Veröffentlicht: 2. April 2021

Unsere Vorgehensweise

14Analysierte Produkte

23Stunden investiert

9Studien recherchiert

38Kommentare gesammelt

Eine Lunchbox to go, auch bekannt als Brotdose oder Bento-Box, ist der perfekte Begleiter für unterwegs. Sie bietet viel Platz für warme oder kalte Speisen und ist eine gute Option, damit du in der Schule, Universität oder im Büro dein Mittagessen verzehren kannst. Dank ihres kompakten Designs passt sie auch in jede größere Tasche.

Da es sehr viele Arten von Lunchboxen gibt, haben wir in diesem Artikel versucht die wichtigsten Kriterien für dich kurz und prägnant darzustellen. Danach haben wir die Top Lunchboxen für dich herausgesucht und miteinander verglichen. Das soll dir bei der Auswahl deiner Lunchbox helfen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Mithilfe von Lunchboxen kannst du dein Mittagessen transportieren. Sie sind vielseitig einsetzbar und ermöglichen dadurch eine gesunde Mahlzeit für unterwegs.
  • Sie können je nach Lust und Laune gefüllt werden, weshalb sie für alle Personen geeignet sind, die außerhalb von zu Hause essen möchten.
  • Wer seine Lunchbox gut pflegt, kann sie über einen langen Zeitraum nutzen, was sie besonders nachhaltig macht. Wem das noch nicht genug ist, kann noch umweltfreundlichere Varianten aus plastikfreien Stoffen verwenden.

Lunchboxen im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Hier haben wir die besten Lunchboxen für dich herausgesucht. Sie überzeugen uns wegen ihrer praktischen Merkmale und schönen Designs. Es sollte für jede Situation eine passende Box dabei sein, was dir bei deiner Kaufentscheidung helfen kann.

Damit du weißt, warum uns diese Lunchboxen überzeugt haben, haben wir dir die einzelnen Produkte im folgenden Abschnitt noch einmal ausführlicher beschrieben. Außerdem haben wir ein Kommentar aus unserer Redaktion hinzugefügt.

Der beste Allrounder unter den Lunchboxen

Der Alleskönner unter den Lunchboxen ist die Bento Take a Break Lunch Box von Mepal. Sie überzeugt durch ihre beiden Einsätze, welche in der Mikrowelle erwärmt werden können. Dank des durchdachten Designs verschließt die 1.5 Liter große Box deine Nahrung verlässlich ab. Außerdem ist sie BPA-frei und kann einfach in der Spülmaschine gereinigt werden.

Diese Lunchbox ist für alle, die Abwechslung lieben. Aufgrund der Einsätze können beliebige Lebensmittel zu einem Gericht zusammengefügt werden. Deshalb wird das Mittagessen unterwegs mit dieser Lunchbox nie wieder einseitig sein.

Bewertung der Redaktion: Wer nach einer geräumigen Lunchbox für die Universität, Schule oder Arbeit sucht, macht mit der Lunchbox von Mepal alles richtig. Außerdem hat sie ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis, da sie die günstigste Lunchbox in unserer Top-5 ist.

Die beste stapelbare Lunchbox

Die FOXBOXX Brotdose Edelstahl bietet aufgrund ihrer zwei Ebenen sehr viel Platz für dein Mittagessen. Sie ist mit 1.55 Litern Fassungsvermögen die größte Lunchbox in unserer Liste. Als Zubehör bekommst du eine kleinere Box, welche sich für eine Soße eignet. Außerdem ist die Lunchbox auslaufsicher, sowie geschmacks- und geruchsneutral.

Wenn du viel Wert auf eine umweltfreundliche Lunchbox legst, dann ist die FOXBOXX genau die Richtige für dich. Diese edle Lunchbox besteht nämlich nur aus Metall, was sie komplett plastikfrei macht. Zudem ist das Material frei von Schadstoffen.

Bewertung der Redaktion: Es handelt sich um eine besonders nachhaltige Lunchbox, welche aufgrund ihrer Größe perfekt für ein ausgiebiges Mittagessen ist. Deshalb kann sie für besonders lange Tage eingesetzt werden.

Die beste isolierte Lunchbox

Diese Thermal Container Lunchbox von Milu ist mit einem Volumen von 0,65 Litern ein kleineres Modell, welches wegen seiner doppelten Isolierung Speisen bis zu sechs Stunden warm oder zehn Stunden kalt hält. Sie ist sie sehr robust und auslaufsicher. Zusätzlich zur Lunchbox bekommst du einen Löffel, eine Hülle und eine Bürste zur Reinigung.

Diese Lunchbox ist der perfekte Begleiter für Suppen-, Eintopf- und Porridge-Liebhaber, da sie das Essen lange warm hält. Dadurch ist sie ideal für Pausenräume ohne Mikrowelle, oder für Outdoor-Abenteuer. Wegen ihrer kompakten Größe kann sie auch für Kleinkinder verwendet werden.

Bewertung der Redaktion: Die Thermal Container Lunchbox beeindruckt uns besonders wegen ihrer ausgezeichneten Isolierung und Auslaufsicherheit. Außerdem hat sie eine gute Größe, weshalb sie besonders handlich ist und wenig Platz in der Tasche einnimmt.

Die beste Lunchbox mit Holzbrett

Das Besondere an der Stainless Steel Sandwich Box von Black+Blum ist, dass sie aus einem Bambus-Holzbrett und einem Edelstahlgefäß besteht. Sie wird mit einem Gummiband zusammengehalten, weshalb sie gut transportiert werden kann. Die Box ist flach und passt mit ihren 900 Millilitern Fassungsvermögen in jeden Rucksack.

Aufgrund ihres Bambusdeckels ist das Modell von Black+Blum perfekt für kalte Mahlzeiten, da das Brett nicht nur als Deckel, sondern auch als Brotzeitbrett verwendet werden kann. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass diese Box zu 100% plastikfrei, sowie schadstofffrei ist.

Bewertung der Redaktion: Das Design dieser Lunchbox fällt sofort ins Auge und sieht sehr edel aus. In Kombination mit einem Messer ist sie perfekt für eine Brotzeit unterwegs geeignet. Natürlich kann sie auch für andere Speisen verwendet werden.

Die beste Lunchbox für Kinder

JARLSON bietet die beste Lunchbox für Kinder an, da sie mit ihren 850 Milliliter und vier Abteilen groß genug für ein gesundes Mittagessen ist. Außerdem ist sie in vielen bunten Designs erhältlich, beispielsweise gibt es eine Variante mit Astronauten oder Einhörnern. Sie ist frei von Schadstoffen, sowie spülmaschinen- und mikrowellengeeignet.

Dank der bunten Aufdrucke und ihres einfachen Verschlusses ist sie eine tolle Wahl für ihr Kind. Des Weiteren ist sie auslaufsicher, weshalb die Schultasche ihres Kindes selbst nach einem langen Tagen trocken bleibt. Aus diesem Grund ist sie sehr gut für die Schule oder den Kindergarten geeignet ist.

Bewertung der Redaktion: Mit der Lunchbox von Jarlson ist jeder Tag ein Highlight, da sie sehr geräumig ist und viel Platz für unterschiedliche Lebensmittel bietet. Aufgrund ihrer schönen Aufdrucke ist sie ein Hingucker in jedem Klassenzimmer.

Das beste Lunchbox-Set

Das beste Set ist von Home Planet, welches aus drei Food Storage Containern besteht. Die Behälter sind aus Glas und haben zwei Fächer, wodurch das Fassungsvermögen von 1050 Millilitern für eine Hauptmahlzeit und eine Nachspeise oder einen Salat genutzt werden kann. Sie sind sehr robust, da sie sowohl in der Mikrowelle, als auch im Ofen erhitzt werden können. Außerdem sind sie auslaufsicher, spülmaschinenfest und können sogar eingefroren werden.

Dir fehlt es an der Zeit täglich eine gesundes Gericht vorzubereiten? Dann bist du mit diesem Set sehr gut ausgerüstet, da es aus drei Behältern besteht. So kannst du einfach etwas leckeres vorkochen und bequem dein Essen im Kühl- oder Gefrierschank aufbewahren, um es bei Bedarf mitzunehmen. Dies nennt sich in Fachkreise “Food Preparation”.

Bewertung der Redaktion: Wer sich nicht auf eine geräumige Lunchbox beschränken möchte, kann zu diesem praktischen Set greifen. Sie können auch gut in größeren Familien eingesetzt werden, wobei jeder seine eigenen Box bekommt.

Kauf- und Bewertungskriterien für Lunchboxen

Damit du deine Lunchbox lange benutzen kannst, solltest du dich bereits vor dem Kauf mit diesen Bewertungskriterien beschäftigen. Deshalb haben für dich die wichtigsten Merkmale aufgelistet, sodass du die ideale Box für dich finden kannst. Folgende Aspekte sind entscheidend:

Für ein besseres Verständnis haben wir die Kriterien noch einmal ausführlicher beschrieben, sodass du gut informiert bist. Natürlich kannst du dabei selbst entscheiden, welche Merkmale für dich besonders wichtig sind.

Größe

Lunchboxen sind in vielen Größen erhältlich. Für den kleinen Hunger können Brotdosen genügen, welche ein Volumen von 800 Millilitern haben. Solltest du längere Zeit unterwegs sein, sind Boxen ab 1 Liter Fassungsvermögen die bessere Wahl für dich.

Wenn du unterschiedliche Speisen einpacken möchtest, ist es besser, eine große Lunchbox zu wählen. Diese sind oft in Fächern unterteilt, wodurch sie viele Möglichkeiten für dich bieten. Außerdem können sich deine Gerichte dadurch nicht vermischen. Dafür eigenen sich auch stapelbare Lunchboxen.

Material

Beim Kauf kannst du zwischen vielen Materialien wählen. Die beliebtesten Lunchboxen sind aus Plastik, Edelstahl, Glas, Holz oder Weizenstroh. Beachte beim Kauf, dass deine Box frei von Schadstoffen und Weichmachern wie BPA ist. Diesen Hinweis findest du in der Beschreibung der Box.

Eine weitere wichtige Information ist, dass es Lunchboxen gibt, welche plastikfrei sind. Diese sind umweltschonender und sehen dank ihrer Holz-, Metall- oder Glasoptik modern aus. Das Modell aus Weizenstroh ist ebenfalls plastikfrei.

Auslaufsicherheit

Wenn du gerne flüssige Speisen wie Suppe, Jogurt oder Gulasch in deiner Pause essen möchtest, solltest du unbedingt auf die Dichtung deiner Box achten. Wenn deine Lunchbox nicht dicht ist, kann es sein, dass deine Mahlzeit den Transport nicht übersteht.

Deshalb sind luft- und wasserdichte Lunchboxen sehr gut für solche Zwecke geeignet. Du kannst sie an ihren Dichtungsringen aus Silikon erkennen. Wichtig ist, dass diese auch frei von Schadstoffen sind, damit dein Essen keine ungesunden Stoffe aufnimmt.

Isolierung

Oft ist es nicht möglich in der Pause das Essen aufzuwärmen, weshalb eine Thermos-Lunchbox eine gute Option ist. Sie hat den Vorteil, dass sie dein Essen über mehrere Stunden warm oder kalt hält. Somit eigenen sie sich auch für Reisen, Wanderungen oder Autofahrten.

Falls dies für deine Zwecke nicht ausreicht, kannst du eine elektrische Lunchbox kaufen. Diese erhitzt dein Essen mithilfe von Strom. Für kalte Gerichte kannst du zusätzlich eine isolierte Tasche mit einem Kühlakku benutzen.

Mikrowelleneignung

Wenn du dein Essen in der Mikrowelle aufwärmen möchtest, solltest du darauf achten, dass deine Lunchbox hitzefest ist. Manche Materialien können nicht in der Mikrowelle erwärmt werden. Dazu zählt Holz, Edelstahl und einige Behälter aus Plastik.

Wenn du dir beim Kauf unsicher bist, achte auf die Beschreibung deiner Box. Falls du dort keine Angaben dazu findest, kannst du auch den Hersteller der Box kontaktieren. Eine weitere Möglichkeit ist, dass du dein Essen auf einem separaten Teller erhitzt.

Einfachheit der Reinigung

Deine Lunchbox sollte einfach zu reinigen sein, damit sie keine Umstände für dich bereitet und dein Essen hygienisch aufbewahrt werden kann. Am besten ist es, wenn du sie mit warmen Wasser und etwas Spülmittel auswäscht. Einige Lunchboxen können auch in der Spülmaschine gereinigt werden.

Ob deine Lunchbox spülmaschinenfest ist, kannst du in der Beschreibung nachlesen. Materialien wie Holz, sowie einige Kunststoff- und Glasbehälter eignen sich nicht dafür, weil sie dabei beschädigt werden können.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Lunchboxen ausführlich beantwortet

Damit du keine offenen Fragen mehr hast, haben wir dir in unserem Ratgeber alle wichtigen Informationen über Lunchboxen noch einmal zusammengefasst. Es wird erklärt, was eine Lunchbox ist, für welche Personen sie sich eignet und welche Arten es gibt. Du findest hier auch Informationen über die Preise und die Nachhaltigkeit der Lunchboxen.

Was ist eine Lunchbox?

Eine Lunchbox ist eine Dose, mit der das Mittagessen transportiert werden kann. Sie besteht aus einem eckigen oder runden Behälter und einem Deckel, welcher im besten Fall gut abschließt.

Hier siehst du, wie kalte gefüllte Lunchboxen aussehen können. Du kannst natürlich die Lebensmittel in deine Box füllen, die dir am besten zusagen. (Bildquelle: Yastremska / 123rf)

Bei einigen Lunchboxen sind beide Elemente miteinander verbunden, sodass sie aufklappbar ist.

Für wen eignet sich eine Lunchbox?

Egal ob in der Kita, Schule, Arbeit oder Universität – eine Lunchbox eignet sich für jeden Anlass. Deshalb kann sie von allen Personen benutzt werden, die unterwegs essen möchten. Dank ihrer vielen Größen, können sowohl Kleinkinder, als auch Schüler, Erwachsene und Senioren eine Lunchbox nutzen.

Ein Vorteil der Lunchbox ist, dass sie individuell gefüllt werden kann. Das heißt, dass sie auch für Personen, welche sich fleischlos ernähren, also Veganer oder Vegetarier sind, eignen. Somit schließt die Nutzung einer Lunchbox keine Ernährungsform aus.

Welche Arten von Lunchboxen gibt es?

Je nach deinen Bedürfnissen kannst du zwischen großen oder kleinen Lunchboxen wählen. Die größeren Modelle sind oft unterteilt oder haben mehrere Ebenen, wodurch sie genügend Platz für verschiedene Gerichte und Snacks bieten, damit du den ganzen Tag versorgt bleibst.

Außerdem gibt es viele verschiedene Designs, welche vor allem vom Material der Box abhängig sind. Deshalb sind Modelle aus Plastik und Weizenstroh oft in Farben erhältlich, wohingegen Lunchboxen aus Glas, Edelstahl und Holz die Farbe des Materials haben.

Was kostet eine Lunchbox?

Der Preis einer Lunchbox hängt vor allem vom Material ab. In der Tabelle kannst du dir einen Überblick verschaffen, wie teuer deine Lieblingslunchbox ist. Das sind nur ungefähre Preise, natürlich können diese je nach Hersteller und Design variieren.

Preis Produkte
Niedrigpreisig (5-10 €) Um diesen Preis kannst du farbige Modelle aus Plastik kaufen.
Mittelpreisig (10-20 €) Hier gibt es bereits mehr Auswahl an Materialien. Neben Plastikboxen können auch Weizenstrohboxen gekauft werden.
Hochpreisig (+ 20 €) Diese Boxen bestehen vor allem aus Holz oder Edelstahl. Lunchboxen aus Glas findest du vermehrt im Multipack.

Wie du sehen kannst, sind Lunchboxen aus Plastik preiswerter, als Behälter aus anderen Materialien. Wir empfehlen dir nicht nur auf den Preis zu achten, sondern auch auf die Qualität der Verarbeitung deiner zukünftigen Lunchbox.

Warum sind Lunchboxen umweltfreundlich?

Zum einen sind Lunchboxen nachhaltig, weil du dein übrig gebliebenes Essen vom Vortag am nächsten Tag mitnehmen kannst. Das ist nicht nur günstiger, als jeden Tag in der Pause etwas zu kaufen, sondern schützt auch deine Lebensmittel zu Hause vor der Mülltonne.

Zum anderen sind sie langlebig. Das bedeutet, dass du sie über viele Monate hinweg nutzen kannst, ohne dass sie kaputtgehen werden. Um das zu gewährleisten, solltest du deine Box am besten gut pflegen. Bitte beachte dabei die Hinweise auf der Oberfläche und in der Beschreibung deiner Lunchbox.

Fazit

Lunchboxen bieten eine einfache und sichere Möglichkeit dein Essen zu transportieren. Dank ihrer vielen Größen lässt sich für jede Speise und jeden Anlass eine passende Box finden. Sie können sowohl von Kindern, als auch von Erwachsenen benutzt werden.

Sie sind nicht nur praktisch Behälter für dein Essen, sondern schonen auch unsere Umwelt, da dank ihnen viel Plastikmüll eingespart werden kann. Zudem gibt es Boxen, welche komplett plastikfrei sind. Diese bestehen aus Glas, Edelstahl, Holz oder Weizenstroh.

(Titelbild: Veselova / 123rf)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte