Zuletzt aktualisiert: 11. Januar 2022

Unsere Vorgehensweise

16Analysierte Produkte

27Stunden investiert

11Studien recherchiert

87Kommentare gesammelt

Wenn du gerne in der Küche experimentierst, kommst du nicht darum herum, auch mal neue Öle in deine Gerichte zu integrieren. Besonders würzig und aromatisch ist Knoblauchöl. Doch neben seinem Geschmack kann es auch durch seine gesunden Inhaltsstoffe punkten. In unserem Ratgeber präsentieren wir dir alle von uns näher verglichenen Knoblauchöle. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt. Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Knoblauchöl zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir ein Knoblauchöl kaufen möchtest.




Das Wichtigste in Kürze

  • Knoblauchöl eignet sich für jeden, der seinem Essen eine besondere geschmackliche Note verleihen will. Das Knoblauchöl kann vielfältig in der Küche eingesetzt werden.
  • Knoblauchöl gibt es in vielen verschiedenen Varianten – mit verschiedenen Ölen und verschiedenen Zutaten.
  • Knoblauchöl-Kapseln können bei verschiedenen gesundheitlichen Problemen helfen.

Knoblauchöl im Vergleich: Favoriten der Redaktion

Das beste hochwertige Knoblauchöl

Dieses Knoblauchöl ist ein Produkt der mittleren Preisklasse und hat ein Volumen von 1 Liter. Es wurde aus Oliven- und Sonnenblumenkernöl hergestellt und mit Knoblauch verfeinert. Es eignet sich zum Kochen, Braten und Würzen.

Das Öl beinhaltet laut Hersteller keine Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker. Es hat dennoch einen intensiven Knoblauch-Geschmack. Das Produkt ist vegetarisch, halal und koscher.

Meinung der Redaktion: Dieses Öl bietet dir den maximalen Geschmack, um deine Mahlzeiten zu verfeinern.

Das beste Knoblauchöl in Beuteln

Das Knoblauchöl wird in einem Paket zusammen mit Chili-Öl und Toppings mit Knoblauch und Chili verkauft, die alle in Portionsbeuteln verpackt sind. Außerdem gibt es zu deiner Bestellung ein Rezeptbuch dazu. Das Paket bewegt sich ebenfalls im mittleren Preissegment.

Dieses Produkt punktet mit kleinen und praktischen Portionsgrößen und ist dabei ohne Konservierungsstoffe. Das Knoblauchöl kann vielseitig in der Küche eingesetzt werden. Die Hersteller verweisen auf vielfältige Einsatzmöglichkeiten in der italienischen Küche. Wenn dir die Ideen dazu fehlen, kannst du das mitgelieferte Rezeptbuch zurate ziehen.

Meinung der Redaktion: Du erhältst hier ein Rundum-Paket, das in verschiedenen Gerichten Anwendung findet und auch eine schöne Geschenkidee ist.

Das beste Knoblauchöl-Set

Du erhältst 250 ml Knoblauchöl im 3er-Pack aus Frankreich. Durch den Schraubdeckel ist es einfach in der Handhabung und kann bei niedriger bis mittlerer Hitze verwendet werden. Das Produkt ist sowohl vegan als auch vegetarisch.

Es handelt sich nämlich um 100 % natürliches Öl aus Sonnenblumenöl und Knoblauch. Das Öl sollte nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein und an einem relativ kühlen Ort aufbewahrt werden.

Meinung der Redaktion: Das Öl hat ein tolles Aroma und eignet sich besonders gut bei Salaten, Pizzen oder Pasta.

Das beste kosmetische Knoblauchöl

Dieses schwarze Knoblauchöl ist nur für die äußerliche Anwendung auf den Haaren geeignet. Die schwarze Farbe entsteht bei einer bestimmten Temperatur und in feuchter Umgebung, in denen der Knoblauch fermentiert wird. Das macht das Produkt antioxidativ. Das Öl wird im Glas mit einer Pipette geliefert, wodurch die Dosierung vereinfacht wird.

Durch Einmassieren in die Kopfhaut pflegt es die Haarwurzeln und beschleunigt das Haarwachstum. Zusätzlich wirkt es Haarausfall entgegen. Bei Verwendung in den Längen und Spitzen versorgt es das Haar mit Feuchtigkeit. Das Öl ist dermatologisch getestet.

Meinung der Redaktion: Wills du gesundes und gepflegtes Kopfhaar, musst du das Knoblauchöl unbedingt ausprobieren.

Das besten Knoblauchöl in Kapselform

Die Knoblauchöl-Kapseln sind ein Nahrungsergänzungsmittel. Sie können bei vielerlei gesundheitlicher Beschwerden eingesetzt werden. Eine Kapsel beinhaltet hochwertiges Knoblauchölmazerat und ist magensaftresistent. Somit ist es auch für Personen geeignet, die zu Sodbrennen neigen.

Wir möchten dabei erwähnen, dass als Überzugsmittel Gelatine verwendet wurde. Das Produkt ist geruchsneutral und verursacht keinen schlechten Atem. Es wird für Verschiedenes empfohlen, beispielsweise für die inneren Organe, die Haut oder die Blutgefäße.

Meinung der Redaktion: Vor Einnahme des Produkts solltest du ärztlichen Rat einholen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Knoblauchöl kaufst

Für welchen Zweck kaufe ich Knoblauchöl?

Knoblauchöl kannst du für verschiedenen Zwecke kaufen. Bevor du Knoblauchöl kaufst, solltest du dir überlegen, wofür du es verwenden willst. Je nach Verwendungszweck solltest du auf verschiedene Arten von Knoblauchöl zurückgreifen.

Knoblauchöl kannst du für verschiedene Gelegenheiten verwenden. (Bildquelle: pixabay / congerdesign)

Du kannst Knoblauchöl in der Küche verwenden, etwa zum Kochen oder zum Braten. Dabei musst du jedoch beachten, dass nicht jedes Öl gleichermaßen für große Hitze eignet. Du kannst Knoblauchöl auch für Salate benutzen, um ihnen eine besondere Note zu verleihen.

Knoblauchöl, besonders mit Olivenöl, kannst du auch für deine Haut und deine Haare bzw. deine Kopfhaut verwenden. Es hat eine pflegende und antibakterielle Wirkung.

Im medizinischen Bereich ist außerdem oft von der positiven Wirkung des Knoblauchs die Rede. Er soll gegen viele Krankheiten und Beschwerden helfen. Hier solltest du jedoch eher auf Knoblauchöl-Kapseln zurückgreifen.

Knoblauchöl solltest du niemals bei Ohrenschmerzen verwenden. Auch wenn Knoblauch dafür ein beliebtes Hausmittel ist, Knoblauchöl ist hier nicht geeignet.

Als natürlichen Floh- und Zeckenschutz kannst du Knoblauchöl bei Hunden und Katzen anwenden. Hier musst du jedoch sehr vorsichtig sein, da der Knoblauch zu hoch dosiert für diese Tiere sehr giftig ist. Ebenso verhält es sich bei Knoblauchöl für Vögel. Hier solltest du spezielles Öl aus dem Tierhandel kaufen.

Wenn du Knoblauchöl im Wellness-Bereich verwenden möchtest, zum Beispiel als Duftöl, solltest du auf spezielle ätherische Öle zurückgreifen. Diese sind hochdosiert und sollten daher nur für diesen Zweck verwendet werden.

Kaufkriterien: Anhand dieser Kriterien kannst du Knoblauchöle vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen einer Vielzahl an Knoblauchölen für das für dich richtige entscheiden kannst.

Faktoren, die du berücksichtigen solltest, sind:

Knoblauchöl ist auch in Kapseln erhältlich, die als Nahrungsergänzungsmittel verwendet werden. (Bildquelle: pixabay / Iva Balk)

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Zutaten und Zusatzstoffe

Viele Knoblauchöle beinhalten nur zwei Zutaten: Öl und Knoblauch. Die Art des Öls kann dabei variieren. Besonders beim verwendeten Öl solltest du auf die Qualität achten.

Qualitativ hochwertiges Olivenöl ist, wird beispielsweise als „extra nativ“ (bzw. extra vergine/extra virgen) gekennzeichnet. Diese Kennzeichnung entspricht der höchsten Güteklasse laut EU-Verordnung.

In manchen Knoblauchölen sind Zusatzstoffe enthalten wie Konservierungs- oder Farbstoffe.

Da es jedoch viele gute Produkte gibt, die darauf verzichten, hast du eine große Auswahl an alternativen Knoblauchölen. Produkte, bei denen auf Zusatzstoffe verzichtet wurde, sind dahingehend meist gut gekennzeichnet.

Wenn du Knoblauchöl-Kapseln kaufen willst, kannst zu ebenfalls auf mögliche Zusatzstoffe achten. Bei Kapseln ist jedoch vorwiegend Gelatine in der Hülle der Kapseln verarbeitet. Möchtest du ein veganes Produkt kaufen, musst du auf die Art der Gelatine aufpassen.

Herkunft

Generell solltest du auf eine möglichst regionale Produktion des Knoblauchöls achten.

Wurde das Knoblauchöl mit Olivenöl gemacht, stammt das Öl meistens auf Südeuropa (Griechenland, Italien, Spanien, Frankreich). Da Oliven nur in südlichen Gegenden angebaut werden, ist eine Herkunft des Öls aus diesen Ländern üblich.

Beinhaltet das Knoblauchöl Raps- oder Sonnenblumenöl, kannst du darauf achten, dass das Öl aus Deutschland kommt. Dieses Öl wird in guter Qualität regional hergestellt.

Haltbarkeit

Knoblauchöle, die in (Glas-)Flaschen aufbewahrt werden, sind prinzipiell länger haltbar als in anderen Gefäßen. Besonders dunkle Glasflaschen wirken sich positiv auf die Haltbarkeit des Öls aus. Es ist in der Regel ein paar Monate haltbar.

Knoblauchöl in Plastik-Beuteln ist nicht lange haltbar. Wenn du Knoblauchöl in Portions-Beuteln kaufst, solltest du es nach dem Öffnen innerhalb von wenigen Tagen aufbrauchen.

Da es sich aufgrund des Knoblauchs um kein reines Pflanzenöl handelt, ist das Öl nicht unbegrenzt haltbar. Du solltest auch auf das angegebene Haltbarkeitsdatum achten.

(Titelbild: pixabay / ajcespedes)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte