Keimöl
Zuletzt aktualisiert: 8. Juni 2021

Unsere Vorgehensweise

15Analysierte Produkte

34Stunden investiert

6Studien recherchiert

77Kommentare gesammelt

Öl ist eine organische Flüssigkeit, die nicht nur für den privaten Verbraucher, sondern auch für die Industrie vom Nutzen sein können. Das Keimöl eignet sich für kostbare Rezepte aber auch für die Reinigung der Haut und der Haare.

Die Keimöle auf dem Markt unterscheiden sich hinsichtlich der Menge, der Anwendungsbereiche und der Zusatzstoffe. Um diese Kriterien besser zu differenzieren, wirst du in diesem Artikel erfahren worauf es beim Kauf ankommt. Außerdem haben wir auch verschiedene Modelle miteinander verglichen, was dir beim Entscheidungsprozess helfen wird.




Das Wichtigste in Kürze

  • Keimöl ist dank der zahlreichen Vitamine nicht nur zum Essen gedacht, sondern auch für die Haut und die Haare.
  • Das Öl ist für viele Pfannengerichte aber auch zum Grillen geeignet. Es verleiht dem Essen ein Aroma.
  • Je nach Anliegen variiert die Menge des Keimöls auf dem Markt. Privatpersonen und auch Gastronomen finden für sich die passende Verpackung.

Keimöl im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Dieser Abschnitt bringt dir unsere ausgewählten Favoriten näher. Je nach deinen persönlichen Präferenzen kannst du dann deine Entscheidung treffen. Dein nächstes Keimöl kannst du dann unkompliziert erwerben.

Das beste Allround Keimöl

Der Hersteller dieses Keimöls ist Mazola. Als Zusatzstoffe wurden Maiskeimöl, ungesättigte Fettsäuren und Vitamin E verwendet. Aufgrund dessen, dass es geruchsneutral ist, kannst du es vielfältig einsetzen, ohne den Geschmack des Gerichts zu verändern.

Beispielsweise kannst du es für deinen Salat verwenden. Auch zum Backen ist dieses Keimöl geeignet. Wenn du Fisch oder Fleisch marinierst, ist dies ein gutes Einsatzmittel. Zum Braten, Schmoren und Dünsten passt das Keimöl auch hervorragend.

Das Volumen des Keimöls beträgt 750ml. Wenn du dich cholesterinbewusst ernährst, ist diese Alternative eine gute Wahl. Mit den Zutaten schützt es nämlich die Aufnahme von zu viel Cholesterin. Es ist außerdem vegetarisch, vegan und glutenfrei.

Bewertung der Redaktion: Dieses Keimöl wurde mit gesunden Zusatzmitteln produziert und es passt zu diversen Ernährungsformen. Außerdem ist es vielseitig einsetzbar.

Das beste Keimöl im Set

Diese Keimöle Native Goods wurden aus den Keimlingen des Weizenkorns hergestellt, kalt gepresst und extrem filtriert. Des Weiteren zeigt es diverse ungesättigte Fettsäuren, Mineralien, Vitamine wie beispielsweise Vitamin A und Vitamin E. Es enthält auch keine künstlichen Konservierungs- und Farbstoffe sowie Aroma. Außerdem sind diese Keimöle nicht raffiniert.

Dieses Set mit insgesamt 500ml ist für dich geeignet, wenn du beispielsweise einen Smoothie, Diät- oder Vollkost zubereiten möchtest. Neben dem Salat kannst du diese Öle auch für dein Müsli benutzen. Allerdings solltest du dieses Produkt nicht zum Braten verwenden. Es zeigt einen getreideartigen Geschmack und passt daher gut zu warmen Gemüsegerichten, Reis-, Nudel- und Kartoffelgerichten.

Bewertung der Redaktion: Da diese Keimöle einen intensiven Geschmack haben, kannst du es für ausgewählte Gerichte verwenden. Es eignet sich für den Vorratskauf.

Das beste Keimöl für Katzen und Hunde

Das Fortan Keimöl beinhaltet insbesondere die Vitamine A und D aus Dorschöl. Maiskeimöl, Nachtkerzenöl, Leinöl, Sesamöl, Dorschleberöl gehören auch zu der Zusammensetzung. Es wurde in Deutschland hergestellt und ist weizen- und getreidefrei.

Die Packung hat ein Gewicht von 500g. Du kannst es gegen den Juckreiz oder als Ergänzungsfuttermittel für deine Katze oder deinen Hund verwenden. Dafür reicht es aus, wenn du pro 10kg Körpergewicht deines Haustiers 1 Teelöffel pro Tag einsetzt. Bei einem Gewicht von über 30kg reichen 3-4 Teelöffel aus. Es eignet sich auch für ein glänzendes Fell der Tiere, da dieses Keimöl zu 85% aus hochungesättigte Fettsäuren besteht.

Bewertung der Redaktion: Dieses Keimöl ist für die Katzen und Hunde geeignet, da es für ein geschmeidigeres Fell und gesündere Nahrung sorgen kann.

Das beste Keimöl für Haut und Haare

Dieses Produkt von Alpvital besteht ausschließlich aus Weizenkeimöl, Gluten Vitamin E und Spermidin. Das Keimöl wurde kaltgepresst und im kontrolliertem Anbau hergestellt. Außerdem punktet es dadurch, dass der Hersteller kein Aroma, keine Farbstoffe und Geschmacksverstärker verwendet hat.

Aufgrund der Inhaltsstoffe ist es nicht nur für die kalte Küche geeignet. Auch für die Haut und die Haare ist dieses Keimöl vorteilhaft. Insbesondere ist es für Schwangere geeignet, die die Schwangerschaftsstreifen vermindern möchten. Anhand des hohen Vitamin E Gehalts lässt dieses Öl die Haare weicher aussehen. Diese 250ml Packung sollte drei Monate nach der Öffnung nicht mehr verwendet werden, damit es noch genießbar ist.

Bewertung der Redaktion: Dieses Keimöl passt für die Verwendung auf der Haut oder für die Haare. Es zeichnet sich mit einem sehr hohen Gehalt an Vitamin E aus.

Das beste Reiskeimöl für Pferde

Dieses Reiskeimöl Naturzade wurde frisch zubereitet und enthält keine Konservierungs- oder Zusatzstoffe. Es beinhaltet Gamma-Oryzano, viele ungesättigte Fettsäuren und eine große Menge an Vitamin E. Hergestellt wurde es indem rohes braunes Reiskorn geschält wurde. Daher ist das Reiskeimöl sehr fett,- protein- und vitaminreich.

Der Kanister hat ein außergewöhnliches Volumen von 3l. Für deine Pferde kannst du dieses Reiskeimöl als Ergänzungsfuttermittel oder als Hilfe für den Muskelaufbau verwenden. Des Weiteren wird empfohlen 30-40ml täglich an große Pferde und 15-25ml täglich an Ponys zu geben. Um dieses Keimöl nachhaltig zu verwenden, sollte es trocken aufbewahrt werden.  Das Öl kann für eine gesunde Ernährung des Vierbeiners sorgen.

Bewertung der Redaktion: Dieses Reiskeimöl wird häufig für Pferde angewendet, da dies für deren Körper sehr vom Vorteil sein kann.

Kauf- und Bewertungskriterien für Keimöl

Nun folgt eine Auflistung der Kriterien, mit denen du die Produkte differenzieren kannst. Dies wird deine Auswahl für dein nächstes Keimöl erleichtern und du wirst erkennen auf was du gesonderten Wert legen möchtest. Es handelt sich um folgende Kriterien:

Es folgt eine Erläuterung der Kriterien, damit du auch weiteres Hintergrundwissen darüber aufsammeln kannst.

Menge

Wie auch viele andere Produkte findest du das Keimöl in diversen Größen. Die Spanne beträgt zwischen 200 ml und 5 l. Hier ist zu beachten, ob das Keimöl für die Gastronomie benutzt wird oder es von den Verbrauchern nur gelegentlich aufgebraucht wird.

Wenn du es beispielsweise für deine Haare oder deine Haut auftragen möchtest, reicht eine kleine Menge. Wenn du regelmäßiger zum Keimöl greifst und auf Vorrat kaufen möchtest, kannst du eine größere Menge auswählen.

Bestandteile

Oft wird das Keimöl aus Mais oder aus Weizen hergestellt. Außerdem findest du im Keimöl auch gesunde Zusatzstoffe wie beispielsweise Vitamin A, B und E. Auch ungesättigte Fettsäuren können Bestandteile darstellen.

Anwendung

Das Keimöl kannst du dank der Geruchsneutralität für die Kosmetik verwenden. Es kann für eine weichere Haut sorgen. In der Küche eignet sich das Keimöl zum Frittieren, Backen oder Kochen. Das Keimöl ersetzt nämlich circa zu 80% die Butter. Der Rauchpunkt liegt bei circa 200 Grad.

Art der Pressung

Das Keimöl kann kalt oder heiß gepresst worden sein. Dieser Schritt ist notwendig, um aus den Ölsamen das Öl zu bekommen. Beide Varianten sind auf dem Markt vertreten und können auch ein Entscheidungsfaktor sein, wenn du auf die Umwelt und deine Gesundheit besonderen Wert legst.

Bei der ersten Variante werden die Inhaltsstoffe in einem Arbeitsschritt gepresst. Anhand dieser mechanischen Variante bleibt der Geschmack bestehen. Im Fall der Heißpressung können die reichlichen Mineralien verloren gehen. Allerdings kannst du somit mehr von Öl von den Ölsamen zu Händen bekommen.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Keimöl ausführlich beantwortet

Wir haben die meist gestellten Fragen analysiert und im nächsten Abschnitt findest du die ausführlichen Antworten dazu. Somit kannst du mehr über das Keimöl erfahren.

Was ist Keimöl?

Das Keimöl ist ein Öl aus pflanzlichen Bestandteilen. Es ist frei von Gerüchen und Farben. Es ist dank des hohen Vitamin-E-Gehalts auch für die Haut anwendbar, da dieses Mineral dafür sorgen kann, dass der Körper sanfter wird. Manche Hersteller verdicken das Keimöl als Serum, damit es für die Haarverlängerung genutzt werden kann.

Das Keimöl ist vielseitig einsetzbar und daher profitiert es von einer hohen Nachfrage. (Bildquelle: Christian Hume / Unsplash)

Was sind Alternativen zum Keimöl?

Es gibt verschiedene Öle, die du entdecken kannst. Dazu gehören beispielsweise Rapsöl oder Sonnenblumenöl. Für die Wahl ist der Anteil der ungesättigten und gesättigten Fettsäuren, der Rauchpunkt und der Vitamine.

Beispielsweise eignen sich Rapsöl und Sonnenblumenöl für eine gepflegte Kopfhaut und sie können auch eine Feuchtigkeit gewährleisten. Zum Frittieren können diese Öle effizienter eingesetzt werden, da sie einen höheren Rauchpunkt aufweisen.

Wie viel kostet Keimöl?

Die Keimöle sind in verschiedenen Preisklassen erwerbbar. Diese unterscheiden sich hinsichtlich der Menge, des Materials und der Verpackung. Die folgende Tabelle gibt dir eine Vorschau der Preise und welche Keimöle du zu diesen Preisen finden kannst:

Preisklasse Erhältliche Produkte Niedrigpreisig (5 – 10 €) einfacher Gebrauch und kleinere Menge Mittelpreisig (10 – 30 €) zahlreiche gesunde Fettsäuren und Vitamine Hochpreisig (ab 30 €) für die Gastronomie geeignet

[/tablex]

Du kannst also das Keimöl auch für wenig Geld probieren. Wenn du qualitativ hochwertige Inhaltsstoffe präferieren solltest, kannst du in der mittelpreisigen Kategorie viele Keimöle auffinden.

Fazit

Das Keimöl ist für diverse Gerichte, für die Haut- und Haarpflege einsetzbar. Als Kaufkriterien können die Zusatzstoffe und die Art der Anwendung entscheidend sein. Insbesondere die zahlreichen Vitamine sind ein wichtiger Bestandteil des Keimöls. Diese sagen nämlich auch aus, welche gesundheitlichen Vorteile das Keimöl mit sich bringen kann.

Des Weiteren unterscheiden sich die Keimöle hinsichtlich der Art der Pressung und der Menge. Je nachdem wie viel und wie oft du dieses verwendest, findet sich immer eine passende Lösung. Der Preis basiert auf diese Kriterien.

(Titelbild: Samuilovs / 123rf)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte