Zuletzt aktualisiert: 21. April 2021

Unsere Vorgehensweise

24Analysierte Produkte

20Stunden investiert

5Studien recherchiert

65Kommentare gesammelt

Kümmel zählt zu den ältesten Gewürzen der Welt und der daraus gewonnene Tee wird seit Jahrhunderten als Heilmittel bei verschiedene Beschwerden des Magen-Darmtrakts verwendet. Aus diesem Grund ist der altbewährte Kümmeltee ein absolutes “Must-have” in jeder Hausapotheke.

Doch wie findest du den richtigen Kümmeltee für deine Bedürfnisse? Wir haben dir zunächst eine kleine Auswahl an Produkten vorgestellt und miteinander verglichen. In diesem Ratgeber erklären wir dir, worauf du bei deinem Kauf unbedingt achten solltest und was du noch alles über den beliebten Tee wissen solltest.




Das Wichtigste in Kürze

  • Kümmeltee ist aufgrund seiner ätherischen Öle ein altbewährtes Heilmittel und kommt primär bei Magen-Darm-Beschwerden zum Einsatz.
  • Egal ob Erwachsene, Mütter, Babys oder Tiere. Die heilende Wirkung hilft und beruhigt die Verdauungsorgane.
  • Die Mischung aus Anis – Fenchel – Kümmel verstärkt die heilende Wirkung und ist daher die perfekte Kombination für den Magen-Darmtrakt.

Kümmeltee im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

In dem folgenden Abschnitt werden wir dir nun eine kleine Auswahl von Produkten vorstellen, welche wohl jedes Kümmel-Herz höher schlagen lässt. Bei unserer Auswahl sind wir auf ganz verschiedene Varianten des beliebten Tees eingegangen. Vielleicht können wir dich inspirieren und dich bei deiner Kaufentscheidung unterstützen. Eventuell findet sich unter den 6 Kandidaten auch dein Favorit?

Der beste klassische Kümmeltee

Der Bio Kümmeltee von Achterhof besteht zu 100 % aus reinem Kümmel. Genauer gesagt aus den Samen der Kümmelfrucht. Diese befinden sich extra in einem sogenannten Aroma Verschlussbeutel damit keinerlei Aromen oder ätherische Öle des Kümmels verloren gehen. Für eine Tasse des kräftigen Kümmeltees genügen 2 Teelöffel der Samen, welche zuvor mit einem Mörser zerstoßen werden. So können sich die Aromen und die heilenden Wirkstoffe langsam entfalten.

Kümmelsamen eigenen sich hervorragend als Gewürz für die typische Hausmannskost und als Heilmittel bei Verdauungsbeschwerden. Sie sollten daher in keiner Küche fehlen. Auch dieses Naturprodukt ist mit einem Bio-Qualitätssiegel versehen und wurde im Labor auf mögliche Schadstoffe geprüft.

Bewertung der Redaktion: Dieser Tee ist genau das Richtige für die eingefleischten Kümmel-Liebhaber, welche die geballte Power der Kümmelfrucht ohne jegliche Zusätze genießen wollen.

Der beste Allround-Kümmeltee

Herbaria hat mit seinem Anis-Fenchel-Kümmel-Tee an eine altbewährte Rezeptur angeknüpft. Die richtige Zusammenstellung aus Anis-, Fenchel- und Kümmelfrüchten gilt als ein uraltes und weit verbreitetes Heilmittel gegen Magen-Darm-Beschwerden.

Diese Rezeptur besagt, dass alle 3 Zutaten ungefähr zu gleichen Teilen enthalten sein müssen, damit sie die volle Wirkung entfalten. In dieser Tee-Mischung sind daher 40 % Anisfrüchte, und 40 % Fenchelfrüchte enthalten. Die restlichen 20 % runden die Kümmelfrüchte ab.

Der Kräutertee besteht zudem aus einzelnen, losen Blättern. Die Bestandteile des Tees ergeben sich daher aus den Früchten der jeweiligen Pflanzen. Daher sollte der Tee zu Beginn zerstoßen werden, damit sich das volle Aroma aus den Früchten entwickeln kann. Des Weiteren überzeugt der 200 g Inhalt mit einer hohen Bio-Qualität.

Bewertung der Redaktion: Die Herbaria Tee-Mischung ist ein absolutes Allround-Talent. Es weist eine nahezu perfekte Zusammensetzung hochwertiger Bio-Zutaten auf und kann dich bei deinen Verdauungsproblemen bestens unterstützen.

Der beste Kümmeltee im Teebeutel

Der Fenchel-Anis-Kümmeltee von der Marke Lebensbaum ist eine Kräutermischung, welche bereits dosiert in kleinen Pads daherkommt. Die einzelnen Pads beinhalten 2,5 g der würzigen Kräutermischung, sodass eine Packung 20 wohltuende Getränke umfasst.

Bei der Zusammenstellung des Tees wurde zum einen auf die heilenden Wirkung und zum anderen auf die Nachhaltigkeit der einzelnen Zutaten geachtet. Alle Zutaten sind in feinster Bio-Qualität aus ökologischem Landbau.

Durch das Zusammenspiel von Anis, Fenchel und Kümmel ergibt sich ein leicht süßer und gleichzeitig würziger Geschmack. Diesen Tee kannst du zu jeder Tageszeit genießen und deinem Magen etwas Gutes tun. Durch die einfache Handhabung der Pads ist der Tee in null Komma nichts verzehrfertig.

Bewertung der Redaktion: Diese Kümmeltee-Mischung überzeugt mit hoher Qualität und einfacher Handhabung. Durch die bereits dosierten Pads kann nichts mehr schiefgehen.

Der beste Kümmeltee für Kinder

Der HiPP Bio Wohlfühl-Tee zählt zu den klassischen Beuteltees bzw Stickpacks. Mit ca. 2 g pro Stick sind die Kräuter mit ihren wohltuenden Wirkstoffen schnell und einfach angerichtet. Die Marke HiPP steht für eine qualitative Babynahrung, weshalb sich dieser Tee hervorragend für Babys und Kleinkinder eignet. Vor allem bei auftretenden Koliken beruhigt der Tee den Magen aufgrund seiner ätherischen Öle auf ganz natürliche Weise.

Die Zutaten: Anis, Fenchel und Kümmel gelangen nur unter strengen Auflagen und mit hoher Bio-Qualität in den Tee. Zudem werden die Inhaltsstoffe auf jegliche Schadstoffe kontrolliert, um eine möglichst hohe Sicherheit zu garantieren. Der Wohlfühl-Tee ist des Weiteren ohne den Zusatz von Aromen und Zucker, weshalb dieser Tee besonders zahnfreundlich ist.

Bewertung der Redaktion: Dieser Wohlfühl-Tee ist nicht zwingend nur für Babys und Kleinkinder gedacht, auch die großen Teetrinker profitieren von der hohen Qualität und den natürlichen Inhaltsstoffen.

Der beste Kümmeltee für Magen und Darm

Die Bauch-Mischung von HerbsnRoots ist wie der Name schon sagt eine Kräutertee-Mischung, welche direkt die Beschwerden im Magen-Darmtrakt bekämpfen soll. Dieser Tee wirkt krampflösend, wohltuend und lindert Bauchschmerzen. Neben Kümmel sind noch einige weitere Zutaten, welche eine beruhigende Wirkung auf den Magen haben, enthalten. Unter anderem sind Anis, Fenchel, Kamille und Pfefferminze Bestandteil dieser Mischung.

Die einzelnen Zutaten sind alle in getrockneter und loser Form und ergeben zusammen eine 210g Tee-Mischung. Da dieser Kräutertee komplett auf jegliche Zusätze wie Koffein, Aromen oder Konservierungsstoffe verzichtet eignet er sich für Erwachsene, Kinder und Tiere gleichermaßen. Zudem ist der Tee zu 100 % vegetarisch, vegan, laktosefrei und frei von Gentechnik.

Bewertung der Redaktion: Egal bei wem … bei dir, deinem Kind oder deinem Pferd. Dieser Tee beruhigt den Magen und lindert jeden Bauchschmerz.

Kauf- und Bewertungskriterien für Kümmeltee

Kümmeltee gibt es in den verschiedensten Varianten zu kaufen. Welcher ist nun der passende für dich? Um dich bei deiner Auswahl zu unterstützen, haben wir dir die wichtigsten Kriterien aufgelistet:

Diese Kriterien sollen dir eine Orientierung in dem weitreichenden Tee-Angebot geben. Aus diesem Grund werden wir nachfolgend auf die einzelnen Faktoren genauer eingehen, um dir die Kaufentscheidung zu erleichtern.

Menge

Die Menge kann bei den vielen verschiedenen Kümmeltees ganz unterschiedlich ausfallen. Die Verpackungen, welche die losen Tee-Mischungen enthalten, weisen meist ein Artikelgewicht von 200 g – 1000 g auf. Wohingegen sich die fertigen Teebeutel auf ungefähr 50 g – 60 g aufteilen. Ein Teebeutel entspricht dabei einer Menge von ca. 2 g.

Solltest du dich erstmal ausprobieren wollen, dann wähle zum Anfang ruhig eine kleinere Menge oder probiere die Teebeutel.

Sobald du merkst, der Tee hilft dir weiter und du möchtest ihn ab jetzt regelmäßig einnehmen, dann kannst du auf die größere Alternative zurückgreifen. Denn beachte, Tee hält sich zwar ausgesprochen lange aber nur bei einer trockenen und kühlen Lagerung.

Inhaltsstoffe

Viele Teesorten sind zusätzlich mit unterschiedlichen Inhaltsstoffen und Bestandteilen versetzt. Manche Kümmeltee-Sorten sind aus der reinen Frucht des Kümmels, andere beinhalten noch Kräuter wie: Kamille, Anis, Fenchel oder Pfefferminze.

Damit du nicht einfach nur eine Kräutertee-Mischung kaufst, achte bei deinem Kauf auf die angegebenen Bestandteile des Tees. Suchst du vor allem einen Tee der dir bei Magen- und Darmproblemen weiterhelfen kann?

Dann wähle entweder einen reinen Kümmeltee oder eine Mischung aus Anis, Fenchel und Kümmel. Dabei sollte sowohl der Anteil von Anis und Fenchel als auch der des Kümmels, möglichst zu gleichen Teilen aufgeteilt sein.

Tee-Format

Selbst die Tee-Beschaffenheit unterscheidet sich bei vielen Teesorten. Angefangen bei den einzelnen Teebeuteln, über die losen Blätter bis hin zu Tee-Pads ist alles vertreten. Welches Tee-Format dir am besten gefällt, musst du für dich entscheiden.

Soll es etwas schneller gehen dann eignen sich die bereits fertig abgepackten Teebeutel und -pads. In diesem Format ist bereits eine getrocknete Kräutermischung enthalten, wobei jedoch häufig ein Teil der ätherischen Öle während der Verarbeitung verloren gegangen sind. Bei den losen Tee-Mischungen musst du zwar zunächst mit einem Mörser die einzelnen Kümmelfrüchte zerstoßen, jedoch gehen hier keine Wirkstoffe verloren.

Ziehzeit

Die Ziehzeit variiert von Produkt zu Produkt. Bei den meisten Teebeuteln wird eine Ziehzeit von ca. 5 – 8 min vorgesehen, während bei losen Tee-Mischungen von 10 – 15 min ausgegangen wird.

Solltest du dich für ein Produkt entschieden haben, lies dir vor der Zubereitung die Anleitung auf der Rückseite der Verpackung durch. Dort sind alle notwendigen Schritte genau beschrieben.

Ursprungsland

Die Pflanze aus der anschließend der Kümmel gewonnen wird, wächst nicht nur in Mitteleuropa oder Asien, sondern wird mittlerweile weltweit angebaut. Achte bei deiner Wahl des Kümmeltees möglichst auf Regionalität, um umweltbewusst einzukaufen.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Kümmeltee ausführlich beantwortet

Im folgenden Abschnitt werden dir die einzelnen Fragen dabei helfen, dich besser in der Thematik zurechtzufinden. Hier erfährst du mehr über die Hintergründe und Anwendungen des beliebten Gesundheitstees.

Für wen eignet sich Kümmeltee?

Kümmel eignet sich aufgrund seiner altbewährten heilenden und beruhigenden Wirkung für Jedermann. Tee-Mischungen mit Kümmel eignen sich vor allem bei Personen mit Verdauungsproblemen.

Kümmeltee kann auch vorbeugend eingenommen werden beispielsweise zu fettigen Mahlzeiten um das anschließende Völlegefühl und Blähungen zu vermeiden.

Nicht nur Erwachsene profitieren von der heilenden Wirkung auch Kleinkinder und Babys leiden häufig unter Koliken und Bauchschmerzen. Kümmel beruhigt die Verdauung der Babys und regt diese zugleich an. Daher werden meist die Milchfläschen der Säuglinge mit Kümmel versetzt, um anschließende Bauchkrämpfe vorzubeugen.

Kümmeltee überzeugt mit seiner wohltuenden und beruhigenden Wirkung auf den Magen-Darmtrakt. Diese heilende Wirkung hilft auch bei Koliken, welche häufig bei Babys vorkommen. (Bildquelle: 五玄土 ORIENTO / Unsplash) 

Kümmeltee eignet sich auch hervorragend in der Schwangerschaft und in der Stillzeit. Trinken Mütter während der Stillzeit Kümmeltee, gelangen die wertvollen Inhaltsstoffe in die Muttermilch. Zudem wird Kümmel auch eine Förderung der Milchbildung nachgesagt.

Neben den Menschen leiden auch Tiere oftmals unter Magenkrämpfen und Koliken. Viele Besitzer schwören deshalb auf den Zusatz von Kümmeltee in der Tiernahrung.

Welche Arten von Kümmeltee gibt es?

Kümmeltee ist sowohl in reiner Form als auch in gemischter Form erhältlich. Letzteres ist die bekannteste Form, in der die Heilpflanze auftaucht. Denn wenn du auf der Suche nach Kümmeltee bist, wirst du häufig auf Kräutermischungen aus Anis, Fenchel und Kümmel stoßen. Diese Kombination ist ein uraltes Heilmittel und gilt als die ultimative Lösung gegen Magen-Darm-Probleme.

Was kostet Kümmeltee?

Die Preise dieser Teesorte reichen von unter einem Euro bis über 10 Euro pro Stück. Doch wie sind diese Unterschiede zu erklären? Die nachfolgende Tabelle soll dir grob eine Aufgliederung dieser Preisspanne aufzeigen:

Preisklasse Erhältliche Produkte
Niedrig (0,50 – 5 €) einfache Kräuter-Tee-Mischungen meist in einzelnen Teebeuteln
Mittel (5 – 10 €) Kräuter-Tee in loser Form mit einer großen Auswahl an verschiedenen Inhaltsstoffen
Hoch (ab 10 €) hochwertige Kräuter-Tee-Mischung in loser Form

Der größte Unterschied ergibt sich aus dem Tee-Format. Bereits abgepackte Teebeutel sind daher eher im unteren Preissegment zu finden. Wohingegen die losen Kümmelfrüchte etwas teurer sind.

Zudem spielt die Qualität der verwendeten Inhaltsstoffe eine große Rolle. Hochwertige Kräutermischungen ziehen auch einen höheren Preis nach sich. Die Tabelle zeigt jedoch, dass du selbst mit wenig Geld deinen Kräutertee mit heilender Wirkung bekommst.

Welche Wirkung hat Kümmeltee?

Kümmel gilt besonders wegen seiner ätherischen Öle als ein altbekanntes Heilmittel gegen Magen-Darm-Beschwerden. Es weist eine antioxidative und antibakterielle Wirkung auf, weshalb man dem Kümmel auch eine verdauungsfördernde und krampflösende Eigenschaft nachsagt.

Demzufolge kommt Kümmel in der Regel bei den verschiedensten Verdauungsproblemen zum Einsatz. Dazu zählen beispielsweise Völlegefühl, Blähungen, Bauchschmerzen.

Die Verdauungsorgane werden bei Einnahme von Kümmel angeregt und Verkrampfungen im Magen-Darmtrakt werden gelöst. Des Weiteren soll sich Kümmel auch unterstützend auf die Funktion der Leber, Gallenblase und der Bauchspeicheldrüse auswirken.

Wie wird Kümmeltee zubereitet?

Kümmeltee gibt es mittlerweile in verschiedenen Varianten. Zum einen gibt es den Kümmeltee bereits abgepackt in die dafür vorgesehenen Teebeutel. Dazu musst du lediglich den Teebeutel in heißes Wasser legen und den Tee über die angegebene Minutenanzahl ziehen lassen.

TIPP: Decke die Tasse während der Ziehzeit ab. Somit entweichen dir die ätherischen Öle des Kümmels nicht.

Zum anderen gibt es den Kümmeltee auch in einer losen Form. Hierzu zerstößt du die Kümmelkörner bzw. -früchte vorerst mit einem Mörser und gibst anschließend heißes Wasser darüber. Hierbei bietet es sich an den zerkleinerten Kümmel in einem Teeei oder Teesieb zu platzieren. Die Ziehzeit beträgt bei losem Kümmeltee meist 10 – 15 Minuten.

Bei der Dosierung geht man von der Faustformel: “1 Teelöffel Kümmel zu 250 ml Wasser” aus. Zudem sollte der Kümmeltee 1 – 3 Mal am Tag getrunken werden und eignet sich am besten nach schweren, fettigen Mahlzeiten.

TIPP: Mische Anis, Fenchel und Kümmel zu gleichen Teilen. Diese Tee-Kombination wirkt wahre Wunder bei Verdauungsproblemen und verstärkt die heilende Wirkung.

Fazit

Was macht nun den Kümmeltee zu einem “Must-have” in jeder Hausapotheke? Neben der kinderleichten Anwendung und Zubereitung überzeugt auch die Wirkung der ätherischen Öle. Bevor man bei Magenschmerzen also auf verschiedene chemisch zusammengesetzte Tabletten zurückgreift, sollte man doch vorher 1 – 2 Tassen des beruhigenden Tees genießen.

Mit pflanzlicher Kraft werden kurzerhand Beschwerden wie Blähungen und Krämpfe im Magen gelindert. Gönne deinem Bauch doch mal eine Tasse Beruhigung. Es spielt dabei keine Rolle ob teurer immer gleich besser ist. Für welchen Kümmeltee du dich am Ende entscheidest, bleibt dir überlassen.

(Titelbild: Content Pixie / Unsplash)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte