedrig eingebaut musst du dich jedes Mal bücken wenn du nach deinem Essen schauen willst.

Ist der Mikrowellenherd dagegen zu hoch eingebaut kannst du die Gerichte die du zubereitest nicht gut sehen und es besteht die Gefahr beim Kochen etwas zu verschütten.

Größe des Garraums

Als Garraum wird der Bereich im Inneren des Mikrowellenofens bezeichnet in dem die Gerichte aufgewärmt werden. Das Volumen dieses Garraums wird in der Regel in Litern angegeben. Üblich sind Größen zwischen 20 – 45 Litern Fassungsvermögen.

Die Entscheidung welche Größe der Garraum deiner Mikrowelle haben sollte hängt stark von deinen persönlichen Umständen ab.

Sowohl die Anzahl der Personen in deinem Haushalt als auch die Art der Gerichte die du zubereiten möchtest sind hier maßgebliche Faktoren. Je größer der Garraum ist umso größere Teller kannst du auch in deinen Mikrowellenofen stellen. Welcher Garraum für welche Anforderungen geeignet ist haben wir dir hier kurz zusammengefasst:

Volumen des Garraums Drehtellerdurchmesser Personen im Haushalt
17 Liter 24,5 cm 1-2
23 Liter 27 cm 2-3
27 Liter 32 cm 3+

Am besten misst du bereits vor dem Kauf die Teller die du in der Mikrowelle einsetzen willst kurz aus. So weißt du ganz genau wie viel Garraum du exakt benötigst. Beachte auch die Struktur des Garraums. Ist dieser durch vorstehende Elemente nicht komplett nutzbar kann es sein dass das tatsächliche Volumen vom angegebenen Volumen abweicht.

Programme

Die meisten modernen Mikrowellenherde verfügen über eine Vielzahl von verschiedenen Programmiermöglichkeiten. Du solltest darüber nachdenken welche Programme du im täglichen Leben auf jeden Fall brauchen wirst.

Möchtest du zum Beispiel häufig eine Tiefkühlpizza in der Mikrowelle zubereiten kann eine Pizzafunktion sinnvoll sein die diese besonders knusperig und lecker werden lässt.

Möchtest du dagegen häufig Lebensmittel schonend auftauen solltest du sicherstellen dass dein neuer Mikrowellenofen über ein entsprechendes Spezialprogramm verfügt.

Funktionen

Es gibt inzwischen eine großes Angebot verschiedener Geräte mit unterschiedlichen Funktionen.

Bevor du dir einen Mikrowellenherd anschaffst solltest du darüber nachdenken welche Gerichte du zubereiten möchtest.

Grundsätzlich ist jede Mikrowelle in der Lage verschiedene Gerichte aufzutauen und aufzuwärmen. Zusätzliche Funktionen die in verschiedenen Situationen praktisch und wichtig für dich sein könnten haben wir dir hier kurz übersichtlich dargestellt:

Funktion Anwendungsgebiete
Grillfunktion Zubereitung von Grillgut wie Bratwürsten oder Steaks
Heißluftfunktion typische Backofengerichte wie Aufläufe
Dampfgarfunktion vitaminschonende Zubereitung von frischen Zutaten

Wenn du über den Kauf eines Mikrowellenherdes mit Grillfunktion nachdenkst achte darauf dass dieser über eine sogenannte Doppelgrill-Funktion verfügt. Geräte, die nur über eine Einfachgrill-Funktion verfügen haben in der Regel nicht genügend Heizkraft um auch größere Fleischstücke gleichmäßig zu grillen.

Design

Auch das Design ist ein Kriterium mit dem du dich vor der Anschaffung eines Mikrowellenherdes auseinandersetzen solltest.

Einfarbige Geräte lassen sich leicht in bestehende Küchen integrieren

Wichtig ist hierbei dass das Design der Mikrowelle zu deiner restlichen Kücheneinrichtung passt.

Die meisten Mikrowellengeräte sind in den Farben weiß, silber und schwarz erhältlich. Diese Farben lassen sich in der Regel in viele verschiedene Einrichtungsstile integrieren und gut mit anderen Geräten kombinieren.

Möchtest du dagegen einen herausstechenden Akzent in deiner Küche setzen kannst du auch über die Anschaffung eines Mikrowellenherdes im sogenannten Retro-Look nachdenken. Diese haben gegenüber Geräten in modernem Design häufig kein eckiges sondern ein rundes Sichtfenster und sind an den Stil der 70er-Jahre angelehnt.

Mikrowellenherde: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Im folgenden haben wir dir die häufigsten Fragen zu Mikrowellenherden zusammengefasst. Wenn du dir diese Fragen und Antworten aufmerksam durchliest hast du das nötige Wissen um einen Mikrowellenherd auszuwählen und richtig zu bedienen.

Für wen eignet sich ein Mikrowellenherd?

Mikrowellenherde eignen sich besonders für Personen die eine schnelle und unkomplizierte Möglichkeit suchen um ihr Essen zu erwärmen.

Mikrowellenherd-1

Tiefkühlgerichte wie Pizza lassen sich in einem Mikrowellenherd schnell und unkompliziert zubereiten.
(Bildquelle: Dolgykh/ 123rf)

Insbesondere für ältere Menschen oder Singlehaushalte sind sie eine sinnvolle Ergänzung zu sonstigen Küchengeräten.

Welche Arten von Mikrowellenherden gibt es?

Mikrowellenherde unterscheiden sich neben ihren Abmessungen und Füllvolumen insbesondere durch ihren Funktionsumfang. Die am häufigsten angebotenen Spezialfunktionen bei Mikrowellen sind

Funktion Anwendungsgebiet
Dampfgarer schonendes Zubereiten von Gemüse und frischen Zutaten
Grill Zubereitung von Grillgut wie Bratwürsten und Steaks
Ofen Zubereitung von Backwaren wie Kuchen, Brot und Brötchen

Bei der Frage, welche dieser Funktionen für dich sinnvoll ist kommt es insbesondere auf deine persönlichen Präferenzen und Essgewohnheiten an.

Wohnst du zum Beispiel in einer Etagenwohnung und möchtest trotzdem nicht auf leckeres Grillfleisch verzichten solltest über den Kauf eines Mikrowellenherdes mit Grillfunktion nachdenken.

Gibt es in deiner Wohnung noch keinen Backofen kann es sinnvoll sein einen Mikrowellenherd mit Backfunktion anzuschaffen – so kannst du trotz fehlendem Ofen Kuchen, Brot und Brötchen backen.

Was kostet ein Mikrowellenherd?

Der Preis eines Mikrowellenherds richtet sich stark nach dem Funktionsumfang und dem Volumen des Garraums. Kleinere Modelle mit einem eher minimalistischen Funktionsumfang gibt es schon ab etwa 60 Euro.

Legst du Wert auf einen größeren Garraum oder Extras wie einen integrierten Dampfgarer oder eine Grillfunktion solltest du mit einem Preis von etwa 120 Euro rechnen.

Wo kann ich einen Mikrowellenherd kaufen?

Du kannst einen Mikrowellenherd sowohl im lokalen Einzelhandel als auch bei vielen verschiedenen Onlineshops erwerben. Folgende Shops führen ein großes Sortiment von Mikrowellenherden in verschiedenen Preissegmenten:

  • Amazon
  • Saturn
  • Media Markt
  • Otto
  • Quelle

Alle von uns vorgestellten Modelle kannst du bei einem dieser Shops erwerben.

Mikrowellenherd-2

Unterbaufähige Mikrowellenherde lassen sich hervorragend in bestehende Küchenkonzepte integrieren.
(Bildquelle: Yastremska/ 123rf)

Welche Alternativen gibt es zu einem Mikrowellenherd?

Es gibt verschiedene Küchengeräte die ähnliche Aufgaben wie ein Mikrowellenherd übernehmen können. Die bekanntesten dürften hier der Backofen und der Dampfkochtopf sein.

Die Vor- und Nachteile dieser Alternativen haben wir dir hier kurz zusammengefasst:

Küchengerät Vorteile Nachteile
Backofen höhere Temperaturen als in der Mikrowelle möglich, vielseitig einsetzbar verursacht höhere Stromkosten, nimmt mehr Platz ein als eine Mikrowelle, hoher Anschaffungspreis
Schnellkochtopf braucht keine eigene Steckdose, erhält viele Vitamine bei der Zubereitung nicht zum backen oder grillen geeignet, vergleichsweise hoher Anschaffungspreis

Die Vorteile eines Mikrowellenherdes gegenüber diesen Alternativen sind die vielseitigen Einsatzgebiete und der vergleichsweise eher niedrige Anschaffungspreis.

Welche Gerichte kann ich in einem Mikrowellenherd zubereiten?

Du kannst eine Vielzahl verschiedener Gerichte in einem Mikrowellenherd zubereiten. Es gibt jedoch auch einige Lebensmittel die du besser nicht in einer Mikrowelle erwärmen solltest da sich hier beim Erwärmen gefährliche Bakterien bilden können:

  • Kartoffeln
  • Pilze
  • bereits gekochtes oder gebratenes Geflügel
  • bereits gekochter Reis oder gekochte Nudeln
  • Rote Bete
  • Spinat

Grundsätzlich solltest du bei Gerichten vom Vortag immer einen Geruchstest machen und dich im Zweifelsfall eher gegen den Verzehr entscheiden.

Auch Lebensmittel mit einem sehr hohen Wasseranteil solltest du wegen der Explosionsgefahr durch die entstehenden Wasserdämpfe nicht in der Mikrowelle erhitzen. Eier können bei der Zubereitung in der Mikrowelle explodieren und sollten daher keinesfalls dort gekocht werden.

Brauche ich besonderes Geschirr für meinen Mikrowellenherd?

Grundsätzlich gibt es verschiedene Arten von Geschirr die für den Einsatz in der Mikrowelle geeignet sind. Plastikgeschirr weist je nach dem genauen verwendeten Material unterschiedliche Eigenschaften bezüglich der Hitzebeständigkeit auf.

Die Temperaturbeständigkeit von den am häufigsten verwendeten Materialien haben wir dir in der folgenden Übersicht zusammengefasst:

Material maximale Hitzebeständigkeit
Homo-Polypropylen 120°C
Polybutylenterephthalat 160°C
Polyetherimid 200°C
Flüssigkristallpolymer 230°C

Orientiere dich unbedingt an den Herstellerangaben und stelle nur Plastikgeschirr in die Mikrowelle das für diesen Gebrauch freigegeben ist.

Auch Glas- und Porzellangeschirr kann für den Einsatz in einem Mikrowellenofen geeignet sein. Auch hier solltest du dich jedoch versichern dass das Geschirr durch den Hersteller für den Gebrauch in einer Mikrowelle freigegeben wurde.

Wenn du dir bezüglich deines bereits vorhandenen Geschirrs unsicher bist hast du auch die Möglichkeit Geschirr zu erwerben das speziell für den Einsatz in einer Mikrowelle entwickelt wurde.

Wie reinige ich einen Mikrowellenherd richtig?

Da bei der Zubereitung von verschiedenen Gerichten Fettspritzer und sonstige Verschmutzungen in den Innenraum deiner Mikrowelle gelangen können solltest du sie regelmäßig reinigen.
Hausmittel sind für viele alltägliche Verschmutzungen ausreichend

Bei leichteren Verschmutzungen reicht es in der Regel den Innenraum mit einem feuchten Lappen auszuwischen. Bei stärkeren Verschmutzungen solltest du versuchen diese zunächst einzuweichen.

Folgende Hausmittel sind besonders gut für die schonende Reinigung eines Mikrowellenherdes geeignet:

  • Essigwasser
  • Zitronensäure

Du kannst diese einfach in einer Schale in die Mikrowelle stellen und dann diese etwa fünf Minuten auf der höchsten Leistungsstufe laufen lassen. Danach kannst du die gelösten Schmutzreste mit einem feuchten Lappen entfernen.

Vermeide es sehr scharfe oder säurehaltige Reinigungsmittel zu verwenden. Diese können den Innenraum deiner Mikrowelle beschädigen und im schlimmsten Fall zu einem technischen Defekt des Gerätes führen.

Sind im Mikrowellenherd zubereitete Gerichte gesundheitsschädlich?

Nein. In verschiedensten wissenschaftlichen Studien konnten keine gesundheitsschädlichen Auswirkungen von Mikrowellenstrahlung auf die zubereiteten Lebensmittel festgestellt werden.

Die Strahlung der Mikrowelle kann durch die Bauweise moderner Geräte auch nicht mehr in nennenswertem Umfang nach Außen gelangen. Die Nutzung von Mikrowellenherden ist somit auch für Risikogruppen wie schwangere Frauen oder Personen mit einem Herzschrittmacher problemlos möglich.

Gehen bei der Zubereitung im Mikrowellenherd Vitamine verloren?

Durch das Erhitzen von Lebensmitteln geht immer ein gewisser Anteil der in ihnen enthaltenen Vitamine verloren. Dieser Verlust ist in der Mikrowelle grundsätzlich zunächst nicht höher als bei anderen Zubereitungsmethoden wie dem Backofen oder Schnellkochtopf.

Es gibt sogar einige Gemüsearten die nach der Zubereitung im Mikrowellenherd eine bessere Nährstoffbilanz aufwiesen als bei der Verwendung eines gewöhnlichen Kochtopfes.

Fazit

Ein Mikrowellenherd ist eine praktische Alltagshilfe und die ideale Wahl wenn es darum geht schnell verschiedene Gerichte zuzubereiten. Wichtig ist, dass du dir über deine persönlichen Bedürfnisse klar wirst und eine Mikrowelle auswählst die einen für dich passenden Funktionsumfang bietet.

Wir hoffen dass wir dir mit unserem Mikrowellenherd Test 2020 bei deiner Kaufentscheidung helfen konnten.

Bildquelle: Popov/ 123rf

Warum kannst du mir vertrauen?