Zuletzt aktualisiert: 16. August 2021

Marinadenspritzen, auch Bratenspritzen oder Fleischspritzen genannt, sehen ähnlich aus wie normale medizinische Spritzen, erfüllen aber einen ganz anderen Zweck. Sie werden hauptsächlich zum Marinieren von Fleisch oder auch Gebäck verwendet. Doch welche Marinadenspritze ist am besten für dich geeignet?

Um dir diese Frage zu beantworten, haben wir in diesem Artikel die besten Marinadenspritzen miteinander verglichen. Zudem haben wir die wichtigsten Kauf- und Bewertungskriterien zusammengefasst sowie häufig gestellte Fragen zu dem Thema ausführlich beantwortet, sodass keine Fragen mehr offen bleiben.




Das Wichtigste in Kürze

  • Marinadenspritzen sind zum Marinieren von Fleisch, aber eventuell auch Gebäck, gedacht.
  • Eine medizinische Spritze ist nicht zum Marinieren geeignet. Diese würde schnell verstopfen.
  • Bratenspritzen sind schon ab 6 € erhältlich. Hochwertigere Modelle kosten bis zu 30 €.

Marinadenspritzen Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Wir haben die besten Marinadenspritzen ermittelt und möchten sie dir gern vorstellen, damit du eine davon für deinen Haushalt auswählen kannst.

Diese Bratenspritzen sind keineswegs alle gleich, sie haben viele unterschiedliche Funktionen und Qualitäten.

Die beste Allround Marinadenspritze

Die Marinadenspritze der renommierten Marke Rösle ist eine hochwertige Spritze, die 50 ml Fassungsvermögen hat und mit einer genauen Milliliter-Skala für die exakte Dosierung versehen ist. Bei diesem Produkt ist eine Nadel aus Edelstahl mit zwei Austrittsöffnungen nahe der Spitze enthalten. Das Produkt ist insgesamt 22,5 cm lang, wobei man eine Einspritztiefe von 2,5 bis 3 cm einhalten sollte. Die Nadel ist mit einem Schnellverschluss ausgestattet.

Im Gegensatz zu vielen anderen Modellen ist dieses für die Spülmaschine geeignet. Allerdings ist keine Reinigungsbürste beim Kauf enthalten. Die Nadel ist sehr spitz und sticht problemlos in jedes Fleisch. Der Behälter der Fleischspritze besteht aus Polypropylen und ist durchsichtig.

Bewertung der Redaktion: Die Verarbeitung und Qualität der Bratenspritze ist überdurchschnittlich gut.

Die beste Marinadenspritze für BBQ

Die Bratenspritze von dem Hersteller Extsud kommt mit drei verschiedenen Nadeln und weist ein Fassungsvermögen von 60 ml auf. Spritzen und Behälter sind aus Edelstahl, somit ist der Behälter nicht durchsichtig und ohne Skala. Für die Reinigung mit warmem Wasser und etwas Spülmittel sind 2 Bürsten enthalten.

Die dünne Nadel mit einer Austrittsöffnung eignet sich am besten für dünnere Fleischstücke wie Steaks oder auch für Hähnchenbrust. Eine Nadel weist 12 kleine Öffnungen auf und wird für dünnflüssige Marinaden empfohlen, während die Dritte mit nur einer großen Öffnung an der Spitze für dickflüssige Marinaden mit Kräutern vorgesehen ist.

Bewertung der Redaktion: Mit dieser Marinadenspritze kann man am besten Rind marinieren.

Die beste Marinadenspritze für Truthahn

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

Die Bratenspritze von Betoy ist alles andere als konventionell. Im Gegensatz zu vielen anderen Modellen funktioniert dieses wie eine große Pipette mit einem weichen Silikonballon zum Spritzen. Der konisch geformte Behälter ist aus Glas und dadurch hitzebeständig. Beim Kauf ist eine Nadel sowie eine Bürste enthalten, mit letzterer kann der Marinaden-Behälter einfach und schnell gereinigt werden.

Die Marinadenspritze ist durch ihre Bauweise dafür ausgerichtet, Truthahn mit Bratensaft zu marinieren. An dem Behälter ist eine Milliliter-Skala zu sehen, die eine bessere Dosierung ermöglicht. Alternativ kann am Ende auch eine Ölbürste angebracht werden, um die Marinade oberflächlich aufzutragen.

Bewertung der Redaktion: Die Bratenspritze ist aus hochwertigem Material gefertigt und sehr einfach zu benutzen.

Die beste Marinadenspritze für Steaks

Die Marinadenspritze von Akozon ist ein Spezialprodukt für Steaks mit 30 Nadeln und fungiert gleichzeitig als Zartmacher für das Fleisch. Somit wird das Steak in einem Arbeitsgang sowohl mariniert als auch weicher gemacht. Die Fleischspritze hat ein maximales Fassungsvermögen von 90 ml.

Eine Abdeckscheibe unten an den Nadelspitzen ist ein Schutz bei der Verwendung. Erst beim Injizieren werden die Nadeln durch diese Scheibe durchgedrückt. Die Bratenspritze lässt sich leicht auseinandernehmen. Auch für dickere Fischstücke oder auch für Hähnchenbrust ist das Produkt geeignet.

Bewertung der Redaktion: Dieses Modell ist perfekt für eine Steak-Party geeignet.

Die beste kompakte Marinadenspritze

Die Fleischspritze der Marke Ofargo kommt mit einer umfangreichen Ausstattung. Der kleine Edelstahlbehälter mit 59 ml kann mit vier verschiedenen Nadeln bestückt werden. Die Dichtheit wird durch Silikonringe optimiert. Weiters sind vier Reinigungsbürsten enthalten. Tipps für die praktische Anwendung gibt es im inkludierten E-Book.

Die Bratenspritze ist sehr gut verarbeitet und funktioniert auch nach langem Gebrauch noch immer wie neu. Bemerkenswert an diesem Modell ist der ausreichend große Fingerhaken für jede Fingergröße.

Bewertung der Redaktion: Diese Spritze hat uns aufgrund der hohen Qualität und Stabilität überzeugt.

Die beste Marinadenspritze für Pulled Pork

Die Marinadenspritze der etablierten, spanischen Marke Ibili ist bestens für Pulled Pork geeignet. Im Kaufpreis ist eine dünne Nadel mit zwei seitlichen Austrittsöffnungen enthalten. Der Behälter ist durchsichtig und hat eine sehr genaue Milliliter-Skala. Das Produkt ist insgesamt mit nur 0,1 Kilogramm sehr leicht und hat eine Gesamtlänge von 23 cm.

Die Bedienung der Fleischspritze ist einfach und geschmeidig. Sie lässt sich leicht zerlegen und dank Schnellverschluss wieder problemlos zusammenbauen. Man kann die Kanüle und die Spritze dadurch gründlich reinigen.

Bewertung der Redaktion: Diese Fleischspritze ist hochwertig verarbeitet und trotzdem kostengünstig.

Marinadenspritzen: Kauf- und Bewertungskriterien

Damit du weißt, worauf du beim Kauf deiner Fleischspritze achten musst, haben wir dir die nützlichsten Kauf- und Bewertungskriterien zusammengefasst.

Wenn du diese Punkte in deiner Kaufentscheidung berücksichtigst, kannst du bei der Wahl deiner Bratenspritze nichts falsch machen.

Material

Fleischspritzen bestehen zum Großteil aus Edelstahl. Bei einigen Modellen kann der Marinaden-Behälter auch aus Kunststoff gefertigt sein und ist somit durchsichtig. Der Vorteil gegenüber Edelstahl-Behältern ist, dass du die Marinade auch im Behältnis begutachten kannst und dass meistens eine Milliliter-Skala aufgedruckt ist.

Die Nadel ist so gut wie immer aus Edelstahl gefertigt. Solltest du auf ein Produkt mit Kunststoffnadeln stoßen, dann lass die Finger davon. Solche Produkte halten nicht lange und sind auch schwieriger zu putzen.

Fassungsvermögen

Beim Kauf deiner Marinadenspritze solltest du auch das Fassungsvermögen berücksichtigen. Üblicherweise hat der Behälter ein Volumen von 40 bis 60 ml. Für große Fleischstücke wie Pulled Pork oder Spanferkel genannt sind größere Behälter von Vorteil.

Achte darauf, dass der Behälter nicht zu groß ist. Dadurch würde deine Marinadenspritze nicht mehr handlich sein. Zu wenig Fassungsvermögen sollte er aber auch nicht haben, sonst musst du ständig nachfüllen.

Qualität

Die Qualität von Marinadenspritzen ist von großer Bedeutung. Die einzelnen Teile einer Bratenspritze müssen gut verarbeitet sein und schnell auseinander sowie zusammengebaut werden können. Spritzen aus Edelstahl haben durchschnittlich eine längere Lebensdauer als Kunststoff-Varianten.

Beachte: Nur weil eine bestimmte Marinadenspritze im Vergleich zu anderen Modellen teurer ist, heißt dass nicht, das sie qualitativ hochwertiger ist!

Nadeln

Die Nadel ist das Herzstück deiner Marinadenspritze. Der Durchmesser sollte nicht zu klein sein, da es sonst zur Verstopfung kommen kann. Deswegen solltest du auch keine medizinischen Spritzen fürs Marinieren verwenden. Achte zudem darauf, dass deine Marinade nicht allzu dickflüssig ist.

Marinaden-Nadeln haben zumeist zwei oder sogar mehr Löcher, durch welche die Marinade in das Fleisch injiziert wird. Die Standardnadel ist mit zwei Löchern für das Injizieren von Öl-Marinaden vorgesehen. Nadeln mit vielen kleinen Löchern sind für dünnflüssige Marinaden geeignet. Bei einigen Produkten gibt es auch eine Nadel mit größerem Durchmesser und der Öffnung an der Spitze, was für dickere Mischungen mit Kräutern gedacht ist.

Marinadenspritzen: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Dadurch, dass es viele Fragen zu dem Thema gibt, haben wir versucht, die häufigsten Fragen bestmöglich zu beantworten.

Was ist eine Marinadenspritze?

Marinadenspritzen sind am ehesten noch mit medizinischen Spritzen vergleichbar, nur dass erstere in der Regel größer sind. Du kannst diesen Küchenhelfer zum Kochen, Grillen oder auch zum Backen verwenden, indem du die Marinade vor dem Braten oder Grillen in das Fleisch injizierst. Du kannst damit aber auch zum Beispiel Krapfen bzw. Berliner mit Marmelade bzw. Konfitüre füllen, wenn du eine ausreichend dicke Nadel verwendest.

Der große Vorteil gegenüber dem herkömmlichen Marinieren ist, dass die Marinade direkt ins Fleisch injiziert wird, anstatt nur oberflächlich aufgetragen zu werden. Dadurch wird die benötigte Zeit für das Marinieren deutlich verkürzt. Das Fleisch wird deutlich saftiger und zarter sowie intensiver im Geschmack.

Für wen eignet sich eine Marinadenspritze?

Grundsätzlich eignen sich Marinadenspritzen für alle, die gern grillen und saftiges Fleisch mögen und dieses verfeinern wollen. Die Bedienung ist zwar relativ einfach, aber nicht ganz ungefährlich. Beim Zusammensetzen der einzelnen Teile und bei der anschließenden Reinigung sollte man etwas Geschick haben. Das Einspritzen erfordert etwas Feingefühl, da man nicht in Knochen oder Sehnen stechen sollte, sonst verbiegt sich die Nadel.

Saftiges Fleisch schmeckt vielen Leuten besser und ist leichter zu kauen (Bildquelle: Loija Nguyen / unsplash)

Aufgrund der langen und spitzen Nadel empfehlen wir, Fleischspritzen immer außer Reichweite von Kindern aufzubewahren. Das Risiko, dass der Nachwuchs sich daran verletzt, ist einfach zu hoch!

Welche Arten von Marinadenspritzen gibt es?

Marinadenspritzen werden unterschiedlich bezeichnet, unter anderem als auch Bratenspritze oder Fleischspritze. Im Grunde ist damit aber das Gleiche gemeint. Die einzelnen Produkte unterscheiden sich hinsichtlich ihres Fassungsvermögens, der Länge bzw. des Durchmessers der Nadeln sowie der Anzahl und Größe der Austrittsöffnungen.

Nadelart Austrittsöffnungen Durchmesser Einspritztiefe Marinade
dünne Nadel 10-12 seitlich, sehr klein 3 mm 6-7 cm dünnflüssig
mittlere Nadel 1-2 seitlich, mittelgroß 4 mm 2,5-3 cm fein
dicke Nadel 1 vorne, groß 6 mm 3-4 cm dickflüssig

Auch das Material ist nicht immer dasselbe. Es gibt Fleischspritzen aus Edelstahl und welche mit einem Behälter aus Kunststoff. Jene aus Edelstahl weisen meist eine höhere Qualität auf und haben eine längere Lebensdauer. Manche Marinadenspritzen sind gleichzeitig auch sogenannte Fleischzartmacher, weil sie sehr viele Nadeln haben.

Wie reinige ich eine Marinadenspritze?

Die meisten Marinadenspritzen kannst du schnell und effizient reinigen. Oftmals sind im Kaufpreis zwei bis drei Reinigungsbürsten inkludiert. Mit der Größten kannst du den Behälter säubern. Die kleinen Bürsten sind für die Reinigung der Nadeln gedacht. Nach der Verwendung der Spritze solltest du den Behälter mit warmen Wasser und etwas Spülmittel füllen und dies durch die Nadel durchspritzen.

Wir raten davon ab, die Fleischspritze im Geschirrspüler zu waschen, außer dies wird in den Produktunterlagen ausdrücklich empfohlen.

Welche Nadel ist am besten für welche Marinade?

Es gibt unzählige Rezepte für Marinaden. Bei der Wahl der Nadel musst du die Konsistenz der Marinade berücksichtigen: Klassische Marinaden fürs Spritzen bestehen hauptsächlich aus Öl mit Salz, Pfeffer, Gewürze und eventuell Kräuter – alles fein gemahlen.

Dünnflüssige Marinaden injizierst du am besten mit einer dünnen Nadel, die viele Austrittslöcher hat. Dabei wird das Aroma gleichmäßig und fein im Fleisch verteilt. Verwende dazu keine Kräuter, sonst verstopfen die kleinen Öffnungen deiner Marinadenspritze. Dickflüssigere Mischungen enthalten auch etwas gröbere Bestandteile. Du musst sie mit der dickeren Nadel einarbeiten. Hier ist die Öffnung vorne an der Nadelspitze.

Fazit

Abschließend können wir sagen, dass Marinadenspritzen praktische und kostengünstige Küchenhelfer sind. Sie ermöglichen es, Fleisch innen zu marinieren. Die Qualität von Fleischspritzen ist unterschiedlich, aber nicht immer vom Preis abhängig.

Je nach Fleischdicke bzw. Härte eignet sich eine Nadel besser als die andere. Der Behälter sollte mindestens 40 ml fassen, sonst ist er zu klein und man muss andauernd nachfüllen. Am besten kann man diesen mit einer Reinigungsbürste reinigen.

(Bildquelle: 147017417 / 123rf)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte