Zuletzt aktualisiert: 9. April 2021

Unsere Vorgehensweise

17Analysierte Produkte

26Stunden investiert

11Studien recherchiert

53Kommentare gesammelt

Egal ob Anlässe wie Geburtstag, Hochzeit oder auch einfach nur so: Backen gehört zu den Hobbys vieler Menschen. Damit die Kuchen, Kekse oder auch Brote so gelingen, wie es im Rezept vorgegeben ist, können Kuchengitter verwendet werden.

Ein Kuchengitter hilft beim Abkühlen der Kuchen, so dass diese von allen Seiten belüftet werden und gleichmäßig abkühlen. Um die Kaufentscheidung zu erleichtern, haben wir hier die wichtigsten Fakten aufgeführt.




Das Wichtigste in Kürze

  • Kuchengitter gibt es in zwei verschiedenen Formen und Größen, je nachdem was gebacken werden soll.
  • Durch das Nutzen eines Kuchengitters wird beim Abkühlen vermieden, dass Kuchen, Kekse oder Brote am Boden matschig werden.
  • Durch das schmale Design ist ein Kuchengitter ganz einfach im Küchenschrank zu verstauen, ohne dabei viel Platz wegzunehmen.

Kuchengitter im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Hier haben wir dir unsere Favoriten aufgelistet, um dir deine Kaufentscheidung leichter zu machen. Je nachdem was du suchst, wir haben bestimmt die perfekte Lösung für dich. Du kannst sie ganz einfach bestellen.

Das beste runde Kuchengitter

Bei diesem Modell von Kaiser handelt es sich um ein klassisches rundes Kuchengitter. Es besteht aus Edelstahl und hat einen Durchmesser von 32,5 cm. Dadurch ist es bestens geeignet zum Abkühlen von Kuchen oder Torten. Dieses Gitter eignet sich außerdem auch zum Glasieren von Kuchen.

Durch die 2 cm hohen Füße wird sichergestellt, dass auch von unten genug Luft an den Kuchen gelangt. Außerdem sorgen die Füße für mehr Stabilität, so dass das Gitter nicht kippen kann. Durch das schmale Design kann das Gitter leicht im Schrank verstaut werden.

Bewertung der Redaktion: Dieses klassische Modell eignet sich besonders für Kuchen oder Torten und überzeugt mit seiner Einfachheit, Stabilität und preislich.

Die besten stapelbaren Kuchengitter

Dieses stapelbare Kuchengitter von Tala hat ein super Preis-Leistungs-Verhältnis. Es ist 3-stöckig und hat eine Antihaftbeschichtung, damit kein Teig am Gitter kleben bleibt. Es ist 41 x 25 x 5 cm groß und 1,08 kg schwer. Außerdem ist es Ofenfest bis 220 °C und kann in der Spülmaschine gereinigt werden.

Stapelbare Kuchengitter eignen sich besonders, wenn mehrere Dinge gleichzeitig gebacken und abgekühlt werden sollen. Beispiel dafür wären verschiedene Kuchenböden gleichzeitig, Cupcakes oder Kekse. Die Gitter können aber auch einzeln verwendet werden.

Bewertung der Redaktion: Mit diesen stapelbaren Kuchengitter bist du bestens ausgestattet und dein nächster Backnachmittag kann starten.

Das beste Kuchengitter-Set

Hierbei handelt es sich um ein vielseitig einsetzbares Kuchengitter-Set. Das Set besteht aus zwei runden Abkühlgittern. Diese bestehen zu 100 % aus Edelstahl. Sie haben einen Durchmesser von 27 cm und sind Spülmaschinenfest. Durch ihre Füße haben sie einen festen, stabilen Stand.

Die Gitter lassen sich für viele weitere Dinge verwenden, als nur für das Abkühlen von Kuchen. Durch den kleinen Durchmesser passen die Gitter ebenfalls in einen Schnellkochtopf, Instanttopf oder in eine Fritteuse. Außerdem sind sie bis 600 °C ofenfest und sehr langlebig.

Bewertung der Redaktion: Durch die Multifunktionalität sind diese Kuchengitter sehr zu empfehlen. Wer wenig Platz in der Küche hat, findet durch diese Gitter ein passendes Küchenutensil, das vielseitig verwendet werden kann.

Das beste faltbare Kuchengitter

Das Abkühlgitter von Kaiser bietet eine extra große Fläche zum Abkühlen der Kuchen, Kekse oder Brote. Durch die faltbare Eigenschaft kann es eine Größe von 23-45,5 x 30 cm erreichen. Durch die Antihaftbeschichtung bleibt nichts vom Gebäck am Gitter hängen. Allerdings ist es daher nicht Spülmaschinengeeignet und sollte mit der Hand gereinigt werden.

Dieses modern gestaltete Gitter eignet sich besonders für Leute, mit wenig Platz in der Küche, die aber gern viel backen. Zusammengefaltet ist es einfach im Schrank zu verstauen. Wird es aufgefaltet, können aber viele Gebäckstücke gleichzeitig gekühlt werden.

Bewertung der Redaktion: Wird dieses Gitter zusammengeklappt, findet jeder in seiner Küche einen Platz dafür. So brauch niemand auf super Backergebnisse zu verzichten.

Kauf- und Bewertungskriterien für Kuchengitter

Damit du das richtige Kuchengitter wählst und keinen Fehlkauf tätigst, haben wir dir die wichtigsten Kaufkriterien kurz aufgelistet:

Die wichtigsten Kaufkriterien einmal etwas ausführlicher für dich erklärt, damit dir die Entscheidung etwas leichter fällt.

Material

Kuchengitter gibt es aus verschiedenen Materialien zu kaufen, wie zum Beispiel Edelstahl oder Kunststoff.  Dabei kannst du schauen, aus welchen Materialien deine sonstigen Küchengeräte bestehen, um dann dein Kuchengitter an diese anzupassen.

Form

Es gibt Kuchengitter in rund und in rechteckig zu kaufen, je nachdem was du bevorzugst. Für Kuchen oder Torten eignen sich runde Formen. Wenn es Kekse werden sollen, sind eckige Kuchengitter zu empfehlen.

Größe

Es gibt Kuchengitter in allen möglichen Größen. Runde Gitter sind von 20 cm bis hin zu 40 cm zu finden. Die rechteckigen Kuchengitter sind häufig in den Größen 40×25 cm oder 28×25 cm zu finden. Je nachdem was gebacken werden soll, kann eine andere Größe verwendet werden.

Antihaftbeschichtung

Ist ein Kuchengitter antihaftbeschichtet, lassen sich die Kekse oder Kuchen nach dem Auskühlen ganz einfach runternehmen ohne, dass sie kaputtgehen. Ein Vorteil dabei ist auch, dass das Abkühlgitter nicht dreckig wird und das lästige Saubermachen entfällt.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema  Kuchengitter ausführlich beantwortet

Hast du noch Fragen zu Kuchengittern? Schau nach, ob deine Fragen schon einmal gestellt wurden.

Wie verwendet man ein Kuchengitter?

Ein Kuchengitter sollte nach dem Backen von Kuchen oder Keksen verwendet werden, um das Gebäck darauf abzukühlen. Wenn diese auf einem Backblech abkühlen, sammelt sich durch die Hitze Feuchtigkeit am Boden und so könnte der Kuchen unten aufweichen.

Kekse sollten nach dem Backen noch ca. 10 Minuten aushärten. Dafür eignen sich Kuchengitter. (Bildquelle: the creative Exchange / Unsplash)

Kekse sollten nach dem Backen noch ca. 10 Minuten aushärten. Dafür eignen sich Kuchengitter. (Bildquelle: the creative Exchange / Unsplash)

Deswegen einfach den Kuchen nach dem Backen direkt auf das Kuchengitter stellen und abkühlen lassen.

Was für Arten von Kuchengittern gibt es?

Es gibt runde und rechteckige Kuchengitter. Außerdem gibt es stapelbare Gitter, um mehrere Gebäckstücke gleichzeitig zu kühlen. Teilweise können die Gitter auch als Grillrost verwendet werden.

Was kostet ein Kuchengitter?

Kuchengitter sind in einer Preisspanne von 8 bis 25 € erhältlich.

Preisklasse Erhältliche Produkte
Niedrigpreisig (8-12 €) Runde Gitter aus Stahl
Mittelpreisig (12-20 €) Große Auswahl an Formen und Materialien
Hochpreisig (ab 20 €) qualitativ hochwertig, mit hoher Funktionalität

Hier zeigt sich, dass du schon für wenig Geld ein Kuchengitter erhalten kannst. Wenn du aber etwas Wert auf hohe Qualität, schöne Verarbeitung und Langlebigkeit legst, solltest du dir etwas aus der Mittelpreis-Kategorie aussuchen.

Wie reinigt man ein Kuchengitter?

Falls das Kuchengitter etwas schmutzig geworden ist, wenn zum Beispiel Teigreste am Gitter kleben, kann es einfach mit Wasser und etwas Spülmittel gereinigt werden. Teilweise können die Gitter auch in der Spülmaschine gereinigt werden.

Fazit

Jeder Hobbybäcker sollte zu Hause ein Kuchengitter haben. So kann vermieden werden, dass Kuchen, Kekse oder Brote von unten weich werden. So wird das Backergebnis aus der eigenen Küche auf ein neues Level gehoben.

Dieses Küchenutensil ist eine kleine Investition wert. Durch das schmale Design, oder sogar die Falteigenschaft des Gitters, nimmt es fast keinen Platz im Schrank weg. Ganz nach deinen Wünschen kannst du dich für eine Form entscheiden.

(Titelbild: 123rf / Olga Yastremska)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte