Zuletzt aktualisiert: 8. Juni 2022

Unsere Vorgehensweise

23Analysierte Produkte

71Stunden investiert

19Studien recherchiert

70Kommentare gesammelt

Eine kleine Fritteuse ist eine kleinere Version der Standardfritteusen. Sie sind für das Frittieren von Lebensmitteln gedacht, die weniger Öl benötigen, wie z. B. Pommes frites oder Hähnchenflügel. Kleine Fritteusen haben ein Fassungsvermögen von 1 bis zu 3 Litern und können Lebensmittel in etwa 5 Minuten oder weniger garen.




Kleine Fritteuse : Bestseller & Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von kleinen Fritteusen gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Arten von kleinen Fritteusen. Die erste ist die Aufsatzfritteuse, die auf einem Küchentisch oder einer Tischplatte platziert werden kann und zum gleichzeitigen Garen kleinerer Mengen von Lebensmitteln verwendet wird. Diese Geräte haben in der Regel einen Deckel, der verhindert, dass das Öl während des Frittierens herausspritzt, und der die Wärme im Gerät hält, damit die Lebensmittel nach dem Frittieren nicht zu schnell abkühlen. Diese Geräte haben ein Heizelement im Inneren, das das Öl erhitzt, bis es die gewünschte Temperatur erreicht, und sich dann automatisch abschaltet, sobald diese Temperatur erreicht ist. Einige Modelle sind auch mit einem Timer ausgestattet, so dass du sie nach einer bestimmten Zeit abschalten kannst, wenn du möchtest, dass dein Essen genau so lange gegart wird, wie du es brauchst, ohne dass du es den ganzen Tag lang selbst überwachen musst.

Der andere Typ sind Friteusen, die für den Einsatz im Freien gedacht sind, wie z. B. auf Jahrmärkten oder Messen, wo es viel Platz gibt, aber kein Stromanschluss in der Nähe – diese werden oft als “tragbare” Friteusen bezeichnet, weil sie leicht mit der Hand transportiert werden können (oder sogar getragen werden können), aber immer noch leistungsstark genug sind, um ihre Arbeit überall dort zu erledigen, wo sie gebraucht werden, und zwar ohne jegliche Probleme, da sie wie normale Haushaltsgeräte an eine Steckdose angeschlossen werden können

Die kleine Fritteuse sollte leicht zu reinigen sein. Außerdem braucht sie einen hochwertigen Deckel und der Korb darf nicht kleben bleiben, wenn du ihn aus dem Öl nehmen willst. Achte außerdem darauf, dass deine Fritteuse eine Kontrollleuchte hat, damit du jederzeit sehen kannst, ob sie funktioniert oder nicht. Du willst keine Überraschungen erleben.

Wer sollte eine kleine Fritteuse benutzen?

Kleine Fritteusen sind ideal für Leute, die kleine Mengen an Lebensmitteln frittieren wollen, z. B. eine einzelne Portion Pommes frites oder Zwiebelringe. Sie sind auch ideal, wenn du in deiner Küche nicht viel Stauraum hast und etwas brauchst, das auf die Arbeitsplatte passt, ohne zu viel Platz zu beanspruchen. Wenn du vorhast, sie oft zu benutzen, solltest du dir eine automatische Abschaltfunktion zulegen, damit du nicht Gefahr läufst, sie beim Frittieren unbeaufsichtigt zu lassen.

Nach welchen Kriterien solltest du eine kleine Fritteuse kaufen?

Die kleinen Fritteusen, die wir empfehlen, basieren hauptsächlich auf zwei Kriterien: 1. Relevanz, d.h. wie relevant das Produkt für das ist, wofür du es in deinem Leben oder Geschäft brauchst und 2. Das Preis-Leistungs-Verhältnis, d.h. wie gut das Produkt im Vergleich zu seinen Mitbewerbern ist. Wenn du zum Beispiel nach den besten “Fritteusen” auf Amazon suchst, macht es keinen Sinn, etwas zu kaufen, das viel zu teuer ist, wenn es billigere gibt, die genau das Gleiche leisten, aber weniger Geld kosten – oder?

Die kleine Fritteuse sollte einfach zu bedienen und zu reinigen sein. Es ist besser, wenn sie ein großes Fassungsvermögen hat, damit du mehr Lebensmittel auf einmal frittieren kannst. Ein qualitativ hochwertiges Produkt sollte die Möglichkeit bieten, die Temperatur zu regulieren, und über eine Anzeige verfügen, wann das Öl zum Frittieren bereit ist.

Was sind die Vor- und Nachteile einer kleinen Fritteuse?

Vorteile

Kleine Fritteusen sind ideal für kleine Familien oder Menschen, die keine großen Mengen an Speisen zubereiten müssen. Sie brauchen auch weniger Platz als größere Modelle, was sie zu einer guten Wahl macht, wenn du nur wenig Platz in der Küche hast. Viele kleine Fritteusen können mit nur einer Hand bedient werden, was es einfach macht, sie zu bedienen, während du gleichzeitig andere Lebensmittel zubereitest. Einige sind sogar mit Zubehör wie Timern und Temperatureinstellungen ausgestattet, die das Frittieren so einfach wie nie zuvor machen.

Nachteile

Der größte Nachteil einer kleinen Fritteuse ist ihre Größe. Wenn du etwas suchst, mit dem du große Mengen zubereiten kannst, dann ist das vielleicht nicht die beste Wahl für dich. Wenn du aber nur kleinere Portionen zubereiten oder die Fritteuse nur gelegentlich zusätzlich zu anderen Kochmethoden verwenden willst, könnte sie gut für dich geeignet sein.

Kaufberatung: Was du zum Thema Kleine Fritteuse wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • Aigostar
  • WMF
  • Trevi

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Kleine Fritteuse -Produkt in unserem Test kostet rund 23 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 99 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Kleine Fritteuse -Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke Aigostar, welches bis heute insgesamt 7900-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke Aigostar mit derzeit 4.5/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte