Zuletzt aktualisiert: 14. April 2021

Unsere Vorgehensweise

22Analysierte Produkte

30Stunden investiert

12Studien recherchiert

96Kommentare gesammelt

Pro Tag werden in Deutschland rund 129 Millionen Tassen Tee getrunken und 47 Milliarden in einem Jahr. Auch Kräutertees sind immer gefragter und die Nachfrage steige, so das übergreifende Fazit des Tee-Reports 2020.

Durch unterschiedliche Geschmacksrichtungen, Ziehzeit und Beschaffenheit können sich die einzelnen Kräutertees deutlich voneinander unterscheiden. Wir haben deshalb verschiedene Kräutertees miteinander verglichen und du erfährst, worauf du beim Kauf achten solltest und wie du letztendlich das richtige Produkt für dich finden kannst.




Das Wichtigste in Kürze

  • Kräutertee gibt es in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen, Qualitäten und Stückzahlen, sodass alle individuellen Geschmäcker und Ansprüche befriedigt werden können.
  • Kräutertee kann bei Bauschmerzen, Übelkeit, Blähungen und Erkältung angewendet werden. Die meisten Sorten wirken beruhigend, wohltuend und entzündungshemmend.
  • Die Teesorten sind als Beutel, lose oder als Instant-Tee erhältlich.

Kräutertee im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

In diesem Teil haben wir unsere Favoriten für dich zusammengestellt, das dir helfen kann eine Kaufentscheidung zu treffen. Es wird für jeden Geschmack und jedes Bedürfnis der passende Kräutertee dabei sein.

Der beste klassische Kräutertee

Der 7×7 Kräutertee ist der bekannte Zellspüler der Marke Jentschura. Durch die ausgewogene Zusammenstellung der Kräuter bewirkt der basische Tee einen wohligen Geschmack und eine optimale Bekömmlichkeit.

Auch zum Heilfasten und zur Diätbegleitung ist dieser Beuteltee geeignet, sowie als Begleiter bei Entschlackungs- oder Cellulitekuren. Er enthält in 49 Kräutern, Samen, Gewürzen, Wurzeln und Blüten eine Fülle von Mineralstoffen.

Bewertung der Redaktion: Dieser Tee ist ein echter Klassiker unter den Kräutertees und kann auch zur Unterstützung beim Heilfasten, Abnehmen oder verschiedenen Kuren getrunken werden.

Der beste Berg-Kräutertee

Der Berg-Kräutertee von der Marke Quertee ist ein basischer, loser Tee. Im Geschmack ist dieser Basentee erfrischend und aromatisch ohne den Zusatz von Aroma. Die Zutaten sind Fenchel, Eukalyptusblätter, Pfefferminze, Krauseminzblätter, Fichtennadeln, Brombeerblätter, Himbeerblätter, Quendelkraut, Spitzwegerichblätter, Rosmarin, Anis, Salbeiblätter, Sonnenblumenblüten, Holunderblüten, Malvenblüten, Saflorblüten, Enzianwurzel.

Jedoch gehört dieser Tee zur Geschmacksrichtung der Pfefferminze. Für eine Tasse Tee (200 ml) reichen 2 Teelöffel aus. Immer mit sprudelnd kochendem Wasser aufgießen und für mindestens 8 – 10 Minuten ziehen lassen.

Bewertung der Redaktion: Der erfrischende, basische Kräutertee hilft dabei, Säuren im Körper zu neutralisieren und ist für Pfefferminz-Liebhaber geeignet.

Das beste Kräutertee-Set

Das 5er Tee-Set von Hallingers Genuss Manufaktur bietet dir die Möglichkeit verschiedene Kräutermischungen zu probieren, aber es ist auch gut zum Verschenken geeignet. Das Set beinhaltet die Sorten Bergwiese, Gesund & Munter, Alpenglühen, Ruhe & Kraft und Alpengaudi und ist in fünf Minigläsern luftdicht und wiederverschließbar lange haltbar.

Jedes Gefäß ist mit Namen, Zutaten, Nährwerten und Zubereitungshinweisen versehen und damit auch außerhalb des Sets lange nutzbar. Die Besonderheit an diesem Tee ist, dass er handgefertigt in Bayern hergestellt wird. Nur erlesenste Rohstoffe werden bei der Zubereitung verwendet. Der Tee ist frei von Konservierungsstoffen und natur-belassen.

Bewertung der Redaktion: Dieses moderne Set ist besonders gut zum Verschenken geeignet. Das Set punktet besonders durch die hochwertigen Gefäße und Rohstoffe des Tees.

Der beste vielseitige Kräutertee

Bei dem Kräuter Pur-Tee von Meßmer wurden erfrischende Kräuter mit würzigen und bekömmlichen Kräutern gemischt, um ein würzig frisches und ausgewogenes Genusserlebnis zu bieten. Die Zutaten dieses Tees sind Pfefferminze, Zitronengras, Rooibos, Fenchel, Kamille, Brombeerblätter, Melisse, Orangenblätter und Zitronenverbenenblätter.

Erfrischende Kräuterklassiker wie Melisse und Pfefferminze treffen hier aufeinander. Mit der Melisse wird eine hohe Geschmacksintensität hergestellt. Der Mentholgehalt der Pfefferminze sorgt für ihren etwas schärferen Geschmack. Der Tee sollte 6 Minuten ziehen, damit sich der volle Geschmack entfalten kann.

Bewertung der Redaktion: Dieses Produkt ist besonders geeignet, wenn du einen geschmacksintensiven Kräutertee genießen möchtest.

Der beste Bio-Kräutertee

Dieser Kräutertee von Alnatura punktet besonders durch sein Bio-Siegel. Der Tee besteht aus Pfefferminze , Zitronengras, Zitronenmelisse, Erdbeerblätter, Hagebutte, Kamille und Brombeerblätter (aus biologischer Landwirtschaft). Vom Geschmack ist der Tee sehr vielseitig und er bietet ein erfrischend mildes, fein-minziges Aroma.

Die Kräutermischung schmeckt zu allen Jahreszeiten. Pro Tasse sollte man einen Aufgussbeutel mit sprudelnd kochendem Wasser übergießen und 8-10 Minuten ziehen lassen. Eine Verpackung enthält 20 Beutel.

Bewertung der Redaktion: Durch die Zusammensetzung vieler verschiedener Kräuter überzeugt dieser Tee geschmacklich und ist für Leute geeignet, die Wert auf Nachhaltigkeit legen.

Der beste Kräutertee zum Träumen

Die Kräutermischung von Kneipp bietet dir Zeit zum Entspannen nach der Arbeit. Die Zutaten des losen Tees sind Fenchel, Lemongras, Apfelstücke, Tulsikraut, Malvenblätter, Kamillenblüten, Rooibos, Lavendelblüten, Melissenblätter, Anis und Lavendelöl. Auch das Bio-Siegel hat dieser Tee und ist demnach aus kontrolliert biologischem Anbau.

Mit diesem Tee kannst du deinen Abend entspannt ausklingen lassen, denn er wirkt erholend. Die Premium-Qualität des Kräutertees wird mit natürlichem Bio-Lavendelöl verfeinert. Empfohlen werden 2–3 Tassen am Tag. Der Pyramidenbeutel soll mit 200 ml sprudelnd kochendem Wasser aufgegossen werden und mindestens 5–8 Minuten ziehen.

Bewertung der Redaktion: Dieser Tee ist besonders für Personen geeignet, die einfach mal Abschalten möchten. Mit diesem hochwertigen Tee gelangt man ins Land der Träume.

Kauf- und Bewertungskriterien für Kräutertees

Um dir die Auswahl deines nächsten Kräutertees zu erleichtern, haben wir dir die wichtigsten Kriterien nochmal zusammengefasst, sodass du den optimalen Kräutertee für dich finden kannst. Diese Kriterien sind folgende:

Nun erklären wir dir, was es bei diesen Kriterien zu beachten gibt, sodass du eine gut informierte Entscheidung treffen kannst.

Geschmacksrichtung

Innerhalb der Kräutertees gibt es viele verschiedene Geschmacksrichtungen. Die meisten Kräutertees sind mit zusätzlichen Aromen verfeinert und besitzen dadurch einen aromatischen Geschmack.

Besonders beliebte Kräutertees beinhalten Pfefferminze, Kamille, Holunderblüte, Hagebutte oder Melisse. Jedes Kraut hat auf seine eigene Art wohltuende Kräfte.

Beschaffenheit

Bei der Beschaffenheit des Kräutertees hast du die freie Auswahl zwischen losen Tee, Beuteltee oder Instant-Tee. Beuteltee ist im Alltagsgebrauch praktischer und er gibt sein Aroma schneller ab als loser Tee.

Bei dem losen Tee kann man die Stärke des Tees selbst bestimmen. Zudem haben lose Tees meist eine höhere Qualität als Teebeutel. Bei Instant-Tee ist der Vorteil, dass auch die Zubereitung schnell und einfach ist. Außerdem ist Instant-Tee sehr flexibel: Je nachdem, wie stark man sein Getränk wünscht, wird einfach etwas mehr oder etwas weniger Teepulver verwendet.

Ziehzeit

Auch die Ziehzeit des Tees kann variieren. Nach vier bis fünf Minuten setzen sich vermehrt Gerbstoffe frei, die Magen und Darm beruhigen. Die Tees schmecken dann aber bitterer. Kräutertee sollte länger ziehen – mindestens fünf Minuten.

Je länger der Tee zieht, desto mehr Gerbstoffe lösen sich aus dem Blatt in den Aufguss. Lässt man den Tee jedoch zu lange ziehen, wird er bitter und ist für die meisten Geschmäcker nicht mehr zu genießen.

Bio-Qualität

Viele Kräutertees gibt es mittlerweile auch in Bio-Qualität. Wenn ein Betrieb bio-zertifiziert, dann ist sichergestellt, dass die Anbaumethoden schonender für Mensch und Umwelt sind.

Diese Anbaumethode gilt jedoch nicht für die geschmackliche Qualität von Bio-Tee. Hierbei handelt es sich allein um nachhaltigen Anbau. Kaufst du Tee im Teefachgeschäft, dann kannst du dich darauf verlassen, dass dieser sehr strengen Rückstandskontrollen unterliegt. Oft handelt es sich um Tees aus biologischem Anbau, der aus Betrieben stammt, die lediglich das umständliche Zertifizierungsverfahren nicht auf sich genommen haben.

Stückzahl

Es gibt Kräutertees in den unterschiedlichsten Größen. Von kleinen Verpackungen bis hin zu XXL-Päckchen ist sozusagen alles dabei.

Wenn du ein regelmäßiger Teetrinker bist, dann ergibt es natürlich Sinn, zu einer höheren Stückzahl zu greifen. Allerdings läuft Tee auch nicht schnell ab. Auch bei Besuch von Gästen bietet sich eine große Verpackungseinheit natürlich an.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Kräutertee ausführlich beantwortet

In diesem Abschnitt erklären wir dir die meist gestellten Fragen rund um das Thema Kräutertee, damit du ausreichend informiert bist, wenn du dir einen Kräutertee kaufen möchtest.

Für wen eignet sich Kräutertee?

Kräutertee liefert Vitamine, Mineralstoffe und ätherische Öle mit gesundheitsfördernden Eigenschaften. Hierbei fehlt allerdings das Koffein. Da es viele verschiedene Sorten an Kräutertees gibt, hat auch jeder davon eine andere Wirkung. Dies sind die beliebtesten Kräutertees:

  • Brennesseltee: wirkt entwässernd, harntreibend, stärkend, belebend.
  • Fencheltee: hilft bei Blähungen, Krämpfen, Übelkeit, Bauchschmerzen und ist entzündungshemmend.
  • Kamillentee: ist entzündungshemmend und hilft bei Blähungen. Der Tee sollte immer heiß getrunken werden, weil sonst viel von seinem Aroma verloren geht.
  • Lindenblütentee: wirkt beruhigend
  • Melissentee: bei Blähungen, Krämpfen, Übelkeit, Bauchschmerzen und wirkt beruhigend.
  • Matetee: wirkt anregend, verdauungsfördernd, harntreibend.
  • Pfefferminztee: ist gut gegen Blähungen, Krämpfe, Übelkeit und Bauchschmerzen. Außerdem wirkt er entzündungshemmend, hilft bei Zahnschmerzen, ist beruhigend und wohltuend bei Erkältungen (Dampfbad).

Wie du siehst, gibt es für viele Beschwerden einen passenden Kräutertee.

Welche Arten von Kräutertees gibt es?

Die Auswahl bei Kräutertees reicht von eher unbekannten Kräutersorten in ausgewählten Kräuterfachgeschäften oder Apotheken bis hin zu vielen Kräuterteemischungen im Supermarkt oder Discounter.

Die beliebtesten Sorten dürften dabei wohl Pfefferminztee, Kamillentee und ein Tee aus Fenchel, Kümmel und Anis sein. Außerdem zählen noch Zitronengras, Brennnessel, Rooibos, Mate, Guayusa, Kamille und Lavendel zum Kräutertee. Auch Kräutermischungen werden immer beliebter. Die wichtigsten Bestandteile für Kräutertee sind Blätter, Blüten, Früchte und Samen, Rinde, Wurzeln.

Was kostet ein Kräutertee?

Der Preis des Kräutertees wird meistens durch die Qualität (ggf. Bio), die Stückzahl, die Beschaffenheit oder der Marke bestimmt. Deswegen gibt es eine Preisspanne von günstig bis teuer. Diese Tabelle soll dir etwas mehr Auskunft über die möglichen Preise eines Kräutertees geben.

Preisklasse Erhältliche Produkte
Niedrigpreisig (0,49 – 1,49 €) klassische Beuteltees
Mittelpreisig (1,50 € – 5 €) mehr Auswahl, auch loser Tee, evtl. Bio-Siegel
Hochpreisig (ab 5€) Bio-Qualität, Tee-Set

Es zeigt sich, dass du bereits für einen kleinen Geldbeutel Kräutertee kaufen kannst. Wenn du mehr Wert auf Bio-Qualität und den Geschmack legen solltest, dann findest du auch in der mittelpreisigen Kategorie eine große Auswahl an Kräutertees.

Was bewirkt Kräutertee?

Kräutertee reinigt den Körper von Innen, wirkt entwässernd und gewissermaßen belebend. Außerdem setzt er beim Aufguss neben den Aromastoffen auch viele Vitamine und Mineralstoffe frei. Einige Teesorten sind für die beruhigende Wirkung zuständig. Auch bei Magen- und Bauchbeschwerden kann Kräutertee getrunken werden.

Wie viel Kräutertee am Tag ist gesund?

Tees gelten zurecht als gesund, denn sie können die verschiedensten positiven Wirkungen entfalten und ein toller Flüssigkeitslieferant für den Körper sein. So darf man viele Kräutertees bedenkenlos in größeren Mengen trinken und nach Lust und Laune als Hauptgetränk in den Tagesablauf einbauen.

Kräutertee dient ideal als Flüssigkeitslieferant und man kann das Getränk gut in den Alltag integrieren. (Bildquelle: TeaCora Rooibos/ Unsplash)

Pro Tag kann man ganz sorgenfrei 1-2 Liter an Kräutertee trinken, vorausgesetzt es handelt sich nicht um medizinische Tees. Außerdem empfiehlt es sich die Sorten bei dauerhaftem Konsum öfters zu wechseln. Auch die Wirkung auf den Körper sollte man im Blick haben.

Weitere Artikel zu diesem Thema

Andere Artikel, die dich interessieren können:

Fazit

Kräutertee ist gesund und koffeinfrei. Für nahezu jeden Geschmack gibt es einen passenden Kräutertee, sowie für viele Beschwerden. Denn Kräutertee kann bei Magen- und Bauchschmerzen, Blähungen, Übelkeit oder bei Erkältung helfen.

Außerdem wirken viele Kräutertees entwässernd und beruhigend. Bei der Kaufentscheidung spielen aber in erster Linie die persönlichen Präferenzen und die Qualität eine übergeordnete Rolle.

(Titelbild: Massimo Rinaldi / Unsplash)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte