Kochtopfset
Zuletzt aktualisiert: 28. September 2020

Unsere Vorgehensweise

13Analysierte Produkte

42Stunden investiert

20Studien recherchiert

205Kommentare gesammelt

Kochtopfsets werden immer beliebter und werden in verschiedenen Varianten angeboten. Dabei ist es sehr praktisch, gleich mehrere Töpfe auf einmal zu kaufen und nicht für jeden Topf einzeln zu bezahlen. Die Angebote von Kochtopfsets reichen von den Kochtöpfen an sich bis hin zu zusätzlichem Zubehör wie Deckel oder weiteren Küchenutensilien.

Mit unserem großen Kochtopfset Test 2020 wollen wir dir helfen, das perfekte Kochtopfset für deine Küche zu finden. Wir haben für dich Töpfe für Induktionsherdplatten und normale Herdplatten getestet und unterschiedliche Materialien und deren Vor- und Nachteile aufgelistet. Das soll dir helfen, das richtige Kochtopfset für dein Zuhause zu finden.




Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Kochtopfset ist eine praktische und kostengünstige Variante, eine Küche mit Töpfen in unterschiedlicher Größe auszustatten. Durch den Kauf eines Sets ist die Optik der Töpfe gleich und auch die Funktionsweise.
  • Die Töpfe unterscheiden sich in Material, Größe, den Griffen und weitere Faktoren. Wichtig ist es, die Töpfe auf den Herd abzustimmen. Nicht jeder Topf kann für jeden Herd verwendet werden.
  • Vor dem Kauf solltest du unbedingt wissen, wie viele Kochtöpfe das Kochtopfset beinhaltet und ob du spezielle Anforderungen hast. Außerdem musst du dich entscheiden, ob du das Kochtopfset online oder im Geschäft kaufen willst.

Kochtopfset Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Das beste Kochtopfset als Grundausstattung

Das 15-teilige Kochgeschirr mit Antihaftbeschichtung von AmazonBasics besteht nicht nur aus Kochtöpfen, sondern auch einer zwei Pfannen und weiteres Küchenzubehör wie einem Spaghettiheber, einer Suppenkelle, einem geschlitztem Pfannenwender, einem Servierlöffel und einem geschlitztem Servierlöffel.

Dieses Kochset eignet sich besonders, wenn du eine Grundausstattung für die Küche brauchst und nicht nur auf der Suche nach Töpfen bist. Die Töpfe und Pfannen sind außerdem beschichtet.

Bewertung der Redaktion: Wenn dein Budget eher begrenzt ist, du aber eine Grundausstattung in der Küche haben möchtest, ist dieses Set geeignet.

Das beste Kochtopfset für Küchenprofis

Das Kochtopfset aus Edelstahl von Fissler ist für Küchenprofis geeignet, die viel Wert auf gute Qualität der Küchenutensilien legen. Es besteht aus fünf Teilen, die Griffe sind unterschiedlich und das Material ist Edelstahl.

Dieses Kochtopfset ist von der Marke Fissler. Es ist qualitativ hochwertiger, was sich auch im Preis wiederkennen lässt.

Bewertung der Redaktion: Wenn du sehr viel kochst und viel Wert auf hochwertige Kochtöpfe legst, dann ist dieses Set auf jeden Fall eine gute Wahl.

Das beste Kochtopfset für Sparfüchse

Das Velaze Edelstahl Kochtopfset besteht aus sieben Teilen. Es beinhaltet Deckeln für jeden Topf, die Größe der Töpfe variiert. Dieses Set enthält fünf verschiedene Töpfe. Außerdem hat das Material (Edelstahl) einen großen Vorteil: Das komplette Set ist für normale Herde und Induktionsherde geeignet.

Dieses Set ist in der Zusammenstellung recht praktisch. Qualitativ befindet es sich im Mittelbereich. Großer Pluspunkt ist, dass es sehr billig angeboten wird. Dies ist beispielsweise für Studenten von Vorteil.

Bewertung der Redaktion: Das Kochtopfset von Velaze ist eine billige Variante, einen Großteil des Küchenbedarfs zu decken, obwohl nur wenig Budget vorhanden ist.

Das beste Kochtopfset von WMF

Dieses Set ist von WMF. Wenn du dir schon Gedanken über Kochtöpfe und Kochtopfsets gemacht hast, wird dir bei der Recherche sicherlich WMF aufgefallen sein. Diese Marke ist sehr bekannt für ihr großartiges, qualitativ hochwertiges Küchenzubehör.

Dieses Kochtopfset von WMF besteht aus zwei Bratentöpfe mit Deckel, drei Fleischtöpfe mit Deckel und einer unbeschichteten Bratpfanne. Das Material ist rostfreies, unbeschichtetes Edelstahl.

Bewertung der Redaktion: Dieses Set ist dann geeignet, wenn du Wert auf die Bekanntheit der Marke legst. WMF ist sehr bekannt für hochqualitative Küchenprodukte. Preislich ist dieses Produkt definitiv im oberen Bereich.

Das beste Kochtopfset für kleine Küchen

Dieses Kochtopfset von Ikea besteht aus drei Töpfen und zwei Deckeln. Die Griffe sind durch ein schwarzes Hartplastik abgedeckt, wodurch man sich nicht verbrennen kann. Die Töpfe sind nicht beschichtet. Sie sind für normale Herde und Induktionsherde verwendbar.

Wenn du wenig Platz in deiner Küche hast und auch dein Budget begrenzt ist, dann ist dieses Kochtopfset auf jeden Fall geeignet. Es ist echt sehr billig, bietet aber drei unterschiedliche Größen bei den Töpfen an.

Bewertung der Redaktion: Ein kleines Budget, eine kleine Küche – dieses Kochtopfset ist perfekt für dich geeignet. Du kannst es online bestellen, nach Hause liefern lassen und dann kann das Kochen losgehen.

Das beste Kochtopfset zum Campen

Dieses Set ist von Igrome und speziell für das Camping geeignet. Es besteht aus einer Bratpfanne, einem Kochtopf, einer Teekanne, einem Reinigungsschwamm, drei Schüsseln, einem Bambusreislöffel, einem Suppenlöffel, einem Besteckset und einer Aufbewahrungstasche.

Dies ist ein Beispiel für ein Kochtopfset, welches aus mehr als nur Kochtöpfen besteht. Es ist speziell für Camper hergestellt und bietet alles, was man zum Campen braucht. Preislich befindet sich dieser Bestseller in der Mittelklasse.

Bewertung der Redaktion: Dieses Set ist dann geeignet, wenn du eine Grundausstattung zum Kochen beim Camping brauchst. Es beinhaltet alles, was du brauchst und du kannst jedes Teil in die Aufbewahrungstasche geben.

Kochtopfsets: Kauf- und Bewertungskriterien

Obwohl man denken könnte, Kochtöpfe entwickeln sich nicht wirklich weiter, gab es in den letzten Jahren große Veränderungen. Die Optik ist zwar immer sehr ähnlich, die Funktionen unterscheiden sich aber.

Vor allem die Veränderung des Materials und die Benutzung auf Induktionsherde sind zwei Innovationen der letzten Jahre. Bei der großen Auswahl an Kochtopfsets eine Entscheidung zu treffen, ist nicht einfach. Folgende Kaufkriterien sollen dir helfen, den Kauf eines Kochtopfsets zu vereinfachen.

Nachfolgend erklären wir dir, auf was genau du bei den eben genannten Kaufkriterien achten solltest.

Anzahl und Größe der Töpfe

Ein wesentlicher Punkt beim Kauf eines Kochtopfsets ist die Anzahl der Töpfe. Kochtopfsets werden schon als Set angeboten, auch wenn nur zwei Töpfe gemeinsam angeboten werden. Bei den Sets gibt es allerdings kaum eine Grenze nach oben, die Anzahl kann bis in den zweistelligen Bereich gehen.

Üblicherweise werden Kochtopfsets in drei- bis achtteiligen Sets angeboten. Hierbei wird jeder Topf einzeln gezählt, nicht aber Zubehör, falls welches dazu verkauft wird.

Überlege dir am besten,  wie viele verschiedene Töpfe du wirklich benötigst. Natürlich ist es schön, eine große Auswahl an unterschiedlichen Töpfen zu haben. Doch bedenke stets: Je mehr Töpfe im Set, desto teurer wird es auch sein. Außerdem bringt es beispielsweise nichts, 8 verschiedene Töpfe zu haben, wenn du nur 4 Kochplatten auf deinem Herd hast. Du kannst dann nicht mal alle verwenden.

Deshalb solltest du vorher beschließen, wie viele Kochtöpfe du maximal im Set beinhaltet haben möchtest.

Material der Töpfe

Als Nächstes ist es wichtig, dir Gedanken über das Material der Töpfe zu machen. Grundsätzlich musst du vorher wissen, ob dein Herd für Induktionstöpfe geeignet ist oder nicht. Aber dazu später mehr.

Gute Kochtöpfe können aus Edelstahl, Stahl-Email, Gusseisen oder Kupfer sein.

Rostfreier Edelstahl ist wohl das bekannteste Material unter den Kochtöpfen. Es zeichnet sich durch seine Langlebigkeit und vielseitige Einsatzmöglichkeit aus. Egal ob zum Kochen, Pochieren, Dünsten oder Dämpfen – rostfreier Edelstahl ist vielseitig einsetzbar.

Stahl-Email ist ebenso gerne in Küchen gesehen. Dieses Material eignet sich besonders gut zum Anbraten. Stahl-Email kann ebenso sehr lange genutzt werden.

Töpfe aus Kupfer sind wohl die edelste Variante. Die Innenbeschichtung ist jedoch nicht aus Kupfer, sondern aus einem anderen Material, meist Edelstahl. Kupfer-Kochtöpfe eignen sich besonders gut für’s Schmoren oder Dämpfen. Kupfer weist eine Materialeigenschaft vor, welche dafür sorgt, dass die Temperatur gleichmäßig und für längere Zeit konstant bleibt.

Als vierte geeignete Variante kann man Gusseisen Töpfe verwenden. Diese sind ebenfalls sehr beliebt und zum scharfen Anbraten bestens geeignet.

Art des Herds

Ganz wichtig ist es, dass du dir vorher im Klaren darüber bist, für welche Herd du das Kochtopfset und die verwendeten Kochtöpfe nehmen willst. Planst du die Einrichtung einer neuen Wohnung und bist schon frühzeitig auf der Suche nach Kochtöpfen, so kannst du dir noch den Herd genau überlegen.

Üblicher ist es aber, dass der Herd bereits vorhanden ist und du die Töpfe dazu kaufen musst. Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Herden, die sich wesentlich voneinander unterscheiden.

Eine Induktionsherdplatte kann nur mit Induktionsgeschirr verwendet werden. Hierbei wird das Kochgeschirr durch induktiv erzeugte Wirbelströme erwärmt. Dies geht meist schneller. Allerdings ist ein Induktionsherd grundsätzlich um einiges teurer als ein gewöhnlicher Herd.

Wenn du eine normale Herdplatte hast, brauchst du kein Induktionsgeschirr verwendet, obwohl dies auch funktionieren würde. Da dies aber teurer ist, ist es besser, du greifst auf herkömmliche Kochtopfsets zurück.

Inhalt des Kochtopfsets

Ein weiteres Kauf- und Bewertungskriterium ist der Inhalt des Kochtopfsets. Nur mehr in wenigen Fällen werden die Kochtöpfe ohne Zubehör angeboten.

Deckel für die einzelnen Kochtöpfen sollten im Kochtopfset dabei sein.

Wenn keine Deckel für die einzelnen Kochtöpfe inkludiert sind, musst du dir vermutlich extra welche kaufen. Dies wird dir jedenfalls teurer kommen, als gleich ein Kochtopfset mit Deckel inklusive zu wählen.

Neben den Deckel wird auch gerne mal anderes Zubehör mit angeboten. Typisch sind ein Spaghettiheber, eine Suppenkelle, ein Pfannenwender oder ein großer Servierlöffel.

Überlege dir im Vorhinein, ob du diese zusätzlichen Dinge brauchst oder ohnehin schon zuhause hast.

Griffe

Zuletzt solltest du dir noch Gedanken über die Griffe machen.

Es gibt grundsätzlich unterschiedliche Arten von Griffen. Einmal haben wir einen Topf mit einem langen Griff an der Seite. Dieser schaut einer Pfanne relativ ähnlich und ist auch für das Anbraten von Lebensmittel geeignet. Falls das Fett, mit dem du das Lebensmittel anbrätst, spritzt, kannst du diesen Topf am Ende des Griffes nehmen und wirst so nicht vom Fett oder Öl angespritzt.

Üblicher ist es, zwei kleine Griffe jeweils links und rechts vom Topf zu haben. Mit diesen ist es sehr einfach, Suppen beispielsweise, die relativ schwer sind, zu tragen. Außerdem brauchen sie beim Verstauen nicht soviel Platz.

Seit Jahren werden immer wieder Kochtopfsets angeboten, welche einen Gummi auf den Griffen links und rechts haben. Dies soll die Finger vor Wärme schützen und ist ebenfalls eine weitere Variante.

Griffe mögen zwar nur als eine Nebensächlichkeit erscheinen, überlege dir trotzdem gut, welche Griffe du möchtest und ob du einen Schutz auf den Griffen haben möchtest oder nicht. Nicht dass du dir die Finger verbrennst.

Kochtopfsets: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Im folgenden Ratgeber werden häufig gestellte Fragen zum Thema Kochtopfset kurz beantwortet. Über die Antworten solltest du auf jeden Fall vor dem Kauf eines Kochtopfsets Bescheid wissen.

Was ist ein Kochtopfset?

Ein Kochtopfset ist ein Set, also eine Zusammenstellung von Dingen, die zusammengehören. In diesem Fall sind es mehrere Kochtöpfe, welche von derselben Marke oder Firma sind. Meist werden sie in unterschiedlichen Größen angeboten.

Neben einem Kochtopfset gibt es auch generell Sets für die Küche zu kaufen. In diesem sind dann auch Pfannen und weitere Küchenutensilien vorhanden. In unserem großen Kochtopfset Test lassen wir allerdings die Pfannen weg und gehen rein auf Kochtopfsets näher ein.

Kochtopfset-1

Die Art sowie Größe des Herdes solltest du vorher wählen. Stehen nämlich zu viele Töpfe zur Verfügung und die Herdplatten sind zu wenig, ist dies jedenfalls nicht sinnvoll.
(Bildquelle: Melanie Feuerer / pixaby)

Ein typisches Kochtopfset besteht aus drei bis fünf Teilen, es gibt sie jedoch schon mit nur zwei Töpfen erhältlich oder bis zu zehn beispielsweise.

Für was eignet sich ein Kochtopfset?

Ein Kochtopfset eignet sich dann, wenn man einen Bedarf von mehr als einem neuen Kochtopf hat. Dies ist beispielsweise beim Auszug von den Eltern der Fall oder wenn man übersiedelt. Aber auch eine Erneuerung der Küche kann den Wunsch nach neuen Küchenutensilien mit sich bringen.

Beim Kauf eines Kochtopfsets wird das gesamte alte Geschirr von einem neuen Gesamtsystem ersetzt.

Außerdem ist ein Kochtopfset dann geeignet, wenn man weniger Platz in der Küche hat. Die Kochtöpfe in einem Kochtopfset sind meist so gewählt, dass man sie gut übereinander stapeln kann und so weniger Platz im Küchenschrank braucht. Dies ist aber nicht nur bei wenig Platz ein Vorteil, sondern auch in großen und geräumigen Küchen.

Wenn du viel Wert auf Optik legst, ist ein Kochtopfset jedenfalls für dich geeignet.

Die Kochtöpfe an sich unterscheiden sich meist nur in der Größe oder an den Griffen. Die Optik bleibt dieselbe. Dies ist für Ordnungsfreaks definitiv ein Vorteil.

Außerdem sparst du dir viel Geld, wenn du ein Kochtopfset kaufst. Würdest du dir alle Kochtöpfe, die im Kochtopfset enthalten sind, einzeln kaufen, zahlst du mit Sicherheit mehr als im Set. Überlege dir deshalb gut, wieviele Töpfe du brauchst und mache Preisvergleiche.

Wo kann ich ein Kochtopfset kaufen?

Ein Kochtopfset kannst du in den meisten Möbelhäuser kaufen. Außerdem gibt es eigene Geschäfte, welche einen Bereich mit Küchenzubehör haben, wo du dir ebenfalls ein Kochtopfset kaufen kannst.

Ein solches Fachgeschäft hat den großen Vorteil, dass du eine persönliche Beratung hast. Ist dir dies wichtig, solltest du jedenfalls in ein Geschäft gehen und nicht online bestellen. Beachte, dass die Auswahl dann geringer ist als online.

Wenn du das Kochtopfset im Internet kaufen möchtest, findest du vermutlich immer ein Set, das billiger als im Laden ist.

Nun eine Liste, wo du dein Kochtopfset online bestellen kannst.

  • ikea.com
  • wmf.com
  • ebay.de
  • amazon.de
  • xxxlutz.de
  • otto.de

Es gibt natürlich noch viele weitere Möglichkeiten, das Kochtopfset zu kaufen. Du kannst es auch gebraucht kaufen, wenn es noch nicht abgenützt ist.

Kann man ein Kochtopfset für Induktionsherde verwenden?

Wenn du einen Induktionsherd besitzt, wirst du vermutlich bereits wissen, welches Material bei den Töpfen und Pfannen zu verwenden ist.

Bist du auf der Suche nach einem Induktionsherd und den dazugehörigen Utensilien, solltest du dir Gedanken über das Material der Töpfe und Pfannen machen.

Kochtopfset-2

Beim Kauf eines Kochtopfsets sollten das Material der Kochtöpfe und des Herdes immer zusammenpassen. Meist ist ohnehin beim Kochtopfset beschrieben, für welchen Herd die Töpfe geeignet sind.
(Bildquelle: Republica / pixaby)

Grundsätzlich heißt es, dass induktionsgeeignete Töpfe und Pfannen immer aus Edelstahl sein müssen. Dies ist allerdings nicht ganz richtig. Es gibt auch Töpfe aus Gusseisen, Email oder anderen Materialien, die du für den Induktionsherd verwenden kannst. Dies ist meist ohnehin auf dem Kochtopfset beziehungsweise den einzelnen Kochtöpfen beschrieben.

Was kostet ein Kochtopfset?

Die Kosten eines Kochtopfsets hängen natürlich stark von der Zusammensetzung des Sets ab.

Je mehr Töpfe, desto teurer wird das Kochtopfset werden. Kleine Kochtopfsets starten bereits bei 40€. Meistens sind hier aber nur wenige Kochtöpfe enthalten und diese sind qualitativ nicht so hochwertig.

Wenn du online auf der Suche nach Kochtopfsets bist, halte Ausschau nach speziellen Angeboten.

Nach oben hin gibt es, wie bei den meisten Produkten, keine Grenze. Wenn du dich für ein mindestens fünfteiliges Kochtopfset entscheidest und dir hohe Qualität bei Küchenutensilien wichtig ist, dann musst du schon etwas tiefer in die Geldtasche greifen. Plane mehrere hundert Euro ein.

Was ist der Unterschied zwischen einem Kochtopf und einem Schnellkochtopf?

Ein Kochtopf und ein Schnellkochtopf unterscheiden sich sowohl in der Optik als auch bei der Anwendung in der Küche.

Optisch ist beides ein Topf, der Deckel ist allerdings unterschiedlich. Die Fassung des Schnellkochtopfs ist dicker und schaut somit etwas robuster aus.

Bei einem normalen Kochtopf wird der Deckel einfach oben drauf gelegt. Bei einem Schnellkochtopf wird er vorsichtig eingerenkt und dann durch einen im Deckel befestigten Gummi abgeschlossen, so dass keine Luft in den Kochtopf kann.

Typ Optik Deckel Energieverbrauch
Kochtopf Einfach und dünn wird draufgelegt normal
Schnellkochtopf Robust und dick Schließt ab gering

Durch die hohe Temperatur werden schnellere Garzeiten erreichen, was dazu führt dass man erstens weniger Zeit braucht und zweitens viel weniger Energie. Da der Deckel abschließt, entweicht weniger Energie durch den Deckel. Der Verbrauch sinkt um die Hälfte im Vergleich zu einem normalen Kochtopf mit Deckel.

Welche Arten von Kochtopfsets gibt es?

Wenn du dir ein Kochtopfset kaufen willst, dann solltest du dir überlegen, was du genau willst. Die bereits aufgelisteten Kauf- und Bewertungskriterien helfen dir dabei. Dann gibt es unterschiedliche Arten von Kochtopfsets.

  • Kochtopfset aus Edelstahl
  • Kochtopfset für Induktionsherd
  • Kochtopfset beschichtet
  • Schnellkochtöpfe

Kochtopfset aus Edelstahl

Eine Art ist das Kochtopfset, dessen Kochtöpfe aus Edelstahl besteht. Der große Vorteil an Edelstahl ist es, dass das Material sowohl für Induktionsherde als auch normale herkömmliche Herde geeignet ist. Die Optik ist einfach und schlicht.

Vorteile
  • Material unabhängig vom Herd
  • Optik einfach
  • Überall erhältlich
Nachteile
  • Optik sehr schlicht
  • dünnes Material, Beulen

Kochtopfset für Induktionsherd

Eine weitere Art ist das Kochtopfset für Induktionsherde. Hierbei sind die Töpfe meist nur für Induktionsherde geeignet und nicht für herkömmliche.

Vorteile
  • Schnelleres Kochen
  • Weniger Energiebedarf
  • Fast überall erhältlich
Nachteile
  • Meistens teurer
  • Nur für Induktionsherd geeignet

Kochtopfset beschichtet

Bei einem Kochtopfset, welches beschichtet ist, ist der einzige Unterschied die Beschichtung selbst. Beschichtete Kochtöpfe sind vor allem zum Anbraten geeignet. Wenn sehr wenig Platz in der Küche vorhanden ist, kann man einen beschichteten Kochtopf auch als Pfanne verwenden.

Vorteile
  • Mehr Anwendungen
  • Kochen und Braten
Nachteile
  • Eventuell Schadstoffe in der Beschichtung
  • Nicht überall erhältlich

Schnellkochtöpfe

Bei Schnellkochtöpfen ist der Unterschied bereits erklärt worden. Als Set ist es nicht unbedingt sinnvoll, nur Schnellkochtöpfe zu kaufen, da der Topf nicht immer so fest abgeschlossen werden muss.

Eine Auflistung der Vor- und Nachteile:

Vorteile
  • Schnelleres Kochen
  • Weniger Energie
  • Fast überall erhältlich
Nachteile
  • Man braucht auch andere Töpfe dazu
  • Teurer

Welche Alternativen gibt es zu einem Kochtopfset?

Grundsätzlich gibt es nicht wirklich Alternativen zu einem Kochtopfset. Natürlich kannst du dir anstatt eines Sets die Kochtöpfe einzeln kaufen. Dies ist nur dann sinnvoll, wenn du spezielle Wünsche hast, die du nicht befriedigen kannst mit einem Kochtopfset. Ansonsten ist jedenfalls ein Set zu empfehlen, da es in Summe billiger kommt und zusammenpasst.

Fazit

Vor dem Kauf eines Kochtopfsets solltest du dich über die oben genannten Dinge gut informieren. Sei dir im Klaren, was du möchtest und was nicht. Vergiss nicht, deinen Kapazitäten in der Küche mit ein zu berechnen. Entscheide vorher schon, welche Anzahl, Größe und Griffe du möchtest. Über dein Budget solltest du dir ebenfalls vorher Gedanken machen, da die Preisspanne relativ groß ist.

Dann steht einem erfolgreichen Kauf nichts mehr im Wege. Am Wichtigsten ist jedoch dann, dass die Kochtöpfe gerne verwendest. Immerhin wirst du sie viel brauchen.

Bildquelle: nd3000 / 123rf

Warum kannst du mir vertrauen?