Kaffeevollautomat klein
Zuletzt aktualisiert: 9. Mai 2020

Unsere Vorgehensweise

14Analysierte Produkte

19Stunden investiert

3Studien recherchiert

79Kommentare gesammelt

Mit einem kleinen Kaffeevollautomaten kannst du auf Knopfdruck leckere Kaffeespezialitäten zubereiten. Da sie möglichst klein und kompakt gehalten werden, eignen sie sich gut für Singlehaushalte und enge Büroküchen. Vor allem, wenn du auf Kaffeevariationen wie den Cappuccino oder einen Latte Macchiato stehst, überzeugt dich der perfekte Milchschaum eines Kaffeeautomaten mit Milchsystem. Seinen eher teureren Anschaffungspreis macht er durch Genuss wie im Lieblingscafé wieder wett.

In unserem großen Kaffeevollautomaten klein Test 2020 wollen wir dir helfen, den für dich perfekten Kaffeevollautomaten zu finden. Dazu haben wir Modelle mit einem Milchbehälter, einer Milchschaumdüse und Modelle ohne Milchsystem miteinander verglichen. So möchten wir dir die Kaufentscheidung so einfach wie möglich machen.

Inhaltsverzeichnis




Das Wichtigste in Kürze

  • Kleine und kompakte Kaffeevollautomaten sind besonders praktisch für Singlehaushalten und Büros, die nur wenige Tassen Kaffee am Tag trinken und wenig Stellfläche zur Verfügung haben.
  • Neben Kaffeevollautomaten ohne Milchsystem gibt es auch Modelle die entweder mit Milchtank oder mit einer Milchschaumdüse ausgestattet sind. Damit lassen sich auch Kaffeevariationen wie einen Cappucchino zubereiten.
  • Beim Kauf solltest du auf Faktoren wie das Mahlwerk, eine einfache Reinigung sowie die Lautstärke des Automaten achten.

Kleiner Kaffeevollautomat Test: Favoriten der Redaktion

Der beste kleine Kaffeevollautomat mit Milchschaumdüse

Dieser Kaffeevollautomat von De´Longhi ist mit einer klassischen Milchschaumdüse ausgestattet. Trotz seiner geringen Breite von nur knapp 24 cm können sogar zwei Tassen gleichzeitig befüllt werden. Ausgestattet ist er mit einem sehr leisen 13-stufigen Kegelmahlwerk aus Stahl. Dank herausnehmbarer Brühgruppe und Spül- und Entkalkungsprogramm ist dieses Modell sehr leicht zu reinigen.

Besonders für kleine Haushalte, die auch gerne Kaffeevariationen genießen ist dieser Automat geeignet. Wegen seiner geringen Lautstärke eignet er sich auch sehr gut für kleinere Büros.

Der beste kleine Kaffeevollautomat ohne Milchsystem

Dieser sehr puristisch und kompakt gehaltene Kaffeeautomat von Melitta kommt ohne ein Milchsystem aus. Dadurch hat er eine Breite von nur 20 cm und dabei trotzdem zwei Kaffeeausläufe. Das Kegelmahlwerk aus Stahl lässt sich 3-stufig einstellen und sorgt so für die gewünschte Aromaintensität.

Dieses Modell eignet sich besonders für Liebhaber des reinen Kaffees und Espressos. Durch seine sehr kleine Größe ist er besonders gut für Küchen mit nur wenig Stellfläche geeignet.

Der beste kleine Kaffeevollautomat mit Milchbehälter

Mit diesem Kaffeevollautomaten von Philips lassen sich fünf leckere Kaffeevariationen zubereiten. Durch das integrierte Milchsystem entsteht cremiger Milchschaum für Cappuccino und Latte Macchiato auf Knopfdruck. Das Scheibenmahlwerk aus Keramik verfügt über sechs Mahlgradeinstellungen. Die Maschine lässt sich vor allem durch ihre AquaClean Technologie sehr leicht reinigen und nimmt mit 22 cm nur wenig Platz ein.

Wenn du also nach einem kleinen Kaffeeautomaten mit vielen Funktionen suchst, könnte dieser genau das richtige für dich sein. Trotz der ganzen Ausstattung ist er kompakt und einfach zu reinigen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen kleinen Kaffeevollautomaten kaufst

Was ist ein kleiner Kaffeevollautomat?

Bei einem Kaffeevollautomaten handelt es sich um ein Küchengerät mit dem sich Kaffeespezialitäten herstellen lassen. Es gibt ihn in unterschiedlichen Größen und Ausführungen, hier wollen wir uns aber auf kleine Modelle für den Privatgebrauch konzentrieren.

Kaffeevollautomat klein-1

Mit einem Kaffeevollautomaten kannst du dir auf Knopfdruck leckere Kaffeespezialitäten zubereiten, wie zum Beispiel einen Café Crema.
(Bildquelle: unsplash.com / Nathan Mullet)

Neben dem klassischen Kaffee und Espresso kann der Vollautomat mit Milchsystem auch Spezialitäten mit Milch wie den Cappuccino oder Latte Macchiato zubereiten. Je nach Modell gibt es auch Funktionen mit welchen sogar Nicht-Kaffeetrinker auf ihre Kosten kommen. Zum Beispiel bei einer Tasse heißer Schokolade oder einem Tee.

Wie funktioniert ein kleiner Kaffeevollautomat?

Die Funktionsweise eines Kaffeevollautomaten ist komplexer als zum Beispiel die Zubereitung eines Filterkaffees. Deshalb haben wir dir hier vereinfacht den Durchlauf eines Vollautomaten dargestellt.

  1. Die gerösteten Kaffeebohnen werden im Mahlwerk zu Pulver zerkleinert.
  2. Anschließend wird Wasser mithilfe einer Pumpe durch das komprimierte Kaffeepulver gepresst. Das geschieht in der Brühgruppe.
  3. Bei Modellen mit einem Milchsystem werden dann Heißgetränke mit Milch, wie zum Beispiel der Cappuccino, fertig verfeinert.

Je nach Art des Vollautomaten gibt es auch noch zusätzliche Schritte. Bei der Ausstattung mit einem Wasserfilter wird das Wasser im Vorhinein noch gefiltert.

Für wen eignet sich ein kleiner Kaffeevollautomat?

Kleine Kaffeeautomaten eignen sich vor allem für Singles und kleine Haushalte sowie kleine Büros. Diese kleineren Geräte sind speziell für nur ein paar Tassen am Tag ausgerichtet und können mehr oft nicht bewältigen.

Bei deutlich häufigerer Benutzung solltest du dich nach einem größeren Automaten umschauen. Sonst kann schnell die Lebensdauer darunter leiden.

Was kostet ein kleiner Kaffeevollautomat?

Kleine Kaffeeautomaten können mit vielen verschiedenen Gadgets und zusätzlichen Funktionen kommen. Daher unterscheiden sich die einzelnen Modelle auch stark im Preis.

Da Kaffeevollautomaten mit Milchsystem über diese zusätzliche Ausstattung verfügen, sind sie auch höher im Preis. Aber auch je nach zusätzlichen Funktionen wie Reinigungsprogrammen oder der Art des Mahlwerks unterscheiden sich die Preise. Dabei sind kleine Kaffeevollautomaten natürlich günstiger als die größeren Modelle.

Hier haben wir eine kleine Übersicht für dich zusammengestellt, wie viel die verschiedenen Varianten von kleinen Kaffeevollautomaten kosten.

Art des Kaffeevollautomaten Durchschnittlicher Preis
Kaffeeautomat mit Milchtank 400-600 Euro
Kaffeeautomat mit Milchschaumdüse 240-400 Euro
Kaffeeautomat ohne Milchsystem 200-350 Euro

Wo kann ich einen kleinen Kaffeevollautomat kaufen?

Eine Vielzahl von Kaffeevollautomaten findest du online. Hier hast du oftmals auch die Auswahl zwischen vielen verschiedenen Herstellern, Modellen und speziellen Funktionen. Auch im Einzelhandel findest du Kaffeeautomaten. Dabei ist die Auswahl oftmals allerdings kleiner als im Internet.

Wo genau du Kaffeeautomaten sowohl online als auch im Einzelhandel kaufen kannst, haben wir hier für dich aufgelistet.

Offline Online
Media Markt Amazon.de
Tchibo Ebay.de
Saturn Real.de
Galeria Euronics.de

Welche Alternativen gibt es zu einem kleinen Kaffeevollautomaten?

Es gibt eine Vielzahl von Alternativen zu einem Kaffeevollautomaten. Besonders wenn du nach einer kleinen Maschine für den privaten Gebrauch suchst, gibt es auch viele andere kleine Geräte.

Wir haben hier vier verschiedene Alternativen miteinander verglichen und ihre Besonderheiten aufgelistet.

Alternative Vorteile Nachteile
Filtermaschine Es lässt sich eine große Menge auf einmal zubereiten.
Der Kaffee lässt sich warmhalten.
Vergleichsweise günstige Anschaffung und geringe Kosten pro Tasse.
Es lässt sich nur Filterkaffee zubereiten.
Espressokocher Vergleichsweise günstige Anschaffung.
Es gibt ihn in unterschiedlichen Größen.
Bei Geräten für zu Hause kann oft nicht genug Druck aufgebaut werden und so wird es eher Kaffee als Espresso.
Padmaschine oder Kapselmaschine Verschiedene Kaffeevariationen zur Auswahl.
Schneller und perfekter Brühvorgang.
Es lässt sich nur eine Tasse auf einmal zubereiten.
Unnötiger Müll durch Aluminiumkapseln oder Pads.

Vor dem Kauf solltest du daher deine Präferenzen gut abwägen, um die für dich passende Maschine zu finden.

Entscheidung: Welche Arten von kleinen Kaffeevollautomaten gibt es und welcher ist der richtige für dich?

Kaffeeautomaten können entweder mit oder ohne Milchsystem ausgestattet sein. Mit einem Milchsystem lassen sich Kaffeespezialitäten, wie zum Beispiel den Cappuccino, schnell und unkompliziert zubereiten. Automaten ohne Milchsystem sind meist kleiner und kompakter.

Wenn du dich für den Kauf eines Kaffeevollautomaten entscheiden solltest, kannst du zwischen drei verschieden Typen wählen:

  • Kaffeeautomat mit Milchtank
  • Kaffeevollautomat mit Milchschaumdüse
  • Kaffeevollautomat ohne Milchsystem

Durch die folgende Übersicht möchten wir dir die Entscheidung erleichtern und haben Vorteile und Nachteile der verschiedenen Typen dargestellt.

Was zeichnet einen kleinen Kaffeeautomaten mit Milchtank aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Bei Kaffeevollautomaten mit Milchtank gibt es einen zusätzlichen Behälter, der entweder neben der Maschine steht oder in das Gehäuse eingefügt ist. Dieser ist mit dem Milchsystem verbunden und schäumt die Milch automatisch auf.

Der Behälter lässt sich entnehmen, um ihn im Kühlschrank zu lagern. Allerdings sollte die Milch nicht immer nur aufgefüllt werden, sondern der Behälter muss auch gereinigt werden.

Vorteile
  • Milchschaum wird automatisch gemacht
  • Behälter lässt sich im Kühlschrank lagern
Nachteile
  • Behälter nimmt zusätzlichen Platz ein
  • Muss regelmäßig gereinigt werden
  • Es ist aufwändiger die Milchsorte zu wechseln

Was zeichnet einen kleinen Kaffeevollautomaten mit Milchschaumdüse aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Bei Vollautomaten mit einer Milchschaumdüse muss die Milch von Hand aufgeschäumt werden. Dabei wird die Dampfdüse in ein Gefäß wie etwa ein Milchkännchen gehalten und gleichmäßig bewegt.

Es benötigt allerdings etwas Übung, bis der Milchschaum perfekt wird. Auch hier kann man unkompliziert verschiedene Milchsorten verwenden. Sobald du den perfekten Milchschaum machen kannst, kannst du sogar noch deine Gäste mit Latte Art überraschen.

Bei Latte Art handelt es sich um die Kunst mit Milchschaum. Dabei werden Motive mit dem Milchschaum auf den Kaffee gemalt.

Eine Milchschaumdüse sollte nach jeder Benutzung feucht abgewischt werden. Durch den Aufbau dieser ist das aber ein leichtes.

Vorteile
  • Es kann auch nur heiße Milch aufgeschäumt werden
  • Du kannst Latte Art machen
  • Leicht zu reinigen
  • Man kann die Milchsorte schnell wechseln
Nachteile
  • Milchschaum wird nicht automatisch gemacht
  • Es ist mehr Aufwand und braucht mehr Zeit

Was zeichnet einen kleinen Kaffeevollautomaten ohne Milchsystem aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Kaffeevollautomaten ohne Milchsystem können reinen Kaffee und Espresso zubereiten.

Bei dieser Variante kommt der Kaffeevollautomat ganz ohne Milchsystem aus. Damit lassen sich dann nur der klassische Kaffee und Espresso herstellen. Wenn man zusätzliche Variationen mit Milchschaum genießen möchte, muss noch ein zusätzliches Gerät gekauft werden.

Durch diese fehlende Austattung allerdings konzentriert sich der Automat wesentlich auf das Brühen des Kaffees. Auch kann dadurch oft Platz gespart werden.

Vorteile
  • Fokus liegt allein auf dem Brühen des Kaffees
  • Durch weniger Austattung kleiner und kompakter
  • Milch könnte extern aufgeschäumt und hinzugefügt werden
Nachteile
  • Kann nur reinen Kaffee und Espresso herstellen
  • Funktion um Milch aufzuschäumen fehlt

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du kleine Kaffeevollautomaten vergleichen und bewerten

Größe

Wenn du nur wenig Platz in deiner Küche hast, wirst du vermutlich viel Wert auf ein kompaktes und schmales Gerät legen. Die meisten kleinen Kaffeeautomaten kommen mit einer Breite von 20 bis 25 Zentimetern aus. In der Höhe musst du mit ungefähr 30 bis 40 Zentimetern rechnen.

Je mehr zusätzliche Ausstattung der Kaffeeautomat bietet umso größer wird er auch sein. Deshalb kommen kleinere Automaten oft auch mit weniger Zusatzfunktionen.

Kleine Kaffeeautomaten haben einen Wassertank, der 1,5 bis 2 Liter fasst.

Aber nicht nur die Größe des gesamten Gerätes spielt eine Rolle, auch das Fassungsvolumen des Wassertanks ist wichtig. Bei zu kleinem Volumen muss schon nach wenigen Benutzungen nachgefüllt werden. Ist der Tank allerdings zu groß, kann bei seltener Benutzung das Wasser schnell abstehen.

Mahlwerk

Heutzutage verfügt fast jeder Kaffeevollautomat über ein Mahlwerk. So können geröstete Kaffeebohnen direkt vor der Verwendung gemahlen werden und bleiben frisch im Geschmack.

Kaffeeautomaten können entweder mit einem Kegelmahlwerk oder mit einem Scheibenmahlwerk ausgestattet sein.

Kaffeevollautomat klein-2

In dem Kaffeevollautomat werden die gerösteten Kaffeebohnen direkt vor der Zubereitung des Kaffees zu frischem Pulver gemahlen.
(Bildquelle: unsplash.com / Milo Miloezger)

Bei einem Kegelmahlwerk greifen zwei Teile ineinander und mahlen die Bohnen zu Pulver. Hierbei wird mit nur 400 Umdrehungen pro Minute gearbeitet. So kann ein Überhitzen und damit verbrennen des Pulvers vermieden werden. Dadurch, dass sie wenig Platz einnehmen sind sie besonders häufig in kleinen Kaffeeautomaten verbaut.

Bei einem Scheibenmahlwerk werden die Bohnen zwischen rotierenden Scheiben zu Pulver verarbeitet. Weil dieses Mahlwerk mit bis zu 1500 Umdrehungen pro Minute arbeitet, kann es auch schnell erhitzen und das Aroma des Kaffees verändern. Dafür arbeitet das Scheibenmahlwerk deutlich leiser.

Scheibenmahlwerke sind aufgrund ihrer Funktionsweise deutlich leiser als Kegelmahlwerke. Dies solltest du vor deiner Kaufentscheidung bedenken.

Beide Mahlwerke können entweder aus Keramik oder Stahl hergestellt werden. Hier haben wir eine Übersicht für dich mit den Eigenschaften der beiden Materialien.

Keramik Stahl
Sehr empfindlich Sehr robust und hält auch mal einen Fremdkörper im Mahlwerk aus
Heizt sich nicht so schnell auf und vermeidet so ein verbrennen des Pulvers Kann sich leicht aufheizen und den Kaffee verbrennen
Ist teurer in der Anschaffung Ist günstiger in der Anschaffung

Je nach deinen Vorlieben kannst du dich also für eine bestimmte Art von Mahlwerk und Material entscheiden.

Die Einstellung des Mahlgrads, also wie fein das Kaffeepulver gemahlen werden soll, lässt sich je nach Automat in Stufen oder stufenlos verstellen.

Bohnenbehälter und Pulverschacht

Während jeder Kaffeevollautomat mit einem Bohnenbehälter ausgestattet ist, haben manche sogar zwei Bohnenbehälter. So können bei unterschiedlichen Präferenzen die Behälter mit verschiedenen Bohnensorten befüllt werden und es müssen nicht die gesamten Bohnen gewechselt werden.

Ein zweiter Bohnenbehälter oder zusätzlich ein Pulverschacht ist besonders praktisch, wenn die Benutzer des Kaffeeautomaten unterschiedlichen Präferenzen von Kaffeesorten haben.

Darüber hinaus gibt es Modelle mit einem zusätzlichen Pulverschacht. Dieser eignet sich besonders dann, wenn man seinen Kaffee im Stillen, ganz ohne das vorherige laute Mahlen genießen möchte.

Reinigungsprogramm

Eines der leidigsten Themen bei Kaffeevollautomaten ist wohl das Reinigen. Um diese Arbeit zu erleichtern haben die meisten Maschinen Reinigungsprogramme. Nicht jeder Automat ist mit dem gleichen Umfang an Programmen ausgestattet und einige Reinigungsarbeiten müssen trotzdem von Hand erledigt werden.

Kaffeevollautomat klein-3

Da es sich bei Milch um ein frisches Lebensmittel handelt, sollte das Milchsystem des Kaffeevollautomaten besonders häufig gereinigt werden.
(Bildquelle: pixabay.com / Mogens Petersen)

Viele Modelle verfügen aber über ein allgemeines Reinigungsprogramm, das die inneren Bestandteile wie den Brühkolben reinigt. Je nachdem mit was für einem Milchsystem der Kaffeeautomat ausgestattet ist, gibt es auch hier Reinigungsfunktionen. Auch das Reinigen des Wassertanks sollte bedacht werden.

Umso härter das Wasser ist mit dem der Kaffeeautomat befüllt ist umso häufiger sollte dieser entkalkt werden.

Während diese Funktionen natürlich Arbeit abnehmen und für die notwendige Hygiene sorgen, werden Maschinen mit diesen auch schnell teurer. Deshalb solltest du dir über deine Präferenzen Gedanken machen, um das für dich richtige Modell zu finden.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema kleiner Kaffeevollautomaten

Wie reinige ich einen kleinen Kaffeevollautomaten richtig?

Selbst wenn du einen Vollautomaten mit den meisten Reinigungsprogrammen besitzt, gibt es trotzdem Dinge die von Hand gereinigt werden sollten. Kaffeepulver ist anfällig für Schimmel und daher solltest du die Reinigung nicht vernachlässigen. Hier haben wir eine Übersicht der Teile, die regelmäßig gereinigt werden sollten.

  • Brüheinheit: Hier können sich besonders schnell Keime sammeln. Deshalb sollte die Brüheinheit möglichst herausnehmbar sein, sodass sie unter fließendem Wasser abgespült werden kann.
  • Auffangschale: Da sich hier schnell Reste sammeln, solltest du sie regelmäßig unter Wasser abspülen.
  • Tresterbehälter: Dieser muss regelmäßig geleert werden und sollte nicht zu lange mit den Pulverabfällen herumstehen. Anschließend sollte er gründlich gespült werden.
  • Wasserbehälter: Ablagerungen und Verkalkungen können leicht durch ein regelmäßiges Ausspülen des Behälters vermieden werden.
  • Milchsystem: Je nach Art des Milchsystems müssen die Teile verschieden gereinigt werden. Generell sollten Teile die mit Milch in Berührung gekommen sind direkt nach der Benutzung gereinigt werden.

Welche Bohnen eignen sich am besten für meinen kleinen Kaffeevollautomaten?

Grundsätzlich eignen sich alle Arten von Bohnen. Für den Vollautomaten sollte man für den besten Geschmack allerdings Espressobohnen wählen. Diese sind dunkel geröstet. Hochwertiger Kaffee wird zudem im Trommelröstverfahren schonend hergestellt.

Die Wahl der Sorte ist ganz von deinem Geschmack abhängig. Beliebt ist sowohl der Arabicakaffee als auch Robustakaffee. Falls du dich noch mehr für die wohl wichtigste Zutat eines guten Kaffees interessierst, haben wir dir dieses Video herausgesucht.

Generell sollten Kaffeebohnen immer trocken und luftdicht, sowie vor Licht geschützt gelagert werden. So behalten sie ihr Aroma am besten.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.faz.net/aktuell/technik-motor/technik/kaffee-darum-ist-die-wasserqualitaet-wichtig-fuer-den-geschmack-15477026.html

[2] https://earlybird-coffee.de/blogs/earlybird-blog/80455617-5-tipps-fur-besseren-kaffee-aus-vollautomaten

[3] https://praxistipps.focus.de/kaffeevollautomat-reinigen-so-gehts-richtig_42055

Bildquelle: Tanawaty/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Tim hat jahrelange Erfahrung in der Arbeit als Barista und hat in verschiedenen renommierten Bars in Berlin und Wien gearbeitet. Nebenbei berät er andere Restaurants und Unternehmen bei der Auswahl des richtigen Equipments und schult Mitarbeiter.