Zuletzt aktualisiert: 22. Dezember 2021

Unsere Vorgehensweise

8Analysierte Produkte

28Stunden investiert

14Studien recherchiert

97Kommentare gesammelt

Bist du laktoseintolerant oder verträgst normale Kuhmilch nicht gut, willst aber trotzdem weiterhin tierische Milch zu dir nehmen? Dann probier doch einfach mal Kamelmilch. Kamelmilch ist eine exotische Alternative mit vielen kleinen Vorteilen gegenüber der altbekannten Kuhmilch.

Wenn du dich dafür interessierst, dann wirf einen Blick in unserem Ratgeber und finde alles Interessante darüber heraus. Wir haben dir die wichtigsten Informationen zu Kamelmilch zusammengetragen und außerdem die aus unserer Sicht besten Produkte herausgesucht und miteinander verglichen. Damit wollen wir dir die Kaufentscheidung leichter machen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Menschen mit Laktoseintoleranz können Kamelmilch besser verdauen als Kuhmilch.
  • Nahrungsmittelbranchen haben schon viele Anwendungsmöglichkeiten mit Kamelmilch entdeckt. Je nachdem kannst du entweder rohe Kamelmilch oder Kamelmilchpulver kaufen.

Kamelmilch im Vergleich: Favoriten der Redaktion

Die beste Allround-Kamelmilch

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

Dieses Produkt ist von der führenden Kamelmilchmarke aus Dubai. Das Produkt enthält 12 Dosen der originalen Kamelmilch. Man erhält hier fast drei Liter Milch, was eine gute Menge ergibt, wenn man die Mich gelegentlich trinkt.

Ebenfalls hat die Milch einen sehr niedrigen Gesamtpreis und ein auch allgemein gutes Preis-Leistung-Verhältnis. Diese Kamelmilch eignet sich auch perfekt zum Kochen und Backen und ist somit eine wunderbare Alternative zur Kuhmilch.

Bewertung der Radaktion: Die Kamelmilch ist lange haltbar und die Verpackungsform sorgt für ideale Lagerungsmöglichkeiten.

Die beste unbehandelte Kamelmilch

Eine Alternative zu den Dosen sind die hier erhältlichen Flaschen. Es wird Acht auf die Kamele gegeben, indem man sich um eine sorgfältige Ernährung kümmert und keine anderen künstlichen Performance-Booster wie Hormone eingesetzt werden.

Die lange Haltbarkeit durch den Versand in wärme-isolierten und gekühlten Boxen kann sich auch sehen lassen. Das Flaschenformat macht es einem das Leben etwas angenehmer, wenn man direkt aus dem Behälter trinken will.

Bewertung der Radaktion: Du wünschst die Kamelmilch, aber möchtest sie nicht in Dosen lagern? Dann ist dieses Produkt ideal für dich.

Die beste Kamelmilch von Wüstenkamelen

Dieses Pulver kommt in einer etwas anderen Form. Hier bekommst du das Pulver in Teebeutelform, was eine sehr einfache Zubereitung ermöglicht, da man nicht zuerst nach Messbehältern suchen und dann sorgfältig die genaue Menge herausnehmen muss.

Das Pulver in Teebeutel-Portionierung ist eine perfekte Lösung für alle, die Lust auf Kamelmilch, aber nicht auf lange Vorbereitung habe. Einfach den Beutel in die Flasche – kräftig schütteln – fertig.

Bewertung der Radaktion: Uns begeistert vor allem die leichte Zubereitung.

Die beste Kamelmilch auf Vorrat

Dieses Kamelmilchpulver wird aus der Kamelmilch von Wüstenkamelen in den Vereinigten Arabischen Emiraten hergestellt. Es wird durch Gefriertrocknung entsprechend getrocknet. In der Packung sind 8 mal 350 g Milchpulver-Packungen enthalten. Durch die zusätzliche Vakuumisolierung ist sie sehr lange genießbar.

Das macht es zu einer perfekten Lösung für alle, die sich für einen längeren Zeitraum eindecken wollen und sich für eine Weile keine Sorgen machen wollen.

Bewertung der Radaktion: Hier erhält man mit nur ein paar Klicks die größte Menge an Kamelmilch.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Kamelmilch kaufst

Welche Wirkung hat Kamelmilch?

Das weiße Gold der Wüste ist ein beliebtes Getränk, das zuckerarm und sehr bekömmlich ist. Die Wirkung als Heilmittel von Kamelmilch ist sehr groß. Kamelmilch enthält keine Eiweiße Beta-Laktoglubolin und Beta-Kasein, die eine Milcheiweißallergie auslösen können.

Kamel vor Pyramide

Kamelmilch ist eine gesunde Alternative zur Kuhmilch und auch für Menschen mit Laktoseintoleranz verträglich. (Bildquelle: pixabay / StockSnap)

Auch für Menschen mit einer Laktoseintoleranz soll Kamelmilch besser verdaulich sein. Sie ist außerdem kalorien- und fettarm.

Kamelmilch vereint viele positive Eigenschaften, die zur Gesundheitserhaltung des menschlichen Körpers beitragen. Hautkrankheiten, sowie Entzündungen des Magen-Darm-Traktes können durch das Trinken der magenschonenden Milch geheilt werden.

Zudem besitzt Kamelmilch eine hohe Bioverfügbarkeit und kann daher besonders gut Nahrungsprotein aufnehmen und in körpereigenes Protein umwandeln. Kamelmilch enthält, im Gegensatz zur Kuhmilch, antimikrobielle Faktoren wie Lysozym, Laktoferrin und Immunglobuline. Sie hat daher eine hohe biologische Wertigkeit.

Wie gesund ist Kamelmilch?

Kamelmilch enthält viele Vitamine A, B1, C und Eisen, trägt zur Verstärkung des Immunsystems. Dank des hohen Vitamins C Gehalt und der hohen Anzahl von Immunglobulinen wird das Immunsystem in Schuss gehalten.

Vitamine Deckung des Tagesbedarf an Vitaminen (in % pro Liter Milch)
Vitamin A 30%
Vitamin B1 24%
Vitamin C weniger als 40%

Laut diversen Studien bringt Kamelmilch als Linderung und Heilung bei Laktoseintoleranz und anderen Lebensmittelallergien.

Enthält Kamelmilch Laktose?

Ähnlich wie Kuhmilch enthält auch Kamelmilch Laktose. Allerdings wird Laktose in der Kamelmilch selbst für Menschen mit einer Unverträglichkeit besser verdaulich.

Zudem stärkt die hohe Anzahl von Immunglobulinen (Antikörper) die allgemeine Abwehrkraft.

Wie wird Kamelmilch gewonnen?

Kamelstuten haben wie Kühe vier Zitzen und können daher theoretisch  zweimal am Tag gemolken werden. Doch Kamelstuten sind eigensinnig und nicht so duldsam wie Kühe. Sollte sich eine Kameldame nicht wohlfühlen, durch viele verschiedene Ursachen, hört sie auf Milch zu geben.

Kamele sind im Prinzip äußerst widerstandsfähig: Während eine Kuh im Wüstenklima nach vier Stunden ohne Wasser schlappmacht, kommt das Kamel zwei Wochen und länger ohne Wasser aus.

Im Vergleich zu Kühen, die täglich zwischen 25 und 40 Liter geben, geben Kamelstuten allerdings maximal 7 Liter pro Tier und Tag.

Welche Produkte werden aus Kamelmilch hergestellt?

Kamelmilch wird als klassischer Milchersatz genutzt, kann aber auch zu Milch- und Molkepulver verarbeitet werden und dient so als Grundstoff für Eiscreme, Süßigkeiten und Schokolade.

Die Produkte aus der Kamelmilch sind mit Sicherheit Käse, Speiseeis, Joghurt, Butter, trinkbare Sauermilchprodukte und Alkohol. Kamelmilch kannst du wie jede andere Milch beim Kochen und Backen ersetzen.

Welchen Geschmack hat Kamelmilch?

Es ist sehr überraschend, aber Kamelmilch schmeckt so ähnlich wie Kuhmilch, nur leicht salziger. Genau wie Kühe fressen auch Kamele hauptsächlich Gras, welches weitgehend den Geschmack der Milch bestimmt.

Der Geschmack von Kamelmilch ist sehr angenehm und bereitet dadurch noch mehr Freude beim Trinken.

Wie lange ist Kamelmilch haltbar?

Bei einer frisch abgefüllten Kamelmilch in Flaschen ist die Milch in der Regel fünf Tage im Kühlschrank haltbar. Doch gefrorene Kamelmilch ist über ein Jahr lang haltbar. Dafür sind die antibakteriell wirkenden Enzyme verantwortlich, die mit aller Wahrscheinlichkeit für die lange Haltbarkeit der rohen Kamelmilch sorgen.

Allerdings sollte die frisch aufgetaute Milch unbedingt innerhalb von drei Tagen konsumiert werden.

Es ist auch ratsam auf die Pasteurisierung von Milchprodukten zu achten, da bei Pasteurisierung die Mikroorganismen und Keime abgetötet werden. Dadurch erhält Milch zusätzlich eine lange Haltbarkeit.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Kamelmilch vergleichen und bewerten

Im Folgenden zeigen wir dir, anhand welcher Kriterien du Kamelmilch gut vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es für dich leichter, einen Überblick zu bekommen und dich für ein passendes und effektives Produkt zu entscheiden.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um folgende Kriterien:

Nachfolgend kannst du lesen, was es mit den jeweiligen Kriterien auf sich hat und erfährst, weshalb es für dich sinnvoll ist, ein Produkt anhand der Kriterien zu erwerben oder eben nicht.

Kamelmilch vs. Kuhmilch

Es bestehen quantitative Unterschiede zwischen Kamel- und Kuhmilch, die sich deutlich in Bezug auf Proteine sichtbar machen.

Die Kamelmilch hat einen hohen Molkenproteinanteile sowie höhere Menge an Laktoferrin. Allerdings fehlt in der Kamelmilch das β-Laktoglobulin ganz und die Laktoperoxidase ist nur in geringen Mengen nachweisbar.

Durch diese Tatsachen ist feststellbar, dass Kamelmilch der Muttermilch sehr ähnlich ist. Aus diesem Grunde ist Kamelmilch ein geeigneter Ersatz zur Kuhmilch.

Inhaltsstoffe Kamelmilch Kuhmilch
Eiweiß (g) ca. 3,5 ca. 3,3
Fett (g) ca. 3,3 ca. 3,7
Lactose (g) ca. 2,6 ca. 3,9
Mineralstoffe (g) ca. 0,8 ca. 0,7
Calcium (mg) ca. 118 ca. 117
Eisen (mg) ca. 0,26 ca. 0,05
Vitamin C (mg) ca. 2,37 ca. 2,0
Energie (kJ) ca. 270 ca. 285

Kamelmilch zeichnet sich generell durch einen großen Eisen- und Vitamin C-Gehalt aus, als Kuhmilch. Dabei weist Kamelmilch einen höheren Eiweiß-, Mineralstoffgehalt als Kuhmilch auf. Es hat auch kaum Zucker und ist nur halb so fett wie Kuhmilch.

(Titelbild: an_vision / Unsplash)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte