Willkommen bei unserem großen Küchenarmatur Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Küchenarmaturen. Wir haben ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezesionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Küchenarmatur zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorahnden, bieten wir dir auch interessnte Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Küchenarmatur kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

    • Die Küchenarmatur ist der am häufig genutzte Gegenstand in der Küche. Hände waschen, Geschirr spülen, Obst & Gemüse waschen, alles tagtägliche Handgriffe bei der dich eine gut funktionierende Armatur unterstützt.
    • Zunächst sind die Gegebenheiten in deiner Küche ausschlaggebend bei der Wahl einer Küchenarmatur. Je nach Betriebsart musst du dich für eine Nieder- oder Hochdruckarmatur entscheiden. Auch wo die Armatur moniert werden soll, hat Einfluss auf deine Wahl: direkt auf Spüle oder Arbeitsplatte, Vorwand oder vor dem Fenster.
    • Bei Betriebsart, Material, Design und Ausstattung hingegen bist Du völlig frei und kannst ganz nach deinem Geschmack und individuellen Vorlieben entscheiden.

Küchenarmatur Test: Das Ranking

Platz 1: Grohe Eurosmart

Die  Grohe Eurosmart ist eine klassische Einhebelmischbatterie mit herausziehbarer Spülbrause in Chrom. Die herausziehbare Dual-Spülbrause sorgt für die maximale Bewegungsfreiheit im Küchenbereich. So erledigst du deine täglichen Aufgaben wie Obst und Gemüse waschen, die Spüle reinigen oder Töpfe befüllen, spielend leicht

Das Design mit dem hohen Auslauf ermöglicht dir auch das einfache Befüllen von hohen Gefäßen wie z.B. Vasen. Die separate, innenliegenede Wasserführung schützt dich vor Blei und Nickel in deinem Trinkwasser.

Platz 2: Homelody Küchenarmatur

Die Küchenarmatur von Homelody ist ein Einhebel-Model in modernem Design mit Spiralfeder. Die ansprechende Armatur ist aus Messing mit einer Chromoberfläche. (Die Spiralfeder hat einen Überzug aus Silikagel)

Sie bietet einen Schwenkbereich von 360° Grad. So kann der Auslauf sanft in alle Richtungen geschwenkt werden und bietet dir damit einen großen Aktionsradius. Der hohe und ausziehbare Auslauf erleichtert das Befüllen großer Töpfe oder hoher Vasen.

Platz 3: Bonade SUS304 Mischbatterie

Diese schlichte Einhebelmischbatterie von Bonade hat ein modernes Design aus hochwertigem, gebürstetem Edelstahl. Der Schwenkbereich von 360° Grad und der hohe Auslauf erleichtern das Befüllen von Töpfen und auch hohen Vasen.

Der ABS Bubbler lässt das Wasser weich aus dem Hahn perlen, und kann deinen Wasserverbrauch bis zu 30% verringern.  Die Armatur ist aus gebürstetem Edelstahl gefertigt und somit bleifrei und rostbeständig. Sie lässt sich leicht reinigen und ist besonders langlebig. Zeitlos schönes Design für eine moderne Küche.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Küchenarmatur kaufst

Du kennst sicherlich den Spruch: “Jede Party endet in der Küche.” Natürlich, denn dann ist der Abwasch dran! Damit dir die täglichen Aufgaben in der Küche deutlich leichter fallen, solltest du dir einige Gedanken machen bevor du dich für eine Küchenarmatur entscheidest.

Hauptsache robust – so lautet die Devise bei einer Spültischarmatur. Sie ist ständig im Einsatz: Händewaschen, Abspülen und das Waschen von Lebensmitteln wie Obst und Gemüse. ( TheVirtualDenise / pixabay.com)

Welche Betriebsarten gibt es bei Küchenarmaturen?

Welcher Wasserhahn für deine Küche der richtige ist, hängt nicht allein vom Design ab – entscheidend sind auch die Wasserzufuhr und die Art der Wassererwärmung.

Wird die Armatur direkt an die zentrale Wasserversorgung oder einen Durchlauferhitzer angeschlossen verwendet man Hochdruckarmaturen. Diese verfügen in der Regel über zwei Wasseranschlüsse: einen für heißes und einen für kaltes Wasser.

Kommt das warme Wasser dagegen aus einem Boiler oder einen Warmwasserspeicher, ist eine Niederdruckarmatur erforderlich, die mit drei Anschlussschläuchen ausgestattet ist.

Bei der Betriebsart hast du also keine Wahl, du musst die Armatur wählen, die zu deiner Wasserversorgung passt.

Welche Bedienarten gibt es bei Küchenarmaturen?

Bei den Bedienarten hast du die freie Wahl zwischen dem gängigen Einhebelmischer, der Zweigriffarmatur oder aber der luxuriösen Sensorarmatur.

Die Zweihebel-Armaturen sind bei Liebhabern des Retro-Chics wieder groß im Kommen. Dabei sind sie weder wassersparend noch benutzerfreundlich. ( schuetz-mediendesign / pixabay.com )

Für welche du dich entscheidest, hängt zum einen davon ab, welche Armatur dir optisch gefällt. Zum anderen unterscheiden sich die 3 Ausführungen hinsichtlich  Wasserverbrauch, Komfort und Hygiene, die deine Entscheidung zusätzlich beeinflussen können.

Aus welchem Material sind Küchenarmaturen?

Küchenarmaturen gibt es in den unterschiedlichsten Materialen. Da sie ständig im Einsatz ist, sollte sie möglichst robust und pflegeleicht sein.

Bewährte Materialien für die Küche sind Edelstahl und Messing, da beide über eine hohe Funktionalität und pflegeleichte Flächen verfügen. Edelstahl bildet beim Umgang mit Lebensmitteln durch die hygienischen Eigenschaften das i-Tüpfelchen.

Aber auch Armaturen aus Kunststoff mit ihren farbigen Looks finden immer mehr Einzug in die Küchen. Denn auch Kunststoff ist pflegeleicht und zudem günstiger in der Anschaffung.

Nicht nur viele Funktionen hat die Armatur zu erfüllen. Sie soll auch zum Design der Küche passen. So gibt es z.B. passend zum Spülstein im Granitdesign auch die Küchenarmatur im gleichen Design. ( Kaboompics / pixabay.com )

Welche Ausstattung haben Küchenarmaturen?

Die modernen Küchenarmaturen bieten viele zusätzliche Funktionalitäten, die dir deine täglichen Tätigkeiten in der Küche erleichtern können.

Ausstattung Beschreibung
ausziehbare Spülbrause   Verschafft dir einen größeren Aktionsradius.
Dreh- /schwenkbar Das Drehen der Armatur ermöglicht einfaches Befüllen von Töpfen in der Spüle.
LED-Funktion Zeigt durch Farbwechsel die Temperatur an und schütz so vor Verbrennungen.
Heißwasseraramatur Liefert direkt kochendes Wasser, für Köche, bei denen es schnell gehen muß
flexible Anschlüsse Erleichtern die knifflige Montage enorm.

Eine ausziehbare Spülbrause ist z.B. für das Befüllen von Töpfen und Pfannen oder auch mal einen Putzeimer ist  eine große Hilfe.

Auch die Möglichkeit den Wasserhahn zu drehen, um alle Bereiche des Spülsteins zu erreichen ist komfortabel und verschafft dir einen größeren Aktionsradius.

Eine Küchenarmatur mit LED-Funktion ist nicht nur eine technische Spielerei sondern zeigt dir durch den Farbwechsel die Wassertemperatur an. Das ist hilfreich, um ein Verbrühen unter dem Wasserstrahl zu vermeiden.

Was kostet eine Küchenarmatur?

Spülenarmaturen gibt es in verschiedenen Preisklassen- von der preisgünstigen Armatur bis hin zur Profi-Armatur.

Generell gilt, je höherwertiger das Material und je umfangreicher die Ausstattung, desto höher ist der Anschaffungswert.

Ein günstiges Modell, wie z.B. eine Einhebel Armatur aus Kunstoff bekommst du schon ab 20,- Euro. Natürlich ist diese qualitativ nicht so gut und auch nicht so langlebig wie eine Armatur aus Edelstahl. Qualität hat hier ihren Preis.

Eine Profi-Armatur mit vielen Extras ist ab ca. 250 Euro zu bekommen, wobei der Spielraum nach oben offen ist.

Wo kann ich eine Küchenarmatur kaufen?

Den passenden Wasserhahn für deine Küche findest du in Küchenstudios, Sanitär-Fachhandelsgeschäften oder auch im Baumarkt. Hier bekommst Du neben meist qualitativ hochwertige Produkten, auch eine umfassende Fachberatung dazu. Spültischarmaturen für weniger Budget bekommst du bei Discountern oder im Möbelhaus.

Bist du schon umfassend informiert und weißt genau welche Armatur du benötigst, dann lohnt sich mit unter ein Blick ins Internet. Nicht nur Onlinehändler wie amazon und ebay auch direkt bei Herstellerseiten kannst du die Armaturen erwerben.

Meinen Recherchen nach werden im Internet die meisten Küchenarmaturen über folgende Shops verkauft:

  • Amazon
  • Otto
  • Ebay
  • Baumärkte
  • Discounter
  • Möbelhäuser

Entscheidung: Welche Arten von Küchenarmaturen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Was zeichnet eine Küchenarmatur mit Einhebelmischer aus und was sind die Vorteile und Nachteile?

Der Einhandmischer ist direkt mit der Mischbatterie verbunden und reguliert mit nur einer Hebelbewegung gleichzeitig die Durchflussmenge und die Wassertemperatur.

Der Einhebelmischer hat im Gegensatz zur Zweigriffarmatur entscheidende Vorteile: die praktische Handhabung und die schnelle Temperaturanpassung. Außerdem wird der Wasserverbrauch stark reduziert, da Wassertemperatur und Wasserdruck schnell eingestellt sind.

Vorteile
  • Wassersparend
  • Praktisch
  • Pflegeleicht
Nachteile
  • Kein reines Kaltwasser

Was zeichnet eine Küchenarmatur mit Zweihebelmischer aus und was sind die Vorteile und Nachteile?

Positiv bei der Zweigriffarmatur ist, dass es möglich ist, nur reines kaltes Wasser einzustellen. Drehst du beim Einhandmischer Kaltwasser auf, dann gelangt – bedingt durch die Mischbatterie – auch immer etwas warmes Wasser in den Wasserhahn.

Die Zweigriffarmatur verbraucht mehr Wasser, da zwei Regler bedient werden müssen, um sowohl die Temperatur als auch die Wassermenge zu bestimmen.

Da du zum Bedienen immer beide Hände nutzen mußt, ist die Handhabung eher unpraktisch. Auch hinsichtlich der Hygiene ist die zwingende Bedienung mit beiden Händen schlecht.

Vorteile
  • Nur Kaltwasser
  • Optisch ein Hingucker für Retro-Fans
Nachteile
  • Minimal erhöhter Wasserverbrauch
  • Unkomfortabel
  • Unhygienischer

Was zeichnet eine Küchenarmatur mit Sensorsteuerung aus und was sind die Vorteile und Nachteile?

Die Sensorarmaturen sind die komfortabelsten Modelle, denn die Wassertemperatur wird komplett automatisch reguliert.

Die Armatur funktioniert so ähnlich wie ein Bewegungsmelder, der ein Licht einschaltet. Sobald sie eine Bewegung vor der Linse am Wasserhahn wahrnimmt öffnet sie den Wasserhahn.

Infrarot-Armaturen kontrollieren die Dauer des Wasserflusses. Somit sparst du Wasser, denn sobald du die Hand wegnimmst schließt der Hahn sich automatisch wieder.  Das Wasser läuft nur, wenn es wirklich gebraucht wird.

Besonders praktisch ist es wenn deine Hände schmutzig sind oder du keine Hand frei hast, hier übernimmt der Sensor das Öffnen. Einfach die Hände unter den Ausfluss halten und schon fließt das Wasser.

Vorteile
  • Wassersparend
  • Praktisch
  • Pflegeleicht
  • Hygienisch
Nachteile
  • Benötigt Strom
  • Höhere Anschaffungskosten

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Küchenarmaturen vergleichen und bewerten

Im Folgenden findest du eine Übersicht, anhand welcher Faktoren du Küchenarmaturen vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, welche Spülenarmatur sich für dich am besten eignet.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Bedienungsart
  • Material und Oberfläche
  • Design
  • Ausstattung

Bedienungsart

Hier hast du die Wahl zwischen dem Einhebelmischer, einer Zweigriffarmatur oder der modernen Sensorarmatur.

Einhandmischer

Der Einhandmischer ist das gängigste Modell. Er ist direkt mit der Mischbatterie verbunden und reguliert durch nur eine Hebelbewegung gleichzeitig die Durchflussmenge und die Wassertemperatur.

Eine klassische Einhandarmatur ohne große Ausstattung in Messing und verchromt ist für jedes Budget erschwinglich und nahezu in allen Küchen ein Minimum-Standard. ( RonPorter / Pixabay.com )

Der Einhebelmischer hat im Gegensatz zur Zweigriffarmatur entscheidende Vorteile: die praktische Handhabung und die schnelle Temperaturanpassung. Außerdem wird der Wasserverbrauch stark reduziert, da Wassertemperatur und Wasserdruck schnell eingestellt sind.

Also genau das richtige Modell für alle, die es bequem und einfach mögen.

Zweigriffarmatur

Die Zweigriffarmatur nutzt zwei Drehventile zur Temperatur- und Wassermengeneinstellung. Das ist natürlich nicht so komfortabel, da du die Mischung zwischen warm und kalt und die Durchlaufmenge mit beiden Händen steuern mußt.

Normalerweise kommt dieses Modell nur noch selten zum Einsatz. Folgst du jedoch dem Trend zum retro-chic oder Landhaus-Stil, kann diese Armatur trotzdem deine erste Wahl sein.

Sensorarmatur

Die Sensorarmatur ist das wohl komfortabelste Modell. Die Wassertemperatur und Menge wird komplett automatisch reguliert. Du hältst die Hände vor den Sensor im Hahn und schon kommt die richtig temperierte Wassermenge.

Gerade in der Küche ist das hinsichtlich Hygiene ein enormer Vorteil. Bei der Bedienung entstehen keinerlei Berührungspunkte.

View this post on Instagram

Heute, Tag4 der #myhauschallenge steht die #küche im Fokus. 👩🏻‍🍳 Die Küche haben wir ja schon vor einigen Monaten gekauft, da sie für den Grundriss unseres Hauses wichtig war. Nur eine #Küchenarmatur, die mir zu 💯 gefällt, habe ich noch nicht gefunden ( ich bin aber auch kompliziert 🙈). Diese darf ich also jetzt selbst suchen und wird mir dann eingebaut. 👩🏻‍🍳 Die Bilder, die ich von unserer Küche bisher habe, habe ich ja schon gepostet (auch in den Highlights zu finden). Deshalb heute nur DER Wunsch- #WASSERHAHN🖤. Falls irgend jemand weiß, wo ich so einen ( Schwarz/Anthrazit, keine Silber- Elemente, ausziehbar) käuflich erwerben könnte, wäre ich euch sehr dankbar! 🤗🙏🏻 👩🏻‍🍳 . . . 📸 eBay ( aber da gibt’s ihn nicht mehr 😩) @jenny.und.das.haus @blonde.bauherrin @hausbaudiary #mhcküche #mischer #küchenarmatur #wirbaueneinhaus #häuslebauer #hausbau2019 #eigenheim2019 #unsertraumvomhaus

A post shared by @ hausimweinberg on

Material & Oberfläche

Edelstahl

Die edelste und hochwertigste Armatur ist wohl die aus Edelstahl. Sie bietet dir gleiche mehrere Vorteile: schöne Optik, gute Hygiene und definitiv rostfrei.

Die Oberfläche kann sowohl matt, gebürstet oder glänzend sein. Der Vorteil ist, dass sie keine Angriffsfläche für Verschmutzungen oder Bakterien bietet. Außerdem gilt Edelstahl nahezu als unzerstörbar, womit das edle Aussehen dauerhaft garantiert ist.

Kunststoff

Über eine hohe Stabilität bei geringem Eigengewicht verfügt die Kunststoff-Armatur. Aufgrund einer harten Oberflächenbeschichtung ist auch dieser Wasserhahn robust, sodass es auch bei häufiger Benutzung zu keinen Ermüdungserscheinungen kommt. Im Vergleich zu Messing und Edelstahl ist das Kunststoff-Modell jedoch nicht so langlebig.

Optisch gesehen passt das Modell dank der vielseitigen Gestaltung prima in extravagante Küchen. Exemplare mit einem niedrigen Preis eignen sich zudem gut für den kleinen Geldbeutel.

Hier sind die Oberflächen vielfältig. Ob du nach einer bestimmten Farbe suchst oder z.B. eine Granitoptik möchtest, hier wirst du mit Sicherheit fündig. Die Hersteller bieten für jeden Geschmack und Stil eine große Auswahl.

Material Vorteil Nachteil
Messing Günstig, robust, langlebig,pflegeleichte Flächen Günstige Varianten sind oft schlecht verarbeitet, schwer
Edelstahl Moderne Optik, hygienische Oberflächen, kratzfest, korrosionsbeständig, pflegeleichte Flächen Höherpreisig, schwer
Kunststoff Günstig, leicht, große Farbenvielfalt, pflegelechte Flächen geringe Lebensdauer, günstige Varianten sind oft schlecht verarbeitet

Design

Das Design deiner Küchenarmatur ist ganz entscheidend, wenn du ein stimmiges Gestaltungskonzept in deiner Küche anstrebst. Natürlich ist die Funktionalität der Armatur sehr wichtig, aber auch die Optik sollte bei deiner Kaufentscheidung nicht zu kurz kommen.

Hoher Auslauf versus niedriger Auslauf

Bevor du eine Kaufentscheidung triffst, solltest du dir im Klaren darüber sein, ob du einen Wasserhahn mit hohem oder niedrigem Auslauf erwerben möchtest. Praktisch unterscheiden sich die beiden Bauarten vor allem darin, ob du eher hohe Gefäße (bspw. Vasen, Töpfe oder Eimer) oder niedrige Gefäße (bspw. Teller oder Pfannen) befüllen möchtest.

Die Küchenarmatur mit hohem Auslauf ist ein Allrounder. Hier bist du für alle Gegebenheiten gewappnet. Die klassischen Wasserhähne mit flachem Auslauf sind eher für kleine Spülen geeignet.

Ausstattung

Die modernen Küchenarmaturen bieten viele zusätzliche Funktionalitäten, die dir deine täglichen Tätigkeiten in der Küche erleichtern können.

Ausziehbarer Auslauf

Für das Befüllen von Töpfen und Pfannen oder auch mal einen Putzeimer ist ein ausziehbare Spülbrause eine große Hilfe. Durch den langen Schlauch erhält man einen größeren Aktionsradius.

Drehbar / Schwenkbar

Auch die Möglichkeit den Wasserhahn zu drehen, um alle Bereiche des Spülsteins zu erreichen ist komfortabel. So kann der Hahn auch mal zur Seite geschoben werden, um einen Topf bequem in die Spüle zu stellen und dann zum Befüllen des Topfes wieder zurückgeschwenkt werden.

Die Montage einer Küchenarmatur kann sehr aufwendig sein. Bei falscher Montage droht dir ein Wasserschaden mit hohen Kosten. Wenn du kein handwerkliches Geschick hast lohnt sich der Einsatz eines Profis. ( fran1 / pixabay.com )

LED

Eine Küchenarmatur mit LED-Funktion bringt nicht nur Farbe in deine Küche, sondern zeigt dir auch mithilfe von Farben die Wassertemperatur an.

Bei kaltem Wasser zeigen die Wasserhahnaufsätze blaues LEDs Licht an, wenn das Wasser warm wird wechselt die Farbe zu rot.

Das ist besonders dann hilfreich, wenn du Kinder im Haushalt hast. Perfekt, um ein Verbrühen unter dem Wasserstrahl zu vermeiden.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Küchenarmaturen

Wie montiere ich eine Küchenarmatur richtig?

Die Küchenarmatur ist das wohl am häufigsten benutzte Werkzeug in deiner Küche. Entsprechend sorgfältig solltest du bei der Montage vorgehen. Natürlich kannst du die Armatur auch von einem Fachmann montieren lassen.

Wie pflege und entkalke ich eine Küchenarmatur?

Bei der Pflege eines Wasserhahns sind schonende Reiniger ein essentieller Bestandteil. Die empfindlichen Materialien sollten nicht in Kontakt mit unverdünnter Säure oder harten Schwämmen kommen.

Im Regelfall genügt Seifenlauge, ein weicher sowie feuchter Schwamm und ein trockenes, weiches Tuch. Trag das Mittel auf den Hahn auf und lasse es bei hartnäckiger Verschmutzung kurz einwirken, danach wäscht du die Mischbatterie mit reichlich klarem Wasser ab und reibst diese anschließend trocken, um Verkalkungen zu entgegen zu wirken.

Welche Reinigungsmittel für die verschiedenen Armaturen geeignet sind, siehst du in der Tabelle.

Messing-Armatur Edelstahl-Armatur Kunststoff-Armatur
Seifenlauge, Zitronensäure, Essigwasser Seifenlauge, Zitronensäure, Essigwasser, Edelstahlreiniger Seifenlauge, Zitronensäure, Essigwasser

Gibt es mit Kohlensäure angereichertes Wasser direkt aus der Küchenarmatur?

Ja, das gibt es tatsächlich! Mit sogenannten Sodaarmaturen kannst du dein Sprudelwasser selbst zapfen.  Die Sprudelarmatur ist entweder ein Zusatzelement für deinen Wasserhahn oder ein Wasserhahn, der selbst Sprudelwasser fließen lässt.

Die Firma Grohe hat z.B. einen Küchenarmatur, die genau diesen Anspruch erfüllt. Am Hahn ist ein zusätzliches Steuerelement angebracht mit dem du deinem Leitungswasser die Kohlensäure zusetzen kannst.

Die Herstellung von Sprudelwasser mit einer entsprechenden Armatur ist bequem, da du keine schweren Wasserkisten mehr schleppen musst und ist sogar günstiger und umweltschonender, da Plastikmüll vermieden wird.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.hansgrohe.de/kueche/ratgeber/installation/spuele-armatur

[2] https://www.grohe.de/de_de/kueche/design-trends-trinkwasseraufbereitung.html

[3] https://www.pfaelzischer-merkur.de/neue-farben-erobern-bad-und-kueche_aid-38393733

Bildquelle: 123rf.com / Nymann K.

Bewerte diesen Artikel


33 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,97 von 5