Mikrowelle mit Grill und Heißluft
Zuletzt aktualisiert: 7. April 2020

Unsere Vorgehensweise

12Analysierte Produkte

15Stunden investiert

3Studien recherchiert

66Kommentare gesammelt

Über 70 % der Deutschen besaßen im Jahr 2019 eine Mikrowelle. Damit besitzen mehr Menschen in Deutschland eine Mikrowelle als eine Spülmaschine. Mikrowellen erfreuen sich besonders bei Single-Haushalten, Studenten und Familien mit Kindern an großer Beliebtheit. Schnell und energiesparend Essen aufwärmen macht die Mikrowelle populär. Eine Mikrowelle mit zusätzlichem Grill und Heißluft kann aber noch mehr, wie beispielsweise Tiefkühlpizza oder Aufbackbrötchen zubereiten.

In unserem Mikrowellen mit Grill und Heißluft Test 2020 vergleichen wir die unterschiedlichen Modelle. Welches genau das Richtige ist, hängt von deinen Erwartungen und davon, wie du das Gerät nutzen möchtest, ab. Bei uns erfährst du, worauf du unbedingt beim Kauf achten musst, um dir deine Kaufentscheidung möglichst einfach zu machen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Mikrowelle mit Grill und Heißluft ist ein Küchengerät, mit dem du nicht nur Essen aufwärmen oder auftauen, sondern sogar komplexe Gerichte kochen kannst.
  • Besonders wenn du in einem Single oder einem kleinen Haushalt lebst, kann eine Mikrowelle mit Grill und Heißluft einen Backofen für dich ersetzen.
  • Eine Mikrowelle mit Grill und Heißluft ist wesentlich schneller und auch noch sehr viel Energiesparender als ein Backofen.

Mikrowellen mit Grill und Heißluft Test: Favoriten der Redaktion

Die beste Allrounder Mikrowelle mit Grill und Heißluft

Die Mikrowelle mit Grill und Heißluft des Herstellers Clatronic ist der Amazon Bestseller in dieser Produktkategorie. Sie hat einen 23 Liter großen Garraum und besitzt ein edles Edelstahlgehäuse. Die normale Mikrowellenfunktion beträgt 800 Watt, die Grillfunktion und die Heißluftfunktion jeweils 1200 Watt. Außerdem besitzt die Mikrowelle 9 automatische Garprogramme.

Mit 23 Litern Garraum gehört dieses Modell eher zu den kleineren und ist damit eher weniger geeignet für große Familien. Wohnst du allerdings in einem Single-Haushalt oder einer kleinen Studenten-WG, ist der Garraum ideal. Auch der günstige Preis von circa 100 Euro machen dieses Modell sehr attraktiv für Studenten.

Die beste Mikrowelle mit Grill und Heißluft und dem größten Garraum

Die Mikrowelle mit Grill und Umluft des Herstellers Panasonic hat einen XXL Garraum mit einem Fassungsvermögen von 34 Litern. Außerdem ist er mit einer 1000 Watt starken Mikrowellenfunktion ausgestattet. Zusätzlich besitzt das Modell eine sogenannte Inverter Technologie, die für gleichmäßige Hitze für perfekte Kochergebnisse sorgt.

Dieses Modell ist dank des großen Fassungsvermögens ideal für Familien geeignet. Auf dem Drehteller mit einem Durchmesser von 36 cm finden auch größere Mengen Essen ganz einfach Platz. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass das Gerät einbaufähig ist, was bedeutet, dass es dir keinen zusätzlichen Stauraum in der Küche wegnimmt.

Die beste Mikrowelle mit Grill und Heißluft und den meisten Funktionen

Das Modell des Herstellers Bauknecht überzeugt auf ganzer Linie mit seiner großen Auswahl an zusätzlichen Funktionen. Bei dieser Mikrowelle handelt es sich um ein 5-in-1-Gerät, das heißt, außer einem Grill und Heißluft besitzt das Gerät unter anderem auch noch einen Dampfgarer. Außerdem ist ein Auto Clean Programm für eine besonders einfache Reinigung installiert.

Diese Mikrowelle ist perfekt für alle, die auf zusätzliche Funktionen viel Wert legen. Gerade wenn du Planst, oft Pizza oder Pommes zuzubereiten, profitierst du auf jeden Fall von dem Crisp Programm für Pizza und dem Frittierprogramm. Dieses Modell ist ideal für dich, wenn du gerne viele Funktionen möchtest, ohne tief in die Tasche greifen zu müssen.

Die beste Mikrowelle mit Grill und Heißluft und der höchsten Leistung

Das 4-in-1-Gerät des Herstellers Medion ist ein echter Bestseller. Die Mikrowelle überzeugt auf ganzer Linie mit ihrer hohen Leistung: Mit 900 Watt in der Normalfunktion, 1100 Watt in der Grillfunktion und 2500 Watt in der Heißluftfunktion gelingt dir sowohl erhitzen, als auch backen und grillen.

Wenn du ein leistungsstarkes Gerät suchst, bist du bei diesem Medion Modell genau an der richtigen Adresse. Mit der Doppelgrillfunktion, bei der dein Essen von oben und unten anstatt nur von oben erwärmt wird, werden deine Gerichte ideal gegrillt. Außerdem liegt dieses Modell trotz der hohen Leistung im unteren Bereich der Preisspanne.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Mikrowelle mit Grill und Heißluft kaufst

Was ist eine Mikrowelle mit Grill und Heißluft?

Eine Mikrowelle ist ein Küchengerät, mit dem du schnell und einfach Mahlzeiten erwärmen kannst. Deshalb gibt es sie in fast jedem deutschen Haushalt. Aber auch Büros profitieren von einer Mikrowelle, denn so kann mitgebrachtes Essen aufgewärmt werden.

Eine Mikrowelle mit Grill und Heißluft kann allerdings mehr, als nur Speisen zu erwärmen. Die Grill- und Heißluftfunktion lässt die Mikrowelle zu einem echten Ersatz für einen Backofen werden. Dadurch kannst du die Mikrowelle nicht nur zum Aufwärmen, sondern auch zum Überbacken von Speisen benutzen.

Mikrowelle mit Grill und Heißluft-1

Eine Mikrowelle ist mittlerweile keine Seltenheit mehr in deutschen Haushalten. Besonders beliebt ist sie in Single-Haushalten, in Studenten-WGs und bei Familien mit kleinen Kindern.
(Bildquelle: unsplash.com / Naomi Hébert)

Durch die Grill- und Heißluftfunktion wird der Käse beim Überbacken schön knusprig. Außerdem kannst du mit der Mikrowelle sogar Aufbackbrötchen und Tiefkühlpizza zubereiten. Die Mikrowelle kann also tatsächlich einen Backofen ersetzen. Speisen auftauen gelingt dir mit einer Grill- und Heißluftfunktion auch deutlich schneller.

Alle Vorteile und Nachteile haben wir hier nochmal für dich zusammengefasst:

Vorteile
  • Schnell
  • Einfache Anwendung
  • Energiesparend
Nachteile
  • Nicht geeignet für große Mengen
  • Teuer in der Erstanschaffung
  • Verbraucht Stauraum

Welche Funktionen hat eine Mikrowelle mit Grill und Heißluft?

Eine Mikrowelle funktioniert mit elektromagnetischen Wellen, die auch Mikrowellen genannt werden. Diese werden in einer Vakuum-Röhre erzeugt und von dort in den Garraum gelenkt. Die Mikrowellen lassen die Wassermoleküle im Essen rotieren, wodurch die Wassertemperatur steigt und das Essen warm wird.

Falls Mikrowellen jetzt erschreckend klingen und du dir Sorgen um deine Gesundheit machst: keine Angst. Studien belegen, dass das Erwärmen von Gerichten in der Mikrowelle keinerlei gesundheitliche Beeinträchtigung mit sich zieht!

Die Grillfunktion einer Mikrowelle funktioniert mit einem Heizelement. Du kannst dir die Mikrowelle wie einen kleinen Backofen vorstellen. Die meisten Mikrowellen mit Grillfunktion grillen von oben, es gibt allerdings auch Mikrowellen mit Doppel-Grill Funktion, die sowohl von unten als auch von oben grillen können.

Die Heißluftfunktion kannst du dir wie einen Backofen mit Umluft vorstellen. Ein Heizelement erhitzt die Luft, welche dann mit der Hilfe von einem Ventilator verteilt wird. Im Gegensatz zu einem Backofen sparst du dir mit der Mikrowelle die Vorheizzeit, weshalb die Mikrowelle energiesparender als ein Backofen ist.

Hier haben wir dir alle Informationen zur Funktion noch einmal übersichtlich zusammengefasst:

Bezeichnung Beschreibung
Mikrowellenfunktion Elektromagnetische Wellen lassen die Wassermoleküle rotieren. Durch die entstehende Energie steigt die Wassertemperatur, wodurch das Essen warm wird.
Grillfunktion Ein Heizelement erwärmt das Essen von oben, bei manchen Geräten auch von oben und unten.
Heißluftfunktion Ein Ventilator verteilt die von einem Heizelement erhitzte Luft. Dadurch wird das Essen von allen Seiten erwärmt.

Was kostet eine Mikrowelle mit Grill und Heißluft?

Mikrowellen mit Grill und Heißluft gibt es in verschiedenen Preisklassen. Günstigere Modelle gibt es bereits für circa 80 bis 100 Euro zu kaufen. Bekannte Marken stellen auch Modelle bis circa 300 Euro her. Die meisten Mikrowellen mit Grill und Heißluft liegen im mittleren Bereich der Preisspanne bei circa 120 bis 160 Euro.

In welcher Preisklasse deine Mikrowelle liegt, ist davon abhängig, wie hoch die Leistung sein soll. Die günstigeren Modelle haben meistens eine Leistung von 800 bis 900 Watt. Möchtest du ein Modell mit einer Leistung von 1000 Watt, musst du oft eher zu einem teureren Modell greifen.

Außerdem gibt es erhebliche Preisunterschiede bei der Ausstattung. Eine Mikrowelle mit Grill und Heißluft ist ein sogenanntes 3-in-1 Gerät. Es gibt allerdings auch 4-in-1 Geräte, die eine Doppelgrillfunktion beinhalten, und 5-in-1 Geräte, die eine zusätzliche Dampfgarfunktion beinhalten.

Möchtest du ein 4-in-1 Modell, wirst du häufig auch im unteren Bereich der Preisspanne fündig. Möchtest du allerdings eine Dampfgarfunktion, musst du zu einem teureren Gerät greifen. Hier kannst du mit circa 220 bis 300 Euro rechnen.

Art des Gerätes Preis
3-in-1 Mikrowelle ca. 80 – 230 €
4-in-1-Mikrowelle ca. 120 – 200 €
5-in-1-Mikrowelle ca. 220 – 350 €

Wo kann ich eine Mikrowelle mit Grill und Heißluft kaufen?

Eine Mikrowelle mit Grill und Heißluft kannst du im Onlinehandel und in allen gängigen Elektronikfachmärkten kaufen.

Unseren Recherchen zu Folge werden über diese Onlineshops die meisten Mikrowellen mit Grill und Heißluft verkauft:

  • Amazon.de
  • Otto.de
  • Real.de
  • Mediamarkt.de
  • Quelle.de
  • Ebay.de

Alle Mikrowellen, die wir dir auf unserer Seite vorstellen, sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen. Wenn du ein Gerät gefunden hast, das dir gefällt, kannst du gleich zuschlagen.

Welche Alternativen gibt es zu einer Mikrowelle mit Grill und Heißluft?

Generell gibt es zwei Alternativen zur Mikrowelle mit Grill und Heißluft: einen Backofen und eine herkömmliche Mikrowelle ohne Grill und Heißluft.

Mit dem Backofen kannst du ebenfalls Aufbackbrötchen, Tiefkühlpizza und Aufläufe zubereiten. Allerdings ist das Aufwärmen und Auftauen hier nicht möglich oder nur sehr umständlich und langsam.

Gerade wenn du allein oder in einem kleinen Haushalt lebst, und keine großen Mengen aufwärmen oder zubereiten möchtest, ist eine Mikrowelle mit Grill und Heißluft sehr praktisch. Sie ist schneller als der Backofen und durch ihre kompakte Größe auch Energie- und Kosteneffizienter.

Wenn du weißt, dass du deine Mikrowelle lediglich zum Erwärmen von Speisen nutzen möchtest, kannst du auch auf eine herkömmliche Mikrowelle ohne Grill und Heißluft zurückgreifen. Zwar musst du dann für Aufbackbrötchen und Tiefkühlpizza den Backofen benutzen, aber der Anschaffungspreis liegt dafür auch deutlich niedriger.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Mikrowellen mit Grill und Heißluft vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen Mikrowellen mit Grill und Heißluft mit entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit denen du die Mikrowellen miteinander vergleichen kannst, umfassen:

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Leistung

Die verschiedenen Modelle unterscheiden sich in Hinblick auf ihre maximale Leistung. Diese wird in Watt angegeben. Die meisten Modelle haben eine Leistung zwischen 800 und 1000 Watt. Möchtest du eine Mikrowelle mit größerem Fassungsvermögen, solltest du auch darauf achten, dass die Leistung ebenfalls höher ist.

Mikrowellen mit Grill und Heißluft haben außer der Leistungsangabe der regulären Mikrowellenfunktion auch noch jeweils eine zusätzliche Angabe zur Leistung der Heißluft und der Leistung des Grills.

Die Leistung des Grills liegt bei den meisten Modellen zwischen 1100 und 1500 Watt. Bei der Leistung der Heißluft gibt es hingegen größere Unterschiede: Sie kann zwischen 1100 und 2500 Watt liegen.

Oft geben Hersteller nur die Leistung der regulären Mikrowellenfunktion an. Die Leistungen des Grills und der Heißluft sind hingegen oft etwas versteckt oder manchmal auch gar nicht angegeben. Wenn dir die Leistung von Grill und Heißluft allerdings wichtig sind, solltest du hier sehr genau hingucken.

Fassungsvermögen

Mikrowellen mit Grill und Heißluft gibt es mit verschieden großem Garraum. Dieser wird in Liter angegeben. Die meisten Modelle haben ein Fassungsvermögen von 20 bis 25 Litern. Außerdem gibt es eine Zwischengröße mit 28 Litern und extra große Modelle, die einen Garraum besitzen, der 30 oder sogar 34 Liter umfasst.

View this post on Instagram

#randomfact #eier #mikrowelle #unnützeswissen

A post shared by wenndannrandom.de (@wenndannrandom.de) on

Für welches Fassungsvermögen du dich entscheidest, ist letztlich von deiner Nutzung abhängig. Wohnst du in einem kleinen Haushalt, dann reicht dir auch ein kleineres Fassungsvermögen. Hast du aber beispielsweise eine größere Familie und willst größere Mengen Essen erwärmen, dann solltest du zu einem größeren Modell greifen.

Die größeren Modelle bieten außerdem den Vorteil, dass ein größerer Drehteller hineinpasst. Bei einer Mikrowelle mit 34 Litern Garraum hat der Drehteller beispielsweise einen Durchmesser von 36 cm. Dies ist besonders interessant, wenn du planst, oft Pizza in der Mikrowelle zuzubereiten.

Bedienung

Generell gilt natürlich: je einfacher die Bedienung, desto besser für dich.

Bei der Bedienung gibt es zwischen den Modellen große Unterschiede. Letztenendes musst du selbst entscheiden, ob du deine Mikrowelle lieber per Knopfdruck oder per Touch-Eingabe bedienst.

Außerdem gibt es Unterschiede bei der Menge der installierten Knöpfe und ihrer Anordnung. Letztlich gibt es hier kein gut und schlecht, sondern hängt von den Wünschen des Kunden ab. Vor dem Kauf solltest du dir also genau angucken, ob dir die Menge und Anordnung der Knöpfe gefallen.

Viele Geräte haben auch sogenannte Automatikprogramme integriert. Diese sollten deine Gerichte optimal erhitzen. Die Anzahl der integrierten Programme variiert von Modell zu Modell. Die meisten günstigeren Modelle haben 9 oder 10 Automatikprogramme installiert, teurere Modelle bis zu 30.

Weitere Funktionen und Zubehör

Manche Modelle sind zusätzlich mit weiteren Funktionen ausgestattet. Wie bereits erwähnt, besitzen “5-in-1-Modelle” auch noch eine Dampfgarfunktion.

Es gibt auch Geräte mit einer sogenannten Inverter Funktion, diese soll Gerichte besonders schonend garen und außerdem noch mehr Energie sparen. Andere Modelle haben eine Slim Fry Funktion, mit deren Hilfe sich knusprig Frittiertes ganz ohne Zugabe von Öl herstellen lässt.

Mikrowelle mit Grill und Heißluft-2

Für knackige Pommes brauchst du normalerweise eine Fritteuse. Eine Mikrowelle mit Fry Funktion frittiert dir deine Pommes allerdings auch, und das sogar ohne Öl.
(Bildquelle: pixabay.com / Pexels)

Auch beim Zubehör variiert das Angebot stark. Viele Geräte kommen bereits mit einem Drehteller oder einem Grillrost. Geräte mit einer Dampfgarfunktion haben meistens einen Steamer im Zubehör enthalten.

Bei Funktionen und Zubehör ist es wichtig, dass du dir überlegst, welche Funktionen und welches Zubehör du für deine Nutzung brauchst. Während sich auch manches Zubehör sich zwar auch nachträglich dazu kaufen lässt, geht das mit den zusätzlichen Funktionen leider nicht.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Mikrowelle mit Grill und Heißluft

Wie reinige ich eine Mikrowelle mit Grill und Heißluft richtig?

Wie jedes andere Küchengerät auch, solltest du deine Mikrowelle regelmäßig reinigen, damit das Aufwärmen deiner Gerichte hygienisch bleibt.

Wie häufig du deine Mikrowelle reinigst, hängt davon ab, wie häufig du sie verwendest.

Bei täglicher Nutzung raten Experten, die Mikrowelle mindestens einmal in der Woche gründlich zu reinigen. Außerdem solltest du bei der Nutzung entstandene Flecken oder Spritzer sofort entfernen. So verhinderst du, dass sie antrocknen und sich nur schwer entfernen lassen.

Den Außenbereich und die Knöpfe kannst du einfach mit einem nassen Lappen abwischen. Den Innenbereich kannst du entweder mit speziellem Reinigungsmittel und Backofenspray reinigen, oder du greifst auf Hausmittel wie Essig oder Zitronensäure zurück.

View this post on Instagram

Der Mikrowellen-Check 🔍⠀ Dürfen wir vorstellen? Unser neues Büro-Mitglied: die Mikrowelle⠀ ⠀ Es ist wieder Fragen-Freitag und passend dazu möchten wir uns heute damit beschäftigen:⠀ „Mikrowellen verstrahlen unser Essen“⠀ ⠀ So oder so ähnlich lauten viele Schlagzeilen. Doch was steckt eigentlich dahinter?⠀ ⠀ Mikrowellen-Strahlung ist eine sogenannte nicht-ionisierende Strahlung. Das bedeutet, dass sie keine DNA-Schäden hervorrufen kann und daher nicht krebserregend ist. ⠀ Mikrowellen erwärmen unser Essen durch Hitze. Im Prinzip also genau das, was wir auch durch Backofen oder Herd erzielen 🤷⠀ ⠀ Doch was ist mit den Nährstoffen?⠀ Die Strahlung der Mikrowelle kann Nährstoffe nicht zerstören oder gar „verstrahlen“. Aber die Hitze kann Nährstoffe verändern ☝️ ⠀ Vitamine und Antioxidantien (Vitamin C) können durch Hitze ihre protektive Wirkung verlieren, andere Nährstoffe werden durch die zugesetzte Hitze aber erst für unseren Organismus zugänglich, wie zum Beispiel Vitamin A.⠀ ⠀ Vorsichtig vor Bakterien ❗️⠀ da in der Mikrowelle ungleichmäßig erhitzt wird, können nicht alle Bakterien durch die Mikrowelle abgetötet werden – daher bereitet man rohes Fleisch auch besser in der Pfanne zu ;)⠀ ⠀ Unser Tipp:⠀ ☑️ zwischendurch immer wieder umrühren, damit alles gleichmäßig erwärmt wird ⠀ ☑️ Rohkost als Beilage. Der Tomatensalat gleicht dann den Verlust von Vitamin C direkt wieder aus ⠀ ⠀ Wir wünschen einen guten Appetit!⠀ ⠀ Dein ⠀ Ernährungs-Therapie.net-Team ✌️🥑⠀ #mikrowelle #microwave #istdasgesund #schädlichistesnicht

A post shared by Ernährungs-Therapie.net (@ernaehrungstherapienet) on

Hat deine Mikrowelle ein Sichtfenster aus Glas, kannst du dieses ebenfalls entweder mit den Reinigungsmitteln oder mit den Hausmitteln reinigen. Besitzt deine Mikrowelle einen Drehteller, der sich herausnehmen lässt, kannst du dieses einfach mit Spülmittel abspülen.

Welche Gerichte kann ich in einer Mikrowelle mit Grill und Heißluft zubereiten?

Wie bereits zuvor erwähnt, kannst du in einer Mikrowelle mit Grill und Heißluft Brötchen aufbacken, Tiefkühlpizza zubereiten und Aufläufe überbacken. Deine Mikrowelle kann allerdings noch viel mehr.

So kannst du Gerichte, die du sonst im Ofen, im Topf oder in der Pfanne zubereitet hättest, ganz einfach in der Mikrowelle herstellen. Hierzu gehören beispielsweise Gemüsechips, Pellkartoffeln und sogar Rührei. Aber sogar komplexere Gerichte wie Semmelknödel oder Hackbraten lassen sich in einer Mikrowelle mit Grill und Heißluft zubereiten.

Auch bei Desserts hast du mit deiner Mikrowelle mit Grill und Heißluft reichlich Auswahl. Ob Kuchen, Pudding, Marmelade oder gebrannte Mandeln – all das lässt sich einfach und schnell in einer Mikrowelle zubereiten.

Wo du Rezepte findest, verraten wir dir im nächsten Abschnitt.

Wo finde ich Rezepte für eine Mikrowelle mit Grill und Heißluft?

Mittlerweile gibt es wirklich viele Rezepte speziell fürs Kochen mit der Mikrowelle.

Wenn du deine Rezepte gerne als Buch vor dir liegen hast, wirst du in der Buchhandlung deines Vertrauens auf jeden Fall fündig werden. Suche am besten im Online Katalog nach den Begriffen “Mikrowelle” oder “Mikrowellen Kochbuch”.

Möchtest du deine Mikrowelle für Desserts nutzen, such am besten nach dem Begriff “Mug Cakes”. Ein Mug Cake (Deutsche Übersetzung: Tassen Kuchen) ist ein Kuchen, der in einer ganz normalen Tasse in der Mikrowelle zubereitet wird. Da Mug Cakes richtig im Trend liegen, findest du viele Rezepte.

Wenn du kein Kochbuch kaufen möchtest, findest du auch viele gute Rezepte leicht zugängig im Internet. Suche am besten nach “Mikrowelle”, “Kochen mit der Mikrowelle” oder “Mikrowellenrezepte”. Auf folgenden Internetseiten wirst du auf jeden Fall fündig:

  • daskochrezept.de
  • chefkoch.de
  • eatsmarter.de
  • frag-mutti.de
  • kochbar.de

Aber auch auf YouTube gibt es viele Kanäle, auf denen du Rezepte und Inspirationen zum Kochen mit der Mikrowelle finden kannst. In diesem Video siehst du, was du beispielsweise alles in deiner Mikrowelle kochen kannst:

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] de.wikipedia.org/wiki/Mikrowellenherd

[2] sueddeutsche.de/wirtschaft/ernaehrung-ist-essen-aus-der-mikrowelle-eigentlich-ungesund-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-161004-99-691161

[3] energie-tipp.de/tipp_des_tages/strom-sparen-mit-der-mikrowelle/

[4] weltderwunder.de/artikel/heisser-zufall-die-erfindung-der-mikrowelle

[5] destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Einkommen-Konsum-Lebensbedingungen/Ausstattung-Gebrauchsgueter/_inhalt.html

Bildquelle: Belchonock/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

René Huber ist gelernter Koch und arbeitet in einem Betrieb für Gastronomieausstattung. Durch seinen täglichen Kontakt mit verschiedenen Restaurants und Köchen kennt er sich exzellent mit der Branche aus.